Dienstag, 25. April 2017 49 Kommentare

Buchteln / Rohrnudeln backen (+Thermomix Rezept)

Seit letztem Jahr ploppen sie gefühlt überall auf: Buchteln. Ich beobachte das fasziniert. Solche Mikrotrends im Bereich Food haben manchmal eine bemerkenswerte Eigendynamik. Und ehe du dich versiehst, holst du deine eigene Backform mit warmen, weichen Buchteln aus dem Ofen. 

Buchteln Rohrnudeln Dampfnudeln Thermomix Rezept

Das Ding ist, ich kannte Buchteln bis letztes Jahr gar nicht. Zumindest nicht unter diesem Namen. Bei uns gab es aber etwas Ähnliches, das Dampfnudeln hieß und aus einer Tiefkühlpackung kam. Darin waren drei Hefemonster, gefüllt mit Zwetschgenmarmelade, die immer so heiß war, dass man sich grundsätzlich die Zunge daran verbrannte. Sie wurden mit geschmolzener Butter übergossen und mit Mohnzucker bestreut, der in einem kleinen Tütchen dabei lag. Was habe ich diese Hefeklöße als Kind geliebt! 

Buchteln Rezept Germkloesse Hefekloesse backen Thermomix

Hefemonster auftauen war meine erste Koch-Superpower. Man nahm dafür den großen Nudeltopf, füllte unten drei Finger hoch Wasser ein und hängte ein Geschirrtuch so in den Topf, dass es nicht ins Wasser tauchte. Darin wurden die tiefgekühlten Hefeklöpse gedämpft, bis sie weich und fluffig waren. 
Das Beste daran: Das Küchentuch roch meistens so penetrant nach Waschmittel, dass die Germknödel dieses Aroma annahmen. Und ich fand das toll. Hefeklöße waren für mich nur perfekt mit der feinen Persil-Note. 

Buchteln mit Trockenhefe und Marmeladen Fuellung backen

Tja, nach frischer Wäsche schmeckt meine 2017er-Version leider nicht. Dafür werden Buchteln, statt im Topf mit Wasserdampf, in einer Ofenform mit einem Milch-Zucker-Butter-Gemisch gegart. Also durchaus ein adäquater Ersatz für das Wasser, so dass ich dem delikaten Persilaroma nicht hinterherheulen muss.

Buchteln Rohrnudeln backen mit Marmelade Thermomix Rezept

Für den Anfang bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe dieses Thermomix-Rezept für Buchteln / Rohrnudeln nachgebacken. Hat wunderbar geklappt, kann ich allen Thermifeen und Mixihexen nur empfehlen.
Als Füllung kann man alles Mögliche nehmen, Pflaumenmus, Aprikosen, Nutella... Ich hatte Erdbeermarmelade. Das Rezept sieht netterweise Trockenhefe vor, also ganz unkompliziert. Ohne Thermomix funktioniert es natürlich auch und zwar folgendermaßen:

Rezept für eine 28cm-Backform mit 12 Buchteln:

Für den Teig:
500g Mehl
100g Zucker
1 Pack Vanillezucker
2 Pack Trockenhefe
1 Prise Salz
250ml lauwarme Milch
75g geschmolzene, nicht mehr heiße Butter
1 Ei, Raumtemperatur

Für das Milch-Butter-Gemisch:
200ml Milch
50g Butter
50g Zucker

+ Butter für die Form
+ Mehl für die Hände
+ Füllung nach Wunsch

1. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Trockenhefe, Salz, lauwarme Milch, geschmolzene Butter und Ei in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. 

2. Den Teig zugedeckt in der Schüssel gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat - ca. 30 bis 60 Minuten.

3. Die Ofenform fetten. Am besten nimmt man eine auslaufsichere (!) 28cm-Springform mit hohem Rand und keine Pie-Form mit niedrigem Rand wie auf den Fotos. Da passt nämlich nur die Hälfte vom Milch-Butter-Gemisch hinein. Eine eckige Auflaufform von vergleichbarer Größe und Höhe geht natürlich auch. 

4. Mit bemehlten Händen den Teig in 12 gleich große Stücke teilen. Ich wiege immer den kompletten Teig, teile das Gesamtgewicht durch 12 und wiege Stücke von genau diesem Gewicht ab. Wäre ja tragisch, wenn eine Buchtel 10 Gramm mehr wiegt als eine andere, waaah...

5. Die einzelnen Teigstücke flach drücken, einen Löffel Füllung darauf geben, den Teig über der Füllung wie einen Beutel zusammenraffen und festdrücken. Die gefüllten Buchteln mit der Nahtstelle nach unten in die gefettete Form setzen.

6. Abgedeckt in der Form nochmals 30 Minuten gehen lassen.

7. Für das Milch-Butter-Gemisch Milch, Butter und Zucker in einem Topf leicht erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Nach der Gehzeit über die Buchteln gießen (ggfs. nicht die gesamte Mischung, je nach Fassungsvermögen der Backform).

8. Form in den kalten Ofen auf die mittlere Schiene stellen, 190 °C Ober- / Unterhitze einstellen und ca. 35 Minuten backen. Beobachten: Wenn die Buchteln zu braun werden, die Form eine Schiene weiter runter stellen und die Temperatur auf 170 °C reduzieren.

9. Mit Puderzucker bestreut servieren. Diese in Butterzuckermilch getränkte, leicht karamellisierte Flaumigkeit (wenn man Glück hat, mit knusprigen Anteilen) ist einmalig lecker!

Buchteln mit Marmelade und Puderzucker backen Thermomix Rezept

Und ja, das ist tatsächlich Puderzucker auf den Buchteln, kein Waschpulver. Als Kind hat man zuweilen einen... fragwürdigen Geschmack. War das bei euch auch so?