Montag, 6. August 2012 44 Kommentare

DIY: Lavender Braids

 
Back at home, yay! In der Bretagne war es ja wirklich schön, aber gestern nach Hause zu kommen war mindestens genau so toll. Mein Freund (ich hatte ihn echt vermisst) hatte einen Strauß frische Feldblumen für mich gepflückt, die Wohnung war überhaupt nicht verwüstet und im Schlafzimmer standen zwei große Pakete von H&M und Westwing. Anscheinend hatten mir die Pastellfarben und die Ordnung doch ein wenig gefehlt - mit das Erste was ich gemacht habe, war meine Nagellacksammlung neu nach Farben zu sortieren. Dämlich, oder? :D Und dann habe ich ca. 100 E-Mails beantwortet, da hatte sich doch einiges aufgestaut. Daher konnte ich heute auch noch nichts Neues fotografieren, aber ich hatte in der Bretagne schon etwas gebastelt, was ich euch zeigen will: Selbstgeflochtene Lavendelstäbchen...


Njaaa, das ist nun eher provencalisch als bretonisch. Aber es gab so dermaßen schöne, riesengroße Lavendelbüsche überall, da konnte ich nicht anders. Und ich hoffe, die unter euch, die keinen Lavendel mögen, verzeihen mir. Man kann das Ganze auch mit Kornähren machen!

Ihr braucht:

13 Stengel Lavendel, möglichst lang und frisch gepflückt. Am besten an dem Tag pflücken, an dem man die Lavendeldinger (Lavendelsticks? Lavendelkeulen? Wie heißen die eigentlich "richtig"?) flechten will, damit die Stiele nicht trocken werden und brechen.


Pro Lavendelzopf (ha, noch ein anderes Wort) ca. 2 Meter Band, ca. 1 cm breit. Dass es ein bisschen schön sein sollte und nicht gerade das Plastikbändel vom gelben Sack, versteht sich ja von selbst.


...und eine Schere. Das wars schon.


1. Die 13 Lavendelstengel von unnötigem Gefussel (Blätter, die untersten Blütenstände) befreien und direkt unter den Blüten zusammenfassen.


2. Gleich unter den Blüten mit dem Band einen festen Knoten machen. Dabei ein kürzeres (mindestens 20cm) und ein längeres Bandende lassen. Das kürzere verstaut ihr erstmal einfach bei den Lavendelblüten im Inneren und beachtet es nicht weiter, das braucht ihr erst am Ende, um eine Schleife zu machen. Das längere Bandende ist zum Flechten. Ihr könnt das Band am längeren Ende auch einfach auf der Rolle lassen und es erst am Ende abschneiden, dann ist es auf keinen Fall zu kurz.


3. Die Blüten nach unten halten und die Stiele direkt über dem Knoten ebenfalls nach unten knicken (vorsichtig, nicht brechen), dabei gleichmäßig über den Blütenballen legen. Am besten genau da, wo sie aus dem Knoten herauskommen, damit es schön ordentlich ist. Also so, das kann man schlecht erklären, aber eigentlich ist es ganz einfach:


(Das kurze Bandende ist bei mir auf den Fotos übrigens viel zu kurz, 20cm sollten es schon mindestens sein und nicht 2cm)

4. Dann schnappt ihr euch das lange Bandende und flechtet los, immer einmal über, einmal unter einen Lavendelstiel. Schön fest flechten, weil der Lavendel beim Trocknen etwas schrumpft und das Flechtstäbchen soll ja nicht locker werden:


Jetzt wird auch klar, warum es 13 bzw. einfach eine ungerade Anzahl Lavendelstiele sein sollte - damit das Band von Spirale zu Spirale immer um eins versetzt ist.


5. Wenn alle Lavendelblüten versteckt sind, mit dem kurzen Ende von vorhin und dem Rest des langen Endes eine Schleife machen. Meine Schleife ist halt nur eine Trickschleife aus einem einzigen Bandstück wegen meinem viel zu kurzen Bandende, aber man siehts ja fast nicht :D


Vielleicht noch eine zweite Farbe?


Die Keulchen könnt ihr dann in Kleiderschränke und Kommoden packen oder auch Geschenke damit dekorieren... Super Trick: Die Arbeit auf einem Handtuch machen, das duftet danach unheimlich gut nach Lavendel. Ist natürlich nur super, wenn ihr Lavendel mögt. Aber sonst würdet ihr ja das ganze DIY nicht machen, nehme ich mal an :D


Und dann wollte ich mich noch zweimal ganz herzlich bedanken! Zum einen bei Simply4Friends (klick) für die Wahl meines Blogs auf ihre persönliche AMA-Foodblogger-Shortlist und diese liebevolle Collage:


Und zum Anderen bei Innen&Außen (klick), wo mein Blog zum Blog des Tages ausgewählt wurde:


Ihr kennt Innen&Außen und Simply4Friends wahrscheinlich auch, und wenn nicht, schaut unbedingt mal vorbei! Es sind beides ganz tolle Blogs.

