Montag, 26. September 2011 46 Kommentare

Cake Pops


Okay, Cake Pops sind nicht mehr wirklich neu. Mittlerweile hat fast jeder Food- oder Lifestyleblog mindestens einen Post über Cake Pops veröffentlicht und der Trend macht sich langsam aber sicher auch in deutschen Büchern und Zeitschriften breit.
Trotzdem konnte ich es nicht lassen und musste einfach mal ausprobieren, wie das mit den lustigen bunten Teigbällchen am Stiel funktioniert...


Das Rezept habe ich bei der lieben Katie von Sweet Trolley gefunden und nur ganz wenig variiert. Übrigens, wenn ihr auf süße Sachen steht und ihren Blog noch nicht kennt, solltet ihr das schnell ändern. Katie postet die leckersten Rezepte überhaupt und sie hat sogar einen Shop, in dem ihr gleich das passende Zubehör für die köstlichen Kreationen findet.

Das braucht ihr für den Teig:

200 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter 
3 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Das braucht ihr für das Frosting:

45 g Frischkäse
15 g Butter
60 g Puderzucker
1 TL Himbeer- / Erdbeermarmelade

Und das braucht ihr für die Deko:
ca 250 g weiße Kuchenglasur
Dekorschrift
Cake Pops Stiele oder Holzstäbchen



Und so geht's:

Für den Teig Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Salz in einer anderen Schüssel mischen und langsam in die schaumige Masse einrühren. Das Ganze in eine kleine gefettete Springform oder Kuchenform füllen und ca 40 Minuten bei 180°C backen. Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.

In der Zeit das Frosting vorbereiten: Frischkäse und Butter gut verrühren, den Puderzucker dazugeben und alles glatt rühren. Die Marmelade unterrühren.

Wenn der Kuchen kalt ist, muss man ihn ganz fein zerkrümeln und mit dem Frosting verkneten. Aus dieser Masse kleine Bällchen formen und kurz in den Kühlschrank oder Tiefkühler legen, damit sie stabiler werden.

Die Bällchen auf die Stiele aufspießen, die Glasur im Wasserbad erwärmen und die Bällchen in die Glasur tauchen. Trocknen lassen und mit Glitzerschrift verzieren - fertig!


Tipps und Tricks:

Passt auf, falls ihr weiße Schokolade für die Glasur in der Mikrowelle erwärmen wollt. Ich hatte es erst wie im Originalrezept mit weißer Schokolade versucht, aber ich habe sie wohl zu stark erhitzt und sie ist dunkel und bröckelig geworden. Das Risiko besteht mit normaler weißer Kuchenglasur nicht.

Nehmt nicht diese rosa Glasur von Prinzessin Lillifee, die bei Raumtemperatur schon flüssig ist. Die trocknet nicht und läuft fast komplett wieder von den Cake Pops runter.

Die Glitzerschrift wirklich erst auftragen wenn die Glasur trocken ist, sonst verläuft alles. Wenn ihr die Cake Pops allerdings mit kleinen Zuckerherzen oder Streuseln verzieren wollt, müsst ihr die auf die noch feuchte Glasur geben, damit sie festkleben können - logisch.

Wenn ihr das Rezept vorbereiten wollt, macht es bis zu dem Punkt wo der Teig zu Bällchen geformt wird. Die Bällchen kann man noch prima transportieren oder für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren. Das geht mit den fertigen Cake Pops natürlich schwieriger, da diese ziemlich empfindlich sind.

Die fertigen Cake Pops könnt ihr in Gläser stellen, in die ihr unten Dekosand einfüllt. So stehen sie stabil und sehen gut aus.


Im Hintergrund seht ihr übrigens mein Memoboard, das sich bestens für die Präsentation der Cake Pops eignet. Und auch meine Straßenmalkreide kam mal wieder zum Einsatz. Dekosand habe ich sowieso immer in verschiedenen Farben vorrätig - es ist einfach gut, wenn man sich mit der Zeit einen gewissen Fundus an Deko- und Bastelartikeln anlegt.


Und jetzt muss ich weiter Umzugskartons einräumen. Bald ist es nämlich soweit, am Freitag ist die Schlüsselübergabe!



46 Kommentare :

Shiva said:

Ich kenn ein anderes Rezept, werd deins daher mal ausprobieren *g*

Laura said:

sieht wirklich lecker aus,vielleicht probiere ich das auch mal.

Tink said:

Ui die sehen ja toll aus.
Ich habe bisher noch keine versucht. Vllt wenn ich mal gaaaaanz viel Lust habe.

*Millefeuille* said:

Aaaah, das machst du also mit der Tafel. :) So ein Zufall, ich hab mir auch bereits Rezepte herausgesucht und wollte mich am Wochenende an die Cake Pops machen (Kindergeburtstag steht an, dafür sind die super). Umso mehr freue ich mich über deinen Post als kleine Inspiration, zumal mir dein Rezept auch besser gefällt, als die, die ich bisher gefunden habe. :)

Talasia said:

Die Fotos sehen genial aus! Wie aus einer Zeitschrift, klasse!

frl. mélancholie said:

Sieht lecker aus und ich hätte jetzt so Lust auf Cake Pops.

