Montag, 15. August 2011 30 Kommentare

Strawberry Cheesecake


Bei Der Schöne und das Biest habe ich vorhin ein genial einfaches Rezept für Strawberry Cheesecake gesehen. Und was macht Klein Taika? Dackelt schnurstracks zum Supermarkt und kauft ein. Als könnten meine Hüften noch Cheesecake vertragen... naja. Jetzt hilft auch kein Jammern mehr, jetzt ist er schon weggeputzt. War auch nur ein gaaanz kleiner.


Das Rezept ist wirklich supereinfach, man braucht noch nicht einmal einen Backofen.

125 g Butter
1/2 Packung Vollkorn-Butterkekse
250 g Frischkäse
1 Päckchen Vanillezucker oder Vanillesirup
15 g Sofortgelatine in Pulverform
Erdbeeren

1. Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Kekse z.B. in einer Plastiktüte mit einer Weinflasche fein zerbröseln und mit der zerlassenen Butter mischen, bis eine Masse daraus wird. In Dessertringe füllen und das Ganze zum Erkalten in den Kühlschrank stellen.

2. Den Frischkäse mit dem Vanillezucker und dem Gelatinepulver verrühren, ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

3. Die Erdbeeren putzen, waschen und halbieren. Ein paar für die Deko übrig lassen.

4. Alles zusammenbauen: Die Dessertringe mit dem Keksboden aus dem Kühlschrank holen, Erdbeeren auf dem Boden verteilen und die Frischkäsecreme darüber geben. Gut andrücken. Zum Schluss eine Erdbeere als Deko auf jedes Törtchen legen. Man kann das Ganze noch mal ein bisschen in den Kühlschrank stellen, damit die Creme noch fester wird. Wenn die Creme fest genug ist, die Törtchen aus dem Kühlschrank holen und die Dessertringe nach oben abziehen. Fertig!


Ach, übrigens: Ich hatte doch mal ein Foto für Nifuu von ihrem schönen Schmuck gemacht. Die Umfrage ist jetzt online und ihr könnt für mein Foto voten. Also wenn es euch gefällt... würde mich freuen!
HIER ist die Umfrage und HIER könnt ihr alle Teilnehmerfotos anschauen.



Kommentare :

  1. Kuchen und Eis können Hüften immer vertragen! ;D

    Das Rezept klingt super einfach und super lecker! Werde es demnächst ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  2. Uiuiui das sieht echt verdammt lecker aus. Koennte man auch als kleiner Partyhaeppchen nehmen ^^

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super lecker aus, muss ich unbedingt ausprobieren! :D

    AntwortenLöschen
  4. aww sieht richtig richtig lecker aus! *-*
    hättest du vielleicht lust auf eine gegenseitige blogvorstellung?

    AntwortenLöschen
  5. Sieht der toll aus - der wird gemerkt!! :o)

    AntwortenLöschen
  6. Wie lecker. *-*
    Aber bei dir sieht irgendwie alles lecker aus. :D

    AntwortenLöschen
  7. ach neein , wie süß der aussieht :) echt super hinbekommen :)

    AntwortenLöschen
  8. Huch, sieht das vielleicht gut aus! :D Muss ich auch mal probieren. Wahrscheinlich habe ich aber erst wieder am Wochenende Zeit. Wir werden's ja sehen. Aber danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  9. Oh der sieht soo gut aus, ich fürchte, den muss ich auch mal machen :D :D

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein tolles Foto ♥ Das sieht super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  11. Ah, Penny markt? Okay danke :D <3
    Ja, das sagen mir viele, Mama, Papa, Schwester, beste Freundin aber irgendwie ist mein Charakter so in der Art das ich nicht gerne das schwarze Schaaf zum Schluss bin >_< aber naja, was sein muss sein - stimmt schon, es ist schließlich mein Leben - meine Kamera- meine Freizeit v_v

    Ach omg ist das geil! *__________* woah das wird sofort gemacht wenn ich aus der Türkei zurück bin! <3 Yummy - mach mir bitte gleich auch eins! ;D <3

    AntwortenLöschen
  12. Voll süße Ohrringe :)
    Und Cheesecake, mhmmm

    AntwortenLöschen
  13. Oaaar wie lecker! :D Das sieht zum anbeißen aus! :)
    darf ich fragen welche vorlage du benutzt? :) ♥

    AntwortenLöschen
  14. ui das sieht sehr sehr lecker aus, könnt ich mir jetzt zum frühstück sehr gut vorstellen!

