Donnerstag, 27. Februar 2014 64 Kommentare

Vinyldielen in der Küche, DIY Küchenhelfer, DIY Kräutertöpfe

Oktober 2011, wir waren gerade frisch hier eingezogen und die Wohnung sah ziemlich desolat aus: Durch die schlampig hingeschmierte Wandfarbe schimmerten noch schwarze Blütenranken durch. Auf dem Boden lagen (und liegen immer noch) vergammelte alte Holzdielen, an denen ich mir regelmäßig bis zu 7 cm lange Splitter in die Fußsohlen ramme - auf Socken laufen iss hier nich, man braucht  mindestens Vibram-Sohlen. Und der Küchenfußboden löste sich schon überall ab und schlug Wellen. Als unsere Vermieter uns dann wenigstens einen neuen Küchenboden verlegen wollten, hab ich mich noch gefreut... ich war ja SO naiv.

Menu Bottle Grinder Küche Wandfarbe Mintgrün Vinyldielen Gerflor
  
Auf meine vorsichtige Frage hin, ob wir denn vielleicht aus ein paar Möglichkeiten für den neuen Boden wählen könnten: "Nö." Dass es nicht unbedingt üblich ist, dass die Mieter sich den Boden aussuchen können, ist schon klar. Und dass es billig sein soll, auch. Aber ich hätte zumindest gerne die Wahl zwischen Billig-Plastik-Grau und Billig-Plastik-Babykotzefarbe gehabt. 

Dip Dye Kochlöffel DIY

Letzteres bekamen wir dann nämlich. Mit so einem schönen unmotivierten Muster, wo kein Mensch weiß, was es darstellen soll. Wer bitte macht sowas?? Ich meine, es war 2011 und nicht im Nachkriegsdeutschland von 1950. Warum muss ein neu verlegter Küchenfußboden ein einziger braunbeige gefleckter Ästhetikunfall sein? So einen Boden verlegt man nicht neu, sowas reißt man wenn dann nur raus! Schaut mal hier, das war er, der hässlichste aller Küchenböden... und das hier ist der neue, mit dem schönen Namen Gerflor Senso Rustic 3D White Pecan von Bricoflor:

Dipped Wooden Spoons Utensils

Mir fiel nämlich auf einmal wieder ein, was meine Patentante mir zu Studentenzeiten mal gesagt hatte, als ich mich damals über meine braungelben Fliesen im Bad aufregte: Es gibt ja auch selbstklebende Vinyldielen. Nach ein bisschen googlen hatte ich raus, dass diese nur eine Aufbauhöhe von 2mm haben  - also unsere Türen müssten wir schon mal nicht abschleifen, da würden 2mm problemlos drunter passen. Feuchtraumgeeignet sind sie auch und es gibt echt einige hübsche Modelle. Blieb die Frage: Bekommen wir die Klebedielen auch wieder raus, wenn wir ausziehen?? 

I Will Survive Kräutertopf Blumentopf

Ich hab dann mal ein paar Muster bestellt, das kann man bei vielen Anbietern sogar kostenlos machen, und diese probehalber auf unseren ollen PVC-Boden geklebt. Ordentlich drauf rumgetrampelt und nach drei Tagen versucht, sie wieder abzulösen - klappt! Entweder man hebelt das Vinyl mit einem alten stumpfen Messer ab oder man fönt die Platten kurz an, dann löst sich der Kleber. Bei der Fönmethode bleiben halt Klebstoffreste auf dem ursprünglichen Boden, die man aber mit Nagellackentferner leicht wegbekommt. Gut, ob das nach zwei Jahren immer noch so easy geht, weiß ich nicht. Aber ganz ehrlich? Es ist mir egal. Laut Vertrag müssen wir bei Auszug eh nicht renovieren und falls doch aus unerfindlichen Gründen, finde ich schon einen Weg, die Dinger da wieder rauszumeißeln. Lieber 3 Tage lang mit dem Ceranschaber den Boden rauskratzen als jetzt noch 2 Jahre die Nachkriegs-Babykotze ertragen.  

Funny Planters For Kitchen Herbs

Unser genaues Modell heißt übrigens "Senso Rustic White Pecan" und ist von Gerflor. Das Verlegen war an einem Abend geschafft - man klebt die Vinyldielen ja einfach nur auf und für schwierige Stellen (Heizungsrohre im Boden, kleine Winkel) lassen sie sich gut mit einem simplen Cutter zurechtschneiden.

