Sonntag, 11. Dezember 2011 86 Kommentare

DIY: Badepralinen


Ja ihr Lieben, ich hatte es ja schon angekündigt: Gestern habe ich selbst Badepralinen hergestellt. Es ist gar nicht so schwer und macht eine Menge Spaß! Also wenn ihr noch ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk braucht, kann ich euch die selbstgemachten Badepralinen nur empfehlen.


Es ist ein bisschen wie Kuchen backen oder wie im Sandkasten spielen, also perfekt für kleine Matschliesen wie mich. 


Hier ist die Zutatenliste:

200g Natron
100g Zitronensäure
100g Mondamin Speisestärke
100g Palmin Kokosfett
Lebensmittelfarbe
Parfümöl

Also das ist die Zutatenliste für Eilige, die nicht mehr groß spezielles Seifenküchezubehör im Internet bestellen wollen. Die Zutaten oben findet ihr alle im Supermarkt. Das Natron und die Lebensmittelfarbe in der Backabteilung, die Zitronensäure - nicht erschrecken - bei den Putzmitteln (von Heitmann, reine Bio-Zitronensäure, zum Wasserkocher-Entkalken), das Mondamin beim Mehl und das Palmin beim Frittierfett.
Man kann natürlich auch, etwas edler, Kakaobutter nehmen, noch Milchpulver hinzufügen oder Rosenblätter und Lavendel reinmischen. Der Fantasie sind da eigentlich kaum Grenzen gesetzt...


Und so geht's:

1. Die Pulverzutaten Natron, Zitronensäure und Speisestärke gut vermischen.
2. Das Palmin im Wasserbad schmelzen und löffelweise zu dem Trockengemisch geben, einarbeiten
3. Wenn man möchte, einige Tropfen Parfumöl und / oder Speisefarbe dazugeben
4. Alles gut miteinander verkneten, in Förmchen füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen zum Festwerden


Bei der Speisefarbe hatte ich ein kleines Problem: Ich hatte extra mal die Crazy Colors von Brauns-Heitmann (klick) gekauft, weil da eine Lila dabei war. Aber Achtung, das Farbpulver ist hydrophil, das heißt es löst sich nur in wässrigen Gemischen. Unsere Badepralinen sind ja aber auf Fettbasis und wenn man das Farbpulver in den "Teig" gibt, passiert rein gar nix. Was ich einfach gemacht habe, um das Problem zu lösen, war ein ganz klein wenig Wasser mit viel Farbpulver zu mischen und das dann unterzukneten. Sprudelt ein klein wenig, da das Natron ja nun unter CO2-Bildung mit dem Wasser reagiert, aber echt nur minimal bei den kleinen Wassermengen. Also die Badepralinen haben noch genug Feuer, um auch später in der Badewanne noch zu sprudeln.


Als Förmchen habe ich meine kleinen pinken Silikonförmchen genommen, die eigentlich für Bentos gedacht sind. Die findet ihr HIER. Ich muss sagen, die waren echt perfekt, die richtige Größe, schöne Formen und nach dem Abkühlen ließen sich die Badepralinen auch ganz leicht wieder da rauslösen. Man kann aber auch Eiswürfelformen aus Silikon nehmen, wie es sie zum Beispiel bei Ikea gibt. Oder extra Pralinenförmchen aus Silikon, sowas habe ich mal bei Galeria Kaufhof gesehen.


Was auch schön ist, ist wenn man die fertigen Badepralinen noch in so kleine Rüschendinger packt, also wie Muffinförmchen aus Papier, nur kleiner. Die sind auch extra für Pralinen und gekauft habe ich sie bei Galeria Kaufhof. Leider sind in meiner Packung außer den 50 weißen noch 50 grüne, 50 gelbe und 50 schwarze drin. Wer bitte denkt sich diese Farbkombis aus?? Für ne Jamaicaparty, okay, aber kommt ja nun auch nicht so häufig vor. Und Pralinen sind wohl kaum ein typisch jamaicanisches Essen. ... okay stop, ich glaube ich schreibe so langsam Unsinn :D


Beduftet habe ich sie mit etwas Parfümöl von Ligne St Barth, es heißt "Vanille West Indies". Ich habe eine kleine 10ml Abfüllung davon, die ich mal günstig bei den Beautyjunkies im SeSki für 8 Euro oder so ergattert hatte. Dass 100ml davon 184 Euro kosten, habe ich erst viel später gesehen - huch!! Es war halt mein einziges öliges Parfum (außer Jovan Musk Oil, haha, aber das wollte ich nicht in den Badepralinen haben), daher musste ich es nehmen. Zum Glück hat gaaaanz wenig davon gereicht. Eine Alternative wäre ätherisches Öl oder Backaroma.


