Donnerstag, 28. April 2011 19 Kommentare

armedangels


Bei armedangels gibt es schöne, lässige Kleidung aus schadstofffreier Bio-Baumwolle. 
Ich mag die schlichten, aber besonderen Designs sehr gerne. 


Die Farbe erinnert mich an Erdbeereis.


Eigentlich fasziniert mich im Moment fast das komplette Angebot, es sind unheimlich schöne Sachen dabei:

Wenn ihr keinen Shop mit armedangels Artikeln in der Nähe habt: Online bestellen ist ganz einfach. Zahlung, Versand und Rücknahme laufen schnell und problemlos.

Mittwoch, 27. April 2011 7 Kommentare

one leaf clover


Ein allerschönstes Geschenk von meinem Freund:


Diese Herzchen wachsen am Waldrand und auf Wiesen im Schwarzwald. Es sind genug für alle da, aber meines ist das beste. Es ist einfach perfekt.
Ich hab ein bisschen mit der Bildbearbeitung rumgespielt und konnte mich dann nicht entscheiden, welches Bild ich poste. Also sind es alle 4 geworden.  Gibt's eins, das ihr am schönsten findet?

Donnerstag, 21. April 2011 14 Kommentare

asleep from day


Neues Kissen, featuring meine Lieblingsbettwäsche von Vive Maria:




Dienstag, 19. April 2011 10 Kommentare

Too Faced Lava Gloss Eyeliner


Mein liebster Eyeliner. Seit Jahren. Es gibt keinen, der so gut auf der Wasserlinie hält, so cremig und intensiv ist und mit dem man trotzdem so präzise arbeiten kann.


Auf der Too Faced Homepage zahlt man 16,50 USD (also ca 11,50 Euro) für den 1,13 g Fullsize Stift,  bei Ebay im Moment zwischen 5 und 9 Euro plus Versand. Die kleinen à 0,48 g hatte ich mal sehr günstig bekommen und da mein großer nun langsam aufgebraucht ist, kommen sie zum Einsatz.


Die enthaltene Karitébutter soll die Wimpern pflegen und Feuchtigkeit spenden. Auch sonst sind die Inhaltsstoffe mit Rizinusöl, Candelillawachs, Bienenwachs, Carnaubawachs, Lecithin und Vitamin E sehr pflegend.

Wer findet den Kommafehler? 
Ich frage mich manchmal, warum sowas selbst bei großen etablierten Marken passieren muss. Haben die nicht genug Geld, um da schnell mal einen Englischlehrer drüberschauen zu lassen? 
Klar ist es kein Weltuntergang und klar mache ich in meinen Blogtexten wahrscheinlich auch kleine Fehler, aber bevor ich etwas tausendmal vervielfältigt auf den Weltmarkt schicke achte ich doch darauf, dass alles korrekt ist. Naja. Trotzdem mag ich diesen seidigsten, reichhaltigsten, Eyeliner der Welt :)

Montag, 18. April 2011 9 Kommentare

Mini Marshmallows

Marshmallows müssen klein und süß sein und wenn möglich, bitte hellgrün, rosa und hellgelb.
Einfach über eine Tasse Kakao / heiße Schokolade streuen, umrühren und freuen :)


Und es müssen viele sein.


Leider war es nicht so einfach beziehungsweise unmöglich, die Haribo Chamallows Minis im Supermarkt zu finden. Letztendlich habe ich sie dann bei World of Sweets bestellt. 
Auf einem Kakao mit Sojamilchschaum sind sie wirklich saulecker. Wenn man sie lange genug drin rumschwimmen lässt, lösen sie sich auf, wenn man sie vorher isst, sind sie weich und ein bisschen cremig. 
Man kann damit natürlich auch Milkshakes, Cupcakes, Eis oder Torten dekorieren.
So, und jetzt gibt's zur Strafe Knäckebrot mit Kohlrabi.

Samstag, 16. April 2011 7 Kommentare

blackoutpoems


Statement Nr. 1: Selten fand ich einen Buchtitel so vielversprechend wie "Midnight's Children" von Salman Rushdie und selten war ich dann so von dem Werk gelangweilt.

Statement Nr. 2: Fotos von blühenden Kirschbäumen sind inflationär, overrated und langweilig. Hat ja jeder.

