Freitag, 31. Januar 2014 80 Kommentare

DIY: Tafelfolie-Wolke & clean up your working space!

Enthält Werbung* für Schneemarie

Es hat ja wirklich jede Jahreszeit etwas Schönes an sich, aber was bitte soll der Januar?! Es ist kalt - aber nicht so wintergemütlich wie im Dezember. Man könnte sich einen frischen Neuanfang einreden - aber come on, kein Vergleich mit den ersten Frühlingstagen. Selbst im garstigen November bereitet man sich schon schön langsam auf Weihnachten vor, aber worauf bereitet man sich im Januar vor? Auf den Februar. Na wundervoll.


Aber an sich ist der Ansatz mit dem frischen Neuanfang ja schon mal nicht schlecht. Daher habe ich den Januar (und von mir aus auch den Februar) jetzt einfach mal zur riesengroßen Aufräum-, Renovier- und Ausmistparty erklärt! Okay, vielleicht verstehen einige von euch unter einer Party ein bisschen was anderes als putzen und aufräumen. Aber ganz ehrlich, ich liebe es!!! Vielleicht kann ich euch ja ein bisschen mitreißen und motivieren. Und immer dran denken: Wer aufräumt, darf danach auch dekorieren!

  
Nachdem ich im Schlafzimmer schon mit Renovieren angefangen hatte (hier seht ihr den Rest vom Raum), wollte ich den Arbeitsplatz darin jetzt auch etwas umgestalten (vorher sah er so aus). Die Farben sollten passend zum neuen Frühjahrstrend Pastelltöne sein: Rosé, Apricot, Pfirsich, gemischt mit etwas Grau und viel Weiß.


Problem nur: Das Regal neben dem Schreibtisch. Hier bewahre ich alles auf, was ich nicht jeden Tag am Schreibtisch brauche... und auch sonst ALLES, leider. Also meine Buntstifte aus der Grundschule, einen Firestarter aus Aluminium, bezahlte Douglas- und noch nicht bezahlte Zalandorechnungen, ein riesiges Knäuel aus untrennbar verknoteten Bändern (könnte man ja nochmal für ein DIY gebrauchen), einen Plüsch-Haarreif mit Bunnyöhrchen, das Stethoskop, das ich hoffentlich nie wieder benutzen muss, die Garantie vom Kühlschrank und ein paar von den CD's, die bei der Visions immer als Extra dabei waren (oder sind?), mit neuen Insidersongs von 2005. Das alles wohlgemerkt nicht in Boxen, sondern einfach so, wild durcheinander. Und in einer Dokumentenablage stapelten sich Geschenkpapier, Quittungen für die Steuer, Farbkarten aus dem Baumarkt, ein Knäckebrot und irgendwo ganz unten wichtige Briefe, auf die man sofort reagieren muss. Ihr kennt das (bitte sagt, dass ihr das kennt?!). 


Der Schlachtplan:

1. Bei Ikea eine Armee dieser praktischen Kassett-Boxen kaufen.

2. Große Mülltüten bereitlegen.

3. ALLES aus dem Regal rausräumen und in die Mitte des Raumes auf den Boden schmeißen. 

4. Das Regal gründlich auswischen (Oooh ja. Wir sind ja nicht nur zum Spaß hier.)

5. Jedes einzelne Teil, das auf dem Chaoshaufen liegt, in die Hand nehmen und sich fragen: Brauche ich das noch oder kann das weg? Wenn es weg kann, fein. Wenn nicht: Themengebundene Häufchen  anlegen. Zum Beispiel: Rechnungen. Nagellack. Schreibwaren. Persönliche Erinnerungsstücke. Bastelmaterial. Gebrauchsanweisungen. So arbeitet man sich durch den ganzen Haufen und hat am Ende hoffentlich 6 bis 10 kleinere, thematisch geordnete Häufchen mit Dingen, die man noch braucht.

6. Jetzt kommt der spaßige Teil: Die Häufchen jeweils in Boxen packen und diese beschriften. Nur mal zur Veranschaulichung, bei mir haben sich folgende Boxen ergeben: Office (Post Its, Zettel, Briefumschläge...), Documents (also Kühlschrankgarantiezettel, Gebrauchsanweisungen und so), Taxes (Rechnungen, die ich von der Steuer absetzen will), Businesscards, Tape, Pens & Brushes, Ribbons, Nail Polish, Perfume, Jewelry. Dazu zwei Zeitschriftenhalter für Persönliches. Bastel-Kleinkram wie Perlen, Glitzer etc. wurde in dem Schubladenelement aus Holz untergebracht.

7. Die hoffentlich vollen Mülltüten rausbringen. Generelle Faustregel: Für alles, was ihr in die Wohnung reinschleppt, muss ein ungefähr äquivalentes Volumen an Zeugs wieder rausgeschleppt werden! 

8. Die Boxen wieder ins Regal einräumen und glücklich anstarren.

9. Ganz wichtig: Zur Belohnung ein paar schöne Dekoteile kaufen. Ihr habt ja jetzt einiges aus dem Haushalt rausgetragen, also darf auch wieder ein bisschen was rein. 

