Samstag, 18. August 2012 52 Kommentare

Making Plans

Eines meiner selbst auferlegten Bloggerprinzipien: Wenn du nichts Gescheites zum Bloggen hast, dann lass es. Aber ich nehme es mir heute trotzdem einfach mal raus, auch ohne aufwändigen Fondantkuchen oder DIY-Tutorial mit 100 Fotos einen Post zu schreiben. Die Sache ist nämlich die, trotz der zur Zeit ein bisschen ausgedehnten Postingfrequenz platze ich vor Ideen und Plänen! Und warum, was und wieso und überhaupt, das wollte ich euch heute eben kurz mal erzählen. Damit ihr wisst, warum es hier grad relativ ruhig ist und dass dieser Zustand absehbar ist...


Eigentlich ist es ja komisch: Während der stressigen Arbeitszeit noch vor wenigen Monaten habe ich zum Teil fast jeden Tag einen Post rausgehauen. Jetzt, wo ich Urlaub habe, klappt es höchstens noch jeden zweiten Tag. Warum? Erstmal dachte ich nur so, oh mein Gott, jetzt verlierst du bald komplett jegliche Struktur im Tagesablauf, trödelst nur rum und verschwendest die kostbare Urlaubszeit. So ein Desorganisationssyndrom oder so, keine Ahnung wie man das nennt (obwohl nee, so heißen ja Messies. Und das bin ich ganz bestimmt nicht *lach*).

Aber den Grund, warum ich trotz 1000 fast fertigen Plänen und Ideen grad nicht weiterkomme, sehe ich woanders. 

Punkt 1: Meine eigenen Ansprüche. Inzwischen bin ich viel zu streng mit mir, was die Themen der Posts und die Fotografien angeht. Ständig die Frage, ist das auch gut genug? Klar, dass ich in meinen ersten Blogmonaten z.T. 36 Posts im Monat hatte. Mal eben mit der Handycam auf nen neuen Lidschatten draufbrezeln hat ja auch kaum Zeit gekostet. Das käme heute überhaupt nicht mehr in Frage. Nein, es muss möglichst ein neues, interessantes Thema und eine mordshindrapierte Fotostrecke sein. Unter 6 Stunden Arbeitsaufwand für einen Post inklusive Idee / Umsetzung, Shooting, Bildbearbeitung, Text geht da nichts. Aber Qualität und Quantität sind nun mal nicht gleichzeitig steigerbar, zumindest bei mir nicht.
Außerdem nehme ich mir einfach zu viel vor (Kooperationen, Designs, Aktionen...) und letztendlich bin ich dann einfach nur gestresst. Obwohl ich eigentlich einen Riesenspaß an den ganzen Dingen habe und mir das auch beibehalten will.

Punkt 2: Äußere Umstände. Im Moment habe ich ca. 7 Blogthemen fast fertig. Betonung auf "fast". Immer fehlt noch an einer Kleinigkeit: Sei es so etwas Unwesentliches wie die Bilderleiste selbst für unser Bilderleistenprojekt im Wohnzimmer (hust), eine Absprache mit einem Sponsoren, eine Bestellung auf die ich warte, die Gardinenstange die noch bei meinen Eltern zu Hause liegt oder einfach das passende Wetter. Und das Privatleben und die Sonne will man ja auch mal genießen. Daher jetzt einfach mal für euch als Vorschau und für mich zur eigenen Strukturierung die Projekte, die hoffentlich ganz bald kommen:

Home & Living:
Nachttische Schlafzimmer
Gardine Schlafzimmer
Bilderleiste Wohnzimmer
(das Balkonthema hab ich für dieses Jahr geknickt, ich töte leider alles was keine Palme ist - also bei Pflanzen)

Food:
Eiscreme
Paris Sweet Table
DIY Yoghurt

DIY / Kreatives:
DIY Armbänder
Post zum Thema Fotografie

Outside:
Tag am See

Fashion:
Herbstpulli
neuer Lieblingsschmuck

Beauty:
Wimpern (all about my lashes)

So, und da poste ich ein Bild mit dem Wort "silence" und quatsch euch das Ohr ab - wo ist der Fehler? Also mache ich hier einen Punkt und frage euch: Die unter euch die auch bloggen, kennt ihr das auch? Und die anderen, geht euch das vielleicht in anderen Bereichen manchmal so?

