Dienstag, 22. Januar 2013 109 Kommentare

Hair Stories

Heute geht es mal um de Hoar - für Nicht-Bülent-Ceylan-Fans: die Haare. Und eigentlich ist es ja ein Witz, dass ausgerechnet ich hier mit Haartipps um mich schmeißen will. Ist ungefähr so, als würde Sheldon Cooper Vorträge über Sozialkompetenz halten (oder als würde ich Vorträge über Sozialkompetenz halten, was müssen wir da den armen Sheldon für den Vergleich bemühen... aber lassen wir das). Denn meine Haare sind eigentlich nicht dafür geeignet, um damit anzugeben. Aber ich habe was tolles Neues ausprobiert und möchte euch dran teilhaben lassen. Es kostet fast nichts und ich finde, es wirkt: Teespülungen für die Haare!


Ihr dürft genau einmal raten, wo ich das wieder her hab: Pintereeest :) Es war dieser Pin, von fitnessmagazine.com. Demnach sollten also Schwarzteespülungen für Brünette, Kamillenteespülungen für Blonde und Rooibosspülungen für Rothaarige perfekt sein. Für Glanz und sogar einen kleinen Farbkick. Erst hab ich es ja nicht wirklich glauben wollen, vor allem das mit der Farbe nicht, aber da es ja nichts schaden kann habe ich es einfach mal getestet. Und schaut mal:


Man sieht schon was, oder? Also ich finde, es glänzt viel schöner und einen kleinen Tick dunkler sind die Haare auch. Der fiese matte Grüngelbstich von vorher ist weg. Oder bilde ich mir das nur ein?


So gehts:

1. Für Brünette 4 Beutel Schwarztee (für Blonde: Kamillentee, für Rothaarige: Rooibostee...) mit 300ml kochendem Wasser übergießen. Es reicht wirklich der allergünstigste Beuteltee. Der hindrapierte lose Tee und das Porzellankännchen sind gelogen, in echt hatte ich Billigteebeutel genommen und ne alte blaue Plastikkanne (aber mach davon mal schöne Fotos).

2. Ziehen lassen, bis der Tee handwarm ist.

3. Haare mit normalem Shampoo waschen und mit einem Handtuch vorsichtig trockendrücken, nicht rubbeln. 

4. Den konzentrierten abgekühlten (!) Tee über die Haare gießen, Haare nicht zu arg ausdrücken und eine Frischhaltefolie / Badekappe / ein altes oder schwarzes Handtuch drumwickeln. Achtung Flecken!!

5. 15 Minuten einwirken lassen

6. Ausspülen, bis das Wasser klar ist. Auf eine Kur würde ich hier mal verzichten. Vor der Teespülung versiegelt sie die Haare evtl. so, dass der Tee nicht mehr gut einwirken kann und nach der Teespülung zieht sie die Farbe wahrscheinlich grad wieder raus. Eine Leave In Pflege nach der Teespülung wäre aber nicht schlecht, die tut der Farbe ja nichts und schließt die Schuppenschicht vielleicht auch noch mal zusätzlich.

7. Und wie heißt es immer so schön auf den ganzen gekauften Haarprodukten: Trocknen und Stylen wie gewohnt.


Die Haare sehen an den Spitzen leider immer noch total abgefressen aus, aber sie sind schon viel besser geworden. Früher hab ich sie ja immer dunkelbraun gefärbt UND geglättet. Bis sie irgendwann richtig kaputt waren, trotz Bierhefe, Kuren, stundenlangen Ölpackungen... und ich dachte okay Frollein, mit einem musst du jetzt aufhören: Entweder mit dem Glätten oder mit dem Färben. Ich habe mich für einen Färbestopp entschieden, was im Nachhinein gesehen genau richtig war: Ich HAB ja braune Haare! Ich Gurke dachte immer, ich wäre dunkelblond. Aber ich habe jetzt seit 2 Jahren nicht mehr gefärbt und das hier ist ja wohl braun, oder? Zum Glück habe ich das noch bemerkt, bevor ich grau werde.


Und jetzt bin ich schon wieder zufrieden mit ihnen. Bis auf die Spitzen, da sind leider immer noch die mittlerweile leicht orangenen Farbleichen zu sehen, uärgs. Aber die wachsen auch noch raus. Und dann sind die Haare hoffentlich wieder richtig schön. Oder wenigstens so schön, wie sie halt bei einer fast 30-jährigen im Rahmen meiner Gene sein können. Biotinkapseln und Haarkuren für 40€ spare ich mir mittlerweile, Nahrungsergänzungsmittel finde ich bis auf wenige Ausnahmen eh fragwürdig bei einer ausgewogenen Ernährung und weniger ist manchmal mehr. Rausgerissen hat es bei mir nämlich keine Vitaminkapsel, keine Kur, sondern einfach der Färbestopp!

Das Glätten mache ich nach wie vor so 2mal in der Woche. Und ich muss sagen, das scheint gar nicht so arg das Problem zu sein. Okay, wer weiß wie die Haare ohne Glätten aussehen würden... aber ich brauch das einfach :D Sonst seh ich nämlich aus wie ein Atomunfall wahlweise ein geplatztes Sofakissen wahlweise eine Zuckerwatte auf zwei Beinen. Ich habe nämlich diese Locken, die NICHT schön sind. Eigenwillige, trockene, frisselige Ringel. Und ich habe echt probiert, das Beste daraus zu machen, sie zu ölen, zu definieren, ihnen Sprungkraft zu verleihen. Aber sie wollen nicht. Sie wollen doof aussehen. Kann man nix machen.


Also wird immer schön drübergebügelt, natürlich mit Hitzeschutz. Mich gibt es praktisch nicht ohne mein ghd Glätteisen*, jetzt schon mein heiliger Gral seit mehreren Jahren. Hab grad mal geschaut, schon im Februar 2011 vor zwei Jahren hatte ich mal drüber gebloggt: klick. Ist schon witzig, in dem Post war ich gerade mal 2 Monate weg vom Färben, dachte noch ich wäre dunkelblond und fragte mich, wie lang ich den Färbestopp wohl durchhalten werde. Für sowas finde ich meinen Blog ja selber toll. Einfach nochmal schauen, was vor 2 Jahren war...
Meinem ghd Glätteisen* bin ich treu geblieben, da geht mir nichts drüber. Mittlerweile habe ich sogar ein zweites, diesmal aus der Metallic Collection, bekommen. Es KÖNNTE dem einen ja mal was passieren :D Eine klassische Review von mir dazu findet ihr HIER.

*Werbung


Das schöne Fotosetting ist übrigens (leider) nicht bei uns zu Hause, sondern bei meinen Eltern. Ich brauchte einfach mal einen kleinen Tapetenwechsel, dann lernt es sich leichter. Und ich hab mal andere Fotokulissen in creme/beige - die rosa Pastellhölle aka unser Schlafzimmer hängt euch bestimmt auch schon längst zum Hals raus.

Stuhl: Maisons Du Monde
Metallregal:  Casa
Kleid: TRF by Zara, von vor 3 Jahren oder so
Wäschebeutel: Marinette Decoration
Krug, Löffel: Familiensachen
Glätteisen: ghd*
kleine schwarze Bürste: Douglas
Haarschleife: DIY aus Geschenkband

Was habt ihr für Haare? Kommt ihr gut mit ihnen klar oder habt ihr auch eine etwas komplizierte Beziehung zu ihnen?

