Mittwoch, 28. September 2016 44 Kommentare

Mein Heidelberg City Guide - Cafés - Coffee Nerd & Macaronnerie

Es war im Herbst 2003, als ich nach Heidelberg kam. Im Frühjahr hatte ich Abi gemacht und wollte meine Kleinstadt in Rheinland-Pfalz verlassen, um in Heidelberg zu studieren. Weil es gut klingt. Das war auch schon der einzige Grund. Auf den letzten Drücker fand ich eine Wohnung in Heidelberg-Rohrbach, kaufte mir eine Flasche Allzweckreiniger mit Pfirsichduft, ein Poster von Jim Morrison und eine Packung Instant-Asianudeln. Das Studentenleben konnte beginnen. 
An diese erste Zeit in Heidelberg erinnere ich mich noch gut. Ich lief die Hauptstraße in der warmen Septembersonne rauf und runter, suchte nach einem schlichten schwarzen Shirt für die Ersti-Veranstaltung und fühlte mich im Wesentlichen frei... 

Heidelberg City Guide mit Empfehlungen für Cafes, Restaurants und Shops

Das ist nun genau 13 Jahre her. In dieser Zeit habe ich das Studienfach gewechselt und die Haarfarbe,  aber niemals mehr die Stadt. Wir haben das Sommermärchen 2006 im Marstall gefeiert, in der Destille einen warmen Erpel zuviel getrunken und sind nach dem letzten Wiener Walzer von der Medizinerparty nach Hause gelaufen. Glühwein auf dem Heidelberger Weihnachtsmarkt, Red Bull vor der Prüfung. Die Alte Brücke, die Tretboote an der Neckarwiese, der Chemie-Hörsaal im Neuenheimer Feld 270 und die Sparkasse am Uniplatz. Jedesmal, wenn ich daran vorbeilaufe: Erinnerungen. 

Heidelberg Hauptbahnhof bei Sonnenuntergang

Und jedesmal, wenn ich nach einer Reise wieder am Heidelberger Bahnhof ankomme, fühle ich mich zu Hause. Es ist nicht nur, dass mich mittlerweile jeder Stein in Heidelberg an etwas erinnert. Heidelberg ist für mich einfach perfekt: Nicht zu groß, nicht zu klein. Weltoffen, aber gepflegt. Eine wunderschöne Gründerzeit-Bausubstanz. All die gemütlichen Cafés, die hippen Restaurants, die stylishen Geschäfte abseits der Hauptstraße... Und das Wetter ist hier immer ein bisschen besser als anderswo. Ich liebe diese Stadt und würde sie nach all den Jahren durchaus als meine Heimat bezeichnen.

Heidelberger Neckarwiese und Hausfassade Baeckerei Goebes

Desdeweesche: Es muss mehr Heidelberg auf den Blog! Den konkreten Anstoß hierfür hat mir die liebe Jule von Wonderblue mit ihrem Projekt "Heimatverliebt" gegeben. Es geht darum, von seinen persönlichen Lieblingsplätzen zu berichten, die Liebe zur Heimat zu teilen und andere vielleicht ein bisschen damit anzustecken. Als Anregung gibt es jeden Monat bestimmte heimatbezogene Themen,  zu denen ihr schreiben könnt. Jetzt im September sind es zum Beispiel Travel Guides, im Oktober Feste, im November Weihnachtliches und im Januar Kultur... Am Ende jedes Monats verlinkt Jule alle Beiträge in einer Linkparty auf ihrem Blog. Jeder kann mitmachen! Wenn ihr auf das Logo klickt, findet ihr alle Infos zu diesem wirklich tollen Mitmachprojekt. 

Projekt Heimatverliebt
Ich bin also losgezogen, um meine liebsten Plätze in Heidelberg für einen Travel Guide zu fotografieren. Dabei ist mir allerdings aufgefallen: Verdammt. Es sind zu viele. Mir sind spontan allein 7 Shops eingefallen, die ich absolut empfehlen kann, ungefähr doppelt so viele Restaurants und nicht zu vergessen die ganzen schönen Cafés, Bars, Eisdielen, Kneipen, Clubs... 
Deswegen mache ich jetzt eine kleine Serie daraus. Wenn ihr rechts in die Sidebar schaut, findet ihr bei den Kategorien ein neues Banner "Heidelberg". Mit einem Klick darauf kommt ihr zu einer Seite, auf der ich meine liebsten Plätze in Heidelberg in einer Liste gesammelt und geordnet habe. Davon werde ich mir nun regelmäßig zwei oder drei aus einer Kategorie vornehmen und in einem Post ausführlicher vorstellen. Also ein stetig wachsender City-Guide. Eine Google Maps Karte soll es auch noch dazu geben, damit ihr für einen Heidelberg-Urlaub oder Wochenend-Trip perfekt gerüstet seid. 

