Samstag, 29. September 2012 54 Kommentare

Plum And Mascarpone Dessert

Ups. Schon wieder was Fettes zubereitet und auch natürlich auch gegessen. Im Moment ist es aber auch schlimm. Mein Gehirn hat sofort gecheckt dass es jetzt kühler wird und möchte, dass ich mir schleunigst einen ordentlichen Winterspeck anfuttere. Dass ich sowas schon habe, ist ihm egal. Es brüllt mich ständig an: "Hunger! Hunger!" Dagegen bin ich machtlos. Das Einzige was ich machen kann, ist noch zu allem verzweifelt ein Motivationsobst / -gemüse dazuzupacken. So wie bei diesem Dessert mit Mascarpone, Sahne, Zucker und einer Spur Pflaume.


Das Gute ist aber: Man kann das Ganze theoretisch auch total figurfreundlich aufziehen. Ich schreib euch einfach mal beides auf - zur freien Auswahl, je nachdem wie eure Gehirne grad so drauf sind.


Zutaten Winterspeck-Version, für 3 Personen:

250 g Mascarpone
400 g Joghurt
2 EL brauner Zucker
200 g Schlagsahne 

ca. 10 Pflaumen oder Zwetschgen
2 EL brauner Zucker

250 g Haferflocken
40 g gehackte Mandeln
40 g brauner Zucker
2 EL Honig
100 ml Öl
Zimt
Vanille


1. Mascarpone, Joghurt und Zucker verrühren. Schlagsahne schlagen und die Hälfte davon unterheben. Die andere Hälfte kommt später ganz oben drauf.

2. Die Pflaumen waschen, entsteinen und in Achtel oder sowas schneiden. Ich hab es einfach nach Gefühl gemacht, vielleicht waren es auch Zehntel. Auf jeden Fall solche Schnitzelchen, nicht zu dick... ihr wisst was ich meine. Mit den 2 EL Zucker in einen Topf geben und bisschen einkochen, so ca. 15 Minuten lang.

3. Haferflocken, Mandeln, Zucker, Honig, Öl, Vanille und Zimt in einer Schüssel gut vermischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Mischung darauf ausbreiten. Ca. 40 Minuten bei 200°C Umluft rösten. Aufpassen dass es nicht zu dunkel wird und nach der Hälfte der Zeit mal umrühren. Auskühlen lassen. ODER: Einfach Fertig-Knuspermüsli nehmen, da gibt es sogar welches mit Pflaume-Zimt -Geschmack von Kölln. Ratet mal, wer das so gemacht hat. Madame ist nämlich nicht nur verfressen, sondern auch faul, haha.

4. Mascarponecreme, Pflaumenzubereitung und Crumblemasse schichten - erklärt sich ja von selbst :)


Sooo, und jetzt die Low-Cal-Variante:

250 g Quark 20% (Ich bringe es einfach nicht übers Herz Magerquark zu empfehlen, der schmeckt immer so nach Gips. Aber damit wärs natürlich noch leichter. Mascarpone hat im Vergleich so 42% Fett.)
400 g Joghurt 0,1%
2 EL Honig

ca. 10 Pflaumen oder Zwetschgen
2 EL Honig

250 g Haferflocken
40 g gehackte Mandeln
40 g brauner Zucker
2 EL Honig
100 ml Öl
Zimt
Vanille

An der Crumblemischung ändert sich nichts. Theoretisch könnte man auch einfach Haferflocken nehmen. Also gaaaanz theoretisch. Und dann muss man es als Frühstück deklarieren, als Dessert geht es dann nicht mehr durch!

 
Step by Step brauche ich es ja nicht noch mal aufschreiben, oder? :) Jedenfalls kann sich ja jeder seine Version aussuchen oder auch eine ganz eigene erfinden... was erzähl ich euch, ihr wisst das besser als ich. Das Prinzip von dem Nachtisch ist einfach ein Klassiker und ganz variabel, das mag ich so daran!


Tja und hier dachte ich nur wieder, ooooh Vera. Riesen-Don't beim Erstellen von Bildercollagen: Zwei zu ähnliche Bilder. Am besten noch aus der gleichen Perspektive aufgenommen, so dass es aussieht wie reingezoomt. Aber ich mag sie beide so gern, anders kombiniert hätten alle 3 Collagen nicht mehr so schön ausgesehen und 2 weitere Fotos, um jedes mit einem neuen Partner zu verkuppeln, hatte ich auch nicht. 


Die tollen Becher habe ich von Kukuwaja*. Man kann sie auch super für Smoothies oder Milkshakes hernehmen und im Moment sind sie sogar um 15% reduziert.
Die schönen Holzlöffel sind von Party Princess*. Ich habe sie einfach mit etwas Kochsaft von den Pflaumen eingerieben, dann bekommen sie die perfekt passende Farbe und alles bleibt ganz lebensmittelecht.

