Donnerstag, 28. März 2013 79 Kommentare

DIY: Handcreme selber machen


Also was meine Hände sich im Winter so denken, ich habe keine Ahnung. Wenn die Hände mal etwas trocken und rissig werden bei der Kälte, okay, das ist ja normal. Da würde ich ja gar nix sagen. Aber was machen meine? Erst werden sie komplett lila, dann entwickeln sich in dem Lila knallorangefarbene Flecken à la hochgiftige Urwaldkröte und dann reißt die Haut. Einfach so, von selber. So richtig mit Blut. Gut - den Krötenlook kenne ich ja nun schon, aber diesen Winter haben sich meine Hände noch was Neues einfallen lassen: An einigen Fingern haben sich megadicke rote, geschwollene, überwärmte und schmerzhafte Knoten gebildet. Nicht an den Gelenken, wo einem ja sofort ein paar schöne Differentialdiagnosen einfallen würden, sondern komischerweise mitten auf den Fingergliedern. Manche Knoten sind sogar eingeblutet. Auch mein armer Hausarzt wusste nicht weiter. Allergie ist es nicht, Endokarditis ist es nicht (war sogar beim Herzecho), Follikulitis auch nicht, vielleicht Kälteagglutinine, vielleicht ein verqueres Raynaud-Phänomen, vielleicht ein total neuer fancy Erreger? Naja. Die Dinger kommen und gehen, im Moment sind sie sogar fast weg und ich konnte zum Glück die Fotos machen. Aber das war jetzt schon ein paarmal so und dann kamen sie wieder... ich denke ja, das hängt irgendwie mit den kalten Temperaturen zusammen. 


...ähm, ja. Ich werde alt. Sorry, jetzt habe ich euch hier ewig mit Krankheiten zugetextet...  Apothekenumschaumodus Ende. 
Worauf ich lediglich hinauswollte: Um meine Hände möglichst reichhaltig und ohne viele Allergene / Zusatzstoffe zu pflegen, habe ich mir jetzt meine Handcreme selber gemacht. Ich muss nämlich gestehen, mit dem Cremen schlampe ich hin und wieder ein wenig. Meistens nervt mich irgendwas an den Cremes: Zu teuer, zu wenig Pflege, zu klebrig, mit Methyisothiazolinone... aber Cremen muss einfach sein, sonst darf ich mich wirklich nicht über meine kaputten Hände beschweren. Daher dachte ich, weniger ist manchmal mehr und habe das Internet nach einfachen DIY-Handcreme-Rezepten durchforstet. Letztendlich ist es ein ganz eigenes Rezept geworden, die Inspiration kam aber von Cooke's Frontier und A Sonoma Garden.


Die Zutaten bekommt ihr alle in der Drogerie bzw. im Reformhaus / Asiamarkt! Nichts Abgefahrenes, was man erst im Internet bestellen müsste - das war mir wichtig.
 
150 g Kokosöl
100 g weiße Vaseline
20 g Sheabutter
50 ml Mandelöl (nicht auf dem Foto, weil gelb)
2 gehäufte EL Speisestärke

Diese Creme hat keine Wasserphase, da man sonst mit Emulgatoren und ggfs. mit Konservierungsmitteln arbeiten müsste. Das war mir zu aufwändig. Aber wer eine leichtere Creme / Lotion bevorzugt, für den gibt es z.b. bei Dave's Garden ein Rezept. 


1. Kokosöl, Vaseline, Sheabutter und Mandelöl im Wasserbad erhitzen.

2. Wenn alles flüssig ist, den Topf aus dem Wasserbad herausnehmen. 2 EL Speisestärke dazugeben.

3. Mit dem Handrührgerät kurz verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.

4. Während die Mischung abkühlt, immer mal wieder mit dem Handrührgerät aufschlagen. Ihr werdet merken, dass die Creme immer fester wird. Wer den Prozess beschleunigen möchte, stellt den Topf in ein diesmal KALTES Wasserbad.

5. Wenn die Creme normale Raumtemperatur hat, in ein heiß ausgespültes Gefäß füllen und gut verschließen. 

Die Haltbarkeit beträgt ca. 3 Monate bei kühler Raumtemperatur in einem Schraubgefäß. Den Deckel vom Masonglas, der sinnigerweise so schön durchlöchert ist, habe ich von innen mit Frischhaltefolie überklebt. Praktische Kompromisse zu Gunsten der Ästhetik - wie immer bei mir. Ihr nehmt vielleicht lieber ein Glas OHNE Löcher im Deckel.


Man kann das Rezept unendlich variieren: Ein paar Tropfen  vom Lieblings-Duftöl, Kakaobutter statt Kokosöl (falls man den Kokosduft nicht mag), Bienenwachs statt Vaseline (ist noch besser weil kein Petrolatum, ich mag aber den Geruch nicht), Olivenöl statt Mandelöl...
Im Prinzip könnte man sogar eine Creme machen, die man essen kann. Da die Creme bei der Herstellung eh schon so lecker-sahnig aussieht, vielleicht keine schlechte Idee.


