Freitag, 23. Januar 2015 105 Kommentare

Klassischer Schokoladenpudding, selbstgemacht und ohne Ei

Yeah, ein Rezept für Schokoladenpudding! Darauf hat die Welt gewartet... Nicht. Der Pudding ist in keinerlei Hinsicht gesund oder fancy, also weder vegan noch aus Avocado, nicht einmal mit Tonkabohne. Ein stinknormaler Schokopudding. Aus Schokolade. Und trotzdem wird er verbloggt. Warum? Das war so:


Letztes Wochenende hatte ich Lychee Panna Cotta gemacht. Es gibt zur Zeit so gute Lychees, ich liebe diesen fruchtig-süßen Geschmack total und ich wollte einfach mal etwas anderes damit anstellen, als sie immer nur zu schälen und zu essen. Die Panna Cotta ist auch RICHTIG lecker geworden. Also schön ein Set aufgebaut, Kamera geholt und angefangen, zu fotografieren. Nur leider wurden die Fotos ganz grausig.


Keine Ahnung, was da passiert ist... Vielleicht war es zu viel Weiß durch die Panna Cotta oder die leider etwas ins Braunorange gehende Farbe der Lychees hat den Weißabgleich durcheinander gebracht, die Bilder sahen jedenfalls wirklich fies aus. Als hätte man sie mit dem Handy bei Kunstlicht gemacht, nicht mal Lightroom konnte da noch was retten. Also was tut eine einfallsreiche und flexible Frau in so einem Fall? Genau. Sich aufs Bett werfen, die Panna Cotta auffuttern und schmollen.


Irgendwann kam Männchen gucken, was Weibchen so treibt und meinte: "Mach doch einfach etwas anderes in die Schälchen, was nicht weiß ist. Leergefuttert hast du sie ja schon mal." "Hmm. Ja. Und was?" Er, strahlend: "Schokopudding!" Ich: "Jaaaah genau, Schokopudding. Darauf haben alle nur gewartet. Voll innovativ, saisonal, kreativ und gesund. Und so schön braun." 


Aber dann hat er etwas gemacht, was meinen Widerstand innerhalb von Sekunden dahinschmelzen ließ. Er hat geguckt wie eine Mischung aus einem Monchichi, Kit Harington und dem Shrek-Kater in süß und hat ganz leise gesagt: "Und lecker!" 


Irgendwo zwischen Spontanovulation und überschäumenden Muttergefühlen bin ich in die Küche gerast und habe ihm einen guten, klassischen Schokoladenpudding gekocht. Milch und Schokolade hatten wir zum Glück noch zu Hause (es war Sonntag!!) - viel mehr braucht man ja nicht. 


Klar, das Rezept ist keine Offenbarung. Aber können wir das heutzutage überhaupt noch, einen echten Schokoladenpudding selbst kochen? Ohne Päckchen? Der Witz ist, so viel länger dauert es nämlich gar nicht. Dafür weiß man genau, was drin ist. Außerdem vermittelt so ein selbstgekochter Pudding nochmal ein ganz anderes Gefühl - man genießt ihn richtig, im kalten, grauen Januar auch gerne noch warm. Wenn ich die Ausdrücke "easypeasy" und "Soulfood" nicht so doof finden würde - jetzt hätten sie ihren großen Auftritt. Also falls Bedarf besteht, kommt hier Überhausfrauen-Superpower Nr. 142:


Selbstgemachter Schokopudding, für 4 Personen

350ml Milch
150ml Sahne
50g Zucker
1 Vanilleschote
200g Schokolade, gehackt
30g Speisestärke


1. 300ml Milch mit Sahne, Zucker und dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote in einem Topf erhitzen. Je nach Geschmack kann man auch weniger Zucker nehmen. 

2. Gehackte Schokolade hinzufügen, unter Rühren schmelzen lassen. Die Mischung dabei zunächst nicht kochen lassen, damit die Schokolade nicht anbrennt.

3. Die Speisestärke mit den übrigen 50ml Milch in einer kleinen Schüssel glatt rühren.

4. Wenn die Schokolade komplett geschmolzen ist, Mischung zum Kochen bringen. Angerührte Stärke zugeben und ca. eine Minute unter Rühren kochen lassen, bis der Pudding andickt.

5. In Schälchen füllen und warm oder kalt servieren.

Foodbloggerinnen unternehmen noch einen nice try mit gehackten Macadamianüssen und dem, was sonntags noch so an Minze übrig ist. Also nicht mehr viel.


Aber wie auch immer, im Gegensatz zu den Panna Cotta-Fotos waren die Schokopudding-Bilder dann okay (zwar immer noch ein bissl komisch vom Licht her, aber gut, so war es eben an dem Tag) und Weibchen war zufrieden. Männchen auch. So einfach kann es manchmal sein! 