*Werbung


Seid ihr auch gerade so auf dem Futterkurs? Oder ernährt ihr euch ganz bewusst?

Kommentare :

  1. Ist es normal, dass ich sofort Hunger bekomme, sobald ich auf deinem Blog lande? Oder muss ich mir Sorgen machen?
    Das sieht sowas von gut aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ein leckerer Nachtisch, der auch gesund ist, okay zumindest wenn man Joghurt statt Mascarpone nimmt =)

    AntwortenLöschen
  3. Da sieht so toll aus, ich liebe deinen Blog, deine Rezepte & vor allem deine tollen Fotos :)
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Wow Vera, du kannst das Essen so wunderbar in Szene setzen, fabelhaft. Ich interessiere mich eigentlich total für gesunde Ernährung, aber ich esse trotzdem so viel ungesundes Allein was ich heute zwischendurch gegessen hab. -.- Nun ich will nicht abnehmen, aber trotzdem glaube ich, dass wenn ich mich gesund ernähren würde, besser drauf wär. Wobei mein Schwachpunkt eindeutig das snacken vor dem Fernseher ist!! Furchtbar, vor allem weil man das dann so unbewusst isst. Ich könnte glaube ich ein ganzes Buch zu diesem Thema verfassen :D
    Ich denke nicht dass du bei sowas ein schlechtes Gewissen haben musst es ist ja trotzdem gesund.

    Ist es nicht ganz schön kostspielig, sich dieses "Einweggeschirr" zu kaufen? Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken mir sowas zu kaufen, gerade für Food-Fotos, naja mal schauen.
    Liebe Grüße Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Motivationsobst :D Toll!
    Ein sehr leckeres Rezept für Süßmäulchen und wunderbare Bilder. Danke :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. ,,Zutaten Winterspeck-Version'' zu gut! :D
    Ich fühle mit dir mein Magen bringt mich momentan auch immer auf's Essen und das manchmal sogar wenn ich erst was gegessen habe...

    Mitlerweile kaufe ich mir einfach immer Obst wie z.B. Äpfel oder Trauben, die sind so schön süß das mein Magen dann erstmal stillgelegt ist!
    (Nur manchmal beruhig ihn selbst das auch nicht!*grumel*)

    Liebe Grüße♥

    AntwortenLöschen
  7. Oh mein .... sieht das geil aus! Ich bin riesen Fan von Mascarpone-Creme mit irgendwas Fruchtigen. Und Müslizeug mag ich eh.
    Muss ich unbedingt mal nachmachen!

    Winterspeckversion!
    Oder wenn ich kompromissbereit bin eventuell eine Kombination.

    AntwortenLöschen
  8. Mhhhh das muss ich unbedingt auch mal versuchen :))

    AntwortenLöschen
  9. Mir geht es gerade genauso mit dem Futtern...als ich schon Mascarpone las war ich hin und weg. Was würde ich gerade für dieses Dessert geben, haha...Du bist also nicht allein. Möge die Futterei beginnen. ;) Liebe Grüße, Lidia - endlich wieder in Freiheit

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das sieht lecker aus. Um auf Kathis Kommentar oben einzugehen: Ich finde gar nicht, dass die Kostspieligkeit der Knackpunkt ist, sondern leider der ganz unnötige Müll:(
    Das sieht herrlich lecker aus. Aber ich bin einfach nicht für Einweg Zeugs, ein bisschen kann man ja versuchen darauf zu achten nicht alles wegzuwerfen.
    Deshalb: Noch leckerer säh es in Omis Porzellanschüssel aus. Und besser schmeckt es auch! Mit Sicherheit!:)

    Alles Gute und viele Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm - schaut gut aus - montag werden Pflaumen gekauft ;) Komischerweise bin ich seit Herbstbegin eher auf dem Iss-dich-schlank-Trip....den ganzen Sommer vergeblich von einer Bikini-Figur geträumt und zeitgleich Pommes gefuttert und nu Heißhunger auf Salat oO Ja, das soll einer verstehen - werde dein Rezept mal als Mix aus beiden Varianten nach'kochen' ;)

    Liebste Grüße
    Milao Pipapo

    AntwortenLöschen
  12. Haha ich kenn das mit dem "es ist fast Winter und ich habe Hunger am laufenden Band"...und ich versuche mich dagegen zu wehren... XD

    AntwortenLöschen
  13. Hehe... also das mit dem voll futtern kenne ich :) aber was solls? Ich freu mich jetzt schon wieder auf weihnachtsplätzchen und stangenmarzipan. :)