52 Kommentare :

Ina said:

hey vera
ich ich kenne das wobei ich sagen muss och mache mir blogmäßig garkeinen stress. liegt aber wahrscheinlich auch dran dass abends keiner auf mich wartet und ich eh nur "alleine rumgammel" wenn ich nicht mit einer freundin verabredet bin...Ich denke wenn ich mal mit chris zusammen wohne dann hänge ich auch nicht den sonntag nachmittags vorm laptop xD

JuJu Wunderland said:

Ich habe das Problem auch grade, meine Posts sind zwar stilistisch nicht annähernd heranreichend an das was du macht (in jeder Hinsichts) aber ich begnüge mich ja auch mit Beautykrambloggerei, und da ist Schnelligkeit manchmal einfach wichtiger (grade bei LE Kram).
Aber nun hatte ich 3 Wochen Urlaub, viele Ideen und geworden ist quasi 0,garnix. Ich bin in den ewig schlafen, dann rumgammeln und abends einfallen lassen, dass man ja Fotos machen wollte Trott hineingekommen und es ärgert mich tierisch doll, dass dem so ist.
Aber ich glaube es ist normal, man braucht manchmal einfach eine Auszeit und dann wird eben mal nichts.
Mach dir nichts draus, wir bleiben dir trotzdem alle treu auch wenn nicht jeden Tag ein Blogpost kommt ;)

Liebe Grüße
JuJu

Das Miau said:
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Das Miau said:

Deswegen sind deine Posts ja so unglaublich gut ^^ Weil du dir so viel Mühe gibst und alles perfekt machen willst.
Aber du musst dich wirklich zeitlich nicht so sehr unter Druck setzen. Ich denke wir alle können warten. Mit der Vorfreude darauf zu wissen, dass du uns mit deinem nächsten Eintrag wieder bezaubern wirst. :)

Aber ich kenne diesen Stress auch etwas, obwohl ich keine Powerbloggerin bin ^^ Ich mache mir auch immer Gedanken, was ich posten könnte und wie ich das in Szene setze, aber ich brauch da noch viel Übung. Aber ich werd mir immer beibehalten, dass ich immer Spaß dabei haben möchte und mich nicht mit meinem Blog zu sehr stressen möchte.


UND! Du brauchst echt kein schlechtes Gewissen zu haben o.O Du bist sau fleißig! Chill mal und genieß deinen Urlaub in vollen Zügen ^^ <3

Liebe Grüße

Miriam said:

Du Perfektionistein ;) Ich freue mich auf jeden Fll schon she uf die Posts, und finde es auch nicht schlimm, nur jeden 2. Tag etwas von dr zu hören :)

AmoAmandan said:

mir gefallen deine DIY Pläne...und eigentlich auch alle anderen

greenpinkorange said:

Ja...ich kann das gut nachvollziehen! Geht mir gerade auch etwas so...hinzu kommt noch das tolle Wetter, tausend Freizeitbeschäftigungen und ein tobendes Kleinkind. Ich weiß gerade nicht wo ich zuerst anfangen soll. Da hilft nur: Durchatmen...erstmal entspannen, neue Kraft tanken, Prioritäten setzen und dann auf Los. Und bei mir ergibt sich im Moment auch soo viel Neues im und um den Blog, dess es mir selbst etwas die Sprache verschlägt und ich es erstmal sacken lassen muss...auch, und gerade weil es so unerwartet tolle Sachn sind, von denn ich auch nich nicht berichtet habe. In diesem Sinne...
Einen lieben Gruß

Antje

www.greenpinkorange.com

Eva said:

Ja und jaaaaasaa! Ich kann das sehr gut verstehen! Gut, ich mache die Sachen, die ich zeige eigentlich nicht einfach "nur" für den Blog, sondern eben für uns und berichte dann davon. Aber klar, natürlich ist es aufwändig, auch was danach noch alles kommt (FOtos machen/sichten, etc)
Aber ich versuche mich immer mehr davon frei zu machen, irgendetwas zu müssen. Ich blogge, weil es mir Spaß macht, weil ich es mag. Und ich freue mich natürlich über jeden, der vorbeischaut und es auch mag, aber ich mache nichts, um irgendwelche Erwartungen zu erfüllen. Und wenn ich in einer Woche lieber jeden Tag draußen und mit Familie verbringe, dann ist das eben so...