Foto-Hintergrund / All-in-one-Backdrop in Holzoptik: Photographer's Friend


Kommentare :

  1. Liebe Vera,
    manchmal können die einfachsten Dinge einfach wunderbar sein und der Schokopudding sieht wirklich super lecker aus! Ich geb's ganz ehrlich zu - ich habe noch nie einen Schokopudding komplett selbst gemacht (was für eine Schande, aber ich will ehrlich sein und gelobe jetzt auch Besserung)! Den nächsten Schokopudding mach ich komplett selbst, ganz ohne Päckchen - nach deinem Rezept!

    Dir noch einen schönen Abend,
    liebe Grüße
    Jinx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich! Und ich finde gar nicht, dass das eine Schande ist. Ganz ehrlich, auf jeden komplett selbstgekochten Pudding kommen bei mir auch 3 Päckchenpuddings. Nur waren letzten Sonntag eben keine Päckchen im Haus, daher mein vorbildliches Verhalten ;) Danke, dir auch einen schönen Abend!

      Löschen
  2. Hallo Vera, was soll ich sagen. Dein Männchen ist der coolste. Und wo er recht hat, hat er recht. Nicht immer, das ist klar zb. wenn es um Schuhe geht, gell? Aber das war eine tolle Idee. Ich liebe warmen Schokopudding. Das Rezept teste ich! Und Deine jüngere Gefolgschaft glaubt mit Sicherheit, das Pudding eine Erfindung von Dr. Oe... ist oder im Plastikbecher auf der Wiese aus Kühen plumst.
    Also besser hättest Du es nicht machen können. Lg. Tonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha Tonja, ich schmeiß mich weg!! Das mit den Plastikbechern sehe ich gerade bildlich vor mir... klasse.

      Allerdings, die bodenständige, ehrliche Perspektive eines Mannes tut einem überzüchteten Bloggerweibchen hin und wieder ganz gut. Bis auf manche Themen wie Schuhe natürlich, ganz klar... Irgendwo hört sein Kompetenzbereich dann auch auf ;)

      Guten Puddinghunger wünsch ich Dir!

      Löschen
    2. Zum Glück kann ich als jüngere Gefolgschaft (20 Jahre) auch selber Pudding kochen ;-) schmeckt vieeeel besser als aus der Packung. Hab jetzt auch direkt Appetit bekomme! Tolle Fotos wie immer und über deine 'süßen' Rezepte freu ich mich immer noch am meisten, liebe Vera :)

      Löschen
  3. Liebe Vera.Ich musste so herzlich lachen, bei deinem Post. Weil mein Männlein kann ganz genauso gucken, wenn er was möchte. Und man bekommt direkt Mutter Gefühle incl.Schlechtes Gewissen und Welpenalarm. Herrlich. Werde den Pudding auf jeden Fall mal ausprobieren, weil dann kommt nämlich bestimmt das meeeeega Sonnenstrahlemann Gesicht, das ich so liebe ;) Ein schönes Wochenende
    Yve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, Welpenalarm trifft es perfekt. Sie können ja so süß sein :D Viel Spaß beim Pudding kochen und Strahlemann-Gesicht genießen!

      Löschen
  4. Oh man, jetzt hab ich Hunger auf Schokoladenpudding! :D Ich koch den auch gern selber, wenn ich viel Schokolade übrig habe, die ich so nicht mehr essen mag. Nach Ostern wird das wieder der Fall sein, denke ich ;) Von Weihnachten ist schon alles vernichtet...

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das ist eine super Idee... Einfach Pudding aus den übrigen Hasen und Weihnachtsmännern machen :)

      Löschen
  5. Hallo liebe Vera! Ja, was machen wir ohne Päckchen, Tütchen oder Würfelchen? Wir nehmen die Sache mal wieder selbst in die Hand! Schöner Post, aber meine Lieblingsstelle kommt erst ganz unten, unter dem Post: Cheesecloth-artiges Tuch: Spucktuch / Mullwindel von C&A ! Liest sich so nett! ;-))
    Schönes Wochenende und lieber Gruß
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi... ja, Foodblogger tun bisweilen komische Dinge ;)

      Wir nehmen schon auch öfter mal Päckchen oder Tütchen her, muss ich ehrlich sagen... Hat alles so seine Vor- und Nachteile. Aber selbstgemacht fühlt sich einfach gut an - beziehungsweise überhaupt die Wahl zu haben, weil man eben weiß, wie man es selber macht!

