Montag, 5. Mai 2014 45 Kommentare

Muttertags-DIY: Seife in Wolkenform selber machen

Entschuldigung, das war gelogen. Also die Überschrift. Meine Mama bekommt nämlich gar keine Seife in Wolkenform zum Muttertag, sondern mein altes iPhone. Das hätte sie aber so oder so bekommen, auch ohne Muttertag. Wir feiern den nämlich nicht wirklich... denn seit ich ihr mit 7 Jahren als Muttertagsfrühstück Haferflockenpampe aus Haferflocken, Orangensaft und darin aufgelöster Multivitamin-Brausetablette gebracht habe (Uäärgs?!), steht sie irgendwie nicht mehr so auf kreative Muttertagsideen meinerseits ;) iPhone findet sie aber cool.

Seife in Händen / Seife selber machen

Tja, und die selbstgemachte Seife in Wolkenform... die habe ich einfach so aus Jux und Dollerei gemacht, weil ich zur Zeit total auf dem Wolkentrip bin und Lust auf Werkeln hatte.  Aber als die Fotos gerade hochgeladen waren und ich anfing, den Text zu schreiben, dachte ich, och, so ein bisschen Muttertagscontent kann ja nicht schaden. Suchmaschinenoptimierung und so. Wird im Moment ja sicher des Öfteren gegoogelt, der Begriff MUTTERTAG... ne? Okay, ist gut jetzt, wir schrammen hart am Keyword-Stuffing vorbei, hrhr.

Seife in Wolkenform / Wolkenseife selber machen

Spaß beiseite - lieber kleiner Googlebot, ich will dich ja gar nicht hinters Licht führen! Denn man KÖNNTE so eine Wolkenseife ja wirklich und in echt sehr gut zum Muttertag verschenken. Eine potenzielle Geschenkidee, auch wenn ich es selbst anders handhabe. Und falls sich jetzt jemand fragt, hö, was redet die denn da die ganze Zeit von wegen Suchmaschinenoptimierung, Keywords und Googlebot: Ich habe euch die Begriffe auf die betreffenden Wikipedia-Artikel verlinkt, ist sehr interessant, gerade für Blogger-Newbies!

Seife ohne Lauge selber giessen

Und nun zum Thema: Seife selber machen ist gar nicht so schwer, wie ich dachte. Beim Idee Creativmarkt* habe ich letztens irgendwie zum ersten Mal ein ganzes Regal mit Rohseifen, Seifenfarben, Seifendüften und Gießformen wahrgenommen und mir ging das kleine-Mädchen-Matschliesen-Herz auf. Gut, man kann Seife natürlich auch von Grund auf selber herstellen. Aber dazu habe ich vor lauter Suchmaschinenoptimierung gerade keine Zeit, außerdem wäre das für euch nur wieder in einer Chemiebelehrung ausgeartet ;) Lieber ein kleiner, zufriedenstellender DIY-Quickie für zwischendurch...

*Werbung

Do It Yourself Anleitung Seife selber machen

Man braucht:

2 ineinanderpassende Töpfe für das Wasserbad
Löffel zum Umrühren
Seifenduft*, ich hatte Kokos
wer mag, Seifenfarbe*
entweder eine fertige Gießform* oder Silikon-Abformmasse*, mit der man jede erdenkliche Form selber herstellen kann
Schneidebrettchen, Frischhaltefolie

selbstgemachte Seife Step By Step Tutorial

1. Wenn man keine fertige Gießform verwenden will, kann man sich eine eigene Form aus Silikon-Abformmasse herstellen: Dazu die blaue und die weiße Komponente (siehe Foto) zu einer hellblauen Masse verkneten und irgendeinen Gegenstand hineindrücken - schnell sein, denn nach 5 Minuten ist das Silikon gummiartig-fest und man kann den Gegenstand wieder entfernen. Diese Form kann man jetzt immer wieder verwenden! Die Ausstechförmchen selber wollte ich nicht als Seifenform hernehmen, da sie zum einen nicht fest mit der Unterlage abschließen und die flüssige Seife so bestimmt ausläuft und zum anderen wusste ich nicht, ob man die ausgehärtete Seife da überhaupt nochmal gut rausbekommt. 

