Freitag, 21. Dezember 2012 39 Kommentare

DIY: Snowflake Lollies

 Erstmal vielen, vielen Dank für all eure lieben Kommentare zu meinem Chaospost! Hab mich echt sehr darüber gefreut, da ich ja schon ein bissl Angst vor den Reaktionen hatte, haha. Und keine Sorge, ihr müsst ab jetzt nicht ständig unsere unaufgeräumten Ecken oder die dreckige Küche anschauen. Aber so ein kleiner Einblick in die Realität hinter dem ganzen Wundervoll-Gedöns war wohl doch mal ganz interessant für euch :) 

Njaaa, also dass das Schneeflockenlollies sein sollen, muss man ja schon dazuschreiben. Sonst könnte man die Dinger am Ende ja noch für rote Sterne halten... Ich hatte echt überlegt, ob ich es überhaupt posten soll, aber sonst würdet ihr erst wieder am 23. Dezember von mir hören (hab leider immer noch chronischen Zeitmangel). Also kommt heute dieser etwas kleinere und ein bisschen danebengegangene Post. Aber vielleicht könnt ihr ja etwas mit der Grundidee anfangen und bekommt es besser hin.


Mich hat dazu eines meiner liebsten Bücher zur Zeit inspiriert, nämlich "Die wunderbare Welt von Fräulein Klein" aus dem Callwey Verlag. Fräulein Klein (Blog HIER) hat aus durchsichtigem Isomalt schönste Sternenlollies gemacht und da dachte ich mir hey, für die Weihnachtstischdeko wären doch lilafarbene Lollies in Schneeflockenform schön. Wie es dann rote Sterne geworden sind, könnt ihr im Folgenden lesen...


Isomalt hatte ich nicht, daher habe ich ganz einfache Fruchtbonbons von Campino als Rohstoff verwendet. Oh wow - ich habe also aus Bonbons Bonbons gemacht, Applaus bitte ;D Naja, immerhin sind es jetzt Lollies in einer annähernd schneeflockenartigen Form. Sagt mal, kennt ihr eigentlich so richtig lilafarbene Bonbons? Ich hab die ganze Stadt danach abgesucht, aber habe nur diese tiefroten gefunden.

Ihr braucht:
einfache durchsichtige Bonbons in Wunschfarbe
Stoffsäckchen / Küchenhandtuch
Hammer
Blech mit Backpapier
Ausstecherle (nicht zu komplizierte Form *hust* - mit der großen Flocke, die ich da ständig fotografiert hab, hat es z.B. nicht geklappt)
Öl
Lollistiele (z.B. aus alten Lollies gesammelt)


So geht's:

1. Bonbons auswickeln und in ein Stoffsäckchen füllen oder in ein Küchenhandtuch wickeln

2. Mit dem Hammer ordentlich drauf rum hauen, am besten draußen auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Die Bonbons sollten danach annähernd Pulver sein, also noch feiner als auf meinem Foto!

3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen

4. Ausstecherle eurer Wahl gut einölen (!) und auf das Backpapier legen

5. Das Bonbonpulver vorsichtig in die Förmchen füllen, ca. 5mm hoch

6. Unter ständiger Aufsicht bei ca. 130°C im Backofen schmelzen, die Masse sollte nicht kochen.

7. Wenn die Masse komplett geschmolzen ist, Backblech herausnehmen und 15 Minuten erkalten lassen. Dann die Formen vorsichtig aus den Ausstecherle lösen. 

8. Lollistiele mit etwas frisch geschmolzener Bonbonmasse ankleben

Eigentlich wollte ich sie erst noch mit Zuckerperlen dekorieren, fand das dann aber doch too much.


Tipp 1: Da das bei mir nicht so richtig geklappt hat mit dem Herauslösen (die Flocken sind dabei oft zerbrochen, trotz Öl), habe ich eine zweite Variante probiert: Die Ausstechförmchen sofort (!!) nach dem Herausnehmen des Blechs aus dem Ofen in einem Ruck nach oben wegziehen. Die Lollimasse bleibt auf dem Backpapier zurück. Sie ist dann noch weich und kleine Schäden, die man durch das Wegziehen des Förmchens anrichtet, kann man mit einer Messerspitze korrigieren. Das Lollistäbchen kann man bei dieser Variante gleich in die noch weiche Masse reindrücken. Aber beeilt euch, das Zeug wird wirklich schnell fest. Die Konturen werden bei dieser Methode halt etwas weicher / undefinierter (siehe Fotos), da es noch leicht zerläuft. Aber ich fand es so angenehmer.

