Samstag, 14. Juni 2014 70 Kommentare

Weiße Schokocreme mit Macadamia - 12 GOLD Gastgeschenketipps

Enthält Werbung für 12GOLD

Heute darf ich euch wieder einen der Gastgeschenketipps zeigen, die ich zur Zeit für 12 GOLD, den  Anislikör aus dem Hause Campari, ausarbeite. 12 GOLD hat sich ja den Freundschaften unter Frauen verschrieben und möchte allen Mädelscliquen da draußen mit Ideen für kreative Mitbringsel zur Seite stehen. Dabei versuchen wir, nicht nur an Standardanlässe wie Geburtstage zu denken, sondern eben auch an spontane, aus dem Leben gegriffene Anlässe, sich mit seinen Besten zu treffen. Und da eine Freundschaft ja gerade dadurch definiert ist, dass man nicht nur zusammen mit Kaviar und Konfetti um sich wirft, sondern auch schlechte Zeiten gemeinsam durchsteht, ist das Thema für heute ein Trost-Spende-Abend.

Macadamianüsse und weiße Schokolade Rezept

Traumstudienplatz nicht bekommen, Job gekündigt, Liebeskummer... Shit happens. Ich weiß noch, wie ich zu Abizeiten (die Phase des wilden Epilierens war vorbei und es fing an, so langsam zu nerven) einmal übelsten Liebeskummer hatte.

DIY White Chocolate Macadamia Spread

Ich hatte mich auf einem Streberseminar für Schüler, die gut in Naturwissenschaften sind (ähem), in einen Kerl verknallt, der leider 200 km weit weg wohnte. Dieses Seminar war im Sommer in der Pfalz und hauptsächlich ging es darum, bis spät abends in der lauen Sommernacht draußen zu sitzen und bei Schmalzbroten und alkoholischen Getränken über Doppelstrangbrüche zu philosophieren. Beste Voraussetzungen für Klein-Vera, ihr Herz zu verlieren. Der Typ hat mich danach sogar ein paarmal besucht, aber so richtig wurde da nix draus.

Food Photography White Chocolate Nutellaglas in Hand

Zu der Zeit wollte ich nur noch zu Hause hocken, Jimmy Eat World hören und Nuss-Nougat-Creme mit dem Löffel aus dem Glas futtern. So kam mir die Idee - wäre ein richtig dekadenter, selbstgemachter, süßer Aufstrich nicht genau das Richtige als Mitbringsel für einen Trost-Spende-Abend? Als meine Mädels dann irgendwann die Nase voll von whiny-piny-Vera hatten, kamen sie nämlich einfach vorbei mit einer Riesenladung Pizza, einem Arsenal an männerfeindlichen Sprüchen und dem festen Vorsatz, mich an dem Abend noch on se däääncefloor zu schleifen. Das war so schon wunderbar. Aber wenn sie mir noch DIESE Creme aus weißer Schokolade und Macadamianüssen mitgebracht hätten, wäre es perfekt gewesen!

Homemade Nutella With White Cocolate And Macadamia

Ganz wichtig bei dieser selbstgemachten Schokocreme ist es übrigens, einen Löffel beizupacken und zum direkten Verzehr aus dem Glas aufzufordern. Denn mal ehrlich, was gibt es Tröstlicheres? Außerdem enthält Schokolade ja Tryptophan, das dann zu Serotonin umgewandelt wird - so könnte man den Trosteffekt sogar wissenschaftlich begründen (dass man so viel Schokolade gar nicht essen kann, dass sich das überhaupt auswirkt, sage ich jetzt nicht, das würde mir ja mein ganzes schönes Konzept zerstören).

Zutaten für selbstgemachtes Nutella mit weißer Schokolade
  
Hier kommt das Rezept für die ultimative Trost-Schokocreme:

300g weiße Schokolade
130g Macadamianüsse
40g Kokosraspel
2 Esslöffel geschmacksneutrales Pflanzenöl
1 Teelöffel Vanilleextrakt
wenn die Macadamias ungesalzen sind: 1 Prise Salz

White Chocolate Macadamia Homemade Nutella Spread

1. Schokolade schmelzen: Einen weiten Topf mit Wasser füllen und auf dem Herd erhitzen. Einen kleineren Topf hineinstellen, so dass der Topfboden im heißen Wasser hängt. Die weiße Schokolade in diesem Wasserbad langsam schmelzen lassen.