Verpacken könnt ihr sie dann in einer schönen Box, dazu habe ich heute gleich noch ein kleines DIY drangehängt:


Erkennt ihr das Muster? Ich sag nur Decopatch-Stuhl! Hab das ein bisschen schnell und wurschtelig gemacht, weil ich schnell ein Ergebnis sehen wollte. Die Bläschen, die ihr da auf der Box seht, haben sich nachher durchs Trocknen zum Glück noch angelegt.


So... solltet ihr nun auch Lust bekommen haben, selber Badepralinen zu machen, könnt ihr mir ja mal eure Links dazu posten. Vielleicht habt ihr noch gute Ideen, wie man sie dekorieren könnte? Mit getrockneten Blüten, Glitter...? Ich war da diesmal etwas unkreativ, aber irgendwie haben sie mir so schlicht am besten gefallen. Viel Spaß!!

Kommentare :

  1. Danke für den Tipp, muss ich echt mal ausprobieren :)

    Wünsch dir n tollen 3. Advent ♥♥

    AntwortenLöschen
  2. oh wie schön! Und praktisch dass die ganzen Zutaten im Supermarkt zu finden sind :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. wow, die sind total süß, merk ich mir ;)

    strawberry-fields-blog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. tolle Idee!
    werd ich auf jeden Fall mal nachmachen : )

    AntwortenLöschen
  5. Aww, die sehen so hübsch aus! Hab jetzt richtig Lust bekommen, auch welche zu machen :)
    Und deine Fotos sind so schön! <3

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine schöne Idee! Ich hoffe du berichtest uns auch noch von der Wirkung der Badepralinen. Oder hast du sie schon selber getestet?
    Liebe Grüße Katinka

    AntwortenLöschen
  7. Eine wirklich tolle Idee! und vielen Dank für die super Anleitung!
    lg

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee, da will man fast eher reinbeißen als sie zu verbaden ;)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  9. Schade dass ich schon alle Weihnachtsgeschenke hab -.-

    AntwortenLöschen
  10. die sind ja cool!danke für den tip.muss ich auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  11. wunderschön. Das sieht total niedlich aus, vielleicht probiere ich mich mal an sowas, wenn ich die Umengen an LUSH Produkten aufgebraucht habe.
    Ich bin froh, dass ich Dir helfen konnte. Sei nicht so gemein zu LUSH, so böse ist es eigentlich gar nicht ;D aber falls du was mit Pilzen suchst, versuch mal das feste Serum (;
    Liebe Grüße
    Belora

    AntwortenLöschen
  12. Wie süss ♥ Die Bentoförmchen sind ja auch toll!! Hast du eine Bentobox???

    Die Badeperlen sehn echt wunderschön aus, ich will sowas auch gern mal machen. Danke für das Rezept!!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Wenn ich jetzt eine Badewanne hätte, wäre ich sofort in der Küche und würde mir diese tollen Dinger basteln.
    Leider haben wir keine aber die Idee ist wunderbar.

    AntwortenLöschen
  14. Hab den Post gleich mal gebookmarkt :) Eine echt schöne Idee, die ja augenscheinlich auch ziemlich einfach ist.

    Ich überlege gerade, wo man Parfümöl in kleinen Mengen herbekommen könnte. Habe hier zwar eine Flasche stehen, aber eine kleine Auswahl wäre bei solche Dingen natürlich schön :) Hast du da eine Idee?

