Donnerstag, 14. Februar 2013 127 Kommentare

Churros Con Chocolate

Nachdem Nadine die Fastenzeit gestern schon mit leckeren Schokoéclairs eingeleitet hat (gute Form, Frau Kollegin :D), mache ich heute gleich weiter mit Churros. Macht ja nichts, dass ungefähr jedes andere Thema am 14. Februar passender gewesen wäre - sagen wir mal, etwas zum Valentinstag oder leckere UND gesunde Rezepte (ich schaff irgendwie immer nur ersteres, Mist) zur Einstimmung auf die Fastenzeit. Wäre ja eventuell naheliegend gewesen. Aber neeeein, es müssen Churros sein. In Fett und Schokolade. Ohne Herzen. Und ein bisschen neidisch schiele ich rüber zu all den gut organisierten Mädels (und Jungs?) unter euch, die den Valentinstag irgendwie gewürdigt haben und ihre kalorienreduzierten und trotzdem leckeren 5 A Day-Rohkostgerichte kurz vor 17h (Dinner Cancelling!) verzehrt haben. Und nicht wie wir, die wir um 20h in der durchs Fotoshooting komplett verwüsteten Küche standen und gierig mit Fett vollgesogene Weißmehlwürstchen in uns reingestopft haben. Aber vielleicht kann ich ja noch ein paar von euch auf die dunkle Seite ziehen, muahaha - wir haben hier nämlich Kekse Churros ;)


Churros sind ein spanisches Fettgebäck, das mit geschmolzener Schokolade oder Zimtzucker gegessen wird. Ich habe sie heute zum ersten Mal gegessen, aber auf der Kerwe hatte ich schon öfter mal welche gesehen. Das duftete schon immer so toll... Fett, Zucker, Zimt, Kerweduft halt. Warum ich mir bisher nie welche gekauft habe, keine Ahnung. Aber dass ich manchmal komische Sachen mache, ist ja nichts Neues. 


Ich war ja schon ein bisschen stolz, als das Männchen meinte, dass meine Churros genau wie auf der Kerwe schmecken :) Ich meine ich kann ja nicht wissen, ob das was ich da produziert hab auch so schmeckt, wie es soll. Waren ja meine ersten Churros überhaupt. Ein bisschen trocken waren sie zum Schluss, wohl wegen dem langen Shooting (ähem). Aber das lässt sich ja nächstes Mal vermeiden.


Das Rezept habe ich mir nach langem Googeln selber so zusammengereimt. Man liest oft, dass die Original-Churros nur aus Mehl, Salz und Wasser bestehen und sonst nichts. Andererseits werden Churros in vielen deutschen Rezepten mit einer Art Brandteig gemacht, also zusätzlich noch Butter und Ei. Da ich einerseits skeptisch war, nur Mehl und Wasser zu verwenden, andererseits aber nicht schon wieder Brandteig machen wollte, ist es jetzt ein Hybrid geworden: Original, aber mit einem Ei. Damit es nicht komplett knusprig, sondern auch ein bisschen fluffig wird. Hat so auch funktioniert. Aber macht euch am besten selbst ein Bild von der Churrofrage, ich fand diesen Thread bei GuteFrage dazu ganz nützlich (HIER) und von da aus kommt man auch auf die verschiedenen Rezepte.


Zutaten für ca. 10 Churros:

350ml Wasser
1Prise Salz
175g Mehl
1 Ei
Frittierfett
Puderzucker
Zimt
100g dunkle Schokolade
100ml Schlagsahne


1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Salz hinzufügen.

2. Mehl auf einmal dazuschütten und so lange kräftig auf kleiner Flamme weiterrühren, bis der Teig eine Kugel bildet und sich vom Topfboden löst.

3. Teig abkühlen lassen.

4. Ein Ei gut unterrühren, bis der Teig wieder homogen ist.

5. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und Teigschlangen in die auf ca. 170 - 180°C vorgeheizte Fritteuse spritzen. Am besten höchstens 3 auf einmal, die einzelnen Würste verkleben sonst miteinander.

6. Ca. 5 Minuten im Fett ausbacken, bis sie goldbraun sind.

7. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

8. Für die Schokoladensoße 100ml Sahne in einen Topf geben, die Schokolade in Stücke brechen und in der Sahne schmelzen lassen.

8. Puderzucker sieben und in einer kleinen Schüssel mit Zimt vermischen.


Der Rest ist denke ich selbsterklärend, oder? Churros in der Puderzucker-Zimt-Mischung wälzen, dann in Schokolade tauchen oder nur wälzen oder nur in Schokolade tauchen oder die in Schokolade getauchten Churros nochmal im Puderzucker wälzen, Teller ablecken oder Schokoladensoße pur schlecken - ihr wisst schon, was zu tun ist.


Die Idee, überhaupt Churros zu machen, bekam ich übrigens bei der Lektüre von "The Simple Things". Ich durfte eine Ausgabe dieser Zeitschrift kosten- und bedingungslos probelesen und muss sagen, meinen Geschmack hat es sehr getroffen. Vielleicht allein schon deswegen, weil mir das Konzept / die Denkweise / maaah, ich finde nicht das passende Wort, ihr wisst was ich meine... nicht allzu fern liegt. Ich meine, Nicest Things - The Simple Things - das passt ja irgendwie ;D Es geht um all die guten, einfachen Dinge im Leben. Der Text auf der Rückseite ist schon so genial. Auf einem großen grünen Teller stehen da untereinander einfach ein paar hingeworfene Satzfragmente / Ideen / Teaser (mei, heute hab ich's aber mit den Wortfindungsstörungen): "Ein Glas Rotwein am Abend - Zu Hause eine Jogginghose tragen (oh yesss) - das Wissen, dass Sonntag noch kommt - warme Hände..."


Innen gibt es dann Rezepte (z.B. selbstgemachte Pasta, Apfeldonuts oder süße Bananenpizza), Wohnideen wie die Dekoration mit Frühblühern und Frühlingsblumen, auch mal ganz andere Informationen über alte Handwerkskünste oder Gartenpflege, Tipps für gemütliche Familienabende... alles in den Sinne, das Leben zu entschleunigen und die einfachen Dinge zu genießen. Und es wurden unter der Rubrik "Essen anderswo" eben auch Churros mit Schokolade vorgestellt :)


Habt ihr schon mal Churros gegessen? Und wie haltet ihr es mit der Fastenzeit? Ich denke, dass ich ab jetzt einfach langfristiger versuchen werde, etwas bewusster, einfacher und gesünder zu essen... sowas wie eine Bikinifgur hatte ich zwar das letzte Mal, als ich 12 war, aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben!