Cappuccino mit Latte Art im Coffee Nerd Heidelberg

Heute mache ich den Anfang mit zwei Heidelberger Cafés... Nr.1:

Coffee Nerd
Rohrbacher Str. 9, 69115 Heidelberg

Website: http://www.coffeenerd.de
Facebook: https://www.facebook.com/coffeenerd.heidelberg/

Theke im Cafe Coffee Nerd Heidelberg

Ja, eigentlich mag ich keinen Kaffee. Was ich aber mag, ist das hier: An einem sonnigen Herbsttag morgens aufstehen, einen grauen kuscheligen Cardigan anziehen und die neuen Stiefel, loslaufen durchs Neuenheimer Villenviertel und durchs raschelnde Laub, Richtung Bismarckplatz... Und mich dann für Stunden gemütlich ins Coffee Nerd hocken. Mit einer Freundin zum Quatschen oder mit dem Macbook zum Arbeiten. 

Latte Art Cappuccino Coffee Nerd Heidelberg

Der Kaffee im Coffee Nerd schmeckt selbst mir als überzeugter Teetrinkerin. Ich habe leider wenig Ahnung von Kaffeebohnen, Brühformeln und verschiedenen Kaffeemaschinen, aber Thomas Mohr wird unter Menschen, die sich auskennen, als Koryphäe gehandelt. Die handgefertigte Kaffeemaschine aus Seattle, eine 3-gruppige Slayer Espresso, ist der Rolls Royce unter den Kaffeemaschinen und in Deutschland nur sehr selten in Kaffeebars anzutreffen. Cold Brew, Aeropress, Hario V60, Espresso Tonic, Kaffee von verschiedenen Mikroröstern aus ganz Deutschland, wie z.B. JB Kaffee, Machhörndl, Man versus Machine, Bonanza Coffee, The Barn Coffee, und viele mehr - für Kaffeekenner ein Paradies. ich sag einfach nur: lecker ;)

Coffee Nerd Heidelberg

Die Kaffeesorten und die Specials wechseln immer wieder, so gab es im Sommer einen herrlichen Affogato. 
Zum Kaffee bekommt man leckeren frisch gebackenen Kuchen, Teilchen oder Spezialitäten wie Pasteis de Nata. 
Die Atmosphäre ist unaufgeregt, bisschen hipsterig, aber sehr entspannt. Zum Sitzen gibt es verschiedene gemütliche Plätzchen wie eine Fenstertheke, einen Tisch auf einer Empore, eine Bank im Fenster, riesige gemütliche Sessel, schicke Holzwürfel als Tische... Gerade auch zum Arbeiten kann man sich super zurückziehen. Überhaupt eine schicke, urbane Einrichtung. Hat was von Berlin, ist aber trotzdem gemütlich.

Macarons in Geschenkschachtel Macaronnerie Heidelberg

Empfehlung Nr. 2 für heute ist gleich um die Ecke vom Coffee Nerd - die 

Macaronnerie Heidelberg
Sofienstr. 23
69115 Heidelberg

Facebook: https://www.facebook.com/macaronnerieheidelberg/

(Ein großes Dankeschön an mein liebstes Handmodel Nadine )

Macaronnerie Heidelberg Theke und Schaufenster mit Macarons

Die Macaronnerie hat die wahrscheinlich größte Auswahl an Macarons in ganz Heidelberg! Weinbergspfirsich-Rose, Himbeere-Earl-Grey, Kaffee-Sesam, Sauerkirsche, Cola, natürlich auch die Klassiker wie Vanille, Pistazie, Karamell, Erdbeere... Und allesamt unglaublich lecker. Man hat die Wahl aus direkt von Frankreich gelieferten Macarons - oder frisch hausgemachten Macarons von Maître Pâtissier et Chocolatier Ulysse. Wer erstmal nur probieren möchte, bekommt 4 Macarons für 5,60€. Wer etwas mehr braucht, kann 35 Stück für 49€ kaufen.

Macarons Auslage Macaronnerie Heidelberg

In der Macaronnerie Heidelberg gibt es nicht nur Macarons, sondern auch französische Törtchen, Croissants und Teilchen, süß und herzhaft. Dazu den guten Kaffee von Florian Steiner aus Heidelberg, eine heiße Schokolade, einen Espresso oder Tee...
Die Räumlichkeiten sind renoviert und stilvoll-urban eingerichtet (siehe Eames House Bird über der Theke). Man kann seine Macarons also in einer schönen Atmosphäre direkt vor Ort genießen. Natürlich kann man sie auch in einer Geschenkverpackung mit nach Hause nehmen.

Macarons Pyramide Turm Macaronnerie Heidelberg

So, das war also der Start in meine Heidelberg City Guide Serie. Hier findet ihr wie gesagt die Übersichtsliste mit meinen Empfehlungen für Cafés, Restaurants und Shops in Heidelberg. Nach und nach werden immer mehr Links dazukommen und ich freu mich sehr, wenn ihr noch weitere gute Tipps für Heidelberg habt. 

...Hach, ich bin motiviert. Ich würde gerade am liebsten nichts anderes machen, als mich durch alle Heidelberger Locations durchzufuttern und durchzufotografieren und davon zu berichten. Vielen Dank nochmal, liebe Jule, dass du mich mit deiner tollen Idee auf dieses Thema gebracht hast! 
Wenn ihr auch über eure Heimat berichten möchtet, gibt es hier alle Details zum Projekt "Heimatverliebt". Wo fühlt ihr euch zu Hause? Und an alle Heidelberger: Was sind eure Lieblingsplätze hier?


PS: Noch mehr Heidelberg-Fotos von mir plus Tipps für die Städtefotografie gibt es auf dem Tamron-Blog.