      Danke, liebe Anne, dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  6. ...boahh, 200g Schoki, glatt für mich gemacht :O)
    Konkurrenz könnte höchstens dieser Kuchen sein :
    http://friendly-hearts.blogspot.de/2014/01/heavenly-delicious.html

    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv!!! 250g, muss man da noch mehr sagen? Ich persönlich bin ja gar nicht sooo das Schokomonster, aber das Rezept darf ich Männlein nicht zeigen... Wir wissen alle, was dann für ein Blick kommt ;)

      Löschen
  7. Also ich habe noch nie Schokopudding selbst gemacht, immer nur Päckchen auf. Aber dein Rezept klingt ja wirklich einfach, das sollte hinzukriegen sein. Manchmal sind die einfachsten Sachen halt doch die besten, auch wenn nicht total modern und innovativ.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist echt nicht schwer! Schokolade in heißer Milch schmelzen und Stärke dazu, viel mehr ist es nicht. Und den Anspruch, ständig das Rad neu zu erfinden, hab ich eh aufgegeben... Ich probiere super gern neue Sachen aus, aber wie du sagst - das heißt ja nicht, dass die altbekannten Dinge schlecht sind.

      Löschen
  8. Vera, das ist echt genial. Du machst auch aus den simpelsten Dingen einen super Post.
    Und wie süß vom Männchen. Manchmal müssen es eben doch keine toll klingenden und Besonderen Dinge sein, da tut es auch ein "einfacher" Schokopudding. (=

    Ganz liebe Grüße aus Lombade und hab ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja, das war so putzig von ihm... Okay, putzig ist nicht gerade das, was Männer gerne über sich hören, aber genau SO war es :) Liebe Grüße in die Fast-Nachbarschaft, dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  9. Und wenn sie einen dann einmal anlächeln :D
    Mein Männchen ist auch so, Schokolade ist die Antwort auf alles. Ich glaube, ich nenne das jetzt Schoko-Blick, anstatt Dackelblick.
    Danke auf jeden Fall für das Rezept, das kann ich dann beim nächsten Schoko-Blick spontan aus dem Ärmel schütteln! :)

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha! Jetzt hat es einen offiziellen Namen. I ♥ Schoko-Blick :)

      Löschen
  10. Ich liebe selbstgemachten Schokoladenpudding. *-* Aber Vanillepudding ist auch toll. *-*
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vanillepudding mag ich sogar lieber :) Da kommt dann ein bisschen Eigelb für die Farbe rein... Hey, könnten wir eigentlich sofort machen!

      Löschen
  11. Hach seit Jahren hab ich eigentlich den wahnwitzigen Wunsch das Männchen mal in freier Wildbahn zu sehen ;D Ich liebe deine Männchenstories!
    Und danke für den Schokopudding. Ich hätte nämlich keine Idee wie ich sowas mal wirklich selber kochen kann ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :D So ein hübscher großer Kerl, meistens mit Mütze... Im Zweifelsfall mal laut "Männchen" rufen und gucken, ob eine Reaktion kommt ;) Freut mich, dass du das Rezept brauchen kannst!

      Löschen
  12. *lach* Ich hab den Blick direkt vor mir und verstehe voll, dass frau da sofort lossprintet und dem Liebsten den Wunsch augenblicklich erfüllt.
    Und der Pudding sieht aber auch verboten lecker aus.
    Allerdings frage ich mich, wie man es schafft so viel Schokolade übers Wochenende auf Vorrat zu haben? Bei mir wäre die spätestens Samstag Abend vernichtet. *hüstel*

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell? Den Blick haben sie wohl fast alle drauf! Hihi, stimmt, das grenzt an ein Wunder... Aber du weißt nicht, wieviel Schokolade zu Beginn des Wochenendes da war ;)

      Löschen
  13. Liebe Vera,

    vielen Dank für diese Offenbarung!
    Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich selbst nie auf die Idee gekommen wäre, den Pudding einfach selbst zu machen. Es ist schon traurig, da bin ich jetzt fast 27 und kenne nur den Schokopudding aus dem Tütchen. Ich weiß echt nicht, was da bei mir falsch läuft.

    Nächste Woche werden also direkt mal die benötigten Zutaten gekauft, damit ich alles zuhause habe, wenn mich mal wieder die Lust auf Schokopudding packt. Das schmeckt bestimmt soooo viel besser als der Tütenkram.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, ganz ehrlich, mach ich doch auch meistens so! Das ist halt der Alltag und völlig okay. Aber besser schmeckt der selbstgemachte Pudding wirklich :) Danke, dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  14. Ich bin ja nicht so der Pudding Fan und Lychees die assoziiere ich seit meiner Jungend immer mit etwas das du gar nicht wissen möchtest... Aber ich schweife ab... Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass bei dir keine schönen Fotos entstehen :-) Aber so wie du diesen Schokopudding hier zeigst hätte ich sogar danach gegriffen. Er sieht super lecker aus! Und die Fotos wie immer der Hammer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Nica!

      Oh, mit was denn? Das möchte ich jetzt aber wissen :D Mit Augäpfeln? So komische Assoziationen habe ich auch bei manchen Nahrungsmitteln, zum Beispiel beim Geschmack von Kaki / Sharonfrüchten...