Bei mir waren das die Hay-Boxen, die ich mir schon ewig lang gewünscht hatte, für alles, was man direkt am Schreibtisch so braucht (externe Festplatte, Laptop-Putztuch, Zettel, Radiergummi...) und endlich der stylishe Sac En Papier! Und gewerkelt habe ich auch: Aus Tafelfolie (Idee Creativmarkt) habe ich eine große Wolke ausgeschnitten und an die Wand geklebt. Das ist jetzt meine tägliche To Do-Liste!


Und dann habt ihr bestimmt schon entdeckt, dass zwei weitere Lieblingsstücke eingezogen sind: Das coole "Seems like Eames"-Kissen und die schlichten Holzhäuschen von SCHNEEMARIE*! 


Schneemarie ist eigentlich Stefanie und hat einen wunderschönen DaWanda-Shop*. Ihre Kissen entwirft sie selbst und bedruckt sie im Handsiebdruckverfahren mit umweltfreundlichen Farben auf Wasserbasis. Außer "Seems like Eames" gibt es noch viele weitere schöne Prints, auch geometrische Muster oder Prints in der Trendfarbe Kupfer

Die Holzhäuschen gibt es eigentlich im Metallic-Look zu kaufen. Das kupferfarbene habe ich heute morgen aber noch schnell in Apricot angemalt. Liebe Stefanie, ich hoffe, du bist mir nicht böse, aber ich bin doch so ein Farbmonk! Dafür kann ich jetzt berichten, dass sich die Holzhäuschen auch ganz wunderbar in jeglicher Wunschfarbe anmalen lassen, hihi.

Außer den Kissen und den Holzhäuschen gibt es bei Stefanie auch noch schöne Becher wie den kultigen "meine beste Freundin ihr Becher", den habt ihr vielleicht schon hier und da mal gesehen? Lachen musste ich auch bei dem Becher HIER...  der Spruch trifft jetzt fast auch ein bisschen auf mich zu ;)

Schneemarie hat übrigens auch ein ganz wunderschönes Corporate Design, das von den Tags an den Kissen über ihre Visitenkarten bis hin zu Aufklebern und Seidenbändchen reicht. Also wenn ihr mal ein Päckchen von ihr bekommt, dann wird es ein einziger Traum in pudrigem Graublau sein!


Kissen "Seems like Eames": Schneemarie*
Holzhäuschen: Schneemarie*
Le Sac En Papier: Füchslein
Hay Stapelboxen: Connox*
Eames Plastic Side Chair: Connox*
Becher: Design Letters
Tafelfolie: Idee Creativmarkt
Buchstabengirlande: DIY
Schreibtisch: Ikea
Regal: Butlers, Serie "Campagne"

*Werbung
  

Oh, und warum immer die gleiche Uhrzeit auf meinem Bildschirmschoner steht? Na, weil ich  meine Shootings mittlerweile in weniger als einer Minute durchziehe! Ähm... nein :) Diesen Fliqlo-Bildschirmschoner hatte ich auf Pinterest nun schon des Öfteren gesehen und musste ihn unbedingt haben, war allerdings zu blöd, einen gescheiten Download zu finden. Notlösung: Für das Shooting ein Bild vom Fliqlo speichern und im Vollbildmodus anzeigen. Für "in echt" muss ich mir da noch eine bessere Lösung überlegen!

Und ihr? Wäre so eine Ausmistparty mit anschließender Deko-Happy-Hour auch was für euch? Was habt ihr für Ordnungs-Strategien und wie motiviert ihr euch zum Aufräumen?

Kommentare :

  1. Wunderschöner Arbeitsplatz mit ganz wunderbaren Farben...
    Ich bin verliebt :) <3

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Post :) gefällt mir sehr gut

    xx Alina
    Auf meinem Blog läuft zur Zeit eine Blogvorstellung :)
    www.the-little-diamonds.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Also die verschieden farbigen Schachteln finde ich auf jeden Fall sehr hübsch! Ganz so chaotisch ist es aber sonst bei mir zum Glück nicht. ;-) lg Lena

    AntwortenLöschen
  4. Hach, so schön! ♥
    Ich mach mit bei der Aufräum-/Ausmist-Party und habe sogar schon einiges geschafft... aber ein paar solcher Boxen könnte ich auch noch gut gebrauchen.

    Vor Ewigkeiten hab ich mir mal diesen Link für den Bildschirmschoner gespeichert. Bei mir hat's funktioniert! :)

    Alles Liebe,
    Katha

    AntwortenLöschen
  5. Wow... dein kleiner Arbeitsplatz ist wirklich wunderschön geworden!
    Die Bilder sind wie immer absolut klasse :)
    Allerliebste Grüße
    ♥Vivienne von Feel Wunderbar

    AntwortenLöschen
  6. Ahoi Vera,

    superwunderschön ist deine Arbeitsecke! Da bekam ich gleich mal wieder große Augen. Das mit der Unordnung bezüglich der "Müssen-jetzt-gaaaanz-schnell-erledigt-werden"-Briefe kenne ich nur allzu gut. Ach ja...und dann die guten CDs der Visions Anno 2005. Ich habe ebenfalls aus dem Jahr noch so einige! ;)

