Sonntag, 21. Mai 2017 40 Kommentare

Pulled Jackfruit Sandwiches / Burger, ein veganes Rezept

Werbung* für Rama*

"Is noch was von dem Fleisch übrig?" fragt mein Mann, der während des Shootings schon mal ein verunglücktes Jackfruit Sandwich essen durfte. Ich hatte es ihm kommentarlos hingestellt und bin gleich wieder ins Schlafzimmer abgehauen, weiter fotografieren. Suchend schaut er sich in dem Chaos um, das ich auf dem Fußboden fabriziert habe. 
Ich brülle: "HA!", worauf er mich etwas irritiert ansieht. "Hahaha. Perfekt. Das schreib ich aufm Blog." Er guckt noch fragender. Ich erkläre: "Das ist nämlich kein Fleisch. Das ist Jackfruit. So eine asiatische Frucht, gibt's in der Dose im Asialaden... Schmeckt roh nach nix, gekocht mit Barbecue-Sauce aber wie Pulled Pork oder Chicken. Kannste auch auf Burger tun. Ist grad der heiße Sch*** unter Veganern." 

Pulled Jackfruit Sandwiches Rezept

Nun bin ich alles andere als vegan, aber ich bin neugierig. Ich liebe es, neue Trends auszuprobieren und nachdem ich diese täuschend echt nach Pulled Pork aussehende Masse auf einem Sandwich bei Pinterest gesehen hatte, musste das getestet werden. Eine Frucht, die wie Fleisch schmeckt? Die schwindeln doch... 
Ist aber tatsächlich so. Gut, wenn man Pulled Jackfruit pur aus dem Topf isst, merkt man schon, dass da irgendwas anders ist. Aber so auf der Stulle - mein Mann hat ungelogen nichts gemerkt. Und das hat ganz sicher nichts mit seiner neuen Playstation 4 und diesem Witcher-Spiel zu tun. Niemals.

Rezept für vegane Pulled Jackfruit Sandwiches oder Burger

Überhaupt ist das ein äußerst leckeres Sandwich geworden. Pulled Jackfruit in würziger Barbecue-Sauce, karamellisierter Tofu, Balsamicozwiebeln und Avocado, alles zwischen knusprig geröstete Brotscheiben gepackt... 
Meine Geschmacks-Regel kennt ihr längst, aber man kann es nicht oft genug wiederholen: Etwas Herzhaftes, etwas Süßes, etwas Saures, etwas Cremiges und etwas Knuspriges - damit wird das Ergebnis ziemlich sicher köstlich.

Vegane Jackfruit Sandwiches mit Rama

Außerdem braucht eine gute Stulle eine großzügige Schicht kühles Streichfett. Butter wäre auf dem mühevoll veganisierten Sandwich weniger passend gewesen, deswegen kam die neue, 100% pflanzliche Rama* drauf. Sie ist vegan, enthält weder Konservierungsstoffe noch künstliche Farb- und Aromastoffe und schmeckt richtig schön frisch. Außer der veganen Rama gibt es noch vier weitere neue Sorten*: Rama mit Buttermilch, Rama leicht & mild mit Joghurt, Rama mit Butter und Rama mit Butter und Meersalz.

Jackfruit Sandwiches Rezept vegan mit Avocado und Tofu

Rezept für 4 vegane Pulled Jackfruit Sandwiches mit Balsamicozwiebeln, karamellisiertem Tofu und Avocado:

Für die Pulled Jackfruit in BBQ-Sauce:
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
2 EL Tomatenmark
150ml passierte Tomaten
2 EL Ahornsirup
1 EL Aceto Balsamico
1 EL Sojasauce / vegan: Tamari
1 TL Worcestershire-Sauce / vegan: weglassen
1 TL Senf
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 Messerspitze Cayennepfeffer
1 Messerspitze Korianderpulver
Salz / Rauchsalz und Pfeffer nach Geschmack
1 Dose Jackfruit, 400g, Abtropfgewicht ca. 200g, in Salzlake (Wichtig: nicht in Sirup!)

