Dienstag, 10. Juni 2014 55 Kommentare

Thermomix Hefeblume Brotblume mit Mohnfüllung

Enthält Werbung* für Thermomix

Man kann sagen, was man will, aber das Älterwerden hat durchaus seine Vorteile. Als meine Eltern mich vor 10 Jahren (also mit 20) in meiner Studentenbude besucht haben, mussten sie auf einem Matratzenlager mitten in meinem einzigen Zimmer schlafen, während ich auf einer Isomatte halb unter dem Esstisch lag (Ingo von Ikea). Ihren Kaffee holten wir in Plastikbechern in der Bäckerei gegenüber und zum Abendessen gab es Nudeln mit Soße. Spaß hatten wir natürlich trotzdem, jede Menge sogar - solche improvisierten, unperfekten Abenteuer sind oft die allerbesten.
Aber irgendwie war es jetzt am Pfingstwochenende doch toll, ihnen ein eigenes Gästezimmer mit Boxspringbett anbieten zu können, sie zum Kaffee mit einer selbstgemachten Brotblume aus dem Thermomix* zu erfreuen und einen Mann an der Seite zu haben, der vorher noch schnell die guten Aufbackbrötchen von Coppenrath und Wiese fürs Frühstück am nächsten Morgen kaufen fährt. Dafür bezahle ich eigentlich ganz gerne mit einem langsam schlapp machenden Bindegewebe.

Milchflasche Porzellan französisch Butlers

Wobei ich an meiner Überhausfrau-Performance definitiv noch arbeiten muss. Zum Sonntagsfrühstück wollte ich meinen Eltern einen Super-Power-Vitamin-Smoothie im Thermi machen und schmiss nacheinander große Stücke von Mangos, Orangen und Nektarinen in den Mixtopf.  Dabei dozierte ich irgendwas von wegen 10.200 Umdrehungen pro Minute und five a day und wischte beflissen an imaginären Flecken auf der Arbeitsplatte rum. Nach dem ersten Schluck Supersmoothie schaute meine Mum ein bisschen komisch und meinte: "Hm. Bisschen, ääh... kernig." Der Smoothie war voll mit kleinsten Splittern und größeren Brocken - irgendwie hatte ich es geschafft, einen ganzen Nektarinenkern mit durchzuschreddern. Und ich habe letztens noch blöd bei Twitter rumgewitzelt: "Einfach mal eine ganze Mango mit Kern in den Thermi schmeißen, weil er es KANN". Das sollte natürlich Spaß sein... tja, er kann es wahrscheinlich wirklich. Ich war erst völlig entsetzt und sehr in Sorge um meine Eltern und das Thermi-Messer, aber wenn jemand meinen öfter mal von Tollpatschigkeit durchkreuzten Perfektionismus kennt, dann meine Eltern. Schlussendlich waren wir alle am giggeln, der Smoothie wurde durch ein Sieb gestrichen und die Story werden wir wohl zu den Erinnerungen an die Übernachtung in der Studentenbude packen :)

Poppy Seed Buns Flower Bread Brotblume

Wenigstens konnte ich es zum Kaffee mit dem Blumenbrot mit Mohnfüllung wieder rausreißen. Es war zum Glück absolut essbar und ohne Bestandteile von durchgeschredderten Kernen, Haushaltsgeräten oder Ähnlichem. Und eine Menge her macht es auch - mein Tipp, wenn ihr mal ein nettes Mitbringsel braucht oder von zu knusprigen Smoothies ablenken wollt ;) Das Rezept ist so angepasst, dass man den Teig auch ohne Thermomix nachmachen kann. Aber wie sieht's bei euch aus, wärt ihr denn generell mal an speziellen Thermomix-Rezeptideen interessiert?

Brotblume, Mohnblume, Blumenbrot, Hefeblume backen

Teig:

2 EL Zucker 
150ml lauwarme Milch
1/2 Würfel frische Hefe 
300g Mehl 
1 Prise Salz
15g Butter in Flöckchen
1 Ei

Füllung:

70g Butter 
70g Zucker 
100g Mohn

Poppy Seed Cake Yeast Buns Flower Bread

1a - ohne Thermomix: Die lauwarme Milch in einen hohen Becher geben. Den Zucker einrühren und die Hefe dazubröckeln. Rühren, bis sie sich auflöst und ca. 10 Minuten stehen lassen. Mehl, Salz, Butter und das Ei in eine große Schüssel geben, die Hefe-Milch-Mischung dazugießen und alles zuerst mit den Knethaken vom Handrührgerät, dann mit den Händen zu einem elastischen Teig verkneten.

