Dienstag, 22. Juli 2014 53 Kommentare

Mitbringsel zur Abschiedsparty - 12 GOLD Gastgeschenketipps

Enthält Werbung für 12GOLD

Für heute habe ich mit Unterstützung von 12 GOLD mal wieder eine Mitbringselidee vorbereitet. Den Anlass kennen wahrscheinlich viele von euch: Eine gute Freundin wechselt die Uni, den Job oder den Mann und zieht auf einmal weg - weit weg. Im schlimmsten Fall nach New Haven, Connecticut, wie meine Beste. Das ist natürlich kein ganz so spaßiger Anlass, aber trotzdem sollte man nicht auf eine richtig schöne Abschiedsparty verzichten. Man will ja schließlich noch mal ganz viel Spaß zusammen haben, sich gebührend verabschieden und (Achtung, Pathos) noch ein Stückchen gemeinsame Geschichte schreiben, an das man sich immer wieder gerne erinnern mag! Außerdem ist man ja nicht aus der Welt, es gibt Flugzeuge, Züge, Autos und Telefone...


Die große Frage ist nur: Was bringe ich als Geschenk mit? Gar nicht so einfach bei einer Abschiedsparty, denn die Gastgeberin wird ja in den allermeisten Fällen gerade dabei sein, ihren Hausstand aufzulösen und eventuell sogar alles auf flugzeugtaugliche Packmaße zu reduzieren. Das Lieblingsshampoo in der Ein-Liter-Friseurgröße fällt also schon mal aus. Es sollte eher etwas Kleines, Leichtes sein...


Hier ist meine Geschenkidee: Ein Mini-Tontopf, darin ein Stoffsäckchen gefüllt mit Heimaterde (Erde aus dem Blumenladen gilt nicht), und ein selbst gestaltetes Päckchen mit Vergissmeinnicht-Samen. Die Vergissmeinnicht-Samen soll die Freundin in die Heimaterde pflanzen und sie auf ihrer neuen Fensterbank in Mexico City oder Eckernförde beim Keimen und Aufblühen beobachten. Gegossen werden darf natürlich nur mit Heimweh-Tränen! Huch, schon wieder Pathos. Verzeihung.


Dazu gibt es ein klassisches Freundschaftsarmband, allerdings in der etwas edleren 2.0-Version aus Kupferdraht und Veloursleder. Den Draht habe ich aus dem Baumarkt und das Velours-Lederband aus dem Bastelladen. Zum Biegen kann man theoretisch jede Zange nehmen, es ist nur wichtig, dass sie zierlich genug ist. Es gibt im Bastelladen auch spezielle, sogenannte Rosenkranz-Zangen, um Schmuck zu biegen. Schneiden kann man den Draht mit einem Seitenschneider oder einfach mit der Küchenschere, wenn das Männchen nicht guckt - ansonsten könnte es Ärger geben, dass man die Schere stumpf macht ;)


Das Biegen ist im Prinzip nicht schwer, den Dreh kriegt man ziemlich schnell raus. Ganz perfekt wird es nicht aussehen, aber das ist ja gerade das Schöne und das Persönliche daran. Am Anfang und am Ende des Namens biegt man zwei Ösen, durch die man dann das Lederband durchzieht. Geschlossen wird das Armband einfach mit einem Doppelknoten. 


Für die DIY-Blumensamen-Tüte habe ich wieder eine kleine Vorlage mit Gimp gemacht, die ihr euch gerne ausdrucken könnt: 

Für die Fotos habe ich die Vergissmeinnicht-Samen aus diesem kleinen, verschweißten Tütchen herausgeholt, das normalerweise in den handelsüblichen Blumensamen-Päckchen drin ist. Wenn ihr die Samen aber  verschenken wollt, dann lasst sie am besten in dieser Tüte drin und macht sie erst gar nicht auf, dann halten sie besser. Nehmt dann einfach nur diese Innentüte aus der großen, bunten, nicht so hübschen Umverpackung und legt sie so, wie sie ist, in eure selbst gemachte Verpackung.

Hier also noch mal das gesamte Abschiedsparty-Geschenk für die gute Freundin im Überblick: Ein Mini-Töpfchen mit Heimaterde, Vergissmeinnicht-Samen in einer selbstgemachten Verpackung und ein Freundschafts-Armband...