Ich bin jedenfalls sehr glücklich mit der Creme. Ja, sie ist sehr reichhaltig, aber sie klebt null, hinterlässt nur einen ganz leichten schützenden Fettfilm... meine Hände sind wirklich weich geworden nach 2, 3 mal cremen. Sie riecht gut, ich liebe ja Kokos... und wisst ihr was, sogar der Herr im Haus benutzt sie!! Wenn das mal nicht eine Anerkennung für meine Creme ist. Hach, ich bin schon ein bisschen stolz.


Übrigens habe ich mich diesmal echt für euch ins Zeug gelegt! Das Männchen ist ja nun den ganzen Tag auf der Arbeit und kann mir tagsüber nicht mehr bei den "ich halte mir etwas dekorativ vor den Bauch"-Fotos helfen. So ein Fernauslöser im Mund ist zwar ein etwas seltsames Gefühl, aber es geht. Zu allem Überfluss ist unsere Remote nämlich auch noch eine eher billige mit (viel zu kurzem) Kabel, was erschwerend bei 90mm Brennweite hinzukommt. Mit dem Fuß abdrücken geht also nicht, da verschwendet man zu viel Kabellänge in der senkrechten Achse. Und das Kameradisplay ist zwar beweglich, aber wenn die Kamera hochkant auf dem Stativ ist, kann man es nicht mehr sehen weil es hinter dem Stativ verschwindet. Man kann es nämlich nur zur Seite, aber nicht über die Kamera klappen. Aber bei 200 Blindschüssen ist dann auch mal ein Zufallstreffer dabei, wo der Focuspunkt stimmt. Also nicht zu streng mit den Bildern sein, okay?


Aber das war noch nicht alles. Jetzt erklärt mich nicht für verrückt, aber... ich war im Nagelstudio. Das erste Mal in meinem Leben. Von Natur aus sind meine Fingernägel ja ziemlich hässlich, die Geschichte mit dem zu kurzen Nagelbett, so dass meine Hände immer wie Babypranken aussehen. Und dünn wie Papier sind sie auch, also ist langzüchten und überlackieren auch keine Option. Irgendein Nagel bricht immer.
Bisher ging das mit Hilfe von Photofiltre schon immer in Ordnung auf Fotos (HIER sehr ihr mal, was ich zum Teil so an den Bildern rumgepfuscht habe). Aber für diesen Post hatte ich echt keine Lust, bei so vielen Handfotos jedem einzelnen Finger eine Photofiltre-Maniküre zu verpassen.
Ausprobieren wollte ich Gelnägel eh mal, weil das Selbstbewusstsein mit schönen, gepflegten Händen ja gleich ein ganz anderes ist. Und da kam mit der geplante Post hier als Ausrede gerade Recht. Ihr seid also schuld, dass ich nun so unhygienische und gesundheitlich bedenkliche Tussikrallen hab ;))
Die Nachteile habe ich alle (natürlich erst NACH der Spontanaktion im Nagelstudio) mit Entsetzen gegoogelt. Wobei es, wenn man es in einem guten Studio mit einwandfreien hygienischen Bedingungen machen lässt, wohl in Ordnung ist (war bei mir nur leider nicht so, haha).
Naja, lange bleiben die eh nicht drauf. Wenn ich damit zum Mündlichen antrete, lassen die mich ja gleich von vornherein durchfallen. Aber es ist schon ein gutes Gefühl, das kann ich nicht anders sagen.


 ❋❋❋

Und falls euch zufällig mein überaus edler Silberschmuck* aufgefallen ist ;) ... Diesen habe ich von der lieben Beata von Amberemotion zur Verfügung gestellt bekommen. Passend zu meinem geliebten Charlotte-Armreif* gibt es jetzt nämlich auch Charlotte-Bandringe* in verschiedenen Stärken und Größen (eure Ringgröße* könnt ihr direkt auf der Seite ermitteln). Ungelogen, und das sag ich jetzt nicht nur so, ich trage schon seit letztem Jahr nichts anderes mehr. Ich bin pingelig, eigen, ein Monk und habe an vielem was auszusetzen. Aber die Sachen von Beata sind total mein Ding. Ich mag es einfach, dass sie so schlicht und ästhetisch sind. Was braucht es mehr als einen schönen glatten Reif aus Silber am Arm. Und falls man es mal etwas auffälliger haben mag, kann man verschiedene Stärken miteinander kombinieren.
Die Charlotte-Serie hat nun außerdem eine Schwesterserie bekommen, bei der der Querschnitt der Ring- und Armbandschienen nicht rund, sondern eckig ist: Giulietta*. Auch hier gibt es  verschiedene Stärken und wie ich finde, ist es eine ebenso schöne Abwechslung zu der Charlotte-Serie. Und Beata wäre nicht Beata, wenn sie zur Feier ihrer neuen Giulietta-Serie nicht wieder ein Giveaway anbieten würde. 3 Gewinnerinnen können jeweils einen Giulietta-Armreif ihrer Wahl gewinnen! HIER könnt ihr euer Glück versuchen.

*Werbung


Mehr schöne Schmuckfotos gibt es heute u.a. bei Rebecca!