2. Nüsse pürieren: Die Kokosraspel und die Macadamias in den Mixer geben und ganz fein zerkleinern (ich habe den Thermomix auf Stufe 6 benutzt, es geht aber auch mit jedem anderen Mixer oder Pürierstab, vorbehaltlich, das Gerät ist für härtere Sachen wie Nüsse geeignet). Bei mir wurden die pürierten Nüsse nach nur einigen Sekunden zu einer Creme, weil durch das Pürieren das Fett austritt. Ob das mit einem anderen Mixer auch so ist, weiß ich nicht, aber einfach sehr fein gemahlene Nüsse reichen auch. 
Ihr könnt übrigens sowohl gesalzene als auch ungesalzene Macadamias nehmen. Bei den ungesalzenen muss man später noch eine Prise Salz zugeben bzw. bei den gesalzenen etwas Salz abreiben, damit es nicht zu viel wird.
Wer kein Kokos mag, nimmt einfach 170g Macadamianüsse und lässt die Kokosraspel weg.

3. Öl, Vanille und ggfs. Salz dazugeben:  Wenn die Nüsse gut zerkleinert / cremig sind, das Öl, den Vanilleextrakt und bei ungesalzenen Macadamias das Salz zugeben und weiter pürieren.

4. Schokolade dazugeben: Zum Schluss die geschmolzene Schokolade zugießen und alles weiter mixen, bis die Masse schön homogen und cremig ist. Sie wird zunächst noch dickflüssig sein.

5. In Gläser füllen: Die Masse sofort in saubere Gläser geben, verschließen und bei Raumtemperatur fest werden lassen. 

Macadamia Nüsse in weißer Schüssel, Löffel Gold Miss Etoile

Das Zeug ist fast schon grotesk lecker, ein bisschen wie die Füllung von diesen runden weißen Kokospralinen. Man kann natürlich auch Haselnüsse und Vollmilchschokolade als Zutaten nehmen. Und lasst euch nicht von meiner ausführlichen Beschreibung der Zubereitungsschritte abschrecken, an sich ist es wirklich ratzfatz gemacht! Nun können wir also voller Vorfreude auf den nächsten Liebeskummer warten... oder das Rezept einfach mal so ohne Trost-Notwendigkeit ausprobieren ;)

Ouzo 12 GOLD

Die Gastgeschenketipps werden präsentiert von 12 GOLD, dem milden Anislikör aus dem Hause OUZO 12.



Kommentare :

  1. Ooooooohhhh BOAH klingt das hammerlecker und schaut auch so aus.
    Habenwill aber sofort, ich machs nach das ist sicher auch ohne Liebeskummer, einen Grund gibts für so was immer.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Boah sieht das lecker aus! :-) lg Lena

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept klingt wirklich suuuuperlecker. :)
    Mal sehen, vielleicht wird es ja mal ausprobiert.
    LG Thi

    AntwortenLöschen
  4. Maaannn,
    das ist ja der Burnertrost!!!!
    Her damit!!!!!!!
    :D
    Liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr appetitlich, gerne werde ich es ausprobieren :-) Viele Grüße Mariola

    AntwortenLöschen
  6. Verdammt, das klingt wirklich verboten gut, ich glaube, die Creme packe ich in den nächsten Adventskalender für meine beste Freundin (sofern ich so lange warten kann, was fraglich ist...).
    Fotos wie immer top! Muss ich das eigentlich noch schreiben? ;-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  7. und warum bitte schön postet du das erst, wenn Samstag abend alle Läden geschlossen haben??? oder gibt es ander Tanke Macadamia-Nüsse??? das klingt soooo lecker ...... seufz
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. oh Gott, ich fühl mich gerade wie der Pawlowsche Hund!!! Danke für die Idee und das Rezept, wird auf jeden Fall nachgemacht :)

