Freitag, 25. Mai 2012 46 Kommentare

Rosengelee selber machen

Erstmal vielen lieben Dank ihr Süßen, mir geht es schon wieder etwas besser! Heute habe ich mich zwar noch ausgeruht und nichts Großes gemacht, aber vom Anfang der Woche habe ich noch ein Rezept für euch: Rosengelee. Wie ich auf die Idee gekommen bin, weiß ich auch nicht. Auf einmal war sie da. In meinem Kopf ploppte so eine Sprechblase auf, in der stand: "Du könntest doch eigentlich mal Rosengelee machen". Und nein, keine Angst, ich höre keine Stimmen und habe auch keine optischen Halluzinationen. Hoffe ich. Das Ganze verzögerte sich allerdings dadurch, dass ich nirgendwo genug saubere, ungespritzte, gut duftende Rosen finden konnte. Am besten wären ja welche aus dem eigenen Garten. Haben wir hier in Heidelberg aber nicht. Zufällig habe ich dann in einem netten Obst- und Gemüseladen in der Altstadt ungespritzte Freilandrosen gefunden. Und los ging die Matscherei...


Zur Sicherheit habe ich mir noch ein bisschen Rosenwasser besorgt. Falls die Rosen doch nicht so schmecken oder bitter sind, man weiß ja nie...


Außer ca. 100g ungespritzten Rosen und dem Rosenwasser braucht man sonst nur noch den Saft einer Zitrone und 250g Gelierzucker 2:1. Warum die Zitrone nicht mit auf dem Foto ist, wisst ihr ja bestimmt, gell?


Also nochmal übersichtlich:

100g ungespritzte, gut duftende Rosenblüten, am besten morgens gepflückt
Saft einer großen Zitrone
250g Gelierzucker 2:1
etwas Rosenwasser, wenn man den eigenen Rosen nicht so vertraut



Und so gehts:

1. Die Rosenblüten etwas über dem Blattansatz abschneiden, also weg mit dem weißen Teil der Blätter (das Gelee wird sonst bitter). In eine große hitzebeständige Schüssel füllen.

2. 375ml Wasser aufkochen und über die Rosenblätter gießen. Das Ganze am besten über Nacht stehen lassen.

3. Am nächsten Tag den Rosen"tee" abgießen. Die Rosenblüten nicht ausdrücken, sonst kommen so kleine Schwebteilchen in das Gelee.

4. Den Saft einer Zitrone zugeben und das Ganze ggfs. mit Wasser, Rosenwasser, Rosensirup, Apfelsaft... aufgießen, bis es wieder 375 ml sind. Soviel Saft braucht man nämlich für 250g Gelierzucker.

5. Den fertigen Rosensaft mit dem Gelierzucker in einen Topf geben und auf großer Hitze unter ständigem Rühren aufkochen. Mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Wenn ein Teelöffel der Mischung, auf einen kalten Teller gegeben, fest wird, ist es fertig (=Gelierprobe).

6. TwistOff Schraubgläser heiß ausspülen, auf ein feuchtes Küchentuch stellen und sofort randvoll mit der Mischung befüllen. Ich habe an dieser Stelle noch ganze Rosenblütenblätter als Deko zugegeben. Zuschrauben, umdrehen, erkalten lassen, fertig! Wenn es schnell fest werden soll, in den Kühlschrank stellen.


Wichtig ist wirklich der Zitronensaft, da Rosen ja kaum eigene Säure haben. Die braucht es nämlich zum Gelieren. Hat bei mir übrigens nicht ganz so toll geklappt, das Gelee ist jedenfalls nicht schnittfest geworden. Vielleicht geht es mit dem Saft von 2 Zitronen besser. Zur Not kann man immer noch wieder aufkochen und Gelatinepulver dazugeben ;D Aber lecker schmeckt es auf jeden Fall!
Die Farbe des Gelees hängt sehr von euren Blüten ab. Ich hatte so blassrosafarbene, daher ist auch das Gelee nicht so intensivfarbig. Mit roten Rosen wird es noch viel knalliger.

Und dann kommt der Spaß: Das Verpacken!