 ❋❋❋

Ring Charlotte 3mm: Amberemotion*
Bandringe Yes 2mm: Amberemotion*
Armreif Charlotte 5mm: Amberemotion*
Armreif Giulietta 2mm: Amberemotion*
Klebeetiketten für Vorratsgläser: Kukuwaja*
blaue Schüssel, taupefarbene Serviette: Butlers
Kokosöl, Sheabutter: Füllhorn Biomarkt
Mandelöl: Tiger and Dragon's Asiamarkt 
Vaseline: Drogerie Müller


Sooo... was könnte ich euch denn noch erzählen, damit ich nicht lernen muss? Also letztens, da habe ich von einer Freundin gehört, dass ihre Schwester bei Aldi ne Kartoffelsuppe... nein, Spaß. Ich verzieh mich dann mal wieder hinters iPad. Schöne Ostern euch allen!

PS: Perlhuhnfedern sind dieses Jahr wohl so eine Bloggerkrankheit...

Kommentare :

  1. Hey wow was ein tolles DIY! :) Du hast wirklich einen tollen Blog und tolle Fotos :) Und es ist wirklich eine schöne Idee, Creme selber zu machen.

    Liebe Grüße,

    Anna

    http://perfectmeansboring.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Voll toll, dein Beitrag. Nachdem ich nun schon Peeling selbst gemacht habe, kann sich auch eine Handcreme dazu gesellen. Da kann man eh nie genug von haben =) Und mir sind direkt deine Nägel aufgefallen - nach deinem Geheimnis wollte ich dich auf jedenfall fragen - hat sich dann ja aufgeklärt. An Gelnägel habe ich mich aufgrund der (möglichen) Nachteile bisher auch nicht rangetraut... schauen aber gut aus!

    Liebste Grüße
    die Sarah

    AntwortenLöschen
  3. voll gut! werde ich auch mal ausprobieren!
    danke dir :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos!
    Stimmt, eine essbare Creme wäre keine schlechte Idee ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles DIY und die Bilder sind richtig klasse. Deine Hände/Nägel sehen toll aus!

    AntwortenLöschen
  6. sehr gute idee. muss ich unbedingt nachmachen
    dann weiß man wenigstens mal was drin ist :D

    AntwortenLöschen
  7. Toller Post, ich bin immer wieder begeistert, wie viel Mühe du dir gibst. Ich bin bei Handcremes immer arg wählerisch, was nicht innerhalb von 0,5 Sekunden eingezogen ist, gefällt mir nicht ;)

    AntwortenLöschen
  8. Oh, was für eine wunderbare Idee. Die Creme werde ich SUBITO nachmachen. Das optimale Geschenk für meine Freundin- Und wirklich tolle Bilder mit tollen Nägeln...;-)
    Ich freue mich immer über jeden Post und heute habe ich auch endlich ein wenig Zeit zum Kommentieren...;-) Die Kinder sind bei Oma und der Mann auch...;-)
    Hab schöne Ostern
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee! Nachdem ich jetzt schon Seife, Deocreme und Lippenbalsam selbst gemacht habe, kommt dieses Rezept auch gleich mal auf meine DIY-to-do-Liste!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Vera,
    die Handcreme hört sich richtig toll an - meine Hände reißen im Winter auch immer total auf und sind total trocken...
    Ich wünsch dir schöne Ostern und schöne Feiertage!
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  11. Meine Hände sind zur Zeit auch sehr ( und damit meine ich wirklich seehr ) trocken. In den letzten Jahren war es noch nie so schlimm. Ich habe mir deshalb so eine Creme von Bepanthen gekauft. Und ich will ja keine Werbung machen aber die ist bis jetzt die beste Creme, die ich ausprobiert habe. Vlt. ist dein Rezept ja noch besser. Ich werde es in den nächsten freien Tagen unbedingt mal ausprobieren :D
    ich wünsche dir schöne Ostern, Liebst Melinda

    AntwortenLöschen
  12. Die Bilder sind superschön und bei der Beschreibung über den Selbstauslöser musste ich so lachen ;) Ich hab das auch mal versucht, aber es ging so dermaßen in die Hose, dass ich nach dem 20. Versuch aufgegeben hab *hihi*

    Und der Schmuck ist wirklich ein Traum! Muss gleich mal die Links durchforsten :)

    Alles Liebe
    Salma

    AntwortenLöschen
  13. Oh schon wieder sooo schöne Fotos.. ich find das einfach so toll, dass jeder Post zwar irgendwie gleich ist, also dass sich bei dir der rote Faden so schön durchzieht, dass dir aber jedes Mal eine neue "Präsentationsform" einfällt :)

    Viele liebe Grüße
    Katii von Süchtig nach...

    AntwortenLöschen
  14. du bist ja wirklich in so vielen dingen begabt, ich bin begeistert was du alles selber machst!
    ich wünsche dir schon mal ein frohes osterfest mit deinen lieben, viel spass beim eier suchen :)
    gglg

    AntwortenLöschen
  15. Vera, hättest du uns nicht von all deinen Handproblemchen erzählt, wäre ich nie im Leben drauf gekommen, dass du Handcreme benötigst. Ich habe Gelnägel auch noch nie probiert (meine Mutter schwört drauf), aber ich bin auch wirklich kein Typ dafür.. Für die Fotos sieht es natürlich genial aus!