Wie retten wir nun Salman Rushdie und die Kirschbäume?  Magnoliaelectric zeigt, wie es geht.


the horizon
grey at first
shimmering beyond sky-blue
on my photograph

Donnerstag, 14. April 2011 25 Kommentare

Do It Yourself: Deko Vogelkäfig


Da jetzt viele von euch wegen dem Vogelkäfig nachgefragt hatten, habe ich beschlossen noch mal einen Extra-Post darüber zu schreiben.

Scharf war ich ja schon lange auf so ein Teil. Dann hatte ich bei einem Flohmarktbesuch genau so einen gesehen, wie ich gerne hätte. Ich dachte aber noch, du spinnst ja, du kannst dir doch nicht einfach so einen Vogelkäfig ohne Vogel in die Wohnung stellen... Habe ihn also stehen lassen, musste aber die ganze Zeit immer wieder dran denken. 2 Wochen später war wieder Flohmarkt, und da konnte ich dann nicht anders als zuzuschlagen. Für 15 Euro fand ich es echt in Ordnung, ich hätte ihn sogar noch teurer eingeschätzt.

Da stand er noch (zumindest ein ähnlicher vom gleichen Verkäufer)...


...und der hier durfte dann bei mir einziehen.
Da die weiße Farbe an einigen Stellen Verfärbungen aufwies und abbröckelte, habe ich den Käfig gesäubert, die Bodenstange (auf der der Vogel sitzen soll) rausgesägt und ihm einen neuen Anstrich mit Lackfarbe in Lichtgrau verpasst.


 Fertig :)


Hier noch mal die schönen Details:


Jetzt überlege ich noch, was ich damit mache. Im Moment wohnen meine Riesenmikroben drin. Aber eine Blume drin fänd ich auch schön, eine Orchidee vielleicht?

girl's day out


Shoppen, Sushi, Vapiano. Der perfekte Mädelsnachmittag mit meiner besten Freundin. Yay :)


Eigentlich wollten wir ja nur essen, nicht auch noch einkaufen.
N.: "Lass uns mal noch kurz zum Engelhorn reingehen"
Ich: "Na dann hoffe ich inständig, dass mir da nichts gefällt."

Das ist dabei herausgekommen, obwohl ich mir die meiste Zeit mit beiden Händen die Augen zugehalten habe:


Eine dunkelgraue Bench Jacke für den Frühling und Sommer. Da ich noch einen 10 Euro Gutschein hatte, war sie sogar recht günstig *rausred*

Als Vorspeise gab es ein paar Sushi bei Sushi Circle und den köstlichen Arizona Iced Tea. Juhu, jetzt hab ich wieder neue Blumenvasen.


Das Hauptgericht gab es im Vapiano: Pappardelle mit Kirschtomaten, Basilikum, Pinienkernen und Parmesan.


Das Tablettschonpapier (oder wie man das nennt) ist übrigens nicht dreckig, sondern da war Werbung für Vapiano Kinderteller drauf. Diese war kindgerechterweise so gestaltet, dass es aussah wie mal eben mit dem Buntstift hingekritzelt. Allerdings sah es eher aus wie ein Haar vom Luigi mit der Wallemähne, der unsere Gerichte zubereitet hat, und ein paar Olivenölflecken. Ziemlich hässlich also.

Mittwoch, 13. April 2011 5 Kommentare

sleeping disease


Eine kleine, aber feine Änderung an meinem derzeitigen Lieblingsoutfit: Passende Schuhe, passende Tasche.


graue Röhrenjeans: H&M
Spitzentop: Kaffe
Longtop: Vila
Tasche: Mango
Ballerinas: edc by Esprit
Armbänder: New One

Die putzigen kleinen Tierchen im Käfig sind übrigens Treponema pallidum und Trypanosoma brucei. 
Die sind nicht ganz ungefährlich, der kleine rosa Kerl macht Syphilis (Toll, jetzt landen alle Leute, die nach Syphilis googlen, auf meinem Blog. Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es weder Primäraffekte noch Gummen zu sehen. Danke.) und der violette ist der Erreger der Schlafkrankheit. Daher dachte ich, ich sperre die beiden mal lieber ein.


Dienstag, 12. April 2011 23 Kommentare

In my world, everyone's a pony...


...and they all eat rainbows and poo butterflies! Sagt Katie. In meiner Welt kommen Schmetterlinge allerdings woanders her, und zwar aus meiner Haarspangenkiste.


Bestellt habe ich diesen schönen Schmetterling bei http://www.haarjuwelen.de/.


