Mittwoch, 6. März 2013 102 Kommentare

Chocolate Pistachio Gugl


Also eigentlich wollte ich ja keinen Gugelhupf bloggen. Man sieht sie zur Zeit überall und ich finde die Rezepte und Bilder auch alle ganz wunderbar, aber ich denke dann immer, jetzt muss ich ja nicht auch noch mit dem 647. Gugelhupf ankommen. Aaaaber (natürlich gibt es ein aber): Ich bekam von der Firma Riess so eine unheimlich schöne Gugelhupfform aus Emaille zugeschickt, aus der neuen Sarah Wiener Kollektion. Und das Teil ist so putzig, da konnte ich mich nicht mehr beherrschen. Die Form hat übrigens einen weiteren Vorteil: Man bäckt darin keine Mini-Gugls, sondern einen Midi-Gugl. Womit dann wieder die Individualität des Posts gesichert wäre :D Ah Mist, doch nicht - die ubiquitäre Ikea-Vase macht alles wieder kaputt. Nice try... Aber dafür habe ich schon ewig keine Cupcakes mehr gemacht, habt ihr es bemerkt? Also wenn ich jetzt nicht auf Pinterest das ultimativ gei*e Rezept für die schönsten und besondersten Cupcakes ever (mit Black Jack und Nutt*n und ohne Cellulose - Luise Koschinsky, wer kennt's?) entdecke, bleibt das auch so.


Kommen wir zu "eigentlich" Nr. 2. Also eigentlich wollte ich dann ja einen original Elsässer Gugelhupf backen, aus Hefeteig, wie sich das gehört. Gegoogelt, gleich auf der ersten Seite ein Rezept sogar von Sarah Wiener herself gefunden, angeklickt - und uääärgs, gleich in der ersten Zeile steht was von Rosinen. Ich meine klar, die kann man rauslassen, aber irgendwie schien das ganze Rezept darauf aufzubauen. Und mit Rosinen kann ich gar nicht. Obwohl ein Sarahrezept in einer Sarahform ja wieder was fürn Monk gewesen wäre. Aber nee. Rosinen sind einfach zu schlimm. Also ein altes Napfkuchenrezept aus dem Kochbuch genommen und mit Pistazien ergänzt...


Das Rezept ist für eine 20cm-Form. Weil die Sarahform ja etwas kleiner ist (12cm), habe ich den Rest vom Teig dann einfach in die gute alte Kastenform gepackt und noch einen großen unspektakulären Kuchen zusätzlich zum Midigugl gebacken.


Zutaten:

125g weiche Butter
125g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
200g Mehl
1/2 TL Backpulver
70ml Milch

für den Pistazienteig zusätzlich:
2 EL Pistaziensirup, z.B. von Monin
20g gehackte Pistazien
wer mag, etwas grüne Speisefarbe

für den braunen Teig zusätzlich:
2 EL Kakaopulver

Butter und Brösel für die Form 

für die Deko:
1 Tafel Zartbitter-Schokolade
1/2 Becher Sahne
gehackte Pistazien


1. Die Butter mit Zucker und Salz mit dem Handrührgerät in einer Schüssel richtig gut aufschlagen, ca. 6 Minuten.

2. Die Eier einzeln unterrühren.


3. Mehl und Backpulver mischen und diese Mischung abwechselnd mit der Milch Stück für Stück zum Teig dazugeben.

4. Teig in 2 Portionen teilen. In die eine Hälfte Pistazien, Sirup und Speisefarbe geben, in die andere Hälfte das Kakaopulver. (Außer dem Sirup fiel mir leider nichts anderes ein, was Pistaziengeschmack hergibt... In Frankreich gibt es so einen tollen Pistazienpudding aus der Dose, von Mont Blanc, der schmeckt himmlisch. Den könnte man bestimmt auch als Zutat im Teig verwenden...?)


5. Form mit Butter fetten, mit Bröseln ausstreuen. Die Form zur Hälfte mit dem brauen Teig füllen, darüber den grünen Teig geben. Mit einem Holzstäbchen wie bei Marmorkuchen marmorieren.

6. Ca. 30 Minuten je nach Herdleistung bei 180°C Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene backen.


7. In der Zeit die Sahne im Topf erwärmen, die Schokolade dazugeben und bei kleiner Hitze vorsichtig schmelzen lassen. Ggfs. warm halten.

