Sonntag, 22. März 2015 53 Kommentare

DIY: Vanille Badeschaum selber machen

Dieses Badeschaum-DIY hatte ich Anfang Februar für meine woont-Kolumne fabriziert. Mittlerweile ist es Frühling geworden und Baden steht bei mir nicht mehr ganz so hoch im Kurs - höchstens peile ich in meiner überdrehten Frühlingsmotivation schon das Freibad an. Aber es soll ja durchaus Menschen geben, die ganzjährig baden und nicht nur im Winter, so wie ich. Außerdem hatten einige auf Instagram recht deutlich den Wunsch nach dem Badeschaum-Rezept geäußert. Also, hier ist es!

DIY Vanille Badeschaum selber machen

Badeschaum selber machen wollte ich schon immer mal. Nicht, weil ich den gekauften nicht mögen würde, auf das bunte Glitzerzeug von Lush steh ich schon sehr (ich sage nur kleiner Zauberer, damit ärgert mich Männchen heute noch). Aber ich bin einfach eine kleine Matschliese und liebe es, Sachen zusammenzupanschen. Nachdem ich jetzt also schon Handcreme, WolkenseifePeelingwürfel, Badepralinen, Lip Tint und Lip Balm selbst hergestellt habe, musste der DIY-Badeschaum auch noch sein.

DIY Vanilla Bubbles Bath Foam

Das Gute am selbstgemachten Badeschaum ist, ihr habt die volle Kontrolle über alle Inhaltsstoffe - optimal bei Unverträglichkeiten. Die Zutaten bekommt ihr in Drogerie, Apotheke und Biomarkt, ihr müsst also keine fancy Kaltemulgatoren beim Jean Pütz bestellen (Oh Gott, grad mal gegoogelt...  Zimteinlegesohlen gibt es da auch. Warum? Wofür?? Habt ihr sowas?). 

Zutaten für DIY Badeschaum: Naturseife, Glycerin, Mandelöl

Für ca. 300ml selbstgemachten Vanille-Badeschaum:

200ml reine Naturseife, z.B. von Dr. Bronner (ich habe meine von Drogerie Müller, gibt es auch in Bioläden)
40ml Glycerin (Apotheke)
40ml Mandelöl (Apotheke)
Ausgekratztes Mark von 2 Vanilleschoten
2 Esslöffel flüssiger Honig
Wer mag: noch etwas Vanille-Duftöl

Recipe for DIY Vanilla Bath Foam

Sobald ihr alle Zutaten für den Vanille-Badeschaum zusammen habt, ist der Rest ziemlich trivial: Einfach alles kräftig in einer Schüssel zusammenrühren, mit Hilfe eines Trichters in einen sauberen Behälter füllen, fertig. Dann nur noch die gewünschte Menge ins laufende Badewasser geben.

Vanille-Badeschaum selber machen

Zusätzliche Tipps und Hinweise:

Wenn man nur Vanilleschoten zur Beduftung nimmt und kein Duftöl, riecht das Ganze natürlich etwas dezenter, ist aber vielleicht für manche verträglicher. 

Man kann zugunsten der Pflegewirkung auch noch etwas mehr Mandelöl verwenden, aber Vorsicht: Je mehr Öl, desto weniger Schaum. 

Das Glycerin dient als Feuchtigkeitsspender für die Haut.

Falls man keine Naturseife bekommt, funktioniert es genauso gut mit einem milden Babybad aus der Drogerie. 

Weiße Porzellan-Seifenspender gibt es z.B. im Baumarkt oder bei Depot. Damit lässt sich sehr vorteilhaft der unsexy gelbe Farbton des Badeschaums kaschieren.

Die Haltbarkeit des selbstgemachten Vanille-Badeschaums beträgt ca. 6 Monate.

Auch nett als Geschenk geeeignet!

Badewanne mit DIY Badeschaum, Kerze, Handtüchern

Total stolz bin ich übrigens auf mein stylishes Handlettering - also das, was ich da mit Porzellanmarker auf die Badeschaum-Flasche gekritzelt habe. Normalerweise sieht meine Schrift aus wie die von einem Mann... in der zweiten Klasse. Mit Gipshand. Aber hier habe ich mir mal richtig Mühe gegeben, etwas Pinteresteskes hinzubekommen. Der Badeschaum darf nun im Bad sogar neben meiner Angeber-Kosmetik von Grown Alchemist und Byredo stehen, das will was heißen (einen Blick in unser Badezimmer gibt es hier).