Ikea Wasserhahn Schwarz

Oh, und falls ihr auch solche Monks seid wie ich: Ihr werdet das Verlegen lieben! Es gibt genau 5 verschiedene Platten in einer Packung, denen ich allen Namen gegeben habe, anhand charakteristischer Elemente in der "Holzmaserung": Skorpion, E, Neutralweiß, Doppelpunkt und Wunderkerze. Die habe ich erstmal auseinandersortiert und 5 Stapel gemacht, um nur ja nicht zweimal nebeneinander die gleiche Platte in gleicher Ausrichtung zu kleben. Als mein armes Männchen gerade eine Platte verlegen wollte, wurde er von mir dann auch dementsprechend zurückgerufen: "Neiiiin, STOPP! Nicht zweimal nebeneinander Skorpion!!!" Er grinst nur und meint: "Verkünstelst du dich da gerade wieder ein wenig?" :)

schöne schlichte Gewürzmühlen von Menu

Jedenfalls bin ich superglücklich mit dem neuen Boden. Wenn man nicht ganz genau hinschaut, merkt man gar nicht, dass es keine echten alten Holzdielen sind. Ich mag die Küche nun wieder richtig gerne herzeigen, was nebenbei gesagt auch Zeit wurde, denn wir haben seit meinem letzten Küchenpost im Juli 2013 noch ein paar andere neue Dinge... na, was ist noch neu? Genau, der Esstisch von Fashion For Home! Nach dem habe ich ewig gesucht. Weiß sollte er sein, aus Holz, groß genug für 6 Personen (ich liebe es, Freunde zum Essen einzuladen... machen wir leider viel zu selten!), schlicht, aber doch irgendwie besonders. Er sollte Altbaufeeling verströmen, aber zeitlos genug sein, um meinen ständigen Umgestaltungswahn mitzumachen. Tadaaa:

Esstisch Weiß Holz Wandfarbe Mint


Manchmal sind es ja die kleinen Details, die über "Joa, ganz nett" versus "MUSS ich haben, sonst raste ich aus!" entscheiden. Hier waren es diese drei geschnitzten Rillen an jedem Bein - sind die nicht anbetungswürdig?! 

Außerdem neu: Die wunderbaren, edlen Gewürzmühlen "Bottle Grinder" von Menu. Die haben dieses weiche, von der Optik her an Moosgummi erinnernde Finish, das man am liebsten ständig antatschen will. Ich weiß nicht warum, aber die Dinger faszinieren mich. Die Form, das Material... ich kann es kaum erwarten, mal wieder die gastrosexuelle Fraktion unserer Freunde einzuladen und mit den Designermühlen rumzuposen. Ha.

Schälchen Ikea Brakig

Dann haben wir endlich auch einen gescheiten Wasserhahn, den schwarzen von Ikea. Im Badezimmerpost hatte ich es ja schon selbst gepredigt: Ein solider Wasserhahn macht unheimlich viel aus und ins Eigenheim kann man ihn dann ja mitnehmen! Zum Vergleich: Unsere Küche mit dem billigeren Wasserhahn von vorher. An ein paar Schälchen aus der limitierten Brakig-Collection kam ich auch nicht vorbei...

Und zu guter Letzt habe ich noch zwei DIY-Ideen für die Küche in die Fotos mit eingewieselt, die eigentlich keiner weiteren Erklärung bedürfen: 
Zum einen die bemalten Dip Dye Küchenhelfer aus Holz - sucht mal bei Pinterest nach "dipped wooden spoons" o.Ä., da gibt es viele Anleitungen. Einfach die Stiele mit Masking Tape abkleben und mit Acrylfarbe anpinseln.
Zum anderen die Kräutertöpfe - die "I Will Survive"-Version für den Rosmarin habe ich nach dem Vorbild hier gemacht und "Only The Good Die Young" für den Basilikum selbst dazu erfunden. Das sind ja beides Songtitel, nech... und Basilikum geht ja immer so schnell ein... ist aber viel leckerer als Rosmarin... ihr versteht, oder? Das ist lustig, jawohl!! (oder auch nicht)

So, jetzt seid ihr wieder auf dem neuesten Stand, was unsere Küche angeht. Hattet oder habt ihr auch mit solchen Mietwohnungs-Katastrophen zu kämpfen?

 ***

PS. Ach, und ich hab ja noch eine fertige Auslosung hier liegen: jeweils ein iPhone-Cover von Foxella and Friends geht an Mia aus Schleswig-Holstein (Kommentar vom 15.02., 13:34) und an Manu! Herzlichen Glückwunsch, ich schreibe euch gleich noch persönlich an!