PS: Ihr ahnt es schon, die spanische Zeitung habe ich natürlich extra für den Post am Bahnhof gekauft. War ein tolles Gefühl, damit rumzurennen. Habe sie in der Bahn ganz demonstrativ gelesen und mich gefragt, ob mich die Leute jetzt wohl für eine Spanierin halten...

PPS: Aaah, und natürlich auch noch mal hier, ich hatte mich ja schon bei Facebook und bei Copy Paste Love direkt bedankt: Dank EUCH ist Nicest Things Blog des Jahres 2012 bei Copy Paste Love geworden, vielen vielen lieben Dank!!! Ich freu mich unheimlich. Es ist ja nicht selbstverständlich, so liebe und treue Leser zu haben und ich bin sehr dankbar dafür. Umso mehr tut es mir leid, dass ich gerade nicht so viel Zeit für euch habe, wie ich gerne hätte. Aber auch die längste Lernphase geht mal vorbei :)


PPPS: Da seht ihr noch eine andere von den schönen Schüsseln, die ich beim Marokkaner (Maroc Interieur) hier in HD ergattert habe. Diese ist kleiner und hellgraurosaviolettcremetaupefarben - falls man es nicht erkennt :))

127 Kommentare :

shrewdwit said:

Oh, die sehen aber unfassbar lecker aus! Sogar besser als in der Zeitschrift. Ich habe schon öfter von Churros gelesen, aber sie bisher noch nie selbst gemacht.
Obwohl ich mit der katholischen Kirchen nichts am Hut habe, finde ich die Idee für einen bestimmten Zeitraum auf etwas zu verzichten super. Ich habe auch von Leuten gehört, die auf Alkohol verzichten, auf Nikotin oder auch z.B. auf Fernsehen oder Internet; es muss ja nicht immer das Essen sein. Aber ich glaube letztendlich werde ich auch versuchen weniger Süßes zu essen und mich mal wieder auf die Hauptmahlzeiten zu beschränken.

nata said:

Oh, yummi.. ich habe mega hunger :)

mein blog

xx

CHi said:

Omg, die sehen so richtig gut aus!!

die Küchenchefin said:

Das sieht ja superlecker aus. Habe Churros noch nie gegessen, werde mir aber das Rezept gleich mal notieren! :) puh ja mit der Fastenzeit, das ist ja so eine Sache, ich halte davon eigentlich nicht so - wie du sagst "bewusster essen" und das aber das ganze Jahr macht sicherlich mehr Sinn!

Liebe Grüße,
Katharina

Annika said:

Habe schon mal echte spanische Churros in einer Schule in Madrid gegessen, waren super fettig aber sehr lecker. Dort war die Schokolade ziemlich "Heiße-Schokolade"-Artig und wurde am Ende noch getrunken :)
An die Fastenzeit halte ich mich natürlich, aber nach Ostern werde ich die unbedingt mal ausprobieren! Sieht sehr lecker aus!

Constanze said:

Wie immer ein toll geschriebener Post und super Fotos! Die Churros schauen lecker aus. :)
Happy Valentine's Day & liebe Grüße <3

Holunderbluetchen® said:

Hallo liebe Vera, was für eine Freude, ich hatte deinen Post erst morgen erwartet...und eben guck ich noch mal kurz, und da ist er schon :-))
Wie immer wunderbar !!! Ich kann mir zwar nicht so richtig vorstellen, dass diese "Fettfinger"
schmecken, aber da drum geht's ja auch nicht ;-)
So, jetzt schreib'ich mal nicht so viel, weil du brauchst deine Zeit ja für Wichtigeres, viele liebe Grüsse, helga

Ruth said:

Oh my these look so good! I've always wanted to try them but haven't adventured into making them for myself yet!

Oktoberwind said:

Hallo Vera!
Churros? Noch nie gehört. Aber ich habe ja schon des öfteren bei dir dazu gelernt. Wundervoll wie du mir regelmäßig neue Dinge/Leckereien/Ideen vermittelst. Da schaut man doch wirklich gern vorbei!
Am Anfang deines Textes habe ich doch glatt überlegt, ob ich das Wort "Fett" mal anfangen soll zu zählen - das sprang mir beinahe in jeder Zeile entgegen und demonstrierte ja regelrecht das triefende ... ähm ... schlechte Gewissen ;) Jedenfalls: Die Churros sehen interessant und lecker aus. Auch das Rezept klingt gar nicht soo schwer. Ich denke, daran werde ich mich auch mal versuchen.

Deine Fotos sind auch wieder hinreißend... aber muss ich das überhaupt noch erwähnen? Man ist es ja als Leserin deines Blogs eigentlich schon gewohnt und dennoch überrascht du mich immer wieder mit der Schönheit deiner Aufnahmen. Einfach herrlich. Und noch herrlicher finde ich es, dass du dir eine spanische Zeitung gekauft hast. Das erinnert mich an die Schale, die du nach einem Marathon durch die Stadt für das Shooting mit den Eclairs ergattert hast. Wunderbar inspirierend dein Engagement!

In "The Simplest Things" muss ich auch mal blättern. Du bist jetzt bereits die zweite, die mich darauf neugierig macht. Ich befürchte, dass mich diese Zeitschrift genauso mitreißen wird wie dein Blog.

So, nun ist aber genug mit der Bauchstreichlerei (für heute). Aber am Valentinstag darf es ja eh nie genug sein.

Hab noch einen wundervollen Abend und eine tolle Restwoche! Ich hoffe, bei dir gehts gut voran mit der vielen Lernerei. Ich wünsche dir dafür weiterhin viel Erfolg.

Ganz liebe Grüße von mir.

pünktchen said:

Ich würd dir einfach mal meine Adresse mailen und du schickst mir irgendwas leckeres, ok? Es sieht wieder so unglaublich traumhaft lecker aus :)!!
Ich drück dir weiterhin die Daumen für deinen Lernmarathon und wünsch dir ganz viel Konzentration!!
Liebste Grüße,
Christina

Thy said:

Ich lieeebee Churros ♥

Aber ich würde sie niemals selber machen, weil mir das zu aufwendig ist :)

Deine Churros sehen so perfekt und lecker aus ♥

kirschbluetenschnee said:

Woah ich liebe Churros und bin grade sehr froh hier keine Fritteuse zu haben, da besteht nämlich hohes Abhängigkeitspotenzial :D

Laura said:

"Habe sie in der Bahn ganz demonstrativ gelesen und mich gefragt, ob mich die Leute jetzt wohl für eine Spanierin halten..."
Du bist der Knaller :D
Von Churros habe ich zwar noch nie gehört, aber werde sie bestimmt mal ausprobieren!
Pfeif auf die Bikinifigur, dieses Jahr kaufe ich mir halt einen Badeanzug.

