Samstag, 9. April 2011 3 Kommentare

Gemischter Salat mit Flusskrebsschwänzen


Und da wir es uns gestern Abend so richtig schön gemacht haben, gab es auch noch ein leckeres und gesundes Essen. Mein Freund durfte sich etwas wünschen und ich habe gekocht. Das kam dabei heraus:

Gemischter Salat mit Honig-Balsamicodressing und gebratenen Flusskrebsschwänzen


Ich glaube, in Zukunft muss er nun öfter Wunschfee (nee, eher Wunschprinz natürlich) spielen :)

Rezept für 4 gemäßigte oder 2 gefräßige Esser:

1 Paket Lollo Rosso, Rauke, Radicchio oder Eichblatt Salat
1 rote Paprika
2 Päckchen Flusskrebsschwänze
3 EL grünes Pesto
2 Handvoll gehackte Walnüsse
3 EL flüssiger Honig
6 EL Olivenöl
2 EL Balsamicoessig
Salz
Pfeffer

1. Den Salat waschen, putzen und kleinzupfen, auf großen Tellern anrichten
2. Die Paprika in ganz feine Streifen schneiden oder reiben, auf den Salat geben
3. gehackte Walnüsse über Salat und Paprika streuen
4. Honig, Olivenöl und Balsamicoessig mit dem Schneebesen verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über alles gießen
5. Flusskrebsschwäne mit dem Pesto anbraten und zum Schluss auf den Salat legen.

Total köstlich, durch die etwas ungewöhnlichen Zutaten hat man hier eine ganz besondere Kombi aus süß, sauer und nussig. Das Rezept kommt definitiv auf die Merkliste. War auch ganz einfach und schnell zuzubereiten. Okay, mit den Flusskrebsschwänzen ist es schon eine kleine Materialschlacht, aber mittlerweile gibt es die sogar beim Penny Markt und die restlichen Zutaten sind ja ziemlich bodenständig.

3 Kommentare :

Lilly said:

Sieht lecker aus!!

Fräulein Frühling said:

hmm, ich ess flusskrebse irgendwie immernur mit linguini...und ich wär auch nie darauf gekommen sie (oder irgendwas anderes) in pesto anzubraten! danke für den tipp! :)

BlueBacardi said:

Mhh, das sieht lecker aus! Ich liebe Salate :) Allerdings mag ich keine Flusskrebse, vllt würde ich die dann einfach durch Garnelen ersetzten^^

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!