Der gute 12 GOLD ist natürlich auch wieder mit von der Partie, allerdings ist er für das Handgepäck im Flugzeug wohl etwas zu groß und zu flüssig. Von daher am besten gleich in fröhlicher Runde mehrmals damit anstoßen ;)


Oh, und einen kleinen Blumen-Betrug muss ich noch beichten, es ist euch wahrscheinlich eh aufgefallen: Die Blümchen auf den Fotos sind natürlich keine weißen Vergissmeinnicht, die ich gerne gehabt hätte, sondern Schneeflockenblumen. Für Vergissmeinnicht ist wohl gerade nicht die Saison... schade, schade. Ich hätte natürlich selber welche aus den Samen ziehen können, aber das war auch keine Option, die wären laut Packung nämlich blau geworden. Und das passt ja überhaupt nicht zu meinem Farbschema ;) Ich hoffe, euch haben die Ideen für ein Abschiedsparty-Mitbringsel trotzdem gefallen?


Die Gastgeschenketipps werden präsentiert von 12 GOLD, dem milden Anislikör aus dem Hause OUZO 12.

Kommentare :

  1. Hach....eine Abschiedsparty....da hätte ich wahrscheinlich jede Menge Tränen vergossen...aber auch mit Sicherheit ganz viel gelacht und in Erinnerungen geschwelgt.
    Das Armband ist eine echt süsse und sehr persönliche Idee...und die Blumensamen natürlich auch!
    Das die Fotos wieder wunderschön sind, muss ich wohl nicht extra erwähnen oder?
    Hab einen schönen Abend,
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. die heimaterde-idee mit blümchen finde ich bezaubernd... die armbänder sind auch hübsch (stell ich mir aber als gutes mitbringsel zu vielen gelegenheiten nett vor).
    mir wurde damals ein heimweh-notfall-paket in einer schicken box zusammen gestellt... das natürlich viel zu groß war, aber trotzdem toll. da gab's typische regionale produkte, postkarten, rezepte, weisheiten, frühstücksbrettchen mit stadtplan, fotos und noch viele schöne kleinigkeiten...

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Idee! Danke auch für den Tipp mit der Rosenkranzzange... Ich hab mir mal eine Nähmaschinenkette aus Kupferdraht gebastelt, und das war gar nicht so einfach, die in Form zu biegen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Das kommt mir gerade sehr gelegen. Eine gute Freundin ist auch gerade dabei weit weg zu ziehen und bisher war ich noch ziemlich erfoglos beim Suchen nach dem perfekten Abschiedsgeschenk. Aber die Idee mit der Erde und den Blumensamen ist genial. Einfach mal kein 0815 Geschenk, sondern etwas Besonderes und zugleich sehr Besonderes. Danke also für die tolle Inspiration.:)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen.

    AntwortenLöschen
  5. Eckernförde kenne ich! :-) Und die Idee ist wirklich toll! :-) lg Lena

    AntwortenLöschen
  6. oh das ist eine sehr schöne idee! wie leicht man doch ein armband selber machen kann :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  7. Diese Idee finde ich mehr als entzückend,
    vielen lieben DANK :)

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine tolle Idee! Ich denke das werde ich meiner Cousine nach England schicken - gegen das Heimweh ;-)
    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  9. So eine schöne Idee mit der Heimaterde und dem Vergissmeinnicht! Die Idee muss ich mir merken. Danke fürs zeigen und für die Vorlage!
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Idee..danke für die Vorlage! LG Aida

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wirklich eine hübsche Idee! :)

    AntwortenLöschen
  12. Ah, da wird einem warm ums Herz ....
    Ein sehr schöner Post, echt wahr!
    GLG vonKarin
    vonKarin.blog.de

    AntwortenLöschen
  13. Eine tolle Idee ...ich staune immer wieder wieviel Kreativität in Euch steckt ...:))))
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  14. Ich gehe Anfang August an eine Abschiedsparty von einer guten Freundin - du hast das perfekte Timing mit deinem Post :-) Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Vera (:

    Das ist wirklich eine bezaubernde Idee! Die würde wirklich sehr gerne umsetzen...die Frage wird dann wohl laute: "Wann ziehen meine Besten um?". Vielleicht kann ich sie ja irgendwie rumbekommen, damit ich sie damit überraschen kann. :'D :'P

