Dienstag, 28. Februar 2012 44 Kommentare

DIY: Kreide in Pastellfarben


Ach ihr Lieben, nach all euren tollen Tipps und guten Wünschen zu meinem letzten Post kann es einem ja nur wieder besser gehen :) Heute bin ich zwar noch ziemlich angeschlagen nach einem langen Arbeitstag mit Hustenanfällen in den unmöglichsten Momenten und einer permanenten Abhängigkeit von Tempotaschentüchern, aber naja... das nächste Wochenende kommt bestimmt, und dann ruh ich mich endlich mal richtig aus.
Trotzdem habe ich mal wieder ein kleines DIY-Projekt fertiggestellt, denn ganz ohne kreativen Ausgleich kann ich einfach nicht. Bei RosaRot entdeckt und sofort gewusst, das muss ich austesten: selbstgemachte Straßenkreide in Pastellfarben!


Njaaa, ich bin keine 5 Jahre mehr alt, aber auch mit meinen zarten 28 findet man mich durchaus manchmal bei Straßenmalereien (Erinnert ihr euch noch an meine Kreidebilder letzten Sommer?). Also ist diese kleine Bastelei nicht nur was für echte Kinder und ihre Eltern, sondern auch für all diejenigen, die immer noch einen Soßensee im Kartoffelpüreegebirge zu schätzen wissen und ihrem Chef hinter dessen Rücken die Zunge rausstrecken. Und sei es mit 52 ;)

Ihr braucht:

leere Klopapierrollen
Vaseline
Frischhaltefolie
Tesafilm
Baugips (eine kleine Packung, 1500g, um die 2 - 3 Euro im Baumarkt)
Wasser
wasserlösliche Farbe, z.B. Acrylfarbe von Rico Design oder einfach Lebensmittelfarbe
evtl. Deko wie weiße Papierbanderolen


Die Klopapierrollen fettet ihr innen gut mit der Vaseline ein (andere Fettcreme geht auch). Dann schneidet ihr ein passendes Stück Frischhaltefolie zurecht, legt es wie einen Deckel um ein Ende der Klopapierrollen und klebt es mit dem Tesafilm fest. Die Klorollen dreht ihr dann um, so dass sie unten mit der Folie verschlossen sind und oben offen. Das sind nun eure Gussformen für die Kreide.


Als nächstes rührt ihr den Gipsbrei an. Für 2 Stück Kreide braucht ihr etwa eine 250ml Wasser, in das ihr so lange das Gipspulver einstreut, bis eine glatte, puddingartige Masse draus geworden ist. Das muss man halt ein bisschen nach Gefühl machen, es darf nicht zu fest und nicht zu flüssig werden. Dazu gebt ihr dann soviel von eurer Farbe, bis euch der Farbton der Mischung gefällt.


Das Ganze dann in die Klopapierrollen füllen und dabei ordentlich feststopfen, damit ihr am Ende nicht die gleichen kleinen Löcher in der Kreide habt wie ich.


Wenn ihr mehr als eine Farbe haben wollt, müsst ihr jede Farbe neu anrühren... yay, Tubby Pumming :D


...und wieder einfüllen. Das muss relativ schnell gehen, da der Gips nur eine Verarbeitungszeit von ca. 15 Minuten hat. Also an alle, die es auch fotografieren wollen, verkünstelt euch nicht beim Shooting der angerührten Gipsmasse :) Und lasst es nicht unbeaufsichtigt stehen, sonst hat euer Göttergatte den leckeren Himbeerquark weggegessen und ihr könnt mit ihm in die nächste Notambulanz fahren.


Jetzt lasst ihr das Ganze über Nacht an einem warmen und trockenen Ort stehen und am nächsten Tag könnt ihr die Pappe abreißen. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Kreide noch mit weißem Band, einer Banderole oder Ähnlichem ausstatten.


Und dann ab auf die Straße, Hüpfkästchen malen :) Verschenken könnt ihr die Kreide natürlich auch. Viel Spaß!

44 Kommentare :

Leonie Löwenherz said:

Oh WOW!
Das sieht soooo cool aus!

Ich hab heute meinen Pastell-Part geleistet und mir Kleidungsstücke in den entsprechenden Farben gekauft! :)

Kreide wird am Wochenende nachgemacht!!

Anna Sofie said:

Oh man sieht das cool aus:).
Und scheint ja echt (relativ) einfach zu sein<3.