Viele liebe Grüße,
Eva

Tammy Bre said:

Dieses halbfertige Zeug liegt bei mir auch herum, aber es kommt immer irgendwas dazwischen (Wetter, Besuche oder einfach Unlust). Aber Deine Liste klingt herrlich und ich freue mich schon richtig auf die Posts!!
Alles Liebe

Shades of Nature said:

Ich kenne das auch, ich will gute Artikel raushauen und nicht einfach was hinklatschen und aktuell habe ich das Gefühl die Zeit rast mir einfach davon... Dann stolpere ich auch immer noch über tolle Artikel wie Deinen, bleib hängen und schreibe noch kurz ein Kommentar.... und so schließt sich der Kreis und ich sitze regelmäßig mehrere Stunden am PC für meinen Blog! Paralell dazu schleicht dann noch das schlechte Gewissen daher weil ich evtl. nicht draußen bin und das Wetter genieße oder mal wieder die Fenster putz oder andere banale Dinge erledige... Ich sollte mir auch einfach weniger Stress machen!

Elayoé said:

Hey Süße,

fühl dich gedrückt und stress dich nicht so! Ich kann dich durchaus verstehen! Ich bin leider noch nicht in der Lage, meine Bilder so aussehen zu lassen, wie ich es mir vorstelle. Daher kann ich Abstriche machen, wenn auch nicht gerne.
Ich habe auch viele Ideen im Kopf, aber bei mir hat die Familie im Moment (Stichwort: Sommerferien) einfach Vorrang, vor dem bloggen. Und wenn ich nur 2x die Woche poste, stört mich das nicht ;)
Ich freu mich jedenfalls auf deine kommenden Posts.

Schwarzerose said:

Das kann ich gut nachvollziehen. Ich habe mich oft gewundert, das du nach der Arbeit fast jeden Tag ein mega Posting raushaus, bei dem mit Sicherheit einiges an Arbeit dahinter steckt. Das merkt man deinen Postings nämlich an, das du dir richtig viele Gedanken machst und alles Durchgeplant ist. Dafür hätte ich persönlich gar keine Zeit (mit Mann, Kind, Hund, Vollzeitjob) und so hau ich meine Postings immer eher so nebenbei raus. Ideen habe ich viele, aber mir fehlt halt die Zeit, das alles umzusetzten.

Ich denke hier ist keiner böse, wenn du eher unregelmäßig postest. Es soll dir (und uns) ja Spass machen und nicht in Stress ausarten. Da hat man dann ja auch keine Lust mehr drauf. Und mal so ganz nebebei: Reallife geht vor Bloglife!

Lass dich nicht stressen Süße und geniese den Sommer und das Wetter!

Thi von Kawaii-Blog.org said:

also ich finde deinen blog perfekt
und du solltest nicht all so streng mit dir sein :-)!
aber ich weiß was du meinst
ich habe zB alte post mit bilder von der digicam gelöscht :D über 100 stück
oder noch viel kranker,
ich fotografier sie neu mit meiner dslr,
so bleibt mir ein post mit kommentaren erhalten
der mir auch gefällt.
eigtl ganz gut :-P
was hälst du davon?
oder findest du das zu fakig, wenn am halben blog nachträglich "rumgepfuscht" wurde?

also wie gesagt ich und bestimmt viele andere mögen deinen einzigartigen blog <3

♥ popeyetalk said:

jaaaaa... kenne ich... kann schon ein kleiner Killer sein dieser selbstauferlegte Perfektionissmus.... schon ganz schön bekloppt dass dieser Druck ja nur im eigenen Kopf existiert.... denn draussen weiss ja keine Socke wie du den post noch gaaaanz viel anders gemacht hättest wenn du mehr Zeit und mehr technisches Know-How gehabt hättest! Der Leser liests und freut sich trotzdem!