    AntwortenLöschen
  14. Super.... wo bekomm ich denn jetzt Sontags Pflaumen und Mascarpone her ...:-/

    Also mein Körper war komischerweise schon im Sommer auf Winterspeck aus *lach* Ich esse im Moment wie ich möchte. Mal isses sehr gesund und mal eher nicht so. Aber beim Nachtisch wähle ich für mich meist die mit am meisten Kalorien. Schmeckt halt am besten :-))

    Glg Steffi

    AntwortenLöschen
  15. @ Kathi und Lena, da muss ich euch absolut Recht geben, sowohl was die Kosten als auch was den Müll angeht. Für besondere Gelegenheiten kann man ja mal so etwas verwenden, aber für den Alltag nehme ich dann auch lieber Omas Porzellanschälchen her ;) Danke für den guten Hinweis!

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde beide Varianten toll, ich muss sofort diese Becher besorgen und ich habe den Post mal wieder zu den Favouriten hinzugefügt :) Danke!

    Allerliebste Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Das ist so ne Sache mit dem bewussten Ernähren. Mein Kopf sagt: "wenigstens heute mal nichts süßen und wenn dann nur Obst" Mein Körper aber hält das nur solange durch bis ich vom Geschäft nach hause komme und mein Bauch schreit "Schokolade, Süßes, Schleckereeeeien"..dann ist es um mich geschehen, ich bin genauso machtlos wie du und gebe mich (genüsslich) meinem Schicksal hin. Nunja danach tritt auchnoch mein Gewissen hinzu und sagt "Das hätte jetzt nicht sein müssen" :D:D So ist das jeden Arbeitstag bei mir ;) Sieht aber sehr lecker aus, zum Glück habe ich die Zutaten nicht da, da kommt mein Bauch schon nicht in verführung mich in die Küche zu zwängen :P

    AntwortenLöschen
  18. Achja und apropop Furstfinger, die habe ich auch. War echt nicht leicht einen Ring zu finden der auf meine Finger passt :D

    AntwortenLöschen
  19. ich bin irgendwie die Einzige, die momentan nicht auf steil geradem Fresskurs ist. Ich muss mich ständig zum essen zwingen, was meist darin resultiert, dass ich nach stundenlangem hin und her, was ich jetzt essen soll, eine totaaaaaal gesunde Tütensuppe mache. Meist verdrücke ich dann zwar tatsächlich den ganzen Liter, aber ist ja eh fast nur Flüssigkeit.

    Warme Flüssigkeiten wie Tee und Suppe sind momentan die einzigen Dinge, die ich wirklich runterkriege, gelegentlich schleicht sich Griesbrei oder Milchreis ein, aber alle festeren Sachen sind momentan so "bäh mag ich nicht". Es schmeckt mir dann auch alles nicht, wenn ich versuche es zu essen.

    Dementsprechend kann ich endlich Foodblogs lesen und tolle Bilder wie die von deiner Mascarpone bewundern ohne Hunger zu bekommen :D

    AntwortenLöschen
  20. Mach dir nix draus Liebes, mein Körper will auch das ich mehr esse:-P

    Du solltest echt ein kleines Café aufmachen mit all den tollen & wunderschönen Dingen die du zubereitest! Einfach ein Traum♥

    coral-cream-cup.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  21. oh gott sieht das geil aus *-* Die Becher finde ich toll, da muss ich gleich vorbeisehn, hab die in den Ferien immer gesucht ^^ Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. "Futterkurs" ein schönes Wort Vera! :D Ab morgen ist bei mir damit Schluss, dann wirds schön gesund, ohne Süßkram, aber bei dir ist ja Obst dabei, da kann man eigentlich nichts gegen sagen... ^^

    AntwortenLöschen
  23. Boa sieht wahnsinnig lecker aus! :)
    d-e-licious.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  24. Huhu,

    wow, da hast du aber einen super Nachtisch gepostet. Oder auch so für zwischendurch. Boar sieht das lecker aus.
    Notier ich mir auf jeden Fall mal und beim nächsten Einkauf achte ich mal darauf, ob ich alles bekomme :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  25. leeeeecker :-)
    ich liebe mascarpone :-)
    wieder mal eine tolle bildserie
    ich liebe deinen blog,
    kannst du nicht mal ein buch mit all deinen beiträgen rausbringen?!
    ich würds kaufen hihi

    AntwortenLöschen
  26. Ich hab zur Zeit eigentlich sehr wenig Appetit auf egal was, aber DAS würd ich jetzt gerne essen wollen!