Belora said:

wow, das ist ja mega cool o:
Jetzt weiß ich, was ich den Kindern mitnehme, wenn ich nach Neuseeland fahre als Au Pair (:
Hihi, vielen Dank und natürlich weiterhin gute Besserung (:

Der Point. said:

Oh coole Idee! Ich wusste nicht, dass Kreidemachen so einfach geht :)
(Bei uns im KiGa sind sie momentan auch fleißig dabei^^)
Klopapierrollen sind ja schon ziemlich große Formen, abernun ja, die Dinger sind ja auch weg wie nichts ^^

Der Point.

Silvana said:

super coole Idee;))

Shaggai said:

Da ich gerade fleißig eine Wohnung renoviere kann ich zur Aushärtzeit folgendes beisteuern:
Gips härtet sehr schnell aus, wenn man gerade die richtige Konsistenz hat um damit zu spachteln, aber den Weg bis ins Wohnzimmer nicht mit eingerechnet hat. Bleibt jedoch angerührter Gips übrig und muss aushärten, damit man ihn entsorgen kann, bleibt er auch gerne mal zwei Tage als wunderbar streichfähige Masse stehen...

Dank dir habe ich jetzt jedenfalls eine Idee, was ich mit dem Rest anfangen kann, fein ^-^

WaxWhiteRose said:

oha mal abgesehen davon, dass selbstgemachte Kreide mal viel cooler ist als kaufen eröffnen sich da einem völlig neue Möglichkeiten, wenn man die Farben selbst anmischen kann!

Lizzie said:

tolle idee und wunderschöne fotos! :-D

Ahnungslose Wissende said:

Oh, wie schön, das muss ich demnächst auch mal ausprobieren...


Liebe Grüße :)

moni_♥ said:

wie immer total toll :) du bist echt kreativ und dass du das auch immer alles sofort machst, was du siehst! supi. ich nehm mir das meistens immer vor und mach das dann doch nicht, oder es ist mir dann meistens zu teuer das nachzumachen ^^


Liebste Grüße moni_♥
Schau doch mal bei mir vorbei: 100+ Leser Gewinnspiel :)

Anna said:

oh wie toll! wie logisch, das mit dem Gips... hab noch nie überlegt woraus Kreide eigentlich ist :D

das aller beste an diesem Post ist das durchgestrichene "yay Tubby Pumming" xD

Mine im Glück said:

xD
Déjà-vu

http://rosa-rot.blogspot.com/2012/02/diy-strassenmalkreide.html

nicht angegriffen fühlen fand es nur witzig ^^

Viele liebe Grüße
Mine

Ronja said:

Das sieht super aus!!!
Vielleicht überrede ich meinen kleinen Bruder ihm welche zu machen ;)
Lg Ronja

*Steffi* said:

Ach süß ❤ tolles Geschenk und wahrscheinlich werden meine Motte und ich uns um die Kreiden streiten *lach* Musste grad auch grinsen, als du sagtest man soll sich beim Fotoshooting nicht verkünsteln. Weil du deine tollen Schalen genommen hast *aaaaahh* :-)

Aber sie scheinen nichts abbekommen zu haben.

Liebste Grüße
Steffi

Happy Berry said:

Ja ich erinnere mich noch gut an deine Kreidebilder vom letzten Jahr! Die hattest du ja für deinen Schatz gesammelt richig? :)

Die DIY Kreiden sehen toll aus, voll hübsch geworden, danke fürs Teilen ^.^
Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!

ℓoewenliebe said:

Die weissen Klebebordüren von Depot habe ich auch ;) Toller DIY. Zumal ich mir sowieso Kreide noch kaufen wollte, aber so kann ich sie ja super selbst machen. Muss ich dringend mal ausprobieren! Liebe Grüße!

Mimis Welt said:

Hab das DIY auch schon bei Rosarot gesehen! Immer wieder schön anzusehen...
Grad die nicht so perfekten kleinen Löcher find ich gut, bei der Gekauften sieht man das ja auch oft...
Lg, Miriam

Angi. said:

Schööööön geworden ♥
Ich will wenn es wieder schöneres Wetter ist auch ein kleines Fotoprojekt mit Kreide machen - da kommt mir das grade recht :)

sanja said:

ich LIEBE pastellfarben über alles - von daher find ich die idee richtig zucker ♥

*Millefeuille* said:

Wow, das ist ja eine tolle Idee. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch nie drüber nachgedacht hab, dass man Kreide auch selber machen kann. Ich furchtbares Konsumkind... :-)
LG und weiter gute Besserung, Eva

Angi said:

Auf die Idee bin ich ja noch überhaupt nicht gekommen. Und scheint ja super einfach zu gehen!