(Sorry dass es diesmal wieder kein Lockenfoto gab - ich weiß ihr wollt das gerne, shame on me. Aber für meine ungeglätteten Haare gilt da so ein bisschen das, was auch für die Teebeutel und die blaue Plastikkanne gilt ;D Im nächsten "Behind The Scenes" vielleicht!)

Kommentare :

  1. Ich beneide dich um deinen braunen Haare!
    Meine sind Blond, zwar Gold Blond, dafür werden sie verdammt schnell fettig (egal welches Shampoo ich verwende), sind unten schön splissig (weswegen ich im Unterricht gerne mal die Schere raushole und drauflos schneide hehe) und wollen partout nicht wachsen, zumindest habe ich das so im Gefühl!.....
    Die Kur werde ich unbedingt mal ausprobieren, also mit Kamillentee ;D

    Liebst
    Lena Sophie

    AntwortenLöschen
  2. Wow das will ich auch mal ausprobieren, man sieht auf jeden Fall einen Unterschied! Mal gucken wie's bei meinem Blondschopf funktioniert. Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Kur werde ich defintiv ausprobieren, bin großer Fan von selbstgemachten Haardingen.
    Übrigens finde ich, dass das letzte Kämmbild aussieht, als würdest du eigentlich gradeaus in die Kamera gucken und hättest dir die Haare vornerüber ins Gesicht gekämmt ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich wirklich gut an - ich glaube das mach ich auch mal. Danke ♥
    Ach und die Fotos sind mal wieder bezaubernd!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vera,
    mal wieder ein toller Post! Die letzten waren auch so klasse! Besonders die Bread-Bowls sind der absolute Wahnsinn! Ich bin so begeistert! Aber bei der Sturmflut an Kommentaren habe ich dann gar nix mehr drunter geschrieben. Das ist dann hier nachgeholt.
    Alles Liebe,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht riiichtig schick aus. Und deine Haarfarbe gefällt mir richtig gut (und ja, definitiv braun:P).
    Sollte ich auch mal probieren:P. Vielleicht frischt es mein blond etwas auf.

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh wow!! Also ich sehe definitiv einen Unterschied!! Ahhh das MUSS ich auch ausprobieren :D Bei mir wird es dann allerdings Kamilletee ;)

    Also mir gefallen deine Haare sehr :) Ich finde du hast durchaus die "Berechtigung" tolle Tipps für tolle Haare zu geben :)

    Und mir hängt deine rosa Pastellhöhle zwar nicht zu den Ohren heraus, aber das weiß ist auch wunderschön als Hintergrund :D

    <3 Viel Erfolg weiter beim Lernen

    Liebste Grüße von
    Anne (und nicht mehr Via ;) )

    AntwortenLöschen
  8. Das hast du nicht nur richtig schön gemacht, sondern auch total toll geschrieben. Hat sehr Spaß gemacht, das alles zu lesen - obwohl ich mit meinen lockigen Haaren eigentlich zufrieden bin. :)

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, das gleiche Problem mit den Haaren habe ich auch. Krissellocken. Ein Alptraum.
    Die Sache mit dem Tee werde ich bestimmt bald ausprobieren, ich bin bei sowas immer offen für Neues :) Sehr schöner Text im übrigen, ich musste oft Schmunzeln :)

    Viel Glück beim Examen!

    Liebe Grüße,
    Llew

    AntwortenLöschen
  10. hmmmmmmmm... keine schlechte idee... und eigentlich einfach! muss ich mal versuchen :)

    oh, und hab ich schon erwähnt, dass dein schreibstil der hit ist???

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Vera,

    irgendwie musste ich über deinen Post schmunzeln. Das hat mich so an mein 15jähriges ich erinnert. Da hab ich das nämlich auch alles probiert und so meine Erfahrungen gemacht:
    Kamille für die Haar -> die Beutel NICHt aufschneiden
    Ei ins Haar -> und NICHT warm ausspülen, das gibt Rührei
    Bierspülung -> danach nichts offizielles machen sonst gilt man als Alki

    Ach waren das Zeiten. Danke an die Erinnerung - vielleicht sollte ich das mit der Kamille noch einmal richtig probieren.

    Schönen Abend,
    Tobia

    AntwortenLöschen
  12. Herrliche Geschichte... besonders die Tatsache, dass Du dachtest, Du seiest dunkelblond.

    Ich habe auch eine Zeitlang mal gefärbt, das hat mir die Haare ziemlich kaputt gemacht. Nun töne ich nur noch, und zwar in meiner Naturfarbe, um die grauen Haare abzudecken. Das vertragen meine Haare aber sehr gut.

    Lieben Gruß
    Valerie

    AntwortenLöschen
  13. Oh, eine prima Idee. erde ich, wen ich Zeit habe, auch probieren :) Deine Haarfarbe gefällt mir auch sehr gut!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    super Beitrag!
    Wenn du dich für Haarpflegetipps interessierst, gefällt dir vielleicht auch mein Blog:
    http://langehaare.blogspot.de/

    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
  15. Deine Haare sehen richtig toll aus :)
    werde das mit dem Schwarztee auch mal ausprobieren :) mal schaun wie es bei mir wirkt :)
    Viel glück bei deinem Staatsexam, bin irgendwie neugirig was du genau machst :)
    LG Nathi

    AntwortenLöschen
  16. Hab ich ja noch nie gehört! Aber es ist ziemlich interessant und ich denke bei Gelegenheit werde ich das mal ausprobieren! :D

    Ich hab auf meinem Blog zu ner Wanderbuchaktion aufgerufen, vielleicht magst du dir das mal anschauen und eventuell sogar mit machen! :D LG

    AntwortenLöschen
  17. Oh, das klingt spannend. Das muss ich auch mal ausprobieren - vielen Dank für den Tipp!
    Ich bin nun mittlerweile 7 Jahre färbefrei und sehr glücklich darüber, die Haare haben sich wirklich verbessert!
    Ich wünsch dir starke Nerven fürs Lernen!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  18. Das hast du so, so schön gemacht :) ich möchte sofort hingehen und mir Tee in die Haare schütten!
    Viele liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  19. das trifft sich prima, in der Küche steht noch eine halbe Kanne Rooibostee von heute morgen :)

    Danke für den klasse Tipp und die supersüßen Bilder

    Liebe Grüße
    <3 Katharina

    http://piratesandcupcakes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  20. wuuuunderschöne bilder veri :) hatte mich schon gefragt, was das nun für ein mir unbekanntes zimmer sei :D was macht das lernen, kommst voran? :) meine haare haben genau das doofe muster wie deine.. ätzend! geföhnt sehen sie aus wie eine löwenmähne und luftgetrocknet leichte locken, trage deshalb meistens nen zopf oder einen dutt. glätten tu ich sie sehr selten, aber wenn, dann liiiiebe ich sie, genauso wie mit locken :) muss ich aber mal ausprobieren, dein teewunder! :)