Magst du mir keine schicken? hihi :*

Shiva said:

Mein Rezept ist ähnlich, allerdings ausschließlich mit Frischkäse.

Teig:
-150 g Mehl, Zucker, Butter
-2 Eier
-1 Päckchen Vanillezucker, Backpulver
-1 Prise Salz
(ich mach immer Schokoteig, daher noch ordentlich Kakao XD)

Backen, zerkrümeln und dann nur mit Frischkäse matschen, zu Kügelchen formen, einfrieren, aufspießen, Schokolade drüber.

Beim Schreiben kommt mir gerade noch eine Idee: Man könnte ja auch noch Krokant einarbeiten, ist sicher auch lecker :D

Ich finds übrigens faszinierend, wie alle immer die Kuvertüre so schön hinkriegen. Bei mir tropft immer noch eine ganze Menge runter.

Cora said:

Das muss ich auch mal probieren. Hört sich lecker an! :)

*Millefeuille* said:

Ich hoffe, meine werden auch so hübsch wie deine...obwohl, wenn die Kinder beim Schmücken helfen, dann werden es wohl eher Chaos Pops. :) Ich habe im Bachelor Literaturwissenschaft studiert, daher stammen die meisten Reclams. Mein Master war dann aber wenig schön, und ich bin heilfroh, wenn er bald vorbei ist und ich mein neues Studium beginnen kann. Studierst du eigentlich auch noch?

Liria said:

:-o
*leckerleckerlecker*

lg
Liri

I_need_sunshine said:

Die sehen soooo lecker aus! Und die Fotos sind mal wieder absolut bezaubernd, toll toll <3

Liebe Grüße

Sandy :) said:

hey :)
ich hab einen neuen blog und würde mich freuen wenn du mich wieder vergolgen würdest :) natürlich würde ich das selbe machen :P
liebe grüße sandy von
http://photography-by-sandy-herbst.blogspot.com/

ps. süßer blog :*

Anna X. said:

Auch wenn sie schon überall aufgetaucht sind, sind sie immer noch toll!

Rebecca said:

Hey ich finde deinen Blog immer noch allerliebst :) CakePops hab ich auch schon probiert - und zwar hier:

http://verlockendes.blogspot.com/2011/09/wenn-man-im-mittelpunkt-einer-party.html

Ich hatte dabei so einige Startschwierigkeiten - und leider sind die CakePops nachdem sie auf meiner Party einige Zeit standen, leider alle runtergefallen :)damals hab ich gedacht, einmal und nie wieder :)

Ach so, ein Tipp falls es schneller gehen soll: Fertigrührkuchen tut es auch ... :)
Love
R.

Rebecca said:

Hey ich finde deinen Blog immer noch allerliebst :) CakePops hab ich auch schon probiert - und zwar hier:

http://verlockendes.blogspot.com/2011/09/wenn-man-im-mittelpunkt-einer-party.html

Ich hatte dabei so einige Startschwierigkeiten - und leider sind die CakePops nachdem sie auf meiner Party einige Zeit standen, leider alle runtergefallen :)damals hab ich gedacht, einmal und nie wieder :)

Ach so, ein Tipp falls es schneller gehen soll: Fertigrührkuchen tut es auch ... :)
Love
R.

frl. mélancholie said:

Ja schade, das das nicht geht. Die Cake Pops würden den Transport nicht überleben :(

Der Schmetterling ist auf meinem Ring darunter einfach raufgesteckt. Ist so ein Klammerschmetterling :)

Freu mich, das mir der header gelungen ist. Ich kann mich an dem nicht satt sehen :D

Ich hasse Rauch auch. Deshalb hab ich auch noch nie geraucht. Aber ich liebe ihn - auch mit Zigarette :)))

mode-äffchen said:

Ich habe noch nie welche gemacht, aber ich glaube, das sollte ich nachholen... Klingt superlecker!

Winterkind said:

Ich hab noch nie welche gemacht, sieht aber echt lecker aus. Vielleicht probier ichs bei Gelegenheit mal aus!

lg ♥
http://wint3rkind.blogspot.com/

frl. wunderbar said:

Oh wow. Wieso hab ich diesen wunderbaren Blog eben erst entdeckt?! fabelhaft! <3

Und worauf ich ja schon ein bisschen stolz bin... dass ich meinen Blog in Deinen Favourits entdeckt hab! wie toll <3

Happy Berry said:

Woah die sehen total lecker aus ♥

*Millefeuille* said:

Haha, immer nur die hübschen Exemplare fotografieren, das kenne ich. :) In dem Bereich hätte ich dich so gaaarnicht vermutet, ich hätte eher gedacht, dass etwas Kreatives machst. Aber Hut ab! Ist natürlich eine tolle Leistung. :)

Tink said:

Danke für das Lob an meine Haare :) Das freut mich zu hören :)

Schneiderbären said:

Sieht lecker aus und hört sich gut und einfach an. Ich werde heute mal meinen Kindern eine kleine Freude machen und diese Ausprobieren.
Danke für das Rezept.