Ganz liebe Grüße und viel Erfolg noch beim Lernen!
Laura

Mira Ho said:

Huhu, klar darfst du! :) Nochmals herzlichen Glückwunsch!

PS: Bei deinen Bildern krieg ich direkt Hunger :)

catousprovinznotizen said:

Churros con chocolate.... Barcelona, nach einer durchtanzten Nacht... Einer der wirklich wenigen Momente, für die ich wieder Anfang Zwanzig sein wollen würde....*in Erinnerungen schwelg*...
Danke für die tollen Bilder und das Wachrufen wunderbarer Erinnerungen,
Catou

Jacy said:

Herzlichen Glückwunsch zum Blog des Jahres! =)
Du hast es echt verdient!!

Churros habe ich leider noch nie probiert, aber werde ich wohl mal nochholen müssen.
Die sehen ja super lecker aus!

Liebe Grüße

Isa said:

That looks seriously amazing... I don't think I've ever had hot chocolate that chocolatey!

http://lasaloperie.blogspot.com.br/

Lara said:

Oh Himmel Churros!
Ich bin süchtig nach den teilen, in meinem letzten Frankreichurlaub musste ich mir jeden Tag welche kaufen.
So schade dass man sie in Deutschland nirgends bekommt :/
Vielen, vielen dank für das Rezept, ich wäre nicht darauf gekommen sie selber zu machen, sondern hätte schmachtend meinem nächsten Urlaub entgegengefiebert!
Liebst,
Lara
http://laraliebt.blogspot.de/

DasJulchen said:

Es ist 5:51 Uhr- aber deine Biler sind so toll, dass sie jetzt schon Appetit auf Churros machen :o)
Die schmecken bestimmt auch schon zum Frühstück!
Fasten? Was ist Fasten? ;o)

Janine said:

yummi, das sieht doch mal verdammt lecker aus!♥

SabrinaSterntal said:

Hallöchen Vera :)

Bei den Worten "Fett, Zimt und Zucker" im zweiten Absatz hattest du mich bereits voll und ganz überzeugt. Eigentlich bin ich kein besonders großer Fan von "rausgebackenem" (ich mag nicht mal Pommes oder Fischstäbchen die aus der Fritöse kommen -> bin ein Backrohrjunkie) aber omg, diese churros sehen so himmlich aus. Ich will am liebsten sofort und auf der Stelle hineinbeißen! Jetzt hab ich den Salat (haha, den bräucht ich eigentlich, da ich gestern nicht zu den kaloriensparenden Valentinstagsleuten gehört habe, sondern mein Schokoladenkonsum die 200% Marke überschritten hatte :D)! Ich hab Hunger und will unbedingt sowas essen! Es sieht wohl so aus, als würde ich demnächst die Pfanne mit Öl trenken müssen :D

Deine Fotos sind wie immmer der Hammer, die Zeitschrift verspricht nur Gutes, denn zu Hause wird grundsätzlich nur Jogginghose getragen. Okay, es sei denn es kommen Gäste ODER ich koche/backe mit der supertollenwunderbarehübschen Landkindschürze, die ich bei dir gewonnen habe <3 ich habe mich bereits in einem Blogpost bei mir bedankt und möchte auch hier noch einmal DANKEEEEEEEESCHÖÖÖÖÖÖN sagen!

Ah ich drifte schon wieder ab xD ... jedenfalls, klingt das Rezept sehr einfach :) mit der Fastenzeit halte ich es eher lecker, habe aber vor jetzt bis Ostern etwas Dinner-Canceling zu betreiben (Bikinifigur ist da ein gutes Stichwort), aber ansonsten geisel ich mich hier eher nicht selbst!

Gratuliere zum Blog des Jahres, das hast du dir mehr als verdient! All deine treuen Leser freuen sich immer, wenn sie was von dir lesen können ... egal wie lang es dauert! Ich nehm mir dich jetzt nun als Vorbild und konzentriere mich auch endlich auf meine Bachelorarbeit... die Blogpause bis Anfang März wird aber hardcore :(.

Ich freue mich auf neue tolle Ideen / Inspirationen / Leckerbissen und "Schmankerl" von dir. Entschuldige den ewig langen Kommentar und viele liebe Grüße,

Sabrina

Nadine I Dreierlei Liebelei said:

Hach ja, mit in Fett gebackenen Sachen kann man mich ja auch (leider) immer locken. Churros hab ich bisher nur in einem kleinen Cafe in Madrid gegessen und die sahen ziemlich genauso aus :)

Gruß und weiterhin erfolgreiches Lernen,
Nadine

Olivia said:

Liebe Vera
Herzliche Gratulation zu diesem tollen Gewinn! Wobei es mich ja nicht besonders überrascht...! Ich liebe deine tollen Ideen, die wunderbar inszenierten Fotos und, am allermeisten, deine Texte. Dein Humor, deine Selbstironie (ist dies das richtig gewählte Wort? Ist doch noch etwas früh am Morgen... :-P) und deine fröhliche Art bringen mich immer wieder zum lachen (ja, auch am Morgen früh im überfüllten Zug). Bitte mach immer weiter so! Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag,
liebe Grüsse
Olivia

netzbaendsche said:

ich habe churros in spanien schon öfter gegessen und das letzte mal am heidelberger herbst. ich gestehe, ich liebe sie. aber vor einem kauf wird erstmal brav durchkalkuliert, was ich schon den tag über gegessen habe :-)
jaaa, fastenzeit. ich wollte eigentlich verzichten, aber ich hatte am aschermittwoch meine erste staatsexamensprüfung und hab soooooooooooooo viel schoki bekommen, da konnte ich kaum wiederstehen. von daher darf ich jetzt 2 mal in der woche was süßes essen :-)

lovelife said:

Ich hab noch nie von diesen Leckereien gehört...aber so toll wie du sie in Szene gesetzt hast möchte man sie unbedingt sofort probieren!
...Fastenzeit hin oder her...