    Wobei das mit den Armbändchen würde ich sogar einfach so machen. (: Die sehen wirklich chic aus. Hmm...obwohl die Farbe vom Kupferdraht sehr schön anzusehen ist, würden meine Freundinnen doch lieber Silber bevorzugen. (Letzteres passt nämlich zu allem was man anzieht.) ((:


    Einen wundervollen Mittwoch wünsche ich.
    Ebru

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Vera, das ist wirklich eine ganz tolle Idee!! Gehört natürlich etwas filigranes Geschick dazu :) das fehlt mir bzw. die Geduld dazu :) Bin aber ganz hin und weg!! Ganz liebe Grüße Glori

    AntwortenLöschen
  17. Ganzganz süße Idee....ich fühl mich jetzts chon lieb gehabt ;-) und das, obwohl ich gar nicht weg muß! Sag mal......der Draht......da ich selber viel die letzten Wochen mit Draht gedreht habe......etwas empfindlich sind die Schon die Namenszüge, ne? Dran ziehen darf man beim tragen nicht und auch nicht dran hängenbleiben. Oder wie dick war dein Draht? Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  18. liebe Vera,

    hmmm....es ist schwer wenn "jemand" geht, da gibt es kein...ich komm mal schnell vorbei...gehen wir shoppen oder ein Käffchen trinken :o(.

    Meine beste Freundin ist vor 4 Jahren nach Australien gezogen und was soll ich sagen...das ist wirklich am A...der Welt :o(, dazu noch diese Zeitverschiebung .....
    Ich hoffe (denn es könnte tatsächlich sein) sie kommt irgend wann wieder.

    Aber zum Glück gibt es ja Telefon , Skype usw. auch wenn man sich da nicht drücken kann.

    Ganz liebe Grüße
    Petra
    Ps. ein tolles Abschiedsgeschenkchen ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Vera,
    die Armbänder sind echt toll. Wie gut, dass ich noch auf der Suche nach einem Geschenk für meine Beste bin:-)
    Und die Idee mit der Tüte Vergissmeinnicht ist super. Aber ich kann dich verstehen. Blau hätte in diesem Fall gar nicht dazu gepasst :-)
    Gnaz liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  20. Oh wow - superhübsch. Aber so schn würde ich das nie hinbekommen!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Vera,

    eine wunderschöne Idee mit den Vergissmeinnicht-Samen! Wirklich total schön...
    DANKE für das Teilen deiner Bastelvorlage.

    Alles Liebe,
    Anni // kardamomzimt.de

    AntwortenLöschen
  22. Die Idee mit dem Vergissmeinnicht und der Heimaterde ist super süß und wie immer ganz toll umgesetzt von dir. Werde ich mir auf jeden Fall merken. Liebe Grüße, Antonia

    AntwortenLöschen
  23. Die Idee für das Armband ist ja genial! Das muss ich bei Gelegenheit unbedingt ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  24. Oh was für eine traumhafte Idee :-) sehr schön und kreativ!

    AntwortenLöschen
  25. Mach doch mal was in blau oder so. Immer lila gerade :-( Jaja ich weiß... die Trend-Farbe des Jahres, aber muss man jeden Trend mitmachen?

    AntwortenLöschen
  26. Ich schließe mich den anderen an. Die Ideen mit der Heimaterde und den Vergissmeinnichtsamen sind wirklich ganz toll!

    AntwortenLöschen
  27. Das ist eine super Idee. Ich glaube, die werde ich bei meinem Umzug einfach umgekehrt verwenden, meine lieben Klinikmädels kriegen Pralinen und dann die Samen (allerdings ohne Heimaterde, ich hab sooo viele liebe Kollegen XD). Die Armbänder finde ich so schön!

    AntwortenLöschen
  28. Ach wie schön! Diese Idee ist einfach traumhaft und würde mich zum Schmelzen bringen... Klasse!!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Vera,
    Ein wunderschöner Post, die Idee mit den Vergiss mein nicht Samen ist richtig schön...
    Genialer Einfall :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Ach deine Ideen - einfach immer wieder wunderschön. Da sind bestimmt ein paar Tränchen geflossen - ich wäre auf jeden Fall bei diesen zauberhaften Geschenk sehr gerührt gewesen! Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  31. oh, das mit den Blumensamen ist soo eine perfekte Idee! Das muss ich mir unbedingt merken :)
    Und so Armbänder hab ich auch immer gerne gemacht, gut, dass du mich erinnerst :)