      Löschen
    2. Hahahaha... Nein nix in die richtugn Augäpfel... aber ja jetzt wo du's sagst... :-) Du wirst danach aber nie wieder Lychees essen können ohne dran zu denken oder es bei entkernten Lychees (die aus der Dose oder Glas) auszuprobieren! Echt Vera, soll ich dir das antun?
      Also alle die unter 18 sind dürfen hier sowieso nicht weiterlesen... alle die es nicht wissen wollen springen runter zum nächsten Kommentar....
      Kauf dir eine Dose entkernte Lychees (das waren nämlich die ersten Leechys die ich je probiert habe) gib eine deinem Männchen, sag ihm er soll seine Zunge da reinstecken und dir sagen wie sich das anfühlt. Ich für meinen Teil kann nicht beurteilen ob es sich so anfühlt, das kann nur ein Mann oder eine Frau die es schon mal ausprobiert hat :-) Mir hat das mal ein Typ erzählt und seither, immer wenn ich beim Asiaten bin und so ein Lychee esse, da probier ich das echt aus...*gröhl* Und was assoziierst du nun mit Kaki/Sharonfrüchten?

      Lg Nica

      Löschen
    3. Gröööööhl!!! Ich hab da zwar auch keinen Vergleich, aber ich werde das mein Männchen mal beurteilen lassen :D Oh Gott, ich glaub, das krieg ich echt nie wieder aus dem Kopf, lach...

      In eine ähnliche Richtung geht auch die Geschichte mit den Kakifrüchten. Der Geschmack dürfte Frauen (und auch manche Männer) an etwas erinnern, das ebenfalls Fructose und ganz viele kleine kaulquappenartige Viecher enthält. Kastanienbäume im Frühling riechen auch so, finde ich.

      ...mmmh, jetzt hat bestimmt jeder so richtig Appetit auf den Pudding bekommen :D Oder auf Lychee-Kaki-Obstsalat, mwaha!

      Löschen
    4. Ach ich lach mich kaputt!!!! hahahahaha... Da muss ich mich mal drauf achten... Morgen wird Kaki gekauft :-)

      Löschen
    5. Haha hier in der fußgängerzone riecht ein baum im frühling auch danach! ;-) bis dato wollte mir nur unser kumpel matze recht geben. Muharhar. ;-)

      Löschen
    6. Nee nee, das ist wirklich Fakt. Du und Matze habt Recht ;) Die Sache mit den Kastanienbäumen stand sogar in unserem Anatomiebuch. Natürlich gibt es da individuelle Unterschiede sowie von Tagesform und Ernährung abhängige Variationen, aber... äääähm, ich lasse es an dieser Stelle mal gut sein :D

      Löschen
    7. Ach, das sind Kastanienbäume, die immer so riechen? Das ist eine Frage, die mich nun seit ungelogen 17 Jahren oder so (ähm, 10, Mama, 10...) beschäftigt. Danke für die Aufklärung!!! :-)

      Löschen
    8. Oh-mein-Gott!!! Jetzt hab ich schon die zweite versaute Assoziation mit Lychees im Kopf.
      Ihr seid echt furchtbar! ;-)
      Und für alle die es nicht wissen wollen: Ein Kollege sagte mal über Lychees, dass diese aussehen würden wie geschälte Eier... äh... also männliche Eier... ihr wisst schon. ;-)
      Kommentar eines anderen Kollegen, bei Betrachtung der Größe einer Lychee "Armer Axel..."
      Seitdem heißen Lychees bei uns nur noch "Axel-Eier"...
      Und Kaki kann ich jetzt natürlich auch keine mehr essen... Danke. :-)

      Löschen
  15. Herrlich! *gg*
    Blogpost und Kommentare und Männchen!
    Das Rezept ist aber direkt abgespeichert worden :D

    LG Merrick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über das "herrlich" wird er sich freuen, ich geb es gleich mal weiter!!

      Löschen
  16. JAAAAAA!!! Schokoladenpudding ist doch was WUNDERBARES!!! Und Schoki ist doch das einzig braune Zeug, das ich in meiner Nähe dulden möchte!!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahahahaha, ich kann nicht mehr :D Yep. so isses.

      Löschen
  17. Was? So einfach ist Schokopudding? Ich habe gedacht, es wäre sehr schwierig und mit rohen Eiern... Weil ich keine Fertigprodukte (besonders bei solchen Dingen) verwenden möchte, esse ich eigentlich nie Schokoladenpudding... aber so werd ich den auf jedenfall nachkochen!
    Vielen Dank für das Rezept, Vera :)
    Nur noch eine kleine Frage: stellst du das Rezept für den/die Lychee Pannacotta trotzdem irgendwann online? Das hört sich ebenfalls unglaublich lecker an. Für mich würde ein Bilder einer Lychee übrigens genügen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, rohe Eier kann man reintun, muss man aber nicht. Ich verwende die auch nicht so gern, höchstens mal bei Vanillepudding ein ganz frisches Eigelb wegen der Farbe :) Aber die Puddingkonsistenz bekommt man auch ohne Eier hin, dank der Stärke. Freut mich, dass du das Rezept nachkochen magst!