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen
  21. Was für wunderhübsche Bilder....
    Immer wieder inspirierend bei dir vorbei zu stöbern <3
    Der Stuhl ist wirklich ein Traum, so einen hätte ich auch gern in meinem Zimmer - wirklich ein schönes Fotosetting bei deinen Eltern :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  22. toller Tipp, vielen Dank dafür :)
    Wenn ich am Wochenende mal Zeit habe, probier ich das glaub ich mal aus :)
    <3 Eva

    AntwortenLöschen
  23. Ach ich kenn das, meine Haare sind bzw. waren wohl von der selben Sorte... ich hab sie dann abschneiden lassen vor ein paar Jahren und war sehr zufrieden mit kurzen Haaren, bis ja bis ich plötzlich meinte länger wären sie ja vielleicht doch ganz schön (was man so immer bei anderen sieht...)... tja und was soll ich sagen, seit ich sie wieder wachsen lasse hab ich ECHTE Locken, so richtig schön (wenn man mal gelernt hat damit umzugehen, hihi). Keine Ahnung warum... und färben tu ich auch nicht mehr, hab auch so dunkelblonde Haare wie du ;-) Alles Liebe, Ulli

    AntwortenLöschen
  24. Oh das ist aber eine tolle Idee :) auf sowas wäre ich nie gekommen und ich bin der Meinung man sieht definitiv einen Unterschied! Die Haare haben wirklich mehr glanz und wirken auch dunkler! Das muss ich gleich mal mit einem Roibuschtee ausprobieren :D

    Besonders süß find ich ja dein "Geständnis" über teebeutel und blaue plastiktekanne :) irrsinnig sympathisch von dir!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  25. Hey Vera. Ja endlich einer neuer Post von dir. Schoen dass du trotz Lernen immer noch dazu kommst. Ja Haare gutes Thema. Ha geil der Bezug auf Sheldon. Ich liebe die Serie und die Sprueche. Ja deine Haare sind ganz deutlich braun. Und die Tee Spülung hat was gebracht. Man sieht schon mehr Glanz. Ja ich bin ja mehr die BlondFraktion. Obwohl das inzwischen natürlich fast eher aschblond strassenkoeter ist. Das ist auch der Grund warum ich da nach helfe. Hab die mir frueher immer gestrahnt aber das beim rauswachsen total unnatuerlich aus, daher hatte ich letztes Jahr kurz mit braun versucht mich damit aber nicht wohl gefuehlt. Und Netz lasse ich mir die Haare beim Frisör mit einer coloration von loreal colororieren. Der Ansatz sieht dadurch nicht mehr so kontrastreich aus. Wow der Stuhl und das Kleid sind ja wunderschöne. Uns mach dir nicht so n Kopf wegen deinen Haaren, die Natur Farbe jetzt sieht echt schone aus. Kennst du eigene. Die Shampoos von John frieda? Inzwischen gibt es ja davon auch eigenmarken bei dm und so. Ich benutze eigene immer mal wieder ein anderes Shampoo zur abwechselung. Also bezogen auf eine andere Wirkung, mal locken (hab eigene. Leichte wellen von Natur aus tue mich aber schwer mit dem locken machen), oder Feuchtigkeit, juckende Kopfhaut, farbglanz, trockene spitzen, da gibts ja inzwischen an die hundert Optionen. Wuensche dir nen schone Tag und lass dir liebe gruesse aus Berlin bzw. Glienicke da...'

    AntwortenLöschen
  26. Einen sehr tollen Effekt hast du da gezaubert, den werde ich definitiv am Wochenende mal ausprobieren!

    Es besteht übrigens noch Hoffnung für deine Locken: bis ich 17 war hatte ich die schrecklichsten hängenden Schnittlauchlocken, die man sich überhaupt nur vorstellen kann, aber von einem Tag auf den anderen haben sie sich entschieden, mir doch eine Freude machen zu wollen!
    Hast du denn mal probiert sie ausschließlich an der Luft zu trocknen? Bei mir dauert es zwar ca. 3h (v.a. im Winter blöd, ich muss also meist abends waschen), aber dann sind sie schön definiert.

    lg iris

    AntwortenLöschen
  27. Ja nun wird mir auch klar, wo Du Deinen Geschmack her hast, wäre mir so nämlich gar nicht aufgefallen dass das nicht bei Dir daheim ist. Das Mobiliar würde sich nahtlos in Dein Heim einfügen, finde ich. :D
    Ja also ich hab von Natur so ein Zwischending zwischen mittel- und dunkelbraun.
    Seit ich 14 bin, färbe ich sie rot, mal leuchtend Magenta, meist aber Brokat- oder Granatrot.
    Ich hatte sie aber schon in allen möglichen Farben: grünblaugrau (gewollt), orange (ungewollt), blond, Zebragestreift, schwarz, aber eben meistens rot.
    Für meine Naturhaarfarbe bin ich tatsächlich zu blass, da wirke ich einfach krank mit. Schwarz ist toll, aber zu hart zu meinem Porzellanteint (ja, ich bin so blass, selbst im Sommer ;) ). Wenn ich ein gediegenes Rot habe, sieht es richtig natürlich aus, als wäre das meine Naturhaarfarbe.
    Leider werde ich jetzt mit 33 echt weiß (! nicht grau, neiiin, gleich weiß!), und was ich anfangs noch rausgerupft habe, ist jetzt echt überzählig, also MUSS ich färben, anders hält das mein Ego nicht aus. (Wenigstens bin ich noch nahezu faltenfrei, kleiner Trost).
    Aber ich überlege, auf Henna umzusteigen. Irgendwie sowas. Weil die Spitzen schon wirklich drunter leiden.
    Glätten tu ich selten, ich trau es mich in Kombi mit den kaputten Färbehaaren nicht so recht, obwohl es Wunder wirkt. Ich hab, wie Du wohl, solche komischen Locken. Mein Posting damals fing übrigens auch mit "die Hoar" an, ich schmeiß mich weg ;D -> http://www.indigo-autumn.de/2012/10/477-die-hoar-die-hoar.html

    OK aber jetzt reichts, genug erzählt. Fazit ist, dass ich das mit dem Tee noch nicht probiert habe, aber genau auf dem Bild mit dem Teebeutel im Zopf, bin ich letzt auch hängengeblieben, habs aber weggeklickt weil ich dachte, das ist nix für mich.
    Vielleicht probiere ich es ja irgendwann mal, dann lasse ich es Dich wissen. :)

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    - Nina

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Vera!
    Ich hab leider genau das gleiche Problem mit den ollen "Locken", die irgendwie so gar nicht wollen wie ich :)
    Ich glätte jeden Tag und färbe meine Haare auch noch zusätzlich, allerdings hat mir mein Friseur vor einigen Jahren mal ein Shampoo empfohlen, das ich jedem nur weiter empfehlen kann. Es ist von Alverde von dm, einfach das Passende zu deinen Haaren (ich hab das lilane). Da sind weder Silikone noch Parabene drin, also vollkommen auf Naturbasis. Das heißt, kein ekelhafter Film auf den Haaren, der sie nur unnötig beschwert!
    Lasse meine Haare momentan von raspelkurz wieder auf etwa Brusthöhe wachsen und bin gespannt, wie zufrieden ich dann damit bin (zurzeit hab ich n Long-Bob).
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  29. "Oder wenigstens so schön, wie sie halt bei einer fast 30-jährigen im Rahmen meiner Gene sein können." :D
    Das sage ich mir auch immer... :D
    Ich finde deine (Haar)Fotos sehr schön und vom GHD Glätteisen bin ich auch begeistert.
    Ach ja, Haare...
    Also ich habe wenige und dünne Haare. Super Kombi, kann ich jedem empfehlen. Nicht.
    Im Moment lasse ich sie lang wachsen, sie sind zur Zeit ungefähr so wie deine.
    Ich hoffe ich habe nicht irgendwann mal nur noch 3 Haare auf dem Kopf :-( Was soll man machen...
    Liebe Grüße
    Clara

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Taika,
    ich habe schon den "Teaser" bei Instagram gesehen und dachte mir nur: Tee als Farbe für die Haare?! Das funktioniert doch nicht wirklich. o.O
    Tja, der Post hat mich eines besseren belehrt! ;) Den Unterschied sieht man deutlich! Dein Braunton gefällt mir so um einiges besser als vorher.