    AntwortenLöschen
  16. Oh du Arme, das klingt ja furchtbar!
    Ich habe so etwas ähnliches mit meinen Füßen, mein Arzt meint es wäre einfach eine Durchblutungsstörung. Seit ich regelmäßig Wechelduschen und Kneippbeckenlaufen mache, ist es viel besser geworden! Vielleicht bringt dir das ja auch was.
    Liebst,
    Lara
    http://laraliebt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Idee ♥
    Die Fotos sind auch richtig schön!

    AntwortenLöschen
  18. Mein erster Gedanke bei den Fotos: Maaan, wieso hab ich so hässliche Nägel, damit kann ich nie Fotos machen :D Dabei ist das nur fake - aber hey, macht wirklich was her.
    Ich liebe übrigens die Farben, die du hier bei den Fotos verwendest und auch die Fotos... wirklich schön :)
    Wünsche dir frohe Ostern, viel Erfolg beim Lernen und dass die Hände brav bleiben!

    AntwortenLöschen
  19. Also, mir sind gleich auf dem ersten Foto deine Fingernägel aufgefallen - hätte aber nicht gleich vermutet, dass du extra im Nagelstudio warst^^
    Jedenfalls finde ich die Nägel toll und der Silberschmuck passt wunderbar dazu.
    Die Creme sieht auch ganz toll aus. Wie gut bekommt man denn die Küchenutensilien danach wieder sauber? Fettet das nicht zu sehr?
    Ich hoffe, die Knubbel an deinen Händen und auch alles andere legt sich bald wieder oder klärt sich zumindest auf.

    Liebe Grüße
    und schöne Feiertage
    Sandy

    AntwortenLöschen
  20. "Nicht auf dem Foto da gelb" - oh Vera du bist so kmuffig!

    Was für ein Staatsexamen machst du denn? Dass man da keine künstlichen Nägel haben darf?


    Liebe Grüße,
    Jule

    AntwortenLöschen
  21. Danke für dieses tolle und mal andere Rezept! Kokosöl ist schon lange mein absoluter Beautygeheimtipp :) Wirkt wahre wunder und riecht wundervoll.
    Deine Fotos sind mal wieder toll!
    Lass es dir über die Feiertage gut gehen.
    Allerliebste Grüße
    Vivienne

    AntwortenLöschen
  22. Fernauslöser im Mund.... mein Kopfkino läuft gerade in 3D und mit Überlänge uns ausserdem ein sauguter Tipp!!!

    Ich finde jedes Bild perfekt und du hast so wunderschöne Hände.

    Ich habe ja weniger mit trockenen Händen zu kämpfen aber mein armer Mann hat immer eingerissene Patschehändchen ich zeig ih einfach mal deinen Post. Vielleicht kann ich ihn somit überzeugen das ich seine Handcreme mal anrühren darf ;).

    AntwortenLöschen
  23. Ich.liebe.deine.bilder! Die sind so perfekt!

    AntwortenLöschen
  24. Oje, das hört sich ja gar nicht so gut an mit deinen Händen. Bei mir ist vor zwei Tagen das Raynaud-Syndrom diagnostiziert worden. Eine etwas nervige Sache, aber wohl nicht weiter schädlich. Unter extrem trockenen Händen leide ich auch. Komme recht gut mit der Alverde-Handmaske klar, die ich gemischt mit der normalen Alverde-Handcreme benutze. Tja und meine Fingernägel sind auch ziemlich blöd, weil sie ständig absplittern, also immer die oberste Platte. Ich versuchs jetzt noch mal mit einer Biotin-Kur.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  25. liebe Vera, boah hast du schöne Nägel und Hände bekommen, das bräuchte ich auch mal... die Nägel sehen sooo toll aus, ich schaffe es nie, so gepflegte zu haben .o((
    Hab es schön und alles Gute und Liebe für die Prüfung wünscht dir herzlich cornelia

    AntwortenLöschen
  26. Das ist ja wirklich eine wunderschöne Idee. Ich hab auch ziemlich trockene Haut (okay, zum Glück nicht so schlimm wie es bei dir zu sein scheint) und da wäre so eine Creme die perfekte Ferienaktion, die meiner Haut mal was Gutes tun würde. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren...

    AntwortenLöschen
  27. die fotos sind so klasse. schon alleine die sachen von amberemotion.
    die creme werd ich wohl mal für mei vater machen. ich habe ihn letztens zum fingerlosen zombie gemacht, weil ich seine hände mit bepanthensalbe vollgeschmiert und eingewickelt hatte. er arbeitet nämlich als fischlieferant und muss auch immer von warm zu kalt/frost...da reißt alles auf...tut ihm schon böse weh. aber waaaaaaah bei uns find ich nirgends dieses kokosöl.das brauch ich nämlich auch für meine haut und haare.

    AntwortenLöschen
  28. Mensch, Deine armen Hände! Aber mit der Creme werden sie sich bestimmt gut erhohlen. Herrlich - Fernauslöser im Mund, wenn das nicht voller Einsatz ist! Der Schmuck ist sehr schick, da wird wohl auch noch ein Armband und ein Ring bei mir einziehen.

