Donnerstag, 4. Dezember 2014 54 Kommentare

Zimtstern-Cheesecake - das perfekte Dessert für Weihnachten

Oh je. Es ist soweit. Ich sitze nachmittags um 5 vor dem Laptop, tippe den Blogpost hier und süppel an einem feinen Spekulatiuslikör rum. Und heute Abend wird gestrickt, hell yeah! Wenn das mal kein vorzeitiges Omaverhalten ist. Aber beim Stricken zahlt sich so ein kleiner Schnappes durchaus aus, es geht dann nämlich doppelt so schnell und wird doppelt so schön. Wie Julia ganz richtig meinte: Auf jeden Fall doppelt. Ob sich das Süppeln allerdings auch beim Bloggen so gut macht, man weiiiiß es nicht. Wir werden es sehen... 

Zimtstern Cheesecake

Aber ich wollte euch ja gar keine Schnapsgeschichten erzählen, sondern Kuchengeschichten. Genauer: Zimtstern-Käsekuchen-Geschichten. Die liebe Jenni von monsieurmuffin hat nämlich auf ihrem Blog zum Adventskalenderbloggen eingeladen und ich habe mich sehr gefreut, dass ich mein liebstes Weihnachtsrezept beisteuern durfte. Falls ihr Jennis Blog noch nicht kennt, schnell mal hinklicken. Bei ihr gibt es köstliche süße Rezepte und Food Photography vom Feinsten!

Dessert Weihnachten Torte

Da will man natürlich keinen Mist abliefern, also musste es was mit Sternen werden. Habe das bei mir festgestellt: Wenn es besonders schön werden soll, sind meistens Sterne involviert. Naja, und die Verbindung Sterne / Advent / Süßes (Braten hat sie ausdrücklich verboten, die Jenni) ließ dann eigentlich nur noch eines zu: Zimtsterne.

Cheesecake Zimt Rezept

Mit meinem Zimtstern-Cheesecake bin ich nun auch sehr glücklich. Das ist vielleicht ein leckerer kleiner Kuchen... Wie die Küche von jeder zweiten Frauentausch-Kandidatin: Klein, aber fein!

weihnachtlicher Nachtisch mit Zimt

Und nix mit Deut (Anm.: Diät, so wie Frauentausch-Kandidatin Christel es schreibt), hähä. Kalorientechnisch ist der Zimt-Cheesecake nämlich eine Granate. Ein ganzer Becher Mascarpone ist drin und der Rest besteht aus Zimtsternen, Oreo-Keksen, Butter, Frischkäse, Zimt und Zucker. Das genaue Rezept für den Zimtstern-Käsekuchen geht so:

Für eine 20cm-Springform:

Boden:
100g Butter
180g Zimtsterne
4 Oreo-Kekse (Creme rauskratzen)
2 EL Zucker
1 TL Zimt

Creme: 
300g Frischkäse
250g Mascarpone
4 EL Vanillesirup (ggfs. durch Vanillezucker ersetzen)
30g Sofortgelatine in Pulverform

Topping:

6 Zimtsterne
1 EL Kakaopulver
1 Prise Zimt

1. Butter in einen Topf geben und auf dem Herd schmelzen lassen.

2. Die Zimtsterne und die Oreo-Kekse im Mixer, Thermi oder mit dem Pürierstab auf höchster Stufe fein zermahlen.

3. Das Keksmehl, Zucker und Zimt zur geschmolzenen Butter geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten.

4. Einen Kreis aus Backpapier passend zuschneiden und die Form damit auslegen. Die Masse für den Boden hineingeben, gleichmäßig verteilen, andrücken und in den Kühlschrank stellen, ca. eine halbe Stunde lang.

5: Für die Creme Frischkäse und Mascarpone auf höchster Stufe cremig schlagen (Mixer oder Handrührgerät). Vanillesirup zugeben. Das Gelatinepulver dazuschütten, dabei weiterrühren. Alles schön glattrühren, auf dem Keksboden verteilen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

6. Für die Deko die Zimtsterne ganz fein im Mixer zermahlen, je staubiger, desto besser. Mit Kakaopulver und Zimt mischen und durch ein Sieb über den Cheesecake stäuben. Wer möchte, legt vorher Sternschablonen auf den Kuchen und entfernt sie danach wieder. 