DIY Vanilla Bath Foam

Hmm, jetzt habe ich mich selbst angefixt. Eigentlich wäre es ja schon nett, den Rest des Abends in der Badewanne zu verbringen. Dass Frühling ist, sieht man ja nicht mehr, weil es draußen dunkel ist... 
Aber nein, geht nicht, weil: Ich muss noch kochen. Männchen quengelt schon. Nachdem wir gestern Abend Tütensuppe mit Fleischwurst und zum Nachtisch Treibhauserdbeeren hatten, muss heute wohl mal wieder was mit Hirse und Freilandeiern her. Auf die Bestätigung meines Aufnahmeantrags bei den Hells Angels warte ich noch, ich hoffe, dass die Hirse da kein Problem darstellt.

weißer Holzhocker mit Handtüchern und Kosmetik

Ach! Es gibt ja noch eine Gewinnerin. Den 50€-Gutschein von greenbeauty hat gewonnen: Marie aus H., die am 12. März um 15:50 kommentiert hat. Liebe Marie, herzlichen Glückwunsch! Schreib mir doch eine Mail an vera@nicestthings.com, dann lasse ich dir deinen Gutschein fürs Konjac-Schwämmchen und was dir sonst noch so gefällt, zukommen. 

Einen schönen Abend für euch! Vielleicht ja in der Badewanne?

(...Hahaha, wie bescheuert. Ich hatte das Gefühl, dass hier noch irgendein Satz als Abschluss hingehört, aber weil Männchen Hunger hat, kann ich mir jetzt nix Geistreiches mehr ausdenken. Verzeiht.)

Kommentare :

  1. Liebe Vera,
    oooooh wenn´s Männchen Hunger hat, da gibt es kein Überlegen mehr. Da musst de ran an den Herd! ;-)))))
    Badeschaum herstellen hört sich ja gar nicht so schwer an, das probiere ich gerne mal aus.
    Vielen Dank für den tollen Tipp!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sieht's aus ;) Fütterung erfolgreich beendet.

      Schwer ist es wirklich gar nicht. Wünsch dir viel Spaß, wenn du es mal probierst!

      Löschen
  2. Ich war eben schon in der Wanne. :-) Vanille geht da übrigens immer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das passt ja perfekt! Hab ich mir mit Sonntag Abend wohl die richtige Zeit für einen Badepost rausgesucht :) Dann genieß den Abend noch, so frischgebadet ist ein großartiges Gefühl!

      Löschen
  3. Liebe Vera,
    ich bin seit ewigen Zeiten mal wieder auf einer kleinen Runde durch die Blogs, stoße auf Deinen Post und wünsche mir gerade sehnlichst Deinen Badeschaum in meine Wanne. Hier liege ich mittlerweile schon recht aufgeweicht und bin ganz begeistert. Wie gut, dass morgen wieder Montag ist und ich die ganzen Zutaten einkaufen kann. Ich bin zwar keine regelmäßige Badenixe, meine kleine Maus aber schon ;-)
    Das wird eine schöne Osterüberraschung!
    Liebste Grüße
    White Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie witzig, liebe Grüße in die Wanne zu dir! Wobei, mittlerweile bist du wahrscheinlich wieder draußen :) Stimmt, als Ostergeschenk ist das auch perfekt. Dann wünsch ich dir mal viel Spaß bei der Herstellung und deiner Maus beim Baden!

      Löschen
  4. Ohne Witz? Ich hab vorhin überlegt baden zu gehen! Aber das schlechte Gewissen hat gewonnen und ich hab statt zu baden gebügelt :-( grummel
    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ouh, schwerer Fehler. Beim nächsten Mal: Baden gehen! Das ist ein Befehl :D Wenn man gewaschene Klamotten im Badezimmer während des Badens aufhängt, ziehen sie sich in der erhöhten Luftfeuchtigkeit übrigens ganz von alleine glatt ;)

      Löschen
  5. Das muss ich unbedingt ausprobieren.Das wäre auch was für meinen komplett diy Adventskalender für meine Ellis. Danke für die Inspiratiob.
    Dann wünsche ich guten Appetit.;-)


    Lg Yve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci :) Man kann wirklich nicht früh genug anfangen, sich Adventskalenderfüllungen auszudenken. Da erinnerst du mich übrigens an etwas... Ich wollte dieses Jahr immer, wenn mir eine Geschenkidee für jemanden einfällt, diese in ein kleines Buch notieren. Manchmal ergibt sich ja im Alltag oder im Gespräch eine tolle Idee, aber weil gerade Juni ist, vergisst man es bis Weihnachten wieder. Dieses Jahr nicht mehr!