    AntwortenLöschen
  29. Ich habe endlich meine Bestellung bei Blurboxtree abgeschickt! Bald kann ich auch endlich wunderbare DiYs machen... :D (okay, ja, es liegt ja nicht nur am Material, aber ehrlich? Meine Fotos waren wirklich hässlich!)

    Meine Hände sind zwar (zum Glück *hust*) nicht so schlimm wie deine, aber auch ich würde keine Jahreszeit ohne Crèmes überleben...

    Das DiY ist so so toll, und die Idee wirklich wunderbar - nur Kokos mag ch einfach nicht, ich kann nicht verstehen, was anderen daran finden :D (verzeihung, irgendwie bin ich gerade ungut gelaunt -)

    Ich wünsche dir ein paar erholsame, wudnerbare, genussvolle Ostertage♥

    Alles Liebe,
    Elske

    AntwortenLöschen
  30. Wunderschöner Beitrag! :) Ich werde mir das Rezept aber aufheben und als Weihnachtsgeschenke herstellen. ^.^

    AntwortenLöschen
  31. Hallo liebe Vera,
    es war wieder ein Vergnügen, deinen Post zu lesen.
    Deine Creme sollte ich mal probieren. Ich habe nämlich auch absolut keine vorzeigbaren Hände, habe sogar schon mal in Erwägung gezogen, meine Nägel mittels Gel aufmotzen zu lassen, konnte mich aber noch nicht dazu aufraffen.
    Deine Fotos sind wunderschön.
    Ich wünsche dir schöne Feiertage und weiterhin viel Durchhaltevermögen bim Lernen!
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Vera, das ist eine sehr gute Idee und die Creme sieht auch richtig gut aus... Kann mir gut vorstellen das sie auch so riecht. Ich hoffe das es deinen Händen bald besser geht.

    Schöne Osterfeiertage wünsche ich dir,
    edina.

    AntwortenLöschen
  33. fantastisch! seit zwei jahren machen meine hände die lila-gelb-aufreiß-nummer auch und deine handcreme wird direkt getestet! allerdings die variante mit bienenwachs und olivenöl. yay und vielen dank fürs teilen! :)

    AntwortenLöschen
  34. Dein Post ist wieder ganz zauberhaft geworden und alles ist wie immer so schön in Szene gesetzt :) Ganz wunderbar, Süße :) Und die Kreationen von der lieben Beata sind wunderschön und sehen an Dir ganz toll aus :)

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine schöne Osterzeit und erholsame Feiertage, lass es Dir gut gehen und weiterhin viel Kraft fürs Lernen - bis denn und herzliche Grüße aus dem wieder verschneiten Berlin.

    AntwortenLöschen
  35. Wow die Creme hört sich sehr gut an. Meine Haut hat auch verrückt gespielt, bis ich eine passende Handcreme gefunden hat. Sie allerdings selbst zu machen hätte natürlich mehr Stil gehabt. Ich werde mir das Rezept auf jeden Fall aufschreiben und nachmachen. Ich finde die Creme in solch einem schönen Glas wie bei dir auch sehr dekorativ. Gefällt mir echt alles sehr gut!
    Vielen Dank.

    Liebst, Rosalie
    Liebelei und Bastlei

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Vera,
    vorweg.... deine Hände sehen TOLL aus!
    Ich verwende gerne Carbon Nagellack, der hält viel mehr aus, als gewöhnlicher Lack. Und die Farbauswahl ist mitlerweile auch gut.
    Die Creme hört sich sehr gut an und wird ausprobiert. Ich habe ja das Glück in der Apotheke zu arbeiten, wo zudem noch Mädels mit im Team sind die ständig irgendwas machen.... Peeling für die Hände mit Granatapfel, Lippgloss, Sprudelnde Badekugeln ...
    Ich war die Tage in einem "Cafè" ... es war eigentlich ein Blumenladen ... und mitteldrin ein Cafè .... ULTRA GENIAL.... überall hingen und lagen Perlhuhnfedern, teils in klaren Glaskugeln ... DAS sah soooo toll aus ...
    ...ich will dich nicht länger vom Lernen abhalten ...
    Zauberhafte Grüße und wundervolle Ostern!!!
    Katja

    AntwortenLöschen
  37. super schöne idee! werde ich auf jeden fall nach machen! :)auch super zum verschenken! :)

    AntwortenLöschen
  38. Oh, meine Hände sind im Winter auch ein Graus. Mit Neurodermatitis ist das die Zeit, die für die Haut einfach nur furchtbar ist und ich warte sehnsüchtig auf ein paar wärmende Sonnenstrahlen.
    Deine Creme klingt jedenfalls toll, das werde ich auch mal ausprobieren...