8. Nach Ablauf der Backzeit (Stäbchenprobe) die heiße Form stürzen und mit einem nassen Küchentuch bedecken, dann löst sich der Kuchen von alleine. Kurz abkühlen lassen. Mit der Ganache und gehackten Pistazien dekorieren.


Und weil wir gerade beim Thema Schokolade sind: Ich habe ein weiteres tolles Päckchen bekommen (der DHL-Mann möchte mich wohl mittlerweile erschießen). Und zwar kennt ihr ja wahrscheinlich schon alle möglichen Boxen, Glossy, Douglas, DM und wie sie alle heißen. Das ist alles so ziemlich an mir vorbeigegangen, keine Ahnung warum, ich bin einfach nicht so der Boxentyp. Aber die Schokostück-Box mit edlen und ausgefallenen Schokoladensorten wollte ich dann doch mal testen. Im Abo bestellen würde ich mir so etwas wahrscheinlich nicht, aber zum Verschenken oder als kleiner Lernversüßer zwischendurch ist es toll! Okay, eiiigentlich mag ich ja auch keine Schokolade . Aber das gilt eher im Sommer, wenn sie so schnell matschig wird. Im Winter, wenn sie schön knackig bleibt, habe ich hin und wieder gerne mal eine Tafel ein Stückchen.


In den Schokopackungen war übrigens heute zum Shootingzeitpunkt fast überall nichts mehr drin. Ich habe die Box nämlich schon eine Weile und konnte mich nicht zurückhalten... ich staune über mich selbst, Lernen scheint wohl Schokohunger zu machen. Ich habe aber alles wieder fein säuberlich mit Tesafilm so hingebastelt, dass die Packungen wie neu aussehen. Toll, gell? Auch in der weißen Packung ist nur noch gerade das drin, was man durch das Fensterchen sieht.



Küchentuch:  Miamore*
Backform:  Riess Truehomeware
weiße Vase: Ikea
Fotountergrund: Regalboden Fichte aus dem Baumarkt, behandelt mit Osmo Einmal-Lasur Palisander

*Werbung

Haha, da ruft es grad aus der Küche: "Ääääähm, hast du den Löffel im Kuchen absichtlich mitgebacken?". Kann doch nicht sein, denk ich mir... laufe in die Küche und das verwunderte Männchen steht vor dem unspektakulären Kastenformkuchen. Da, wo er sich ein Stück abgeschnitten hat, ragt ein kleiner Löffel aus dem Teig. Ups. Das Lernen macht mich schon ganz blöd. Aber hilft ja alles nix. Ich verschwinde dann mal wieder hinters iPad zum Kreuzen... oh und sorry für die Bilderflut und mein endloses Blabla. Aber muss ja jetzt auch wieder für ne ganze Woche reichen, nech ;)

PS: Jetzt bin ich doch nochmal in die Küche gelaufen und habe schnell noch ein verwackeltes Handy-Kunstlichtfoto vom mitgebackenen Löffel gemacht:


Also wir glauben, dass es ein Löffel ist. Was es wirklich ist, wird sich wohl erst morgen zeigen.

Kommentare :

  1. Huuuuuuunger her damit :D man sehen die gut aus!!

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh, wie schön die Form ist und wie perfekt der Kuchen dazu passt (MONK!!!) :) Und dein neuer Fotountergrund! Hätte zu gern ein Bild mit dem mitgebackenem Löffel gesehen. :D

    AntwortenLöschen
  3. Will am Wochenende mich auch mal wieder am Backen versuchen und überlege seitdem die ganze Zeit, WAS ich machen kann...
    Also ich werd's jetzt mit einem Gugelhupf probieren. ;D Sieht ja ganz einfach aus und wenn's jeder macht, dann mach ich natürlich auch mit. :-)
    Wenn's was wird, schick ich dir ein Foto von meinem... Also quasi ein Vergleichfoto: Vera vs. Carmen, die zum 2x in ihren Leben backt! :D

    AntwortenLöschen
  4. tolles Rezept, das muss ich UNBEDINGT ausprobieren, ich liebe Pistazien :) die Art und Weise, wie deine Fotos aber auch immer aussehen und wie liebevoll alles platziert ist, motiviert schon zum Nachmachen. :) aber wo bekommt man denn den Sirup her? google ist leider nicht so hundertprozentig die Antwort.