Ich hab mir vorgenommen eigentlich überhaupt nix mehr zu planen... mit Planerei hat auch in meinem real-life noch nie was geklappt - also warum sollte sich da was in meinem virtuell-life dran ändern?
Einfach leer machen und ganz naiv die Antennen auf Empfang stellen... dann findet dich auch schon die richtige Fähigkeit zum richtigen post zur richtigen Zeit...ich mache jetzt nur noch posts die mich beim Basteln selbst überraschen wie sie am Ende aussehen. Ich habe festgestellt dass mich das viel glücklicher macht! Ich bin ja schließlich kein Grafikprofi der auf nen bestimmten Termin mit ner bestimmten Eingabe hinarbeitet. Jeder ist da wo er eben gerade ist... mit seiner Idee, seinem technischen Know-How und mit allem anderen was sich daraus ergibt auch! RELAX, LEARN, HAVE FUN, AND BE INSPIRED BY YOURSELF ist die Devise! Während andere noch drüber nachdenken ob dein post nun besonders kreativ und abgefahren ist oder nicht, machst du einfach schon den Nächsten und wächst an dir selbst! ;o) Liebste Grüße von Jutty&Poppy

Verena said:

Ich gebe mir wohl leider nicht so viel Mühe mit meinem Blog wie du. ;) bin eher etwas faul. Liegt wohl auch daran, dass mein Blog einfach zu unbekannt ist (leider). Obwohl er schon insgesamt seit 2006 existiert. Wenn ein Blog bekannter ist, gibt man sich bestimmt viel mehr Mühe. Wobei ich in letzter Zeit etwas mehr auf die Qualität der Einträge achte und versuche, sie so ansprechend wie möglich zu gestalten. Ansonsten blogge ich relativ oft. Zumindest wie jetzt, als ich Urlaub hatte. Oder ich bereite Artikel vor und stelle ein, wann sie automatisch veröffentlicht werden sollen. Andere Einträge wiederrum Habsucht nie veröffentlicht.
Man sollte sich einfach nicht stressen (lassen). ��

Julia said:

Das Thema war ja diese Woche bei mir auch mehr oder weniger aktuell, ich kenn das Problem aber sehr gut. Ich bin im Nachhinein auch oft unzufrieden und finde Unstimmigkeiten in meinen Fotos oder im Aufbau. Aber ich mache mir da keinen Druck, habe jetzt auch nicht so die Bandbreite an Lesern :D Es ist immer noch nur ein Hobby..

Sumi said:

Ich finde es völlig okay, wenn du dir Zeit für alles nimmst. Deine Artikel stecken immer so voll mit Liebe. Da ist es auch nicht schlimm wenn mal ein paar Tage nichts kommt. Du machst das super. Mach dir einfach keinen Stress. Wir laufen dir nicht weg. :)

Marie | Dolce Lemon said:

Deine Fotos sind immer schöner geworden (habe mich mal bis zum Anfang durchgeklickt) und du hast einen riesen Sprung gemacht, was die Qualität deiner Posts angeht. Klar möchtest du diese Qualität beibehalten. Setz dich nicht unter Druck ständig posten zu müssen, es ist ja dein Hobby und nicht dein Beruf :) Für uns Leser steigt die Spannung dann noch mehr, was und wann als nächstes Tolles kommt!
Mir geht es sehr ähnlich, Blogideen für die nächsten 8 Wochen sind notiert aber ich komme auch nicht dazu sie umzusetzen... Lernen, Arbeiten, Sport und natürlich der Liebste nehmen auch Zeit in Anspruch und da habe ich persönlich mehr von als von meinem Blog. :)

So ich muss mal weiter Lernen! Liebste Grüße!

Marie

Sandra said:

Also ich geb zu, dass es mir ab und zu genauso geht, viele themen über die man schreiben könnte, aber manchmal fehlt mir die motivation das in worte zu fassen und zu schreiben....-.-

ℓoewenliebe said:

Ich bin da ein wenig auch durcheinander.Ich versuch nun erst mal meinen Arbeitsalltag besser zu organisieren, weil der nun mal vor das Blog geht.Ideen habe ich etliche und sammeln.tu ich sie auch.Aber solang ich den Alltag nicht erst mal besser im Griff hab, kann ich meinen Blog nicht ordentlich weiterführen.Daher kann ich dich ein wenig verstehn.Großes Ziel ist es aber natürlich Blog und Alltag beides täglich nach meinen Vorstellungen und Ansprüchen zu schaffen.Ich hoff ich pack das bald besser, damit ich meiben Blog wieder eröffnen kann.LG :*

