Freitag, 6. Dezember 2013 45 Kommentare

DIY: Ikea Hack - Frosta Hocker

Kennt ihr das? Ihr macht irgendwas - Fotos, Deko, Bildbearbeitung, was auch immer - und findet es in dem Moment ganz knorke oder doch zumindest total okay. Und dann, ein oder zwei Monate später, denkt ihr: Waaah! Was zur Hölle...? Mir geht es gerade so mit den Hockern in diesem Post. Und wohlgemerkt, ich spreche hier nicht von Jugendsünden wie Fishbone-Kapuzenpullis oder Buffalo-Plateauschuhen. Es handelt sich um ein paar MONATE Zeitdifferenz. Die Story ist folgende: Im Sommer fragte die FürSie an, ob ich nicht für ein Extra-Heft einen weihnachtlichen Ikea-Hack beisteuern möchte. Also irgendein Ikea-Basis-Teil kaufen und es kreativ, individuell und weihnachtlich weiterverarbeiten. Na klar, gerne. Ich also ab zum Ikea, die Frosta-Hocker hatte ich wegen der nicht ganz geringen Ähnlichkeit zum Alvar Aalto-Designerstück eh schon eine Weile auf dem Schirm, und drei Stück davon gekauft (die sind ja wirklich günstig, 7,99).


Dann habe ich überlegt, wie man die Hocker verweihnachtlichen könnte - mitten im August (immer wieder schön, dieses antizyklische Arbeiten). Ich schiebe das jetzt einfach mal auf die an dem Tag herrschenden 30°C und darauf, dass wir einen Tag später in den Sommerurlaub fahren wollten, ich noch nicht gepackt hatte und daher etwas im Stress war, aber naja, aus nachträglich gereifter Sicht muss ich jetzt ziemlich über meine Idee lachen. Stricksocken für einen Hocker? Was zur Hölle....? Friert der oder was? Und die Sitzfläche mit dem Ikea Fake-Fell zu verkleiden und auf den dritten Hocker eine Schneeflocke zu schablonieren, naaaaja. Heute hätte ich das alles ganz anders gemacht: Die Hocker in dem schönen hellen Birkenholzton belassen und nur einzelne weiße Akzente gesetzt (Eva hat es schön gemacht, klickt mal!). Auf den ganzen pseudoweihnachtlichen Kleinkitsch verzichtet. Und IRGENDWIE so fotografiert, dass man die Struktur von unserer Raufasertapete nicht ganz so prominent wahrnimmt.


Aber mein höchstes Bestreben war ja, das Hochsommershooting zu kaschieren und auf Teufel komm raus Weihnachtsstimmung übers Knie zu brechen. Also die unvermeidliche Lichterkette hingeknallt, wie wild mit Teelichtern um mich geschmissen und zur Sicherheit (damit es auch nur ja JEDER merkt, dass es hier um Weihnachten geht) XMAS aus schwarzem Papier ausgeschnitten und das Thema somit auch noch mal schriftlich auf den Fotos vermerkt. Luise Koschinsky würde sagen: Sch*** die Wand an, ist das WEIHNACHTLICH!!!


Wirkt das Kissen mit dem Norwegermuster nicht auf eine ganz subtile Art winterlich-gemütlich? Haha. Nein, ganz ehrlich, ich muss über meine Performance immer noch lachen. Eigentlich wollte ich die Hocker auch gar nicht bloggen, aber mein Männchen meinte, ich soll ein schlaues Mädchen sein und den ohnehin fabrizierten Cont... äääh, Inhalt nun auch nutzen (Blogst-Konferenz-Insider: Jedesmal, wenn man das Wort mit C sagt, stirbt ein Einhorn). 
Jedenfalls könnt ihr meine Weihnachtshocker nun tatsächlich in der aktuellen Ausgabe der FürSie im Weihnachts-Extraheft sehen - zusammen mit Ideen von Was Eigenes, Titatoni und 3 anderen tollen Bloggern, die ich bis jetzt noch gar nicht kannte (und die ich eigentlich auch gerne namentlich nennen und verlinken würde, aber ich habe das Heft gerade nicht zur Hand, sorry!)
Eine weitaus schnellere und praktikablere Ikea-Weihnachtshack-Idee als Strickstulpen für einen Hocker (ich frage mich immer noch, warum??!) findet ihr übrigens HIER bei Clara von Tastesheriff. Schaut euch das mal an, das nenne ich mal stimmungsvoll und nachmachgeeignet!

Habt ihr das auch manchmal, dieses "Was habe ich mir dabei nur gedacht"-Gefühl? Und habt ihr euch schon mal ein Ikea-Teil geschnappt und selbst umgestaltet?