Für die Balsamicozwiebeln:
2 große rote Zwiebeln
1 EL Öl
1 EL brauner Zucker
Salz und Pfeffer nach Geschmack
5 EL Aceto Balsamico
1 EL Portwein

Für den karamellisierten Tofu:
1 Packung schnittfesten Tofu
1 EL Wasser
30g Zucker
Salz

Außerdem:
4 große Scheiben Bauernbrot
2 EL Olivenöl
Vegane Margarine, zum Beispiel die neue Rama 100% pflanzlich*
4 große Salatblätter
1 Avocado
Saft einer halben Zitrone

Pulled Jackfruit Sandwiches mit veganer BBQ Sauce

Pulled Jackfruit in BBQ-Sauce: 

1. 3 EL Olivenöl in einen mittelgroßen Topf geben, leicht erhitzen. Die Knoblauchzehe schälen und ins Öl pressen. 2 EL Tomatenmark zugeben. Unter Rühren bei mittlerer Hitze anbraten.

2. Mit 150ml passierten Tomaten ablöschen. 2 EL Ahornsirup, 1 EL Balsamicoessig, 1 EL Sojasauce,  1 TL Worcestershire-Sauce, 1 TL Senf, 1 TL Paprikapulver, 1 Messerspitze Cayennepfeffer, 1 Messerspitze Korianderpulver sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben. Wer hat, kann gerne etwas Rauchsalz oder Rauchpaprika verwenden. Verrühren und 10 Minuten einköcheln lassen.

3. Die Jackfruitstücke aus der Dose abtropfen und in die Barbecue-Sauce geben. Unter Rühren erhitzen und dabei mit einem Löffel die Jackfruit zerkleinern. Bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen und warm halten bzw. dann kurz wieder aufwärmen.

Jackfruit Sandwiches mit veganem Pulled Pork und Balsamico Zwiebeln

Balsamico-Zwiebeln:

4. Zwei große rote Zwiebeln schälen und in 5mm dünne Scheiben schneiden.

5. 1 EL Öl in einen kleinen Topf geben, erhitzen. Zwiebelringe sowie 1 EL braunen Zucker, Salz und Pfeffer zugeben. Unter Rühren scharf anbraten, bis es karamellig duftet und die Zwiebeln etwas weich sind.

6. Mit 5 EL Balsamicoessig und 1 EL Portwein ablöschen. Auf geringer Hitze köcheln lassen, bis der Essig einreduziert ist und die Zwiebeln ganz weich sind. Beiseite stellen.


Karamellisierter Tofu:

7. Tofu aus der Packung nehmen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.

8. 1 EL Wasser und den Zucker in eine beschichtete Pfanne geben, unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker goldbraun färbt und sich Blasen bilden.

9. Pfanne vom Herd nehmen. Tofuscheiben hineingeben und vorsichtig im Karamell wenden. Mit Salz abschmecken. Beiseite stellen.

Vegane Sandwiches mit Pulled Jackfruit, Avocado, Tofu

Außerdem:

10. Die Brotscheiben mit Olivenöl in einer Grillpfanne knusprig anbraten und abkühlen lassen. Jeweils auf einer Seite großzügig mit der veganen Margarine bestreichen.

11. Salat waschen und trockentupfen.

12. Avocado halbieren, schälen, entkernen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

13. Folgendermaßen schichten: Brotscheibe - Margarine - Salat - karamellisierter Tofu -  Pulled Jackfruit - Avocado - Balsamicozwiebeln. Mit einer zweiten Scheibe Margarinebrot abschließen und für zwei Sandwiches einmal mittig halbieren. Mit den restlichen Zutaten wiederholen. 

Veganes Pulled Pork: Jackfruit Sandwiches

Die veganen Pulled Jackfruit Sandwiches sind umami-würzig und süßsauer, cremig und knusprig, kühl und warm zugleich - oder einfach nur dekadent köstlich. Das Ganze funktioniert übrigens ebenso gut als Burger, Bierchen dazu und niemand wird echtes Pulled Pork auch nur ansatzweise vermissen. Habt ihr schon mal was mit Jackfruit gemacht?