Ich hatte so süße kleine Mini-Einmachgläser in einer Klarsichtbox von Kukuwaja*, ebenso wie die Vichykaro-Aufkleber und das rosa Seidenband.

*Werbung


So kann man das Ganze nämlich auch wunderbar verschenken.


Auch das transparente Klebeetikett zum Aufhübschen von Vorratsgläsern ist von Kukuwaja. Da gibt es außer dem Motiv für Zucker auch noch welche für Mehl, Kakao, Reis, Tee... auch kleine für Kräuter... Habe schon günstige Vorratsgläser im Woolworth gehamstert und werde bald mal unsere Speisekammer einer Generalüberholung unterziehen!


Und falls euch die Mini-Einmachgläschen, die Vichykarosticker, das rosa Seidenband oder die Kitchen Stickers gefallen, habt ihr ab heute beim Kukuwaja Blogcandy Mai die Chance auf 2 x einen 20-Euro-Gutschein! Mit dabei ist diesmal übrigens unsere liebe Rebecca von Verlockendes, also habt ihr gleich auf zwei Blogs eine Gewinnchance!

46 Kommentare :

Eva said:

Oh das klingt ganz toll! Ich rieche und schmecke es ja schon fast! Tolle Bilder! Das hast du wirklich ganz bezaubernd gemacht!
Liebste Grüße
Eva

Lizzie said:

Oh wie perfekt deine Fotos aussehen! Das muss ich ganz dringend nachmachen.hachja :-) liebste grüße

kukuwaja said:

WOW - Du Liebe, ich bin wirklich sprachlos, so wunder-wunder-wunderschön - herzlichen Dank für diese zauberhafte, sanfte und zarte Präsentation und Vorstellung :) ich rieche es bis hier her :)

Michelle said:

SO schön!
Wo nimmst du nur immer die Ideen her :)

Liebe Grüße
Michelle » Cinerious.com

Steffi said:

Rosengelee? klingt interessant :) wie kommt man auf sowas? ^^ werd ich mal probieren, will wissen wie das schmeckt^^ süß sehen se auf jeden Fall aus die Gläser :D

lg steffi
Colorofmypictures

* Villa Lieblich * said:

Wundervoll
♥Doris

Entzückendes said:

Vera - du Zauberwesen! Ich bin sprachlos, es sieht alles so perfekt und wundervoll aus. Die Farbe finde ich so genau richtig, für mich viel ansprechender als rot :)
Deine Fotos sind sooo traumhaft schön. Alles passt ins Detail und deine Kamera ist auch richtig gut!!!
Rosenblüten als Tee trinke ich ab und an ganz gern, vielleicht würde mir auch Rosengelee schmecken? Evtl. werde ich es mal versuchen.
Nur weiß ich nicht, ob ich es über das Herz bringen würde die Rosen zu "köpfen" - sie sehen ja sooo schön aus.

Allerliebste Grüße,
Sabine

p.s.: du machst uns alle gaaanz verliebt in dich, mit deinen weltschönsten Posts!

Marina said:

Ich habe ja eine total komische Angewohnheit, finde ich, zB bei Zeitschriften oder Tageszeitungen (vorallem der Teil über meine Stadt) blättere ich erst alles durch und schaue mir die Bilder an, bevor ich danach mir die Überschriften durchlese und was mich interessiert lese ich weiter.

So geht es mir mittlerweile auch bei deinem Blog, nur das da der Unterschied ist, dass ich erst Bilder gucken und den Text IMMER lese, weil er einfach so toll geschrieben ist.

Mit Rosengelee kann ich gar nichts anfangen, habe ich noch nirgendswo gesehen oder gehört, ich hätte die Rosen getrocknet oder frisch, meinen Chinchillas gegeben, die lieeeben Rosen! Dennoch sieht es fabelhaft aus, wie du es verpackt hast.

LG und ein schönes Wochenende!

Katha said:

Wie süß, alles passt perfekt zusammen - gut dass die Zitrone nicht auf dem Bild ist. :D

Ina said:

super :D
das sieht köstlch aus und schmeckt sicher auch so ^^

soooo vera mein kühlschrank steht und ich kannn wieder lEBEN :D
ich wünsch dir ein wundervolles pfingstwochenende ^^

Nickilicious said:

wie kommt man auf so eine idee?
ich liebe rosenduft und kanns mir schon richtig vorstellen wie gut das duften muß!