LG und ein schönes Wochenende
Catrin

lunasphilosophy said:

<3-lichen Glückwunsch zum CPL-Award! Churros habe ich auch noch nie gegessen. Immer mal gesehen, aber dann doch dran vorbei gelaufen (diese vielen Kalorien, arrrgh). Aber mit jedem Mal vorbei laufen (oder auf Blogs sehen), scheinen die Kalorien immer weniger zu werden. Noch dreimal und ich back sie, ess sie, verschling sie - ganz ohne schlechtes Gewissen. :o)
Liebe Grüße von der Luna
lunasphilosophy.wordpress.com

Valerie said:

Hach.... Churros habe ich als Kind im Spanienurlaub gegessen... Mann, waren die lecker!!!

Lieben Gruß
Valerie

Manu said:

Ich habe noch nie Brandteig ausprobiert. Die Churros sehen ja toll aus.

LG

Aga Swat said:

oh, erste..
Ich muss jetzt einfach mal fragen. Was ist denn Kerwe?! Ist es so was wie ein Volksfest?? Noch nie davon gehört..
Und auch Churros kannte ich bis dato nicht.. wie heißt es so schön: Man lernt nie aus :-))
Aber du hast mir jedenfalls Appetit gemacht und werde das Rezept mal ausprobieren!

LG Aga

P

Lilly said:

Oh, mein Gott. Danke danke für dieses Rezept. Du weißt gar nicht wie sehr ich churros liebe! Wir haben die Dinger komischerweise immer in Frankreich am Starand gegessen, obwohl die Dinger ja schon vom Namen her total spanisch klingen. Ich werde das Rezept unbedingt nachmachen müssen ♥
Liebsten Gruß, Lilly von http://wildones-beauty-fashion-and-more.blogspot.de/

Catherine said:

Was ich an deinem Blog richtig toll finde, ist das bei dir die einfachsten und unspektakulärsten Sachen besonders aussehen :)

Übrigens hab ich dich auf meinem Blog, bei beste Seiten verlinkt. Ich hab auch ein Foto reingestllt von dir, ich hoffe das ist in Ordnung.

Liebste Grüße Catherine
von: http://traumweltblog.blogspot.co.at/

Lilly said:

Ich liebe Churros mit Schoki! Und mein Freund und ich haben gestern um 21 Uhr ein ganzes Fladenbrot mit verschiedenen Knoblauchdips gegessen, d.h. wir haben böse Kohlenhydrate in uns gestopft und danach gestunken. Jeder hat halt seinen eigenen Valentinstag ;)
xo

Lia said:

Du machst wirklich immer die tollsten Sachen! Ich bin mir grad nicht sicher, ob ich Churros schon mal gegessen habe. Eventuell im spanischen Themenbereich im Europapark, aber das ist schon wieder ein paar Jahre her :D Jedenfalls sehen deine wirklich unglaublich lecker aus! Oh je, und die Fastenzeit: Vergiss es! Gestern habe ich zum Valentinstag etwas gebacken, am Sonntag backe ich für den Geburtstag meines Freundes und nächste Woche kommen die Mädels zur Wohnungseinweihung, wo ich auch etwas backen will. Und zu alledem ist die Küche voll mit Schoki und Co. Da wird es seeeehr schwer, wenn nicht gar unmöglich, zu fasten :D Obwohl ich eigentlich auch gerne etwas abnehmen will zum Sommer. Die Bikinifigur werde ich zwar auch nicht erreichen, aber vielleicht nimmt der Hüftspeck mal etwas ab :) Wobei, wenn ich mir meinen Kommentar nochmal so durchlese - eher nicht. Viel Erfolg weiterhin beim Lernen!

Ilse's Enkel said:

Oh wie sündhaft lecker Churros doch sind! Kenne sie aus Brasilien...da ist immer überall mindestens ein Händler mit nem "Bauchladen" rumgelaufen...da lies sich schlecht Nein sagen.
Von der Fastenzeit halte ich ansich nicht soviel...lieber permanent gesund leben und essen...und sich ab und an 'ne kleine zuckrigig-zimtige Fettbombe gönnen!

smartie said:

haha, ich habe den Posttitel gelesen und dachte direkt "Hast Du etwa im Simple Things gestöbert?"
Und tadaaa ;)
Churros sind einmalig. Ich habe sie aber - Schande mir - bisher nur im Europapark gegessen, aber da sind sie auch seeeehr lecker :)
Im Schwarzwald gibt es etwas ähnliches, nennt sich Stribli und sind statt Stäbchen in Fett gebackene Tropfen... Viel zu Fett dank großer Oberfläche -.-

Mit der Fastenzeit halte ich es dieses Jahr nicht so... Ich habe mich einfach vergessen darauf vorzubereiten und tja...
Aber ich will versuchen mich die sechs Wochen einfach generell ein bisschen bewusster zu ernähren und solange nicht auf die Waage zu stehen ;)

Melli ImWunderland said:

Hey Hübsche ♥
..dein Blog gefällt mir echt sehr gut. :)
Bin sofort Leserin geworden.

http://0nlyhisbaby.blogspot.de/

vllt ist ja auch was Schönes für dich dabei,
was dich dazu bewegt auch mein Leser zu werden. :) :*

Grüße ♥

♥ M i s s C o c o G l a m ♥ said:

Die sehen wahrlich sehr lecker aus =)!

Lichtzirkus Photographie said:

Das sieht wirklich lecker aus. Churros habe ich noch nie gekostet, aber bei denen würde ich direkt mal zugreifen. Und die Bilder sind wirklich mal wieder traumhaft. Du hast dieses Food-Fotografie Ding einfach total drauf. Es ist immer wieder ein Augenschmaus, deine tollen Bilder anzuschauen.

Liebe Grüße Anne
Lichtzirkus Photographie

Lavendelweiss said:

Mmmmh sooo tolle Fotos,ich mag diese sündigen Dinger :o))) Auf die Idee sie selber zu machen bin ich allerdings noch nicht gekommen....ich glaub ich sollte...bin mal weg :o)

GGGVLG Anja

auftuchfuehlung said:

ooooh chichis heißen die in frankreich und ich hab sie geliiiiiiiiebt! wir sind immer zum strand gefahren, wo es die gab, und meine liebe französische familie hat mich dann gefragt, ob ich denn nutella kennen würde (darauf sind die mega abgefahren) :) ach ja, schöne zeiten, an die du mich jetzt wieder erinnert hast! :)
lg farina

Montag ist Backtag said:

Guten Morgen liebe Vera,
ich esse Churros immer in Palma, da gibt es in einer kleinen Gasse ein ganz tolles traditionelles Café. Allerdings ist meistens eine Portion viel zu viel für einen alleine :D Aber sie sind sooooo lecker!
liebe Grüße!

