Mittwoch, 17. Oktober 2012 71 Kommentare

Fallen Leaves Cake

Seit gestern Vormittag versuche ich, diese Cupcakes zu backen. Man sollte ja meinen, dass Cupcakes backen für einen Blogger eine der leichtesten Übungen ist. Aber von wegen. Ein Epic Fail nach dem anderen. Eigentlich ging es mir auch gar nicht um die Cupcakes, mittlerweile hat man schon so oft welche gesehen, dass ich gar keine große Lust mehr darauf habe. Aber ich hatte HIER diese Tuile-Blätter gesehen und die wollte ich unbedingt ausprobieren. Nur so ganz alleine ist das ja auch nix. Und auf Eis? Nee, nicht im Herbst. Auf einer Creme? Och nö. Eine ganze Torte wollte ich auch nicht backen. Tja. So wurden es doch wieder Cupcakes, das sind einfach die perfekten Präsentiertellerchen für süße Deko.


Aber diesmal ist echt alles schief gegangen. Beim ersten Backversuch hatte ich viel zu wenig Teig in die Förmchen gepackt, so dass die Cupcakes nur 2 cm hoch waren mit einer komischen zuckerhutartigen Spitze. Das sah vielleicht doof aus. Das Frosting habe ich nicht so orangegelb hinbekommen wie ich wollte - ist klar, Pulverspeisefarbe färbt nun mal keine Fettmasse. Notiz an mich: Endlich mal Wilton Gelspeisefarbe kaufen. Und die Geschichte mit den gebogenen Tuileblättern ist natürlich am allermeisten danebengegangen, wie man sich leicht denken kann.

Das Cupcakerezept ist übrigens nichts Besonderes, es ist das ganz alte von HIER mit etwas Rum statt Amaretto und zusätzlich Kakaopulver. Und orangegelbem Frosting statt rosafarbenem. Etwas Krokant habe ich auch noch drübergestreut, damit es schön herbstlich-nussig wird. Aber für die Tuiles gibt es das Rezept:

125 g weiche Butter
100 g Zucker
3 Eiweiß
100 g Mehl
etwas Kakaopulver


1. Aus fester Plastikfolie eine Blattschablone basteln, indem man Blattformen darauf malt  und diese ausschneidet. Ich hatte Ausstecher als Vorlage verwendet. Schaut mal bei der lieben Nell von Kukuwaja, da gibt es genau solche Eichenblattausstecher neu im Angebot! Es gibt dafür sogar extra ein Profitool zu kaufen, aber das lässt sich ja nun wirklich leicht mit ein bisschen DIY ersetzen.

Die weiche Butter und den Zucker mit Hilfe eines Löffels vermischen (eher drücken, damit es eine Paste wird - das Handrührgerät würde nur Krümel draus machen). Dann erst das Handrührgerät nehmen und nach und nach die Eiweiße einrühren. Zum Schluss Stück für Stück Mehl und Kakaopulver hinzufügen. Glattrühren, aber den Teig nicht schaumig schlagen. Es sollen möglichst wenig Luftbläschen drin sein. Und den Teig dann mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen!!! Dafür war ich mir ja zu fein - den Teig zu kühlen, das hat Martha Stewart vielleicht nötig. Ich doch nicht... das hat sich natürlich prompt gerächt.

2. Die Schablone auf ein Backblech mit Backpapier legen und fest andrücken. Mit einem Spatel oder Löffel den Teig in einer dünnen Schicht darüber verteilen, geht auch mit den Fingern. Nicht zu dünn und nicht zu dick... hier muss man ein wenig probieren.

3. Die Schablone vorsichtig wegziehen.

4. 4 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze backen. Nach dem Backen die Blätter vorsichtig vom Backpapier lösen und SOFORT auf einen Teigroller o.Ä. legen, um diesen Schwung zu formen. Die Dinger werden furchtbar schnell hart und dann brechen sie nur noch. Also lieber immer nur wenige auf einmal backen - ähnlich wie bei den Glückskeksen. 