      Ja, die (?) Lychee Panna Cotta ist noch nicht vom Tisch! Kann das doch nicht auf mir sitzen lassen, dass sich das Zeug nicht fotografieren lässt ;) Werde auf jeden Fall einen zweiten Versuch starten, allein schon um euch das Rezept geben zu können, das war nämlich sowas von fruchtig und gut!!

      Löschen
    2. Gerade eben nochmal geshootet! Das Zeug ist verdammt zickig, fast unfotografierbar. Aber wir nähern uns... Die neuen Bilder dürfen, denke ich, auf den Blog ;)

      Löschen
  18. Hallo,
    bin durch Zufall hier reingestolpert *gg*, da auf der Suche nach einem ultimativen Schokopudding ohne Pulver aus Bielefeld und ohne Eier. Danke! Der wird demnächst nachgekocht und auf meinen Hüften landen *gg*.
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, freut mich sehr, dass du fündig geworden bist! Guten Appetit - für sowas sind Hüften ja schließlich da :)

      Löschen
  19. oooh, da schlägt mein schokiherz gleich höher. Wir sind ja nicht so du Puddingesser, aber dein Rezept klingt sooo lecker, das hab ich mir gleich abgeschrieben. Und das Beste dran ist doch, dass er soo schnell geht und himmlisch schmeckt- er sieht zumindest himmlisch aus ;)
    hab ein schönes Wochenende. LG, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ja auch nicht sooo... Aber jemand anderes dafür umso mehr, hihi. Und: Wenn Pudding, dann am liebsten genau diesen selbstgemachten. Für Schokofans ist er auf jeden Fall was :) Danke, dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  20. Herrlich :-)
    Ich musste echt grinsen bei Ovulation und in die Küche flitzen :-D
    Ich liebe schokopudding und hab ihn ehrlich gesagt noch nie selbst gemacht. Aber klingt echt leicht. Ich bleibe aber lieber bei dem Tütchen, weil da keine Fructose drin ist. Und wenn ich richtige Schoki nehme, ist da wieder zucker drin und fructose und wuaahhhhh. Und so ersetz ich den Zucker einfach durch Traubenzucker und dann ist gut :-)
    Ganz liebe Grüße von Frau P :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend, liebe Frau P :) Herzlichen Dank für Ihr positives Feedback zu meinen Äußerungen!

      Diese olle Fructoseintoleranz, das ist ja blöd... Wenigstens kannst du dich dadurch aus so manchen Dingen perfekt rausreden (siehe Kommentare von Nica und mir) :D

      Löschen
    2. Sehr gerne Frolleiiinnnn :-))))) hihihi bald darf man das ja nicht mehr sagen..


      Haha ich werde niiieeee wieder lychees oder Kaki essen wuuuaaahhhhhhhh :-D
      Hahaha, ja und es ist praktisch- man hat eine Ausrede ungesundes zu essen statt salat zu bestellen :-D
      Hach jetzt hab ich gelacht und mir geht's wieder supi (mein Männchen stirbt nämlich grade wieder an einer Erkältung...)
      Fühl dich gedrückt :-)

      Löschen
  21. Muha, Spontanovulation, ich sterbe! :D :D :D Den Superhundeblick kann ich mir nur zu gut vorstellen, den kenn ich auch... Danach gibts immer Kaiserschmarrn mit karamellisierten Apfelspalten und die Männchenäuglein glitzern ;)
    Liebe Grüße, Sabine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaiserschmarrn mit karamellisierten Apfelspalten? Oah, wie GUT! Spontansalivation!!!

      Löschen
  22. Ganz ehrlich - die einfachsten Dinge sind oft die besten! :) Vor allem, wenn es um Schokopudding geht! Ich habe ihn zwar auch noch nie selbst gekocht (Schande über mich!), liebe es aber, wenn meine Oma ihn macht! Ich würd mich am liebsten reinlegen, echt! :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist das :) Der von Oma ist halt auch nochmal speziell gut... Den kriegt man so eh nicht hin, so lange man nicht selbst Oma ist!

      Löschen
  23. Antworten
    1. Schönes Wort, das sollte viel häufiger verwendet werden!

      Löschen
  24. Da hast du Recht. Ich bezweifle ehrlich, dass es heute noch viele Menschen gibt, die einen einfachen, guten Schokopudding kochen können ;-)
    Und oft sind die simplen Sachen fernab von allen Trends doch eh die besten, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sieht's aus! Deine gebackenen Möhren klingen übrigens auch sehr fein. Oh mein Gott, und die Sobanudeln... Ich muss jetzt ganz schnell deinen Blog wegklicken und mir IRGENDWAS zu essen machen!