Saskia rund um die Uhr said:

Hallo liebe vera
Ich finde es sollte keinen plan zum bloggen geben. Die dinge die ich zeige passieren wirklich in meinem leben und ich halte sie nur noch fuer euch fest. Fuer lange texte fehlt mir die zeit :-) ich hab ja noch nen 40stunden woche zu arbeiten :-)
Ich hab oft schon fotoms fuer die posts fertig und hochgeladen und entscheide dann spontan welchen ich zeige...
Du hast dir ja nnoch einiges vorgenommen meine liebe. Ich liebe deine posts egal ob jeden Tag oder einmal in der woche :-)
Saskia

Lary // Lary-Tales said:

Freue mich mich schon auf deine nächsten Posts :)
Vielleicht möchtest du ja mal auf meinem Blog vorbeischauen? Habe heute eine Cupcake Rezept gepostet :)

Lary ♥

Penny Lane said:

Hallo liebe Vera,

ich musste beim lesen deines Posts etwas schmunzeln...hm wo fang ich an, ohne mich zu wiederholen? Ich hab mir auch eine Blog planung erstellt (geplant ist alle zwei Tage) aber ich merke, dass dann, wenn ich eigentlich was zu tun hätte,ich theoretisch jeden Tag bloggen möchte, aber wenn ich Urlaub habe oder ähnliches eben nicht...Eigentlich hätte ich aus diesem Grund gerne immer 5 Posts im Vorraus fertig, aber nun ja, meine allgemeine Disorganisiertheit hat das bislang verhindert.^^ An Ideen fehlt es mir auch nicht, da hätte ich die nächsten 2 Monate schon vorgeplant, aber die "Fertigstellung"...

zum anderen denke ich dass qualität vor quantität gehen sollte, im allgemeinen und im blog-speziellen, (aber seit ich deinen blog kennen, war bei dir ja beides vorhanden. ) Ich finde alle zwei tage bloggen ehrlich gesagt nach wie vor eine sehr hohe Quantität. wenn ein hobby in stress ausartet, vor allem längerfristig, wird man über kurz oder lang die freude daran, zumindest teilweise einbüßen und ich denke so was wirkt sich dann auch wieder auf die Qualität aus, was einen dann nur noch mehr frustriert usw. usf.
gleichzeitig, gerade wenn man sich so viel zeit nimmt für die fotostrecken (was sie ja auch so schön professionell macht^^), bleibt vielleicht weniger zeit etwas zu erleben/shoppen/was auch immer, über das man dann bloggen könnte. zumindest kenn ich das problem vom internet allgemein, ob mit oder ohne blog.

um mal ein bisschen abzukürzen, ich kann zwar nur für mich sprechen, aber ich denke alle deine leser kommen auch gerne vorbei, wenn die posts etwas seltener sind, weil sie einfach gut sind.^^ lass dich nicht stressen (soweit möglich).

Julia said:

Oh, das kann ich sehr gut verstehen. :)
Obwohl ich nur so einen kleinen Blog habe. Und dort seit einiger Zeit kaum noch etwas passiert. Erst mein Umzug und dadurch kein Internet. Und dann habe ich mich so auf das Bloggen gefreut und tatsächlich kam... nichts.
Erst hat mich das selbst gewundert. Schließlich gab es in meinem Leben genug zum Bloggen. Aber ich habe neue Ansprüche entwickelt. Ich möchte so gut sein wie die Blogs, die ich am liebsten lese. So wie deinen zum Beispiel. Und daran scheiter ich dann. Das klappt nicht und dann wird eben fast gar nicht mehr gebloggt.
Bei mir heißt es wohl: Einfach mal losbloggen!

Aber du bloggst ja noch. Und ich finde es vollkommen okay, wenn die Einträge seltener kommen, weil die Ansprüche steigen. :) Jeder deiner Einträge ist sehr schön und liebevoll gemacht (auch dieser!) und ich denke, jeder Leser hat dafür Verständnis, wenn solche Einträge ihre Zeit brauchen.