      Löschen
  6. hallo vera
    Tolle Idee deine Vanilla bubbles. Bin selbst auch nur Winterbadegänger ,aber mit so einem tollen Schäumchen lässt es sich wohl öfters baden.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Winter ist es irgendwie gemütlicher, gell? Was für mich auch gar nicht geht: Tagsüber im Hellen baden. Undenkbar!

      Löschen
  7. Oh das spricht die Matschliese in mir aber auch ganz arg an! Das wird dann auch schön in der heimischen Küche hergestellt werden, damit Oma und Mama auch hübsch nörgeln dürfen :D Badeschaum kann man ja eh immer gebrauchen, denn Hand hoch hier hier ich ich, ich bin so eine Ganzjahresbadetante :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, guuuter Plan! Am besten, wenn zeitgleich Vanillesauce gemacht wird :p

      Löschen
  8. Eine sehr süße Idee, die sich, ganz deiner Meinung, super als Geschenk eigenen würde. Da bietet sich nächste Woche gleich einmal eine prima Gelegenheit für eine gute Freundin, die sich nach dem Joggen IMMER ein Bad gönnt und meines Wissens nach auch total auf Vanille steht. Auch ich bin im Frühling eigentlich kein großer Bademensch, aber wenn ich das DIY wirklich ausprobiere, dann lasse ich für mich natürlich auch eine kleine Portion übrig, hihi. Danke für die schöne Inspiration liebe Vera!

    Einen gelungenen Start in die morgige Woche!

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Freundin macht es richtig! Fehlt nur noch der Champagner, oder hat sie welchen? :)

      Na klar, eine kleine Portion zum Testen musst du dir selbst behalten. Man kann den Badeschaum natürlich auch als Duschgel verwenden, fällt mir grad ein. Viel Spaß beim Panschen und Verschenken!

      Löschen
  9. Oh ich liebe so Sachen! Und Badeschaum habe ich bisher auch noch nie selber gemacht! Eine tolle Idee liebe Vera. Das werde ich bestimmt mal ausprobieren :-) Ich bade nämlich nicht nur im Winter. Am liebsten würde ich jeden Tag baden! Und das Handlettering ist super geworden! Erst dachte ich, du hättest die Flasche so gekauft :-)
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann machst du am besten gleich das zehnfache Rezept, dann MUSST du praktisch täglich baden ;)

      Löschen
  10. Liebe Vera, so eine coole Idee mal wieder :) Ich muss sagen ich bade echt fast nie, weil ich es immer nur die ersten 10 Minuten genieße und dann fallen mir entweder tausend Dinge ein, die ich machen sollte, oder es wird doch etwas ungemütlich (hab immernoch nicht rausgekriegt wie ich mich am besten positioniere um mich zu entspannen ohne immer halb wegzurutschen) oder meine Haut wird mir zu schrumpelig :D
    Aaaaaaber so als Geschenk für die andren Lieben die gerne baden ist das doch gleich ne super Idee ;) Wird auf jeden Fall ausprobiert
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, was du meinst! Man muss immer irgendwelche Muskeln anspannen, um nicht zu ertrinken. Oder einem fällt ein, dass man jetzt unbedingt das Buch braucht, das noch im Schlafzimmer liegt. Meistens bleibe ich aber trotzdem ewig in der Wanne drin, weil ich Angst vor der kalten Luft beim Aussteigen habe...

      Löschen
  11. Ich wäre glaube ich nie auf die Idee gekommen, so etwas selber herzustellen. Das mag auch daran liegen, dass ich irgendwie immer nur vorhabe zu baden, es aber nie tue. Oder dass ich zu faul bin, so was selbst zu machen. Ich finde es aber wirklich cool, was man eigentlich alles selber machen kann, wenn man es sich in den Kopf setzt :)
    Ich bin aber tatsächlich ein Fan von der Schrift, die du da fabriziert hast. Ich weiß, dass es auf runden Gegenständen ziemlich umständlich ist, irgendetwas genau hin zu bekommen. Deswegen ist das umso cooler und der Spender verdient seinen Ehrenplatz ganz eindeutig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Genau das war die Schwierigkeit: Ich kann ja schon auf geraden Flächen nicht schön schreiben, und dann erst auf einer gekrümmten... Habe glaube ich während der gesamten Prozedur vergessen zu atmen!