      Löschen
  25. Also ehrlich gesagt hab ich noch nie einen schockopudding selbst gemacht! Hast bei mir voll ins Schwarze getroffen. Sieht grad soooo lecker aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci! Und ich dachte schon, ich blogge den hinterletzten Quatsch. Aber offensichtlich doch nicht :)

      Löschen
  26. och,ich hätt die panna cota fotos so gern gesehen
    trotzdem schöner post-wie immer :)
    LG
    http://forinstancelove.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das hättest du nicht :D Hab schon neue gemacht, kommt voraussichtlich morgen online!

      Löschen
  27. Danke für die schöne Inspiration. Ich finde solchen "einfachen" Rezepte oft am Besten. Wobei auch ich mich outen muss, dass ich noch nie Pudding selbst gemacht habe. Ich dachte immer Pudding selber machen wäre furchtbar kompliziert und man bräuchte dafür unheimlich viele Zutaten. Aber es klingt wirklich machbar! Die Zutaten habe ich sogar da und mein Freund liebt Schokopudding. Falls er heute also auch den "Monchichi, Kit Harington und dem Shrek-Kater in süß"-Blick aufsetzt, koche ich ihm auch welchen. Oder vielleicht auch einfach so, weil ich gar nicht weiß wie Kit Harington aussieht und ich möglicherweise den Blick gar nicht richtig deuten könnte. Er wird sich riesig freuen. Dankeschön!

    Lieber Gruß,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das freut mich ja! Und Kit Harington unbedingt sofort googeln, es lohnt sich ;)))

      Löschen
  28. Er hat geguckt wie eine Mischung aus einem Monchichi, Kit Harington und dem Shrek-Kater in süß und hat ganz leise gesagt: "Und lecker!"

    Da würde ich auch sofort in die Küche rasen. Ich würd sogar Macarons backen, diese verfluchten Teile. Obwohl Schokopudding wahrscheinlich hundertmal glücklicher macht. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja... Macarons, Spanferkel oder New York City aus Zuckerguss, in dem Moment hätte er echt alles haben können! Macarons sind ja auch mein Endgegner... Bis heute noch nie richtig bezwungen. Zum Glück mag mein Monchichi die nicht.

      Löschen
  29. wie lecker!!! danke für die tollen bilder, liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts zu danken, ich mache das äußerst gerne!!

      Löschen
  30. Hallo Vera,

    auch ich gehöre zu denen, die noch nie einen Schokopudding selbst gekocht haben. Dabei ist so ein Rezept doch viiiiel besser, als einfach nur ´ne Tüte aufzureissen. Ich werde das auf alle Fälle probieren, denn er sieht einfach superlecker aus auf deinen tollen Fotos. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela, das freut mich! Man muss auch eigentlich nur eine Tafel Schokolade aufreißen, viel mehr Aufwand ist es nicht ;) Guten Appetit!

      Löschen
  31. Hihi, den Backdrop von Vanessa hab ich doch sofort erkannt :). Und die Fotos sehen mal wieder so lecker aus, ich muss mal eben in die Küche zum Kühlschrank, nur ein klitzekleines Stück.... :D

    liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist so toll! Für ein Babyshooting wäre der ja auch perfekt, leider haben wir sowas nicht ;) Haha, und so geht's mir auch immer beim Blogs lesen... Hoffe, du findest was Leckeres!

      Löschen
  32. Mensch, wenn die Kamera schon bereit lag, hättest du dann nicht mal ganz fix den super duper Monchichi-Shrek-Kater-und-ich-weiß-nicht-wer-das-ist-Blick von Männchen aufnehmen können? Den hätte ich wirklich zu gerne gesehen!! Schokopudding geht immer, egal ob selbstgemacht oder Päckchen, da bin ich echt ein Freak. Und für mich ist das SOULFOOD! Ich finde den Begriff total passend und schön, Seelentröster eben...:-) Aber die Spucktuch/Mullwindel...haha...so gelacht. Ja, meine Liebe, ich lese auch immer artig das "Kleingedruckte"...Knutscha!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt wo du es sagst, ärger ich mich selbst, DEN Blick nicht festgehalten zu haben! Aber zum Bloggen wär das eh nix, am Ende stehen hier noch Heerscharen von Frauen vor der Tür, die ihm dann alle Pudding kochen wollen. Nee nee... Höchstens mal auf dem privaten Weg, den auch Ute gegangen ist ;)
      Ja, und Soulfood passt hier objektiv gesehen schon optimal. Ich nur immer mit meinen komischen Abneigungen... Diese Spucktücher sind übrigens echt super für Foodfotos! Ich bin nur etwas erschrocken gewesen über die Größe... Auf WAS bitte muss man sich da mit einem Baby einstellen? Auf einen Vulkanausbruch?? Knutscha zurück!