Yvi3009 said:

Sieht das wieder toll aus. Wer ist denn der / die Glückliche die es von dir geschenkt bekommt ?!
Hab schöne Pfingsten, Liebes!
Drück Dich!
Yvi

Taly C. said:

wie lecker das immer aussieht! ich bewunder dein talent für alles schöne und leckere so dermaßen! :>

dankeschön für dein kommentar, du kannst dior gar nicht vorstellen wie sehr es mich freut, so etwas von jemandem wie dir zu hören, hihi. :)

allerliebste grüße and die liebe vera :**

celine said:

von rosengelee habe ich irgendwie noch nicht so viel gehört.
sieht aber unglaublich schön & lecker aus!
lg, celine

Lilla Mamma said:

Das sieht ja ganz toll aus - ich habe gar keine Vorstellung davon, wie Rosengelee schmecken könnte.

Ein kleiner Tipp (falls Du es nicht sowieso schon weißt): Eine Riesen-Auswahl an Marmeladengläsern, Flaschen etc. findest du bei www.glaeserundflaschen.de - die sind sehr günstig und liefern superzügig.

Herzliche Grüße
Anja

Ronja said:

Mhmm, sieht das toll aus und schmeckt sicher auch köstlich! Sehr stylish!
Ein wunderschönes Pfingstwochenende und das du bald ganz gesund wieder zwischen Bastelladen, Feinschmeckerladen,Blumengeschäft, Balkon und Küche herumspringen kannst ;)
Lg Ronja

Leni said:

Das sieht so schön und toll und lecker aus! Ich würde es schon super finden, wenn es einfach nur Deko wäre, aber, dass es sogar essbar ist, macht die ganze Sache noch viel wunderbarer :) Die Blüten am Boden der Gläser sind übrigens auch eine zauberhafte Idee!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Leni

Madline said:

Damals in der Schule hatte eine Mitschülerin bei ihrem Tee Vortrag Rosengelee mit und das schmeckte super - ich wollte mir das schon lang mal besorgen. Also wieso nicht selber machen? (:

xoxo,Paula said:

total süße idee, total süß gemacht und deine bilder sind wundervoll.
schmeckt sowas denn auch ? ich bin da skeptisch ^^


♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
HIER gelangt ihr zu meinem Blog<3

JayBee said:

ok irre idee. wie schmackt denn das? ist auf jedenfall interessant

miss himmelblau said:

das sieht ja ganz wunderbar aus und die idee das selbst zu machen fine ich fabelhaft!
bei uns im garten blühen langsam all die traumhaften alten englischen rosen meiner mama auf, da werde ich das unbedingt auch ausprobieren! danke ♥

snow. white said:

das hört sich ja total interessant an. :) und lecker noch dazu. werde ich ausprobieren. Folge dir übrigens! :)

xoxo

http://snowwhite90.blogspot.com

AllDayShopaholic said:

sieht interessant aus, das muss ich mal ausprobieren :P LG, www.alldayshopaholic.blogspot.com

miamouz* said:

Hättest die Zitrone doch einfach rosa färben können ;)

Chamy said:

Sieht traumhaft aus, aber wie schmeckt das? Kann mir irgendwie nicjt vorstellen, dass Rosen gut schmecken. :-)

Lyndywyn said:

Mmh... das klingt irgendwie lecker. Kanns mir noch nicht so richtig vorstellen, aber ich denke ich probiers mal aus.
Woher bekommt man denn eigentlich Rosenwasser?

Ich wünsch Dir ein tolles langes Wochenende!
Danke für das Rezept!!