Tipp 2: Bereitet einen normalen Plätzchenteig vor und stecht mit Hilfe von 2 verschieden großen Ausstechern Fensterplätzchen (also Plätzchen mit Loch) aus. Legt die auf ein Blech (mit Backpapier) und backt sie wie gewohnt ca. 15 Minuten. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Temperatur auf 140°C runterschalten, Bonbonpulver in das Loch der Fensterkekse füllen und schmelzen lassen. Wenn alles geschmolzen ist, Blech aus dem Ofen holen und auskühlen lassen. Jetzt habt ihr Kekse mit einer bunten Scheibe drin. Theoretisch so wie HIER, leider hatte ich dazu keine Zeit und ich wollte euch nicht schon wieder mit Keksen kommen :D

Ausstecherle: Weihnachtsmarkt
Teller, Weihnachtskugel, lila Serviette: Depot
Minigläser: keine Ahnung mehr, waren halt in unserer Wohnzimmerschublade


Die fertigen Lollies kann man z.B. zur Dekoration des Weihnachtstisches verwenden oder Kuchen und Desserts damit verschönern. Oder man packt sie in Folie ein und verschenkt sie. Hier auf den Bildern habe ich sie einfach in kleine mit Zucker gefüllte Gläser gestellt. 

Am Sonntag gibt es dann noch ein paar Last-Minute-Tipps für die Weihnachtstisch-Deko. Seid ihr auch schon so in Weihnachtsstimmung? Habt ein schönes Adventswochenende!

Kommentare :

  1. Schwärm liebe Vera - einfach wieder mal toll, wie du alles so liebevoll in Szene setzst. Du bist für mich eine grosse Inspiration ♥
    Alles Liebe, Wanda

    AntwortenLöschen
  2. What a great idea ♥ Looks so christmas-y!

    AntwortenLöschen
  3. was für ne wunderschöne idee :D
    ich bin ganz hin nd weg ^^

    AntwortenLöschen
  4. Süße Lollis! Hab ich auch mal gemacht, nur dass ich die Bonbons dann als Deko auf einem Kuchen hatte!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. WoW, welch wundervolle Idee. Diese werde ich doch gleich einmal ausprobieren; der Besuch von Lieblingsneffe- und nichte steht an.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Die Lollies sehen trotzdem super aus, hättest du uns die als Sterne verkauft, wären wir doch nie auf die Idee gekommen, dass die was anderes hätten sein sollen :D So. Ich denke der Satz macht Sinn!
    Die Idee ist jedenfalls sehr schön.

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen aber schön aus!:)
    Lollis mag ich eh gerne selber machen, sie sind schön einfach und meistens sehen sie auch toll aus, nur geschmacklich gibt es viele Leckereien, die deutlich besser schmecken :)
    Leider bin ich noch so gar nicht in Weihnachtstimmung oder nicht mehr,liegt wohl an dem blöden Schnee, der einfach wieder weggeschmolzen ist :(
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  8. Ich verfolge deinen Blog schon seit längerem als "heimlicher" Leser und ich muss dir wirklich mal ein Kompliment aussprechen! :)
    Du bist so inspirierend für mich und jedes mal, wenn ich sehe, dass du einen neuen Post geschrieben hast freue ich mich erstmal und bin dann voller tatendrang, weil ich dann Lust bekomme auch etwas kreatives zu machen! :)
    Ich danke dir dafür wirklich sehr!
    Und ja, ich bin schon sehr in Weihnachtsstimmung, da die Welt ja jetzt doch nicht untergeht kann man ja auch entspannt auf die Feiertage gucken ;)
    Alle Geschenke sind auch schon eingepackt(für mich eher untypisch) und daher kann Weihnachten absolut kommen!
    Und jetzt bin ich am überlegen, für die Tischdeko auch Lollies zu machen... aber du hast dir gleich so eine schwere Form ausgesucht, ich glaube ich würde das mit Schneeflocken nicht annähernd so hinbekommen... aber vielleicht Stern! :)
    Der rosa Teller ist von Butlers oder? :) Dann habe ich mir vor 2 Tagen genau den gleichen gekauft :D
    Ich wünsche dir auf jeden Fall schonmal einen schönen 4. Advent, liebe Vera! :)

    Hier kommt ihr zu meiner Lovely Lounge

    AntwortenLöschen
  9. Nun, es sind vielleicht nur Möchtgern-Schneeflocken, aber dafür umso schönere Weihnachtssterne! Eine wundervolle Geschenkidee! Und ich finde auch, dass sie (obwohl sie nicht so aussehen sollten) einfach hinreißend aussehen! Zum anbeißen lecker und wunderschön. Von den Fotos mal wieder ganz abgesehen... einfach traumhaft. Ich möchte am liebsten sofort in den Bildschirm greifen und welche stibitzen... das wäre das richtige jetzt am Abend vor dem Sofa, neben mir der glitzernde Weihnachtsbaum. Ich liebe diese Zeit.