Sarah O. said:

Hm, lecker. Ich habe nie drüber nachgedacht, die selbst zu machen, aber ich habe die früher immer im Südfrankreich-Urlaub gegessen. Mit Puderzucker, nicht mit Schokosoße. Passt aber bestimmt auch super...

Heike said:

Das sieht ja lecker aus. Deine Fotos sind sooo schön.
und.....Herzlichen Glückwunsch zum "Blog des Jahres"
Liebe Grüße von
Heike

bigapple-girl said:

super tolle Fotos. Man bekommt gleich Lust die Churros selbst zu machen. Ich glaube ich muss schnell in meine Küche flitzen und loslegen :-)

LG
Steffi

p-moments said:

Wow, tolle Bilder liebe Vera. Churros habe ich noch ni probiert, aber dem Aussehen nach erinnern sie mich an ein traditionelles Dessert aus meiner Heimat. Ist aber was anderes.
Wie gesagt, die Bilder finde ich toll, vor allem das wo die Schokolade drauf ist, eifach himmlisch.
Und als ich gesehen habe das die Zeitung auf spanisch ist, hab ich mir gleich gedacht die hat sie extra fürs Shooting geholt, wie es sich am Schluß auch bewiesen hat.

LG!

Thi von Kawaii-Blog.org said:

du spinnst doch!
ich wollte schon sooolange diese teile probieren
(hatte die gelegenheit in amsterdam und es doch nicht getan -.-)
und jetzt kommts du einfach damit an?
ich sterbe vor heißhunger :D :D :D
bitte besuch mich mal nach deinen klausuren :P

Nicole said:

Ich habe die noch nie probiert, aber bei diesen Fotos läuft einem richtig das Wasser im Mund zusammen und man möchte sie sofort probieren! Ach, was würde ich jetzt fuer eine Portion Churros tun?!?!?!?!

Annett W. said:

Oh Vera,
wie ich Deine Fotos liebe!!!!! Deshalb war es ja klar, dass Nicest Things Blog des Jahres 2012 geworden ist. Völlig verdient - bitteschöööön ;o))) Ganz liebe Grüße von Annett

Svea said:

♥ Das sieht richtig richtig lecker aus!

mvdl said:

Ich habe noch nie Churros gegessen, aber Sie sehen seehr lecker aus. Leider aber auch wie saftige Kalorienbomben und ich versuche im Moment ein bisschen auf meine Ernährung zu achten. Bin voll froh, dass ich jetzt schon über eine Woche keinen Industriezucker mehr gegessen habe und es schaffe jeden Tag mind. 2L zu trinken.

Valerie Anne said:

Churros habe ich immer während meiner "Aupair-Zeit" auf Teneriffa gegessen -mit verschiedenen Sorten von flüssiger Schokolade. Ich liiiiebe diese Dinger :)
Außerdem hast du sie echt total schön hinbekommen - würde ich wahrscheinlich nicht schaffen :D!

Liebe Grüße,
VA

Lydia said:

soooo appetitliche Bilder.... schade dass man nichts virtuelles schmecken kann ;)) aber bestimmt dauert das auch nicht mehr lange ;))

Liebe Grüße
Lydia

Patricia E. said:

Typisch spanisch typisch ich :)
Da lob ich dich nur, davon kann man nie genug bekommen und auch jeden Tag essen :)
Hab noch einen schönen Tag.
Liebst, Patricia

sciencemade said:

Da war ich nun schon sooft in Barcelona und nie habe ich diese leckere Kleinigkeit entdeckt...Wahrscheinlich sehen die Churros da nicht halb so gut aus wie auf deinen Bildern. Fasten? Da verzichte ich lieber auf die Bikinifigur!
Alles Liebe,
Nova

Eeny said:

mmhh, lecker. ich liebe churros. muss unbedingt auch mal wieder welche machen.

übrigens, tolle fotos - wie immer =)

TattooedZebra said:

oh wow,
ich bin gerade total hin und weg von deinem blog!
Supertoll wirklich :)

LG Joy
http://tattooedzebra.blogspot.com

magnolia said:

wenn ich dich nicht so mögen würde, müsste ich dich hassen. denn das sieht so gut aus, die fließende schokolade. wie kannst du mir das nur antun? <3

Lomonautin said:

Die Churros schauen verdammt lecker aus, da will man einfach nur reinbeißen! Wundervolle Fotos übrigens!

Lala said:

So lecker! :) Eine Freundin von mir war neulich in Brasilien und hat mir von den Churros erzählt, die sie da gegessen hat. Find ich toll, dass ich jetzt auch ein Rezept gefunden hab ;)

Maru said:

Die sehen traaaaumhaft aus. Kannst du mir einen Stängel per Expresspost schicken? Wir haben keine Friteuse und mein Heißhunger als Schwangere verlangt nun sofort nach diesem lecker Zeug!!! Habe Churros bisher 2x gegessen und zwar einmal im Tôkyô Disneyland und einmal beim Mexikaner. Die im Disneyland waren aber viiiiele leckerer, die beim Mexikaner zu fettig. Aber deine sehen am aller-traumhaftesten aus!!!

Marienkäfer said:

Hmmm lecker! Fett und Schokolade - und das auch noch knusprig! Klingt göttlich.

Mach weiter so! Ich liebe deinen Blog, er ist so authentisch? (wie du siehst fehlen mir auch die passenden Worte) mit deinen am Kiosk gekauften Zeitungen :)

Ich faste zwar Süßigkeiten aber esse ansonsten ganz normal. Vielleicht geht das ja als "süßes Mittagessen" durch? ;-)

Liebe Grüße



JayBee said:

glückwunsch zum blog des jahres und die dinger sehen ja mal richtig lecker aus. ich glaube wenn ich eine woche mich von dir verwöhnen lassen würde hät ich das untergewicht defizit weg xD

julia said:

lecker!

glückwunsch! schön, wenn das klicken klappt :)

Sunny said:

Liebe Vera, ich freu mich gerade riesig über Deinen Post. Ich hab sie bisher ein Mal gegessen uns fand sie soooooo lecker. Leider hatte ich mir nicht gemerkt, wie sie heißen und dank Deinem Post weiß ich es nun und hab auch gleich noch ein Rezept dazu. Ich bin begeistert. :) Lieben Dank und ein schönes Wochenende!

Something Pearly said:

OMG!!! Das sieht sooooo gut aus ... vielen Dank für diese schöne Rezeptidee.