Und: Bei jedem neuen Backvorgang das Backpapier erstmal vom Blech nehmen, bevor man den Teig drauf verteilt. Sonst wird es von unten durch das Blech gewärmt und der Teig verläuft total. Da die Teigschicht ja nur ganz dünn ist, kann man das Backpapier leicht erst dann wieder aufs Blech bugsieren, wenn man seine Blätter drauf gemacht hat. Das stand so in keinem Rezept - bei mir war es aber der entscheidende Punkt!


Wenn dann nach tausend Versuchen alles einigermaßen klappt, sieht es ungefähr so aus.





Man könnte jetzt noch Blattadern mit brauner Zuckerschrift draufmalen oder verschiedenfarbige Blätter herstellen... das hatte ich sogar versucht, aber man muss dann doch ein bisschen krasser färben, sonst kommen die Farbunterschiede gar nicht durch. Außer dem Eichenblatt hatte ich noch ein Ginkgoblatt und ein Ahornblatt gemacht.




Dank dem Krokant und dem Rum fand ich es sogar ganz lecker, ansonsten bin ich ja nicht so ein Fan von fetten Frostings. 


Jetzt muss ich aber schnell weiterlernen, die ganze Aktion hat mich eh schon zu viel Zeit gekostet ;D Daher kann ich euch im Moment leider auch nicht alle auf euren Blogs besuchen - ich hoffe, ihr hasst mich nicht schon alle deswegen. Könnte mir auch Schöneres vorstellen als StEx und Diss, aber was will man machen ;) 


Habt ihr auch schon mal etwas gebacken, was erst nach gefühlten hundert Versuchen geklappt hat?

Kommentare :

  1. ich hab diese blätterkekschen auch schon bewundert und mit den cupcakes zusammen sieht das ja alles gleich noch viel schöner aus!

    AntwortenLöschen
  2. Dafür hätte ich nie, niemals die Geduld! Respekt ;), die Mühe hat sich gelohnt.

    Lieben Gruß, Isabelle

    AntwortenLöschen
  3. was für eine zuckersüße idee :D
    sehr hübsch und tolle handarbeit von dir liebes :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh die Blätterchen habe ich jetzt auch schon ein paar Mal gesehen und haben mir auhc gleich gefallen. Du hast sie echt gut hinbekommen :)

    Lg
    Christin

    AntwortenLöschen
  5. oh nein sehen die lecker aus, vor allem das gelbe zeugs (in ermangelung einer anderen bezeichnung) und die essbaren blätter *-*

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja wieder eine gaz süße Idee!
    Das sieht so schön herbstlich aus.
    Ganz tolle Bilder :-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  7. ...hättest du´s nicht erzählt hätte es keiner gemerkt ;-)
    Sieht super lecker und ansprechend aus - auch sehr schöne Fotos hast du gemacht!
    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  8. Ein Hoch auf deine Geduld!! Ich doktore noch an den Mini-Guggels herum :) Klappt einfach nicht!!
    LG Emma

    AntwortenLöschen
  9. Macht nix, wenn es erst beim 100. Versuch geklappt hat - die sehen soooo toll aus *sterb* So richtig schön herbstlich. Ich denke, ich würde vermutlich 1000. Versuche dafür brauchen^^
    Und ich finde deine Gabel mit dem gläsernen Griff so hübsch^^

    AntwortenLöschen
  10. Man merkt deine Mühen aufjedenfall, sieht sehr toll aus.
    Ich kenne das nur zu gut wenn was schief läuft :D
    Liebe Grüße Kathi

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen unglaublich köstlich aus. Die Idee mit den Blättern ist genial!!

    AntwortenLöschen
  12. Ich find das so sympathisch, dass du auch schreibst was schiefgegangen ist, weil ich das so gut kenn (vorzugsweise mit Weihnachtskeksen).
    Sie sehen trotzdem traumhaft aus!