    AntwortenLöschen
  15. was für eine tolle Geschenkidee :)

    AntwortenLöschen
  16. Total schöne Idee. Werd ich aufjedenfall die nächsten Tage ausprobieren oder eher gesagt; herummatschen! :D

    AntwortenLöschen
  17. Wer bitte denkt sich diese Farbkombis aus?? Für ne Jamaicaparty, okay, aber kommt ja nun auch nicht so häufig vor.

    Danke liebe Taika, für das lauteste Lachen des Tages. Ich konnte deine Entrüstung förmlich hören.

    Deine Badepralinen sind so bezauberd schön geworden, dass es fast zu schade ist, sie zu verwenden.

    Hab einen schönen 3.Advent

    LG Tinks

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Idee!
    Für diesen Zweck werde ich mir mal die Silikonförmchen holen, zum Backen, fand ich sie immer weniger klasse.
    :))
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  19. Deine Badepralinen sehen toll aus. Ich habe kürzlich auch welche verschenkt, da gibt es ja keine Grenzen was Duft und Farbe angeht! Man kann zum Beispiel Lavendel oder Rosenblätter hineingeben....Viel Spaß beim baden...LG Annette

    AntwortenLöschen
  20. wowowowow! ich werde sofort, wenn ich wieder zuhause bin auch badepralinen machen, hatte schon mal andere gemacht, aber das war nicht wirklich was!
    habe ganz viele von den ikea eiswürfel formen, ich hoffe das funktioniert!

    PS: das mit den Jamaika Pralinen ist ja der wahnsinn, ich hab mich kaputt gelacht :D

    AntwortenLöschen
  21. abgespeichert für nächstes jahr. für dieses jahr hab ich schon etwas, was an jedes geschenk dran kommt (:
    super post.
    lg, arina

    AntwortenLöschen
  22. Ui! Echt tolle Idee!
    Werde ich sicher mal ausprobieren <3
    Mal schauen, wie ich mich dabei anstelle
    xox Thi

    AntwortenLöschen
  23. Die sind echt toll geworden! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und herzlich willkommen als neue Leserin! :)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  24. Oh wie schoen! Wieder etwas zum nachmachen : )...

    AntwortenLöschen
  25. Wow, sind die toll geworden!

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  26. Das muss ich auch mal ausprobieren. Ich wünschte, ich hätte genug Zeit mehr DIY-Projekte zu machen <3

    Dein Blog ist wunderschön, Taika! Ich hoffe ich bin irgendwann auch mal so gut im Schreiben und Fotografieren wie du.

    Mit Liebe
    Vel

    AntwortenLöschen
  27. Die sehen super aus. Ich wünschte wir hätten eine Badewanne, dann würde ich die direkt auch machen.

    LG Katja

    Pummelelfe

    AntwortenLöschen
  28. wow, this is an awesome idea! really nice for presents aswell :)

    xx, Sabinna and David

    AntwortenLöschen
  29. Schön sind sie geworden. Beim Schweden gibt es auch sehr günstige Eiswürfelformen und Lidl hat gerade Pralinenformen aus Silikon im Angebot.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  30. Wow, was für einen Ehre DICH als Leserin auf meinem kleinen Blog zu haben!!! Da wird gleich mal ein Freudentanz gestartet. Ich bin ganz baff... Und die Badepralinen sind super! Die könnte ich bestimmt gut umsetzten!
    Allerliebste Grüße, Coco

    http://sscenesdelavie.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  31. super coole idee :) nachdem die badesachen bei lush und co. ja nicht ganz billig sind ist das ja eine super alternative :)

    AntwortenLöschen
  32. Vielen Dank für die super Idee! Die kommt gleich auf meine Liste für super Ideen :D
    LG Juliane

    AntwortenLöschen
  33. Toll!

    Ich hatte die bei miamouz auch schon gesehen und überlegt, sie zu machen.
    Kurze Frage: Natron und Mondamin sowie Lebensmittelfarbe weiß ich, wo ich sie herbekomme.
    Zitronensäure, ist das die pulvrige? Oder ist das flüssig? Und Kokosfett, kann man das ganz normal im Supermarkt kaufen? Und Parfümöl?

    Bin nicht so versiert, was die Ausstattung unseres Kauflands angeht, daher frag ich lieber mal gleich vorab :)

    Die liebsten Grüße!

