Montag, 18. September 2017 24 Kommentare

Der Kobold Saugwischer SP530 - Staubsaugerliebe 2.0 mit Video

Werbung* für Vorwerk Kobold*

"Ich habe dich noch nie so in Exstase gesehen." Sagte mein Mann zu mir, nachdem ich ihm für meine Begriffe völlig sachlich meinen neuen Spielfreund vorgestellt hatte, den Kobold SP530 Saugwischer*. Vielleicht erinnert ihr euch? Ich habe diese Sache mit Staubsaugern. Letzten Herbst bekam ich meinen angebeteten Kobold VK200 Handstaubsauger* und war glücklich. Man hat ihn mit leichten Bewegungen im Handgelenk voll im Griff, muss sich nicht bücken, um ihn anzumachen und er steht von ganz alleine. 

Weisse Küche mit Panton Chairs und Esstisch in Weiß

Aber es geht noch besser. Früher musste ich mich nach dem Saugen immer noch mühselig auf den Boden knien und feucht durchschrubben (die Option Bodenwischer mit Teleskopstiel war Madame nicht gründlich genug). Danach konnte man dann eine Stunde den Raum nicht betreten, weil alles überschwemmt war. Am Wischtuch klebte trotz vorherigem Durchsaugen regelmäßig ein Gewölle aus Haaren und Dreck, das sich selbständig wieder auf dem gewischten Boden verteilte. Und alle vier bis fünf Male habe ich den Putzeimer mit einem unkoordinierten Poposchwung umgestoßen. Was habe ich es geliebt...
Das ist vorbei und warum, habe ich meinem Mann ungefähr so erklärt: "Guck mal, das ist der neue Saugwisch-Aufsatz für meinen Kobold. Mit seinen zwei Saugkanälen saugt er Schmutz kraftvoll auf. Gleichzeitig wischt er mit dem vibrierenden Reinigungstuchhalter gründlich feucht durch! Sämtliche Hartbodentypen! Mit 1350 Umdrehungen pro Minute!" Ja, ich sage solche Sätze. Angeblich mit einem irren Funkeln in den Augen.

Vorwerk Kobold Handstaubsauger VK200 mit SP530 Saugwischer

Er (mein Mann, nicht mein Staubsauger, das muss man fein säuberlich unterscheiden) bekam dann eine Kompletteinführung von mir, wie das mit dem gleichzeitigen Saugen und feucht wischen funktioniert. Und ihr müsst da jetzt auch durch. Ich kann das sehr lange ausdehnen, aber eigentlich ist es in drei Minuten gemacht. Passt auf:

SP530 Saugwischer Kobold Vorwerk Anleitung

1. Wie zu jedem schönen Spielzeug gibt es auch zum SP530 Saugwischer Zubehör. Aber ganz übersichtlich, nämlich genau drei Dinge: Erstens konzentrierten Spezialreiniger mit dem schönen Namen Koboclean, in orange für Parkett und Holzdielen sowie in grün für alle anderen Böden. Zweitens eine Misch- und Dosierflasche für die Reinigerlösung mit einem nahezu magischen Mechanismus. Und drittens verschiedene Wischtücher jeweils im Vierer-Set, Parkett, Universal und Universal Soft.

2. Zunächst nimmt man den unteren Teil der Misch- und Dosierflasche, hält diesen schräg und füllt 5 Milliliter vom passenden Koboclean (ich liebe dieses Wort) bis zur Markierung ein.

3. Dann stellt man den unteren Flaschenteil gerade hin und füllt Wasser bis zur "Max"-Markierung auf.

4. Und jetzt, und jetzt! Jetzt schraubt man den weißen Aufsatz auf den unteren Flaschenteil und durch einfaches Drücken auf den weichen unteren Flaschenteil pumpt man die angemischte Reinigungslösung in das obere Reservoir mit den Eichstrichen. Wie genau diese Magie vonstatten geht, muss ich noch herausfinden (so wie ich noch herausfinden muss, ob mein Knotenkissen ein Möbiusband ist oder nicht). Für Holzböden pumpt man nicht mehr als 80ml nach oben, für alle anderen Böden 100ml.

5. Dann legt man sich das passende Wischtuch zurecht, mit der nicht wischenden Seite nach oben, und dreht die Dosierflasche auf den Kopf. Auf leichten Druck läuft nun die Reinigungslösung heraus - aber nur die im oberen Reservoir befindliche, abgemessene, nicht der Rest im unteren Teil der Flasche! It's magic.

6. Das gleichmäßig befeuchtete Wischtuch wird dann über die Wischtuchhalterplatte (auch ein schönes Wort) gezogen und mit multiplen Klettverschlüssen gesichert. 

7. Als nächstes klickt man die Wischtuchhalterplatte mitsamt dem mit Koboclean getränkten Wischtuch in den Saugwischer ein. 

8. Und nun muss man nur noch den Kobold Handstaubsauger (mit dem Bodenstaubsauger geht es auch) in den Saugwischaufsatz schieben. Klick, fest. 