    Mit meinen Haaren hab ich zum Glück nie Probleme - einzig dick sind sie, sodass kein Styling lange hält. Aber es ist okay, ich mag sie und brauche außer Shampoo + Lufttrocknen lassen keinerlei Pflege. Haarpflege für Faule. ;)

    Danke für die tolle, einfache Anleitung, das wird auf jeden Fall ausprobiert. Nur muss ich dann noch googeln, wie das bei gefärbten Haaren ist (hab derzeit rot, normalerweise braun).

    AntwortenLöschen
  31. ich kannte diesen Tipp auch schon, habe aber nie geglaubt, dass es funktionieren könnte aber du hast recht, vielleicht sollte ich es doch auch einmal probieren ♥

    deine Bilder sind so traumhaft ♥

    AntwortenLöschen
  32. Du hast wunderschöne Haare! Vor allem auf die Haarfarbe bin ich neidisch! So ein schönes Dunkelbraun hätte ich auch gerne. Ich weiß bis heute nicht, wie ich meine Haarfarbe definieren soll. Die einen sagen dunkelblond, die anderen brünett. Ich find sie einfach nur schrecklich mausbraun. Und dazu sind sie einfach nur total glatt und langweilig. Viel lieber hätte ich ein paar Locken :) Aber so ist das immer: Man will immer das, was man nicht hat. Die Teespülung hört sich wirklich super an und ich finde auch, dass man einen Unterschied bei dir gesehen hat. Ich muss nur noch Schwarztee kaufen, dann wird das mal ausprobiert :)
    Liebe Grüße,
    Lia

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Vera,
    die Sache mit den Haaren kenne ich nur zu gut, denn auch ich habe keine glatten Haare, aber leider auch keine schöne Locken, sondern seltsame wirre Wellen. Ich habe bis vor 6 Jahren meine Haare immer blond gefärbt und meine Haare waren total im 'A'. Ein Glätteisen habe ich auch genutzt, doch auch davon gingen mir meine Haare trotz speziellem Spray kaputt. Teilweise konnte ich meine Haare nicht einmal mehr ohne extremes Ziepen bürsten (nicht kämmen) und ohne Spülung undenkbar. Inzwischen mache ich nichts dergleichen, außer luftrocknen, bürsten, bürsten, bürsten und alle 8 Wochen die Spitzen scheiden und siehe da - null Spliss. Außer einem Shampoo kaufe ich nichts mehr, da der Rest wirklich aus dem Haushalt kommt (wie Tee, Olivenöl, Mandelöl, gutes Minzöl, Honig, Ei).

    Viele liebe Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Vera,

    erstmal zu Deiner letzten Frage, welche Haare hast Du: Auf jeden Fall nicht die, die ich gerne hätte, seufz. Als Kind war ich mit einem dicken, semmelblonden Langhaarschopf gesegnet, im jugendlichen Alter fing ich dann an zu experimentieren. Dauerwellen, dunkelrot, weißblond, blaue und rosa Strähnchen - ich hab meinen Haaren ziemlich viel angetan. Lang waren sie aber immer, das gefällt mir am besten. Inzwischen sind meine Haare sehr nachgedunkelt und sind farblich ziemlich undefinierbar, straßenköterblond trifft es wohl am ehesten. Die ersten grauen lassen sich auch schon blicken, also wird wieder gefärbt (sprich aufgehellt). Vor einiger Zeit trug ich Extensions, sah toll aus, aber beim rausnehmen habe ich ziemlich viel eigenes Haar verloren und mußte sie auch stark kürzen lassen. Heute sind sie wieder lang und glatt und momentan etwas scheckig, weil wieder Farbe fehlt. Und heute habe ich zwar nach wie vor sehr viele Haare, aber das einzelne Haar ist für sich gesehen sehr dünn.

    Um besseres Haar zu bekommen, habe ich Kieselerde herunter gewürgt und mir sogar sehr teure Pflaster vom Friseur aufschwatzen lassen - ohne Erfolg.

    Teespülungen und auch Spülungen mit Bier, sowie Packungen mit Mischungen aus Quark, Eigelb und Honig sind mir schon von meiner Mutter her bekannt und ja - die Haare glänzen auf jeden Fall mehr.

    Deine Haare finde ich von der Länge, Struktur und Farbe sehr schön und die Teespülung hebt Deine schöne dunkle Farbe noch besser hervor. Ich mag dunkle Haare sehr, wenn mir selber auch das Blond besser steht. Meine Schwester hat dicke, ganz dunkelbraune und ganz leicht naturgewellte Haare, um die ich sie immer beneide. Aber auch sie muß inzwischen färben; ach ja das böse Grau - dafür sind wir eindeutig noch zu jung.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  35. Meine Liebste: Ich kann das mit den Haaren SO nachfühlen... ich hassssssseeeeeeee Locken eigentlich (auch wenn alle sie ja soooo schön finden!!!) Ich würde sie auch ständig glätten (bei mir würde auch 2x pro Woche reichen, da ich nicht so schnell fette hihi)... Allerdings dauert das Glätten bei mir locker 1 Stunde und die Zeit fehlt mir einfach :(((

    Ich hatte auch immer blonde Strähnen und hab mir somit mein Haar Totgebleicht. Jetzt färbe ich seit fast 2 Jahren braun, hab leider ein Straßenköterblond (Dunkelblond) was sehr gräulich ist und hässlich... daher bin ich für den Tipp wirklich dankbar und werde ihn sicher mal ausprobieren. Werde dir berichten :))) Hab keinen schwarzen Tee zu Hause, nur den teuren von Kusmi - nehm ich eben den, egal!

    Ich drück dich
    R.

    AntwortenLöschen
  36. Das ist ein toller Tipp, werd ich beim nächsten Haarewaschen auch gleich mal mit Rooibos ausprobieren!

    Ich kann dein "Problem" mit den Haaren absolut nachvollziehen, hab ich doch selbst Naturwellen. Föhne ich nicht, sehe ich aus wie ein Pudel...