    AntwortenLöschen
  34. Eine tolle Idee! Ich wollte schon lange einmal Seifen herstellen. Sind die Zutaten denn auch gut für die Haut? ;-) Ansonsten ist vielleicht die aufwendigere Methode besser...
    Ausprobieren werde ich das auf jeden Fall. Ist auf meiner Liste für 2012. Vor Weihnachten fange ich nicht mehr an.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  35. Tolle Idee!!

    Vielleicht magst du an meinem GIVE AWAY teilnehmen, würde mich freuen:) Was es gibt? --> "Studded Collar" hier gehts lang: http://leboer.blogspot.com/2011/12/studded-collar-give-away.html

    AntwortenLöschen
  36. süß wie immer<33:D:D.

    Und nee, ach quatsch:D. Kenne das selbst von e-Mails, gucke so selten danach und na ja;).
    Aber freut mich, dass es doch noch geklappt hat<3.

    AntwortenLöschen
  37. Hey :)
    Dein Blog is ja großartig!
    Das Design! Das ♥lila♥ überall is sooo toll!
    Ich verfolge dich natürlich gleich mal! (:

    Liebe Grüße

    ♥♥ marieee

    http://madamemiauu.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  38. Klasse, das mach ich sofort!!! Es gibt mehrere Leute bei denen ich nicht weiß was ich schenken soll und ich denke das ist genau das richtige!!!

    AntwortenLöschen
  39. Schade, dass ich keine Badewanne habe! Die würden mir richtig gut gefallen. Wird auf jeden Fall getestet. Hätte auch tolle Pralinenformen, die wie Handtaschen und Stöckelschuhe aussehen!

    http://treasuring-magic-moments.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  40. Danke für den Tipp, die sehen echt toll aus. Werde ich in den nächsten Tagen mal ausprobieren und meine Mama wird sich bestimmt drüber freuen, denn sie liebt Badesachen total :)

    http://saabrinaswelt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  41. wie lieb von dir, danke <3
    ich habe die Hausaufgabe heute abgegeben, mit noch ein paar aufgenähten Details und einer Überschrift die drauf musste. Mal schaun was dabei heraus kam.
    Vielleicht poste ich bald mal wider eine Zeichnung.

    AntwortenLöschen
  42. wie lieb von dir, danke <3
    ich habe die Hausaufgabe heute abgegeben, mit noch ein paar aufgenähten Details und einer Überschrift die drauf musste. Mal schaun was dabei heraus kam.
    Vielleicht poste ich bald mal wider eine Zeichnung.

    AntwortenLöschen
  43. welch süße Idee und vor allem: welch süße Bilder!

    AntwortenLöschen
  44. Ohhh, da muss ich doch demnächst mal zu Idee gehen! Als ich das letzte Mal geschaut habe, hatten die so tolles Papier nicht da.

    AntwortenLöschen
  45. Hi du :)

    Ich hab dein Rezept mit BIld auf meinem Blog verlinkt, ich hoff, das ist in Ordnung, aber deine ANleitung ist die schönste, die mir bisher über den Weg gelaufen ist ;)

    http://gelebt-gebloggt.co.de/2011/12/seven-sunday-sweets-5/

    Liebste Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
  46. ich mag dein blog total, die bilder sind top ! :)
    http://janar96.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  47. wow das sieht toll aus :) und vorallem lecker, zu schade, dass man sie nicht essen kann!

    AntwortenLöschen
  48. Das hört sich ja wirklich gar nicht so schwer an! Und deine Badepralinen sehen soo schön aus <3 ich bin hin und weg davon....vor allem weil Lila meine Lieblingsfarbe ist :D

    AntwortenLöschen
  49. Mhmm wegen einem Banner muss ich mal schauen. Wenn ich Zeit bastel ich diese Woche mal einen kleinen. :)

    Die Pralinen sehen klasse aus und ich ärgere mich gerade das ich keine kleinen Förmchen habe. Auch nicht für meine Bentoboxen. Menno ;D

    AntwortenLöschen
  50. wundervoller Blog :)
    ich mach grade ein Gewinnspiel, schau doch mal vorbei.