    AntwortenLöschen
  13. Ich bewundere deine Geduld!
    Wenn ich etwas backe und es nicht beim ersten oder spääätestens zweiten Versuch klappt, schiebe ichs aufs Rezept und backe das Rezept nie wieder :D

    AntwortenLöschen
  14. Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt, die Blätter sehen toll aus. In der Mitte deines Textes musste ich auch spontan an Glückskekse denken xD. Da ist ja auch Fingerspitzengefühl gefragt ergo nichts für mich :D.

    AntwortenLöschen
  15. sieeht mega süß und unglaublich lecker aus *__* :)

    AntwortenLöschen
  16. Ach das ist ja echt eine supersüße Idee!! Die Cupcakes sehen super lecker aus :3 Könnte ich direkt auch einen essen, hihi.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Entzückend! Auf was für Ideen Du auch immer wieder kommst. Ich bin tief beeindruckt.
    Liebe Grüsse
    antje

    www.greenpinkorange.com

    AntwortenLöschen
  18. Ich kann mir vorstellen wie verzweifelt du gewesen sein musst! :D
    Aber sie sehen einfach zuckersüß und lecker aus. (:

    Viel Spaß beim lernen ich setzt mich dann jetzt auch wieder an mein Projek.. -_-

    Liebe Grüße♥

    AntwortenLöschen
  19. Schöööön! Ich hab mich sowieso in so Cupcake-Deko verliebt.. Also wie deine Blätter halt oder so Sachen zum reinstecken. Toll! Das hast du so schön hinbekommen :)

    AntwortenLöschen
  20. boha das sieht echt toll aus!
    Ich hab noch nie was gebacken, dass nach gefühlten 100 Versuchen geklappt hat. Wenns beim ersten Mal schief ging, gehts immer wieder schief :D

    AntwortenLöschen
  21. Das sieht einfach nur Wahnsinnig Toll aus.
    Wirklich eine klasse Idee und super schöne Bilder.
    Viele liebe Grüße

    Mine

    AntwortenLöschen
  22. Das ja toll. Ich will eig auch immer viel mehr Backen, aber die zeit lässt es manchmal nicht zu. Und dann muss ich mich entscheiden nähen, Backen oder lesen und dann lese oder Nähe ich immer viel lieber obwohl Backen ja gar nicht so Lage dauert und die zeit wo alles in Backofen Isz kann man ja auch sinnvoll nutzen

    AntwortenLöschen
  23. Zuckersüße Idee! Ich bewundere deine Kreativität :)

    AntwortenLöschen
  24. Wow, die sehen richtig toll und lecker aus!

    AntwortenLöschen
  25. Wunderhübsche Herbstleckerei :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  26. Krieg ich bitte auch einen?
    Die sehen total lecker aus und richtig herbstlich...
    Ganz liebe Grüße
    Liese

    AntwortenLöschen
  27. Die Mühe hat sich gelohnt,die Cupcakes mit den Blättern sehen super aus und die Bilder sind wieder wunderschön!

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  28. Also die Blätter sehen wirklich toll aus - und wenn solch tolle Dinge einen vom Lernen abhalten, ist das Ziel doch erreicht - manchmal brauch man halt ne kleine Pause. ;)

    AntwortenLöschen
  29. Sieht in jedem Fall super lecker aus!!!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  30. sieht wunderlecker aus :) die blätter sind bezaubernd!

    AntwortenLöschen
  31. HI liebe Vera !


    So schön Bilder hast du wieder gemacht !
    Und die Cupcakes sind zauberhaft herbstlich ..
    Die kleinen Teigblätter sehen gar nicht so einfach aus zu machen..
    ich hätt da wahrscheinlich schon längst das Handtuch geschmissen.. Geduld ist nicht gerade meine Stärke :)

    Aber deine Mühen haben sich gelohnt !

    glg, melanie

    AntwortenLöschen
  32. Das sieht so fein aus, Vera! Hab deinen Beitrag mal mit meinen LeserInnen auf FB geteilt :)

    Superschön photographiert, wie immer... Liebe deinen Blog!