1b - mit Thermomix: Milch, Butter, Zucker, Salz und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Dann das Mehl zuwiegen und das Ei zugeben. 4 Minuten / Teigstufe kneten.
   
2. Teig zu einer Kugel formen und in einer großen Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat. In der Zeit die Füllung machen: Butter in einem kleinen Topf schmelzen und Zucker und Mohn dazugeben. Nach Belieben kann man hier von allen Zutaten mehr oder weniger nehmen.
  
Foto braune Eier gesprenkelt vor blauem Hintergrund

3. Den Hefeteig nach der Gehzeit nochmals durchkneten und in drei gleich große Teile teilen. Jedes der drei Teile auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis mit einem Durchmesser von ca. 20cm ausrollen.

4. Den ersten Kreis auf den gefetteten Boden einer Springform legen (Durchmesser ca. 25cm, nur den Boden verwenden, nicht die ganze Springform) und gleichmäßig mit der Hälfte der Füllung bestreichen. Den zweiten Kreis passgenau darauflegen (beim Teigtransfer hilft z.B. ein großer Teller). Die zweite Hälfte der Füllung auf dem zweiten Kreis verteilen. Zum Schluss den dritten Kreis auflegen.

5. Mit einem umgedrehten Glas einen Kreis in der Mitte des „Pfannkuchenstapels“ markieren. Das Glas dafür nur leicht aufdrücken. Nun mit einem Messer von diesem Kreis ausgehende Sonnenstrahlen bzw. Tortenstücke schneiden, und zwar eine gerade Anzahl, zum Beispiel 16. Dabei nicht bis in die Mitte durchschneiden, sondern an der Kreislinie halt machen. Die Segmente sollen also noch am Kreis in der Mitte festhängen. Damit die Segmente gleich groß werden, am besten zuerst Viertel schneiden und diese dann jeweils noch zweimal halbieren. 

Foodstyling Poppy Seeds Buns Light Blue

6. Nun nimmt man sich immer zwei nebeneinanderliegende Segmente, dreht sie zweimal von innen nach außen um die eigene Achse und legt sie wieder hin. So entsteht eine Blume oder auch ein Stern. Zum Schluss immer zwei Segmente, die zusammen eine Sternspitze formen, am Rand zusammendrücken, damit das Brot eine blumenförmige Kontur bekommt.

7. Das fertige Brot nochmal 10 Minuten gehen lassen.

8. Mit dem Springformboden zusammen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen und im auf 180°C vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

Wenn man möchte, kann man dieses Rezept übrigens sehr gut variieren. Als Füllung eignet sich zum Beispiel auch Nutella, Erdbeerkompott oder sogar etwas Herzhaftes wie Pesto, wenn man den zweiten Löffel Zucker weglässt. 

Brot in Blumenform, Sternform backen

Ach so, auf den Fotos ist natürlich nicht unsere Hefeblume von Sonntag Nachmittag. Keine Angst, ich lasse unseren Besuch nicht in der Ecke sitzen und verziehe mich dann für zwei Stunden mit der Kamera zum Shooting. Die Fotos hatte ich schon vor zwei Wochen für das Woont-Magazin gemacht und die Hefeblume dieses Wochenende einfach noch mal gebacken, weil sie so gut war. Ja, und Step By Step Bilder wären noch schön gewesen - hatte ich auch gemacht, aber dann vor dem eigentlichen Shooting die Speicherkarte formatiert und schwupps, weg waren sie. Hoffentlich ist die Anleitung in Worten trotzdem verständlich, ansonsten fragt einfach noch mal nach!

Wie war euer Pfingstwochenende?


PS: Meine Freundin Stef von Magnoliaelectric hat für einen Wettbewerb die weltköstlichsten Ziegenkäse-Tartelettes gebacken. Wenn ihr Stef eure Stimme geben wollt, würde ich mich ganz arg freuen! Ihr könnt auch etwas dabei gewinnen, und zwar werden unter allen, die abstimmen, eine Bistrotisch-Garnitur und mehrere Ziegenkäse-Pakete verlost. HIER geht es zum Voting, einfach das erste Rezept anklicken und das kleine Formular ausfüllen. Merci 

Kommentare :

  1. Hallo liebe Vera,

    ich bin eigentlich eine ganz stille Leserin Deines Blogs. Doch heute muß ich Dir einfach schreiben, da ich Deine Hefeblume sooo wunderschön finde und sie unbedingt nachbacken werde.