Christina. said:

Wow - ich habe mir mal so deine ersten Posts angeschaut und finde es wirklich erstaunlich, wie sehr sie sich im Laufe der Zeit verändert haben! Das ist irgendwie auch sehr beruhigend, zu wissen, dass jeder mal klein angefangen hat ^^
Ich selbst habe leider gar nicht so viel Zeit, mich so lang an Blogthemen aufzuhalten oder mir fehlen die Ideen. Aber ich habe auch oft das Problem, dass ich zwar eine relativ gute Idee habe, sie aber nicht umzusetzen weiß oder mir die Fotos nicht gut genug sind oder was auch immer. Ich bin auf deine anstehenden Post gespannt und finde es überhaupt nicht schlimm, wenn man sich mal zurücknimmt und weniger zum Bloggen kommt. :)

*Steffi* said:

Hey Süße,

an den Kommentaren siehst du, es geht nicht nur dir so ;-)) Mir geht es im Moment ähnlich, hab zig Ideen und Sachen im Kopf und komme nicht vorwärts. Sei es weil der Tag (komischerweise) nur 24h hat oder ich Abends einfach grad zu Platt bin. Dann fange ich auch zig Sachen an und nichts ist ganz fertig weil was fehlt oder ich ja grad an was anderem werkel.

Aber ich freu mich sehr auf deine baldigen Posts und mach dir kein Stress, es soll ja Spass machen und nichts anderes. Und das ist das wichtigste oder?

Glg Steffi

Melanie said:

Oh ja das kenne ich nur zu gut... ich habe in den letzten Wochen wenig Zeit für meinen Blog gehabt und so hat sich viel angestaut.. nun hatte cih 2 wochen urlaub und wollte in der Zeit alles aufholen.. aber wie das so ist wenn man urlaub hat möchte man diesen auch hin und wieder in ruuuhe genießen.. und so habe ich nicht weniger zu tun als vorher auch.. eher sogar mehr -.- aber in 3 wochen hab ich wieder urlaub.. drück mir die daumen ;D

Simone said:

nehm dir so viel Zeit wie dur brauchst! Ist ein Tag zwischen deinem nächsten Post, freue ich mich um so mehr und bin gespannt ihn zu lesen! (was ich so oder so immer bin) :D
http://prinzessinbouvet.blogspot.de/

Neru said:

Finde deinen Post sehr süß und freue mich schon sehr auf neue Projekte und Co. :3. Deine Probleme kenne ich zu gut, witziger weise kam ich aber eher im Urlaub zum Bloggen als sonst ;D. Ich wünsche dir noch ein ganz schönes WE.

lg Neru

Constanziii said:

Ich denke jedem geht es mal so. Da gibt es diese unglaublich vielen Ideen mit denen man gar nciht weiß wohin udn dann...ja dann ist es doch so, dass die nur fast fertig werden, weil das Leben, der Sommer oder auch nur Kleinigkeiten wie Vergesslichkeit dazwsichen kommen. ich finde das nicht schlimm. Leben geht vor. Jeder braucht mal Zeit udn jeder braucht mal irgendwie Abstand udn Pause.

Nicki said:

Ich kenne das auch.Man wird von Post zu Post anspruchsvoller.Die Ideen kommen und man überlegt stundenlang wie man es am besten umsetzt. Von Fotos machen ganz zu schweigen :).Ich finde aber man sieht die Arbeit und die Liebe die du in deine Post investierst und das finde ich wichtig.Mach weiter so :)

balletslippers said:

Hallo Liebes,

du musst dich doch gar nicht rechtfertigen!
Auch wenn ich verstehen kann, dass du dich gerne erklären möchtest.
Aber ich lese 100 mal lieber einen Blog mit wenigen Posts, die gut sind als einen mit täglichen Posts, die lahm sind.