LG
Claudia

Anna said:

Cake Pops möchte ich auch unbedingt mal ausprobieren. Die lachen mich schon eine ganze Weile an ;).

LG ♥

Fashion Kitchen said:

sehen total süß aus :)
muss ich auch mal probieren!

*Millefeuille* said:

Haha, wo hast du denn die Header-Frage ausgekramt? Aber vielen Dank, das hilft sehr! Wo wir schon beim Thema Ausbildung sind, nächste Woche beginnt mein Studium in Kommunikationsdesign, dann sollte das mit dem Header auch besser klappen als bisher. ;)

* Ami. said:

Haha, die sehen ja süß aus, die Cake Pops :)

Dankeschön. Studienplatz sieht leider gar nicht gut aus -.- Also dieses Jahr gibt das keinen.. Bin mir nun diverse B Pläne am zurecht legen.. vllt lasse ich Medizin ganz sausen.. Mal schauen, aber jetzt erstmal den Urlaub genießen und mich über mein Staatsexamen als Krankenschwester freuen :) Gedanken machen kann ich mir auch noch in 2 Wochen ^^

Ach, du willst gar nicht als Ärztin arbeiten? Was möchtest du denn alternativ machen?

Katie said:

Oh, die sehen fantastisch aus! Freut mich, dass das Rezept so gut geklappt hat! :)

Thuy said:

Ich hab auch schon welche gemacht :)

Deine sehen nicht so kitschig aus und das gefällt mir :)

Aileen said:

Hey:) Ja, den erste Hilfe-Kurs muss ich für die Fahrschule machen:P

Liebe Grüße!

Marie said:

Wow Taika das sieht wie immer toll aus und vor allem super lecker. Vielleicht probier ich das mit den Cake Pops demnächst mal aus :)
Liebe Grüße, Marie

frolleinumeko said:

Sieht sehr lecker aus. Aber an mir gehen wohl sämtliche Trends vorbei, ich kannte die Dinger nämlich noch nicht...
LG, Umeko

mimi said:

ohh das wollt ich auch bald mal ausprobieren, hatte in new york einen cake pop gegessen und der war soooo gut. :)

http://nobody00m.blogspot.com/

Ashley said:

Also um ehrlich zu sein kannte ich die Cake Pops bisher nur aus einem einzigen Post :) Für mich ist es also relativ bis ganz neu.
Ja, unsere Designs sind wirklich sehr ähnlich :)
Ich mag deine Posts, sie sind so natürlich und die Bilder sind echt toll. ♥

Patrick said:

Oha danke :)...Ich sehe Cakepops gerade zum ersten Mal, ich dachte erst das äwren normale Lutscher :D

Jacky said:

wunderbarer blog, schau doch mal bei mir vorbei (:
http://jackyloove.blogspot.com/

Louisa said:

schöner blog :) würde mich freuen wenn du mir auch folgen würdest :)
www.sparkling-sparks1.blogspot.com
:*

constanze said:

Ich habe dir einen Blogaward verliehen :) ♥

Lara-Elain said:

Hehe, an mir ist dieser Trend wohl vorbei gegangen :) So freue ich mich wieder mal was "gelernt" zu haben, diese cake pops sehen echt sehr lecker aus! Mal etwas anderes und sicher auch eine tolle Geschenkidee.
liebe Grüße

stepko said:

Oo die Cake Pops sehen ja soo yummy aus ;) Ich will schon lange mal welche backen, da ich sie immer so hübsch finde, aber hach ja die liebe Zeit. Aber demnächst muss ich sie unbedingt testen!!!
Deine Cake Pops passen übrigens wirklich toll zu dem Memoboard!!
Dankeschööön auch für deinen lieben Kommentar!! Hab mich ganz doll darüber gefreut!!
Ich "knipse" schon eine Weile, da es mir schon immer Spass gemacht hat. Mit zwei Hunden stiegen dann aber meine Ansprüche. So bin ich seit zwei Jahren mit einer DSLR unterwegs und beschäftige mich auch intensiver mit dem Thema Fotografie. Macht mir sehr viel Spass :)
Wünsche euch einen guten und problemlosen Umzug!!!
Liebe Grüße
Stephanie

Kinga said:

Love it! :)

www.kingline18.blogspot.com

Lali said:

Die sehen aber lecker aus. :)

melja♥b said:

Dankeschön:)
echt lieb von dir, das du dir noch meinen blog anguckst^^ und die se cake pops wollt ich shcon immer mal probieren..das ist eine bereicherung, dass du sie jetzt auch auf deiner seite hast:D
ganz liebe grüße♥meli:*

Sinje- Marie said:

die werde ich auf jeden Fall ausprobieren :)danke für das Rezept!!

channika said:

Wow, wo kriegst du denn so süße Zuckerschrift her? Ich seh immer nur rot, braun, grün und gelb :(
Die ist ja echt zuckersüß ♥
Hab grad auch welche gebacken, yummy, yummy, yummy!


www.channikaaa.blogspot.com

maybebabe said:

Ein toller Post und toller Blog. Ich bin begeistert. Mein Kompliment. :)

Lg

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!