    AntwortenLöschen
  37. Ja, von der Teekur habe ich schon mal gehört, es aber bisher nicht ausprobiert. Werde mir dann heute abend mal ein paar Kamillebeutel aufgießen =) Bin immer auf der Suche, meine Haare auf natürliche Weise blond zu halten. Gefärbt habe ich glaub ich, 1x vor 5 Jahren oder so... jetzt müssen immer Zitronensaft und Sonnenstrahlen helfen. Ich habe lange blonde Haare, die vor allem im Winter zumeist in einem Dutt verschwinden, die werden sooo schnell elektrisch. Viele sagen, ich hab sooo tolle lange Haare, wenn sie sie mal offen erblicken aber wie das immer so ist: man selbst ist ja nie mit dem zufrieden, was man hat =D

    Kann ja an den Fotos liegen aber ich würde auch sagen, dass das was gebracht hat mit dem Tee bei dir. Schaut doch fein aus!

    Liebe Grüße
    die Sarah

    AntwortenLöschen
  38. Ein toller Beitrag mit wunderschönen Fotos! *neid* :)

    Den Tipp mit den Teebeuteln werde ich mal aufgreifen, wenn meine Haare wieder brünett sind. Im Moment sind sie rot und so waaaaahnsinnig elektrisch aufgeladen, dass ich sie nur als Zopf oder Dutt tragen kann. Sch*** Heizungsluft! Ich freu mich auf wärmere Zeiten.

    LG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  39. Oh WOW!!! Ich bin schwer beeindruckt von dem Tee-Ergebnis :), so schwer beeindruckt, dass ich gerade meinen Friseurtermin zum tönen mit einer Intensivtönung abgesagt habe und stattdessen gleich in den Supermarkt nebenan hüpfen werde und mit Schwarztee hole...
    Nein wirklich das Ergebnis ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Das leidige Problem mit den Haaren kenne ich auch nur zu gut...an dieser Stelle viiiiiiiiiiiiielen Dank für den Tipp! Ich fänds super wenn du mal berichtest wie lange sich deine "neue" Haarfarbe so gehalten hat?! Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und husche jetzt mal schnell in den Supermarkt um mir Tee für de Hoar zu holen! Ganz liebe Grüße, Emilie

    AntwortenLöschen
  40. Werde ich direkt mal ausprobieren :) Meine Mama hat meinen Brüdern auch immer eine Kamillenspülung gegeben, damit sie schön blond bleiben :D
    Ich hab leider total trockene, splissige und brüchige Haare und ich muss endlich mal wieder zum Friseur. Aber selbst nach dem Friseurbesuch kamen die trockenen Spitzen wieder :((

    Nahrungsergänzungsmittel kannst du wirklich vergessen. Ich arbeite ja in einem Institut, die sich u.a. auch mit so etwas befassen und die haben herausgefunden, dass so etwas gar nix bringt. Man schmeißt eigentlich nur Geld zum Fenster raus... Einzig Folsäure oder Eisen sollen wohl in bestimmten Fällen was bringen. Ansonsten: Gesund ernähren und den Tagesbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen decken ;))

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
  41. Guten Morgen Süße,
    du brauchst deine haare nicht verstecken sie sind toll. und selber habe ich ja normal auch locken ;) und daher bin ich auch schon seit jahrem meinem ghd treu...es gibt kein besseres! klar ich habe die haare ganz kurz, färbe nicht somit habe ich das glück das meine haare meistens schön glänzen, nicht kaputt sind. aber ab und zu mache ich eine olivenölkur. das mit dem tee werde ich auch mal ausprobieren. sodala ich will dich mal nicht länger vom lernen abhalten ;)

    saskia ♥

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Vera, als erstes super tolle Bilder, gefallen mir sehr gut! Und die Idee mit den Haaren ist toll. Werde es auch mal probieren. Bin auch Brünette!

    LG!

    Edina

    AntwortenLöschen
  43. Ich musste grad lachen als ich deine Färbegeschichte gelesen habe. Mir gehts nämlich ähnlich. Ich färbe schon seit Jahren meine Haare dunkler und kann mich schon fast gar nicht mehr erinnern, wie meine Originalhaarfarbe aussieht. Aber ich könnte schwören ich war dunkelblond ;) Mein immer nachwachsender Ansatz bestätigt mich da leider.
    Ich bin eh schon umgestieben auf Pflanzenhaarfarben, aber eigentlich will ich ja auch nicht mein ganzes Leben färben müssen.

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Vera,
    ich kann voll und ganz mit Dir mitfühlen!
    Auch ich hab diese "Locken" die einfach nicht schön sein wollen. Seit ca. 6 Jahren glätte ich meine Haare fast täglich (ohne Hitzeschutz *hust*) und färbe sie auch schon ewig! Aber ich kann nicht damit aufhören... Ich liebe meine schwarzen Haare einfach glatt! Meine störrischen Locken will ich einfach nicht! Auch mein Glätteisen ist von GHD und mir schon seit über 4 Jahren treu zu diensten!! Nur das meins violett mit Ornamenten ist :)
    Die Tee-Spülung werde ich auf jedenfall mal ausprobieren! Ich finde man sieht schon einen Unterschied bei Deinen Haaren!
    (Schöne Location bei Deinen Eltern übrigens)
    Liebste Grüße Nani

    AntwortenLöschen
  45. wird ausprobiert!
    ging mir übrigens genauso wie dir: färbte meine haare auch immer braun, weil ich dachte, ich hätte dunkelblonde haare (ich könnte schwören, die waren auch dunkel-straßenköter-blond, als ich sie das letzte mal gesehen habe!), aber ich habe inzwischen tatsächlich braune haare. nun färbe ich nicht mehr und spare mir das geld ^^
    lg, arina

    AntwortenLöschen
  46. Bei den Spitzen hilft nur: kürzen. Und danach empehle ich dir Maroccan Oil oder andere Haaröle (guck mal Asia-Läden nach Produkten aus Indien!)

    AntwortenLöschen
  47. Oh, das werde ich denke ich bald mal ausprobieren.
    Das Problem bei meiner Farbe ist, dass sie sich einfach so schnell rauswäscht. Da werd ich dann heute nach der FH gleich mal Billig Rooibostee kaufen:)

    AntwortenLöschen
  48. Ja ja ...de hoar. Ganz spezielles Thema...
    Da ich momentan mit ner verunglückten ombré Färbung (vom Profi) herumlaufen muss, werd ich das schwarztee Ding doch glatt mal ausprobieren. Danke fürs zeigen.
    LG Felicitas

    AntwortenLöschen
  49. Ich hatte auch ungefähr eine 2 Jahre lange Phase in der ich meine Haare glätten musste ;D wenn ich sie ausnahmsweise mal lockig gelassen habe haben mich alle gefragt, wie ich denn die Locken in meine Haare bekommen habe und waren dann total geschockt als ich ihnen verklickerte das es meine Naturlocken sind :D ich habe mich mitlerweile mit meinen Locken abgefunden auch wenn ich eigentlich fast immer einen Zopf trage ;D ich kann echt mit dir mitfühlen! Meine Haare denken sich nämlich auch, nur einmal im Monat gut zu liegen und das ist dann der Tag an dem ich meine Haare offen trage :) ich mag deine Haare aber sehr gerne glatt (habe sie ja noch nicht lockig gesehen ) aber ich mag sie trotzdem sehr gerne !
    Alles Liebe

    Myri

    AntwortenLöschen
  50. Oooh. Das schaut wirklich total gut aus :) Schön gepflegt auch und um einiges dunkler. Vielleicht sollte ich das auch mal probieren :) Allerdings muss ich dazu sagen, dass bei mir wahrscheinlich nicht mehr viel zu retten sein wird :(

    Ich hab auch kein schönes Verhältnis zu meinem Haar. Ich hab ja eine Schilddrüsenunterfunktion und muss hier zusätzlich Tabletten nehmen. Mir fallen die Haare immer mehr aus und werden immer dünner und fussliger. hach... Bei mir folgt die nächsten Tage allerdings auch ein Haareintrag ;D

    AntwortenLöschen
  51. Toller Tipp! Werde ich bei Gelegenheit nachmachen. Also ehm.. morgen wahrscheinlich :D
    Deine Haare sehen nach der Spüulung wirklich besser aus :)

    AntwortenLöschen
  52. sorry, ich habs vorhin komplett falsch geschrieben: Moroccanoil wäre korrekt gewesen.