    Liebe Grüße,
    Ev

    AntwortenLöschen
  39. Wooow fabulous pics, soft, and nice focus love it =)

    AntwortenLöschen
  40. Eine wundervolle Idee und bestimmt eine tolle Überraschung für die Liebsten! Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  41. cool, das muss ich mal nachmachen. vaseline ist ja so toll für die haut und für die umwelt. deswegen ist meine morgenroutine auch erstmal ein glas erdöl trinken... ironie aus

    AntwortenLöschen
  42. Wow, was für eine tolle Idee! Das mit den Händen kann ich nachvollziehen, auch wenn es bei mir natürlich lange nicht so krass ist wie bei dir. Mir platzt im Winter einfach regelmäßig die Hand an sämtlichen Fingerknöcheln und auf dem Handrücken auf, ganz plötzlich, und das blutet nicht nur fies, sondern brennt höllisch. Bin deswegen auch immer mit Handcreme unterwegs.

    Das mit dem Selbermachen finde ich eine tolle Idee, werde ich mir auf jeden Fall merken. Wirklich faszinierend, dass man mit so einfachen Zutaten eine Handcreme machen kann :)

    AntwortenLöschen
  43. Wow, ich wusste garnicht, dass man sogar Handcreme selbermachen kann!

    AntwortenLöschen
  44. Deien Nägel sehen toll aus. Mag das nicht so, wenn man gelich sieht, dass sie nicht "echt" sind... aber deine sehen schön natürlich aus :) Die Ringe sind auch sehr sehr hübsch, sind mir gleich aufgefallen :)

    AntwortenLöschen
  45. Was für ein schöner Post :)
    Die Creme werde ich auf jedenfall ausprobieren :)
    Past ja gut das ich ein Rabatt Coupon bei der Apotheke meines Vertrauens habe :)
    Du hast wirklich wunderschöne Hände... bin richtig neidisch >.<
    LG Nathi

    AntwortenLöschen
  46. Haha, endlich hast du mal die Medizinerin rausgelassen. Sehr amüsant. Ich komme auch langsam ins Alter, in dem körperliche Gebrechen und gute Ärzte ausgiebig diskutiert werden. ;) Die Handcreme hört sich richtig gut an. Vielleicht wäre das etwas für mich. Ich habe nämlich eine unerklärliche Abneigung gegen die Parfümierung sämtlicher Handcremes. Sobald sich jemand in meiner Nähe eincremt rümpfe ich die Nase... Also Danke für den Tipp. Mal sehen, ob sich Zeit findet das mal auszuprobieren. Und ich mach mich dann auch wieder ans Arbeiten... :( Achja, und frohe Ostern! LG, Lidia

    AntwortenLöschen
  47. Hallo Vera! Ich finde deinen Blog super, echt erfrischend anders. Und ich finde es klasse, dass du auch sagst, dass hinter jedem Foto echt viel Aufwand steckt, das mit Natürlichkeit nichts mehr am Hut hat. Das nervt mich bei vielen anderen Blogs, die so tun, als sei der Red-Velvet-Cupcake gerade vom Himmel gefallen und die nur betonen, wie geil ihr Leben ist... Auch deine witzige Art find ich klasse. Weiter so! LG

    AntwortenLöschen
  48. Als allererstes sind mir die tollen gepflegten Nägel aufgefallen und ich dachte schon: na, da übertreibt sie ja leicht mit der meine-Nägel-sehen-so-hässlich aus Story und dann les ich du warst extra im Nagelstudio *lach* aber die sehen wirklich toll aus! Ich war auch einmal im Nagelstudio: Nie wieder. Ich habe ca. 3/4 Jahr gebraucht, bis meine Nägel wieder halbwegs in ordnung waren... Jetzt habe ich den Nagel-Doktor (oder so) von P2 entdeckt und das Zeug ist echt super! :)

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Vera, das mit deinen Händen klingt ja gar nicht gut, aber vllt solltest du es mal mit Nahrungsergäzungsmitteln probieren...Ich habe diesen Winter immer mit einem roten Augenlid zu kämpfen,wenn ich aber jeden Tag Vitamin D Tabletten nehme wird es besser.Die Sonne fehlt ja nun leider schon Monate...und Vitamin C ist auch wichtig damit der Körper Kollagen bilden kann,damit die Haut elastisch bleibt und wieder gut heilt.Vllt könnte dir sowas ja auch helfen,tut nicht weh und kostet nicht viel.Lg

    AntwortenLöschen
  50. die nägel sehen doch super aus. wieso lässt du die denn nicht länger?
    wie viel hast du denn dafür bezahlt? hatte mir das auch schon oft überlegt da 2 klllegen es auch haben und es sooo schönm aussieht aber ich hab etwas angst dass die nägel darunter dann iwie kaputt gehen...

    AntwortenLöschen
  51. Happy Easter ♡ Have a nice day ✿

    AntwortenLöschen
  52. Ui das gefällt mir und wird ausprobiert. Meine Hände machen mir zwar kaum Probleme, dafür aber meine Schultern, Beine und Hüften -.- Aber dafür gehts sicher auch

    liebe grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  53. Ich hatte mich schon über deine tollen Nägel gewundert. Erinnerte ich mich doch noch daran, dass du dich gern mal über deine hässlichen Hände / Nägel auslässt :D

    AntwortenLöschen
  54. wow...richtig tolles DIY und die Bilder erst! Superschön, so wie deine Händer und Nägel!
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  55. Das Problem mit der irre trockenen Haut kenne ich nur zuuu gut *seufz* Tolles DIY, werde ich mal ausprobieren...