Kommentare :

  1. ahhhh, endlich!!! ich war gespannt wie ein Flitzebogen, was du aus den Hockern zaubern wirst. und nu is es raus….sehr cool, sag ich da nur.
    herzliche grüße, eva :-)

    AntwortenLöschen
  2. AHHHHHHH! Jetzt fühl ich mich schlecht :( Ich finde die Hocker toll... vor allem den mit den Stulpen. Sicher nichts ganz neues, aber mir gefällts. Auch die Inszenierung finde ich, vor allem im Vergleich zu meinen Sachen, sehr stimmig. Dieses "Was habe ich mir dabei nur gedacht"-Gefühl kenn ich zu gut... vor allem jetzt nachdem ich deinen Post gelesen habe. Da ich sooo wenig Zeit habe tolle Dinge zu machen müssen oft auch Ideen herhalten, die einfach in das kleine Zeitfenster passen. Manchmal bleibt auch keine Zeit noch mehr Bilder zu machen und dann müssen einfach die genügen die ich auf der Kamera habe... aber was ist jetzt die Konsequenz? Noch weniger posten? Nur die Dinge zeigen die auch wirklich meinem Perfektionismus entsprechen? Ich glaube ich könnte meine Seite gleich aufgeben :(

    Ich finde es toll was du machst und deine kreativen Idee, wunderschönen Fotos und deine toll geschriebenen Zeilen sind für mich immer absolut vorbildlich.

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du es doch noch gebloggt hast, ich find die Stricksocken supergemütlich. Ist mir doch egal, ob ein Hocker friert oder nicht, sieht kuschlig aus. Ich hätte nicht gemerkt, dass es grad Hochsommer ist. Vielleicht liegst auch an meiner triefenden Nase und der Tatsache, dass es beim Blick aus dem Fenster stockduster ist! :) Aber ich find sie trotzdem gelungen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde die Strickstulpen irgendwie cool! lg Lena

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht super aus, schwarz und weiß sind zeitlose Farben, mit den man einfach nichts falsch machen kann.

    Liebe Grüße
    July

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vera
    Ich stelle mir das nicht einfach vor, im Hochsommer Weihnachtsstimmung herzuzaubern (ich ja noch nicht einmal jetzt in Weihnachtsstimmung). Der Hocker mit dem Schneestern gefällt mir aber tatsächlich. :-)
    Liebe Grüsse
    Nadzingl

    AntwortenLöschen
  7. Sieht echt toll aus!!!!
    Du hast gute Ideen! :D

    AntwortenLöschen
  8. Hahahahaha, ich finds superwitzig, aber irgendwie hätte ich von dir auch was anderes ewartet. Also gar keine Kritik, wie gesagt, ich finds lustig und deine Bilder sind wie immer wunderschön, aber Stricksocken für einen Hocker klingt nicht so vera-ig;)

    AntwortenLöschen
  9. sehr schöne deko, ich hätte zwar nicht schwarz - weiß gewählt. aber es siht trotzdem gut aus. :) lg LionLady

    lion--lady.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Hahah Du Zuckerschnute!!! 1000 Dank für den lieben Link!! <3 .. Dabei war meine Idee doch keine Veröffentlichung wert!! gnhihihi!!!
    Liebste Grüsse an Dich und happy weekend...

    Also.. ich find Deins wunderbar!! .. das mit der tapete.. kann ich nachvollziehen, aber gar nicht schlimm - fällt nur Dir auf!! Wirklich!!!

    Knutsches

    AntwortenLöschen
  11. Wow richtig schön und gemütlich!! :)

    LG Lydia°

    AntwortenLöschen
  12. Oh oh, ich dachte bei Ikea-Hack die ganze Zeit "Ikea Frosta Hack? Häh? Hackfleisch von Ikea aus dem Tiefkühler? Warum schreibt sie über sowas?" Und nun sitze ich lachend auf der Couch und mein Mann denkt ich ticke nicht richtig :D

    AntwortenLöschen
  13. finde die idee eigentlich ganz cool :) ist doch mal was anderes :D ich hatte das aber auch schon, dass ich einige zeit später nur dachte "oh gott, was hab ich mir dabei gedacht?", egal ob es um meinen Kleidungsstil, meine Frisur oder nun den Blog geht :D

    hab noch einen schönen abend :)
    http://evrythingiheart.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Du bist einfach die Beste, ich liebe deine Posts! Und ja, das Gefühl kenne ich :) Aber über sich selbst lachen ist doch auch lustig! Ich hätt gern solche Hockersocken für meine Beine...

