Montag, 29. August 2011 30 Kommentare

late summer evening


Im Spätsommer mag ich meine Stadt am liebsten. Damals vor acht Jahren bin ich im Spätsommer hier angekommen. Das erste Mal alleine, das erste Mal weg von zu Hause. Dieses erwartungsvolle Knistern bin ich nie ganz losgeworden. 


Die letzten Sommertage sind hier in meiner freundlichen, nicht zu großen Stadt im Süden wärmer als anderswo. Auch wenn es sich dämlich anhört, aber ich glaube, dass die Luft ein wenig vibriert. Sie vibriert von den Erwartungen, Hoffnungen und großen Plänen der Neuankömmlinge, die jedes Jahr wieder um diese Zeit hier ihr eigenes Leben beginnen. 
Damals... die erste Nacht überhaupt in meiner ersten eigenen Wohnung. Mein erster Einkauf: Allzweckreiniger mit Pfirsichduft. Mein erstes Essen: Tortellini mit rotem Pesto. In meiner Wohnung nur ich, eine Matratze und mein CD-Player mit einer CD von Matchbox 20.

Maybe, maybe, maybe
You'll find something
That's enough to keep you
But if the bright lights don't receive you
You should turn yourself around
And come on home 

(Matchbox 20 - Bright Lights)

Well... I definitely found something to keep me :)

Ich wünsche allen von euch, die dieses Wintersemester ihr Studium beginnen und vielleicht sogar von zu Hause wegziehen, alles alles Gute. Genießt diese Zeit, sie ist etwas ganz Besonderes und wird für euch immer voller Magie sein.

30 Kommentare :

Marie said:

Wie immer ein wunderbarer Post :)

Marie said:

Bitte gerne :)
Oh, das freut mich, dass ich dich damit erinnert habe - ich finde ihn wirklich super, mein absoluter Favorit was Nude-Lippenstifte angeht, ich finde dass er sogar Creme d'Nude von MAC übertrifft, vielleicht finde ich demnächst mal Zeit für einen Vergleich meiner Nude Lippies :)
Oh, na das ist natürlich blöd, hatte vorher leider auch große Mühe an GOSH-Produkte zu kommen :S

Leeri said:

Danke, ich fühl mich angesprochen :) Fang jetzt auch an und ziehe um..^^

Sinje- Marie said:

Da kommen auch bei mir Erinnerungen hoch :)

Der erste eigene Platz ist etwas ganz besonderes :)

Schöne Worte <3

Sonja said:

Guten Morgen,
das hast du wunderschön geschrieben! Ich glaube auch, dass es eine wichtige und spannende Zeit und Erfahrung ist. im nächsten Monat ist es für unseren Sohnemann soweit, und ich freu mich mit ihm und für ihn!
Ganz liebe Grüße,
Sonja

Happy Berry said:

Hach ja, wie die Zeit vergeht. Bei mir ist der Umzug jetzt auch schon 6 1/2 Jahre her. Aber ich bin nicht allein hergezogen sondern mit meinem Mann (damals noch Freund).
Das erste eigene Heim ist schon was besonderes ♥

Marie Luise said:

Das hast du wunderschön, inspirierend und sehr schön geschrieben, wirklich poetisch.
Du studierst schon seit acht Jahren???
Irgendwie hätte ich dich viel jünger eingeschätzt.
Jetzt merke ich auch gerade, dass du selten etwas persönliches schreibst. Was studierst du denn? Und wo?
Lg :)

Karmesin said:

so eine ampel gibt es in münster auch, aber da ist das herz gelb :-)

FRÄULEIN GOLD. 16. said:

Ich werd versuchen ein Bild zu bekommen, kann aber dauern, weil sie jetzt erstmal weg ist und dann fängt Schule an und ich fahre nicht zu ihr, aber ich bemph mich :)
Gut , dann weiß ich das endlich auch mal - es gibt so Alltagsdinge, da weiß man nie wie sie heißen :D

Jäcky said:

Ein toller post <3
:)

Nyla said:

Die Geschichte kommt mir ziemlich bekannt vor :D Nur, dass es bei mir schon 10 Jahre her ist. Oh mein Gott, wie schnell die Zeit vergeht!! Aber als ich dann vom Wohnheim in meine eigene Wohnung gezogen bin, hab ich lustiger Weise auch Matchbox 20 gehört :D LG

Princess said:

Matchbox 20 <3 <3 <3

Nathalie said:

schööön :)



Schau mal auf meinem Blog vorbei!♥

Nathalie said:

dankeschön :)
mir gefällt dein Blog echt gut :D mach weiter so.
xx

Mary said:

wundervoller Post :)

Niroki said:

Sitze grad' hier und bin fast den Tränen nahe. :-) Kurz danach haben wir uns ja dann auch getroffen....auch wenn ich nie in dieser doch schönen Stadt gewohnt habe, so verbinde ich mit ihr ganz tolle Erinnerungen. 2/3 davon gehen auf dein Konto, liebe Taika. Schön, dass es dich gibt!

Lisa said:

danke schön, meine Liebe ;*
Deine Posts sind immer wieder super!
und deine Bilder zauberhaft ;)
ich frag mich nur, wo du die Guten Ideen' immer her hast ;) ;*

caro said:

das ampelbild find ich toll :)

ps hab dich getaggt: http://lueckenriss.blogspot.com/2011/08/wanted-10000.html

Lola Finn said:

Hab deinene Blog durchgeschaut! Das ist so viel Herz dahienter ;)
Man merkt, dass du es liebst!
Eine wunderschöne und liebenswete Seite!

Nell.say said:

Oh wie süß von dir (:
Vielen dank :*

Tink said:

Ja du hast vollkommen recht. Ich liiiiiiebe lange Oberteile. Für die Arbeit mag ich es schlicht. Am Wochenende darf es dann auch ruhig mal gestylter sein. Aber zur Arbeit braucht es das nicht *g*.

Anonym said:

hey tolles Foto. hast du das selbst aufgenommen? Gibt es die ampel wirklich oder is das bearbeitet? LG

LillydeTBSOL said:

Freiburg? :o)

Anna Sofie said:

Seeeehr schöner Post, gefällt mir gut.<33:D

Taika said:

@ Anonym, danke! Klar, ich mache alle meine Fotos selbst. Ich liebe Fotografieren :) Die Ampel gibt es so nicht, ich habe das nachträglich bearbeitet. Vielleicht ein bissl over the top, aber ich mags :)

Malonie said:

Ich mag das Foto sehr, und freue mich auch schon darauf selbst bald in meine erste eigene Wohnung ziehen zu dürfen. irgendwann. Das ist noch ein bisschen hin, aber der Weg dahin ist spannend genug ;D Dein Blog ist super! Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei! :)

shadownlight said:

wow die ampel ist ja super geworden :) absolut klasse foto!!!

Padraice said:

Sehr schön geschrieben.

Sandra said:

es geht einem ja häufig so, dass man situationen/gefühle oder so mit bestimmten düften, musik etc verbindet, sowas ist meistens toll.
als ich das erste mal in london war, hatte ich ein vanille deo, und jedes mal wenn ich das riech, denke ich an london^^
hab mir extra nochmal das gleiche geholt, für das nächste mal in london^^

Taika said:
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!