    AntwortenLöschen
  9. Oh-was für ein Zufall: habe gerade auch einen Post zum Thema Gastgeschenk (oder wie ich es nenne "Mitbringsel" :-)) veröffentlicht. Danke dir auf alle Fälle für das tolle Rezept - das klingt ja zauberhaft! Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  10. Danke für deinen Tipp! Die Wäschekörbe gefallen mir gut ;) Und die Ideen für die Mitbringselgeschenke sind wirklich ulkig! Ich habe mir passenderweise auch direkt den alten Post dazu durchgelesen ;D

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht ja superlecker aus, liebe Vera. Allerdings müsste ich die Nüsse wegen meiner Allergie lieber weglassen. Und das mit dem Serotonin stimmt? Darf ich meinem Sohn nicht erzählen. Der produziert nämlich zuwenig davon und würde glatt Tafelweise dagegen ankämpfen...! ;-)
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  12. Danke für deinen lieben Kommentar! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut! ;D
    Die Creme sieht echt so köstlich aus! Ich würde mir jetzt nur zu gern ein oder zwei Löffel aus dem Glas nehmen. Ich glaube die werde ich auch mal machen. ;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Erstmal Riesendankeschön für deinen Kommentar auf meinem Blog! So aufmerksame Kommentare bekommt man selten :D
    Und: du bist ein GENIE!! Das Rezept, die Idee, der Text und die Deko sind genial!! Besonders süß und rührend (was ein Wortspiel): die Aufforderung, mit dem Löffel aus dem Glas zu essen.
    Wenn DAS einen nicht tröstet, hilft nur noch die gute alte ZEIT :D
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  14. Mmmm... das klingt richtig verführerisch! Das wird nachgemacht, allerdings nicht zum trösten, sondern einfach so, weil es verboten gut klingt :-)

    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
  15. Och nee Vera,
    da denk ich immer, DAS kann sie jetzt nicht mehr toppen und dann kommste mit sowas um die Ecke!
    Hammerbilder, super Idee....ist schon abgespeichert.
    Danke für Deinen lieben Kommentar bei mir, ich hab mich wie bolle gefreut, denn weisst Du was?
    lange bevor ich meinen eigenen Blog hatte, warst DU schon die "Königin der Blogger" für mich und Dein Blog war es auch, der mir den letztendlichen Tritt in den Ar... gab, endlich selbst was auf die Beine zu stellen.
    Dafür ein fettes DANKE!
    So, das musste mal gesagt werden.....und nein, ich baggere Dich nicht gerade an ;-) nur falls es so geklungen haben sollte *grins
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  16. oh wie lecker, da hab ich endlich mal wieder nen grund mir vegane weiße schokolade zu besorgen
    lg

    AntwortenLöschen
  17. Wow! Ich weiß, was mein Thermi als nächstes für mich zubereiten darf. :-))
    Danke für dieses tolle Rezept! :-)
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Ich sabber ja schon beim gucken... Zum Glück bin ich aus dem Liebeskummerunddeshalbessenmüssen Alter raus (ich esse immer mit Freude!!!). Da kann ich das einfach so genießen. Die Creme wird thermis erste Amtshandlung. Ich schwör's!!! ;-)

    AntwortenLöschen
  19. Oh, how many here beautiful things and delicious mood!:)
    have a nice Sunday !

    AntwortenLöschen
  20. Klasse, klasse, klasse! Ich schlucke hier so vor mich hin und versuche nicht die ganze Tastatur vollzusabbern, bevor ich Dir nicht gesagt habe, wie KLASSE diese Idee ist!
    Genieß noch den Rest des Wochenendes und Danke für diese Inspiration!
    Sophie

    AntwortenLöschen
  21. Oh wie lecker.
    Aber weißt du was, ich musste grade unweigerlich grinsen^^ du bereitest alles im Thermomix zu (btw: Ja, selbst im Mixer vom Aldi wird aus den Nüssen erst Nussmehl und dann eine Creme^^), um ein schönes Foto zu kriegen gießt du das dann nochmal in einen schönen Topf um es dann fototauglich aus diesem in das Glas zu gießen :D Immer diese Foodblogger :p Ne, hat sich ja schon gelohnt, das ist mein libelingsfoto in dem Post <3