Aber ich kenne das auch gut. Besonders dann wenn ich sooo viele Ideen habe, poste ich extrem wenig. Dazu kommt, dass ja manchmal auch einfach das Leben gelebt werden möchte. Besonders im Sommer!
Ich mache mir da auch gar keine Stress mehr, oder versuche es zumindest. Auch wenn ich heute gedacht hab, ich hab schon fast 2 Wochen nicht gebloggt, da müsste mal wieder was kommen. Und dir wollte ich auch noch auf deinen netten Kommentar antworten.
Aber andererseits habe ich ja auch nur einen Bruchteil deiner Leserzahl. Da ist der extrene Druck auch geringer ;-)

Genieß deinen Urlaub! Blogge, wenn du Lust dazu hast. Und lass es, wenn anders wichtiger ist.
Alles Liebe

lovelyMe kreativ said:

Das kenne ich auch, oft bin ich zu streng mit mir selbst und meine Posts sind "mir" nicht gut genug. Dann habe ich so viele Ideen im Kopf, aber die Sachen, die ich sonst noch machen möchte wie Umdekorieren, neue Rezepte ausprobieren, mehr Sport machen ... kommen zu kurz.
Ein toller Post! Klar auf den Punkt gebracht.
Und das "silence" Fotos finde ich auch super klasse und treffend.
Liebe Grüßé von MOnika

lealu said:

Du sprichst mir ja sooo von der Seele. Die eigenen Ansprüche sind es oft, die das ganze etwas schwerer machen. Ein zarter Hang zum Perfektionismus? Bestimmt! Aber ist es nicht schön, wenn der Post dann raus ist, und man sich ihn selber gerne ansieht?
Gutes Gelingen bei all deinen Bald-Posts! Und hei, Urlaub muss auch mal sein: ;)
Liebe Grüsse, lealu

Naomi said:

Stress dich nicht liebe Vera, wir warten auch alle geduldig auf neue Einträge, denn wir wissen das sie wieder klasse sein werden. Genieß das schöne Wetter mit deinem Freund und fahr dich ein wenig runter. Der Sommer ist ja leider eh schon bald wieder vorbei und der Computer muss ja nicht immer an sein ;D.

Angel of Berlin said:

Mir geht es ständig so. Dieses hin und her zwischen Perfektionismus und realistisch vorhandener Zeit. Dabei sind meine Bilder nun wirklich nicht mit Deinen zu vergleichen und bei meinem Arbeitspensum könnte ich, wenn ich 6 Std. brauchen würde, das gleich knicken. Dafür leidet bei mir dann die Qualität und ich kann nicht mit solch tollen Dingen wie Deinen mithalten. Am schlimmsten ist, dass wenn ich nach Hause komme, es immer dunkel ist. Außerdem habe ich ständig das Gefühl zu vergessen was ich bloggen wollte bzw. umsetzen wollte und noch mehr Listen kann ich mir einfach nicht zulegen.

Übrigens, bei uns gab es die Schuhe bei H&M einfach nicht. Nur mit 4 oder mehr Ösen und da sind wir uns wohl einig, dass das GAR NICHT geht.

Mimis Welt said:

Hallo Vera,
ich kann meinen Vorrednerinnen eigentlich nicht mehr viel hinzufügen... Egal für welches Tempo du dich in Zukunft entscheidest, ich freu mich über jeden Post, auch wenn vielleicht ein paar mehr Tage seit dem letzten Posting vergangen sind!
Lg, Miriam

Tanja said:

Liebe Vera,

niemand würde es dir übel nehmen, wenn du deine Posts mit zwei Tagen Abstand dazwischen verfasst! Ich finde, da setzt du dich schon etwas arg unter Druck. Das Privatleben geht vor und mein Freund würde es mir ganz schön übel nehmen, wenn ich wirklich nur noch vor dem Laptop sitzen würde.
Wie ich finde steigert es auch die Spannung, wenn nicht jeden Tag ein Beitrag erscheint und man es schon "erwartet". 36 Posts im Monat sind ja schon eine ganze Menge - vor allem mit diesem Zeitaufwand den du hast.

Schalt mal einen Gang runter und genieße deinen Urlaub. ;) Bloggen sollte einfach nicht zum Muss werden, damit der Spaß erhalten bleibt.

