Samstag, 25. April 2015 59 Kommentare

Süße Pommes / Pie Fries mit Erdbeersauce

Gemeinerweise hatte ich im Januar ein Instagram-Bild von süßen Pommes mit Erdbeersauce gepostet, ohne jemals das zugehörige Rezept zu verbloggen. Gut, eigentlich ist es mein altes Rezept von hier, aber da fand ich das Foodstyling im Nachhinein total blöd. Wenn man schon süße Pommes macht, dann sollte im Styling doch auch diese spannende Ambivalenz von herzhaft aussehendem Essen und süßem Geschmack zum Ausdruck kommen, oder? Also hatte ich die Pie Fries nochmal neu gestylt - und siehe da, auf einmal fragten alle nach dem Rezept. Ich so: "Jaja... kommt ganz bald!"

Rezept für süße Pommes

Dass ihr jetzt 4 Monate auf das Rezept für die süßen Pommes warten musstet, tut mir leid. Aber hey, Vorfreude ist doch auch toll! Im Vergleich zum Finanzamt, das schon seit 642 Monaten ganz vorfreudig auf meine Steuererklärung wartet, behandele ich euch sogar mit höchster Priorität. 

Süße Pommes mit Erdbeersauce

Gebacken und geshootet hatte ich die süßen Pommes damals für das "Best of Food-Blogs"-Booklet von Maxwell & Williams (die Geschirrmarke - kennt ihr, oder?). Das ist ein reizendes Büchlein, in dem 13 ganz verschiedene Food-Blogger ihre liebsten Rezepte verraten und auf dem Geschirr von Maxwell & Williams präsentieren:


Pie Fries, süße Pommes

Die Büchlein werden im Laufe des Jahres an die verschiedenen Verkaufsstellen von Maxwell & Williams ausgeliefert, also haltet mal Ausschau danach. Was ich an ihnen besonders mag: Das Seitenlayout wurde ganz individuell an jeden einzelnen Blogger angepasst. Meins ist ganz schlicht und cool ausgefallen - merci, ich fühle mich verstanden ;) Für die farbige Hinterlegung des Textes wurde sogar der exakte Farbton meines Outer Wrappers verwendet... Jaja, sowas fällt mir immer gleich auf und dann freu ich mich!

Maxwell Williams Fodblogger Booklet

Für ca. 50 süße Pommes:

200g kalte Butter
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
100g gesiebter Puderzucker
300g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
Zitronenbrausepulver zum Wälzen
Vanillejoghurt und pürierte Erdbeeren / Erdbeer-Dessertsauce zum Dippen

Süße Pommes Rezept

1. Butter in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.

2. Vanillezucker, Zitronenschale, Puderzucker, Mehl, Ei und Salz dazugeben und alles gut zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, plattdrücken und, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 

3. Arbeitsfläche mit Mehl einstäuben und den Teig ca. 8mm dick ausrollen. Mit einem Messer pommesartige Stäbchen schneiden. Die Stäbchen jetzt noch einmal mindestens für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

4. In der Zeit ein bis zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die fertig gekühlten Pommes dann ca. 10 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

5. Die süßen Pommes nach Ablauf der Backzeit erst etwas stehen lassen, damit sie nicht brechen. Wenn sie etwas abgekühlt, aber noch warm sind, in der Zitronenbrause wälzen. 

6. Mit Vanillejoghurt und Erdbeersauce zum Dippen servieren.

Das beste Rezept für süße Pommes mit Erdbeersauce

Hach ja... Eigentlich mache ich ja gerade wieder meine Gurke-mit-Chiliflocken-Diät und Zucker und Weißmehl sind strengstens verboten. Dementsprechend war es FOLTER, die Bilder von den süßen Pommes nochmal zu bearbeiten und den Post hier zu schreiben. Aber jetzt nur noch meine Amaranthpampe bloggen? Das will ja kein Mensch sehen. Wie das in Zukunft werden soll, weiß ich sowieso noch nicht... Denn haltet euch fest, Männchen ernährt sich jetzt auch gesund! Einen Straßenstand aufmachen? Die Nachbarn mästen? Doch meine Kohlrabisticks bloggen?


PS: Hier noch die Links zum Geschirr, das mir von Maxwell & Williams zur Verfügung gestellt wurde*:

Pommes Frites Schale aus Porzellan*
Zeitungstüte aus Porzellan*
kleine Dipschale aus Porzellan*