    Ich finde aber Du hast echt schöne Hände. Und diese Nägel *-*

    Beste Grüße
    die Alltagsheldin

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Vera!
    Endlich bin ich mal wieder zum Lesen deines Blogs gekommen. Ich liebe es ja hier zu schmökern, aber ich muss zugeben, dass ich mir für deine Posts gern immer ein wenig mehr Zeit nehme - im Gegensatz zu anderen Blogs, wo ich lieber nur kurz reinklicke, sie einmal überfliege und dann quasi auf die "lohnt sich nochmal genauer anzusehen"- oder auf die "nett, ok, abgehakt"-Liste setzte :D
    Bei diesem Post bin ich mal wieder froh, dass ich mir die Zeit genommen habe, ihn genau zu lesen und mir dein tolles Rezept gleich zu notieren. Ich habe selbst immer enorme Probleme mit der Haut - wenn auch eher im Sinne von zu trocken, aufreißen oder sowas und nicht so Probleme, wie du sie offensichtlich mit den Händen hast. (Ich drücke dir übrigens die Daumen, dass vielleicht deine neue Creme dafür sorgt, dass deine Hände nun längere Zeit besser sind. Auf den Fotos sehen sie übrigens - auch inkl. der neuen Nägel - toll aus!) Und ich habe leider das Problem, dass ich keine Konservierungsstoffe in (v.a. Hand-) Cremes vertrage und somit nur Naturprodukte nutzen kann. Schon häufiger habe ich überlegt, ob ich nicht mal selbst eine Creme herstellen sollte, dachte aber immer, dass das viel zu kompliziert sei - zumindest das, was ich so fand. Aber deine Handcreme klingt ja wirklich recht einfach - und praktischer Weise ist sie auch noch ohne Konservierungsstoffe und trotzdem ein paar Monate haltbar. Super! Das probiere ich demnächst unbedingt mal aus!
    Die Ringe und Armbänder sehen an deinen Händen übrigens sehr elegant aus! Bei mir gab es zum Master (endlich fertig - juhuu ^^) jetzt auch neue Ringe. Allerdings nichts schlicht-elegantes, sondern süße, etwas ausgefallene Ringe von Pandora aus der neuen Frühlingskollektion... einer davon mit einem Krönchen :D Wie du merkst, stehe ich - für mich - also irgendwie mehr auf Ausgefalleneres - zumindest was Ringe angeht. Die Armbänder von Ambermotion mag ich ebenfalls sehr gern... vor allem die etwas dickeren oder ganz besonders die Juliette (6mm)... Ich glaube irgendwann werde ich noch schwach und greife zu ^^ Vielleicht wenn das erste Referendarsgehalt da ist... aktuell war ein (erneuter ^^) Umzug leider etwas teuer für solche Spielereien... Aber auf die neue Giulietta darf ich ja noch hoffen...

    Vielen Dank für den tollen Post und das DIY für die Handcreme!

    Liebe Grüße ~noch~ aus Paderborn (und bald dann aus Witten...)
    Julia

    AntwortenLöschen
  57. liebe vera,


    wow! ich bin gerade auf deinen blog "gestolpert" und habe mich hier mal etwas umgesehen. lesezeichen ist schon gesetzt. wundervoll. zu deinem rezept habe ich eine frage: für wieviel gläschen reichen deine mengenangaben denn? wenn ich mich nun aufmache, die zutaten zu jagen, würde ich gleich ein paar gläschen machen wollen und meine freundinnen damit beglücken,....

    liebe grüße aus stuttgart!
    liz

    AntwortenLöschen
  58. Hallo liebe Liz,

    vielen Dank!! Das ist ja lieb, dass du gleich an deine Freundinnen denkst :) Die Menge hat für ein bis zwei Gläschen gereicht... es kommen so ca. 320g Endprodukt bei raus, also ca. 300ml Volumen... und in meine Gläschen passten ca. 200-250ml. Aber das ist schon eine Menge Creme, ich würde vielleicht etwas kleinere Gläschen nehmen. Sonst braucht es sich in den 3 Monaten nicht auf.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Handcreme fabrizieren :)

    AntwortenLöschen
  59. Hei Vera,

    ich würde mir gerne eine Handcreme/lotion machen, aber für einen Pumpspender. Eignet sich dein Rezept dafür oder ist die Creme zu fest? Falls ja, hast du ne Idee wie man sie flüssiger hinbekommt? (mehr Öl oder so?)

    Beste Grüße und Danke für den schönen Post

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Uli, für einen Pumpspender ist sie leider zu fest. Da würde man besser eine Creme auf Wasserbasis machen, also eine Öl-in-Wasser-Emulsion. Meine Creme ist ja praktisch reines Fett ;) So eine flüssigere Lotion wäre ein komplett anderer Rezeptansatz, zu dem man auch einen Emulgator wie Lecithin brauchen würde. Da müsste ich jetzt auch googeln... Hoffe, ich konnte dir trotzdem helfen! LG Vera

      Löschen
  60. Hallo :) Ich wollte dich mal fragen, ob ich auch etwas anderes anstelle von Sheabutter benutzen kann...Bei uns finde ich das nämlich nirgends zum kaufen.
    Alles Liebe, Nancy x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nancy, du kannst auch Kakaobutter stattdessen verwenden. Allerdings weiß ich nicht, ob man das unbedingt leichter bekommt... Sheabutter gibt es in Afroshops, bei L'Occitane oder im Internet. Liebe Grüße!