So, und weiter gehts mit dem Kommentare beantworten... ich wünsch euch schon mal eine gute Nacht!

44 Kommentare :

Helena said:

Wow, darauf muss man erstmal kommen, aber sieht super aus. Ich glaube das muss ich auch mal machen :)

SchminkZeile said:

Du hast immer so wundervolle Ideen & traumhafte Bilder!! Weiter so!

Smne said:

Die "Lavendeldinger" wie du sie so schön nennst sind ja mal eine klasse Idee!:D Gefällt mir wirklich gut, vorallem können die Farben der Bänder variieren und immer farblich an alles angepasst werden :)

http://prinzessinbouvet.blogspot.de/

Myri said:

Endlich bist du wieder da :) vermisst habe ich dich und deine Beiträge ;) ich dacht erst was will sie denn jetzt mit diesen baseballschlägern, aber beim genaueren durchlesen finde ich die Idee total süß. Herzlich willkommen zurück :)

Shiva said:

Eine superschöne Idee! Die Frage ist dann nur: Wo bekommt man in Deutschland frischen Lavendel her? meiner ist mir leider (mal wieder) eingegangen und hätte wohl auch nicht so viel hergegeben. Und die Blumenläden in meiner Nähe haben auch keinen, da hatte ich schonmal nachgeschaut.

Treasure Tromp said:

beautiful!

Valerie said:

Tolle Idee! Ich habe ein großes Lavendelbeet... heißt gaaaaanz viel Munition für Lavendelkeulchen...

Viele Grüße
Valerie

rae said:

really lovely and beautifully photographed as well!

xx rae

loveforschoolgirl.net
500+ reader giveaway!

Ina said:

superschöne idee vera!
hoffe den urlaub war wundervoll?

Marisa said:

Ohh was für eine schöne Idee. ich hatte sie schon öfters gesehen aber nie gewusst wie man die so toll bindet. Ich finde, die sind auch ein tolles Mitbringsel wenn man irgendwo eingeladen ist.
Ganz liebe und herzliche Grüße
Marisa

Mel Eyre said:

Hey. Das sieht großartig aus. Das wäre mir aber viel zu anstrengend ^^
Liebe Grüße

Kathy said:

Das sieht toll aus. Eine super Idee. Danke =)

Steffi said:

Willkommen zurück =)

oh Liebes das ist so eine tolle Idee! Sobald mein Lavendel gewachsen ist, werde ich auch sowas mal probieren =) Danke für den Tipp!

lg steffi
Colorofmypictures

Schöne Dinge von Sonnenblume said:

tolle Idee!
Grüße Sonnenblume

everythingx said:

Wow auf die Idee muss man erstmal kommen. Klasse! :D

Mimis Welt said:

Tolles DIY! Erst hab ich gedacht, du hast einfach die Stiele umflochten, bis ich gecheckt hab, dass du die Blüten mit umflochten hast! Tolle Idee!!
Riechen mag ich den Lavendel nämlich sehr gern, aber essen - das ist gar nicht mein Geschmack...
Schön, dass du wieder da bist!
Lg, Miriam

Lebensimpressionen said:

Wow, was für eine tolle Idee.
Sobald ich einen eigenen Garten habe, werde ich büscheweise Lavendel pflanzen.
Ich liebe den Duft.

LG Ellen

Dori's Day said:

Hallo Vera, das DIY kannte ich schon, ich glaube aus einer Zeitschrift, ich muss aber sagen, die Anleitung war nicht so schön wie deine :) Deine bilder sind so schön Farbharmonisch! Leider habe ich dies Jahr die Blühzeit des Lavendel voll verschlafen. Hab erst auf ihn geachtet als er abgeblüht war. Deshalb muss ich bis zum nächsten Jahr warten, aber dann wird es unbedingt nachgemacht! :)
Mach weiter so, ich mag deinen Pastellblog sehr! :)
Lieben Gruß,
Dori

die ja-sagerin said:

tolle idee! und sieht total akkurat aus :)
lg,
die ja-sagerin

Jane said:

Das ist echt ein wunderschönes DIY-Projekt, muss ich mal ausprobieren :-)