    Liebst
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. Beim aufräumen gehe ich ähnlich vor - Haufenbildung - erst ein großer, dann viele kleine.
    Und Deko ist immer eine gute Belohnung >w<
    Allerdings ist mein Problem, dass mich die Aufräumlust immer dann packt, wenn es ungünstig ist, sei es mitten in der Nacht oder kurz vor einer Klausur, wo ich eigentlich lernen müsste.
    Die Farben finde ich übrigens richtig schön und die Tafelwolke auch, soetwas hätte ich auch gerne *Q*

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht toll aus! Da macht arbeiten Spaß :D

    AntwortenLöschen
  9. ENLICH jemand, dem der Jänner genauso unsympathisch ist, wie mir. *g* Es ist ja politically total incorrect, das zu sagen und rein theoretisch versteh ich auch, warum - aber ich hätte persönlich kein Problem mit der Erderwärmung *g*

    Dein Aufräumpost ist wirklich super und ich werd ihn mir auch echt zu Herzen nehmen, denn ich neige so ein klitzekleines Bisserl zum Messietum...*flöt*

    Ausmisten ist dringend angesagt! Danke für den Schubser ;)

    Alles Liebe
    Salma

    AntwortenLöschen
  10. so gut sortiert, arbeitet es sich ja auch viel besser :) sieht schön aus... hoffentlich bleiben die boxen auch "sauber" - das ist bei mir immer so eine enorme gefahr ;) dein wölkchen ist toll!

    warum jetzt eigentlich kein stethoskop mehr?

    AntwortenLöschen
  11. Hey Süße, ich lieeeebe Deinen Post und lustigerweise miste ich auch grad aus wie wild...:-)
    Den die Flipuhr habe ich auch versucht runter zu laden. Mein Mac will sie aber nicht so recht öffnen.
    Ich hab also auch noch nicht das richtige Download gefunden...:-(.
    Ich schick Dir liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Vera,
    darf ich bei dir einziehen??? Dein Arbeitsbereich ist wunderwunderschön geworden diese Ordnung. Ich bin heute den ganzen Tag dabei, die Vorratskammer auszumisten - Uff! Und ich kann dir sagen, bei mir sieht es nicht so ordentlich aus, allein die 999 Gewürze in unterschielichsten Mengen und Behältern. Ich glaube ich muss auch mal in einheitliche Behälter (in versch. Größen) investieren, das sieht gleich vieeeel besser aus. Für meinen zukünftigen Schreibplatz (Nachküchentischphase) habe ich jetzt sehr gute Anregungen - Danke.
    Dir viel Freude beim Arbeiten in diesem Arbeitsparadies.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  13. Die Bildschirm Geschichte hat mich gerade mal wieder zum lachen gebracht!! :-D
    Du kommst auf Ideen ;)
    Allerdings muss ich sagen, gefällt mir dein neues Ordnungssystem super. Ich hab auch schon einige von den Kassett-Boxen und sollen noch mehr dazu kommen. Find die wirklich praktisch.
    Aber auch sehr schön hast du es hinbekommen - mal wieder :-)
    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab das gleiche Ordnungssystem. Ich bin auch ein "Häufchen-sortier-und-Aufräumer"
    Schön ist es geworden! :)

    AntwortenLöschen
  15. Schön, schön, schön! Einfach.. schön :))

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe übrigens einfach mal Fliqlo-Bildschirmschoner gegoogelt und ihn dann ganz easypeasy bei Computer Bild runtergeladen...
    Ich wollte den nämlich auch schon immer haben und dank dir wusste ich jetzt, wie das Ding heißt :)
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  17. Boahhh ich liebe diese Ordnung !!! So schön strukturiert. Danke für die tollen Bilder LG uli

    AntwortenLöschen
  18. Hahaaaa!! Punkt 3 gefällt mir am Besten: "alles ausräumen und auf den Boden schmeissen" :-D Genial!!! Das finden bestimmt meine Kids auch toll!! ;-) Dann wirds doch ne Party;-)
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  19. Der Papiersack ist ja genial, kannte ich noch gar nicht. Ich versuche gerade unser Schlafzimmer auszumisten. Schwierig, weil dort auch meine Nähecke ist und da kann man ja noch soooooo vieles verwenden und wird aufgehoben. *örks* Aber zwei neue Regale habe ich schon gekauft ;)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Vera,
    was für wunderschöne Bilder. Ohh das mit dem Ausmisten kenn ich nur zu gut. Ich lass mich gerne von deiner Ausmistaktion anstecken. Das müsste ich auch mal wieder tun. Eigentlich steht ganz vieles auf meiner To-Do Liste. Deine Farbkombination liebe ich!!! Da könnte ich direkt einziehen.
    Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende.
    Marisa

    AntwortenLöschen
  21. Es juckt mich in sämtlichen Fingern, sofort loszulegen! Ich LIEBE Aufräumorgien - sowohl den Vorgang an sich als natürlich auch das Gefühl hinterher, wenn man sich am neu Geschaffenen gar nicht mehr sattsehen kann.
    Dein Ergebnis ist superschön - so wohl geordnet und so farblich wunderbar! Enjoy!