    Bei mir haben Macarons erst nach ewigem Herumprobieren geklappt, kenne also dieses Gefühl ;)

    Alles Liebe,
    Ela von transglobal pan party

    AntwortenLöschen
  33. Ui sieht das wieder mal lecker aus! Das Problem mit den 100 Versuchen bis was klappt kenn ich leider nur zu gut =D Ich wünsch dir starke Nerven und Durchhaltevermögen für deine Diss und sage mal herzlich Willkommen in meiner Welt ;-)
    ganz liebe Grüße aus Franken!

    AntwortenLöschen
  34. Super Idee!!! Und sieht wieder mal sooo lecker aus. <3

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Vera,

    das ist wieder ein schöner Post :) Ich bin begeistert, wie toll Du fotografierst und ideenreich Du bist :)
    Du hast mir heute den Tag versüßt und ich hoffe, ich kann Deinen auch mit meinen Zuckerwürfel-Ringen versüßen :)
    Die gibt´s jetzt in meinem neuen Blog-Post :)
    Du bekommst von mir bald eine Mial und bis dahin Liebe Grüße :)
    Beata

    AntwortenLöschen
  36. Also ich finde die sehen toll und lecker aus. Und das hätte ich bestimmt auch bei den "nur 2 cm hohen Cupcakes mit einer komischen zuckerhutartigen Spitze" gesagt :)

    Du machst dir immer soooo viele Gedanken, aber das macht deine tollen Posts ja auch aus ^.^

    AntwortenLöschen
  37. hat sich aber gelohnt, dass du weiter gemacht hast :) ich hätte schon längst hingeschmissen ;)
    lg,
    bina

    AntwortenLöschen
  38. Hallo liebe Vera,
    das ist ja ne süsse Idee! Und leeecker sieht´s aus!
    Vielen lieben Dank für deine Kommentare!! Freut mich sehr!!

    Welcher Boden genau gefällt euch denn so gut? :)

    LG Hanan

    AntwortenLöschen
  39. Wunderbar sieht das aus!

    Ich bewundere wirklich wie viel Zeit und Liebe Du in Deine Projekte steckst.

    LG

    AntwortenLöschen
  40. O.O, wow, toll... für wen sind die denn alle ?
    Klasse Idee auch mit dem Blattmuster.
    Sieht aber alles MEGA AUFWENDIG auf !

    Ich wünschte, ich hätte auch mehr Zeit zum backen.
    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Vera,
    eine tolle Idee hatte unsere liebe Nell und ich musste Euch gleich auch nachtragen :)
    Bis später, liebe Grüße Beata

    AntwortenLöschen
  42. Da hat sich ja die ganze Arbeit und Ärgerei gelohnt :) Habe noch nie solche herbstlichen Cupcakes gesehen :)) Ein Traum :)!

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
  43. was für eine tolle Idee:-D

    lg Sarah

    AntwortenLöschen
  44. Oh was für eine schöne Idee!

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Vera,
    aber die Versuch haben sich definitiv gelohnt, die Blätter und die Cupcakes sehen soooo toll aus!! Und die Farben auf deinen Bildern sind auch mal wieder so super :) Macarons sind für mich echt ein Wunder der Backkunst, ich habe schon dreimal welche gebacken und erst einmal sahen sie toll aus und so richtig macaronfantastisch haben sie auch nie geschmeckt :(
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  46. Lieeeeebe die Idee der Blattformen!!
    Leider gehe ich in die Uni zurück und habe keine Zeit mehr, zu backen =(
    Deine Fotos sind perfekt, wie immer!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  47. Das sieht ja so was von niedlich aus!