    AntwortenLöschen
  15. Also ehrlich gesagt finde ich die Hocker ganz süß, nur der mit den Strickstulpen sieht mit den Teelichtern irgendwie ein bisschen außerirdisch aus :-)) Weihnachten im Hochsommer ist aber eine Herausforderung!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  16. hach, wie süß, wie so kleine stulpen am hocker!
    herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen
  17. die stuhlstulpen find ich klasse :) gglg

    AntwortenLöschen
  18. Ach, das Gefühl kenne ich nur zu gut. Erst gestern habe ich wieder mit einer "ganz tollen Idee" im Kopf fröhlich angefangen in der Küche zu pantschen, aber das Ergebnis ist trotz gutem Geschmack einfach nicht blogfähig. Seufz. Sowas hat man einfach. Deine Hocker würde ich aber mal gar nicht in diese Kategorie packen, die sehen nämlich sehr schön aus!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Was redest du denn da?! :D Die Hocker-Stuplen sind genial! Wenn ich stricken könnte (und gerade mehr Zeit über hätte) würde ich die direkt nachbasteln und meinem Hocker anziehen! Der sieht im Vergleich dazu nämlich fast ein bisschen nackt aus...:)

    AntwortenLöschen
  20. Also wenn Du nix gesagt hättest, wär es niemals aufgefallen, dass Deine Fotos im Sommer entstanden ist und Zeitschriften machen das doch ohnehin immer so. ;) Ich finde Deine Fotos sind sehr schön geworden und Deine Hocker auch! Gefallen mir sogar besser als die von Dir verlinkten ;)

    Liebe Grüße und noch ´nen schönen Nikolausabend,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  21. Gibt Schlimmeres, Vera ;) Der Weiße gefällt mir so, dass ich mir ihn schon in die Wohnung stellen würde. ;) Liebe Grüße, Becci

    AntwortenLöschen
  22. Also ich mag deine Version, auch wenn du vielleicht unzufrieden sein solltest. Ich ziehe im Januar im und ich mag deine Idee mit den Strickstulpen. Ich glaube, ich setze sie sogar um, wenn ich sie gestrickt bekomme :D Oder aber… Wenn du deine Stulpen nicht mehr magst, dann melde ich mich hiermit freiwillig und exklusiv als Abnehmerin (mein Ernst!)! :) :)

    Liebst, ina

    Macht mit bei meinem diesjährigen Adventsgiveaway ♡

    AntwortenLöschen
  23. Och Vera, ich kann zwar verstehen was du meinst, aber ich finde, dass du die Hocker wirklich nett in Szene gesetzt hast! Und ganz ehrlich, im Sommer einen Tag vor dem Urlaub...!!!
    Abgesehen davon muss die Deko für eine Jahreszeit ja in sich wachsen, oder so ähnlich, also was ich meine, ich bin so gegen 3. Advent erst glücklich mit meiner Weihnachtsdeko;) Wenn ich diese nun im Sommer präsentieren müßte..puuuh
    Also ums kurz zu machen, ich finde deinen bestrumpften Hocker richtig gut

    Ich wünsch dir eine schönes Adventwochenende
    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  24. Also, ich finde deine Varianten sehr schick, vor allem den Weißen!

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Vera,
    also ich finde deine Hocker schön !! (Gut... der mit Fell wäre jetzt nicht ganz meins ��). Und das mit Weihnachten war ha vorgegeben ��.
    Die schwarze Farbe ist schön. Welche hast du genommen?
    Liebe Grüße
    Olja

    AntwortenLöschen
  26. jetzt sehe ich es erst….gestern hingen immer meine Kinder an meinem Rockzipfel und nölten: Mama, ich hab Hunger, Mama, bekomm ich was süßen, Mama, mein Bruder hat mich gehauen, Mama, ich muss aufs Klo, Mama, mir ist so langweilig…. daher blieb für mich nur Zeit zum Bilder anschauen.
    Aber jetzt, wo ich etwas Zeit zum Lesen hab…ahhhhh, danke dass Du meinen Frosta und mich auch erwähnt hast :-). Ich freu mich grad riesig!!!!!!
    Ich drück Dich feste, Eva

    AntwortenLöschen
  27. Die Hocker sehen ja wirklich klasse aus :)

    AntwortenLöschen
  28. haha, guter artikel, kenne ich. aber so scheiße sind doch hocker mit strickstulpen gar nicht!
    ich finde vorallem den fell-hocker sehr schön und wollte mal nachfragen wie du den gemacht hast. einfach dieses ikea fake-fell ausgeschnitten? wie hast du das denn draufgeklebt, sodass es auch draufbleibt wenn man sich draufsetzt(muss ja halbwegs gut halten, der kleber). viele grüße, luisa

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Vera,
    ich finde deine Hocker toll und witzig und überhaupt, du hast mich wieder mal zum Schmunzeln gebracht.
    "Was habe ich mir dabei nur gedacht?" frage ich mich zum Beispiel bezüglich eines Blusen-Postes vom Juli. :-)
    Schöne Grüße nach Heidelberg von Heike