Liebe Grüße,

Tanja

Mireille said:

Huhu Vera
Das hörst sich alles sehr toll an. Freue mich inskünftig, davon mehr zu lesen :D

Freue mich sehr auf die Home & Living posts :D

Lg Mireille
http://blogger-forum.com

Jule said:

Ja und dann demnächst noch das Badezimmer Makeover mit Stuckdecke... ;) Oder im Schlafzimmer oder Wohnzimmer oder einfach überall. Ist nämlich ganz einfach und relativ unkompliziert und nichtmal teuer, der Spaß. Also mach's einfach. ;)
Viele liebe Grüße aus 9B
Jule

Miss Peppermint said:

Ich denke, du solltest dich nicht so unter Druck setzen. Dein Blog ist super. Ich komme jeden tag vorbei und wenn es heute nichts neues gibt, dann schaue ich morgen eben wieder.
Deine liebevolle Postgestaltung macht deinen Blog aus - er ist eben nice.
Behalte das einfach bei, ohne dir selbst die Lust daran zu verderben. Das wäre so schade!

ich freue mich übrigens schon auf den DIY Joghurt und das DIY Armband ♥

MariaMuse said:

hallo! My name is Maria!
Wow! I found your blog. your blog so awesome!!!
I study german and speak little german)
i love this language so much)
I'll be happy to read your blog!!! and i want follow you right now, it will be great if you follow me too. Kiss from Russia!

http://mariamuse.blogspot.com/

Anonym said:

Dass deine Ansprüche höher geworden sind mit der Zeit ist irgendwie klar und ansich nichts schlechtes. Aber mach dir das (Blogger)Leben nicht zu schwer.. Manchmal sind auch einfache Posts super, bei denen man keine 30 Bilder zum Anschauen hat.

straehnchenliesel said:

Ich schreibe dir nun keinen langen Roman :D aber ich möchte dir sagen, dass dein Blog super ist und du dich bloß nicht stressen sollst! Nachher verlierst du noch den Spaß oder die Laune am bloggen und das nur weil du dich unter Stress gesetzt fühlst! :(
Liebe grüße, straehnchenliesel

Sarah said:

Bloggen ist schön und gut aber man sollte das wahre leben auch nicht ganz außer acht lassen. Perfekt ist es natürlich, wenn man es, so wie du immer wieder schafft beides zu verbinden:-)

Ich freue mich jedenfalls immer über deine sorgfältig verfassten posts!

Lg Sarah

*Daniela* said:

Deine Vorschau hört sich toll an und ich freue mich schon auf die vielen interessanten Posts :)
Grüße
Daniela

Juli said:

Also erstmal muss ich sagen, jeden 2. Tag hier so einen mega Post rauszuhauen, ist äußerst beachtlich. Dass ich deine Kreativität und dein Ideenreichtum bewundere, habe ich ja schon das ein oder andere Mal geschrieben. Aber ich glaube, man muss schon aufpassen, dass die eigenen Ansprüche nicht irgendwann so hoch werden, dass man schon bei "einfacheren" Posts denkt "Ne, das ist doch garnichts!" wo andere vielleicht denken "Wow!". Aber das ist wohl auch eher Ansichtssache.
Ich poste ja jeden Tag und das ist schon manchmal anstrengend. Da gibt es Tage, da habe ich so viele Ideen im Kopf und Tage, an denen mir garnichts einfällt..
Ich jedenfalls lese alles gern von dir, egal welches Thema und egal wie aufwendig.. :)

Liebste Grüße

Wildes Waldwesen said:
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
janavar.net said:

Oh, das kenne ich. Ich brauche zwar keine 6 Stunden für einen Artikel, aber zwei Stunden kann ich auch locker nur mit dem Schreiben und layouten verbringen. Bei mir folgen dann manchmal wochenlange Pausen, v.a. wenn's im Job zu stressig wird und ich einfach keine Energie für mein Blog mehr habe. Obwohl die Ideen immer sprudeln.
Ich lese dein Blog supergern, weil du so oft so viele kreative Sachen postest, aber auch bei weniger Aufwand würde dir wohl kein Leser weglaufen :-)
(vielleicht hilft ja allen Perfektionisten noch der Lieblingsssatz einer meiner Freundinnen: KISS - Keep it short and simple)

Chrissi said:

Oh, da will ich natürlich auch gewinnen ;o) Werd mich auch gleich mal bei Westwing anmelden, wollte das schon länger mal machen. Ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt ;o)
Liebe Grüße

ZimtStern said:

vielleicht hast du ja Lust bei meinem Gewinnspiel mitzumachen :) ich würde mich freuen

Anna said:

Wahnsinn, was für ein toller Laden! Einen Gutschein könnte ich da echt gebrauchen :) Liebe Grüße, Anna (sugastar(ät)gmail.com)

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!