Art of Oil Öl schwarze Flaschen auf weissem Tablett mit Monstera Blatt

Ich Hasenherz stöpsele immer erst zu diesem Zeitpunkt den Stecker in die Steckdose. Man soll ja nicht an eingesteckten Geräten herumspielen, nicht wahr? 
Wenn man den Staubsauger jetzt auf Automatikstufe einschaltet, saugt er zwar, aber das Wischtuch oszilliert noch nicht. Dazu muss man als letzten Schritt die sogenannte Sekundärluftklappe mit dem Fuß schließen - und ab geht's! Beim ersten (zweiten, dritten, vierten...) Mal konnte ich mir ein vergnügtes Giggeln nicht verkneifen. Es ist, als würde der Duracellhase unter deinen Füßen zum Leben erwachen. Huuuiiii... 


Und weil das so schön ist, habe ich euch sogar ein Video davon gedreht. Ein VIDEO, auf dem ich sogar rede! Absolute Premiere. Dazu konnte mich auch nur ein Staubsauger bringen. Das Video ist natürlich voll professionell, weil ich das ja schon so oft gemacht habe - nicht. Auf dem Video seht ihr auch, dass mein Leben und mein Küchenfußboden in echt gar nicht reinweiß sind, sondern eher so grau. Bei 0:12 fliegt außerdem eine Fruchtfliege rum, ich schäme mich zu Tode. Aber diesen Moment musste ich einfach mit euch teilen.

Saugwischer SP530 Kobold Wischtücher Universal

So, und wo es grad so schön war außerhalb der Komfortzone, gleich nochmal raus da: Das da oben war das Wischtuch, nachdem ich lediglich die Vinyldielen in unserer Küche zum ersten Mal damit gewischt hatte. Nach einer Minute Schockstarre beim Anblick des Tuches hab ich den Mund so langsam wieder zugekriegt. Tja, war wohl doch nix mit Überhausfrau.  
Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass unsere Vinyldielen eine 3D-Holzstruktur haben - also Rillen und Furchen, damit es echter aussieht. Darin bleibt Dreck natürlich gerne hängen. Außerdem bräuchte man ja keinen SP530, wenn man das selbst von Hand genauso gut hinkriegen würde. Jetzt ist mein Boden jedenfalls so tiefengereinigt wie meine Zahnzwischenräume.

Schlafzimmer weiss mit Holzdielen und Boxspringbett

Zur weiteren Ehrenrettung noch der Vergleich auf unseren glatten Holzdielen: Nach dem ersten Wischdurchgang im Schlafzimmer war das Wischtuch zwar auch nicht mehr blütenweiß, aber doch nicht so dunkelschwarz verklebt wie in der Küche.
In einer Packung sind übrigens vier Wischtücher und man kann sie in der Waschmaschine waschen, also immer wieder verwenden. Nach ca. 20 Quadratmetern sollte man das Wischtuch wechseln.
Auch noch erwähnenswert: Wie man auf dem Bild sieht, oszilliert das Wischtuch immer ein bisschen nach rechts und links über den Rand des Saugwischers hinaus. Man bekommt den Boden also bis direkt an die Fußleisten heran sauber, ohne Ränder.

SP530 Saugwischer Wischtücher für Parkett und Holzdielen

Das Gefühl, solch einen tiefengereinigten Boden zu haben, macht mich jedenfalls zutiefst glücklich. Und es kostet null zusätzliche Anstrengung! Man tut genau das, was man beim normalen Staubsaugen auch tun würde. Bisschen hin und her schieben. Gut, und vorher halt noch die Nummer mit dem Koboclean. Aber das war's.
Deswegen habe ich nur noch den Saugwisch-Aufsatz drauf, weil es ja keine extra Arbeit ist. Man bekommt quasi gratis gleich mit durchgewischt. Und nach kurzer Zeit ist alles wieder trocken.
Wisst ihr noch, wie ich mir gewünscht habe, dass man sieht, wo man bereits gestaubsaugt hat? So eine Art rote Markierung wie beim Lightroom Korrekturpinsel, damit man nur ja keine Stellen auslässt (denn das wäre ja ein Rie-sen-drama)? Durch den Feuchtigkeitsfilm wird das ein Stück weit möglich. Man arbeitet kontrollierter, gründlicher, meditativer. Bahn für Bahn.

Schreibtisch Home Office weiss mit Hay About A Chair

So, nach über 1000 Wörtern über einen Saugwischer (Die drei schönsten davon nochmals zum Genießen: Koboclean. Wischtuchhalterplatte. Sekundärluftklappe.) könnte ich langsam mal einen Schlussstrich setzen. Das Ganze hätte man auch viel prägnanter formulieren können: Es saugt und wischt der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur schrubben kann ;)

Wenn ihr Fragen habt zu die Gerääät, stellt sie gerne - wenn ihr keine Angst davor habt, einen erneuten Wortschwall loszutreten!