      Löschen
  12. Wunderschön gemacht. Ich schätze, ich wäre zu faul, selbst Badeschaum zu probieren. Daher ergötze ich mich visuell und leicht gedanklich noch ein bisschen an deinem Post, dann wirkt das fast so, wie selbst probiert. :)
    Zimtsohlen übrigens sind m. E. speziell für Männer gemacht. Wenn meiner nach rd. 9 Stunden Männerfuß in stickigem Schuh nach Hause kommt, riech' ich das. Dank Zimtsohlen auch, aber eben auf angenehme Weise. Hat zwar etwas weihnachtliches, hilft aber tatsächlich sehr wirksam gegen unliebsamen Männerfuß. ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah okay, verstehe... Wir brauchen Zimtsohlen in den Basketballschuhen!!! Sofort!!! :D

      Löschen
    2. Ich hatte die mal vor ca. 10 Jahren ... und wenn ich mich so zurück erinnere, ich war begeistert. Aus irgend einem Grund riechen die nicht nur gut (und die Füßchen nach 10h ebenfalls) ... man hatte da ein ganz tolles Geh-Gefühl... aber der Laden hier hatte zu gemacht und ich habe sie wieder vergessen. Aber ja, war ein sehr angenehmes Gefühl

      Löschen
    3. Das klingt echt gut! Bis jetzt hatte ich noch nie von diesen Zimtsohlen gehört und dachte beim Googlen zuerst: "Was ist DAS denn bitte?", aber Zimtfüßchen und ein angenehmes Gehgefühl, das hat auf jeden Fall was für sich. Vielleicht ist das ja auch was für in die Ballerinas, jetzt im Sommer?

      Löschen
  13. hätte ich gewusst, dass Badeschaum selber machen so einfach geht, dann hätte ich das schon früher mal gemacht :) Jetzt muss ich leider auch bis zum Herbst warten, ich bade auch immer nur in der kalten Jahreszeit. Da kann man bestimmt auch gut mit den Düfen variieren. Rosenöl oder Orangenblüte könnte ich mir auch sehr gut vorstellen.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Das wollte ich eigentlich auch noch schreiben, hab es dann aber vergessen. Es gibt ja so viele schöne Duftöle...

      Löschen
  14. Das ist ja mal eine tolle Idee. Für mich als Vanille-Fan sowieso. Perfekt um es zu verschenken oder eben selber zu nutzen.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Manu, Vanille ist großartig, gell? Ich weiß noch, wie ich damals den Beautyjunkies sei Dank auf all die tollen Nischen-Gourmanddüfte gestoßen bin...

      Löschen
  15. Das ist mal eine tolle Idee und den Badeschaum werde ich nicht nur für mich machen, jetzt habe ich wieder eine neue Geschenkidee.
    Alles Liebe.
    Steffi
    www.little-miss-atmosphere.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Deine Idee finde ich sehr schön- und dieses handlettering richtig gelungen! Ich übe mich auch gerade darin und werde mich mal auf die Suche nach diesen Behältnissen machen. LG von Rana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe es gerade auf deinem Blog gesehen, toll! Deins ist so schön frühlingshaft geworden mit den kleinen Blättern und Vögeln. Praktisch Handlettering 2.0 ;)

      Löschen
  17. ich muss mir das grad dringend in die favoriten speichern und hoff einfach dass ich es bei gelegenheit wieder finde - würd doch zu gern probieren, ob das auch mit kräutern geht (ich hoff meine pflänzchen nehmen mir so einen versuch nicht übel) oder mit patchouly öl O_o weil da vermiss ich noch eine reine, netürliche variante :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht bestimmt, gute Idee! An Ölen kann man eigentlich alles verwenden, was man möchte :)

      Löschen
  18. Badewanne nur im Winter? Verrückt für mich die Vorstellung! Ich gehöre eindeutig zur Dauerbadefraktion , also sommers wie winters und hab noch son Antiding zu bieten.........am liebsten bade ich sogar morgens. Jajaja ich weiß, der Normalmensch schnarcht da erst so richtig wieder ein. Bei mir ist das irgendwie nicht so. Ich werd da besonders schnell wach.
    Deinen Badeschaum find ich ja mal richtig toll. Erstens bin ich ja auch total die Matschliese, dann mag ich diesen echten Vanilleduft auch sehr und gut weil ohne komische Zutaten ists auch noch. Na wenn ich da nicht morgen mal anfange nachzurühren ;-D! Gruß aus der Badewanne, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, liebe Anne? Das ist ja witzig... Das heißt, du würdest ohne mit der Wimper zu zucken an einem sonnigen Sommermorgen in die Badewanne steigen? Hm, vielleicht sollte ich das auch mal probieren. Bin nämlich morgens bis ca. 11 Uhr grundsätzlich zu nix zu gebrauchen.