Danke für den Tipp und danke für den Hinweis auf diese andere tolle Seite <3

Verlockendes... said:

Sowas Ähnliches hab ich letztesn noch irgendwo gesehen aber nicht so hübsch verpackt wie bei dir :) hach ich liebe deine Bilder

R.

Leonie Löwenherz said:

Paha, an den Kleinen hab ich gar nicht gedacht, als ich überlegt habe die Kreide zu machen :D
Jetzt hab ich ein schlechtes Gewissen und werde auch "Jungsfarben" machen :D

Klar, Fotos mit dem ersten Outfit hab ich gestern noch gemacht und der Rest kommt (hoffentlich) heute noch vor die Linse! :)

Michelle said:

Süße Idee :)

LG
Michelle » Cinerious.com

Marylicious said:

Soo unglaublich auf was für tolle und ungewöhnliche Ideen du immer kommst... Kreide selbermachen, das wäre mir nie in den Sinn gekommen XD

Anna X. said:

Was für eine tolle Idee!

Anna X. said:

Vielen Dank für die netten Worte! :)

Barbara said:

ist das cool...darf ich das verlinken?
liebste Grüße Barbara
http://wwwbslinks.blogspot.com/

Kathrin said:

Voll gut, das muss ich mir merken. Darf ich das mit Foto und Link bei Pinterest pinnen?

Bouv said:

tolle Idee :D

http://prinzessinbouvet.blogspot.com/

Fashion Kitchen said:

sau coole idee! ich finds wahnsinn auf was für ideen du kommst :)

Vivi ♥ said:

Ich bin begeistert *__*

Ina said:

das ist sooo ne coole idee :D ich wusste garnicht dass man das iwie selbst amchen kann ^^
super!

Anonym said:

Es wäre ja nett gewesen, Rosarot wenigstens zu verlinken, wenn Du schon ihre Idee hier präsentierst.
Irgendwie nicht wirklich nett...
:-(

Vera said:

Erst lesen, dann meckern: Zeile 6, zweites Wort, draufklicken und schauen, was passiert. Peinlich...

ℓoewenliebe said:

Danke für Deinen Kommentar. Ja ich bereue es auch, dass ich nicht mehr dieser Etagères gekauft habe... Ich bin auch noch auf der Suche nach einer großen. Meine ist relativ klein. Sie sind wirklich sehr praktisch um Leckereien schön zu präsentieren ;) LG

Angi. said:

Was es zu gewinnen gibt, stimmt, das hätte ich mal dazuschreiben sollen *Facepalm*
Es gibt das Set was ich als Bild drunter gesetzt habe zu gewinnen. Leider habe ich grade gelesen das es erst ab einer Leserzahl von 80 überhaupt greift, also hab ich nun einfach so mal Werbung gemacht :)

Angi. said:

Ohman. Double Facepalm von überall. =D

Ich möchte für meine Fotowand ein paar Bilder machen die wiederrum andere schon vorhandene Bilder unterstreichen sollen mit Zitaten oder gemalten Bildern und da kommt Kreide natürlich super zum Einsatz :)

Missy Ann Rinfret said:

great blog- i can't understand it, but i love all of the colors and pictures! have a nice day!

house no 44 said:

tolle Idee.

Unsere Klasse sucht nach einer Bastelidee, ich habe sie gefunden.

Danke für `s teilhaben.

Lieben Gruß

Dragana

Wohnqueen said:

Die Idee find ich richtig gut, hab ich bei rosarot auch schon gesehen :)
Werd ich auf jeden Fall mit meinen Tageskids mal nachmachen :)
GGLG Hanna

PS: Vielen Dank für deinen Kommentar bei mir!

Ina said:

Wow, super Idee. Da ich in den Sommerferien immer eine Kinderbetreuung mache, eine super Idee, dass mit denen selber zu machen :)

la francaise ♥ said:

Ohhh Süße, du hast immer so tolle Ideeen - ich bekomme immer gute Laune wenn ich auf deinem Blog bin :)

mad.moiselle said:

Wie toll ist das denn bitte?! Das muss ich auf jeden Fall mal nachmachen, das "Rezept" wird gleich mal gespeichert :)
Überhaupt: Dein Blog sieht wirklich toll aus, man sieht, wie viel Mühe dahinter steckt!

http://www.mmmh-madmoiselle.blogspot.com/

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!