    Liebe Grüße,
    Dani
    http://mondgesichtheute.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  22. Da gibt es keine nenneswerte Unterschiede, sind beide einfach nur geschmacksneutrale Öl und das ist wichtig, du kannst also getrost dein Sonnenblumenöl weiterverwenden ;-). Das war bei uns nämlich einfach aus udn Distelöl tut es genauso :-). Ich verzweilfle übrigens gerade an der Tatsache, dass wir keine Macadamianüsse haben und google alle verkaufsoffene Sonntage in unserer Umgebung, magst du mir nicht ein Glas shcicken, würde auch in Kauf nehmen, dass die Creme schmilzt und ich sie trinken muss ;-)...
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  23. Mir läut gerade das wasser im Mund zusammen ;)))

    AntwortenLöschen
  24. Genau die gleiche Creme habe ich auch schon gemacht. Nur bei mir waren es Mandeln. Ist aber wirklich unglaublich lecker und schmeckt so nach Sommer ^^
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Vera,
    Ein wunderschöner Post :-)
    Das Rezept ist wie für mich gemacht, ich mag weisse Schokolade und Macadamias sowieso, seufz...
    Mensch hast Du mir jetzt Lust auf das Hüftgold gemacht, ich werde jetzt in die Küche gehen, hüstel.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Oh Mann, klingt die gut, und dabei bin ich sonst gar nicht so der Schokoladenaufstrich-Fan - aber wenn ich ihn selber mache, kann ich wenigstens eine Menge machen, die ich auch aufbrauchen kann! Danke für das leckere Rezept :)!

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  27. Und jetzt wüsste ich natürlich gern noch woher Löffel und Glas sind...! Hab ich das überlesen?

    AntwortenLöschen
  28. Ohhh sieht das lecker aus! Ich liebe selbstgemachten Aufstrich, und diese Version probier ich ganz sicher bald mal aus :) Wunderschön photographiert auch, wie immer liebe Vera!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  29. sehr schöne idee... nur dass du jetzt sagst, dass schoki eigentlich nicht hilft, finde ich ganz schön fies. netterweise lassen deine schicken bilder mich das vergessen. glück gehabt... und wenn man keine nüsse klein bekommt, kann man ja immer noch auf die wutphase der liebesbekümmerten hoffen. die zertrümmert das dann einfach ;)

    AntwortenLöschen
  30. Was für eine Kalorienbombe ... sieht aber super aus! Ich liebe ja Macadamia-Nüsse.

    LG Nora

    AntwortenLöschen
  31. Ich will jetzt so ein Glas auslöffeln! Einfach so, ohne Liebeskummer. Aber das sieht einfach so lecker aus. :-)

    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Vera,
    Trost brauche ich gerade nicht, aber diese weisse Schokicreme!!! Danke fürs Rezept, ich habe meinen Löffel schon gezückt ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  33. Ja lecko mio! Ich will es sofort! Ich hab zwar (Gott sei Dank) momentan keinen Trost möglich, aber kannst du damit trotzdem vorbei kommen Vera ????? Bitte!! Ich liebe weiße Schoki mit Macadamia.
    Dafür würde ich jetzt sterben. ;)

    Liebe Grüße von Ella loves

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Vera,
    das sieht so lecker aus. Ich denke mal, man kann ihn sich auch ohne
    Kummer bestimmt lecker schmecken lassen. Vielen Dank für das Rezept!
    Ist auf jeden Fall schon mal gespeichert.
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  35. Oh das klingt und schaut ja superlecker aus! So etwas selbstgerechtes würde ich nur zu gerne geschenkt bekommen! Einen sehr schönen Blog hast du!
    Schau doch mal bei mir vorbei,
    LG Alena | meet me stylish

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Vera,

    solche Zeiten kennt sicherlich jeder. Glücklicherweise ist momentan niemand in meinem Freundeskreis der getröstet werden müsste, aber dann wird die Schokocreme einfach als kleines Geburtstagsgeschenk zweckentfremdet und fürs glückliche Frühstück verschrieben. Hmmm....