    AntwortenLöschen
  53. Interessante Sache! Da muss ich doch mal schauen, ob ich noch Kamillentee im Schrank habe :)

    AntwortenLöschen
  54. Deine Fotos sind wieder wunderschön, kreativ und eine Inspiration. Einfach immer schön anzusehen.
    Von Teespülungen habe ich schon einmal gehört, es aber noch nie ausprobiert. Ich färbe regelmäßig, da ich sonst wirklich schon grau wäre. Und ich rede nicht von ein paar grauen Strähnchen. Von der Struktur her habe ich wohl ähnliche Haare wie du. Die "Unterwolle" kringelt sich beim Lufttrocknen zu den schönsten Korkenzierherlocken. Das Deckhaar geht aber leider eher in Richtung Zuckerwatte. Da hilft dann auch nur noch Hitzestyling oder eben irgendeine Hochsteckfrisur/Flechtzopf.

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  55. Vera, das ist super!!! Danke für den Tipp, das werde ich gleich mal ausprobieren, man sieht wirklich einen tollen Unterschied :) Und ich kann dich auch sehr gut verstehen, wie du weißt habe ich auch Locken und kämpfe immer damit, ich glätte sie mir so gut wie immer, was natürlich widerum auch sehr sehr schädlich für die Haare ist, aber gut... Was macht man nicht alles :D
    Liebe Grüße Lou

    AntwortenLöschen
  56. Das ist ja echt eine tolle Idee und die Farbe steht dir super! Ich hab derzeit so ne Haarfarbe, wie du auf deinem "Vorher"-Bild. Braun mit nem Grüngelbstich. Mag ich nich sonderlich, aber gut, das liegt ja daran, dass ich sie mir vorher blond gefärnt hatte.. Ich werde jetzt aber langsam wieder dunkler :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  57. Das sieht wirklich ganz toll aus, vera! Hätt ich nicht gedacht. ^^

    AntwortenLöschen
  58. also ich seh da auch ziemlich deutlich einen unterschied. coole idee
    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
    HIER gelangt ihr zu meinem Blog<3

    AntwortenLöschen
  59. Spülungen mit Tee mache ich auch ab und zu gerne, lieber nehme ich aber frische Zutaten, wie Brennnessel, wenn verfügbar. Ich finde deine Haare sehr schön und das Kleid ist einfach zauberhaft!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  60. Echt schöner Blog und deine Ideen gefallen mir sehr. ;)
    Weiter so :D

    AntwortenLöschen
  61. Das sieht doch mal richtig gut aus meine Liebe. Da bin ich mag gespannt ob auch meine Haare frischer und brauner werden. Das mit den Locken kenne ich nur zu gut. Leider bekomme ich das nie so wirklich gut hin mit dem Eisen. Ich weiss nicht, bei solchen Sachen scheine ich doch 2 linke Hände zu haben.

    Küsschen hier, Küsschen da. Lass es dir gut gehen. Die Maja

    AntwortenLöschen
  62. Und ich wollte gerade anfangen und dich schimpfen, dass du noch immer kein Lockenbild rausgerückt hast xD. Du hast es uns versprochen meine Liebe!
    Deine Haare sind definitiv dunkler geworden und glänzen auch mehr. Wie oft wirst du die Teepackung benutzen bzw. in welchen Abständen?
    Ich darfs ja in der heutigen Zeit gar nicht sagen, aber ich hab 2 Jahre lang Dauerwelle getragen xD. Ich bereue es nicht, ich wollte immer Locken haben, aber nun bin ich doch froh, dass ich meine glatten Haare wieder habe. Wobei sie sich inzwischen auch von alleine ein wenig locken, aber das liegt am Stufenschnitt, hab vor ein paar Monaten den Rest der Dauerwelle rausschneiden lassen und hab nun so kinnlanges Haar. Na ja, jeder Busch wächst wieder nach xD.

    AntwortenLöschen
  63. Sehr tolle Idee, meinst du, das funktioniert auch bei gefärbten Haaren? Hmm.. Werde es wohl mal ausprobieren müssen :)

    AntwortenLöschen
  64. Nunja, im Grunde ist das was du als Haarfarbe hast wirklich dunkelblond, wenn du einen richtigen Friseur frägst. Nur ist das für mich selbst auch braun also was solls ;)

    Grüße, Becka

    http://mondmaedchen.org/

    AntwortenLöschen
  65. Hui, schöne Fotos mal wieder! Ich bin ja selbst so hässlich dunkelblond (Straßenköter ist wohl das richtige Wort), versuche aber trotzdem immer mal wieder die ganze Farbe rauswachsen zu lassen. Spätestens nach 2 Monaten bekomme ich dann aber einen Rappel und färbe wieder. Also Respekt für deine Disziplin!
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  66. Ich habe auch so komische nicht hübsch aussehenwollende Locken - ohne Glätteisen geht gar nichts. Leider kann ich auch nicht aufs Färben verzichten, denn ich bin grau - vorne hellgrau, hinten dunkelgrau - ziemlich dämlich. Geht also gar nicht! Vielleicht versuch ich mal den Kamillentee - auf den Haaren versteht sich :)

    AntwortenLöschen
  67. Tee bekommen meine Haare auch regelmäßig. Beim Färben rühre ich mein Henna mit ordentlich lang gezogenem schwarzen Tee an, das intensiviert die Farbe noch ein bisschen. :)

    AntwortenLöschen
  68. Oh ich musste ja so lachen, als du geschrieben hast, dass du wirklich brünett bist und das nicht wusstest! Das ist so süß und sympathisch :) Ich bin blond und das auc wirklich, werde aber immer dunkler (wie die meisten.. als Kind hellblond, als Teenager schön normal blond, und jetzt, Anfang zwanzig goldblond bis..naja..ich mag dieses Wort ja nicht.. DUNKELblond.) Aber ich werde nicht blondieren, denn meine Haare sind eh super empfndlich, immer brüchig und wachsen langsamer als sich eine 100jährige Schildkröte bewegt. Und bei dir sieht man ja, dass es besser ist, nicht zu färben..
    Schöner Post jedenfalls und wie immer tolle Bilder. Und süß, dass du den Tee nochmal schön drapiert hast :)
    xo

    AntwortenLöschen
  69. Deine Haare sind wunderschön! Ich finde deine Haarfarbe traumhaft schön... !