Cinnamon Cheesecake

Joa, wenn schon, denn schon, nech? Der ist so lecker, dass die Kalorien zumindest lohnend investiert sind, versprochen. Außerdem möchte ich nicht alleine dick werden, also macht bitte alle diesen Cheesecake und macht es bitte auch genauso wie ich und esst 15/16 davon sofort auf. Den Rest könnt ihr dann eurem Männlein bringen und ihn anstrahlen: "Schau mal, ich hab Kuchen FÜR DICH gebacken!"

weiße Milchflasche Porzellan

Für das Sternenmuster aus Kakao und geschredderten Zimtsternen braucht man übrigens keine Kuchenschablone. Dafür muss man einfach nur mit Hilfe von Plätzchenausstechern ein paar Sterne auf Pappe malen (eine aus dem Altpapier gefischte Packung von Aldi-Billigstcornflakes ist ideal geeignet) und diese ausschneiden. Auf dem Törtchen platzieren, ordentlich Kakao drüberstäuben, wieder wegnehmen und fertig. Eignet sich auch sehr gut als festliches Dessert für Weihnachten! Also der Cheesecake, nicht die Pappsterne. 

Kuchen mit Sternen Backschablone

Proptechnisch ist die Fotostrecke diesmal sehr schlicht geworden - so eine kleine Rampensau von Sternchenkuchen duldet einfach keine weiteren Stars neben sich. Die "Milchflasche" ist eine Dekovase vom Depot und der Becher ist von wunderschön gemacht. Das Siebchen ist von Galeria Kaufhof und sieht mir noch viiieeel zu neu aus. Das liegt jetzt schon seit Juni zum Rosten auf dem Balkon, aber es will einfach nicht anfangen, räudig auszusehen. Blöder rostfreier Edelstahl. Habe ihn schon mit Schleifpapier bearbeitet, hilft aber nix. Habt ihr noch Ideen? Auf dem Flohmarkt habe ich bisher leider vergeblich nach einem richtig versifften Sieb gesucht...

Stencil Schablone Kakao Sterne

So, war doch trotz Spekulatiuslikör ganz manierlich, der Text, oder? Macht euch einen gemütlichen Abend, ihr Zimtsternchen! ...Hihi, da macht er sich doch bemerkbar. Hicks.

Kommentare :

  1. Wow, der sieht ja mal mega klasse aus!!! *.*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vera,
    Deine Fotos sind wie immer ein Traum und als absolute Cheesecake-Liebhaberin bin ich absolut begeistert von dieser Variante! Ich wünsche Dir ebenfalls einen gemütlichen Abend! Liebste Grüße, Lixie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Dein Feigen-Cheesecake ist ja auch traumhaft!!

      Löschen
  3. Sieht super aus! Trotz oder gerade wegen dem Likör ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vera,
    der Cheesecake sieht wirklich wundervoll aus. Ich bekomme richtig hunger..Und ich bekomme Lust auf was zum Trinken xD Ich hab aber kein Spekulatiuslikör zuhause xD was soll ich tun?? :D

    Und woher hast du nun wieder diesen wundervollen Untergrund? Sieht einfach zu schön aus.

    Liebste Grüße
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, wieder jemanden zum Saufen angestiftet ;) Den Untergrund hab ich, äh, auf einer Müllkippe gefunden. Das ist eine sogenannte Schaltafel - also tatsächlich "Schal" wie "Schale" und nicht "Schalt" wie "schalten": http://de.wikipedia.org/wiki/Schaltafel (wusste selber bis vor kurzem nicht, wie diese Bretter heißen). Manchmal hat man Glück und sowas liegt auch auf Baustellen oder in verlassenen Schrebergärten rum. Aber das darf man natürlich nicht klauen... Nicht, dass ich dich jetzt auch noch dazu anstifte ;)

      Löschen
  5. ooooooh, der sieht toll aus! wir haben immer noch keine küche, und wenn ich alles backe/koche, was schon auf meinem Koch-wunschzettel steht, dann dauert das bis ostern! ob ich dan noch zmtsterne bekomme? ^^
    ein siffiges sieb hamwa glaub ich noch, allerdings mit loch irgendwo… wenn wir mal alle umzugskartons ausgepackt haben und ich es gefunden habe, lasse ich es dich wissen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr Armen! Ohne Küche stell ich mir ganz grausig vor... "Noch" wahrscheinlich nicht mehr, aber vielleicht bekommst du schon wieder welche? ;) Oh yes, please, das wäre suuuuper! Meine ewige Dankbarkeit wäre dir gewiss!!