    AntwortenLöschen
  48. Oh das sieht so toll aus, ich könnte es wirklich nicht aufessen haha :D

    AntwortenLöschen
  49. Die sehen echt lecker aus. Ich hätte im Moment überhaupt keine Muse so etwas auszuprobieren :)

    AntwortenLöschen
  50. Die sind wunderschön geworden, ich bin sicher, sie waren auch beim ersten Mal schön, entsprachen nur nicht deinem Perfektionismus ;)

    AntwortenLöschen
  51. Ich kann nur allen hier zustimmen: Die Idee ist grandios und ich wette die schmecken genau so! ♥

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Vera,
    bei Dir komme ich immer ins Schwärmen! So tolle Ideen!
    Ich hoffe Dir gefällt mein Buch :-)))!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  53. Das sieht so lecker aus, dass es kaum auszuhalten ist nichts Süßes als Ausgleich in der Hand zu haben!!!! Ich muss das unbedingt so schnell wie möglich nachbacken! Einfach großartig!

    AntwortenLöschen
  54. Sie sehen mal wieder toll aus <3<3<3

    AntwortenLöschen
  55. ICh dachte schon nur ich alleine bekomme keine Cupcakes hin :)) Ich glaube wir wollen sie auch nur zu PERFERKT haben ;)))
    Sie sehen toll aus und sind dir sooo gelungen
    Saskia ♥

    AntwortenLöschen
  56. Vielen lieben Dank für deien Kommentar! Ja, im Moment backe in in Silikonförmchen und die warmen Muffins kommen dann in die Förmchen. Ich persönlich finde, dass es hübscher aussieht, wenn man sie gleich mit Förmchen mitbäckt, aber ich traue meinem neuen gasherd noch nicht ganz und hab Angst, dass er sie einfach verbrutzeln lässt :)
    GLG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  57. Bis jetzt hab ich noch nie Cupcakes gemacht. Warum eigentlich? Deine Cupcakes schauen so lecker aus, mhhhhh! Da bekommt Frau lust auf's backen.
    lg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  58. Jaja... bei solchen wunderbaren Posts wird mir immer bewusst, wie selten ich bei dir sagen kann "achh.. ja das kenne ich schon, wirklich toll, wow habe ich letztens auch gemacht", das macht deinen Blog wirklich einzigartig.

    Übrigens wollte ich dich noch was fragen, in deinem Post über deine neuen Stiefel von Zalando, trägst du einen Pulli, haben dich die Farben von dem Pulli zu deinem neuen Design inspiriert? Dass ist mir letztens beim durchblättern deines Blogs aufgefallen.. ;)

    AntwortenLöschen
  59. Boa: die sind absolut oberspitzen klasse! Du hast wahnsinniges Talent fürs Backen, dass mus man dir lassen :)
    Liebe Grüße, Eva

    d-e-licious.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  60. Die Cupcakes sehen zum Anbeißen aus. Die ganze Mühe hat sich echt gelohnt.

    AntwortenLöschen
  61. Backen klappt bei mir immer, kochen allerdings nicht! Die Cupcakes sind wirklich schön geworden, da hat sich die Mühe gelohnt ;)

    AntwortenLöschen
  62. Die Fotos sind einfach nur genial! Die Stimmung! Der Lichteinfall! Die Details!
    Ich hatte nicht viel vom Wetter, da ich arbeiten durfte.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  63. Hatte Gott sei dank noch nie so viel Pech aufeinmal aber ih mach auch meistens nur immer wieder die selben Teige...
    Isst du Cupcakes ernsthaft mit Gabel oder war die nur Deko? :)

    AntwortenLöschen
  64. awww... die Cupcakes sind total süß ♥ ich versuche mich auch an ein paar Rezepte für Cupcakes ♥


    Liebste Grüße,
    Flo

    AntwortenLöschen
  65. Wooow...das ist ja ne super Idee mit diesen leckeren Blättchen!
    Gerade letzte Woche habe ich mir die Blatt-Ausstecher von Wilton bestellt. Aber wie immer, bin ich noch nicht dazu gekommen, sie zu benutzen :/
    Hach, deine Seite ist einfach verdammt klasse! Ich freue mich immer total Neues von dir zu lesen :))
    Ganz liebe Grüße


    http://the-cakebook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!