      Löschen
  33. Liebe Vera,

    doch, auf dieses Rezept hat die Welt gewartet :) Es klingt nämlich sehr, sehr lecker! Und ich wette, dass mein Mann, hätte er die Wahl, sich eher für den Schokopudding entscheiden würde, als für das Lychee Panna Cotta. Das könnte aber auch daran liegen, dass er manchmal für neuentdeckte Rezepte die Testperson spielen muss und es .... äh.... naja... nicht immer ganz so lecker ist.
    Obwohl, wenn ich ihm jetzt den Schokopudding vorschlage, würde er mich bestimmt misstrauisch betrachten und fragen "Schokopudding? So ein ganz normaler Schokopudding? Mit normaler Milch und normaler Schokolade?" :-D

    Liebe Grüße
    Krissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "äh... naja... nicht immer ganz so lecker" Lach!!!! Genau so läuft es auch bei uns. Und dann immer dieses Misstrauen, ob man nicht doch irgendwo Chiasamen drin versteckt hat... und das gar nicht zu Unrecht... kicher. Da ist Schokopudding mit normaler Milch und normaler Schokolade eigentlich wirklich die absolute Innovation :D

      Löschen
    2. Vera, ich musste vorhin so lachen. Mein Mann guckte mir misstrauisch über die Schulter, als ich gerade Deinen Beitag auf Facebook offen hatte.
      "Schokopudding? Ganz normaler Schokopudding? Mit normaler Milch? Nicht laktosefrei, extra fettfrei, Soja oder Ziege? Und normale Schokolade? Ohne Chili oder so?"
      Und dann so ganz leise und anerkennend: "Cool!".
      :-D

      Löschen
  34. Ganz ehrlich, ich glaube, ich habe bis jetzt immer nur fertigen Pudding serviert bekommen :o Da werde ich dieses Überhausfrauen-Superpower-Rezept doch bei Gelegenheit ausprobieren ;)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  35. Antworten
    1. Ich finde die Stelle ehrlich gesagt selber total lustig :D Über das Wort "braun" muss ich auch immer albern kichern...

      Löschen
  36. Toll! Diese ganzen Superfood-Vegan-LowCarb-Rezepte gehen mir manchmal schon auf den Senkel...und ich muss ebenfalls gestehen, dass ich ansonsten zur Tüte greife. Ich glaube, ich koche meinem Schatz auch mal so einen...(und die Schüsseln sind toll!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch manchmal so ;) Oh, hoffentlich belohnt er dich dann mit besagtem Blick! Die Schüsseln sind von Ib Laursen, dem Unaussprechlichen.

      Löschen
  37. Liebe Vera,
    ich finde es toll, ein Rezept für "echten" Pudding zu sehen. Ich war auch ganz stolz, als ich (mangels kaufbarem Milchreis in Neuseeland) selbst einen aus Rundkornreis fabriziert habe. Und die Fotos sind sowieso mal wieder große Klasse - ich möchte bitte jetzt auch gerne so einen Pudding? Hilft bei mir der Shrek-Kater-Blick auch? Jedenfalls toll zum anschauen und ich musste auch beim Lesen wieder in mich hineingrinsen ;)
    Liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gell? Jetzt, wo du es sagst, Milchreis ist auch so ein Kandidat. War irgendwann mal ganz erstaunt, dass es den nicht nur von Müller mit Himbeersoße zu kaufen gibt, sondern dass man ihn eben auch selbst machen kann. Seit wir den Thermi haben, besteht da nichtmal mehr Anbrenngefahr - Reis rein, Milch und Vanille rein, anstellen, fertisch. Machen wir in letzter Zeit total oft!

      Ja, der Blick würde garantiert helfen! Wenn nicht schon alles weg wäre... Warte, ich koch dir neuen, geht ja schnell ;)

      Löschen
  38. Liebe Vera,

    I LOVE SCHOKOPUDDING :)
    Deshalb habe ich mich über diesen Post besonders gefreut. Vielen Dank - auch für die kleinen Schmunzler jedes Mal.

    LG und schönen Sonntag
    KAT

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Vera,

    ich finde es gar nicht schlimm, dass du mal ein ganz schlichtes Rezept postest. Oft sind doch die einfachen Dinge, die die am besten schmecken. Und Schokolade ist einfach immer gut - weshalb ich immer noch nicht verstehen kann, dass du die gar nicht so gerne magst. *Kopf schüttel*
    Ich hab im Sommer auch Schokopudding selber gemacht und fand ihn viiiel besser, als den aus dem Päckchen. Allerdings sind meine Fotos nicht ganz so toll geworden, wie bei dir. http://dandelion01.blogspot.de/2014/07/schokoladenpudding-mit-roter-grutze.html

    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie cool, als nächstes probiere ich dein Rezept mal aus! Der Pudding sieht auf deinen Fotos schon so gut aus und ich finde auch toll, dass er mit Ei ist, das Ei aber noch erhitzt wird. So ein Rezept hatte ich gesucht, aber nie gefunden... Immer nur welche, bei denen das Ei roh bleibt. Danke!