Aylin said:

Hallo Vera,
die sind total schön geworden.
Am Sonntag hab ich im TV auch gesehen wie Lavendelkolben gebastelt haben , genau die selben wie du :)
schau hier http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/landlusttv/tipps/ungeziefer101.html
Übrigends hab ich auch ein Blog mit meiner Freundin zusammen ( www.zauberhaftes2012.blog.de) und dich bei "beautiful Blogs dazu gefügt. Ich hoffe es ist ok für dich..
Liebe Grüße Aylin

moni_♥ said:

sieht echt hübsch aus :) allerdings wäre das ncihts für mich, ich würde mir wenn dann nur den lavendel mit einem schleifchen irgendwo hinlegen hihi


Liebste Grüße moni_♥
'Schmetterlingsparadies ♥

C'est la vie said:

Wow, das sieht mal wieder so toll aus <3
Die Anleitung hast du echt super hinbekommen, und dass dich I&A zum Blog des Tages benannt hat wundert mich auch nicht wirklich :)

Fashion Kitchen said:

was für eine super tolle idee! wie kommst du nur immer auf solche tollen DIY :)

Lici said:

Wundervolle Idee! Und das, wo meine Schwester Lavendel so sehr mag...danke! ;)
Gruß, lici

miamouz* said:

Irre!
Woo, ich liebe Lavendel...

Daniela said:

süßes DIY :)

XOX said:

Echt süß, muss ich mir umbedingt merken.

Lg XOX

Dreams and Cupcakes said:

Ich hasse ja Lavendel :D

Happy Berry said:

Willkommen zurück :3 Was für eine hübsche DIY Idee!!! Du magst Lavendel echt gern, was? :)
Liebe Grüße

Naomi said:

Willkommen zurück :D.
Bin kein Lavendel Fan, aber das sieht richtig richtig toll aus.

Juli said:

Eine wunderbare Idee, ich mag Lavendel sehr.. :)

Liebste Grüße

la francaise ♥ said:

Uuuui, wie toll - danke für die schöne Idee... das versuche ich gleich Morgen mal mit unserem frischen Lavendel aus dem Garten <3 Ich liebe den Duft im Kleiderschrank :)

Liebe Vera, ich muss ein großes "Sorry" loswerden - ich abe ewig nichts von mir hören lassen; aber vielleicht hast du die Gründe auf meinem Blog gelesen! Es hat sich in letzter Zeit so viel getan, mein Leben ging auf und ab und ich hatte einfach keinen Kopf für den Blog - der PC blieb 2 Monate einfach mal aus! Und ich muss sagen, es hat gut getan! Um so mehr habe ich die lieben Blogbekanntschaften (zu denen du auch gehörst) ziemlich vermisst! Wie geht es dir und was gibt es neues? Ich hoffe ich finde nun wieder Lust, Kraft und Zeit regelmäßig zu Bloggen :) Liebe Grüße, deine anni <3

Melanie Brummer said:

Hey :)
Ich finde deinen Blog wirklich wundervoll :)
Würde mich freue wenn du auch mal bei mir vorbei schauen würdest :)

Liebe Grüße, Mena

http://vilanieoriginal.blogspot.de/

LilleDekoButik said:

wunderschön!

LG
Jette

Dreams and Cupcakes said:

Wow das sieht so schön aus, darf ich dich buchen, wenn ich mal meine eigene Wohnung gestalten muss/darf? ;)

Macha said:

nächstes Jahr versuche ich das mit meinem Lavendel :)
xx

http://highlybeloved.blogspot.fr/

sarah said:

tolle Idee! *-*

balletslippers said:

Ach, ich liebe Lavendelduft!
Und diese Stäbe sehen ja wirklich hübsch aus. Da muss ich mich wohl mal umschauen, ob ich hier irgendwo mal Lavendel "ernten" kann :-)

eleonora said:

Cool, jetzt weiß ich wie man die Dinger macht! Im Urlaub wurden die an jeder Ecke verkauft, jetzt kann ich sie mir lieber selber machen =)

Liebe Grüße,
Eleonora

mescaleraswelt.blogspot.de said:

Sieht das schön aus!

AmoAmandan said:

Wundervoll - Lavendel erinnert mich immer ein wenig an zu Hause (Provence)...

Bzw: Ich liebe dein Layout :)

Möglichkeiten und Momente said:

WOWWWWW! Das ist soooo schön!

Der Point. said:

Was für eine absolut großartige Idee! Es sieht richtig schön aus und duftet bestimmt wundervoll :)

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!