Dienstag, 15. Mai 2012 38 Kommentare

Apple-Lemon Pie


Hach... ich habe gerade beschlossen, dass ich nie mehr aus dem Sitzsack aufstehen werde. Habe den Plan soeben auch laut verkündet. Mein Freund dann so: "Schläfst du heute Nacht auch da drin?" Ich: "Ja! Und ich gehe morgen auch im Sitzsack arbeiten." Das ist eine ganz andere Komfortqualität, gerade wenn man auf dem Laptop rumtippseln will und am liebsten in so einer halb sitzenden, halb liegenden Position stundenlang verharren möchte. Überall sonst wird das ja recht schnell unbequem. Nicht so im Sitzsack. Nicht einmal mehr meine Arme muss ich selber gegen die Schwerkraft halten, die liegen ganz bequem auf zwei Sitzsackhubbeln links und rechts neben mir. Diesen Post schreibe ich also mit einer ganz neuen Gemütlichkeit und voller Entspannung. Ich hoffe, davon kommt auch ein bisschen was bei euch an, wenn ich euch jetzt gleich von unserem Apple Pie erzähle!


Wir mussten unseren neuen Backofen ja schließlich würdig einweihen und da wir noch ca. 742 Äpfel übrig hatten, war relativ schnell klar, auf welche Weise. So einen Gitterkuchen wollte ich schon lang mal machen. Das Rezept ist ein Mischmasch aus Jamie Oliver, Chokoholika und meiner Fantasie. Ein sommerlicher Apfelkuchen, ohne Zimt, aber dafür mit Zitrone. So gehts:

Teig:
250g Weizenmehl
250g Vollkornmehl
50g Zucker
1 Prise Salz
180g Butter
1 Ei
etwas Milch

Füllung:
1 Bio-Zitrone
70g Zucker
50g brauner Zucker
30g Mehl
5 große Äpfel

1. Mehl, Zucker, Salz in einer großen Schüssel vermischen. Die Butter in Würfel schneiden und in die trockene Mischung mit den Fingern einkneten. Das Ei und etwas Milch hinzufügen und alles gut verkneten, bis es homogen ist. Teig in 2 gleich große Portionen trennen und jede einzeln in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank packen.

2. In der Zeit die Schale der Zitrone abreiben und zusammen mit dem ausgepressten Saft der Zitrone in eine große Schüssel geben. Braunen Zucker, normalen Zucker und Mehl dazu, verrühren bis sich der Zucker löst (Yummy!! Nicht anfangen zu naschen, sonst ist es weg).

3. Die Äpfel waschen, in Viertel schneiden, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben in die große Schüssel mit der vorbereiteten "Marinade" geben und mischen.

4. Die 2 Teigklumpen nach einer Stunde aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 Kreise ausrollen, also einene aus jedem Teigkumpen. etwas größer als eure Pieform / Springform. Bei mir waren es eine 26cm Form und 30cm-Teigkreise. Die Form fetten und mit dem ersten Teigkreis auslegen. Darauf die marinierten Äpfel drapieren. Ruhig mehrere Lagen, auch wenn euch die 5 Äpfel vielleicht viel vorkommen, damit der Pie schön saftig wird.


5. Den zweiten Teigkreis mit einem Teigrad in ca. 2 cm breite Streifen schneiden und diese gitterförmig auf den Kuchen legen. Wer mag kann dann noch ein bisschen Milch auf die Teigstreifen pinseln und Zucker drüberstreuen.


6. Im auf 160°C Umluft oder 180°C Ober- und Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 60min. backen.


Dazu schmeckt z.B. Buttermilch-Zitrone-Eis oder auch ganz normale Sahne oder Vanilleeis.

Ansonsten habe ich gerade sooo viele Ideen für den Blog, aber wenig Zeit und das Wetter ist auch gerade bäh. Trotzdem bin ich schon fleißig am Planen... keine Ahnung, wann ich das alles hinkriegen soll, aber ich will! Ich muss jetzt einfach mal ein paar Stichworte loswerden, für mich um meine Gedanken zu sammeln und für euch als kleine Vorschau: Wimpelkette, Waldmeisterbowle, Luftballons, Gemüsesnackbecher, neues Handy, alles über meine Haarpflege, Summer Feet, einzelner toller Baum auf hügeliger Wiese im Sonnenuntergang, Rosengelee, Pfauenfußmatte, weiße Gardinen fürs Schlafzimmer, Balkongestaltung, DIY Lichterkette... und das war noch nicht alles. In fernerer Zukunft wird es auch noch einen Kronleuchter fürs Schlafzimmer und eine große weiße Design-Wuschellampe fürs Wohnzimmer geben. Habt ihr an irgendetwas davon besonderes Interesse? Dann lasst es mich wissen. Guts Nächtle!