      Löschen
    2. laut mann haben wir seit heute vormittag wieder eine küche! der elektromann war da und hat den herd angeschlossen :-) juhu!!

      Löschen
  6. Mascarpone kann einiges, da bin ich dabei. Und dann noch Zimt, da kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vera,
    ich gehe jetzt gar nicht auf den Post ein, sondern möchte dir einfach nur mein ehrlich gemeintes Kompliment aussprechen: Dein Blog ist sowohl ästhetisch als auch inhaltlich wahnsinnig super.
    Außerdem liebe ich es, dass man bei dir immer die kompletten Artikel lesen kann, ohne auf das hardcore-enervierende "WEITERLESEN"-Linklein drücken zu müssen <3
    Vor einem Jahr bin ich über nicestthings gestolpert und habe den kompletten Blog (jap, auch die Anfänge als Schminkibloggerin <3) gelesen. Seitdem bist du in meiner Favoritenleiste - ich mach das klassisch und verweigere mich einem Dasein als Blog-Followerin, tut mir leid - und jedes Mal freue ich mich, wenn du einen neuen Blogpost online stellst :)
    Auch mein Freund ist "scheiße ist die gut" (Originalzitat)-mäßig beeindruckt - hoffe, dich freut's :P

    Ich wünsche dir noch einen kreativen, nicht zu stressigen Advent und ne, dieser Kommentar verfolgt keine weitere Absicht als die, dir meine ehrlich gemeinte Anerkennung für einen Blog, den man in dieser Qualität selten findet, auszusprechen.

    Liebe weihnachtliche, glöckchenklingende, glitzerversprühende, glühweinberauschte Grüße aus Südtirol :)

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das sieht ultra mega super lecker aus! :) Kannst du mir nicht ein Stück durch den Computer hindurch reichen?

    AntwortenLöschen
  9. Davon hätte ich gerne genau jetzt ein Stück ab.

    AntwortenLöschen
  10. You are MY STAR! Vor lauter Wasser im Mund fehlen mir einfach die Worte...Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  11. Oh... das sieht aber lecker aus😮 zu dumm, dass es grade schon zu spät zum Einkaufen geschweige denn zum Backen ist. Och mensch... jetzt hab ich Hunger ^^ Aber irgendwann werde ich diesen Kuchen backen
    - und essen, wie du es so schön beschrieben hast ;)

    AntwortenLöschen
  12. Oh Gott...eh ich meine Vera,
    Ich schmelze dahin..und möchte freiwillig 500g zunehmen.könnte ich jetzt nur ein Stück oder drei davon kosten.
    Bei mir läuft ja momentan auch die Aktion " Des Bloggers liebstes Weihnachtsgebäck ".
    Außerdem habe ich aufgerufen mir doch ein tolles Rezept für eine Weihnachtstorte zu geben.
    Hier hab ich es.
    Muss ich unbedingt machen.
    Ich danke dir ganz herzlich.
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. wunderschön... und ich liebe cheesecake UND zimtsterne... sterne... *hach... superbe!

    AntwortenLöschen
  14. Lecker, lecker sieht das aus! Perfektes Weihnachtstörtchen :-)

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  15. Super es ist mitten in der Nacht und ich bekomme Hunger! Danke dafür liebe Vera ;) Würde ich alle Rezepte nachbacken und kochen, die du hier online stellst, würde ich nur noch durch die Gegend kugeln. Haha, aber einige MUSS ich wirklich demnächst ausprobieren.

    Beste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Oh, yum, sieht der lecker aus. Käsekuchen ist noch dazu mein Lieblingskuchen!

    Tolle Bilder!

    LG
    ani
    www.ani-hearts.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  17. Der ist wirklich wunderschön geworden! :)
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  18. so lecker, danke für das rezept!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  19. Wie immer, hammer Bilder!
    Ich hab versucht, Keksausstecher rosten zu lassen. Hab sie eine Nacht in Entkalker gelegt. Das hat leider auch nicht den gewünschten Effekt erziehlt. Schöne, wirklich alte Dinge findest du nur auf einer Brocante.
    Schönes Weekend und herzlichste Grüsse
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Vera,

    Ja ne, is klar, die Idee, Zimsterne in Kuchen zu verarbeiten ist mir überhaupt nicht gekommen- was ist nur los mit mir? Vielleicht bin ich unterzuckert ;)