Kommentare :

  1. Es ist so toll, deinen Blog zu lesen! Da vergesse ich glatt, dass ich morgen eine Prüfung habe... (Hupps)
    Und übrigens, ich habe gelacht, ich fand's witzig :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vera.
    Wow eine echt tolle Küche. Kenne das Problem mit den "schönen" Fußbodenbelägen auch und es macht keinen wirklichen Spaß. Da kann ich verstehen, dass schnell eine Lösung her musste. Hier bei uns ist 0/8/15 Laminat verlegt, das so billig ist, dass es sogar beim Wischen zickt, wo es nur kann (schöne Schlieren etc.). Da kann sich dein Boden schon sehen lassen... (Neben der tollen Küchenschränke, von denen wir auch nur träumen können - ich sage nur blaue Fronten und jeder Platz genutzt). :o) Danke für die schönen Anregungen...
    Liebe Grüße, Stephanie

    AntwortenLöschen
  3. Diese Kräutertöpfe finde ich grandios! Das werde ich mal im Hinterkopf behalten.
    Hübsch schaut es aus! Ich hätte auch so gerne eine große Arbeitsfläche in der Küche...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vera, Deine Küche ist so schön, da solltest Du unbedingt öfter Leute einladen. Was die Ablösbarkeit des Bodens angeht: Ganz einfach, solltet Ihr jemals ausziehen wollen (wohin übrigens? Träum doch mal?!), kündigst Du das einfach hier auf dem Blog an und schon hast Du Nachmieter, die Dich auf Knien - jetzt spreißelfrei möglich - anflehen, doch bitte, bitte den Küchenfußboden drinzulassen. Und alles andere am besten auch. Da wird der Vermieter (die Miete kräftig erhöhen) bestimmt nachgeben.
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vera

    Wie immer wunderschöne Bilder! Echt gemütlich habt ihr es. Der neue Tisch passt super.

    Ich bin bei uns in der Mietwohnung mit den Böden sehr zufrieden. Schwarze Platten in Küche und Bäder und Parkett überall sonst. Einzig, ich hätte gerne eine grössere Küche, ein grösseres Bad und ein grösseres Gäste-WC. Nur, das lässt sich so im Selbstgang so schlecht umsetzen. ;-)

    Alles Liebe,
    Corinne von Coco’s Cute Corner

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vera,
    ich musste so schmunzeln beim Lesen... Jaaaaa, solche Mietwohnungskatastrophen kenne ich! Bei mir waren es die Royalblau-Buchefarbenen Küchenfronten! Lässt sich mit d-c-fix Folie überkleben, ist allerdings ganz schön aufwendig und konfliktanfällig ;-). Tolle Küche habt Ihr, und wunderschöne Bilder sind das geworden!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  7. die blumentöpfe sind genial... für meinen schwarzen daumen genau das richtige! :D
    gefällt mir, die küche... sieht alles so schön stimmig aus :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Vera. Eure Küche gefällt mir sehr sehr gut. Wir sind auch noch dabei und sind zwar mit einem schönen Industrie Parkett gesegnet aber dafür Raufasertapete in allen Räumen... Die haben wir in der Küche jetzt dunkelgrau gestrichen und die eine Seite der Arbeitsfläche mit Tafellack. Wenn das der Vermieter sehen würde :-) Tolle Fotos wie immer und die Idee mit den Töpfen ist wirklich sehr witzig!!!
    Liebe Grüße aus Köln, Mirjam

    AntwortenLöschen
  9. Wow, deine Küche ist wunderschön geworden - großes Kompliment liebe Vera :) Die Babykotze-Böden kommen mir äußerst bekannt vor, aus diversen Wohnungen.. Ich hatte bei einer aber das Glück, dass die Vermieter sich zumindest für annähernd geschmackvolles dunkelbraunes Laminat entschieden haben (was für die Küche aber dann eher semi-optimal war, hat sich nach ein paar Wochen total gewellt...).
    Kanns aber auch kaum erwarten, mal auf Dauer irgendwo einzuziehen und es so einzurichten, wie ich es haben will! Deine Posts hier werden da auf jeden Fall als Inspiration dienen :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  10. Also die Beschriftung für Rosmarin und Basilikum ist echt sehr, sehr treffend. Vor allem Mr. Basilikum ist bei mir immer sehr suizidgefährdet...

    AntwortenLöschen
  11. Sieht suuuper aus ! DIY Ideen und alles drum herum !
    Ganz liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Hach, sieht das wieder toll aus, Vera. Ideen hast Du ja, das muss man Dir lassen.

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, ich sag mal direkt Mietwohnungskatastrophen (nicht nur Boden). Wir hatten mal eine Wohnung mit super schönen Dielenboden, nur leider war der total mit Farbe verkleckert, also gabs Billigteppich drüber. In der nächsten Wohnung waren im Schlafzimmer Dielen aus dem Baumarkt verlegt, die auch ständig Splitter abgaben u.s.w. Meine persönliche "Geschmackshölle" sind aber eigentlich immer die Bäder: "wunderschönes" Eidottergelb, gefolgt von prinzipiell zeitlosem weiß (das war ok, aber die Aufteilung mit der Dusche mitten im Raum....), dann drei verschiedene Kachelsorten, dann grau-rosa mit Wildgänsen, dann "tolle" schwarz-graue Bodenfliesen in einem Bad ohne Fenster (wer macht sowas?) und jetzt haben wir Pastelltöne mit Chromstreifen (oder so) und seltsamen Muster. Ich hoffe, bald hab ich mein Bad so, wie ich es mir vorstelle.