    AntwortenLöschen
  5. Ist der schön! Und die Form! Einfach perfekt :)
    Aber oh nein, ich werde unindividuell sein - habe ich doch einen Post für kleine Gugl geplant! :D

    AntwortenLöschen
  6. Hach Vera, ich liebe deine Bilderflut! Hätten ruhig mehr sein können! Kann man sich ja nie genug daran satt sehen! :))
    Hihi Lernen macht also blöd, kann ich teilweise auc h bestätigen^^
    Viel Erfolg dir noch beim Lernen! Freue mich schon auf den nächsten Post! <3

    AntwortenLöschen
  7. Super Fotos und superlecker aussehende Midi-Gugls :o)
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  8. Ich hoffe du hast ein Foto von dem Löffel im Kuchen gemacht! Für den nächsten Behind-the-scenes Post ;-)

    Die Bilder sind wie immer toll!
    Laura

    AntwortenLöschen
  9. Aaah ich kann die Wörter nicht mehr finden, ich habe den Eindruck, immer das selbe zu sagen, aber es ist einfach perfekt!
    Liebe diese Dunkelheit, es ändert, und bringt alles zur Geltung.
    Und es sieht so lecker aus! (Wie immer)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  10. Haha das mit dem Löffel im Kuchen ist das beste XD
    Dein Gugl sieht klasse aus :)

    AntwortenLöschen
  11. Diese Bilder sind so wunderschön, ich kann nicht mehr! *-*

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Vera. :)

    Midi-Gugls sind ja wirklich noch praktischer, um ehrlich zu sein. Nicht zu klein und nicht zu groß. Eigentlich genau richtig für ein Paar. <3

    Aber sei froh, dass Du einen Löffel mitgebacken hast. In den USA wurde einmal eine Ratte im Brot mitgebacken... D:
    Da sollte man sich über einen Löffel doch eher freuen. ;)

    Liebe Grüße!
    Lily

    AntwortenLöschen
  13. Hmmm, und wie gut, dass Du ihn gebloggt hast! Und schon notiert!
    Der sieht nämlich oberlegga aus!!!!

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  14. hahaha, der Löffel :D
    Also ich find den Gugl hübsch. Und ist doch total Wurscht, der wievielte Gugl es im Bloggerversum ist! Es tragen schließlich auch 80% der Modeposts Streeswear Jeans ;)

    Liebste Grüße,
    Dani
    mademoisellelavande.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. das sieht verdammt lecker aus!♥
    schön fotografiert

    AntwortenLöschen
  16. das mit den 2 farbenteig ist ne tolle idee :D
    ich hatte letztes ma einen schoko-kokos-kuchen damit gebacken und ein cocos.frischkäsefrosting drauf verteilt ^^

    AntwortenLöschen
  17. Lecker, der Kuchen sieht gut aus. Da ich noch nicht gefrühstückt habe, würde ich glatt ein Stückchen nehmen :-)

    AntwortenLöschen
  18. Toller Post und wunderschöne Fotos :)

    http://perfectmeansboring.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  19. Gut, dass du deinen Gugl gepostet hast, er sieht nämlich fantastisch aus! :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Ha ha sehr cool mit dem Löffel! ;-)

    Tolle Fotos, der Kuchen wird direkt mal gepinnt... ob man ihn wohl auch als Mini Gugl backen kann... vielleicht einfach mal ausprobieren!

    Lass dich nicht stressen!

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  21. Oh wie hübsch! Pistazien könnte ich auch tonnenweise essen und überall reintun :D
    Pistaziensirup habe ich noch nie ausprobiert, ist der nicht mega mega süß? So eine mittelgroße Gugelhupf Form ist wirklich nicht schlecht, genau die richtige Größe für den Kaffeetisch oder Frühstückstisch zu zweit =)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. eigentlich wollte ich schreiben, wie toll ich die idee mit den pistazien finde, aber hahahahahhahahaha der löffel :D

    AntwortenLöschen
  23. Wow, also Deine Bilder sind mal wieder ein Augenschmaus... Kuchenrezept hab ich ausgedruckt. Dir ganz, ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  24. Wundervolle Bilder!
    Liebe Grüße!
    Julia

    AntwortenLöschen
  25. Wunderschöne Bilder und der Löffel ist einfach das Pünktlein auf dem i :)

    alles Liebe Valeria

    http://bakinglovingliving.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  26. Mit dem grünen Pistazienteig sieht der Gugelhupf richtig toll aus!