Miyuu said:

hab ich schonmal gegessen. Habs mal geschenkt bekommen. shclecht geschmeckt hats nicht. nur 100% mein fall war es nicht

FouFou said:

Du hättest die Zitrone ja auch hellrosa anmalen können ;)

Elayoé said:

Das sieht richtig toll aus. ICh glaub das werde ich meiner Oma dieses Jahr zum 80ten Geburtstag machen :)
Und die Aufkleber sind mal richtig stylish. Mein Mann schaute aber schon etwas skeptisch drein als er die sah. Ich glaub die muss ich ihm noch schmackhaft machen ;)

Bouvet said:

ich liebe es einfach wie du fotographieren kannst!! ;)

http://prinzessinbouvet.blogspot.de/

Libra said:

Oh, Rosengelee kenn ich gar nicht, sieht aber richtig hübsch und interessant aus! :)

Senna said:

Hallo,

ohhh Rosengelee ist auch eines meiner favorisierten selbstgemachten Gelee, aber man kann immer noch eine paar raffinierte Tips finden, wie bei Dir. Vielen Dank und einen lieben Gruß von Senna

Dan said:

Süße Idee :)

kim bim said:

these pictures makes me think beautiful, ur blog is so refreshing. will lurv us to follow each other if u dont mind.
hugs &kisses from kimbim.
http://rock4less.blogspot.co.uk/2012/05/saturday-plus-casuals.html

Macha said:

oooh wie süss ;)
xx
http://highlybeloved.blogspot.fr/

Maya ♥ said:

Wow, ich liebe deine Fotos einfach! :)

Alexandra said:

Guten Morgen!

Ich bin ganz neu hier und ich möchte dir erst sagen das ich deinen Blog wirklich wunderschön finde! Deine Fotos sind einfach traumhaft :D

Und für dieses Rezept danke ich dir, denn ich liebe Rosen, und auf die Idee mit dem Gelee bin ich noch gar nicht gekommen.

Dein Blog hab ich gleich abonniert und gerne komm ich jetzt öffters bei dir vorbei.

Liebe Grüsse und schönes Pfingsten
Alexandra

Verlockendes... said:

Liebes, hab gar nicht mitbekommen dass du so krank bist :( ich wünsch dir gute Besserung... Deine BIlder sind mal wieder einfach nur zauberhaft <3

R.

Mimis Welt said:

Hört sich total lecker an und die tollen Aufkleber möchte ich mir auch nochunbedingt bestellen!
Lg, Miriam

Tinks said:

Gesehen und sofort ausprobier XD
Danke für die Inspiration
LG Tinks

Sandra said:

wow, noch selten eine so hübsche Idee so schön verpackt serviert bekommen! Du bist echt von der Muse geküsst :)
Ich wünsche dir ganz viele weitere kreative verträumte Einfälle
ganz liebe Grüsse
Sandra

Happy Berry said:

Was für wunderschöne Fotos ♥ Diese kleinen Einmachgläschen sehen total süss aus!!
Liebe Grüße

Mary said:

Die Gläschen sind wirklich zuckersüß und auch wenn ich selbstgemachtes liebe und deine Fotos wieder zum anknabbern aussehen... ich glaub Rosengelee ist nicht so mein Fall... nachher schmeckt das nach Parfum oder Seife... :/ da bin ich empfindlich :D

Trotzdem: Mal wieder eine super Geschenk-Idee!

Liebe Grüße
Mary

Sine said:

Tolle Bilder :)

Bei dem Rezept bin ich aber ehrlich gesagt zu faul, es mal nachzukochen... Ich wüsste auch gerade spontan nicht, wo es hier in Berlin einen Laden gibt, der wirklich zu 100% ungespritzte Rosen führt :S

Liebe Grüße, Sine

Heike said:

Na wenn das so gut schmeckt , wie es aussieht , dann Hola die Waldfee :)
Hab eben nur den Titel gelesen und wusste sofort ... Nicest Things !
Weil nur du rosa so magst wie ich haha :D
Liebste Grüße Heike
iampurepink.blogspot.com

Kleines Mädchen said:

Hallo :) Schöner Blog und vor allem schönes Design..
Ich wollte mal fragen ob du mir erklären könntest, wie man den Kommentarlink nach oben bekommt. Das wäre echt richtig nett :)

Antworten kannst du per Kommentar auf meinem Blog oder per mail:

little_girl.little_girl@web.de

Danke :) ♥♥♥♥

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!