    Ich danke dir für den wundervollen Post! Daneben gegangen ist er für mich ganz und gar nicht :)

    Allerliebste Grüße von mir. Habe noch einen wundervollen Freitagabend!

    AntwortenLöschen
  10. Zuckersüß- im wahrsten Sinne des Wortes ;)


    Liebe Grüße und eine frohe Weihnachtszeit...

    AntwortenLöschen
  11. ;) Ich hab die Campinos am 1. Dezember kleingehauen und "stained glass cookies" fabriziert. Die hängen noch immer, und ich liebe sie! Die sehen so toll aus!
    Allerdings habe ich die, die wir nicht aufgehängt haben, in eine Keksdose gepackt, und da sind die irgendwie nochmal geschmolzen, die ganze Bonbonmasse war weg :-O
    Also lieber nicht wegpacken sondern draußen stehen lassen, dann passiert da nix.

    --> http://www.indigo-autumn.de/2012/12/492-stained-glass-adventsgesteck.html

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Eine sehr süße Idee, werde ich sicher irgendwann mal ausprobieren!
    Ich wünsch dir eine wunderbare entspannte Weihnachtszeit!
    xo Zoe

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine tolle Idee! Meine kleine Tochter wird dir für diesen post sehr dankbar sein;-) Die wird direkt morgen mal ausprobiert!

    Liebste Grüße!
    Deine neue Leserin
    Alina

    AntwortenLöschen
  14. Ich glaube mich daran zu erinnern das die Hustinetten vom Aldi richtig dunkellila waren. Glaube das war Kirsch oder Waldbeerengeschmack.
    Ansonsten super tolle Idee.
    Liebste Grüsse und eine schöne Weihnacht
    Maya

    AntwortenLöschen
  15. Echt cool geschrieben ;-) Es muss ja nicht immer alles perfekt sein ... und außerdem gibt es bestimmt viele Menschen die nichtmals aus Bonbons Bonbons machen können ;-)

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  16. uih, na danach würden sich meine Kids aber wirklich die Finger lecken! ;-) Eine sehr coole Idee... wird auf jedenfall mal ausprobiert!

    Ich habe morgen auch noch eine schnelle Print-XMAS-Tischdeko hinter Türchen Nr. 22... vielleicht ist das ja auch was für dich!?!

    Ich wünsche dir einen wunderschönen 4.Advent,
    GLG Anika

    AntwortenLöschen
  17. Aww, eine sehr süße Idee :). Die muss ich mir für's nächste Jahr merken - dieses Jahr ist es schon etwas zu spät ;).

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  18. Ich wünsch Dir einen fröhlichen und glücklichen Tag,ein wunderschönes 4.Advents-Wochenende und ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  19. Ich hätte zu gern die Fotos in deinem Buch gesehen, weil ich finde es sieht bei dir schon so gut aus, wie ist es denn dann in "perfekt"? :D

    AntwortenLöschen
  20. Also auf die Idee, Lollys zu machen, wäre ich noch nicht gekommen! KLingt aber eigenlich nicht schwer :D (jedoch habe ich mich zuerst beim Hammer etwas gewundert...bis mir klar wurde, wofür der natürlich verwendet werden muss...aus alt mach neu ;)).
    Die Lollys sehen wirklich süß aus :) sehr kreative Ideen und für Kindergeburtstage bestimmt auch eine perfekte Aufmerksamkeit!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  21. Ich glaube meine Frage vor ein paar Tagen, ob ich deine Bilder für einen DIY-Geschenke-Post als "Vorschau" benutzen darf ist untergegangen?!
    Ich war deshalb mal so frei und hab es trotzdem getan, ohne deine Antwort abzuwarten, da die Geschenke sonst doch schon sehr "last last last minute" geworden wären und am 24.12. um 16 Uhr beginnt wohl keiner mehr zu basteln… ;-))) Hoffe das war ok, ansonsten gib mir halt bitte kurz Bescheid. Hier auf alle Fälle der Post: http://www.chamy.at/2012/12/60-last-minute-diy-weihnachtsgeschenkid.html Ich glaube du bist eh an die 15x verlinkt, da ich so gut wie jedes deiner DIY als "super Geschenk für Oma, Schwester, Freundin, Mama" empfunden habe und somit vorstellen musste. :-)

    Diese Lollies hier sind übrigens auch zuckersüß geworden. Wäre mir aber wohl zu viel "Zerstampfe"-Arbeit. :-)

    Schonmal frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  22. Nomnom, eine süße Versuchung <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  23. I wish you a merry christmas & a happy new year ♡

    AntwortenLöschen
  24. ohhh ich finde die Lollis wunderschön - auch wenn sie anders geplant waren ;) WUNDERSCHÖN!