    Ursula

    AntwortenLöschen
  22. Mal wieder ein sehr schöner Post von dir, gefällt mir einfach diese Farbzusammenstellung. Die Häuschen sind ja schon etwas lustig, die wären bei mir glaub nur Staubfänger ;D

    Ich hoffe bei mir tritt auch irgendwann mal wieder Ordnung ein, aber so mitten im Umzug kann man glaube nicht soviel erwarten..

    Warst du eigentlich schon auf meinem neuen Blog gucken? Sry falls ich dich schonmal damit genervt haben sollte aber ich schicke momentan meinen alten Lesern meine neue Blogadresse durch :)

    schau mal
    L i t t l e ❤ T h i n g s

    lg Steffi

    AntwortenLöschen
  23. Haaaach ich komme gerade ins aboslute Aufräumfieber.. bei mir wird das immer ein wenig wahnhaft und mutet so gar nicht nach Party an. Aber gut, eine Deko-After-Hour werde ich ebenfalls anhängen.
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Vera,
    ich nutze die Zeit zwischen den Jahren meistens als Aufräumzeit, dann geht es zumindest ordentlich in neue Jahr (halten tut das vielleicht bis... Dreikönigstag??). Aber ich mag den Januar weil ich Geburtstag habe und mich so schön mit Planungen und Wunschzettelschreibereien beschäftigen kann.
    Liebe Grüße.
    Catou

    AntwortenLöschen
  25. ...ja supi, ähnliches habe ich auch schon gestartet hier, allerdings nicht an einem bestimmten Platz, sondern ich habe erst mal die Schränke ausgemistet.......und demnächst steht hier eine Feier an, da kommt dann vorher der "Putzteufel"....HOFFENTLICH ;-) und danach wollen / müssen der Mann und ich Wohn- und Esszimmer streichen.....davor kommt dann "Ausmistung" die Zweite und wenn ich das alles hinter mir habe, dann wird neu dekoriert......ich gehe beim ausmisten ähnlich vor wie Du - alles raus - großer Müllbeutel - und zum Glück gehe ich da relativ gnadenlos vor.
    Diese schwarzen Boxen von Ikea habe ich auch im Regal + die passenden Zeitschriftenboxen, die sind echt super praktisch und durch die Aufmachung passen sie immer wieder, auch wenn man den Raum umstreicht, neutral halt ;-)
    Also Dein neuer Arbeitsplatz sieht auf alle Fälle richtig klasse aus und das Farbkonzept gefällt mir auch total gut !
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  26. Oh Vera, ich musste wirklich lachen. Dieses Ordnungs-Chaos mit herumfliegenden Rechnungen und wichtigen Briefen kenn ich auch :D In meinem Schreibtisch gibt es eine Schublade, die ist randvoll mit Dokumenten. Da schmeiss ich einfach immer alles wichtige rein. Letzten Sonntag hat mein Freund seine Passfotos gesucht, weil wir die morgen für unser Visum brauchen (by the way, es geht mal kurz nach Ägypten für ne Woche :) ). Er meinte, dass die ja vielleicht in meiner Kruscht-Schublade liegen könnten. Also hat er die mal schön ausgeräumt und mich gleichzeitig gezwungen, da mal aufzuräumen. Mensch, da kamen echt tolle Sachen raus. Gutscheine, von denen ich gar nichts mehr wusste, Verträge, Dokumente für die Rente....Jetzt hab ich aber wieder alles abgeheftet und meine Schublade ist nun leer! Voll komisch! Ich denk ständig, ich wurde ausgeraubt, das sieht so unnormal aus :)
    Vor nem Monat hab ich auf meinem Schreibtisch auch ein wenig Ordnung reingebracht. Hab da immer viel zu viel Blödsinn rumstehen. Also hab ich bei Ikea schöne Holzboxen gekauft, die in weiß lackiert und meinen Schreibtisch damit verschönert. Jetzt fühl ich mich schon wieder viel wohler :)
    Dein Arbeitsbereich gefällt mir übrigens total gut. Alles so sauber und ordentlich und mal wieder farblich perfekt abgestimmt! Da kann man seine Arbeit wirklich gut erledigen. Ach, bei dir sieht sowieso alles immer perfekt aus :)
    So, ich muss jetzt aber mal Koffer packen gehen.
    LG,
    Lia

    AntwortenLöschen
  27. nur ganz kurz: ein sehr schönes Arbeitszimmer... und gute Ideen fürs Ausmisten und Neusortieren. Ich wünschte, ich wäre so strukturiert (bin Lehrerin und mein Zimmer und Schreibtisch sind immer übervoll :-)). Liebe Grüße aus der Hauptstadt, deine Leene

    AntwortenLöschen
  28. Und ich wollte so eine Tafelwolke kaufen, wo selbermachen so einfach ist! Danke für den Tipp, ich stand auf dem Schlauch ;)

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Vera,
    großes Kompliment für deine Umgestaltungsaktionen!!! Sieht alles einfach TRAUMHAFT aus! Sehr inspirierend. Wünschte mir auch soviel Elan ;-)
    Ich habe eine Frage: Das Regal neben deinem Arbeitsplatz gefällt mir sehr. Wo hast du das gekauft?
    LG
    Ju (Mammilade)