Kommentare :

  1. War ich froh, dass du mit der Auswahl auf alle Dinge, die du noch Posten willst aufgehört hast, da überkommt mich sonst noch einen lebensgefährlicher Schwall von Vorfreude ;D Dein Apple Pie sieht super, super lecker aus! Für deinen Sitzsack müsstest du theoretisch nur noch stylische Rollen finden, dann wäre er sogar verkehrstüchtig ;D
    Die auch eine gute Nacht!
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Haha, wenn man sich mal unsere Pläne für die nächsten Zeit anschaut, kanns einen ganz schön umhauen! Du hast ja auch einiges vor :)
    Wären wir jetzt ein Paar, würden wir uns die nächsten 6 Wochen nicht sehen, glaube ich. Weil wir uns immer verpassen :D :D

    Übrigens ist Apfelkuchen mein Lieblingskuchen und ich finds ganz schön gemein, dass ich mit dem Anblick jetzt ins Bett muss!

    AntwortenLöschen
  3. Der Sitzsack hört sich so gemütlich an und das sage ich vor allem weil ich grad schon so lang mit dem Laptop da sitze, dass ich keine Stellung mehr finde, in der mir nicht alles weh tut ;)

    Apfelkuchen liiiebe ich auch heiß und innig. Dann geh ich nun mal mit tropfendem Zahn ins Bettchen.

    Gute Nacht :)

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm...sieht aus wie frisch aus dem Pie Hole.
    Der Sitzsack sieht schon so fatal aus...ich liege eher ungemütlich auf dem Bauch im Bett mit meinem Lappie vor mir, mein Hals wahnsinnig überstreckt. Der Sitzsack ist die bessere Alternative :-D

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch einen Fatboy-Sitzsack, und aus Erfahrung kann ich sagen : SChlafen darin ist gar nicht mal sooo ungemütlich ! ;) Der Apfelkuchen sieht super aus- ich glaube denn mache ich bald mal nach! :)

    AntwortenLöschen
  6. DANKE für das tolle Rezept ... ist gespeichert! Wünsch dir noch ne angenehme Nacht in deiner neuesten Errungenschaft *neidischbin*

    LG,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. mh... sieht soo lecker aus! Guten Appetit! :-)

    Freu mich schon auf Deine kommenden Postings. Wenn ich voller Ideenwahn bin, schreibe ich immer alles in ein kleines Notizbuch um blß nichts zu vergessen. :-)

    lg

    AntwortenLöschen
  8. oh und wie ich Sitzsäcke liebe! :))
    ..der Kuchen hört sich sehr lecker an..
    Kuss vom meeresgrund

    AntwortenLöschen
  9. wie toll der aussieht :) den muss ich aufjedenfall mal nachmachen

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das Rezept,hmmmmm mit Buttermilcheis!!

    Ich möchte auch schon lange so einen Sitzsack,vielleicht sogar die ganze Couch rauswerfen und alles 3-4 Sitzsäcke rein :) Aber ich konnte mich noch nicht dazu durchringen einen zu testen.

    Liebe Grüße von Pia

    AntwortenLöschen
  11. mhhhh der sieht einfach zauberhaft aus! Danke für das tolle rezept ;) Und ja ich spüre wie entspannt du beim tippen warst :P
    Liebe Grüße
    Myri

    AntwortenLöschen
  12. Hey,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept! Das Gitter sieht wirklich toll aus. Da bekomm sogar ich "Apfel-Muffel" Lust drauf ihn zu backen :)
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Verspeisen!!

    AntwortenLöschen
  13. YUMMY sieht dein Apple-Lemon-Pie köstlich & toll aus.
    Stell ich mir jedoch ziemlich aufwendig vor, allein das Muster.... obwohl eigentlich sind es ja nur Teigstreifen die man waagerecht und senkrecht legt... trotzdem... hast Dir Müh & Arbeit mit gemacht !
    Hab einen schönen Feiertag, Liebes.

    xoxox Yvi

    AntwortenLöschen
  14. So einen Gitterkuchen hab ich auch noch nie gemacht, deiner sieht wirklich lecker aus!! Ich liiiebe ja Apfelkuchen!

    Mich würd besonders die Wuschellampe fürs Wohnzimmer interessieren! Kann ich mir grad gar nicht so vorstellen!