    AntwortenLöschen
  15. Sehr lecker!!! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Vielen Dank für deinen Kommentar!

    Liebe Grüße aus Hong Kong,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Ja, mich verwundert das jetzt auch ^^ Pennymarkt ist wohl doch nicht nur blöd :D

    Ach geh, du studierst Medizin? Ist ja klasse :)
    Also ich möchte das eigentlich schon machen. Habe ja jetzt schon 3 Jahre lang die Ausbildung zur Krankenschwester gemacht und fühle mich in dem Metier echt wohl.. Also in dem Fachbereich. Und da habe ich ja auch schon viel Stress erlebt und der Umgang mit dem Schichtdienst usw.
    Ich möchte halt auf jeden Fall mal anfangen.. Damit ich mir in 10 oder 20 Jahren nicht vorzuwerfen habe.. Abbrechen kann ich immer noch. Ich habe ja eine Basis.

    Aber mich interessiert das. Und als Krankenschwester darf man einfach zu wenig selbst entscheiden. Das macht mich wahnsinnig -.- Man darf den Patienten nix erzählen, obwohl man voll was auf'm Kasten hat und alles weiß, was der Arzt auch erklären würde, man muss sich für alles beim Arzt absichern, usw.
    Das nervt sowas von.

    Als Arzt hat man da mehr Freiheiten. Klar auch mehr Verantwortung, aber genau das reizt mich.

    Wo studierst du denn?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. Mhm sieht lecker aus,das kleine Törtchen.
    Danke für diesen Tollen Blog!!
    Das Rezept wird gleich morge,oder übermorgen nachgemacht,ich bin gespannt!!
    <3

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht ja sehr lecker aus. Schade, dass die Erdbeerzeit schon wieder vorbei ist... :(

    AntwortenLöschen
  19. Mmh, lecker,... habe derzeit leider keinen Backofen, sonst würde ich jetz auch zum Einkaufen gehen. Danke auch für Deinen Kommentar. Mir ging's mit "Feuchtgebiete" auch so, dass ich es unterhaltsam fand. Herzliche Grüße Fahnie

    AntwortenLöschen
  20. Danke für deinen lieben Kommentar :)
    der Kuchen sieht echt lecker aus und wenn ich es könnte, würde ich ihn sofort backen.
    Liebe Grüße, Marie
    http://la-recherche-du-bonheur.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  21. Dein Blog ist wirklich sehr gut, ich mag es das du so viele kreative dinge zeigst das inspiriert mich!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Ahhh das sieht ja total lecker aus!! Mist, jetzt haben die Geschäfte zu und ich kann nicht sofort losrennen und mir sowas machen :D

    AntwortenLöschen
  23. Das sieht äußerst lecker aus, gut gemacht!

    AntwortenLöschen
  24. http://santras-beautiful-side-of-life.blogspot.com/2011/08/getagged-durchgeknallt.html

    getagged, wenn du magst. :o)

    AntwortenLöschen
  25. hmmm echt leckeres rezept :)

    ach ja ich hab dich auf fb für dein Bild gevotet! Echt tolles Bild gefällt mir seeeeehr gut ;)
    deine Steffi

    AntwortenLöschen
  26. Dein strawberry cheesecake sieht abgöttisch lecker aus!!!! Einfach perfekt!! Ich denke so was in der art werde ich als dessert machen für silvester :D
    Liebste grüße


    und bei deinem gewinnspiel mach ich sicher auch bald noch mit :D wundervolle sachen!!

    AntwortenLöschen
  27. taika das sieht echt lecker aus - könnte ich vielleicht mal nachmachen. ich lade mich mal zu dir selbst ein und du verwöhnst mich,okay?!*lol*

    AntwortenLöschen
  28. Sieht toll aus, aber Erdbeerzeit ist doch eigentlich gerade gar nicht. Aber ich werd mir das Rezept mal für später aufheben!!! Überlege gerade, was ich statt erdbeeren nehmen könnte? Schmeckt doch bestimmt auch mit Mandarinchen aus der Dose (die liebe ich).
    Jule

    AntwortenLöschen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!