    Ich musste doll lachen, als ich das mit dem Sieb gelesen habe- das können vermutlich nur Foodblogger verstehen, dass Du enttäuscht bist, dass das Sieb nicht rostet :)

    Hab eine schöne vorweihnachtliche Restwoche

    Mareike

    AntwortenLöschen
  21. Hunger, hunger, hunger:-))))))
    ha, ich würde davon wahrscheinlich 16/16 essen :-)))
    Also werd ich ja noch dicker, als du :-(
    Aber ohne Zimtsterne geht im Winter gar nichts und dann noch im Kuchen!!!
    Und so tolle Fotos...
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Oh Vera, der sieht sooo lecker aus! Da möchte ich jetzt gern ein ganz großes Stück davon! Ich hab ja schon seit zwei Jahren vor mal einen Adventskaffee zu veranstalten und meine Familie einzuladen. Hab ich natürlich nie geschafft. Aber nachdem ich jetzt von dir dieses total coole Weihnachts-Kuchen-Rezept habe, komm ich ja fast nicht mehr drum rum :D Nur mit der Zeit wird's mal wieder knapp. Aber mal sehen, vielleicht bring ich den Adventskaffee dieses Jahr irgendwo noch unter :)
    Mal noch ne ganz andere Frage. Ich bin gerade (für meinen Wunschzettel, höhö) auf der Suche nach einem Email-Milchtopf. Am besten ganz schlicht (weiß mit blauem Rand z.B.) ohne großes Muster. Weißt du, wo ich da am besten suchen kann? Du kennst doch so viele gute Shops. Vielleicht ist dir so was mal beim Food-Props-Shoppen unter die Nase gekommen ;) Ich such echt schon ewig nach so einem Milchtopf. Und wenns noch ne Tasse in der gleichen Art dazu gibt wär das natürlich mega.
    Weißt du vielleicht wo ich da suchen muss?
    Liebe Grüße und ein schönes zweites Adventswochenende,
    Lia

    AntwortenLöschen
  23. Ohhh ich liebe Sterne!! Und hab jetzt Hunger auf Kuchen :-(
    LG von Frau P

    AntwortenLöschen
  24. Dein Blog ist ein Genuss und der Chessecake sieht himmlisch aus!
    Nächste Woche wird auch bei mir gebacken und ich stelle Rezepte in den Blog.

    Ich stricke übrigens auch, leider kann ich nur Schals, sprich: gerade Stücke.

    Hab eine schöne Adventszeit!

    AntwortenLöschen
  25. Das sieht sooo wahnsinnig lecker aus! Werde ich auf jeden Fall nachbacken! Danke für diese tolle Idee! Die ideale Weihnachtstorte!
    LG aus der Bunten Laube

    AntwortenLöschen
  26. Bist du verrückt! Wie kannst du nur sowas verlockend leckeres zeigen! Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen....aber schlimmer kam es als ich ins Rezept linste....Oreo-Kekse! Oh wow! Ich liebe diese kleinen leckeren Talerchen! Vielen lieben Dank für die tollen Bilder und das umso schönere Rezept!
    Ganz liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen
  27. Oh ja, dein Kuchen ist ein Traum. Bei mir gabs auch erst letztes WE einen Erdnussbuttercheesecake - der war mindestens genauso kalorienhaltig wie deiner, aber die Sünde echt wert :)
    Ein versifftes Sieb klingt irgendwie eklig, aber du kannst es bestimmt so drappieren, dass es gut aussieht :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  28. Vielleicht Säure für das Sieb??? ;)

    Wieder wunderschöne Bilder und seeeehr lecker sieht es auch aus!

    Erfolgreiches Stricken^^
    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  29. Der Cheesecake sieht absolut himmlisch aus und die Fotos sind auch der knaller! Ich habe absolut nichts gegen wahre Kalorienbomben. Schließlich schmecken diese meistens am besten und beim Geschmack will doch keiner einsparen oder? ;)
    Viele Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  30. Oh das sieht köstlich aus! Wirklich eine tolle Idee für Weihnachten :)

    Liebste Grüße. MS
    http://allmylovems.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Vera,
    Man gönnt sich ja sonst nix, also her mit den Kalorien ;-)
    Dein Cheese Cake sieht zum Anbeißen gut aus...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  32. Sieht wieder super lecker aus! Bei uns sind alle Käsekuchen-Fans, ich denke, den werde ich demnächst einfach mal kredenzen, sie werden mit Sicherheit begeistert sein :)
    Hast Du dein Sieb eigentlich schon mal für längere Zeit in der Spülmaschine liegen lassen? Also, meine Sachen rosten alle, wenn die da ein paarmal drin waren^^ Oder billige Stahlwolle (also, nix Edelstahl oder so)?