Das ist im Moment mein liebstes Frühlingsstyling, da der Schmetterling so schön in der Sonne funkelt.
Und da haben wir auch schon die perfekte Überleitung zu Nanis Gewinnspiel auf Hibbyaloha. Bis zum 15. Mai könnt ihr bei ihr diese tollen Sachen gewinnen, wenn ihr berichtet was euer liebstes Frühlingsstyling ist.


Wie das genau geht, könnt ihr hier nachlesen. Ich würde mich wirklich freuen zu gewinnen, denn auf den China Glaze Lack bin ich schon lange scharf, genau so wie auf den Essie Smoothie und auf die Nyx Palette und... eigentlich auf alles :D

Soap & Glory Clean On Me / The Righteous Butter


Naja. Die Beschreibungen im www klingen ja unheimlich verlockend, aber von dem Duft hätte ich mehr erwartet. Wo bitte sind denn da Erdbeere, Mandarine, Moschus, Vanille? Das einzige, was ich rieche, ist eine überparfümierte, zu blumige, billige Hotelseife.


Von der Qualität her sind Duschgel "Clean On Me" (7,50 für 500 ml) und Bodylotion "The Righteous Butter" (9,95 für 250 ml) gar nicht schlecht und meine trockene Haut fühlt sich nach der Benutzung auch ganz gut an.
Das größte Plus dieser Serie ist für mich aber das Verpackungsdesign. Das süße Konzept im Boulevardzeitungsstil ist mir schon 2009 im Boots in London aufgefallen und es erinnert an andere Marken wie Benefit. Pro Pflegeprodukt gibt es einen Wortwitz gratis. Als Badezimmerdekoration eignen sich die Flaschen also allemal. Wer jetzt nicht durch meine Meckerei abgeschreckt wurde und auch nicht warten möchte, bis er etwas aus deser Serie geschenkt bekommt, findet Soap & Glory bei Douglas.

Fazit: Ansprechendes Design, nette Wirkung, aber der Duft... nicht so gelungen. Zum Glück habe ich beides geschenkt bekommen, sonst würde ich mich schon etwas ärgern.

Montag, 11. April 2011 3 Kommentare

Nivea Invisible Black & White Deo


Yippieh, ich hatte schon wieder Glück und wurde als trnd Produkttesterin für das neue Nivea Invisible Black & White Deo ausgewählt.


Bekommen habe ich ein Deo in Originalgröße für mich und dazu 15 Mini Sprays für Frauen und 5 Mini Sprays für Männer zum Verteilen bei Freunden, Bekannten und Kollegen. Mit jedem Deotester fülle ich einen Marktforschungsfragebogen aus und übermittle die Daten an trnd.com. Wen ich noch nicht mit einem geschenkten Mundwasser beleidigt habe, der bekommt jetzt eben ein Deo von mir. Wer beides bekommt, kann sich seinen Teil denken :D
Das Besondere an diesem Deo ist, dass es nicht nur weiße Deospuren auf dunkler Kleidung minimiert, sondern auch gegen gelbe Deospuren auf weißer Kleidung wirkt. Die Produktidee finde ich ziemlich brauchbar, denn ich habe mich schon mit beiden Problemen öfter mal rumgeärgert. Jetzt muss der Langzeittest zeigen, wie gut die Wirkung dahingehend wirklich ist. Für Produktdesign und Duft bekommt das Deo von mir schon mal volle Punktzahl.

Easter Nails


Anlässlich des 400 Leser-Gewinnspiels bei "Icke bin et" habe ich getreu der Aufgabenstellung ein Nageldesign mit den Farben Gelb und Lila fabriziert:


Verwendet habe ich:
3 Schichten Essence Colour & Go 51 "Mellow Yellow"
Stamping mit Essence Colour & Go 26 "Break Through" und Konad m78 Schablone
1 Schicht Essie "Good To Go"

Meine Nägel sehen aus wie Ostereier, finde ich :)
Hoffentlich hat sich die Mühe gelohnt, denn bei SaLa kann man tolle Sachen von Lush, Sleek, Zoeva und vielen anderen Marken gewinnen:
Schaut doch mal bei ihr vorbei! Teilnahmeschluss ist der 20. April. Hier ist noch mal der Link: klick

Thailändischer Reisnudelsalat mit Garnelen


Diesen köstlichen Salat hatte ich vor ein paar Tagen schon einmal gemacht. Aber er wurde so schnell weggeschlungen, dass ich kein Foto mehr machen konnte. Beim zweiten Versuch heute hat es aber geklappt:


Einen ganz ähnlichen Salat findet ihr bei Ina, schaut mal hier. Ihr Blog ist übrigens einer meiner liebsten.