Arina Schinköthe said:

noch nie davon gehört - aber wird definitiv nachgemacht. sieht super lecker aus!
lg, arina

Sugarbaby said:

Ich habe Churros auch schon selbst gemacht, allerdings bis jetzt nur ohne Schokolade. Einfach ein Gedicht...
Wie immer sehr schöne Fotos =)
Liebe Grüße
Sugarbaby

Wiener Wohnsinn said:

HI liebe Lernmaus !
Ich hoffe du kommst gut voran !?
Dieses Süßgebäck kannte ich bis dato noch nicht..
Klingt aber seeeeehr kalorienreich.. mmhhhmm , und das in der Fastezeit tststs ;)
Probieren würd ich´s trotzdem, jetzt hast mich neugierig gemacht !
Liebe Grüße, Melanie

Anonym said:

Hallo, ich bin zurzeit in Spanien (Außlandsjahr) und habe Churros das erste Mal bei einer Freundin gegessen. Persönlich finde ich Churros Himmlisch, aber mehr als zwei, drei kann man echt nicht essen. Mit Zimt habe ich noch nicht gesehen (ich stelle mir das trotzdem unheimlich lecker vor). Churros werden tatsächlich nur mit Wasser, Salz, Zucker und Mehl gemacht. Guten Appetit!

Marrie Fiordaliso said:

Dein Blog ist ein träumchen <3 mach weiter so! Übrigens wird gesundes essen an valentinstag eh total überbewertet ;)

viele grüße
marrie

www.marrie-fiordaliso.blogspot.com

Seelenschmeichelei said:

Nächstes Jahr kannste ja zum Valentinstag einfach Herzwürste ins Fett spritzen (Huch. Das klingt jetzt irgendwie unlecker. :o )

Lea said:

Churros sind soooo lecker. Ich hab sie auf dem ChocolART (Schokoladenfestival in Tübingen)gegessen. Man kann nur nicht allzu viele davon essen und nein ich faste nicht ;)

Macha said:

Das sieht so gut aus. Leckere Bilder!
Et c'est l'heure du goûter!! ;)

Vanilla Bisou said:

Omg ! Ich liebe Churros <3
Yummi

Sophies Welt said:

Ooooh ich LIEBE Churros, ich habe sie das erste mal vor knapp 5 Jahren in Spanien gegessen und dann auch mal zuhause probiert (leider hat das nicht so gut geklappt wie bei dir...). Wäre doch ein guter Grund mal wieder nach Spanien zu reisen, oder? :)

Jill said:

Oooh ich liebe Churros! Bin ganz neidisch!

Habe leider keine Fritteuse sonst würde ich die jetzt sofort nachmachen!

Zwergenwelt said:

Liebe Vera, wieder ein toller post, so witzig auch..herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz auch noch ich habe auch für dich gevotet ;o))übrigens wird dein blog in der neuen "Handmade Kultur" empfohlen auch mit ganz lieben Worten;O))...
zu Recht ja auch!
Ganz viel Durchhaltevermögen beim Lernen wünscht dir herzlich cornelia

Anonym said:

Wunderwunderwunderschöne fotos! Ich bin ganz begeister! :))

SchokoCupcake said:

Churros, schon gehört, aber noch nie gegessen. Anscheinend sind sie ja sehr lecker.
Bei deinen Bildern läuft einem mal wieder das Wasser im Mund zusammen.
Liebe Grüße
Gesine

Karin said:

Sieht sehr lecker aus! Bei uns in der Stadt steht manchmal so ein Stand der die Dinger verkauft.
Das sie aus Spanien kommen wusste ich gar nicht.
Der Verkäufer sah eher so arabisch aus, dachte das wäre etwas orientalisches!
Achja apropo Zeitung: Ich spreche ja ein wenig Spanisch... Hast du mit Absicht den Finanzteil für die leckeren Curros benutzt? :D
Liebe Grüsse und schönes Wochenende!

hoetuspoetus said:

DAS sieht so umwerfend lecker aus!!!
Ich kann es förmlich riechen.... Mhmmmmhh

Fastenzeit? DAS hättest du mich fragen sollen, bevor ich deine Bilder gesehen habe!

Ganz liebe Grüße!!! Katja

Svea said:

Hihi!
Das sind echt super Fotos!
Und sieht lecker aus!

Du schreibst richtig schöne Posts!
Vorallem das mit der Spanischen Zeitung und dass du sie ganz demonstrativ gelesen hast ist lustig, das mach ich in solchen Situatuinen auch immer ;D

Dein Blog hat das mit CPLs bester Blog 2012 echt verdient!!!

Hast du das Layout selber gecodet???

Ich bin total begeistert davon!
Vorallem davon, dass du so viele Leser (inzwischen auch einen begeisterten Leser mehr - mich nämlich ;D) und so viele Kommentare bekommst!

Liebste Grüße,
nachträglich lieben Valentinstag,
und... ähm... schönen Freitag noch ;D

Svea.

Mareike said:

Sehr schön und gehaltvoll! =)
Ich werde mich dann mal auf die Suche nach Schoki machen!

LG

Jule said:

Für den ersten Absatz kriegst du einen dicken, fetten Knutscher! Ich bin auch schon auf der dunklen Seite ;)

Maaan, sieht das lecker aus *sabber*


Ganz liebe Grüße,
Jule

Anni said:

Hallo Vera,
die sehen unheimlich gut aus, sehr schöne Fotos! Neulich habe ich mit ein paar Freunden versucht Churros zu machen, jedoch ist irgendetwas schiefgelaufen (viele Köche verderben den Brei). Dein Rezept merke ich mir vor, fürs nächste Mal. Hier in Südamerika isst man die Churros übrigens mit Dulce de Leche. :)

Liebe Grüße,
Anni

Naomi said:

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA. Come to the dark side, we have cookies. Ich liebe liebe liebe diesen Spruch (Memo an mich, endlich ein T-Shirt machen lassen) xDDDDDDD!
Also den Begriff Churros hab ich noch nie gehört, daher vielen Dank für die Aufklärung. Wenn ich die Bilder ansehe und da nicht die Schokolade wäre, würde ich nicht denken, dass es etwas süßes ist. Das irritiert mich ganz gewaltig bei den Bildern ^^°.
Es ist schon wieder Fastenzeit? Hab ich gar nicht mitbekommen *lol*. Halte ich für eine blöde Erfindung, warum sollte man das nur auf ein paar Wochen im Jahr beschränken? Jeder wann er lustig ist, die Zeit und die Kraft dafür hat.