2. Den größeren Topf mit Wasser füllen, auf dem Herd zum Sieden bringen. Den kleineren Topf in den größeren stellen, so dass sich der Topfboden im heißen Wasser befindet. Die gewünschte Menge an Rohseife in den kleinen Topf geben. Schmelzen lassen.

3. Seifenduft und Farbe nach Wunsch tropfenweise zur flüssigen Rohseife geben. Umrühren. 

4. Ein Schneidebrettchen mit Frischhaltefolie belegen, die Silikonform darauf stellen und etwas andrücken (oder einfach die fertige Gussform auf ein Schneidebrettchen stellen).  

5. Die flüssige Seife vorsichtig in die Form gießen. Das Ganze zum Festwerden in den Kühlschrank stellen, das geht ganz schnell, es dauert nur ca. 30 Minuten je nach Größe der Seifenstücke. 

6. Nach dem Festwerden kann die Seife einfach aus der Form herausgedrückt werden.

Seife in Wolkenform selbst herstellen

Man kann mit Vorteil auch noch getrocknete Blüten in die Seife geben... oder Mandelmehl, Meersalz oder Kleie für einen Peelingeffekt... ich wollte zwar nur reinweiße Kokoswölkchen, aber man kann da richtig kreativ werden, wenn man möchte! 

DIY: Seife selber machen in Wolkenform

Solche Beauty-DIYs hatte ich übrigens schon öfter auf dem Blog, zum Beispiel gab es 2011 selbstgemachte Badepralinen, 2012 DIY-Lip Balm und 2013 selbstgemachte Handcreme. Vielleicht findet ihr da ja auch noch die eine oder andere Muttertags-Geschenkidee.
Die selbstgemachte rosa Zahnpasta mit Rhabarbergeschmack (aber natürlich ohne Rhabarbergefühl, das ich hier erklärt hatte) kommt dann 2015, gell, Sarah Louisa K. :) 

DIY Seife Regenwolke Wolke Tropfen

Ach, und nicht wundern: Die schönen Butlers-Schalen habe ich nur auf die Fotos gezerrt, weil sie hübsch aussehen. Mal wieder. In echt werden stattdessen einfach zwei stinknormale Töpfe für das Wasserbad verwendet... ich sags nur, denn beim Männchen hatten die Müslischalen schon für leichte Verwirrung gesorgt. Auf das übliche "Kann man das essen? Und darf man das essen?" gab es diesmal nämlich ein entsetztes Doppel-Nein!! Ach, und Mama... wenn du die Wölkchen magst, dann pack ich sie dir noch zum iPhone dazu 

PS: Bei meiner lieben Rebecca auf Verlockendes findet ihr übrigens noch mehr Geschenkideen zum Muttertag, gerade wenn ihr vielleicht wenig Zeit habt und einfach etwas Schönes kaufen möchtet ;)

PPS: Ha. Muttertags-DIY ist auf Platz 3 meiner Top-Suchbegriffe diese Woche.

Kommentare :

  1. Eine super Idee!! Und du hast mir mit deinen tollen Schreibkünsten ein Lächeln auf´s Gesicht gezaubert (Haferflockenpampe und Müslischalen als Deko :-))! Danke dafür! Alles Liebe, Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich sehr hübsch aus, nette Idee! lg Lena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vera,
    du hast das so lustig geschrieben! Hat echt großen Spaß gemacht zu lesen! Und dein Fotos sind wie immer traumhaft schön! Ist doch klar, dass die Müslischalen prima ins Farbkonzept passen und bei mir für keinerlei Verwirrung auf den tollen Fotos sorgen! Ein schönes DIY! Danke dir!
    Hab einen guten Start in die neue Woche! Und viel Spaß trotzdem am Muttertag ;-)
    Lieben Gruß,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. mit der seo zu spielen kann wirklich lustig sein, wenn man weiß, wie sie funktioniert
    obendrein hast du jetzt auch noch einen beitrag, der jedes jahr wieder klicks bekommen wird kurz vor muttertag, bei so einer süßen idee aber auch kein wunder
    lg :)