    Liebst,
    the Curious Girl

    AntwortenLöschen
  33. Das sieht soooo genial aus mit den Sternen! Perfekt für Weihnachten!
    Und seien wir mal ehrlich - Kalorien zählen bei Käsekuchen einfach nicht! Der geht immer, egal wie sehr man schon beim Anschauen zunimmt! :D

    AntwortenLöschen
  34. OMG sieht das lecker aus. Muuss ich unbedingt ausprobieren.
    Allerliebst Mareike

    AntwortenLöschen
  35. Yummy, muss ich sofort nachbacken <3. Die Torte sieht klasse aus, sehr schön mit den Sternen!
    Ich habe letztes Wochenende meine ersten Plätzchen gebacken, war ganz schön als Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit :D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
  36. Lecker! Die Torte sieht aber mal wirklich verführerisch aus und ich liebe Zimtsterne!
    Ich könnte mir sie wirklich gut zum Weihnachtsbrunch am 1. Feiertag vorstellen!
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße und schöne Adventszeit

    fantasylife

    P.S. Ich habe dein Bild/Artikel ein wenig im Netz verteilt! ;-)

    AntwortenLöschen
  37. Ohh lecker, das wäre doch glatt was fürs Weihnachtsessen. Da muss ich doch mal zuhause nachfragen ob dem zugestimmt wird *g*. Danke für dieses lecker aussehende Dessert Vera :D!

    AntwortenLöschen
  38. Der Kuchen ist einfach ein Traum, der sieht so schön aus, dass er fast zu schade zum essen ist. ♥ Das Rezept klingt unglaublich gut. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  39. Ich möcht den Kuchen gerne für den Kaffeeklatsch am 1.Weihnachtstag machen.
    Nur kommen mir die 30g Pulver-Gelatine ein bisschen viel vor. Das wären ja umgerechnet fast 18 Blätter Gelatine. Oder lieg ich da mit meiner Schätzung falsch....?
    Liebe Grüße
    Anette
    P.S. Die Bilder sind so klasse gemacht, Vera! Ein Traum ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette, vielen Dank! Also einige haben den Kuchen schon nachgemacht und da schien es gut funktioniert zu haben. Ich weiß auch noch, dass ich wirklich 30g verwendet hatte. Aber du kannst bestimmt auch etwas weniger nehmen! Die Creme hätte auch durch den Mascarpone noch genug Stand, um nicht vom Kuchen zu flutschen :) Liebe Grüße und schöne Weihnachten!

      Löschen
  40. Boah.... :-) Ich bin von Instagram hierher gekommen, weil ich irgendeine süße Leckerei nachsehen wollte, die ich bei dir entdeckt habe... Und nun? Nun hänge ich schon beim zweiten Post fest und weiß gar nicht mehr, was ich eigentlich gesucht habe... ;-) Doch dieser Kuchen ist einfach so wunderhübsch, dass er direkt in meinen Fundus wandern musste. Danke dafür! :-) (... und nun suche ich weiter nach dem ominösen Dessert... ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das kenn ich. Freut mich und viel Spaß mit dem Rezept, Feli :)

      Löschen
  41. Wunderbares Rezept! Bin über Pinterest darauf gestoßen und habe es direkt mal ausprobiert! Habe nur Agartine statt Sofortgelatine genommen und eben ein bisschen nach dem aufkochen gewartet bis ich die unter die Masse gemischt habe :) Ergebnis war ne Bombe, geschmacklich und Kalorienmäßig ;) Vielen Dank fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für dein Feedback! Agartine ist eine super Alternative, die Info ist bestimmt auch für andere interessant.

      Löschen
  42. Hallo. Ok, will ich auch machen. Aber eine Frage. Oreo Keks abkratzen oder mit der Creme in den Mixer?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich dachte ich hätte das geschrieben, aber jetzt finde ich es selber nimmer... Die Creme abkratzen! Ich ergänze es eben noch, danke dir :)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.