    Und die Sache mit dem Löffel (?) passiert in den besten Küchen =D

    AntwortenLöschen
  27. Eine braun-grüne Guglform mit braun-grünem Gugl! <3
    Ich dreh durch, du bist einfach sensationell.
    Und dann dieser wunderschöne Untergrund. Wasn das, so in echt?
    Erfolgreichen Lerntag!
    Conny

    AntwortenLöschen
  28. Hahah das mit dem Löffel ist ja der Hammer :D
    Also ich liebe einfach jeden Blogpost von dir! So wunderschöne Fotos und trotzdem nicht steif und perfektionistisch sondern mit ganz viel Esprit :)

    liebste Grüße
    Denim

    AntwortenLöschen
  29. Wow, das sieht soooo lecker aus :P Ich liebe Pistazien und hab selbst erst vor kurzem zum ersten Mal damit gebacken! :)

    Ist mal was anderes als immer nur Mandeln oder Nüsse, oder? ;) Und die Farbe alleine ist ja schon genial.

    Ach und denk dir nix über den mitgebackenen Löffel... Ärzte haben in Patienten schon ganz anderes vergessen...ähm...ja *g*

    Einen schönen Tag :)
    Salma

    AntwortenLöschen
  30. Wunderschöne Bilder wie immer, tolles Rezept und weiterhin viel Erfolg beim Lernen :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  31. Oh yummy! Ich liebe Pistazien und der Kuchen sieht göttlich aus. Direkt als Favorit gespeichert :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  32. Mmmhhh, sieht sehr lecker aus!
    Allerdings weiß ich nicht, ob ich Pistazienkuchen mag. Sollte ich vielleicht mal testen. Mit einer Midi-Gugl-Form hab ich auch schon geliebäugelt.
    Deine Fotos sind wieder wunderschön, da schmeckt man den Kuchen förmlich vom hinsehen! :-)
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  33. Was für wundervolle Fotos und was für ein süßer Gugelhupf!! Klasse!

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Vera,

    erst einmal huch? wo ist denn mein Kommentar hin??
    Naja, danke erst einmal für deinen lieben kommentar. Aber genauso wie du noch nciht "so eine Türdeko" gesehen hast, habe ich noch nicht "so einen Gugl" gesehen, insbesondere in dieser Geschmackskombination ;)
    Falls es doch beruhigt, ich habe auch schon einen Gugl-Post geplant, der kommt aber erst nach Ostern. Dann Reihe ich mich mit ein in die Gugl-Manie (wobei meiner Standardgröße besitzt^^)

    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  35. Huhu,

    dein Guglhupf sieht aber sehr lecker aus, direkt zum anbeißen ;)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  36. oh nein >.< ein löffel? verrückt!!
    aber ich finde die guglhupf form immer noch die klassischste! besonders, wenn es um geburtstagskuchen geht! deswegen freue ich mich, wenn es neue Rezepte dafür gibt. außen klassischen, innen modern ;>
    liebe grüße
    www.rot-schopf.com

    AntwortenLöschen
  37. hahaha, der löffel, ich seh ihn zwar nicht, aber echt geil xD und er kuchen ist wunderschön mit dem grün, passend zur form. und deine fotos - ebenfalls ein traum. tolle accessoires. :-*

    AntwortenLöschen
  38. Der sieht wirklich unheimlich lecker aus. Einglück hast du uns das tolle Schätzchen nicht vorenthalten, viel besser als mit Rosinen, ich hasse diese nämlich und liebe, ja liebe pistaiziern :)
    Tolles Rezept,
    Liebst, Patricia

    AntwortenLöschen
  39. ... deswegen bist du so sympathisch... du machst die sooo tolle bilder vom essen (genial, die schokoladen-tricks!) und gibst leckere rezepte ab... aber sich zu ernst nehmen? neeeeeee.... fein... danke für den löffel! herrlich!!!

    AntwortenLöschen
  40. Wunderschöne Fotos, leckeres Rezept, bezaubernde Texte und sogar was zum Schmunzeln bzgl. des Löffels.
    Klasse Post. Vielen Dank dafür und weiterhin viel Erfolg beim Lernen.

    Lg
    Tonia

    AntwortenLöschen
  41. XD schön ein löffel mitgebacken. hihihi dann kann man dich also mit rosinen jagen ja? mein kater hat die dinger ja damals geliebt. da durftest du kein rosinenbrot liegen lassen, er hat sie restlos raussortiert.
    auf jedenfall sieht er farblich sehr schön aus. mensch du und ina regt mich aber auch jedesmal zum backen an. nachher mutiert mein blog auch noch zum foodblog^^

    AntwortenLöschen
  42. Der mitgebackene Löffel ist echt zu toll! :D
    Ich bin ja auch schon ganz hin- und hergerissen, zum einen finde ich Gugls einfach total süß, zum anderen hat sie im Moment wirklich jeder. Hachje, ich weiß nicht :D Muss mal schauen, immerhin sitzt auf meiner Form ein Marienkäfer - ist das individuell genug? :D:)

    AntwortenLöschen
  43. Mmmmh, der sieht natürlich ehrlich supergenial aus. Boooah!