Zutaten für 2 Personen:
200 g Glasnudeln
1 Bund Frühlingszwiebeln
1/2 Gurke
1 Paket große TK Garnelen
1 Bund frischer Koriander
4 EL Sesam
1 kleine rote Chilischote
Sesamöl
Fischsauce
Teriyaki Sauce (nicht ganz stilecht für Thai Food, aber passt gut dazu)
süße Chilisauce
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprikapulver


1. Die Glasnudeln in kochendes Wasser geben, ca 15 Minuten lang kochen (siehe Packung, manche Sorten werden schneller weich), abgießen, abschrecken und beiseite stellen
2. Die Gurke waschen und in längliche Stäbchen schneiden, beiseite stellen
3. Die Frühlingszwiebel in lange Streifen schneiden, mit Sesamöl anbraten und mit etwas Teriyakisauce ablöschen, ebenfalls beiseite stellen
4. Die Garnelen auftauen, trockentupfen und mit etwas Knoblauch und Paprikapulver anbraten (macht eine schöne Farbe)
5. Den Sesam in etwas Sesamöl rösten


6. Nun einfach alles mischen und mit Fischsauce, Chilisauce, Salz, Pfeffer und geriebener Chilischote abschmecken. Mit frischen Korianderblättern dekorieren.


Die Stäbchen wurden übrigens gleich nach der Fotosession durch eine Gabel ersetzt :D

Samstag, 9. April 2011 11 Kommentare

Chopsticks

Schon lange suche ich nach wirklich schönen Ess-Stäbchen. Nun bin ich endlich fündig geworden:


 Das Finish ist perlmuttartig und die Farbe, wie soll es im Moment anders sein, rosa.


Bestellt habe ich sie bei chopstick.at, ein wirklich schöner Onlineshop mit einer riesigen Auswahl.

Gemischter Salat mit Flusskrebsschwänzen


Und da wir es uns gestern Abend so richtig schön gemacht haben, gab es auch noch ein leckeres und gesundes Essen. Mein Freund durfte sich etwas wünschen und ich habe gekocht. Das kam dabei heraus:

Gemischter Salat mit Honig-Balsamicodressing und gebratenen Flusskrebsschwänzen


Ich glaube, in Zukunft muss er nun öfter Wunschfee (nee, eher Wunschprinz natürlich) spielen :)

Rezept für 4 gemäßigte oder 2 gefräßige Esser:

1 Paket Lollo Rosso, Rauke, Radicchio oder Eichblatt Salat
1 rote Paprika
2 Päckchen Flusskrebsschwänze
3 EL grünes Pesto
2 Handvoll gehackte Walnüsse
3 EL flüssiger Honig
6 EL Olivenöl
2 EL Balsamicoessig
Salz
Pfeffer

1. Den Salat waschen, putzen und kleinzupfen, auf großen Tellern anrichten
2. Die Paprika in ganz feine Streifen schneiden oder reiben, auf den Salat geben
3. gehackte Walnüsse über Salat und Paprika streuen
4. Honig, Olivenöl und Balsamicoessig mit dem Schneebesen verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über alles gießen
5. Flusskrebsschwäne mit dem Pesto anbraten und zum Schluss auf den Salat legen.

Total köstlich, durch die etwas ungewöhnlichen Zutaten hat man hier eine ganz besondere Kombi aus süß, sauer und nussig. Das Rezept kommt definitiv auf die Merkliste. War auch ganz einfach und schnell zuzubereiten. Okay, mit den Flusskrebsschwänzen ist es schon eine kleine Materialschlacht, aber mittlerweile gibt es die sogar beim Penny Markt und die restlichen Zutaten sind ja ziemlich bodenständig.