    Liebste Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  37. Du hast so recht! In solchen Situation hilft nur sowas ^^ Sieht auf jeden Fall unglaublich lecker aus! Als kleine Überraschung beim Sonntagsfrühstück macht sich die Creme auch bestimmt gut :)

    Liebe Grüsse,
    Steph / Huitième Art

    AntwortenLöschen
  38. oh, weisse schoggi mit macadamianüssen!!!! I LUV!!!! Na da muss ich jetzt auf das hin grad ein Täfeli weisse Schoggi essen und in den nächsten Tagen gleich mal dein Rezept ausprobieren. Hab zwar kein Thermodings und ich weiss auch nicht ob mein Mixer Nüsse zerkleinern kann, aber ich glaub so ne Tüte mit Wallholz und viel kraft evtl... ich probiers einfach mal :-)
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  39. OH MEIN GOTT! Das will ich auch!
    Wieso hat eine meiner Freundinnen mir noch nie so etwas gebracht? Mmmmmh vielleicht weil ich die einzige bin, die Interesse und Spaß am Kochen hat ;-)
    Dann muss ich das wohl selbst zubereiten... :-D aber ich hab auch kein Thermodingens und mein Pürrierstab macht das wohl nicht mit. Aber vielleicht klopp ich einfach mit nem Fleischhammer drauf :)

    AntwortenLöschen
  40. Ooooh Schädsele, Idee und Rezept toll, Fotos noch toller, Text am allertollsten, und die Babywindel ganz am Schluss bringt noch einen Extrapfiff .... . Bei dir gibt's einfach immer dieses gewisse Quäntchen mehr! Und deshalb liiiebe ich deine Posts!
    Bisous!

    AntwortenLöschen
  41. Na das war ja fast klar. Ein neuer Post von Dir und sofort will ich genau das, was Du auch hast :)

    Ein super tolles Rezept.Vielen dank :)

    AntwortenLöschen
  42. Oh, Vera, das klingt ja soooo lecker ... und wird sich mächtig auf meinen Hüften niederschlagen ;-)
    Trotzdem habe ich mir dein leckeres Rezept gleich mal gespeichert.
    Viele Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen
  43. Die Fotos lassen einem absolut das Wasser im Mund zusammen laufen! Sehr lecker und schön sehen sie aus :)
    Das ist auf jeden Fall ein Gastgeschenk, über das man sich tierisch freuen wird. Gerade bei Liebeskummer, Pech und co.
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  44. Hey, du hast echt einen tollen Blog und ein schönes Design :)
    Finde deine Posts echt klasse. Ich würde mich riesig freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust und mir Feedback da lässt. Vielleicht gewinne ich ja eine neue Leserin dazu :)
    Ich behalte deinen Blog jedenfalls im Auge.

    Liebe Grüße Sophia von
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  45. Bin ja nicht unbedingt der Fan von weißer Schokolade, aber als ich den Teil mit "ein bisschen wie die Füllung von diesen runden weißen Kokospralinen" gelesen habe... OK, ich denke, das kommt auf meine to-do-Liste! :) yummy yummy! Merci, liebe Vera! ♥

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Vera, mittlerweile haben mein Held und ich die Creme dreimal gemacht; einmal nach deinem Rezept mit Macadamia (yummy!), einmal mit Cashewnüssen und einmal sogar mit Erdnüssen. Letzteres ist Geschmacksache, weil die Erdnüsse recht deutlich rauszuschmecken sind - ich fand's extrem lecker, aber die Macadamia-Variante ist doch der Favorit.
    Kompliment für deine Fotos, ich liebe die "von oben drauf"-Ansichten bei dir. <3

    AntwortenLöschen
  47. Mega lecker! Hab es ausprobiert und anstatt der Kokosraspeln einfach Kokosöl benutzt. Das klappt auch sehr gut und die schmecken fast so ähnlich die die Raffaelo Füllung. *__* Kann mir aber gut vorstellen, dass sie mit Mandeln oder Mandelmus noch ähnlicher schmecken.

    Danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  48. Weiße Schokolade finde ich ja grausam, aber das die Creme schmeckt wie bei Raffokugeln da, das macht mich schon wieder neugierig. Und Dein Liebeskummer klingt herrlich, zumindest der Teil mit den Mädels ;)

    AntwortenLöschen
  49. Oh mein Gott, wie lecker ist das denn? Ich weiß auch direkt jemanden, den ich damit sehr glücklich machen kann - mal abgesehen von mir :D

    AntwortenLöschen
  50. Wie lang ist denn das haltbar? (rein theoretisch natürlich nur, im normalfall wird ja das ganze glas ausgefuttert) ;)

    Super Idee!!

    AntwortenLöschen
  51. Danke! Kann da jetzt auch nur spekulieren, aber im Kühlschrank sichere mehrere Wochen. Würde es aber immer einige Zeit vor dem Essen aus dem Kühlschrank holen, damit es schön krääämisch ist ;)

    AntwortenLöschen
  52. Super!!! Ich warte schon so lange darauf, dass Ferrero weißes Nutella rausbringt. Das würde ich sofort kaufen. Tja, jetzt mache ich mir eben selber welches! Danke!! LG Susu

    AntwortenLöschen
  53. Hey, ich werde das Rezept auf jedenfalldie nächsten Tage mal ausprobieren, es sieht echt total lecker aus. :)
    Ich habe da mal eine Frage an dich, was für ein Beschriftungsgerät hast du? Mein letztes war nämlich total der Reinfall und nun suche ich halt nach einem anderen. :)

    Liebste Grüße. :))

    AntwortenLöschen
  54. Oh, ein ganz billiges. Ein rein mechanisches Prägegerät von Dymo für ca. 10 Euro: http://www.bueromarkt-ag.de/praegegeraet_dymo_omega_12748,p-12748.html Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit, liebe Grüße zurück :)

    AntwortenLöschen
  55. logger 2500 kalorien :-O

    AntwortenLöschen
  56. Danke für das tolle Rezept! Hab es ausprobiert und glaube ich bin jetzt schon süchtig ;D

    AntwortenLöschen
  57. Sehr böse diese Creme, die schmeckt garantiert köstlich.

    AntwortenLöschen
  58. Hallo Vera, habe heute deine Macadamia-Schokocreme gemacht und ich muss sagen ich bin begeistert. Aus der Masse habe ich 2 kleine Marmeladengläser füllen können. Eins davon habe auch gleich nach dem erhärten ausgelöffelt! Zum Glück habe ich gleich alles in doppelter Ausführung gekauft, sodass ich mir die Tage gleich nochmal eine kleine Ladung dieser weißen Leckerei machen kann!
    Also das Rezept kommt auf jeden Fall in meine kleine Rezeptsammlung!
    Lieben Gruß, Dori

    AntwortenLöschen
  59. Hallo Vera,

    heute habe ich endlich deine Macadamia-Schokocreme gemacht und was soll ich sagen? Einfach köstlich! Werde die Creme einer frischgebackenen Mami schenken. Sie braucht die Schokocreme nicht unbedingt als Trösterchen, aber hilft bestimmt auch bei Dauermüdigkeit :)

    Mein Pürrierstab kam ganz schön an seine Grenzen. Musste ihn ein paar Mal Pause machen. Trotzdem sind noch ein paar Stückchen drin... Werde wohl einfach "Crunchy Macadamia Creme" auf das Glas schreiben, dann passt es auch. Über kurz oder lang brauche ich aber doch einen Thermomix :D

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Miri

    AntwortenLöschen
  60. Oah geil! Die mach ich auf jeden Fall mal! Sieht super aus, klingt super und schmeckt sicher auch so.
    Trost kann man immer brauchen. Vor zwei Wochen hab ich mir auf Sizilien Pistaziencreme andrehen lassen. Auch so sündhaft gut. Und da Männer ja eh sche**e sind, wird die im Moment auch regelmäßig gelöffelt.

    AntwortenLöschen
  61. ach du meine Güte ... ich schätze mal, das werde ich als kleines Weihnachtsgeschenk noch machen in diesem Jahr ... wie schade, dass es ja nicht allzu lange haltbar ist. Somit darf ich noch nicht loslegen sondern muss noch ein bisschen warten ... dabei reizt es mich gerade so ...

    was für eine Menge ergibt denn das Rezept?