    AntwortenLöschen
  44. Der Kuchen sieht super lecker aus und ich hätte grad gerne ein Stückchen zu meinem eckligen Thymiantee =)

    AntwortenLöschen
  45. Wunderbare Bilder.
    Ein tolles Rezept.
    Ich liebe Gugls - auch wenns der 647 ist *gg*
    Die Schokostückbox hab ich auch ;o)
    Und überhaupt bin grad ganz begeistern von deiner Seite! Klasse!

    AntwortenLöschen
  46. Eigentlich bin ich nicht mal so ein Pistazienfan! Aber dein Gugel sieht soooo gut aus, dass mir das Wasser im Mund gerade zusammenströmt. Hmmmmm....
    Schön, dass du dich bedankst, aber eigentlich müsste es doch eher umgekehrt sein!
    Dein Blog ist eine Bereicherung des Horizonts für jeden deiner Leser. Und bei dir lese ich mir immer den GESAMTEN Text dazu durch. Bei manchen Blogs habe ich da gar nicht die Zeit/Motivation zu :)
    Mach weiter so und lass dir die Schokolade schmecken!!

    AntwortenLöschen
  47. Sehr hübsch...und lecker wahrscheinlich auch noch! ;-D I love your Photos! Alles Gute fürs Examen.....und nicht durch Kuchen backen ablenken ;-)....das kenn ich doch! LG Anne

    AntwortenLöschen
  48. Aach man, das ist mal wieder VIEL ZU SCHÖN!!
    Der Gugelhupf sieht so lecker aus, und dieser Post ist individuell und definitiv ist das der schönste Guglhupfpost seit, äh, langem!

    Über den Löffel musste ich so lachen :D Meiner Mama ist das mit einer Kuchengabel schon mal passiert, und einmal steckte das Stäbchen zum Testen, ob der Teig schon gut ist, irgendwie quer in dem Kuchen... :D Sowas kann jedem passieren :]

    Die Lernerei für die Schule macht mich auch ganz kirre, und du hast wahrscheinlich noch dreimal so viel zu tun!
    Ich wünsche dir ganz ganz viel Glück und Motivation bei Allem :}

    ♥♥
    Elske

    ps.
    es gibt doch immer wieder Leute, die sagen zu mir: "und viel spaß in der Schule!"
    -haha, der war gut !

    so, genug gelabert♥

    AntwortenLöschen
  49. Total tolle Bilder und ein echt leckerer Kuchen.
    Ich könnte jetzt ein Stück davon vertragen. :D

    Freu mich schon auf deinen nächsten Post vo dir!

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  50. Beautiful photos!!! these food looks elegant!!!

    AntwortenLöschen
  51. Wow, das sieht so unglaublich lecker aus! Ich will ein Stück davon!

    AntwortenLöschen
  52. Hihi, ich musste gerade echt lachen wegen dem Löffel im Kuchen!;)

    Die Bilder sind mal wieder unglaublich schön geworden!Die leckere Schokolade die an dem Gugl runterläuft und die herrlich grünen Pistzien!Wunderbar!!!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  53. Die Farben sind toll. Das grüne der Pistazie gibt dem Guglhupf das Besondere :)

    AntwortenLöschen
  54. Na, da bin ich ja froh, dass du dich doch noch zu einem Midi-Gugl-Post hinreißen lassen konntest. Das angeschnittene braun mit dem grün sieht echt geil aus. Und "rein zufällig" hast du da ja dann auch die Formfarben aufgegriffen. Ich habe zwar keinen Pistaziensirup, aber das kann man ja ändern.

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
  55. Ich liebe Pistazien :-) Deine Bilder sind klasse und das Rezept wird für später abgespeichert :-)
    Viel Spaß beim Lernen!

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  56. Herrlich, der Löffel! :D
    Danke für den Kommentar auf meinem Blog, der allererste und dann noch von meiner Lieblingsbloggerin. <3

    AntwortenLöschen
  57. Ich bin so begeistert von deinem Perfektionismus, insbesondere davon, dass der Kuchen die Farben der Form spiegelt - es fühlt sich so richtig an! Wobei ich mich selbst nicht an Monk, sondern an Monica Geller erinnere.
    Den Löffel finde ich nicht so schlimm - ich vergesse statt der löffelentfernung gern mal das Hinzufügen von Backpulver und habe dann ein sehr dickes, ledrig-krümeliges Teigstück. Viel ärgerlicher! Denn dann kann man sich nicht mit frisch gebackenem Kuchen konsolidieren!