      Ja, finde es selber komisch, dass ich nicht so auf Schokolade stehe :D Also wenn man mir ein Dessert mit Schokolade serviert, dann esse ich das natürlich oder mal ein kleines Stückchen, wenn sie vorher im Kühlschrank war, okay. Aber ich würde die tatsächlich nie für mich selber kaufen und wenn sie im Sommer so anschmilzt, wuaaah, davor grusel ich mich richtig!

      Löschen
  40. Große Schokopuddingliebe! Danke ans Männchen, Lychees sind so gar nicht meins! Dafür will ich jetzt, an einem Sonntag (ORRR!) dringend Schokopudding...
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank ist ausgerichtet! Hehe, stimmt, Sonntags sind Foodposts immer fies. Dafür ist jetzt das Rezept für die Lychee Panna Cotta online - an einem Montag, Ironie des Schicksals :D

      Löschen
  41. Ich finde diesen übertrieben Exklusiv- und Gesundheitswahn sowieso völligen Schwachsinn! Natürlich soll man sich gesund ernähren, aber darf man deswegen nur noch "hääälthy" Gerichte auf seinem Blog zeigen?
    Ich liebe Schokolade - in jeglicher Form und dein Pudding sieht göttlich aus ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir zu. Bin da auch eher bodenständig veranlagt - klar, ich probiere alles Neue gerne aus, achte grundsätzlich auf eine vernünftige Ernährung und hab auch schon mal Phasen, wo ich wegen akutem Oberarmfett mal ein bisschen mehr Gemüse und noch weniger kalorienreichen Kram esse. Aber dass Schokopudding kein Grundnahrungsmittel ist, wissen wir ja eh alle! Dafür macht sowas glücklich (also in diesem Fall vor allem das Männchen) und glücklich sein ist ja auch gesund!

      Löschen
  42. wie schafft ihr das bitte immer alle das die Bilder von eurem essen so mega nice aussehen :)
    ginibaehmn.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Gini, dankeschön! Schau mal, vielleicht ist meine Fotoschule was für dich? Da steht alles drin ;) http://www.rezeptwelt.de/fotoschule

      Löschen
  43. Meine Güte, was bist Du süß! Und lustig: bei den Fotos zu meckern :-D :-D :-D. Ich finde ja, schnöde Vollmilch-Schokolade geht IMMER! Wer braucht schon fancy und kreativ, wenn es lecker ist?

    AntwortenLöschen
  44. Super :D Endlich ein normaler Schokopudding, ohne das ich mir denken muss "echt die Avocado schmeckt darin?"... Und am besten finde ich in dem ganzen Post "Mullwindel", könnten witzige Google-Treffer werden "Schokoladenpudding und Mullwindel" ;)

    AntwortenLöschen
  45. Ja, die großen Kulleraugen... wer kennt sie nicht? Die seh ich bei uns hier auch das ein oder andere Mal. Da kann man dann auch leider gar nicht mehr anders. Aber in deinem Fall mal ein großes Danke an's Männlein, ich finde die Idee mit dem Schokopudding perfekt! Sowas kann man immer mal auf die Schnelle brauchen und lecker ist's auch noch!

    Liebe Grüße, Eve

    AntwortenLöschen
  46. JAAAAAAAA SCHOKOLADE!

    ich ess momentan sehr viel Schokopudding... (allerdings ohne Zucker, sondern mit Stevia)
    das selbermachen ist deshalb leider etwas schweirgi, denn in der 0/8/15 Schokolade ist ja Zucker drin.... hm...
    vielleicht probier ich es mal mit dunkler Schokolade.. da muss ich wohl ein bisschen rumprobieren :)

    Danke für das Rezept.
    ich muss gestehen: ich hab Pudding wirklich noch nie selbst gemacht.. Mouse - ja.. aber Pudding nicht :)

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Vera, Danke für dieses Rezept - manchmal machen es nur die "einfachen" Dinge!!! ... meine drei Helden können mindestens genauso gucken wie dein Männchen, und es mag vielleicht am yChromoson liegen, mit komplizierten und ausgefuchst klingenden Süssigkeiten haben sie so ihre Bedencken...bei Pudding allerdings ...gar nicht. Mein einziges Problem wo krieg ich heute So noch Sahne her?? Schokonikoläuse zum einschmelzen hätten wir noch genug...
    Lg Karin

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Vera!
    Danke für das Rezept, das probiere ich bestimmt mal aus bei Zeiten :) Und es muss ja nicht immer hip, fancy, sonstwas sein. Meiner Meinung nach sind eh die alten Traditionen am "hippsten".
    So ganz nebenbei, ich bin auch mal aufs nächste sweetmag gespannt, da sprang mir doch glatt der Name Nicest Things entgegen :D

    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.