    AntwortenLöschen
  5. Iiiirgendwann, wenn ich eine eigene kleine Küche hab, mach ich die ganzen tollen Ideen mal nach - in der dreckigen WG-Küche hier würde ich wohl auf großes Unverständnis stoßen, wenn ich anfange, Seife zusammenzumixen :D
    Danke auf jeden Fall für ein paar Lacher am Abend, deine Texte sind einfach genial! :)

    AntwortenLöschen
  6. Hach Vera, da hast du bei mir wieder einen Nerv getroffen. Ich habe auf meiner Amazon-Merkliste schon ewig Rohseife drauf, sowie diverse Düfte. Und in meiner Abstellkammer liegt seit ewigen Zeiten noch getrockneter Lavendel....ich schätze da muss ich nun echt mal ran - so schwer ist es ja nun wirklich nicht! LG, Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vera,
    was täte ich nur ohne Deinen Blog? wer würde mich so herrlich unterhalten, wer mir was über Suchmaschinenoptimierung erzählen und gleichzeitig dabei auf unheimlich schönen Bildern mit Seife rumkleckern?
    Ich finds mal wieder toll (auch wenn Du es vermutlich schon nicht mehr hören kannst)
    Idee toll, Bilder toll, Text toll und natürlich auch die Seifen und die Müslischalen toll!
    Übrigens hab ich vor Monaten mal eine Idee von Dir aufgegriffen (ähem,,,nachgemacht), die werde ich bald zeigen, ist es OK, wenn ich dann zu Dir verlinke? will mich ja nicht mit fremden Federn schmücken...
    ganz liebe Grüsse,
    Smilla

    AntwortenLöschen
  8. Oh, herrlich! Ich glaub, da mach ich direkt mal ein abgewandeltes Hochzeitsgastgeschenk DIY draus. Merci für die Anleitung und die Inspiration!
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  9. Ich maaaaaaaaaaaaag die Wölkchen, schick se bitte mir. Ich mag auch die Müslischüsseln, die hab ich nämlich auch. Und Suchmaschinenoptimierung? Hello??? Whats your name? My name is SEO ;)

    Drück dich feste

    R.

    PS: Unsere Posts diese Woche sind WIE abgesprochen, du wirst sehen - morgen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe gerade so sehr über die Brausetabletten-Haferflocken gelacht...Danke dafür ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Das mit dem Rabatt sagst du JETZT xD Aber die Idee klingt sehr einfach :-) Leider ist Hand-Seife in meiner näheren Umgebung nicht so beliebt, aber ich behalte es im Kopf xD

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Vera,
    Ein sehr schönes DIY, für sowas bin ich immer zu haben :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Super süß! Ich liebe ja Wolkenmuster, werde dafür immer komisch angeschaut, nach dem Motto, das steht doch für schlechtes Wetter.... AHNUNGSLOSE :))
    Als Seife mal was Neues. Und in weiß so schön fluffig!
    Liebe Grüße zu dir!
    Liann

    AntwortenLöschen
  14. Super süsse Idee, ob für den Muttertag oder einfach so! Und dass es so einfach geht, hätte ich wirklich nicht gedacht.

    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  15. Oh Vera die sind soooo toll geworden und dann auch noch kleine Wölkchen. :) Deine TODO Liste in Wolkenform hängt nun auch schon in meinem Arbeitszimmer und wenn ich diese kleinen Seifen-Wolken sehe möchte ich am liebsten auch gleich loslegen. :) Ich glaube aber das ich die Seife dann nie nutzen würde weil sie so schön ist. ;) Vielen Lieben Dank für das tolle DIY. Ganz liebe Grüßle Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Vera,
    wieder genial :-)
    Ich finde die Wolken zauberhaft! Meine Mama wäre glaube ich nicht ganz soo begeistert von der Seife, aber da ich bald der nächste Geburtstag im Freundeskreis ansteht, wird dieses DIY schnellstens nachgemacht ;-)
    Ganz liebe Grüßen
    Linda