    AntwortenLöschen
  30. Ich weiß geeenaaauuuu, was du meinst! Manchmal fragt man sich im nachhinein echt, was einem da im Kopf herumgeschwirrt ist... Aber ich muss sagen, ich bin etwas erleichtert was die vielen Posts angeht, denn mir gefällt es supergut *grins* Die Stulpen sind süß und das Muster auf dem weißen Hocker finde ich auch voll schön! Hast du doch echt toll hinbekommen :-)
    LG Sousou

    AntwortenLöschen
  31. Wer kennt das nicht. Aber ich find die Idee eigentlich ganz süß. Dieses Sachen einstricken ist aktuell ja auch super trendy (;

    Liebe Grüße,
    Pixi.

    AntwortenLöschen
  32. Hach, Vera, nun sei aber mal nicht so selbstkritisch. Klar, ich kenne auch dieses "was hab ich mir nur dabei gedacht"-Gefühl. Aber ich finde du hast das doch echt schön umgesetzt!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  33. Das ist ja eine süße Idee! Sieht toll aus! :)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    * eleonoras blog *

    AntwortenLöschen
  34. Ich glaube, würdest du das bei einer anderen Bloggerin sehen, dann fändest du es jetzt immer noch cool. Die Hocker sind klasse und auch sehr schön fotografiert. Als Leser richtet man das Auge auf die angekündigten Hocker und nicht auf die Tapete. Und das Gesamtbild ist total stimmig. Das liegt wirklich nur daran, dass du es selbst gemacht hast und sich damit deinen Blickwinkel verändert. Ich hatte jedenfalls Spaß beim Anschauen. Liebe Grüße Suse

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Vera, Dein Hocker gefällt mir super gut! Geniale Idee, die ich schon in der Zeitschrift bewundert habe!
    Lieben DANK auch für Deinen Link! :-*
    GLG, Bine

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Vera,
    Also der mit den Stricksocken ja kann ich verstehen :-) Obwohl ja jetzt alle diese Strickpoufs haben und da passt der doch ganz gut.
    Aber der mit Fell, den finde ich wunderschön und der würde sich gut in meiner neuen Wohnung machen, also wenn du ihn los werden willst...
    Liebe Grüße Amelie

    AntwortenLöschen
  37. Dein Blogpost hat mich zum Lachen gebracht. Danke! Endlich einmal jemand, der sagt, dass ihr/ihm etwas nicht mehr gefällt. Den Hocker mit den Socken finde ich aber lustig. Das weiße Kunstfell ist wirklich fraglich...

    Ich habe einmal eine kleine Ikea-Kommode "gehackt" (darf man das sagen?!): http://look-what-i-made.com/2013/08/21/box-and-arrow/

    Die Farbauswahl finde ich mittlerweile fraglich bis völlig unpassend. irgendwann male ich die Beine schwarz und das Kästchen weiß/grau und die Pfeile werden dann auch schwarz. Irgendwann. Hätte ich mir nur vorher mehr überlegt. ;)

    AntwortenLöschen
  38. Supercoole Idee, ich brauche dringend noch einen Hocker vor meinem Lichttisch.
    Danke und eine schöne restliche Adventszeit
    Birgit

    AntwortenLöschen
  39. Oh man, heute erst gelesen und fast geweint vor lachen! So gut die Geschichte! Vor allem die Einstellung "Wenn nix mehr geht, schreibe ich das Motto quasi an die Wand!" Herrlich :) Ich find die Socken trotzdem lässig ;)
    Liebe Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
  40. Hallo liebe Vera,
    brauche da mal wieder einen Tipp von Dir. Gerne möchte ich ebenfalls mit weissem Anstrich zwei Frosta Hocker verschönern. Hast Du evtl. eine kurze Anleitung, welche Farben, Pinsel/Lackrolle Du verwendet hast, wieviel Anstriche Du gebraucht hast um das Ergebnis zu erreichen u. ob Du die Hocker vorher mit Schleifpapier abgeschliffen hast? Vielen lieben Dank! Liebe Grüsse, Sema.

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Sema, ich hab die Hocker einfach mit weißer Acrylfarbe aus dem Baumarkt angemalt, mit einem normalen Pinsel. Zwei Anstriche haben genügt. Liebe Grüße und frohes Werkeln :)

    AntwortenLöschen
  42. Also mir gefällts, vor allem der mit dem Miniteppich darauf *g*.

    AntwortenLöschen

Your comments make my day. Thank you ♥

Ich gebe mein Bestes, aber bitte habt Verständnis dafür, dass ich es nicht immer schaffe auf alle Kommentare zu antworten. Bei wichtigen Angelegenheiten schreibt mir doch eine E-Mail, dann geht es nicht unter. Danke!