    Und jaaaaaa, ich würde mich über Thermomixrezepte riesig freuen, da ich selber einen besitze und ständig am experimentieren neuer Rezepte bin.

    An dieser Stelle mal ein dickes dankeschön für Deine tollen Fotos und Texte. Ich liebe Deinen Blog.

    Sonnige Grüße von
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Die Hefeblume ist mir letztens auch über den Weg gelaufen und steht ganz oben auf meiner Backliste! Schaut so toll aus! Und an speziellen Thermomix-Rezepten bin ich auf jeden Fall interessiert! Immer her damit!
    Apropos: Meine Mama hat mal Dampfnudeln gemacht und scheinbar hat sich da ein wenig Eierschale verirrt. Leider war die Eierschale nicht ganz klein und man hatte bei jedem Bissen was davon :) Passiert also nicht nur dir!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vera, Ich bin mal wieder absolut und total verliebt in deine Fotos. Jedes Mal denke ich: die Farbzusammenstellung gefällt mir jetzt wirklich am Besten und dann kommt Dein nächster Post und dann finde ich das auch umwerfend... naja :)
    Mit dem logischen Denken haperts bei mir manchmal so ziemlich... da mach ich mal lieber Mohnschnecken ;)
    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
  4. das sieht toll aus, die form macht echt was her
    das muss ich unbedingt mal ausprobieren
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vera!
    Deine Hefemohnblume sieht sowas von toll und kompliziert aus und ist doch so einfach zu machen. Sowas liebe ich! Und Hefeteig ist ja quasi die höhere Schule der Backkunst. Deine Eltern können stolz sein!
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  6. Wow sieht das toll aus! Das mit dem geschredderten Kern ist natürlich auch noch schlecht, hatte deinen Witz letztens darüber auch gelesen und musste gerade doch sehr schmunzeln. ;-) lg Lena

    AntwortenLöschen
  7. Man merkt deine Liebe zu schönem Design. Diese Hefeblume ist ja fast zu schade zum essen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Haha...das ist mal wieder typisch Vera!
    Allerdings hatte ich erwartet, dass Du über den knusprigen Smoothie mit einem lockeren "das sind Ballaststoffe, das muss so" hinweggehst ;-)
    Deine Hefeblume ist ein echter Hingucker, die dürfte bei mir vermutlich erst angeschnitten werden, wenn sie schimmelt...
    und ja, für spezielle Thermomix-Rezepte bin ich immer offen, hab das Ding jetzt schon seit 12 Jahren und probiere noch immer gern was Neues!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  9. Wow - wie toll das aussieht. Danke für's Teilen. Hab ich mir gleich mal in meine Rezepte-Favoriten gespeichert.

    AntwortenLöschen
  10. Kernig... ich werd nicht mehr :D Aber du bist eindeutig nicht die einzige, der mal solche Missgeschicke passieren. Die Mohnblume sieht super aus, mal sehen ob ich die vielleicht auch mal so hinbekomme. Ich hab übrigens keinen Thermomix und freue mich, dass ich das Rezept auch ohne nachmachen kann ;)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  11. boah vera das wär jetzt was, ich liiiiebe mohn, nur das männe nicht. *grmpf*
    komm isch halt bei dir vorbei..haha ;)
    glg tine

    AntwortenLöschen
  12. Ach, so mit 25+ lässt sich auch nur noch schmunzeln über das Bindegewebe. In meiner Studienanfängerzeit wäre ich ordentlich deswegen ausgerastet. So passts sichs nachher alles wieder ins Bild.
    Apropos Bild: die sind wie immer außerordentlich gut gelungen. Das Mohnbrot sieht fantastisch aus und wenn es so lecker ist wies aussieht, werde ich es auf jeden Fall einmal nachbacken.
    Mit Thermomix-Rezepten könnte ich leider gar nichts anfangen, weil ich keinen besitze, wie wahrscheinlich mehrere hier auch. Das wäre natürlich schade, weil ich liebend gern und häufig deine Rezepte nachbacke (und mich dabei immer besonders um die gelungenen Randgeschichten freue, wie den Nektarinenkernsmoothie)...