    liebste Grüße
    http://itsjennipeace.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  51. Ich liebe deinen Blog und deine DIY-Projekte *_*

    xoxo
    simphoniee.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  52. Such sweet images!
    http://hannahalehandra.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  53. jetzt,bin ich doch neugierig geworden.Meine Güte Dein Blog ist ja der Hammer,Schade das Du nicht schon früher ins Forum gekommen,bist.Deine Pralinen sind spitze und so eine ausführliche Beschreibung dazu.Leider steh ich im Moment etas unter Zeitdruck ...ich hätte sie sooooooooo gerne mal gemacht.Wären auch super Geschenke wenn man mal nur eine Kleinigkeit braucht.Schade.Ich danke Dir für diese geniale Idee.GLG Gisy

    AntwortenLöschen
  54. Die Badepralinen sehen ja köstlich aus! Da hast Du wunderschön und mit soviel Liebe gemacht!

    Vielen Dank auch für Deinen Besuch bei mir, Deinen lieben Kommentar und auch hier nocheinmal Herzlich Willkommen als unsere neue Leserin :O)

    Ich wünsch Dir einen ganz schönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  55. P.S. ..........Ja, die Stulpen hab ich an einem Tag gestrickt ( ich hatte frei), und da geht das schon ;O). Meist strick ich aber abends vorm Fernseher und die Fäden werden dann am nächsten Tag in der Helligkeit vernäht *lächel*

    AntwortenLöschen
  56. Tolle Geschenkidee. :)
    Das werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  57. Tolle idee und das siht bzaubernd aus :)

    AntwortenLöschen
  58. hey... super schönen blog hast du..
    wirklich sehr interessant :)

    wenn du lust hast, kannst du auch gerne einmal bei mir vorbei schauen..
    habe erst ein super X-MAS GEWINNSPIEL gestartet..

    http://minasblogworld.blogspot.com/2011/12/x-mas-gewinnspiel.html

    vielleicht magst du ja mitmachen ;)

    mina :)

    AntwortenLöschen
  59. Bei dm gibt es gerade Parfum Öl in weihnachtlichen Duft Richtungen für unter drei Euro ... Und heute Abend probiere ich es damit und deinem tollen Rezept einmal aus.

    AntwortenLöschen
  60. Ich hab den Post gesehen und dachte das wär doch was für meine Mutter und meine Schwester :) Hier mein Post dazu:
    http://hitmewithlights.blogspot.com/2011/12/weihnachten-part-1.html

    Ich habe dich auch erwähnt hoffe das ist ok für dich :)

    Lieber Gruß Romy

    AntwortenLöschen
  61. So...ich habe es tatsächlich ausprobiert und Dich verlinkt. Hoffentlich ist das kein Problem? :)
    Hier der Link. :)
    http://miriskunterbuntewelt.blogspot.com/2011/12/geschenketipp-fur-die-die-ganz-spat.html

    AntwortenLöschen
  62. ich habe dein rezept gestern abend ausprobiert - einfach genial. ich habe alle zutaten problemlos bekommen, habe noch ein bisschen glitzer und trockenblumen reingemixt (sieht hübsch aus!) und fertig.
    total simpel, riecht toll (bei mir nach vanille) und siehen süß aus.
    danke für diese inspiration!!

    AntwortenLöschen
  63. ich liebe deinen blog und folge dir jetzt, würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischaust und mir folgst, wenn er dir gefällt ♥

    www.fashionvictimjana.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  64. echt tolle Idee! Das wird morgen sofort ausprobiert! :)

    AntwortenLöschen
  65. Danke für diese optisch so wunderschön gemachte Anleitung, ich hab die Dinger grad zusammengepanscht und bin nun gespannt auf die getrocknete Variante!