500 Days of Summer


Unsere Abendbeschäftigung gestern:


Die Handlung lässt sich grob so zusammenfassen: Tom meets Summer. Tom falls in love. Summer doesn't. Or does she?
Ein schöner, ungewöhnlicher und lustiger Film und um es gleich dazuzusagen, nein, es ist definitiv keine Lovestory. 
Zum einen ist er von der Machart her nicht der übliche Einheitsbrei, zum Beispiel wurden in einer Szene zwei Handlungsabläufe nebeneinander gezeigt: Imagination und Reality, was einfach nur total witzig ist. Zum anderen mag ich an dem Film etwas, was ganz schwer in Worte zu fassen ist: Die naiv-romantische, andererseits aber auch unkomplizierte, leicht verrückte und manchmal ganz schön lakonische Stimmung, wie sie entsteht, wenn Boy und Girl zusammen im Park auf der Wiese sitzen und eine Art Challenge am laufen haben, wechselseitig immer lauter Pe*is in die feiertägliche Familienausflugsstimmung zu brüllen. Der Film ist wie ein Kate Nash Song, obwohl die Gute mit keinem Song auf dem Soundtrack vertreten ist. 
Ah, der Soundtrack Ein weiterer Pluspunkt. Da The Smiths Tom's Lieblingsband ist, sind sie auf dem Soundtrack natürlich vertreten, genauso wie Regina Spektor, Jack Penate, The Doves oder Feist.
Fazit: "500 Days of Summer" darf nun in meinem DVD Regal neben meinen anderen Lieblingsfilmen "Once" und "Liebe mich, wenn du dich traust / Jeux d'enfants" stehen. Zum Glück hat mein Freund einen tollen großen Fernseher, sonst könnte ich mir das alles gar nicht anschauen :D Aber Hauptsache haben. Für später und überhaupt. Kennt ihr das auch?

Freitag, 8. April 2011 11 Kommentare

Starbucks Tumbler Cherry Blossom


Wenn ich unterwegs bin, nehme ich gerne einen Thermobecher mit warmem Tee mit. Kaffee mag ich ja gar nicht, aber auf meinen täglichen grünen Tee achte ich schon. Gut fürs Herz, gut  für die Endothelfunktion und gut gegen oxidativen Stress. Allerdings war grüner Tee im 450 ml plus 400 g Travel Mug von Bodum nicht gerade gut für den Rücken. Also habe ich nun bei Starbucks eine über 100 g leichtere Alternative gefunden:


Der Starbucks Tumbler Cherry Blossoms ist eine Limited Edition für den Frühling und sieht mit der rosa irisierenden Oberfläche und den weißen Kirschblüten einfach nur wunderschön aus.
Warum ich keine Plastikflaschen für meinen Tee benutze, was noch leichter wäre? Füllt mal heißen Tee in eine PET-Flasche ein. Schwupps hat man eine lustig geformte Kleinst-Plastikflasche und jede Menge Weichmacher im Tee. Nee, muss nicht sein.

spring goes on...

Bei coral and mauve gibt es gerade ein tolles Gewinnspiel, bei dem man sich zum Thema Frühling kreativ austoben soll. Ich habe dafür dieses Foto gemacht:


Den tollen Vogelkäfig habe ich letztens auf dem Flohmarkt gekauft und hellgrau gestrichen. Zu ihm wird es noch einen Extrapost geben, ich muss ihn nur noch dekorativ in mein Interieur (das klingt jetzt irgendwie bescheuert :D) einbinden.
Die Schmetterlinge sind Haarspangen von mir und die Kirschblüten... naja, die Kirschblüten sind ja im Moment ubiquitär auf meinem Blog und fast auf jedem Foto zu finden. Im Nachhinein ärgert es mich, dass die vordere Kirschblüte uns ihren Rücken zuwendet, aber was will man machen. Kirschblüten sind eben eigensinnige Biester.

Solche Schmetterlingshaarspangen liebe ich übrigens. Den kleinen grünen habe ich schon ganz lange. Eigentlich hatte ich mal zwei davon, einen als Backup, aber leider ist einer verloren gegangen. Obwohl verlieren sonst überhaupt nicht meine Art ist :-( Naja, ich hatte ja vorgesorgt und auf den verbleibenden passe ich nun gut auf.
Den größeren violett-blau-weißen von haarjuwelen.de brachte heute morgen mein kleiner dicker Hermes-Italiener unter lautstarkem Rufen von "Eh! Signora!!!" im Treppenhaus. Er ist immer etwas ungeduldig :)



Wenn ihr auch bei dem Gewinnspiel mitmachen wollt, könnt ihr dies hier noch bis zum 13. Mai um 23:59 tun. Zu gewinnen gibt es ganz süße Sets, ich würde mich riesig über Set 2 mit dem tollen Müsli und dem Peeling freuen. 