    AntwortenLöschen
  13. Die Hefeblume sieht wunderbar aus, da bekommt man richtig Lust drauf!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  14. Der Thermomix ist aber schon ein bisschen hässlich, oder? Also ich möchte den eigentlich nicht in meiner Küche stehen haben...

    AntwortenLöschen
  15. Ich musste so lachen! Toller Text, du schreibst so super!!! "Das bezahle ich gerne mit meinem schlapp machenden Bindegewebe" Loooool! :D BTW, ich bin auch schon 32 :) Aber 18 möchte ich nicht mehr sein! Die ganzen Unsicherheiten und Komplexe von damals können mir gerne gestohlen bleiben :)
    Und die Bilder sind genial! Wunderwunderschön, man kann gar nicht mehr wegsehen!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  16. Die Hefeblume schaut einfach klasse aus und Mohnfüllung hört sich super lecker an. :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  17. das sieht wunderhübsch aus...... ich glaub', es ist das leichte hellblau.
    ich hatte mich übrigens wirklich gefragt, wie das so für deine eltern ist, wenn sie dich beim wilden shooting bobachten, während sie eigentlich bloß essen wollen :D das alter bringt ja auch gelassenheit... netterweise.

    AntwortenLöschen
  18. Sehr lustige Anekdote, wie immer unterhaltsam geschrieben :D
    Die Mohnblume sieht klasse aus, und JA, ich bin an Thermi-Rezepten interessiert, da ich selber einen "geerbt" habe und damit gerne neue Sachen ausprobiere :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. WOW!
    Dein Blumenbrot mit Mohnfüllung sieht fantastisch aus ♥♥♥♥ und man bekommt Lust auf´s nachbacken ;o)

    Liebste Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  20. Lustige Geschichte und die Hefeblume sieht klasse aus! Hefe und ich stehen zur Zeit leider auf Kriegsfuß :D

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Vera,
    Ein wunderschöner Post, so amüsant geschrieben ;-)
    Deine Mohnblume ist großartig, gefällt mir sowas von und erst Deine Bilder...
    Sonnige Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Great recipe!! im going to try it!!
    Kisses from Spain!!

    AntwortenLöschen
  23. einfach nur köstlich, ich esse super gerne mohn!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Vera,
    ich bin mir sicher, dass deine Eltern dir Kerne im eigentlich köstlichen Smoothie ganz schnell wieder verziehen haben. Allein der Anblick der Hefeblume macht das wieder gut! Aber witzig ist die Vorstellung schon... da möchte man am frühen Morgen mit ordentlicher Vitaminpower in den Tag starten und dann sowas. Das könnte mir genauso passieren - hätte ich einen Thermomix ;)
    Vielen Dank aber für das schöne Rezept. Von Blumen kann ich einfach nicht genug bekommen - egal ob es die Vasenvariante ist oder die köstlich Essbare. Für mich brauchst du nicht spezielle Thermomix-Rezepte machen. Definitiv nicht ;) Aber sollte ich mal solch ein Schätzchen mein Eigen nennen, dann bist du die Erste, die davon erfährt.

    Hab noch einen wunderbaren Dienstag. Herzliche Grüße von mir,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  25. mmhhhhh... das sieht ja lecker aus dieses Mohnbrot! Ich hab gestern Mohncake gemacht, aber der schaut nicht so spektakulär aus wie dein Mohnbrot :-) Ich habe zwar keinen Thermomix, aber ich würde es trotzdem interessant finden zu lesen, was man mit diesem Superding alles zaubern kann, bzw. was du da zauberst :-)

    Hab einen schönen Tag! Nica

    AntwortenLöschen
  26. Hey Vera, dass sieht toll aus! :) Und ja: sehr gern spezielle Thermi-Rezepte! Ich wusste hat nicht, dass du auch einen hast. Cool! Übers Pfingstwochenende hatte ich auch Besuch von meinen Eltern. Ich habe allerdings kaum Experimente gewagt. Wir fahren viel essen und zum Frühstück gab's immer Obstsalat ^^ Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  27. Die ist dir ja toll gelungen. Rein optisch sieht die wirklich klasse aus und so schmeckt sie bestimmt auch. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Vera, sieht super lecker aus. Das werde ich mal für meinen Schatz backen, der liebt nämlich Mohn.
    Vielen Dank für das Rezept.Also, an Rezepten bin ich immer interessiert:-)) immer her damit!
    Wünsch dir noch einen schönen Abend
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  29. Bei dem Anblick vergesse ich doch gleich mein leicht gespaltenes Verhältnis zu Mohn! Da möchte man einfach ein Stückchen essen und dann noch eins und noch eins...