    ABER: Die Küche sieht toll aus!!!

    LG Stephi

    AntwortenLöschen
  14. Der Boden sieht einfach toll aus! Gute Entscheidung! ;-) lg Lena

    AntwortenLöschen
  15. Deine Küche ist wirklich richtig schön, davon könnte ich nur träumen.
    Leider gibt es bei uns einige Mietwohnungskatastrophen... angefangen von den sandfarbenen Fließen im Badezimmer ohne Fenster, bis hin zu der schrecklichen Raumaufteilung und den "schlammbraunen" Fließen in der Küchenzeile an Wand und Boden.
    Allerdings müssen mein Freund und ich froh sein überhaupt eine solche Wohnung so günstig zu bekommen :) Also werden wir das beste machen :)
    Liebe Grüße Annemay

    AntwortenLöschen
  16. Vera du rettest mich mit diesem Tipp. :) Wir haben auch so ein Bodenproblem mit unserem Laminat und einer nachträglich gezogenen Wand.

    AntwortenLöschen
  17. Wow, der Boden lässt die Küche echt ganz anders wirken.. Hätte ich nie gedacht, aber auch sonst ist deine Küche wunderschön eingerichtet! :) Jetzt will ich ausziehen, nur um eine Küche einrichten zu können :D

    AntwortenLöschen
  18. Ohh ja, der Tisch ist wirklich toll! Mir sind auch sofort die hübschen Beine ins Auge gestochen!
    Und ich finds lustig mit dem Basilikumtopf, der ist nämlich echt ne Mimose und lebt nicht sonderlich lang;)
    In unserer Studentenbude schimmelts leider ab und zu mal...aber nicht etwa in Küche oder Bad, wie man ja nun vermuten könnte, sondern auf dem Gästeklo (???) und im Wohnzimmer...unsere Vermieter kamen, haben sich das angeguckt und meinten, wir müssten eben öfter lüften...äh, hallo!? Also erstmal lüften wir täglich 2 mal, zweitens ist gerade Winter, da hat man vllt nicht unbedingt Lust, die ganze Zeit die Fenster aufzureißen und drittens ist das ja wohl ihre Aufgabe, endlich mal unsere Fenster richtig zu isolieren. Dann können sie auch gleich meine Decke neu verputzen, als ich die nämlich streichen wollte, rieselten mir in regelmäßigen Abständen Putzteile auf den Kopf, sodass ich irgendwann aufgegeben habe und meine Zimmerdecke jetzt extrem fleckig ist...also schön ist anders.
    Sorry für diesen Roman:D
    Was ich noch fragen wollte (du aber natürlich nicht beantworten musst): Einem deiner letzten Posts entnehme ich, dass, obwohl du jetzt quasi "fertige" Medizinerin bist, nicht als Ärztin praktizierts, hab ich das richtig verstanden? Entschuldige meine Neugier*rotwerd*

    AntwortenLöschen
  19. Wow, das Umstyling ist aber total gelungen, Vera, richtig, richtig schön eure Küche, ein richtiges "Wohnzimmer" zum Wohlfühlen, wie es sich für eine tolle Küche gehört!
    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  20. sehr sehr schön der boden!! und überhaupt, die ganze küche! :) die gewürzmühlen von menu gehören auch zu unseren lieblingen!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Vera
    Der Boden ist super toll geworden. Eine geniale Idee! Da wär ich nie drauf gekommen einen Boden zu überkleben. Das Mintgrün an den Wänden sieht super und so erfrischend aus. Mit de Vermieter hatten wir zum Glück bis jetzt keine Probleme gehabt. LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  22. Ja wie genial ist das denn bitte?! Das ist ja DER HAMMER! Ich hab wirklich gedacht, da liegen echte Holzdielen. Ich würde fortan in der Küche schlafen wollen. :-) Und der neue Tisch ist auch so mega-megaschön! Überhaupt ALLES. Ich mag jetzt gar nicht alles aufzählen, weil´s nichts gibt, was mir NICHT gefällt.
    Total geflasht,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  23. Der Boden ist wunderschön geworden.