    AntwortenLöschen
  17. Ooooohhhh, wie schön diese Wölkchen sind! Das ist echt eine super Idee zum Verschenken :)

    AntwortenLöschen
  18. super süße Idee :)

    Liebst,
    http://erdbeercola.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  19. wunderhübsch :) die idee, die bilder und der text (wie immer eigentlich *hust)

    AntwortenLöschen
  20. Das ist mal eine effektive Art, den Muttertag "abzuschaffen" :D Bei uns gibt's den allerdings auch nicht, obwohl ich nicht ungenießbares Frühstück gezaubert habe. Bei uns ist das Ganze irgendwie zum Omatag geworden.
    Aber mal zurück zu deinen Wölkchen: die sind wirklich total süß und ein tolles DIY, das ich mir merken werde. Immer wenn ich bei der .idee durchstöbere, finde ich tolle Sachen, aber da bin ich tatsächlich noch nicht drauf gestoßen. Muss ich beim nächsten Mal vielleicht mal genauer suchen :)

    AntwortenLöschen
  21. Das ist eine total schöne Idee (auch gerade zum Verschenken) und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Die weißen Wölkchen finde ich sehr gelungen! Und: Tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Vera, was für eine tolle Idee, ich bin echt vollkommen verzückt :) Ich weiß nur nicht, wie ich heimlich auch noch nen Vorrat an Artikeln zum Seife machen in die Wohnung schmuggeln soll :)

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
  23. Aaalso, ich muss da mal drei Sachen loswerden:
    1. Verantwortungsbewusste Eltern - wozu ich natüüüürlich auch zähle - pflegen jede noch so (geringe, matschige, unleckere, klebrige,orangefarbene, übersüße, ......) kreative Regung des Nachwuchses zu LIEBEN!!!
    2. Was sollte an einer jährlichen Gabe einer Multivitamin-Brausetablette schlecht sein?
    3. Ich will lieber die gekauften Handtücher als die selbstgemachte Seife! (vgl.1. q.e.d.!)
    Gruß Mum
    PS: Wann ist eigentlich Muttertag?

    AntwortenLöschen
  24. Oh, so sweet! Ich werd's gleich mal ausprobieren. Und Deine Fotos sind wunderschön!
    Frühlingsgrüsse aus Plön, Anne

    AntwortenLöschen
  25. Die Seifen-Wolken sind wunderschön geworden! Eine tolle Idee und Umsetzung.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  26. Hi Vera,
    Hey genial! Sag mal, darf ich dich fragen- wie hoch die Kosten in etwa sind? Ich suche nämlich gerade nach einer Idee, meine Schwägerin heiratet bald, da wären selbstgemachte badepralinen oder auch so Seifen ( viell in herzform ) zum verkaufen fürs Brautpaar toll! Wie zeitintensiv ist das ganze ? Grüßle Andy

    AntwortenLöschen
  27. die idee ist echt klasse, ich habe auch schon mal drüber nachgedacht seifen selber herzustellen, aber es bisher nicht getan.
    gglg

    AntwortenLöschen
  28. Tolle Fotos, wie immer! :-)
    Die Seifenwölckchen finde ich ganz toll - bei mir würden sie aber sicher wie unebene Regenwolken aussehen! ;-)
    Wieso sieht es bei dir immer alles so perfekt aus? NEID!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  29. Eine super tolle Idee! Finde ich richtig klasse und das werde ich für die nächsten Geschenke im Hinterkopf behalten ;)

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  30. Das sieht wieder mal wunderschön aus! ♥

    AntwortenLöschen
  31. Ich mag deine ehrliche und offene Art so gerne :-D !!!
    Und das DIY finde ich auch supi!
    LG

    AntwortenLöschen
  32. oh - wie niedlich sind die denn. tolle idee. steht ab jetzt auf der langen to do liste :)

    groetjes
    vreeni von freak in you

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Vera,

    ich habe gerade deinen Blog entdeckt und mich schon beim ersten Artikel in deinen Schreibstil verliebt! Du schreibst so sympathisch und lustig, dass man dich einfach sofort mögen muss! ;)
    Und die Wölkchen-Seife ist super, schade, dass mein Päckchen schon abgeschickt ist ;)