    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Vera,
    wir essen sehr gerne und viel Süßes :-) Ich werde die Mohnblume auf jeden Fall für meine Jungs nachbacken - vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  31. Ich wäre ja von KitchenAid Rezepten begeistert :)
    Muss ich mich jetzt eigentlich schlecht fühlen weil wir mit meinen Eltern brunchen waren an Pfingsten? :D
    Ganz liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  32. Sieht unglaublich lecker aus und die Form ist spektakulär ;) kommt definitiv auf die Liste " muss-probiert-werden" ;)

    Lg nina

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Vera!
    Hmmmmmm, das sieht ja yummi aus :) Leider bin ich hier die einzige, die Mohn mag :( aber vielleicht mache ich sowas ja zu meinem Geburtstag in der Schule :) Mal schauen.

    Liebe Grüße,
    Dani

    mit neuem Blog ;) http://mondgesichtheute.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  34. Danke für dies tolle Rezept. Wird direkt nachgebacken =)

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Vera!

    Bei dir schaut's einfach immer zum Anbeißen gut aus!
    Ich selbst habe keinen Thermomix und werde mir wohl auch keinen besorgen, außer ich habe mal eine riiiesen Küche! Wäre wieder ein Platz weniger (und ich warte doch auch immer noch auf meine KitchenAid), außerdem bevorzuge ich das altbewährte und altbackene Kleinkram in meiner Küche! :)
    Und wo wir bei Thema wären: Sag mal... woher ist denn das hübsche Fläschchen? ;)

    Liebe Grüße, Eve

    AntwortenLöschen
  36. Du hast auch einen Thermi?? Ja cooool! Immer her mit den Rezepten :o) Ich hab ihn seit zwei Jahren (und finde den überhaupt nicht hässlich, auch wenn er an die Optik einer KitchenAid natürlich nicht ran kommt,hihi) - sondern überaus praktisch und hilfreich :o)
    In den ersten Tagen wollte ich damit mal Champignons für die Pizza etwas klein schreddern - war aus kam war - ähm, Mousse au Champignon ... ;o) Konnte mir nicht vorstellen, dass die in SO kurzer Zeit SOOO klein werden!
    Dein Hefeblümchen - also sensationell!! Hab mir da zwei Rezepte aufgehoben mit deftiger Füllung, aber bisher hab ich mich nicht ran getraut ... Deine Fotos sind wieder sensationell schön!

    Ganz liebe hitzige Grüße
    Melanie

    (love your Schreibe *ggg* immer wieder!!)

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Vera, einen wunderschönen Blog hast du und ich würde mich total freuen neue Thermomixrezepte ausprobieren zu können! Ich besitze seit Weihnachten einen und für mich ist es DER Küchenhelfer und es macht mir immer Freude wenn Dinge so einfach und toll funktionieren! Auch optisch wüsste ich nichts auszusetzen. Halt 'n Küchengerät aber was is schon so hübsch an 'nem Toaster,'nem Mixer oder Eierkocher???? Hm... Mach weiter so, ich find deinen Blog super!!! Liebe Grüße Verena H.

    AntwortenLöschen
  38. Wie schon viele meiner Vorredner, wäre auch ich sehr an Thermomix Rezepten interessiert. Ich koche nämlich am liebsten Gerichte, die auf den Bildern toll aussehen. Leider ist das in den wenigsten Kochbüchern der Fall. Aber bei dir ist das ja auf alle Fälle gegeben.

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Vera,
    hübsch sieht die Mohnblume aus. Für mich mit großer Ungelduld bei Leckereien allerdings ein großer Nachteil am Hefeteig: Es dauert immer so lange, bis alles fertig ist und gefuttert werden kann. Und Fertigteig möchte ich nicht verwenden. Also zeige ich vielleicht lieber ein paar Leuten im Freundeskreis den Post und hoffe heimlich, dass irgendjemand die Blume dann mal für mich backt ;)
    Viele Grüße, Eileen

    AntwortenLöschen
  40. da bin ich ja froh, dass nicht nur mir das mit den gelöschten fotos passiert ;)
    die mohnblume sieht super lecker aus. da muss ich mich doch auch mal bald dran machen.