Mein Lieblingspuder: Kanebo Sensai Total Finish


Dieser Kompaktpuder ist mein absoluter Liebling. Daher habe ich es geschafft, ihn in nicht einmal zwei Monaten fast leer zu machen. Und da es bei Douglas ja gerade einige tolle Rabattcodes gab, habe ich mir einen neuen bestellt:


Allerdings nicht mehr die Nuance 103 "Warm Beige" sondern die 203 "Natural Beige".
Ich war ja immer schon der Meinung, dass meine Haut einen eher gelblichen Unterton hat. Dementsprechend war ich etwas verwundert, als mir die Douglette damals die 103 mit dem doch recht deutlichen Rosastich empfahl. Nun gut dachte ich, die Frau wird wohl wissen was sie da tut. Nicken, Lächeln, Kaufen. Der Farbton war ja auch nicht gänzlich falsch, aber es geht noch einen Tick perfekter - eben mit der 203. Es war ja schon nicht ganz ungefährlich, einfach so auf gut Glück einen Puder in einer Farbe zu bestellen, an die ich mich nur noch dunkel erinnere. Aber es hat sich mal wieder gezeigt, dass man - grundlegendes kosmetisches Sachverständnis vorausgesetzt - eher dem eigenen Urteil als dem der Douglette trauen sollte.
Hier mal ein Vergleich der beiden Nuancen:


Ist jetzt auch für den Sommer besser, wenn ich wieder gelb werde. Gelb? Ja. Andere werden vielleicht braun, ich werde gelb. Und dazu möchte ich bitte auch einen passenden Puder haben.

Und ja, mit meiner Leber ist alles in Ordnung... soweit ich weiß.

Dazu gab es dank den Rabattcodes FLR266 und KLP589 gratis einen Flormar Nagellack  in Taupe-Braun und ein Kiehl's Pflegeset bestehend aus Creme de Corps und Facial Moisturizer:


Und als wenn das noch nicht reichen würde, habe ich noch einen 10% Gutschein eingelöst: T14BG73 (gültig bis 31. August 2011) uuuund natürlich noch meine 2 regulären Gratisproben ausgesucht: My Dry Pads und ein Estée Lauder Make Up. Das war die Überraschungsprobe. Bei den zur Auswahl stehenden Proben war nämlich nichts Gescheites dabei und bei meiner letzten Bestellung hatte sich die Überraschungsprobe als wundertolles Kiehl's Midnight Recovery Oil entpuppt. Tja, da kann das blöde Tütchen mit Flüssigmakeup dieses Mal nicht mithalten.

Wenn die Tage noch jemand bei Douglas bestellen will: Ganz neu sind die Codes SDM247 für ein Shiseido Duft Duo und mobil548 für einen Tommy Hilfiger Rollerball.

Donnerstag, 7. April 2011 1 Kommentare

trnd: Listerine Total Care Sensitive

Yay, ich bin zum ersten Mal bei einem trnd-Projekt dabei! Ich habe mich total gefreut, als ich die Email mit der Zusage bekommen habe. Am nächsten Tag brachte mir der Postbote auch schon das schwere Paket mit sechseinhalb Litern Mundspülung.


Diese Mundspülung ist extra für schmerzempfindliche Zähne, was perfekt für mich ist. Meine Zähne sind zwar supergesund und ich hatte noch nie Karies oder Zahnfleischentzündungen, aber trotzdem tut es höllisch weh, wenn ich zum Beispiel in ein Eis beiße (was ich also nie mache). Wenn ich andere dabei beobachte, läufts mir regelmäßig eiskalt den Rücken runter - wuah.
Außerdem ist eine Mundspülung das Letzte, was mir noch zur perfekten Zahnroutine fehlt. Neben 3 mal täglich Zähne putzen mit Pearls & Dents oder Signal Sensitive Expert, Zahnseide und GC Tooth Mousse zur Remineralisierung kann ich nun nach jedem Zähneputzen auch noch die allerletzten Bakterien, die sich noch in den Zahnzwischenräumen festklammern, um die Ecke bringen. Yeah.
Aber die Mundspülungen sind ja nicht nur für mich. Mit dabei waren 50 kleine Schnapsgläser, und ab heute wird jeder Besuch von mir zur Begrüßung einen kleinen Shot Listerine angeboten bekommen. Hoffentlich nimmt es keiner persönlich :) Aber dafür habe ich ja meine tollen Marktforschungsunterlagen, so dass ich das Ganze hochwissenschaftlich aufziehen kann.
Übrigens - kann sein, dass mein Geschmackssinn total daneben ist, aber ich finde das Zeug richtig lecker. Es schmeckt nicht einfach nur langweilig nach Pfefferminze, sondern... hm... köstlich eben.