    AntwortenLöschen
  30. Solch eine Ausmistparty sollte ich in meinem Arbeitszimmer veranstalten, aber wenn ich dort alles in die Mitte des Raumes werfe....Oh mein Gott!
    Dort muss ich mal in Etappen "Party machen".
    Deine Arbeitsecke sieht auf jeden Fall sehr schön aus.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  31. Das sieht toll aus. Bin derzeit auch nur am rumwuseln und nächste Woche gehts zu IKEA :)

    AntwortenLöschen
  32. Die Tafelfolie ist ja total genial. Beim Aufräumen nehme ich mir auch oft einen bestimmten Ort oder Raum vor und gehe auch alles durch ob ich es wirklich noch brauch oder nicht. Nach dem Ausmisten fühlt man sich total befreit und offen für neue Sachen ;)

    AntwortenLöschen
  33. Wunderschöner Platz zum Arbeiten!
    Muß bei mir dringend auch Papierkeam etc ausmisten. War grad ein kleiner praktischer Tritt in den Allerwertesten dein Post. Danke. ;)

    GLG, Lina

    AntwortenLöschen
  34. das sieht so hübsch aus *o* wundervoll und inspirierend:)

    AntwortenLöschen
  35. Dein Arbeitsplatz schaut echt super aus! Meiner bleibt immer nur ein paar Tage so aufgeräumt.. dann herrscht wieder absolutes Chaos :D
    Und mit dem Bildschirmschoner hast du mich echt angefixt! Hab gleich danach gesucht und schon erfolgreich installiert.. Du hast auch ein Macbook oder? Dann hab ich hier den Link für dich damit du den schönen Schoner auch haben kannst :) http://fliqlo.softonic.de/mac

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  36. Sobald die Semesterferien anfangen, nehme ich mir auch mal ein paar Ausmist- und Umdekorierungsarbeiten vor. Deine Bilder sind dabei eine tolle Inspiration. Schöne Farben, elegante Verstaulösungen und so viel Liebe zum Detail. Wieder mal ein zauberhafter Post, liebste Vera! Alles Liebe, Anne♥

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Vera,

    sehr, sehr schöner Post und natürlich, wie immer, deine Bilder! Ich mag den Januar, aber wahrscheinlich nur, weil ich in ihm geboren wurde ^^ Dein Schreibtisch sieht so schön ordentlich aus, wie ich meinen gerne hätte. Ich arbeite daran, den eigentlich bin ich nicht so unordentlich, aber es gibt ja immer mal wieder Dinge, die einen irritieren/stören. Und vielen Dank, dass du im Post erwähnt hast wie der Bildschirmschoner heißt. Ich dachte, der wäre nur für MAC-User, aber ist er nicht und nun habe ich ihn mir heruntergeladen. Und erfreue mich an dieser unglaublich tollen Retrouhr. Liebst, Amanda

    AntwortenLöschen
  38. Tausche mein Zimmer gegen deine Wohnung! :)
    Schaut wirklich klasse aus!

    AntwortenLöschen
  39. Hihi, zum aufräumen muss ich mich zum Glück nicht motivieren, denn ich liebe aufräumen und ausmisten- schon seit Kindertagen an. Ok, ich weiß ich bin komisch :D.

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  40. Wunderschön!
    Ich bin immer wieder begeistert von deinen Posts!
    Eine Ausmist"party" habe ich auch für die nächsten Wochen geplant... Die Lust ist noch nicht so groß.
    Es sammelt sich aber ja doch immer so einiges an, was man doch gar nicht mehr braucht. ;)

    AntwortenLöschen
  41. Hi Vera, super geschrieben und am besten gefällt mir Punkt 9 ❤


    Die HAY Boxen sind toll, ich habe die in beige und Mint

    Lg

    Dragana

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Vera,

    ich hatte mir in den letzten Jahren immer wieder viele Großprojekte vorgenommen, wie zum Beispiel den Dachboden auszumisten oder meine Ablageberge aufzuarbeiten. Und dann hat mich meistens die Lust verlassen. Dieses Jahr hab ich mir vorgenommen, mich zu überlisten und mir mehr Zeit zu geben. Der Januar war mein Küchenmonat, in dem ich es endlich mal geschafft habe, alle Schränke auszuwaschen, zu misten und wieder ordentlich einzuräumen. Jetzt bin ich fürchterlich zufrieden mit mir und gönn mir eine freie Woche, bevor dann das Februarprojekt Ablage im Arbeitszimmer ansteht.