    Was sind das denn für wunderschöne Blümchen? Zuerst dachte ich, es wären Maiglöckchen, aber dann doch nicht. Ich finde sie bezaubernd zart!

    Alles Liebe
    Kiki

    AntwortenLöschen
  58. ....der schaut voll lecker aus und auch die Form gefällt mir sehr gut. Geniale Fotos!
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  59. Deine Fotos sind soooo schön!!!!

    AntwortenLöschen
  60. Das sind sooo olle bilder:).
    Mit den Blumen und Eierschalen, riiichtig toll:D.
    Und der Minikuchen natürlich auch^^.

    AntwortenLöschen
  61. Liebe Vera, die Bilder sind wirklich wieder einmal super Klasse, die Farben passen so gut zu einander und harmonieren prächtig.
    Was den Löffel im Kuchen angeht, kann mal passieren, vor allem wenn man im Lernstress steckt.

    Lieben Gruß, Edina.

    AntwortenLöschen
  62. Bei dir wäre ich gerne mal zum Essen :D Das mit dem Löffel ist so süß, macht dich nur sympathischer :D

    AntwortenLöschen
  63. Suuuuperschöne Gugl-Form und das Ergebnis sieht auch einfach total lecker aus!! Ich liebe ja Pistazie und wusste bis jetzt noch nicht einmal, dass es davon Sirup gibt! :)

    Und wieder einmal wirklich bezaubernde & hübsche Fotos!

    AntwortenLöschen
  64. Hallo Vera,
    der Kuchen sieht so so lecker aus - ich bin eh ein totaler Pistazienfan! *schlurp*
    Und das Grün macht sich gut... :)
    Viel Durchhaltevermögen noch beim Lernen... :)
    Lg, MIriam

    AntwortenLöschen
  65. Deine Bilder sind Traumhaft schoen.

    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  66. Ich habe die Bilder schon auf FB bewundert. Du wirst immer noch (!) besser in Foodphotography! Hut ab! Die Farben sind diesmal ganz besonders gut gewählt.

    AntwortenLöschen
  67. Hahahaha, der lustige Post der Woche. Einen gebackenen Löffel! Ich finde es klasse, denn es könnte mir auch passieren.

    Oh, und sehr schön, dass Du auf Rosinen verzichtet hast. Ich mag die auch überhaupt nicht. Ein Kuchen mit Rosinen ist kein Kuchen mehr. Er ist, ich weiß auch nicht. JEdenfalls nicht lecker.

    LIebeste Grüße und weiterhin viel Erfolg beim Lernen,
    Christine

    AntwortenLöschen
  68. Auch wenn ich kein Pistazienfreund bin sieht der Gugl ganz ganz toll aus. Bunte Grüße,
    Anja von glueckseeligkeit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  69. Auch ich freue mich über jedes Gugel-Rezept! Hast du denn grüne Speisefarbe verwendet oder war der Pistazienlikör ausreichend für die Färbung auf deinen Fotos? Dafür, dass du im Lernstreß bist, ist das ein echter Mega-Post: Rezept, Schokostück und dann noch das Löffelunglück ;-) Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  70. Schokolade und Pistazie - was für eine geniale Kombination, ich bin total begeistert :)

    Gugl-Fan bin ich sowieso, so dass ich auch diese Midi-Variante total genial finde, echt toll :)

    Ich habe auch wieder was feines gebacken:
    http://verassuessetraeume.blogspot.de/2013/03/fur-kleine-und-grosse-kinder-fanta.html

    Ich wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende,

    lieben Gruss Vera

    AntwortenLöschen
  71. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Pistazien. Aber dieser Kuchen sieht so lecker aus, dass ich den grünen Dingern gerne mal wieder eine Chance geben möchte (; Wird also auf jeden Fall mal nachgemacht (:

    AntwortenLöschen
  72. Oh, wie wunderschön das einfach aussieht.
    Nur mag ich überhaupt keine Pistazien.
    Zum Ansehen aber perfekt^^

    AntwortenLöschen
  73. Liebe Vera,
    ich liebe Pistazien! Dein Rezept ist demnach wie für mich gemacht :-)))!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  74. yummy :D

    hört sich gut an und sieht gut aus... gleich mal nachbacken ;)

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  75. Ich musste gerade so lachen wegen dem Löffel! Das hätte mir passiert sein können.
    Der Kuchen sieht auch sehr lecker aus, bin sonst ja nicht so der Gugl-Fan!