    Zu den Kochlöffeln: was macht man mit dem prismenköpfigen graustieligen Utensil?
    Meine Löffel sind höchstens zwei Einsätze lang so hübsch, dann sind die von der Nutzung zu eingefärbt, als dass ich sie so dekorativ einsezten könnte.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Oooh Vera, deine Wohnung ist einfach ein Traum. Der neue Boden ist wunderschön! Ich hatte bisher immer Glück mit meinen Mietwohnungen - entweder sie waren schön, oder wenn sie hässlich waren waren auch die Mitbewohner blöd, so dass ich eh wieder ausgezogen bin ;)
    Viele liebe Grüße,
    Assata

    AntwortenLöschen
  25. Uff, ja! Haben hier das gleiche Problem mit dem Boden in unserer Mietwohnung. Da hat mal einer vor circa 10 Jahren gemeint Linoleum sei super hip und ökologisch. Ergebnis, in der Küche haben wir ein olles häßliches Taubenblau und im Rest der Wohnung ein stumpfes Irgendwas (Richtung Babykotze vielleicht). Der Vermieter meinte wir können gerne neue Böden verlegen, aber er beteilige sich nicht an den Kosten. Ja ist klar, ich verlege Holzboden in der Mietwohnung und lasse ihn dan drin...
    Ich finde die deine Idee genial! Vielleicht verlege ich sowas auch in der Küche. Die ganze Wohnung wär mir dann glaube ich dann doch zu viel Asche. Aber mal sehen ::
    Ach und ja, ich kenne diese Faszination für diese Moosgummiartigen Oberflächen sehr gut. Will dann immer mit dem Fingernagel reindrücken und daran herum quetschen, weils irgendwie weich aussieht xD

    AntwortenLöschen
  26. Oh Veeera! Nachkriegsbabykotze... Ich lag grad kurz am Boden! Unser Bad hat auch ganz schreckliche Nachkriegsfliesen... Ich wünschte die wären wenigstens weiß, aber unser komplettes Badezimmer ist matschbraun... :(
    Die Kräutertöpfe sind auch echt genial :D Hast du echt super hinbekommen, alles wieder wunderschön kombiniert und aufeinander abgestimmt!
    Gaaanz liebe Grüße nach Heidelberg :) <3

    AntwortenLöschen
  27. Der Boden macht sich sehr gut und die Küche wirkt dadurch gleich heller und freundlicher. Gut gemacht:-) Und ja, ja, die Blumen-/Kräutertöpfe:-) Ich hab übrigens den "I Will Survive" Blumentopf, allerdings gekauft nicht selbst gemacht, da bin ich nicht so praktisch veranlagt (read: no time at all!!). LG aus München:-)

    AntwortenLöschen
  28. Es ist sehr lustig! Töpfe werden sofort nachgemacht!!!

    AntwortenLöschen
  29. Wunder,wunder,wunderschöne Küche!!! I am in love! Von Mietwohnungskatastrophen kann ich auch berichten ... aber wo da anfangen? Beim weißen, rauen (!!!) Fließenboden in der KÜCHE, den ich minütlich wischen könnte? Oder beim hellen, häßlichen Laminatfußboden im Rest der Wohnung? Ach, wenn ich doch so könnte, wie ich wollte ... :-) Man tut was man kann - du tust das ziemlich gut! Gefällt mir sehr gut deine Wohnung. Liegt bestimmt auch an Heidelberg, die Stadt ist ja an sich schon ein Traum ;-)! Liebste Grüße Katie

    AntwortenLöschen
  30. Ha! - ich schau mir ja immer zuerst Deine Bilderreihen an und lese anschleißened Deinen liebevoll gestalteten Text - tatsächlich dachte ich beim Basilikumspruch schon direkt an Deine Intention und musste grinsen! :D

    Auch den "Moosgummi"fetisch kenn ich von meinem Schaum-Seifenspender im Bad - so unwiderstehlich weich! D:

    Btw: Schöner Boden - eine erstrebenswerte Idee für (m)eine Mietwohnung!

    ∞Looona Lou

    AntwortenLöschen
  31. Vera, ich vergöttere dich gerade ein kleines bisschen!
    Nachdem mir dein Post über das Ikea Boxspring-Bett meine Kaufentscheidung ein bisschen leichter gemacht hat und ich nun auf Federn gebettet schlafe, lieferst du jetzt auch noch die Lösung für meinen hässlichen PVC-Boden in der Küche! Du bist die Allergeilste! <3 <3 <3

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  32. Ach, und Stichwort Brakig Limited Collection - hast du tatsächlich das Geschirr gekauft und benutzt jetzt nur die Ausführung mit Rautenmuster? Ich habe nämlich ernsthaft drüber nachgedacht... Die Dinger werden ja immer im 2er-Pack angeboten, und ich hätte von jedem 2er-Pack eine Ausführung haben wollen und die andere nicht... Gibt es schon irgendwo eine Brakig-Tauschbörse? Und du hast die Tapete als Tischläufer eingesetzt, du verdammtes Genie!!! *spamspamspam*