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  15. Yeah, keine Rosinen im Kuchen ;) Mit Vollkornmehl sollte ich auch mal einen Kuchen backen.
    Von Deinen Ideen interessieren mich alle!!
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  16. hmm, Applepie ist mein einer meiner Lieblingskuchen. Okay das ist auch nicht schwer, da ich Kuchen liebe! Ich habe auch einen so großen Sitzsack, die sind einfach klasse und so zum einkuscheln. Und liebe Vera, ja man kann darauf schlafen! Es knirscht zwar beim umdrehen, aber es klappt schon.
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  17. hmm, Applepie ist mein einer meiner Lieblingskuchen. Okay das ist auch nicht schwer, da ich Kuchen liebe! Ich habe auch einen so großen Sitzsack, die sind einfach klasse und so zum einkuscheln. Und liebe Vera, ja man kann darauf schlafen! Es knirscht zwar beim umdrehen, aber es klappt schon.
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  18. Bei mir ist auf jeden Fall viel Entspannung und Gemütlichkeit angekommen.. :)
    Mein Freund liebt Apfelkuchen und den werde ich definitiv mal nachbacken..

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Du fleißiges Bienchen! Die Geduld für so einen Kuchen fehlt mir total 8) Ich bin eher der Typ "Sitzsack 24/7"!
    DIY Lichterkette hört sich spannend an =)

    AntwortenLöschen
  20. Du hast wirklich immer tolle Rezepte! Allerdings werde ich dem Jamie-Chokoholika-Vera-Konzept noch einen touch "Schuhbeck" hinzufügen: Etwas fein geriebener Ingwer und das ausgekratzte Mark einer halben Vanilleschote in der Füllung fände ich nicht schlecht. Freue mich schon auf's Backen am Wochenende!
    GLLG

    AntwortenLöschen
  21. Vera, möchtest du meine persönliche Köchin/Bäckerin werden? Das sieht SOSOSOSO gut aus! Ich verspreche dir auch, dass ich mir den bequemsten Sitzsack zulegen werde und du dort Tag und Nacht verbringen darfst!!

    AntwortenLöschen
  22. Sieht super lecker aus! Da bekomm ich auch lust mal wieder zu backen :)
    Liebe Grüße, Anja

    http://stil-houette.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  23. Boah...sieht der lecker aus! Ich habe letztens Rhabarberpie gebacken, der war auch superlecker sah aber leider nicht so schicki aus wie deiner :) Nächstes Mal gibts deinen Apple-Lemon Pie!

    Liebe Grüße,
    Miss Sugarshack

    http://misssugarshack.squarespace.com/blog/2012/5/9/original-amerikanischer-rhabarberkuchen.html

    AntwortenLöschen
  24. den würde ich auch sogern jetzt verspeißen ...könnte nach dem ganzen stress zucker gebrauchen xD

    lg steffi
    Colorofmypictures

    AntwortenLöschen
  25. Ich glaub ich darf deinen blog in zukunft nicht mehr besuchen!
    du hast immer so lecker sachen in deinen posts ;)

    AntwortenLöschen
  26. ..., einzelner toller Baum auf hügeliger Wiese im Sonnenuntergang, ...
    -> Ich musste so lachen ;)
    Ich liebe es total, wie du schreibst, einfach toll, weiter so :*
    Mira

    AntwortenLöschen
  27. Hmm hört sich das Rezept lecker an.
    Kommt unbedingt auf meine Todo-Liste!!

    LUFTBALLONS!!! Das Thema interessiert mich (neben allen anderen :-)) am aktuellsten!

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  28. die waldmeisterbowle fände ich super :)

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Vera,
    das sieht sooo lecker aus! *yummy*

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  30. das sieht echt superlecker aus ;D

    hach ja ich hätte im nachhinein auch gerne die graue tasche bestellt... leider ist mir zu spät eingefallen dass deine ja auch grau war... auf den bildern bei zalando-lounge sahen die iwie komisch aus...

    wünsch dir ein tolles we und wollte dir nochmal danke sagen für deinen wundervollen kommenatr gestern ;D
    mir geht es auch immer so wenn ich DEINEN blog sehe ;D

    AntwortenLöschen
  31. Der Kuchen sieht richtig lecker aus. Vielleicht wird er i-wann nachgebacken ;)
    Da wird man ja totaaal neidisch auf deinen sitzsack. XD
    LG Thi

    AntwortenLöschen
  32. oh, you really a good photographer and a very creative person... i love all your photography, i wish i have a talent like you. i so love your blog.

    Anyway, I followed your blog, hope you can follow back, too!
    Thanks!

    It’s a GIRL Thing

    AntwortenLöschen
  33. Wollte mal fragen wie du dich so fühlst, nach mehreren Tagn zusammnleben mit dem Sitzsack! Seid Ihr noch das Dreamteam oder beschwert sich schon wer? Zum Bespiel der Rücken? Sehe dich seid dem ich diesen Bericht gelesen habe nur noch mit einem "umgeschnallten" Sitzsack, wie eine Schildkröte mit gaaaz dicken aber weichen Panzer ;-)

    AntwortenLöschen
  34. Hach, wie lecker. Meine Oma bäckt auch immer solch einen Apfelkuchen :)
    Ich liebe ihn! :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  35. ihr macht mich hungrig :( würde es so gerne vernaschen♥

    one2this.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!