    Liebe Grüsse und schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  76. Mmh, das klingt super lecker! Mit dem grün sieht's auch richtig cool aus! =)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen
  77. Hallo Vera!
    Wie konnte ich denn nur vergessen zu diesem wunderbaren Eintrag sofort ein paar Zeilen zu hinterlassen? Wer weiß, wo ich da meinen Kopf gelassen habe... aber besser spät, als nie!

    Ich muss sagen, auch wenn ich bereits 1000 Gugl-Rezepte gesehen habe, dann ist dein 1001 der schönste von ihnen. Deine Fotos... herrlich! Und diese Form! Da hat sich die Firma Riess ein schickes Design einfallen lassen, welches mir ausgesprochen gut gefällt. Dein Rezept bzw. der fertige Gugl passt perfekt dazu. Und auch die Schokoladenbox ist wirklich wunderbar und hebt sich sehr gut von all diesen Boxen ab, die es momentan auf dem Markt gibt. Ich finde, sie eignet sich auch sehr gut zum verschenken. Ostern ist ja auch nicht mehr weit und ein paar Ideen brauche ich noch... Vielen Dank für diese tollen Inspirationen!

    So, und zu guter Letzt: Die Löffelgeschichte. Ich musste so lachen, als ich deine Zeilen las, dass sich mein Liebster tatsächlich frage, was ich denn da seltsames gesehen habe. Du hast eindeutig zu viel im Kopf momentan! Ein wunder, dass es nur ein Löffel geworden ist, der da im Kuchen landete und nicht gleich mehrere Küchenutensilien. ;) Ich hoffe, du kannst an diesem Wochenende mal ein paar entspannte Stunden einlegen. Dein Kopf wird sich bestimmt sehr darüber freuen. Obwohl... dann würde ich ja gar nicht mehr solch kuriose Geschichten zu lesen bekommen ;)

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute. Ich freue mich schon auf deine kommenden Einträge und bin jedes Mal voller Vorfreude, wenn ich sehe, dass du wieder etwas veröffentlicht hast. Habe weiterhin viel Erfolg beim Lernen! Ich sende dir ein paar Sonnenstrahlen, die dich hoffentlich weiterhin motivieren.

    Allerliebste Grüße von mir. Habe noch ein wunderbares Wochenende.

    AntwortenLöschen
  78. egal, wie oft ich auf guglhupf-rezepte treffe, von diesem klassiker kann ich nicht genug bekommen. dein rezept ist ein wahrer hingucker - pistaziensirup ist ein guter tip. hatte mal ein pistazienkuchenrezept ausprobiert, der geschmacklich kaum zu beanstanden war, allerdings so blass aussah, dass es auch ein ordinärer rührkuchen hätte sein können. liebe grüße, daniela

    AntwortenLöschen
  79. so ein schöner Blog! :) ich glaub hier bleib ich mal eine Weile :)

    AntwortenLöschen
  80. Ich weiß was wir demnächst zusammen kochen werden! :) xx
    Tolle Idee!

    http://matchlesschic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  81. Bezaubernd! Und dank deiner Schürze kann ich mich nun auch richtig ins Backvergnügen stürzen! Für den letzten Monat noch gutes Durchhaltevermögen, viel Kraft und Ausdauer bis zum Examen!
    Liebst, Rike

    http://rikerose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  82. Psst, verrat noch nichts :P ist das etwa so offensichtlich? xD schwanger bin ich jedenfalls nicht ;D
    Och, meine Kommilitonen sind da teilweise schon talentierter in so manchen Sachen, also liegts doch an mir. ;( Naja, wird schon irgendwie!

    AntwortenLöschen
  83. Ich habe dich übrigens für den Best Blog Award nominiert liebe Vera. Weiter so! Gefällt mir echt sehr gut deine Seite!

    Alles Liebe
    Julia


    http://mamamiazuhauseimglueck.blogspot.co.at/2013/03/and-best-blog-award-goes-to.html

    AntwortenLöschen
  84. *lach* vergiss nicht den Löffel noch oben bei den Zutaten aufzulisten ;D
    Aber das Rezept kommt trotzdem auf meine to-do-Liste ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  85. Liebe Vera,

    das ist ja wirklich der weltschönste Mini-Gugl überhaupt! Und als riesen Pistazien-Fan muss ich den sowieso mal ganz unbedingt nachbacken!