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Vera,
    deine Mohnblume sieht super aus und hat auch bestimmt so geschmeckt!
    LG Anni

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Vera,
    echt toll sieht sie aus, deine hübsche Blume. Und diese Smoothie-Geschichte ist ja Granate! Wirklich ein Lacher nach dem Andern, find ich COOL! Zeig uns doch mal ein Bild von deinem süßen Thermo! Übrigens freu ich mich voll für Stef, kann aber leider nicht mitvoten, weil ich keine Bistrogarnitur brauche, auf Grund meines kleinen Zimmers. Richte ihr ganz liebe Grüße aus, ich drück ihr alle Daumen die ich hab, bis sie brechen!!!
    Schönen Abend!
    Lolo

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Vera, die Hefeblume sieht köstlich aus. Werde ich am Sonntag gleich nachmachen. Thermomixrezepte fänd ich super. Und keine Sorge du bist nicht die Einzige der solche Missgeschicke passieren. Ich habe bei meinem neuen TM zuerst den Schmetterling bei Stufe 5 halb geschreddert (weil ich zu faul war die Anleitung zu lesen. Ist ja schließlich selbsterklärend das Ding...). Nur wenige Tage später habe ich den Mixtopf auf eine noch warme Herdplatte gestellt und etwas angeschmolzen...läuft aber alles noch und zur Not gibt es den Mixtopf ja auch extra :-D

    AntwortenLöschen
  44. Wunderschön sieht die Blume aus! So ganz habe ich das mit dem Falten und so zwar nicht verstanden, aber wahrscheinlich wäre ich ohnehin zu ungeschickt dafür xD

    AntwortenLöschen
  45. Wow, das sieht ja sowas von köstlich aus. Gerne einmal per Post zu mir. ;)
    Liebe Grüße, Lali

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Vera,
    gerade habe ich die Mohnblume nachgebacken und in den Ofen geschoben. Wunderschön sieht sie schon mal aus, schmecken tut sie sicher auch! Meine Familie freut sich schon :)
    Danke für das Rezept!
    Alles Liebe,
    Vera

    AntwortenLöschen
  47. Herrlich die Thermomix Geschichte, wäre das Ding nicht so (psst sau-) teuer, dann würde ich es bestimmt auch besitzen. Aber so ist das nun mal und momentan liebäugel ich mit einer Küchemaschine von Kenwood.
    Mohn habe ich gerade erst für mich entdeckt, daher trifft sich das ja wirklich gut und es schaut so schön aus!
    Vera, schaffst Du es, dass der Thermi eigentlich gut aussieht in der Küche? Wirklich schön finde ich den ja an sich nämlich nicht und wenn es jemand hinkriegt, dann doch Du :D?!?!?!?!

    AntwortenLöschen
  48. Thermomix-Rezepte wären super! Unserer ist fast täglich in Aktion und wir würden uns sehr über neue Inspirationen freuen :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Vera,
    bin durch die Thermomix-Rezeptwelt auf deinen Blog gekommen! Sehr schön! :-) Werde nun öfter vorbei schauen!
    Ich besitze seit kurzem auch einen!
    Fände es super wenn du auch mal spezielle Thermomix-Rezepte bringen würdest!

    Liebe Grüße Nadja

    AntwortenLöschen
  50. Das Teil nenne ich mal köstliche Kunst, sieht unglaublich schön aus.
    Perfekt für einen Sonntag Morgen um zu brunchen :D.
    Der knusprige Smoothie war der Hit *g*.

    AntwortenLöschen
  51. Hallo, hab die Mohnblume nachgebacken, allerdings in kleinen Mahnblümchen, so was von lecker... Dank Thermomix ist sogar der Hefeteig was geworden, endlich mal keine "Würgs". Wird es denn die generellen Thermomix-Rezeptideen geben oder hat sich keiner dafür interessiert? Ganz liebe Grüße aus Ludwigshafen Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Barbara,

      das freut mich! Ein paar Thermomix-Rezepte sind schon online gegangen, schau mal:

      http://www.nicestthings.com/2014/10/maronencreme-kastanienmarmelade-mit.html
      http://www.nicestthings.com/2014/08/madeleines-mit-thermomix-variante-food.html

      Und eben ganz frisch gebloggt: Das beste Burgerrezept aus der Rezeptwelt!

      http://www.nicestthings.com/2014/10/das-beste-burger-rezept-mit.html

      Liebe Grüße über den Rhein

      Vera

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.