      Löschen
  61. Das hört sich ja gar nicht gut an mit deinen Händen. Bist du schon dahinter gekommen wie du das eindämmen kannst.
    Ich hab auch immer zum Winter und zum Frühjahr hin mit Ausschlag an den Händen zu kämpfen gehabt. Der kam immer wieder, wenn ich mal meinte meine Handschuhe nicht tragen zu müssen. Früher hatte ich eine Creme mit Cortison drinnen, die hat total schnell geholfen, aber seitdem ich mich wirklich immer mit Neutrogena eincreme, kommt auch der Ausschlag nicht mehr. Bin nämlich auch sehr eincreme-faul gewesen ;D.
    Benutzt du deine Creme noch? Ist es besser geworden? Du hast schon Recht deine eigene herzustellen, wenn ich mir die Inhaltsstoffe durchlese wird mir sowieso übel.
    Deine Nägel sehen da auf alle Fälle toll aus, vor allem die Länge, keine so ewig langen Krallen.

    AntwortenLöschen
  62. Hallo Vera,
    ist ja jetzt schon ein bisschen her, dass du den Post geschrieben hast.
    Ich hab heute das Rezept mal ausprobiert, und finde es ist super einfach gemacht..
    Leider hat meine Creme Klümpchen, so ganz kleine, fühlt sich beim Auftragen wie ein Peeling an, obwohl ich ganz lange auf höchster Stufe den Mixer reingehalten habe :D
    Ich vermute mal, das ist die Stärke..
    Deshalb meine Frage, was soll die Stärke denn bewirken, bzw. könnte man sie auch weglassen?

    Liebe Grüße,
    Isabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabelle, das kann sein... Vielleicht hilft es, wenn man die Stärke vorher siebt? Du kannst sie aber auch weglassen. Sie dient zur Stabilisierung der Textur, ist aber nicht unbedingt nowendig. Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  63. Hallo ihr Lieben,hat jemand eine Idee durch was ich das Bienenwachs ersetzen kann( Mag den Geruch ned). evtl. Sheabutte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bienenwachs ist doch gar nicht im Rezept enthalten. Dafür aber Sheabutter, schau noch mal genau hin ;)

      Löschen
  64. es hieß doch die vaseline kann man durch bienenwachs ersetzen...und vaseline wollt ich auch ned nehmen des meine frage:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah okay, Vaseline auch nicht... Hmm, also Sheabutter kannst du auf jeden Fall nehmen, aber in den Mengen wirds dann etwas teurer ;)

      Löschen
  65. Sehr tolle Idee, ich werde die Creme auf jeden Fall mal ausprobieren. Vielen Dank!

    Liebste Grüße. MS
    http://allmylovems.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  66. Hej, ich habe fast alle Zutaten zusammen. Allerdings habe ich keine weiße sondern nur die normale durchsichtige Vaseline gefunden. Ist das ein Problem oder wird dann nur die Farbe von der Creme etwas anders? Und kann mal auch ein bisschen von der Vaseline noch mit Sheabutter ersetzten? Davon hab ich jetzt irgendwie so viel und ich will den Rest nicht wegschmeißen ;)

    Liebste Grüße. MS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht nichts, mit der durchsichtigen Vaseline geht es auch! Und klar, du kannst das Mengenverhältnis auch noch ein bisschen zu Gunsten der Sheabutter verschieben. Die Creme wird dadurch nur pflegender :) Viel Spaß!

      Löschen
  67. Liebe Vera,

    ein Glück habe ich dein Handcreme-Rezept entdeckt, das zum noch viel größeren Glück gänzlich ohne seltsame Zutaten auskommt, die man nirgends bekommt. Wie meine Vor-Schreiberin hab ich die Creme auch mit normaler Vaseline von dm gemacht. Sie ist sehr reichhaltig und ich werde nächstes Mal vielleicht etwas weniger davon, aber dafür mehr von der Sheabutter nehmen. Die Handcreme ist toll!

    Die Creme-im-Weckglas ziert jetzt das Bad und meine Hände freut´s. Es ist toll, wenn man auch Kosmetik so einfach selber machen kann.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, danke dir! Freut mich sehr, dass du die Handcreme magst. Ja, je mehr Sheabutter, desto besser - der einzige limitierende Faktor ist da der Preis ;) Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  68. war super toll empfehle ich nur weiter

    AntwortenLöschen
  69. Du hast wirklich einen schönen Schreibstil! Leicht zu lesen, mit genau der richtigen Note an Humor :D Ich werde die Creme die nächsten Tage ausprobieren. Ich bin echt gespannt, weil ich bis jetzt noch mit keiner Handcreme so richtig zufrieden war.. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  70. Wenn ich Bienenwachs statt Vaseline nehme: die gleiche Menge? Oder ist Bienenwachs fester?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.