    Liebe Grüße und weiter viel Erfolg beim kreuzen
    eva

    AntwortenLöschen
  86. Aahahahahah, na zum Glück bist du keine Ärztin geworden! :D Ich bin gespannt, was es ist! Aber ein Löffel kommt schon hin.

    Wow, sieht köstlich aus. Wie immer. ;)
    Ich habe noch nie mit Pistazien gebacken! Das ist einen Versuch auf jeden Fall wert.

    Allerliebste Grüße<3
    die Caddü von ►►tramps like me und ♫ andersfarbig.com

    AntwortenLöschen
  87. Was du immer für geniale Bilder machen kannst. Du schaffst es, überall etwas besonderes hervorzuzaubern und deswegen gehört dein Blog ja auch zu meinen liebsten.
    Ich bin bei dir so unheimlich gerne, weil es einfach inspiriert.
    Ich mein.. deine Fotos: genial! Die Kombination der verschiedenen Motive, das Licht, der Untergrund.. alles spielt immer so gut zusammen.

    Beneidenswert. :)

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  88. Hey Vera,
    ist denn Deine Torte nix geworden? Ja, die Farbe ist Creme. War ein Geschenk zur Hochzeit und ich liebe sie heiß und innig :-).
    Deine Ostereier sind soooo niedlich und Dein Wohnzimmer mit dem Board hinterm Sofa ist ganz ganz hübsch. Gefällt mir sehr gut.
    Herzliche Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  89. Sag mal, bist Du bei Do it Ourselfe gar nicht mehr dabei?
    Ich kann Dein Foto auf deren Seite nicht mehr finden...

    AntwortenLöschen
  90. Ahhh, sorry... Habs eben gesehen. So früh am morgen....:-)
    Ich hab die Kitchen aid die ersten Jahre gar nicht genutzt aber seit ich Blog-lese-süchtig bin und jetzt auch selbst blogge, kommt sie jetzt regelmäßig zum Einsatz.
    Ich finde für eine Hochzeit ist die KA ein tolles Geschenk. Es können mehrere zusammenlegen und man hat wirklich was für die Ewigkeit (hoffe ich :-))

    AntwortenLöschen
  91. Hmm, mir läuft das Wasser im Mund zusammen, das ist wirklich eine tolle Kombination. Und schöne Fotos, das grün ist so herrlich!
    lg Tessa

    AntwortenLöschen
  92. Bellissimo tutto meraviglioso come il tuo blog.
    ciao da claudette

    AntwortenLöschen
  93. So grün, ich dachte zu erst du hast wieder Halloweenkuchen gemacht :D Schaut aber toll aus!!

    AntwortenLöschen
  94. Oh wow ich liebe deine Bildinzenierungen einfach immer noch so sehr. So esthetisch!
    Liebe Grüße, Eva
    d-e-licious.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  95. Vera,der Kuchen sieht genial aus !Ich liebe Pistazien ! Ich muss den Kuchen unbedingt ausprobieren !
    Hoffe es geht Dir gut, bei all dem Lernstress?!
    Ich bin auch im Stress-Umzugsstress und Stress @ work.
    Zum Glück habe ich nächste Woche 7 Tage frei.

    Hab schöne Ostern.
    Yvi

    AntwortenLöschen
  96. Wieder super inszeniert! Hätte nie gedacht dass selbst eine Backform so schön aussehen kann. Und auch der Holzhintergrund ist toll...und da wir gerade davon sprechen : Wo in aller Welt hast du denn diesen Regalboden her? Nach deinem "Behind the scences" -Post bin ich natürlich sofort in den nächsten Baumarkt auf der Suche nach so einem Boden , denn klar so einen brauch ich natürlich auch, am besten schon gestern;) Zwei weitere Baumärkte später immer noch Fehlanzeige. Inzwischen bleiben gar nicht mehr so viel übrig, sollte man meinen:)(Bauhaus? Da war ich noch nicht)
    Es eilt auch nicht, aber wenn du mal bisschen Zeit hast, bitte verrate mir doch den Baumarkt, damit ich nicht weitere Baumarktverkäufer zum Kopfschütteln bringen muss^^
    Und ich hoffe, es läuft gut mit der Vorbereitung, ich hatte gestern eine Prüfung, jetzt ist erst mal wieder Diplomarbeit angesagt...

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.