    Liebe Grüße Lexa.
    www.verliebtin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  70. tolle Bilder Vera. Das mit dem Tee muss ich dringed mal probieren..:)

    AntwortenLöschen
  71. liebe Vera, schön von dir zu lesen und dass du zuhause warst ;o)), so tolle bilder in zart gelb..
    "Ludwig" ist übrigens große Klasse!!Und deine Haare leuchten richtig schön. ein guter Tipp sind übrigens das Walnuss shampoo von Guhl oder die Sachen von John Freida für braunes Haar, die bringen allesamt noch den zusätzlichen Glanz, aber sicher kennst du das schon..;o))Ich hoffe sonst geht es alles wieder besser..? Ich höre nichts derzeit.. ganz herzliche Grüße an euch ALLE, cornelia

    AntwortenLöschen
  72. Das werde ich jetzt nach meinem Haarfärbeunfall ausprobieren! Wie immer wunderschöne Bilder *in Deine Wattewelt schwelgend*

    AntwortenLöschen
  73. Hallo Vera,

    1. ich finde, Du hast tolle Haare und brauchst sie gar nicht "herunter" reden.
    2. ich sehe einen (Teebeutel-) Unterschied.
    3. Deine Haarfarbe ist klasse.
    4. ich bin auch ghd-verrückt (seit 2007 oder so) und ich kann Deine Obsession daher verstehen.

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  74. Das klingt ja echt interessant.. Muss ich mal ausprobieren :O

    AntwortenLöschen
  75. Also schwarzer Tee bringt braune Haare eigentlich nur zum glänzen, aber färbt sie nicht dunkler. Für so ein Prozess müsste die Struktur aufgebrochen werden und diese Eigenschaft hat Tee nicht. Man sieht aber, dass dein Haar mehr glänzt. Aber die Farbe ist gleich geblieben, finde ich. :)

    Wenn Du unzufrieden mit dem Spitzen bist, würde ich sie 2-3cm abschneiden lassen. Je länger die Spitzen kaputt sind, desto mehr muss nachher abgeschnitten werden, weil die Brüche und Haarspaltungen immer größer werden.

    Ich selbst hab auch braune Haare. Hab sie schon Rot, Blond und Schwarz gehabt. Eigentlich sind sie pflegeleicht, hatte sie mal so lang gehabt und war dann beim Friseur, die musste sich auf den Boden knien (trotz dass der Stuhl schon ganz oben gestellt war), damit die an meine Spitzen kam. :D
    Wurde auch schon oft auf meine Haare angesprochen und einmal im Supermarkt von so einem komischen Mann. Der hat mich zwei Regale weiter verfolgt, stellt sich vor mich und glotzt erstmal, bevor ein "schöne Haare" kommt und er abhaut. oo

    Man braucht nicht einmal sonderlich viel Aufwand. Zu viele Kuren und Spülungen machen das Haar kaputt. Es sind viele Silikone darin enthalten, die die Haare auf Dauer beschweren. Silikon versiegelt das Haar. Je mehr, desto mehr Haarspray und so gibt man auf die Haare, was wiederum noch schlimmer ist. Um die Silikone aus dem Haar zu kriegen, muss man Tenside nehmen, die wiederum Haare aber austrocknen. Also greift man automatisch wieder zu Silikon-Shampoos. Ist leider ein Teufelskreis, daher kann ich immer empfehlen stets drauf zu achten, was sich drin befindet.

    Ist zumindest mein Tipp und damit fahr ich eigentlich seit Jahren sehr gut. Ich nutze sogar für die Haare manchmal Körpershampoo, oder Badeshampoo. Damals in der Klinik wurde ich von einigen Frauen gefragt, was ich mit den Haaren denn mache. Als ich das erwähnt hab, haben die mich ganz schön doof angeschaut. Aber die teuren Shampoos sind nicht immer dass, was man in ihnen zu sehen glaubt.


    Okay, schluss mit dem Roman! ;D
    Wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Glück beim Examen, Vera. :)

    Lily

    AntwortenLöschen
  76. Mal wieder so wundervolle Bilder meine Liebe :-)
    Ich hab das riesen Glück sowas von unkomplizierte Haare von den lieben Genen mitbekommen zu haben, die mir früher weder das tägliche Glätten, noch heute die Strähnchen übel nehmen und auch nach paar Monaten nicht fizzelig zu sein. Leider verabschiedet sich langsam die geliebte leichte Naturwelle (also wenn du dafür mal nen Tipp hättest?;-)
    Alles Liebe,
    Anja von
    http://glueckseeligkeit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  77. Ach du bist einfach goldig, jeder deiner Posts bringt mich zum Schmunzeln :-)

    Meiner Meinung nach ist deine Naturhaarfarbe (zumindest was man auf den Fotos erkennt) gaaaanz dunkles Blond (hab ich selber nämlich auch, man erkennt nur im Licht, dass es Blond ist). Und den matten leich grünlich-gelben Stich hab ich leider auch...Hätte allerdings mit Schwarztee Angst, dass dann ein Rotstich dazu kommt. Wie siehts da bei dir aus? Vom Foto siehts zwar leich rötlich aus, aber schön satt und glänzend. Vielleicht probier ichs mal mit Kamille :-) Ansonsten hab ich ja immer Kaffeespülungen gemacht, das hat meine Haare auch enorm abgedunkelt^^ Aber du magst ja keinen Kaffee, richtig?

    Liebste Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
  78. Oh guck mal: http://www.hearthandmade.co.uk/2013/01/nicest-things-blog-diy-napkin-decoupage.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+hearthandmadeuk+%28Heart+Handmade%29
    Ich freu mich für dich :)
    Alles Liebe,
    Jana

    AntwortenLöschen
  79. Wunderbarer Fund - eine richtig gute Idee! Und - ein toller Blog!
    Herzliche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  80. Danke für den Tipp mit dem Tee. Bin immer auf der Suche nach Pfegemittelchen ohne viel Chemie und werde demnächst mal die Kamillenbehandlung ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  81. Interessant, das will ich auch mal ausprobieren, Liebe Grüße :)
    www.shoocare.de

    AntwortenLöschen
  82. Hey ich drücke Dir ganz fest die Daumen für den Blog des Jahres- auch wenn ich selbst dabei bin! Eigentlich haben wir ja alle schon gewonnen! Liebe Grüße aus Bochum, der Chris vom Freizeitcafe

    AntwortenLöschen
  83. Echt schön mit der Schleife:)



    http://www.lenas-world.com/

    AntwortenLöschen
  84. Wow, das ist wirklich ein super Artikel! Toll geschrieben und wunderschöne Fotos!

    Ich selbst hab mit meinen Haaren zum Glück gar keine Probleme. Die sind ganz dick und lang und solange ich alle paar Monate mal die Spitzen kürzen lasse und alle ein bis zwei Wochen eine Haarkur reinmache, ist alles ok ;) Dafür kann ich kaum Frisuren ausprobieren, da meine Haare so schwer sind, dass sie nicht von Haarklammern etc gehalten werden können, das Trocknen nach dem Waschen dauert ohne Fön ca. 3-4 Stunden und Glätteisen oder Lockenstab zeigen keinen Effekt ;)

    AntwortenLöschen
  85. How are you ? ♡ I love the bow tie *

    AntwortenLöschen
  86. Der Grünstich ist tatsächlich weg!Ich glaube, das teste ich aus.