    LG eine Namensschwester

    AntwortenLöschen
  34. Die sehen ja herzallerliebst aus! An das Herstellen von Seifen habe ich mich auch noch nicht getraut, das hört sich immer so gefährlich an ;-) Gut zu wissen, dass es auch Rohseife gibt, für die man keine Chemiekenntnisse benötigt ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  35. Huhu, ich nochmal !
    Danke für deine so schnelle Antwort !
    Ich möcht gerne so Herz- Badepralinen machen,
    danke du hast mich auf die Idee gebracht !
    Busserl,
    Andy

    AntwortenLöschen
  36. Genial! Schlicht und einfach, so liebe ich es.
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen
  37. So,hab jetzt mal die Insider-Hype-Wörter gegoogelt, schnalle sie zwar noch immer nicht, aber egal...
    Und Vera ich muss ja wohl sagen... WO NIMMST DU DIESES FOTOGRAFIE-TALENT HER? Echt spooky! Deine Fotos sind immer sooo beautiful, egal ob die Seife jetzt ins Bad gehört oder nicht... Verteilt mal was davon!!!
    Schönen Abend,
    Lolo

    AntwortenLöschen
  38. Hey Vera,
    gesagt, getan! Bin gestern in die Produktion gegangen ;D
    Hach, das macht einen Spaß!
    Meine Pralinen sind klasse geworden, einige hab ich auch in so kleine
    Papierförmchen von GG gepackt, sooo schön ;)
    Rosenduft und Energieduft, zum verzieren hab ich Rosenknospen und Lavendel/Kamille (Teemischung) genommen. Jetzt bin ich ganz happy, ich danke dir!
    Ich muss allerdings noch einige machen, die verpack ich dann schön.
    Da überlege ich noch, wie ich das am besten mache.
    Bin gerade am testen, nicht dass die mir bei Zimmertemperatur verlaufen,
    hast du da Erfahrung? Das wäre nämlich saublöd :D
    Drugg di,
    Andy

    AntwortenLöschen
  39. Ich verstehe den Sinn von hübsch geformter Seife zwar nicht ganz (man zerstört die Form doch ohnehin recht bald^^) aber mit Kokos hast du mich schon gewonnen :)

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Vera, hab am Wochenende auch kleine Seifen-Wölkchen fabriziert. :) Da ich nicht so schnell an Silikonmasse gekommen bin hab ich es mit einer anderen Variante probiert. Ich hab die flüssige Seife in den Deckel einer Tupperdose gegossen. Der muss hoch genug sein und natürlich ganz glatt. Das ganze dann richtig auskühlen lassen, an den Seiten mit einem Messer etwas abtrennen und die Seife aus der Dose lösen. Das geht wirklich sehr gut. Dann kann man mit beliebigen Förmchen die Seife ausstechen. Wie beim Plätzchen backen. :) Danke noch mal für die tolle Idee. Ich freu mich jetzt auch jeden Tag über meine kleinen Wölkchen im Bad. ;) Liebe Grüßle Sandra

    AntwortenLöschen
  41. Ich bin auch total auf dem Wölkchentrip, gerade eben noch beim Karstadt Wölkchennotizzettelchen gesehen, leider für 7€ und das ist so peinlich 7€ mit Karte zu zahlen, wenn man nur 5€ Bargeld da hat XD Hätte ich gleich eigentlich einen Lov Tee mitnehmen können, aber war bissi überfordert mit der Auswahl. Vera, mach doch bitte mehr mit Wölckchen :D :D

    AntwortenLöschen
  42. Aaaaaa :D :D Vera ich hab das Bild gesehen bei instagram (komme gerade nicht gescheid rein bei instagram, da ich nicht daheim bin) You made my day!!!!

    AntwortenLöschen
  43. Die sind so bezaubernd *_*. Da kann mein totes Stück Gallseife definitiv nicht mithalten.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.