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  27. Oh, ich bin auf gerade auf dem Futterkurs. Dies liegt aber an den vielen Klausuren für die ich im Moment lerne. Und wenn ich mal wieder verzweifelt über Mathe, Chemie, Bio, Deutsch,... hänge, dann hilft manchmal nur Schokolade. Am liebsten die Oreo-Schokolade von Milka.
    LG
    Gesine

    AntwortenLöschen
  28. Die Winterspeck-Variante hört sich himmlisch an! Im Moment würde ich nicht im Traum an was anderes denken, ich habe auch wieder einen Fress-Schub :( Da muss unbedingt was dran getan werden, mir fehlt nur die Motivation.. Und dann immer die leckeren Rezeptideen auf allen Blogs, wie soll man denn da noch an Sport denken?

    AntwortenLöschen
  29. Oh Vera, bist du denn schon so im Wintermodus? ;) Erst die schönen Blümchen durch die schönen Sternchen im Header ersetzt und jetzt auch noch Winterspeck anfuttern ;) Du hast doch noch Zeit - erstmal kommt der Herbst ;)
    :* Laurena

    AntwortenLöschen
  30. oh mein Gott, sieht das lecker aus!
    und ich habe eine Bitte :) falls du mal zu viel Zeit haben solltest - hättest du dann Lust ein paar Tipps für Food-Fotografie zu geben? das fände ich super :)
    Liebst, M ♥

    AntwortenLöschen
  31. einfach nur klasse hört sich dieses desser an!!<3 wirklich schöne fotos machst du uns zu den posting.:))

    Liebste grüße
    xoxo

    AntwortenLöschen
  32. Sieht lecker aus. Kompliment für die tollen Ideen des präsentierens-einfach klasse!!!

    AntwortenLöschen
  33. oh sieht das so gut aus! Unglaublich lecker :) Ich bin im Moment auch nur am futtern haha. Ich glaube das liegt daran, dass es Herbst ist/wird.

    AntwortenLöschen
  34. Mmmh, das will ich auch ausprobieren! Natürlich die Winterspeckversion. Und das, nachdem ich diese Woche schon dein Rezept zur Gorgonzola-Feigen-Pizza/Focaccia ausprobiert habe. So wird das mit dem Abspecken vor der Weihnachtszeit leider nichts :-)

    AntwortenLöschen
  35. Hi Schöner Blog. Ich folge dir. Würde mich freuen wenn du mir auch folgen würdest :)
    http://alyciia-marie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  36. Möchte momentan auch viel essen, kann mich unter der Woche beherrschen, aber am WE, wenn man nicht arbeiten muss und nichts zu tun hat, wird es schwierig. So lange es sich in Grenzen hält, ist das ja vollkommen okay, denke ich. Außerdem braucht man ja auch ein paar Kilos die man nächstes Jahr wieder runterarbeiten muss xD.

    AntwortenLöschen
  37. Mensch sieht das Gut aus!! Ich will sowas sowohl als Nachtisch als auch zum Frühstück :D momentan Kriege ich schon Lust auf etwas deftigeres essen, versuche aber auch viel von dem saisonalen Obst zu essen.
    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  38. Sieht sehr lecker aus

    Magerquark kann man super aufpeppen mit etwas Zucker und 2 Tropfen Vanillearmoa :)

    lg Sally

    AntwortenLöschen
  39. ich würde definitiv die variante mit mascarpone nehmen...und dann noch nachschlag ;)
    einfach, weil es zu lecker ist!!!

    einen schöööönen tag.

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  40. ich nehm die Winterspeck-Version, so lecker :) und die Bilder sind ein Traum, liebe Vera - Danke für die schöne Präsentation :) Hab einen schönen Start in die Woche und bis bald :) Hattest Du mir schon was geschickt?

    AntwortenLöschen
  41. da hab ich jetzt richtig lust drauf. sieht soo lecker aus und du hast das sehr liebevoll gemacht. wirklich schön

    xx m

    thisishowwerule.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  42. Das sieht echt fantastisch aus! Sooooo lecker und ich wurde auch die "Winterspeck-Variante" nehmen. Wenn schon, denn schon!!!

    Lieben Gruss,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  43. Wundervoller Blog! Echt klasse. Eine richtige Bereicherung! :)
    Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  44. ich kenn das auch mit den schuhen, allerdings hab ich das umgekehrte problem, bruache hohe - aber nicht allzu hohe und dennoch noch bequeme stiefel, weil ich so klein bin :)

    AntwortenLöschen
  45. Hi liebe Vera, ich habe gerade schon bei Kukuwaja gestaunt, man oh man, schaut das toll und oberlecker aus! Ganz klasse zubereitet, angerichtet und fotografiert, yummy, yummy!

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  46. Dein Blog ist der hammer! SO schön!! :)

    xx

    AntwortenLöschen
  47. Echt lecker!Hab es schon nachgemacht hmmmmmm

    AntwortenLöschen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!