    Ein ganz großes Lob noch für Deinen Blog, den mir eine Freundin vor drei Wochen empfohlen hat. Seit dem ersten Draufschauen bin ich süchtig und genieße es abends auf dem Sofa, mich von 2011 so nach und nach immer weiter nach vorne durchzublättern. Ich komm gar nicht mehr dazu, Zeitschriften zu lesen :-)
    Sannetrüffel

    AntwortenLöschen
  43. Toll sieht dein Arbeitsplatz aus. Die Farben liebe ich ja sowieso, und deine Ordnungstipps - super!
    Ich brauche sofort solche Boxen :)
    War schön, dich bei blimm14 kennen zu lernen!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  44. Das Zimmer sieht toll aus, ist schön geworden! Neben den ganzen Kleinigkeiten gefallen mir der Schreibtisch und das Regal sehr gut ;).
    Ich räume zur Zeit auch viel auf und um, solange ich noch genug Freizeit habe muss eigentlich "alles" weg :D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Vera,

    erst einmal: Ich LIEBE deine Einrichtungsideen!
    So einen schönen Arbeitsplatz hätte ich nur zu gerne! Bei stapelt sich auch allerhand, keine Angst, du bist nicht alleine ;-)
    Statt einer klaren Linie, ist mein Schreibtisch bunt. Ja, bunt beschreibt es in der Tat am besten. Hier ein kleiner Buddha, da kleine Katzen, dann dort ein Kalender, mehrere Nachschlagewerke, die Schreibtischunterlage besteht aus gesammelten Fotos, dort kleben Sticker und hier sind irgendwelche Visitenkarten, die "wichtig" sind - die ganzen Notizzettel nicht zu vergessen! (Obwohl ich diese wirklich ständig für meine To-Do-Listen benötige :-D)

    Kann man dich auch buchen? Dann dürftest du gleich mal mein ganzes Zimmer umkrempeln und in so etwas wundervolles wie bei dir Zuhause verwandeln :-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  46. Oh, Vera! Lass mich bei dir einziehen! :D

    AntwortenLöschen
  47. Was für ein wundervolles Zimmer - wie eigentlich alle deine Zimmer, die wir über den Blog kennen. Gibst du mir einen Tipp? Wo bekommt man einen so herrlichen (Schreibtisch)stuhl?

    Danke und alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Vera!
    Ich bin (eigentlich) ein ordentlicher Mensch. Deshalb sind deine Fotos auch eine Wohltat für meine Augen! ;-)
    Natürlich gibts auch bei mir manchmal einfach zuuu viel auf dem Schreibtisch, in Schränken oder Schubladen. Das fällt mir dann auf, wenn ich auf Bildern im Internet oder im Fernsehen Wohnungen sehe, die total vollgemüllt sind! Dann fange ich sofort an, bei uns auszumisten und bin erst wieder beruhigt, wenn wieder klare Linien zu erkennen sind!
    Schönen Sonntag noch,
    liebe Grüße von Anne-Susan

    AntwortenLöschen
  49. Och, wie süß du das geschrieben hast :)
    Die ToDoAnleitung ist wirklich sehr gut, sollte ich wohl auch mal umsetzten :D

    AntwortenLöschen
  50. echt toller blog! die fotos sind hammer und die stimmung ist echt schön!
    http://julia-zi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  51. Dein Arbeitsplatz gefällt mir sehr gut! Da ist man bestimmt gleich viel inspirierter bei der Arbeit! :D

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
  52. Aaah, ich musste soo lachen!! To do: Steuer 2013! Aargs, wie ein Schlag in den Nacken diese Erinnerung und doch so hübsch verpackt!! Herrlich! Ich habe auf meinem Blog auch gerade mit Tafelfolie herumhantiert - das Zeug eignet sich echt für alles:

    http://allez-vite.blogspot.de/2014/02/was-lange-wahrt-wird-endlich-gut-oder.html

    Ich habe noch so viel davon übrig, ich glaube über meinen Schreibtisch wird auch eine kleine To-do-Wolke einziehen! Und die Boxen sind so toll, sind die aus dieser limited Edition??
    Ganz liebe Grüße aus Berlin!

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Vera,

    wie passend, da ich mich jetzt auch ans Arbeitszimmer mache! Allerdings ist es Arbeits-, Ankleideraum & Bibliothek in einem, auf wenig Raum! oO.... Wie immer traumhaft schaut´s bei Dir aus! Du solltest Dich echt buchen lassen können, ich wäre dabei :)
    Einen schönen Wochenstart!

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Vera,
    ich möchte auch so einen Arbeitsplatz... der ist traumschön!!!!! Im Moment hab ich so gar keine Motivation. Alle um mich herum sind krank und ich muss aufpassen, dass die mich nicht alle anstecken! Vor lauter Überstunden komme ich dann nach Hause und bin froh, wenn ich das Nötigste geregelt bekomme und lege mein Hauptaugenmerk auf gesunde Ernährung (Stärkung Immunsystem gegen Bakterien von all den Mutterschiffen um mich herum.) Aber ich gehe bei Aufräumaktionen ähnlich vor. Alles raus, auf den Boden und erstmal anfangen einen Quadratmeter halbweg schön und sauber zu machen, dann bekomme ich so gleich wieder neue Motivation drüber zu bleiben. Alles verwüsten geht bei mir garnicht, da bekomme ich schlechte Laune. Aber warum sammelt man manchmal so viel Kram an??? Das wäre mal eine gute Frage. Jedoch kann ich mich bei Aufräumaktionen auch ziemlich schnell von überflüssigen Dingen trennen. So sieht es schnell wieder schön aus. Naja und über den Schmerz von Dingen, die ich weggeworfen habe und die ich dann heute eigentlich gebraucht hätte - komme ich auch drüber hinweg... hihi. Dir liebe Grüße und ich finde Deine Kreativität einfach herrlich. Liebe Grüße von Annett... PS: Steuer 2013? Bei mir noch Steuer 2012... mmhhhh

    AntwortenLöschen
  55. Ein schön sortierter Arbeitsplatz mit tollen Dekoelementen. Da müsste ich mir mal ein Beispiel dran nehmen, bei meinem Arbeitsplatz hat gerade eine Bombe eingeschlagen und ich bin auch gerade dabei alles zu sortieren und zu ordnen. P,S. Mein Konsolentisch ist auch endlich bei mir eingezogen und ich liebe Liebe liebe ihn!

    liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  56. Hallo Vera,
    Das ist ja wundervoll geworden!
    Aber warum brauchst du denn dein Stethoskop nicht mehr?