    Und wundervolle Weihnachten wünsch ich dir !
    grüßle
    Daniella

    AntwortenLöschen
  25. Hi liebe Vera !

    Sieht super süß aus !
    Eine wirklich geniale Idee mit der ich meine Töchter begeistern könnte !
    Vielleicht ein gutes Lockmittel für´s nächste Mal ;)

    Schick dir ganz liebe Grüße
    u wünsch dir und deinem Männchen frohe Weihnachten !

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  26. Genial!
    Magst Du mit einem der hübschen Fotos nicht wieder Dein Glück beim Advents-Special Teil 3 versuchen?
    Hier der Link: http://scrapthemag.blogspot.de/2012/12/advents-special-teil-3.html

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  27. Das ist eine gute Idee, vor allem, wenn man etwas ältere Bonbons hat. Allerdings würde ich die Bonbons lieber selbst herstellen, so kann man auch wahlweise den Geschmack und die Farbe selbst bestimmen. :)
    Ist allerdings eine sehr klebrige Angelegenheit. Bei mir hat es die letzten 2 Mal (und das waren die einzigsten Versuche) nicht funktioniert. :D
    Wird morgen allerdings nochmal probiert.

    In Weihnachtsstimmung bin ich leider nicht so. Nächstes Jahr will ich so richtig schön alles schmücken und dekorieren. Dieses Jahr, wie letztes Jahr und die Jahre davor, war es nicht ganz so prall. Aber nicht so wild.
    Dann mal ein schönes Adventwochenende auch Dir! :)

    AntwortenLöschen
  28. Die sehen ja wiedermal NICE aus... Du hast eben Nicest Things hier :) Dein Blogname trifft es immer genau, NEIN, Du übertriffst Dich.
    Hab schöne Weihnacht,sollten wir uns nicht mehr lesen ?!

    Bussel
    Yvi

    AntwortenLöschen
  29. die bilder sind mal wieder zum verlieben schön! ich lese so gern bei dir, gglg!

    AntwortenLöschen
  30. Das ist ja eine coole Idee :) Ich bin zwar nicht so der Lollifan, aber als Dekoidee siehts richtig schön aus! Und aufwendig scheint es ja auch nicht zu sein!

    Frohe Weihnachten! :)

    AntwortenLöschen
  31. Ich finde die Lollis toll :)

    LG Yafe

    AntwortenLöschen
  32. total schöne idee! voll schöne kreative sachen hast du :)

    AntwortenLöschen
  33. Oh schade, leider zu spät gesehen. Das mit der Kordel werde ich mir aber merken - Silvester bekommen wir auch wieder gäste und da kann ich das sicher anwenden.
    Viele tolle Fotos - wie immer ♥
    LG ChrisTa

    AntwortenLöschen
  34. du hast noch immer so tolle ideen...wahnsinn..ich wünschte ich hätte ein bisserl kreativität in meinen genen bekommen. ich wünsche dir einen guten rutsch ins neue jahr!

    AntwortenLöschen
  35. Welch tolle Idee! Werde ich sicherlich mal probieren - Bonbons <3

    AntwortenLöschen
  36. Hey- deine Seite ist wirklich der Hammer und ich habe deine Idee mal ausprobiert. Habe statt einem Stoffsäckchen einfach mehrere Gefrierbeutel genommen, weil der Stoff zerriss während ich mit dem Hammer draufschlug. Meine lollies haben auch nicht wirklich die für sie bestimmten Formen angenommen. Ein teil bleibt immer noch an der Form kleben, wenn man sie abnimmt. Ich finde sie trotzdem toll und es war auf jede Fall eine schöne Erfahrung. Bei mir sind sie leider für meinen Geschmack ein wenig zu durchsichtig geworden. Man kann sie also ruhig dicker machen. Habe die günstigen Fruchtbonbons von der Edekamarke genommen.
    Ganz liebe Grüße und weiter so :)

    AntwortenLöschen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!