    Bei uns auf dem Firmengelände steht öfter ein Audi mit MO-NK als Kennzeichen, und ich muss jedes Mal an dich denken und fühle mich dir so nah... :D

    AntwortenLöschen
  33. Ich LIEBE deinen Blog und bin jetzt selbst im Umdekorierungswahn, muss wohl der Frühling sein :D
    Hast du Tipps, wenn ich selbst zum allerersten Mal ganz alleine eine Wand streichen will?? Ich weiß schon, dass man abkleben muss etc... aber kann ja sein, dass du irgendwelche Tipps hast :)
    Es soll grau-beige werden, damit ich umdekorieren kann, ohne mir Gedanken machen zu müssen, ob es zu den Wänden passt!
    lg und danke schon mal!
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  34. Ach ja: deine Küche sieht natürlich fantastisch aus!! Liebe die Farb- und Formenzusammenstellung!!
    Und wusste gar nicht, dass es so einen selbstklebenden Boden gibt! Der schaut super aus!
    lg

    AntwortenLöschen
  35. Wow ich finde deine Küche sieht wunderschön aus, hast du toll gemacht!
    Ich habe mir schon immer gewünscht eine schöne Wohnung zu haben und dein Blog inspiriert mich meine Wohnung lebenswerter und schöner zu machen. Vielen Dank dafür :)
    Küsschen & Lob an dich! xoxo

    AntwortenLöschen
  36. Ich liebe Küchenbilder und kann mich da immer gar nicht dran satt sehen!-Für mich ist die Küche irgendwie ein ganz besonderer Raum in jedem zu Hause! Dort spielt sich für mich irgendwie das meiste Leben ab - und das meine ich nicht in dem negativ Sinn ´´Frau ... ganzen Tag hinterm Herd, und so .... ```nein das verbinde ich mit den positiven Eigenschaften und Gedanken .... ich finde Kochen und Backen mega kreativ!-Und auch wie du es schreibst, finde ich kochen und backen für Freunde und Familie toll, und zelebriere das gern ... ich verbinde das mit Genuss und Freude sowie Geselligkeit u.s.w ...
    ich finde Küchen haben ganz viel Persönlichkeit und Seele - jawohl ! :-)
    Mit meiner bin ich leider noch tot unglücklich, weil der Raum sooo mega klein ist ;-(
    ABER vielleicht werden wir die Küche noch in diesem Jahr endlich in einen anderen- größeren Raum verlegen können, wo dann auch noch Platz für einen kleinen Tisch IN der Küche sein wird - das wünsche ich mir schon seid 9 Jahren sooo sehr :-) und nun kommt mein Traum in greifbare Nähe ...
    Deine Küche gefällt mir super gut - und nach dem kleinen aber echt mega wirkungsvollen makeover noch besser! - Du hast es echt drauf überall das maximum raus zu holen!
    Und danke für den DIY Tipp im vorigen Post! - Die werde ich noch unbedingt mit meiner Tochter für ihr Zimmer nach basteln !-Wunderschön sind die !!!
    Ich wünsche dir schon mal ein schönes Wochenende!
    Liebste Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  37. Ich finde du hast wirklich das Beste aus deiner Küche herausgeholt! Ein wenig schmunzeln musste ich schon bei deiner Küchenbodengeschichte ;-) Wir hatten damals mit einer etwas anderen Küchen-Katastrophe in unserer neuen Wohnung zu kämpfen. Die gesamte Wohnung (mit Ausnahme einiger Fenster) war komplett neu saniert worden. Darunter fiel leider auch der Fußboden in unserer Küche, welcher zwar wunderschön ist, aber aufgrund des neu gelegten Estrichs auch einige Zentimeter höher lag als der Alte. Und da die vorherige Küchenzeile, anno 1960, auch ein wenig niedriger war als die heutigen, lagen sämtliche Steckdosen halt nicht über der Arbeitsplatte, sondern drunter - bestenfalls gleichauf mit der Arbeitsplatte. Also Stemmeisen rausgeholt und die Steckdosen 20cm weiter nach oben verlegt... ich glaube es hat gut 2 Monate gedauert, bis die Küche nach unserem Einzug wirklich einsatzbereit war. *g*

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  38. Das sieht wirklich wunderschön aus! Hast du die Blumentöpfe weiß angemalt und mit Edding draufgeschrieben?