      So richtig echter Vanilleduft ist schon was Feines. Es ist halt was ganz anderes als das, was uns so bei Raumsprays oder den Auto-Duftbäumen als "Vanille" suggeriert wird... Oh, apropos: kennst du den Duft "Vanille Noire du Mexique" von La Maison De La Vanille? Das ist ein richtig schöner, unsynthetischer Vanilleduft. Durchaus etwas herber. Vielleicht könnte dir der gefallen...

      Löschen
  19. uiiii
    das bild mit badewanne sieht so toll aus <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das war auch nicht so leicht, unsere olle Mietwohnungsbadewanne einigermaßen schön zu fotografieren ;)

      Löschen
  20. Liebe Vera,
    ach ich liebe selbst gemachte Kosmetik und dein Rezept hört sich wunderbar an, das werde ich gleich mal ausprobieren.
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Vera,
    ich kann den Duft quasi durch den Bildschirm riechen und träume mich jetzt mal in Deine Badewanne... Darf ich? Leider bin ich mit diesem Luxus nicht ausgestattet, aber vielleicht denke ich mir demnächst mal ein kleines DIY dazu aus. Plastikwanne aus dem Baumarkt? Wassertränke für Kühe? Mir fällt sicher was ein. Bis dahin ist es eine klasse Geschenkidee! Danke dafür und einen tollen Tag!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Vera, vielen Dank für den Lacher heute, den brauchte ich;-) - die Schrift...haha beschreibt meine Arztklaue perfekt, tolle Schreibe;-)
    Herzliche Grüße, Ariane

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Vera, oh ja, baden geht auch im Frühling noch :-) ... Ich liebe all diese selbst gemachten Pflegeprodukte! Oft traue ich mich dann zwar selbst doch nicht daran, aber nur schon das "Bildchen ansehen" ist hier schön. Und den natürlichen Vanilleduft stelle ich mir super vor! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  24. Die Idee ist toll :-) Das Rezept werde ich ausprobieren, vielleicht auch mit anderen Duftölen. Denn ich gehöre auch zur Ganzjahresbadefraktion. Duschen macht halt nur sauber, Baden ist schööööön...

    Aber Du hast ja scheinbar nochmals schöne Rezepte auf Deinem Block, die werde ich jetzt auch mal direkt durchstöbern gehe :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Vera,
    ich wollte einfach nur mal loswerden wie unglaublich toll ich deinen Blog finde. Die Bilder, die Texte, die Ideen, es passt einfach perfekt zusammen und ist mega inspirierend. Danke und weiter so :-)

    Viele Grüße, Rebecca

    AntwortenLöschen
  26. Das klingt so lecker, da müsste ich aufpassen,
    dass ich das Badewasser nicht austrinke! ;-)
    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  27. Hammer schöner Post!
    Ich habe gerade einen Post über meinen Schminktisch hochgeladen. :-)

    -<3

    AntwortenLöschen
  28. So schön geschrieben Vera und auch ansonsten wie immer traumhafte Bilder! Sieht toll aus auf dem weisen iPad der Arbeit (macht bei mir einfach Osterurlaub 😁).

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Vera,
    Du hast diesen Beitrag so schön geschrieben und gestaltet, daß ich von der Idee diesen Badeschaum herzustellen total angefeixt war. Leider bin ich vom Ergebnis so ganz und gar nicht überzeugt. Obwohl ich mich Gramm- und Hersteller genau an Deine Zutatenliste gehalten habe, bin ich weder von der Konsistenz ( zu flüssig für Badeschaum ) als auch Geruch ( ich habe noch "gefühlte" l ätherischen Vanilleduftöls hinzugefügt ) überzeugt. Ich wüßte auch wirklich nicht, was ich falsch genagt hätte??? Schade um die teuren Zutaten :-S
    LG,
    Katja

    AntwortenLöschen
  30. Ja, es gibt Menschen die Hausschuhe mit Zimtsohlen gerne tragen ;-) Ich bestelle sie jährlich für meine jungen aber schon erwachsenen Kinder, die sehr darauf bestehen, obwohl sie sehr modern sind. Meine 2 Söhne wollen die Schlappen und meine Tochter bevorzugt Pantoletten mit chinesischer Stickerei. Der Zimt war ein Bio Produkt um unangenehme Gerüche zu verhindern. Der Tragekomfort besteht allerdings mehr aus den verwendeten Materialien die weder Mensch noch Tier schaden.
    Es grüßt Martina, eine Leserin die zufällig hier herein gestolpert war.

    AntwortenLöschen
  31. Schade... Leider keine Bubbles! Den Vanille-Duft konnte ich ohne Duftöl leider auch nicht erreichen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.