Dienstag, 5. April 2011 13 Kommentare

TAG: What's in my bag?


Meine Handtasche ist keine Handtasche, sondern ein Wohnmobil. Immer zu voll, immer zu schwer, aber immer meine Rettung in unvorhergesehenen Situationen. Wie zum Beispiel kleine Verletzungen, Heulkrämpfe, Schnecken, die man von bretonischen Felsen abkratzen möchte oder verknoblauchtes Essen vor wichtigen Gesprächen (Wichtige Gespräche? Sowas hab ich eigentlich gar nicht. Aber egal, es passte grad so schön in den Duktus).
Und da für mich bei Taschen gilt je größer, desto besser, schaffe ich es auch locker noch, ein Kuschelkissen, eine Jacke und mein Glätteisen reinzupacken. Die letztgenannten gehören allerdings nicht zum Standardsortiment. Dieses habe ich euch mal liebevoll hindrapiert:


Näherungsweise von links nach rechts:

- Survival Kit in einer Kiehl's Tasche: Taschentücher, Desinfektionstücher, Tampons, Pflaster, Wattepads, Taschenmesser, Ersatz USB Stick
- 46er Packung Wrigley's Extra Professional White Zahnpflegekaugummis
- Deborah Hydracolor Volume, mein heiliger Gral in Sachen "Labello"
- Nivea Pearl Beauty Deospray
- Moleskine Notizbuch mit allen wichtigen Listen. Ich liebe Listen.
- Lila Kugelschreiber von "Bair Paws", einer Firma für selbstheizende OP Hemdchen
- Lila Travelmug 0,45 Liter von Bodum
- Geldbeutel von George, Gina & Lucy
- Schlüsselbund mit lila Schlüsselband, das für orale Antikoagulation wirbt
- Grünes... ääh lila Handy von Sony Ericsson, schon ziemlich alt aber hey, es ist lila
- Kosmetiktäschchen aus türkisblauer Seide mit Puder, Lippenstift, Kajal, Mascara, Spitzer, Wattestäbchen etc
- Braun Ionen Haarbürste
- Lush Smitten Handcreme

...und eigentlich noch ein schwarzer Schirm, aber der hat das Shooting in der Dusche verpennt, wo er zum Trocknen steht.

Eine feste Handtasche habe ich gar nicht, sondern einen Haufen riesige Beutel in verschiedenen Farben. Die werden je nach Restoutfit immer abgewechselt.
Ich muss in Zukunft mal drauf achten, weniger mitzunehmen. Die Massagen und Muskelrelaxantien zahlt zwar meine Krankenkasse, aber immer verspannte Schultern haben ist ja auch nicht schön.
Worauf kann ich am ehesten verzichten, was meint ihr? Ich denke, zur Not eigentlich auf alles bis auf Geldbeutel, Handy, Schlüssel. Diese 3 Wörter spreche ich übrigens immer mantraartig vor mich hin, wenn ich das Haus verlasse. Zur Kontrolle, ob ich alles habe.

Strawberry Bubble Tea


Blubb. Ich bin voll bis obenhin mit einer rosafarbenen, cremigen Masse und kleinen Glibberkügelchen. Es ist Bubble Tea ohne Tea.


Zutaten für 2 Portionen:
- eine Handvoll große Tapiokaperlen
- 250 ml Schlagsahne
- Erdbeersirup
- etwas Zucker
-350 ml Sojamilch

1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und eine Handvoll große Tapiokaperlen ca 20 Minuten darin weich werden lassen. Wie Nudeln, dauert nur etwas länger. In ein engmaschiges Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

2. 250 ml Sahne mit einem Schuss Erdbeersirup mischen und aufschlagen (Hilfe - mit dem Stabmixer geht das schneller als ein Ferkel blinzeln kann, probiert es mal aus).

3. In die rosa Sahne etwas Zucker und ca 350 ml Sojamilch einrühren (normale Milch geht natürlich auch, aber die volle Laktosedröhnung wäre mir zu viel, die Sahne ist schon schlimm genug). Man kann auch alles im Mixer schaumig schlagen lassen.