    AntwortenLöschen
  32. Soooo toll! Wo nimmst du nur immer deine Ideen her? Und die Namen sind doch ziemlich perfekt geworden. Ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  33. Du übertriffst dich selbst!!!!! Und das will was heißen.......!
    LL

    AntwortenLöschen
  34. Vera!! Ich wär auch gerne deine Freundin! Ich liebe deine Texte, deinen Humor, deine Geschenke!! Und kann mir ganz gut vorstellen, dass du eine wunderbare Freundin bist. Toll, was du alles machst. Ich bin wirklich großer Fan von dir!! Alles Liebe aus dem westlichsten Bundesland in Österreich, Gitte

    AntwortenLöschen
  35. Oh Gott, Vera, wenn man mir das schenken würde: ich würde sofort alles mit Tränen fluten! ;-)
    Aber freuen würde ich mich dann natürlich über so viele liebevolle Geschenke zum Abschied. Sniff....
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  36. Was für eine tolle Idee - besonders als Kleinigkeit zum Mitbringen für die, die man auch gern einfach so mal überrascht!

    Groetjes
    Vreeni

    PS: Gewinne dein eigenes, handgemachtes Frida-Kleid: win your frida dress

    Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Vera,
    was für wunderschöne Ideen du immer hast! Ich staune immer wieder! Mit so viel Liebe zum Detail! Ein wunderbarer Post! Wie immer eigentlich ;-)
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  38. Was für eine wunderbare Idee!

    AntwortenLöschen
  39. Wie schön, liebe Vera,
    ich bin total begeistert. Beide Ideen - und dann noch in Kombination - sind einfach richtig schön.
    Vielen Dank dir für den schönen Post!
    Hab ein schönes Wochenende,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  40. Danke für die tollen Ideen!
    Liebe Grüße, Maria!

    AntwortenLöschen
  41. Was für eine wunderschöne Idee, ganz bezaubernd!
    Kiss, Alena | meet me stylish

    AntwortenLöschen
  42. Was für eine tolle und bezaubernde Idee. So hübsch!

    Liebst Minnja

    AntwortenLöschen
  43. Beautiful Photos ♡ How are you ?*

    AntwortenLöschen
  44. Das find ich ja super cool! Und nicht nur, weil ich mir dachte 'hmmm, wie wird das wohl mit meinem Namen aussehen' und diesen auch vorfand.. Die Idee ist wahnsinnig toll umgesetzt und sieht so hübsch aus, da freut sich einfach prinzipiell doch jeder drüber, oder!? Insofern es ein Weiblein ist ;) Die Reihe finde ich ohnehin ganz toll und verfolge es immer wieder mit Staunen, Fotos und Fotografiertes - wie immer top, klar. Das ist bei dir aber auch Standard. Daher, liebe Vera, ich sage es gerne noch häufiger: WEITER SO!

    AntwortenLöschen
  45. Einen sehr süßen Blog hast du da!

    Schau vielleicht auch mal bei mir vorbei?


    http://judithlu.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Vera,

    habe gerade deinen Blog entdeckt und bin vom gesamten Blog und auch von der Idee mit den Blumensamen total begeistert. Das werde ich auf jedenfall nachmachen, wenn mal eine meiner Freundinnen wegziehen sollte.

    Liebste Grüße
    Sara
    http://sarascupcakery.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Vera,

    das sind wirklich mal wieder wundervolle Ideen. Beim Biegen der Armbänder würde ich mich wahrscheinlich mal wieder suuuper tollpatschig anstellen, sodass man am Ende nichts mehr lesen kann, aber vielleicht sollte ich es einfach mal probieren.

    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  48. Das ist eine schöne Idee. ... hoffentlich werde ich sie nie brauchen xD.

    AntwortenLöschen
  49. Hi Vera,

    Deine Fotos sind wieder superschön und die Idee für die Gastgeschenke an sich finde ich total süß, allerdings dürfte es mit den Samen ein Problem geben! Ich glaube nämlich nicht, dass man den in Amerika einführen darf...zumindestens bei Australien weiß ich, dass das strengstens untersagt ist! Aber gute Freundinnen gehen ja nicht nur ins Ausland, reicht ja schon wenn die inlands weg ziehen und dann ist der Samen wieder super!

    Liebe Grüße,

    Tanja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.