Tina said:

ah ich liebe churros! in brasilien gabs die jeden morgen zum frühstück :) :)

Miss.Tammy said:

Ich liebe diese Dinger, esse sie super gern beim Mexikaner <3

Der Point. said:

Das schaut so gut aus, aber nur wegen der Fotos. Die Würstchen alleine wären sicher nicht so spektakulär. Aber was du da wieder mal draus gemacht hast, da möchte man sich jetzt direkt reinlegen.

Häkel-Kaja said:

Oh, ich komme mit auf die dunkle Seite, wenn es da churros gibt! Lecker!

Nur allzu gern würde ich dem schlechten Wetter hier entfliehen und in Madrid in einem Straßencafé sitzen, die Leute beobachten und churros in chocolate tunken.

:)

Und lass dich nicht aus der Ruhe bringen von dem Vorsatz der gesunden Ernährung. Wer für sein Staatsexamen lernt, der braucht vor allem Wohlfühl-Essen.

Lieben Gruß,
Kaja


Helly said:

Wow, wie lecker die aussehen! Ich muss das unbedingt mal nachmachen, da ich Churros abgöttlich liebe! Ich habe sie sogar schon mal in Madrid in der bekanntesten Chocolateria dort gegessen. Danke für das Rezept!

Ich fast übrigens Salz, d.h. ich koche meine Gerichte nun verstärkt mit anderen Gewürzen und ohne Salz. Auf Zucker ab und zu möchte ich ungern verzichten. :)

Paulina said:

Halleluja,ich bin gerade so von Blog zu Blog gehüpft und hier hängen geblieben...was sind denn das für oberhammercoole Bilder ?!Sind die schön, bin gerade total begeistert ;o)!Churros habe ich noch nie gegessen, aber wohl gerade die orginellsten und schönsten Fotos von ihnen gesehen,herzlichen Dank für diesen Augenschmaus!Liebe Grüße,Petra

Dandelion said:

Ich hab noch nie was von Churros gehört, aber die sehen wirklich köstlich aus. Und ich habe beschlossen, dass ich diese bei meinem nächsten Spanienurlaub unbedingt probieren werde. Also Danke für den Tipp! Obwohl ich mir diese ganzen leckeren Foodposts wirklich nicht ansehen sollte, wenn ich das mit dem Fasten durchziehehn will...
:) Dandelion

Becci said:

Na super - und ich hab keine Friteuse zuhause! :/ Muss ich mal probieren, ob das in der Pfanne mit viel Öl auch funktionieren würde.. Wäre fast was für das "Dinner" für meine Mama zum Geburtstag... :)

Honey said:

dein blog ist seit langem mein absolute liebling, wenn man einfach durchstöbern und schöne sachen sehen will. wollte ich nur mal sagen :* <3

Irina said:

die sehen ja so unglaublich lecker aus. Kannte ich noch nicht und werde ich unbedingt mal ausprobieren. Tolle Fotos! LG

Marlene said:

Ich finde, sie sehen einfach unheimlich lecker aus. Ich für meinen Teil habe sie noch nie probiert. Aber deine Fotos machen Hunger darauf. Ich hätte nun gerne auch welche.. aber.. Fastenzeit. Ich werde mir zwar weiterhin ab und an ein Croissant gönnen, weil ich der Meinung bin, dass man ganz ohne Zucker nun auch wieder nicht leben kann, aber diese Leckerei muss wohl doch bis nach Ostern warten. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Oder eine Qual. Je nachdem..

Alles Liebe, hab noch einen schönen Sonntag!
Marlene

{Maria} said:

Oh wie lecker! Churros haben wir immer im Südfrankreichurlaub am Strand gegessen. Am Liebsten mag ich sie einfach mit Puderzucker :) Dein rezept werde ich auf jeden Fall demnächst ausprobieren!
Liebe Grüße, Maria.

Malin Rouge said:

Vor einigen Jahren hab ich Churros in Spanien entdeckt und konnte gar nicht aufhören die zu Essen, die gabs ne Zeit lang immer zum Frühstück haha. Sehr sehr fett aber unglaublich lecker :)

Spark&Bark

xx

moni_♥ said:

kleine verrückte veri! sieht etwas und muss, muss, muss es sofort nachmachen/nachbacken/nachhaben :-D richtig süß, wie du das immer schreibst :) diese churros kannte ich bis jetzt noch nicht, dachte auch, als ich das bild zuerst gesehen habe es seien pommes hahaha aber dann aufm zweiten blick schokiii? nein, dann können es keine pommes sein und erst dann ging mein blick auf die überschrift hihi. hast du wieder supi hinbekommen auch mal wieder das mit dem hinter- und untergrund :) was macht denn das lernen? das staatsexamen rückt ja immer näher und näher ..


Liebste Grüße moni_♥
'Schmetterlingsparadies ♥

Vanuxx said:

In Andalusien werden Churros gelegentlich an Straßenständen (wie bei uns Pommesbuden) verkauft - dann aber wirklich ohne alles, keine Schokolade, kein Zimt, kein Zucker, gar nix! Da war mir dann die Art, wie man sie in den Cafés bekommt, deutlich lieber - mit einer kleinen Tasse heißer Schokolade. Nom.
Das Rezept ist auf jeden Fall gemerkt, und die Bilder lassen mir das Wasser im Mund zusammen laufen :D

xuscha said:

Finde es einfach super das du Gewonnen hast, du hast es auf jedenfall voll und ganz verdient!!! Die Churros sehen mega lecker aus, da bekomme ich wieder hunger....


Ich weiß nicht ob du meinen alten Post mitbekommen hast, aber ich werde meinen alten Blog: golden-papaya

schließen und auf xuxuscha weiter bloggen, vllt hast du Lust mich mir dort weiter zu folgen, ich würde mich auf jedenfall riesig freuen :)

fr.dots said:

Hmm, lecker, ich kenn' die nur aus Chile. Da waren ich und der Mann mal für 1 Monat unterwegs.

Lg Claudia

Christina said:

T___T Ohhhh meeeeein Gott!!
Ich liebe Churros! Seit ich sie bei unserem letzten Spanienurlaub gegessen habe (und mich auch in Amerika immer bei Taco Bell *lach* damit vollgestopft habe), könnte ich sie immer wieder gerne mal vernaschen. ;-)
Ich glaube ich muss mir jetzt nur so eine Sterntülle besorgen und mal auch um 20:00Uhr mit dem Backen anfangen.
Leider erst nach der Fastenzeit. :-/
Liebe Grüße
Christina

moni_♥ said:

hey hey :)
ich hab dich getaggt. schau doch mal vorbei:
10 kulinarische Fragen :)


Liebste Grüße moni_♥

Anja von glueckseeligkeit.blogspot.de said:

Yummi, die hab ich als Kind immer in Spanien verputzt, wusste bisher aber nie wie mein süßer Kindertraum hieß- Danke dafür Vera :-)
Anja von
http://glueckseeligkeit.blogspot.de/

Ina said:

ach vera auch wenns schon 100 mal geschrieben wurde. diese bilder sind perfekt!