4. In ein Glas ein paar der gekochten Tapiokaglibberperlen füllen, rosa Shake dazu gießen und mit einem großen Strohhalm die Perlen wieder hochsaugen. Das macht Spaß  :)  Aber Achtung, der Strohhalm muss wirklich so ein Jumbo-Ding sein, sonst bleiben die Tapiokaperlen stecken.

Hier noch mal alle Zutaten auf einem Blick:


Das Getränk heißt eigentlich Bubble TEA, weil man es auch mit Matchapulver (Grüntee) oder mit Schwarztee als Flüssigkeit zubereiten kann. Nur kann ich mir nicht vorstellen, wie man damit ein rosa Getränk hinkriegen soll. Grün + Rosa = Braun... Braun + Rosa = Braun... uärgs. Nein, ich möchte bitte keinen braunen Bubble Tea trinken. Grüner Bubble Tea ist aber durchaus machbar.

Normalerweise gehört auch noch Crushed Ice rein, aber mit den eh schon gekühlten Zutaten wäre mir das zu kalt geworden. Naja, außerdem habe ich grad kein Crushed Ice.

Für mehr Infos zu den Tapiokaperlen wie Bezugsquellen, Rezepte etc schaut doch mal beim Bento Lunch Blog vorbei, das ist ein sehr schöner und informativer Blog zum Thema Bento / Asian Food.

I love ballerinas...


Zalando ist des Teufels. 
Ich hatte ja vor ein paar Tagen einige Ballerinas "zur Ansicht" bestellt, dank der praktischen Funktion bei Zalando, auf Rechnung zu bestellen und nur die Ware, die man dann auch behält, zu bezahlen. 
Vorteil ist, man hat kein schlechtes Gewissen bei der Bestellung. Den innerlichen Sparfuchs, der schon mahnend den Zeigefinger hebt, kann man herrlich beschwichtigen: "Die sehen an meinen Füßen eh nicht gut aus... die schicke ich sowieso zurück... nur mal zum Anprobieren..." Und schwupps hat man einen Einkaufskorb mit einer astronomisch hohen Summe zusammengestellt (okay, theoretisch, bei mir hielt es sich noch in Grenzen).
Nachteil ist: Die Schuhe könnten gefallen. Ja, sie könnten sogar passen, bequem sein und superschön aussehen. Und dann??
So geschehen bei mir heute Morgen. Gut, da ich bei Zalando nur zwei Paar von edc by Esprit bestellt hatte, sind meine Ausführungen oben etwas übertrieben. Aber theoretisch könnte es ja so passieren.
Das dritte Paar von Mjus hatte ich bei Amazon reduziert erwischt. Manchmal zahlt es sich eben doch aus, minikleine Füßchen zu haben. Die Schuhe haben Größe 36 und sie passen. Ha. Zugegebenermaßen bin ich ja schon ein bisschen stolz auf meine Babyfüße.




Sind sie nicht schön? Eine tolle Farbe irgendwo zwischen Petrol und einem leicht angegrauten Blaugrün. Besonders scharf bin ich ja immer auf Wildleder und Lasercut, und diese Ballerinas haben beides. Hach, ich bin richtig verliebt in die Dinger. So schöne hatte ich lange nicht mehr.

So und nun zur Zalando Aubeute. Diese Ballerinas brauche ich, da meine geliebten grauen Wildlederballerinas von Akira total mit dunklem, klebrigen Blütennektar von irgendwelchen Bäumen versaut sind. Außerdem hab ich sie mit meinen zwar babyputzikleinen, aber nicht gerade schmalen Füßchen (man kann auch Senkplattspreizfüße dazu sagen) so breitgetreten, dass ich nun immer rausschlappe.

Abgelöst werden sollen sie von:


 Und von:


Die erste Farbe ist ein Mittelgrau, die zweite ein Nudeton mit einem leichten Rosaeinschlag. Aber nur ein bisschen. Ungefähr so wie der hautfarbene Stift, den wohl jeder in seinem Schulmäppchen hatte ("Darf ich mal deine Rot? Darf ich mal die Haut...?") Oder habt ihr euch als Kinder besser ausgedrückt?
Es ist halt sehr die Frage, ob ich beide Farben brauche. Aber (natürlich kommt jetzt ein Aber), der Schnitt der Ballerinas ist perfekt, die Qualität sehr gut und die Farben finde ich beide schön. In meinem kleinen Moleskine Habenwollen-Buch steht ja auch beides: Graue Ballerinas. Nude Ballerinas.

Soweit der Stand der Dinge. Irgendwas zurückschicken... nee, oder?