    AntwortenLöschen
  66. hallo, die Zitronensäure ist doch reizend, ist das im Badewasser dann nicht schlecht für die Haut? Und was ist wenn das in die Augen kommt? :O
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  67. @ Anonym:
    Du hast das Natron in der Mischung außer Acht gelassen ;)
    Das Hydrogencarbonation reagiert basisch infolge einer Hydrolysereaktion :
    HCO3- + H2O --> H2O + CO2 + OH-

    Das leicht basische Natron und die saure Zitronensäure gleichen sich somit ungefähr aus.
    Der pH der ganzen Mischung wird wohl so um die 5 - 6 liegen, was in Anbetracht des natürlichen pH-Wertes der Haut von 5,5 doch kein Grund zur Sorge ist (Stichwort Säureschutzmantel etc) :)

    AntwortenLöschen
  68. Hey,

    vielen Dank für die Anleitung und deinen interessanten Blog! Ich hab die Badepralinen heute als Weihnachtsgeschenk gemacht und sie sind super geworden! Hier habe ich Fotos davon gepostet: http://was-macht-grete.de/?p=1241

    Viele Grüße
    Grete
    www.was-macht-grete.de

    AntwortenLöschen
  69. Ich werde die Badepralinen heute ausprobieren :)
    ich kann dir dann ja mal den Link schicken :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  70. Hey, ich würde die Pralinen so gerne nachmachen, habe auch schon alles besorgt. Nur die Sache mit dem Parfümöl ist ein Problem.
    Hast Du einen Tip woher ich das bekommen kann? Bisher habe ich immer nur Öle gefunden, die man über einem Stöfchen "verbrennt". Dort steht immer drauf, daß man sie nicht mit Schleimhäuten in Kontakt bringen soll. Bin etwas aufgeschmissen, würde die Pralinen gerne verschenken. ;-)

    Hast Du einen Vorschlag?
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  71. Toll! Kann man auch flüssige Zitronensäure verwenden?

    AntwortenLöschen
  72. schöne idee. :)
    werd' ich heute abend als weihnachtsgeschenk für meine mom machen.
    hofe, sie werden bis morgen abend fertig. o:

    xoxo

    AntwortenLöschen
  73. Wirklich super tolle DIY-Idee :) Muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  74. Vielen Dank für die Tolle Idee - das wir auf jeden Fall nachgemacht!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  75. Hi, habe deinen Blog erst jetzt entdeckt! Möchte die Badepralinen dieses Jahr zu Weihnachten machen und habe jetzt wie verrückt nach den Förmchen gesucht, da ich die so schön finde. Leider gibt's diese ja nicht mehr im Bentoshop. Bin nun fündig geworden: Bei dem Buch "Die kleine Pralinenmanufaktur" vom Heel-Verlag sind genau diese Silikonförmchen dabei!! Das kostet 9,99 Euro und gibt's in jedem Buchladen oder online. Juhuu!

    AntwortenLöschen
  76. Hey ho,

    das ist eine richtig gute Idee, die werde ich mir direkt mal aufschreiben. Doch eins macht mich skeptisch. Die Zitronensäure. Ich bin leider nicht die beste in Chemie, deshalb meine Frage. Ist das denn nicht Hautreizend, wenn man die Zitronensäure mit benutzt (wenn man es pur auf die Haut bekommt, sicherlich...)?

    Lg
    Jenni

    AntwortenLöschen
  77. Du rettest mich!
    Morgen wird meine Oma 70,
    ich hoffe die Badepralinen gefallen ihr :)

    Dankeschön <3

    AntwortenLöschen
  78. Eine super - süße Geschenkidee und das ohne Kalorien ;)
    Liebe Grüße
    Yvi

    AntwortenLöschen
  79. Habe die Pralinen auch mit diesem Duftöl für die Teelichtdinger verwendet.
    Da kommt soo wenig rein, ich glaube dass ist den Schleimhäuten egal. (Mir ist zumindest nix passiert :D )
    Abgesehen davon wird es ja auch nochmal ordentlich verdünnt bei einem schönen Vollbad :)

    AntwortenLöschen
  80. Obwohl ich deinen Blog schon länger lese, habe ich diesen Post erst heute entdeckt und zwar als ich nach Badepralinen-Rezepte gesucht habe:). Natürlich musste ich es gleich ausprobieren und bin begeistert. Für Badepralinen wird es mein neues Basisrezept.
    Liebste Grüße,
    Kathi.

    AntwortenLöschen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!