    AntwortenLöschen
  57. Hey :)
    Du hast einen echt wundervollen Blog. Dein Design ist total schön und interessante Themen hast du auch. Ich werde dein Blog im Auge behalten :) Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust und mir Feedback da lässt, vllt habe ich ja das Glück das du meine neue leserin wirst.

    xx
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  58. mah schöööön!! buhu, ich will auch so einen ordentlichen und zusammengeräumten arbeitsplatz haaaaaben!!!

    :-)

    nora

    AntwortenLöschen
  59. Huhu.
    ich LIEBE deine Posts!
    Den passenden Link zum Mac-Bildschirmschoner habe ich auch noch nicht gefunden. Der von Softtonic funktioniert bei mir leider nicht. Wenn du einen passenden hast, lass es uns doch bitte wissen :)

    Ich musste natürlich auch gleich zu IKEA. Nur scheint mein "Männchen" nicht so flexibel wie deines im Umgang mit Veränderungen.
    Gut, ich muss zugeben, dass ich, seit ich deinen Blog gefunden habe, auch kaum zu bremsen bin, was das betrifft :)

    Vielen Dank für deine ganzen Anregungen!!

    AntwortenLöschen
  60. Ich glaube der Januar ist genau dazu da: Zum Frühjahrsputz und Entrümpeln und um meinen Geburtstag zu feiern :). Er hat keinen Sinn, damit wir nach dem Weihnachtsstress runterkommen können und nicht direkt wieder zum nächsten Ding hetzen.

    AntwortenLöschen
  61. Die Farben sind wirklich ein Traum, gefällt mir. :-) Wobei ich mich gerade frage, wozu die Holuhäuschen gut sind. Also ob die nur Deko sind, oder auch irgendeinen "Nutzen" haben. Aber wirklich schön harmonisch wieder alles... war ja klar. ;-) Ich bewundere echt, dass du da so vor Idden und v.a. Tatendran sprühst.

    Btw: Weil du geschrieben hast, dass du hoffst dass du das Stethoskop nie wieder brauchst. Bist du nun doch nicht (mehr) als Ärztin tätig?

    AntwortenLöschen
  62. Danke für die Inspiration, besonders die Tafelfolie! Voll schön!
    Liebe Grüße, Maria!

    AntwortenLöschen
  63. Hi Vera,

    danke für den Kommentar bzw. die Antwort in meinem Blog :) Pinterest hatte ich sogar kurz darauf schon in deiner Sidebar gefunden und bin dir direkt gefolgt :) und ich weiß genau was du meinst. Mein Blog ist ja noch recht neu, liegt daran, dass ich viele Jahre auf ner anderen Domain gebloggt habe und vor genau dem selben Problem stand. Ich hatte extrem viel zu sagen, aber die Leute um die es ging hätten den Blog vielleicht gelesen, deswegen jetzt der neue, den niemand aus meinem privaten Umfeld kennt. Danke wirklich, das bestärkt mich im Weitermachen =)

    AntwortenLöschen
  64. Echt? Das ist ja klasse! :-) Fand schon immer, dass so ein "steifer" Beruf nicht so ganz zu deinem kreativen Köpfchen gepasst hat. Für mich bist du die perfekte Designerin, Raumgestalterin, Fotografin,... was auch immer, Hauptsache KREATIV. Deswegen war ich echt verwundert, dass du so einen ganz anderen Berufsweg eingeschlagen hast und dich dann auch noch jahrelang durch ein Medizinstudium geschlagen hast. Aber ja, jetzt hat's ja doch mit der Berufung geklappt. Find ich klasse und wünsch dir, dass du dich da noch mehr kreativ ausleben kannst. :-)

    AntwortenLöschen
  65. Kannst du bitte mal bei mir vorbei kommen und mein Arbeitszimmer auch so gestalten. Oh man, sooooo schön. Leider ist das bei mir immer schwierig, da ich Lehrerin bin und Schulbücher die schlechte Angewohnheit haben, immer äußerst bunt zu sein ;-(
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  66. Hi Vera,

    du hast mich echt angefixt mit dem schwarzen Screensaver und ich hab ihn hier gefunden: http://9031.com/goodies/#fliqlo. Dann musst du es nicht mehr als Bild "abspielen" :D Toller Beitrag in der Couch übrigens, Glückwunsch.

    Lieben Gruß, Isabelle

    AntwortenLöschen
  67. Das ist das schönste Arbeitszimmer, welches ich je gesehen habe.