    AntwortenLöschen
  87. Wie immer wunderschöne Fotos!

    AntwortenLöschen
  88. Go Sheldon, go Sheldon :o)
    Wie ich ihn liebe...
    Ich find deine Haare klasse. Ich selber bin nicht so zufrieden. Als Mami hat man morgens irgendwie keinen Bock groß was damit zu machen.
    Eigentlich würde ich aber gerne...
    Naja, morgen kommt Besuch und da werd ich wohl mal :o)
    Ein schönes Wochenende du Comic-Queen ;o)
    (Ich liebe deine Geschichten)
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  89. Wow, das macht ja wirklich einen Unterschied, sieht super aus! Und die Kulisse im Hintergrund ist auch toll (;
    Schöner Blog! (:

    AntwortenLöschen
  90. wieder mal sehr toll geschrieben (und fotografiert!), gerade ein Thema das mich an sich nicht sonderlich interessiert (zum Bedauern meiner Haare- die sind nämlich noch gefärbt...), aber du hast es so geschrieben, dass ich es trotzdem gerne gelesen habe. und ja, man sieht den unterschied wirklich!

    Und:
    wieso haben meine eltern eigentlich nicht so tolle Stühle?^^ Im Geiste habe ich dich zunächst tatsächlich mit der Porzellankanne dastehen sehen *lol*

    AntwortenLöschen
  91. Nice post!! Very helpful!!
    Newest follower on GFC and Bloglovin! Hope you do the same :)
    http://beatricemalveda.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  92. Ich habe meine Haare gehasst. Dünn, fusselig, nervig, hässlich.
    Und dann bin ich vor einem halben Jahr, mit dreizehn, einfach, ohne das meine eltern auch nur etwas ahnten, zum friseur und hab mir meine Haare kurz schneiden lassen. Igel, struppel, straßenköter kurz.
    Wie ich diese Haare jetzt liebe!! Es braucht zwar immer noch eine gewaltige Portion Haarspray damit das Gestrüpp auch halbwegs schön aussieht, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, jemals wieder andere Haare zu haben!!
    Jeder der mich sieht, sagt, wie viel schöner es so kurz ist, und Menschen, die mich länger nicht gesehen haben, sind total baff.
    Ich fühle mich wahnsinnig toll und bin stolz und hachach :))

    Deine Fotos sind Wunder, einfach nur zum Träumen schön♥

    Liebst
    Elske

    AntwortenLöschen
  93. Toller, Blog :)
    http://schreibdeinmaerchen.blogspot.de/ --> Blogvorstellung, Lust?

    AntwortenLöschen
  94. Richtig toller Beitrag, dankeschön. Ich mag deine Art, wie du schreibst und dein Blog gefällt mir gut. :)
    Jetzt weiß ich ja, was ich über's Wochenende so vor hab.

    http://mannenntmichbella.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  95. Oh 1000 Dank für den Tipp, dass ist ja wirklich wahnsinn! und Blonde Haare werden dann noch heller? :)
    Ich liebe deine Haare - die sehen so toll und gesund aus!

    AntwortenLöschen
  96. Wow, das ist echt ein starker Unterschied! :) Muss ich mal ausprobieren.
    Danke für den Tipp, ist echt soo einfach - Tee hat man ja immer zuhause ;) Und wenn nicht, dann ist er schnell besorgt und günstig.

    LG
    Kisa
    unkontrolliertekontrolle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  97. Das werde ich auf jeden Fall mal mit Rooibos ausprobieren. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  98. Tolle Sache, werd ich mal ausprobieren! War schon ab und zu mal auf Deinem Blog und die Fotos sind wirklich große klasse!! Liebste Grüße und viel Erfolg beim Lernen! Caro

    AntwortenLöschen
  99. Die Tee-Spülung hab ich als Teenager immer angewandt, bevor ich angefangen habe, mir meine Haare zu färben. Als Blondine kann ich sagen: man nehme römische Kamille aus der Apotheke (sie ist intensiver als die normalen Teebeutel), ein Spritzer Zitrone (nicht zuviel und vielleicht auch nicht bei trockenem Haar) und wer einen Garten hat, der nehme noch Brennessel. Alles zusammen kochen, etwas abkühlen und in eine große Teigschüssel füllen. Einfach ins Waschbecken stellen und den Kopf samt Haare hineinstecken. Ist am Anfang etwas anstrengend, aber es wirkt wirklich. Da ich von Natur aus strapazierfähiges Haar habe, brauchte ich es danach nicht auszuwaschen. Dann muss man natürlich aber die Kamille vorher entfernen. ;) Der Aufguss ist auch gut für die Haut.

    AntwortenLöschen
  100. Hallo :)
    Ich habe eine bLogvorstellung und wollte fragen ob du teilnehmen willst ! :) Würde mich freuen
    http://eileen-erdt.blogspot.de/2013/01/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  101. toller tipp, muss ich ausprobieren! bin zwar brünett, aber ich probier's mit rooibusch-tee um den rotstich zu verstärken! Dein Blog ist wirklich sehr schön - du hast eine neue Followerin ;)
    Lg Juli

    AntwortenLöschen
  102. Komplizierte Beziehung, weil sie einfach viiiel zu schnell splissen und ich ja Zopf & so an mir nicht wirklich mag. Also Knoten und Spliss an der Tagesordnung, vor allem weil ich sie ja auch unbedingt lang will ><

    Aber deine Haare sind toll! *_*

    AntwortenLöschen
  103. awesome!!!! ♥ u wanna follow each other? xxxx

    AntwortenLöschen
  104. Kamilleentee mache ich auch oft in meine Haare.

    Ich habe auch frisselige Locken. Bei mir hilft kaltgepresstes Olivenöl. Aber von Garnier gibt es so ein Spray mit 3 Ölen, das ist klasse. Kommt momentan viel in der Werbung. Wollte die Tage noch ein vorher nacher Bild damit auf meinem Blog zeigen.

    AntwortenLöschen
  105. Die Bilder auf deinem Blog sehen alle so super hammer aus <3 Toller Blog!

    AntwortenLöschen
  106. Also zum Färben falls du da noch interesse hast doch, ode rjemand anderes, es gibt bei LUSH henna zum färben was die haare nicht kaputt macht. Ist Henna, macht zudem durch das Henna auch einen wundervollen Glanz in die Haare.
    Und ebenfalls von LUSh gibt es ein Shmapoo für lockige Haare da die meist ja eh trockener sind, es nennt sich Curly Wurly, ist mit etwas kokos drin was auch die haare schön pflegt. Kann ich wirklich jedem nur empfehlen der so einen ladne in der nähe hat. Sie geben auch gerne proben raus so dass man die Sachen zuhaus emal ausprobieren kann, könnt da auch einfach fragen, die beraten jeden super nett!: )

    AntwortenLöschen
  107. Hi Vera!
    Cool! Das probier ich gleich morgen mal aus :D
    Bin übrigens auch brünett..glaub ich, vllt auch straßenköterblond (komme auch grad vom färben ab).
    Würde dann auf meinem Blog http://rosacocosflocken.blogspot.de/ berichten wie es geworden ist und deinen Artikel dazu sehr gerne verlinken, wenn ich darf. :)
    LG und gute Nacht, Claudia

    AntwortenLöschen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!