    Meine Kochlöffel sind am Stiel auch bunt, ich hab allerdings normales Kreppband genutzt, klappt auch wunderbar

    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  39. Oh Mann, von Mietwohnungskatastrophen kann ich ein Lied... nein - eine ganze OPER singen... :P

    Das reicht von Toiletten in unserer ersten Wohnung, welche wir uns mit dem Nachbarn teilen mussten über Eis auf der Innenseite der Schlafzimmerfenster in unserer zweiten Wohnung bis hin zum Elvis-Presley-Gedächtnis-Küchenboden in unserem jetzigen Haus *gg*

    Euren neuen Boden find ich so RICHTIG RICHTIG toll - genau so einen Boden hätt ich auch gern, am besten im ganzen Haus :)

    Ich wusste gar nicht, dass es solche Klebeböden gibt?! Danke für den Tipp!

    Alles Liebe und liebe Grüße!
    Salma

    AntwortenLöschen
  40. Total schön geworden euer Boden! Und besser "falsches" Holz als Babykotz-Attrappe. Ich kenn das, in unserer Wohnung hatten wir friedhofsurnengraue gesprenkelte Fliesen riesigen Fugen und mit vielen Löchern, die Vormieter hatten wohl mit Töpfen um sich geworfen. Wir haben dann einfach weiß lasiertes Laminat drübergelegt, das sah auch gleich viel hochwertiger aus. Wenn ich da schon eine Ahnung von Klebedielen gehabt hätte, wäre das allerdings sicher die noch bessere Wahl gewesen wegen einfacherer Montage...
    Liebe Grüße und einen sonnigen Tag!
    Liann

    AntwortenLöschen
  41. Das sieht so toll aus! Die Menu Dinger stehen auch auf meiner Wunschliste, allerdings beide in klein :D Basilikum und ich - alle 2-4 Wochen kaufe ich ein neues Töpfchen. Das mit dem Boden ist Dir ganz toll gelungen! Esstisch schaut auch top aus! Eine Meisterleistung wie immer liebste Vera :)

    AntwortenLöschen
  42. Wunderschön, Frau Vera, da hamse sich mal wieder selbst übertroffen. Und ich werd mir gleich mal einparken Klebedingsbumse als Fotountergrund ordern, ich bettelte neulich schon im Baumarkt um einzelne Laminat Elemente, um daraus Fake-Vintage-Fotountergründe zu basteln.
    Wie lustig, dass du auch Tapeten zum Tischläufer machst, dat mach ich auch mit Vorliebe. Weil... Wenn die Gäste mit Rotwein kleckern, wandert die Tapete einfach in den Müll. Meine weißen Tischläufer hab ich früher noch nicht mal mit Chlorix sauber bekommen.

    Schöne Grüße aus Bangkok
    Conny

    AntwortenLöschen
  43. Die Vinylplatten O___O Die hätte ich in meiner kleinen Wohnung nebenan gebraucht O___O. Oh, warum nur wusste ich nix davon O___O
    Und der anbetungswürdige Esstisch *aufdiewebseitestarre* Ich habe meinen Esstisch gefunden! Ich suche seit einem Jahr, seit wir in der jetzigen Wohnung sind, nach einem Esstisch für unsere Wohnküche! Nix. Momentan haben wir den alten Tisch meiner Eltern, zwar wirklich fast antik, aber zu groß und braun undundund... Euer Tisch in klein mit Platten zum Ausziehen! Jawoll! Ist gekauft!
    Ich habe mir Teile der Basse Cour Serie bei Maison du Monde bestellt - der Konsoltisch ist schon hier und das Buffet kommt demnächst - und da würde der Tisch bestens zu passen. Dann noch die Wurstkrone an die Decke *träum*
    Dank Dir finde ich immer wieder geniale Webseiten! Nun noch die Fliesenkleber bestellen und....

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

    Simone**

    AntwortenLöschen
  44. Ahaha was für ein genial geschriebener Artikel:-) Find ich gut wenn man sich nicht mit allem zufriedengibt. Man kann immer das beste aus einer Wohnung rausholen. Irgendwie scheinen das manche Vermieter noch nicht so begriffen zu haben (Stichwort "Wertsteigerung"). Deine Küche sieht wirklich perfekt aus und so akkurat;-) Ich würde sofort einziehen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Vera,
    es ist mal wieder alles sehr, sehr, sehr schön! Wir haben solche Art von Bodenbelag in unserem Schlafzimmer - allerdings gaaaanz dunkel. Es war ein Unterschied wie Tag und Nacht, hat der Fußbodenbelag doch die megahelle Auslegeware (mein Mann hatte drauf bestanden!) nach 12 Jahren, die wir jetzt schon in unserem Haus wohnen, abgelöst!
    Auslegeware (wie das schon klingt, wie bei Loriot!) kommt mir jedenfalls nicht so schnell wieder in Haus!
    Viel Spaß beim Kochen in der neuen Küche und lieber Gruß
    Anne-Susan

    AntwortenLöschen
  46. Verrückt. Genau den gleichen Boden haben wir auch für unsere Küche im Auge. Bei uns sind die Fliesen ziemlich kaputt und unschön. Schön ihn vorher mal bei dir zu sehen und nicht nur auf den Herstellerfotos. ;-) Sieht wirklich toll aus!