    Carina,
    www.forestinmay.com

    AntwortenLöschen
  68. Liebe Vera,

    sieht echt hammerschön aus, würde ich mich auch wohlfühlen :) Bei uns ist auch schon seit Monaten Ausmistparty oder besser gesagt Chaos, ich räume ja immer mal wieder in einem anderen Zimmer aus /um - aber wem sag ich das...Ne schlaue Strategie hab ich schon mal nicht, ich werfe wahrscheinlich viel zu wenig weg und denke immer, dass könnte ich noch irgendwo verkaufen. LOL. Tja, leichte Messiezüge scheinen da durch. Habe kürzlich auch ne Ecke in Rose-/Kupfer-Tönen gestaltet und es total überdekoriert :) haha, würde mich freuen, wenn Du mal bei mir vorbeischaust, das war mein vorletzter Post.

    Liebste Grüße
    Glori

    AntwortenLöschen
  69. Toller Arbeitsplatz. Da macht die Arbeit bestimmt doppelt so viel Spaß. :-) Vielleicht sollte ich auch mal "aufräumen". Thihi.

    Gruß Steffi

    AntwortenLöschen
  70. Hey, toller blog :) ich mag auch dein blog design sehr.
    magst du mal bei mir vorbei schauen und mir feedback da lassen? :) :*
    würde mich freuen, und vllt habe ich ja das glück das du meine neue
    leserin wirst. ich behalte deinen blog im auge :)

    xx
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  71. Sieht gut aus! Über die gleiche Uhrzeit habe ich mich allerdings auch erst gewundert. :-D Ich räum normalerweise jedes halbe Jahr (zu Semesterbeginn) meine Wohnung komplett auf. Allerdings ist das letzte Mal ausgefallen, da ich meinen Abschluss gemacht habe. Nun habe ich mein Studium beendet und freu mich richtig drauf, diese Woche mit dem Großputz loslegen zu können. :-)

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  72. Wunderbar und hoch motivierend! Diese Boxen habe ich auch und zwar im Kleiderschrank UND im Bastelschrank. Sieht doch alles gleich viel ordentlicher aus damit. Und ich liiiiebe deine Idee mit der ToDo-Wolke!!!

    AntwortenLöschen
  73. Wunderschön! Ich muss unbedingt alles hübscher ordnen. Momentan bin ich auf der Suche nach schönen Boxen für den Schreibtisch, wollte die Brakig Boxen in grau, aber gab's leider nicht mehr. Jetzt suche ich verzweifelt graue Boxen :D Allerdings nur zwei Stück, deswegen fallen die Hay Boxen raus. Seems like Eames finde ich soooo cool!

    AntwortenLöschen
  74. Einen super schönen Arbeitsplatz hast du da. Da bekomme ich gleich Lust alles bei mir umzugestalten.
    Ich ziehe bald um. Spätestens dann werde ich mich austoben. :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  75. Liebe Vera,
    Deinen Blog finde ich grossartig, Dir gehen die Ideen hoffentlich nie aus :-)
    ich möchte gerne die Buchstabengirlande nachbasteln, bin aber überfragt was Du hier für ein(e) Band/Garn/Schnur verwendet hast? Würde mich super über eine Rückmeldung freuen,
    viele liebe Grüsse aus dem Schwabenland,
    Sema.

    AntwortenLöschen
  76. Liebe Sema,

    vielen Dank :) Das ist etwas dickere schwarze Wolle, die hier in Schwarz: http://www.idee-shop.de/shop/de/dieprodukte/Wolle/Wollemischungen/Polarschwarz50g.html

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  77. Vielen lieben Dank liebe Vera :-)

    AntwortenLöschen
  78. Das hab ich Anfang des Jahres auch gemacht. Die komplette Wohnwand und das Gästezimmer ausgeräumt und systematisch aussortiert. Der ganze Küchentisch war voll o.O. Dafür haben sich ein paar Leute über neue Dekoartikel gefreut *g*. Mir hat es Spaß gemacht, aussortieren ist was feines.

    AntwortenLöschen
  79. Liebe Vera,ich freue mich gerade wie Bolle über deinen Post von vor zwei Jahren! Wir haben so eine olle freie Wand im Wohnzimmer, recht schmal, irgendwie zu nichts zu gebrauchen und nervig. Aus Mangel an Ideen habe ich seit unserem Einzug vor ein paar Monaten nichts aus ihr gemacht. Dafür durfte dort etwas kreatives Chaos meiner Tochter herrschen. Ich war aber immer von ihr genervt - von der Wand, nicht der Tochter. Und jetzt gerade fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ich richte dort einen Miniaturarbeitsplatz ein. Wirklich Miniatur, für viel mehr als Ikeas Norbert und etwas drumherum wird es nicht reichen, aber immerhin etwas Chaosvermeidung. Nicht dass dein Home Office deluxe damit vergleichbar wäre. Zwar hast du schon oft von deinem Arbeitsplatz berichtet, aber aus irgendeinem Grund hat mich erst dieser Beitrag wachgerüttelt. Danke dafür - unbewussterweise! Der Januar ist echt zu etwas zu gebrauchen!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.