    Grüße
    Vanitas

    www.vanitaskreativ.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, genau weiß ich das gar nicht mehr... Ich meine, die beiden Gläser auf den Bildern wurden voll und in jedes Glas gehen 200ml rein, also ca. 400ml insgesamt!

      Löschen
  62. Hallo liebe Vera, wie immer ein toller Post! :)
    Ich lese deinen Blog regelmäßig und liebe ihn. Jetzt will ich zum ersten mal etwas ausprobieren, aber ich habe eine Frage zu dem Rezept: Ich kenne es vom Marmelade-machen so, dass man die Gläser eine Weile überkopf stehen lässt, damit sich ein Vakuum bilden kann. Sollte man das hier auch machen? Ich denke es sieht danach sicher nicht mehr so schön aus, aber ich will es zu Weihnachten verschenken und möchte das Risiko nicht eingehen, dass es schlecht wird. Weißt du noch wie du das damals gemacht hast?
    Vermutlich brauchtest du das gar nicht, das Zeug war sicher so schnell gegessen, dass es gar keine Chance hatte schlecht zu werden! ;)
    Liebe Grüße und noch eine schöne Adventszeit :)
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      dankeschön! Stimmt, das kenne ich vom Marmeladekochen auch. Ich mache das allerdings nie und habe es bei der Creme hier auch nicht gemacht.
      Schau mal, hier wird darüber diskutiert: http://www.chefkoch.de/forum/2,15,408082/wieso-auf-den-Kopf-stellen.html Es scheint also wohl nicht unbedingt notwendig zu sein.
      Und ja, die Frage des Schlechtwerdens stellte sich bei der Macadamiacreme gar nicht ;)

      Dir auch eine schöne Adventszeit und viel Spaß bei der Cremeherstellung!

      Löschen
  63. Super, vielen Dank für die schnelle Antwort! :)

    AntwortenLöschen
  64. Hallo Vera,
    kann ich die Kokosflocken einfach weglassen oder die fehlenden Kokosflocken durch Macadamianüsse ersetzen? ich mag einfach kein Kokos und die Raffadingens erst recht nicht, aber Macadamia und weiße Schokolade..... dafür würde ich fast alles tun ;-)

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, ja, kannst du beides! Optimalerweise ersetzt man die Kokosflocken durch gemahlene Mandeln, die bringen ungefähr die gleiche Konsistenz und das gleiche Volumen mit. Wenn du sie aber einfach weglässt oder durch Macadamianüsse ersetzt, dürfte die Creme immer noch gelingen :) Liebe Grüße, Vera

      Löschen
  65. Liebe Vera, ich sage nur WOW! Geniale Fotos, tolles Rezept, die Idee mit dem Löffel dazu und die Geschichte on Top dazu! Super :-) Da hätte ich noch eine Frage.... wie lange kann man die Creme im Vorfeld vorbereiten = wie lange ist die Haltbarkeit? Genauer gesagt, kann ich sie heute zubereiten, um sie zu Weihnachten zu verschenken? Wie sind Deine Erfahrungswerte? Bewahrst Du die Creme im Kühlschrank? Lässt sie sich dann gut streichen? Angenommen natürlich dass sie überhaupt aufbewahrt werden muss und nicht gleich leergelöffelt ist ;-) Fragen über Fragen....
    Ganz liebe Grüße, Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karo, danke dir, das freut mich! Im Kühlschrank hält die richtig lange, mehrere Wochen bis Monate. So lange hat sie bei mir zwar tatsächlich noch nie durchgehalten, aber es ist ja nichts Wässriges drin, was schimmeln könnte. Allerdings ist sie frisch aus dem Kühlschrank ziemlich fest, wie auch auf den Fotos. Richtig lecker wird sie erst, wenn sie bei Raumtemperatur schön cremig wird. Du kannst sie ja jetzt herstellen, bis Weihnachten im Kühlschrank aufbewahren und dem Beschenkten sagen, dass er das dann auch tun soll - aber immer eine Weile vor Verzehr aus dem Kühlschrank rausnehmen ;)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.