    AntwortenLöschen
  47. Hey :)

    Schöne Seite hast du! :)
    Hast du vielleicht Lust auf einen Linktausch? :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Vera,

    ich ziehe mal wieder den Hut vor deiner Tatkraft und Energie!
    Der neue Boden sieht supertoll aus! Und bestimmt wollen eure Nachmieter irgendwann mal auch lieber so einen schönen Boden haben als die Babykotze-Variante ;-)
    Und ich bin soo neidisch auf deine Diamond Schale. Die gibts ja leider inzwischen nirgendwo mehr :-(
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  49. Hey, auch hier nochmal ein riesiges Dankeschön für den Gewinn!! Freue mich schon aufs Handycover :) Und deine Küche ist natürlich TIP TOP! Deine Dielen sind natürlich auch traumhaft... du wirst sicher gaaaaaanz lang eine Freude mit ihnen haben :) Und das mit der Babykotzfarbe kann ich echt nur zu gut verstehen!! in unserer alten wohnung hatten wir auch das gleiche Problem :P
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  50. Wow, Vera - die Sitzecke ist wirklich wahnsinnig schön!


    http://www.realitaetsbewusst.de

    AntwortenLöschen
  51. Unglaublich, was so ein neuer Boden optisch hermacht! Und die Technik klingt wirklich interessant! Vor allem kann man es einfach so gut selber machen :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  52. Geil! Wenn wir nicht in einem knappen halben Jahr umziehen würden, würde ich mir sofort solche Klebefliesen kaufen. Ist aber gemerkt für die nächste Wohnung. Wer weiß, was die Vermieter dort aus unerfindlichen Gründen angestellt haben. ;)
    Liebste Grüße und einen wunderbaren Sonntag, Eva
    PS: Deine Modelliermasse-Kraniche sind wunderschön geworden, filigran und elegant.

    AntwortenLöschen
  53. dein blog ist inspiration pur für mich - es rattert bereits wieder im kopf, wo was zu "renovieren" ist in meiner wohnung. eigentlich könnte ich ja zufrieden und ruhig sein, aber.... irgendwie juckt es immer in den fingern! den boden könnte ich sehr gut in meiner abstellkammer brauchen, da ist nämlich auch so ein widerliches "kotzteil" (und nicht einmal baby...)...
    ursula

    AntwortenLöschen
  54. Nice blog :-)

    I´m following you now. Would you like to visit my blog and follow me back?

    xx

    AntwortenLöschen
  55. Also ich muss sagen dein Boden sieht jetzt wirklich traumhaft schön aus! Hätte ich den Tipp ein paar Monate eher schon gehabt, hätte ich mir diese Dielen sicher auch in hoher Anzahl nach Hause bestellt. Denn auch ich war ein Opfer von grässlichem Vermieter-PVC-Boden. Und das in der ganzen Wohnung!
    Deine Küche finde ich nach wie vor wahnsinnig schön und auch der neue Tisch passt perfekt rein :)

    AntwortenLöschen
  56. Hallo Vera, wieso denn noch für 2 Jahre?Wiesst du das jetzt schon, wann du ausziehen wirst???LG,Isa

    AntwortenLöschen
  57. hey<3
    hast zwei neue leserinnen;)
    *DISCODISCOPARTYPARTY*
    liebste grüße vom bodensee!<3
    xoxo

    AntwortenLöschen
  58. Super schön Dein neuer Boden! und nur so wenig Aufbauhöhe????
    das wäre auch was für uns....
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  59. hey :) wirklich schöner blog! ich folge dir jetzt :)
    schau doch auch mal bei mir vorbei und folge mir wenn du magst..

    http://themakeupminute.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  60. Oh der Boden und der Küchentisch sind ausgesprochen schön, gefällt mir beides sehr. Die Rillen machen es echt bei dem Tisch.
    Glaub mir, es gibt noch eine schlimmere PVC-Hölle, mein Treppenhaus. Gelb-gemusterter Boden + rotes Treppengeländer = das absolute Grauen. Am liebsten geh ich ohne Licht oder mit geschlossenen Augen nach oben *lol*.

    AntwortenLöschen
  61. Super geiler Blog, ich bin etwas neidisch. Vor allem auf die mega Blumentöppe, mit welcher Farbe sind die angemalt, die Anleitung gibts wohl nicht mehr :(

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.