Oktoberwind said:

Hallo Vera!
Da muss ich mich doch glatt noch einmal zurück melden, nachdem ich eben deinen lieben Kommentar gelesen hast. Unglaublich, dass du überhaupt noch die Zeit findest, um auch bei deinen Lesern vorbei zu schauen. Das finde ich sehr schön und ich fühle mich geehrt. Und über deine lieben Worte habe ich mich natürlich sehr gefreut. Deshalb wollte ich jetzt einfach "Danke" sagen. Also: Vielen Dank!

Dass meine Kommentare so persönlich sind ist vielleicht darin begründet, dass du selbst auch so schön persönlich schreibst und man das Gefühl hat, man müsse einer guten Freundin auf ihre Zeilen antworten. Einfach herrlich :)

Ich wünsche dir noch einen wundervollen und stressfreien Dienstag. Sei ganz lieb gegrüßt von mir

Evα ♡ said:

Delicious ! I hope you're fine :)

Svea said:

Hallo Vera,
dankeschön!
Das ist total lieb ♥

Ich hätte nie gedacht dass du mir antworten würdest, bei so vielen Kommentaren die du immer bekommst ♥

Das ist echt nett :)

:D Achso, kann ich verstehen. Wir wohnen schon acht Jahre am selben Platzt ♥

Ich freue mich schon auf einen neuen Post von dir,
Svea.

Paulina said:

...oja, das mit der Gelomyrtolpackung lass mal lieber ;o),soviele auf einmal nee, besser nicht ;o)...liebe Grüße,Petra

Sassi said:

wow, das sieht so superlecker aus!
X

Jill said:

Ja das mit dem Frittieren trau ich mich nicht so recht. Und meine Mütter wird ausrasten wenn ich auf dem Herd frittiere, bei uns ist der ganze Wohnbereich offen und dann setzt sich das überall fest. Das ist auch der Grund warum wir keine Fritteuse haben...

Als ich in London war gab es auch keine Klobürsten auf den Hotelzimmern. Meine Klassenkameraden haben damit auch die gleiche Erfahrung gemacht :D

Aber bald weiß ich ja mehr und werde berichten!

Nathi90 said:

hmmm jam jam das sieht lecker aus :) ein bisschen ähnelt es aber an Pommes :) Ist aber mal ne klasse Idee Pommes zum Nachtisch :D :3
Ich habe mir auch die Zeitschrift The Simple Things mal geholt und bin dabei die Nudeln selbst zu machen :) und die süßen Laternchen :3 die sind wirklich toll :)

Anne said:

Wie findest du nur die Zeit neben deinem Lernen noch so etwas Tolles zu zaubern?? :D

Ich finde, die sehen unheimlich lecker aus - ich wäre so so gerne mal einen Monat lang Gast bei dir und würde dann einfach immer alles essen, was du so postest :D

Seelenschmeichelei said:

Gesehen und an Dich gedacht: http://www.sprinklebakes.com/2013/02/baked-churros.html
:-))

Doris said:

Hey Vera!

Ich bin nun seit zwei Monaten stille Leserin deines Blogs und finde ihn wirklich wunderschön! Am liebsten mag ich deinen witzigen Schreibstil.

Vor ein paar Tagen war ich in Barcelona und ich habe fast jeden Tag Churros con Chocolate gegessen. Ein Traum bzw. Alptraum (weil ich eine Milchzuckerunverträglichkeit habe, aber Lactrase ist eine Wunderwaffe!) :D Ich habe mir dann gedacht, dass ich das unbedingt auch mal zu Hause machen muss und dann lieferst du einen Tag später das Rezept dazu! Das hat mich ungemein erheitert. :)

Ich werd es sobald wie möglich nachbacken/frittieren. Bin gespannt, ob sie so wie das Original schmecken ;)

Liebe Grüße
Doris

Metalhepchen said:

Churros sind voll lecker! Das erste mal hatte ich sie auf Mallorca gegessen, frisch, auf dem Markt. Letzthin hatte ich das Rezept in der Hand, habe aber dann Quarkbällchen gebacken... ;-)

Deine sind auf jeden Fall sehr verführerisch. Da könnte ich gleich wieder loslegen mit dem Fettgebäck! :-D

Und die Fotos sind auch wunderbar!

Hey, wer sagt denn, dass man am Valentinstag nicht fettig essen darf und dieses ganze romantische Herzchengedöns mitmachen muss? Keiner. Siehste. :-)

Liebste Grüße,
Dana.

Dandelion said:

Hey Vera,

ich mache zur Zeit eine kleine Fotochallenge und würde mich freuen, wenn du auch mitmachst :)

Liebe Grüße
http://dandelion01.blogspot.de/2013/02/das-schonste-urlaubsfoto.html

Nicole said:

Mhmm sieht das lecker aus. So etwas hab ich bis jetzt noch nie gesehen.

schokolade said:

Oh Gott...warum nur machst du so gute Fotos??? Jetzt sitze ich hier mit Wasser im Mund und kann es kaum erwarten das mal selbst zu machen...^^

silvermoon said:

super süss und sehr schöne Bilder!
LG
Claudine

ChrisTa said:

Das ist ja toll. Das könnte ich zusammen mit meiner Enkeltochter am Wochenende basteln: kleine Backförmchen müßten doch auch gehen.. und das Aushärten in der Mikrowelle ist geht ja fix. Da freu ich mich jetzt schon drauf...
Danke für den Tip
LG

Tony Collins said:

i dont even need to read any of this to understand how amazing these would taste!

http://tonyscamera.blogspot.co.nz/

Anonym said:

hei! eine youtuberin hat dich in ihrem video erwähnt! :)
kommt ziemlich am schluss vor. http://www.youtube.com/user/Empathy25
GRÜße Annika :)

Jenny said:

Die Dinger sind aber auch zum niederknien.

Liebe Grüße,
Jenny

Christina said:

Die sehen ja lecker aus!
Ich habe im Februar auf meiner Backweltreise auch einen Halt in Spanien eingelegt und welche gemacht: http://christinascatchycakes.blogspot.de/2013/02/backweltreise-spanien.html
Liebe Grüße
Christina

Kommentar veröffentlichen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!