Montag, 27. April 2015 83 Kommentare

Gesunde belgische Waffeln (Thermomix) & Esrum Broste Copenhagen

Enthält Werbung* für GeschenkeTräume

Ich hatte euch gewarnt: Passend zu meinen aktuellen Abnehmbestrebungen wird das hier jetzt ein fett- und zuckerfreier Kohlrabiblog, jawohl. Auf den Tisch bzw. auf die Fotos kommen nur noch Haferkleie, Seitan und Pastinaken. Und ein bisschen geschrotete Leinsamen über alles. Heute fange ich gleich mal damit an und werfe euch ins kalte Low-Carb-Eat-Clean-Abgerechnet-Wird-Am-Strand-Wasser**: Es gibt belgische Waffeln.

**Dies soll lediglich eine ironisierende Aneinanderreihung von diätbezogenen Modefloskeln sein, keine korrekte ernährungsphysiologische Klassifizierung des Waffelrezepts! Wenn noch jemand anmerkt, dass die Waffeln aber nicht Low Carb sind, beiß ich in die Mehltüte ;)

Rezept für gesunde Belgische Waffeln

Jetzt guckt nicht so! Belgische Waffeln sind äußerst gesund, kalorienarm und haben eine hohe Vitalstoffdichte. Naja, zumindest meine Version davon. Ich hatte nämlich gestern (furchtbar, immer diese Sonntage) riesige Lust auf warme, außen leicht knusprige, innen fluffige Waffeln, die die ganze Wohnung nach Vanille und Zimt und Frischgebackenem duften lassen. 

Belgische Waffeln mit gerösteten Nüssen

Also habe ich mal im großen Online-Backbuch namens Internet (thanks Nic für diese treffende Formulierung) rumgesucht, ob man nicht doch mit dem Kopf durch die Wand kann und leckere, gesunde belgische Waffeln ohne pösen Zucker und oberpöses Weißmehl hinbekommt. Und klar, man kann. Das Rezept für gesunde Waffeln von Carrots For Claire fand ich sehr vielversprechend. Das hat sich dann mit diesem besten aller Waffelrezepte aus der Thermomix Rezeptwelt (wenn ihr nicht auf dem Healthy-Trip seid, macht einfach das - göttlich) zu einem gesund-aber-trotzdem-lecker-Hybrid gepaart:

Belgische Waffeln und Esrum Geschirr von Broste Copenhagen

Für ca. 10 gesunde belgische Waffeln:

60g Kokosöl
2-3 EL Honig
Ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
240g Mandelmilch oder Sojamilch
125g Buttermilch
2 Eier
300g Dinkelmehl
1 EL Backpulver
1/4 TL Natron
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
etwas Pflanzenöl fürs Waffeleisen

Topping:
150g Speisequark, ruhig 20% Fett, sonst schmeckt es nach Gips
2 EL Honig
1 frisches Eiweiß
1 gute Handvoll Cashewkerne
Extra Honig zum Beträufeln

Gesunde Belgische Waffeln mit Honig

Ich habe die belgischen Waffeln im Thermomix gemacht, es geht aber natürlich auch ohne. Hier ist zunächst die Thermomix-Version:

1. Das bei Raumtemperatur feste Kokosöl zusammen mit Honig und Vanillemark ca. 1 Minute bei 50°C / Stufe 2 schmelzen lassen. 

2. Mandelmilch, Buttermilch und Eier zugeben (in der Reihenfolge, damit die Milch alles abkühlt und die Eier nicht gerinnen) und 1 Minute / Stufe 3 mischen. 

3. Dinkelmehl, Backpulver, Natron, Zimt und Salz zugeben und 1 weitere Minute / Stufe 3 mischen. Evtl. Reste vom Topfrand mit dem Spatel runterkratzen und nochmal mischen, bis alles homogen ist.

4. Waffeleisen mit etwas Pflanzenöl einpinseln und Waffeln ausbacken.


Tasse Esrum von Broste Copenhagen

Ohne Thermomix ist es auch ganz leicht. Die Grammangaben der Flüssigkeiten könnt ihr näherungsweise durch ml ersetzen, das passt schon: 

1. Das Kokosöl mit Honig und Vanillemark langsam in einem Topf auf dem Herd schmelzen lassen und in eine Rührschüssel umfüllen. 

2. Mandelmilch, Buttermilch und Eier zugeben und alles mit dem Handrührgerät (Rührbesen) gut verquirlen.

3. Die trockenen Zutaten (Dinkelmehl, Backpulver, Natron, Zimt, Salz) in einer zweiten Schüssel vermischen, zu den flüssigen Zutaten geben und nochmals gut zu einem homogenen Teig verrühren. 

4. Waffeleisen mit Pflanzenöl einpinseln und Waffeln backen.

Gesunde Belgische Waffeln ohne Zucker und Weißmehl

Für das Topping habe ich mich vom Kilo-Kick-Quark inspirieren lassen, den ich bei Fashion Kitchen entdeckt habe. Den Zitronensaft habe ich allerdings weggelassen und den Magerquark auf 20%-Quark upgegradet, also ist es streng genommen kein Kilo-Kick mehr... Aber zu den Waffeln darf es ja ruhig ein bisschen leckerer sein. Mich hat einfach nur der Trick fasziniert, aus Quark und geschlagenem Eiweiß eine superfluffige Creme zu bekommen, und das habe ich gleich mal als Sahneersatz missbraucht:

1. Quark mit Honig verrühren.

2. Eiweiß ca. 3 Minuten lang schön steif schlagen und unter den Quark heben.

3. Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig rösten (Achtung, wird schnell schwarz, deswegen immer schön rühren).

4. Waffeln mit der Quarkcreme, den gerösteten Cashews und Extra-Honig nach Belieben servieren.


Tadaaa. Yummiiiieee AND helssssiiieee.


Gedeckter Tisch mit Belgischen Waffeln und Esrum Geschirr von Broste Copenhagen

Und nun zum wirklich Wichtigen, zum Geschirr. Das habt ihr doch bestimmt schon ausgiebig bewundert, wenn ihr auch nur annähernd solche Geschirrfreaks seid wie ich, stimmt's? Broste Copenhagen hat nämlich im Winter eine neue Geschirrlinie namens "Esrum"* herausgebracht und meine liebe Andrea von GeschenkeTräume* hat ihren Shop verständlicherweise gleich mal damit vollgepackt. Und mir eine Mail geschrieben: "Vera? Wäre das Esrum Geschirr nicht was für dich?" Jaa, jaaa, jaaaaa! Da fragst du noch, Andrea?

Cappuccino in Esrum Tasse von Broste Copenhagen

Ohne Witz, ich habe schon ernstlich überlegt, das tolle Esrum Geschirr aus Keramik zu unserem neuen Alltagsgeschirr zu machen. Aber da steigt mir Männchen aufs Dach. Weil: "Das alte Geschirr ist doch noch gut". Jo. Seh ich ein. Aber ein Esrum-Set hab ich ja von Andrea und das ist im Moment mein hochheiligstes Privatgeschirr. Ist es nicht mega-edel, foodbloggeresk, wertig und stilvoll??

Onlineshop GeschenkeTräume

Mit Andrea arbeite ich ja nun schon lang zusammen und ich kann nur sagen, ihr Shop GeschenkeTräume* wird immer schöner. Nicht zuletzt wegen des vermehrten Wolkenaufkommens ;) Seit Samstag Abend ist auch das komplett neue Shopdesign online, ganz in schwarz-weiß, super schlicht und super schön. Perfekt passend zu all den edlen Neuheiten - meine Lieblinge habe ich mal in eine Collage gepackt (und wieder den Gimp-Master gemacht, inklusive Freistellen, Überlappen und Drehen, ha!):


Stapel mit Belgischen Waffeln, goldenes Besteck

Ach ja, das goldfarbene Besteck ist weder die sauteure Version von Anthropologie noch aus sonst einem elitären Designshop, sondern das alte Ikeabesteck aus Männchens WG-Zeiten. Sprühlack hilft ;) Zwar ist es nicht unbedingt alltagstauglich, aber für Fotos ist es grad gut. 

Und wenn ihr die belgischen Waffeln macht: Berichtet mal, wie sie euch geschmeckt haben!  Für das, dass sie zutatentechnisch fast heilig sind, finde ich sie nämlich echt lecker...

  

Kommentare :

  1. Liebe Vera,

    die Waffeln von Carrots for Claire habe ich Ostern ausgetestet und fand sie super!
    Dein Rezept werde ich definitiv auch austesten, denn sehr sympathisch daran ist, dass es kein Mandelmus o.ä. verwendet. Alle deine Zutaten sind spontan-kauf-tauglich in unserer Kleinstadt.
    Die Idee mit dem geschlagenen Eiweiß im Quark ist auch super!
    Ich liebe ja eh frisch geschlagenes Eiweiß pur... ok, mit tonnenweise Zucker... Aber trotzdem!
    Hach, und diese Geschenk-Träumchen! Wundervollst!
    Immerhin durfte ich das Bloomingville-Kissen hier schon willkommen heißen... auf dem Sofa!

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, solche ausgefallenen Zutaten haben wir nämlich auch meistens nicht zu Hause. Ich hatte zwar mal ein Gläschen Mandelmus aus dem Bioladen, das hab ich aber innerhalb von 2 Tagen weginhaliert, weil es so lecker war :D Wiedergekauft habe ich es dann nicht, um mich vor diesem Kalorienoverkill zu schützen.

      Das Kokosöl ist eigentlich das einzige Ausgefallene, aber da hab ich mal einen Riesen Pott von gekauft und das hält sich ja eine Weile. Ist auch nicht Spontanfressanfall-gefährdet ;)

      Das Kissen hab ich auch, das ist echt toll. Oft wechsel ich die Deko ja nach Jahreszeiten und Farben, aber das Kissen ist einfach ein Evergreen und passt immer!

      Löschen
  2. die Waffeln sehen wirklich gut aus und wenn sie gesund sind dann um so besser. Ich muss dringend mal mein Waffeleisen entstauben :)
    Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gestehe, die Sättigung hab ich in der Bildbearbeitung ein bissl hochgedreht. In echt sind sie etwas blasser und bräunlicher, nicht ganz so "sonnig" - aber dem Geschmack tut das ja keinen Abbruch! Also schnapp dir dein Staubtuch :)

      Löschen
  3. Oh, ich habe echt vergessen, wie lecker Waffeln sind! Mir geht es jetzt exakt so wie Nicole, ich muss dringend mein Waffeleisen wieder auf Vordermann bringen. Danke für die Inspiration inklusive der Bezeichnung "Großes Online-Backbuch" :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell? Waffeleisen sind heiße Verstaubungskandidaten. Genauso wie Donutmaker, Popcornmaker, Fondue- und Raclettesets ;) Dabei könnte man theoretisch so viel im Waffeleisen machen, dazu gibt es ja einen ganzen Trend: Can you waffle it? (Gibt auch nen Blog dazu). Da wird einfach alles im Waffeleisen gebacken und wird dadurch schön knusprig...

      Löschen
  4. Liebe Vera,
    yey dein Post kam mir gerade Recht als "Ich-hab-was-gefunden-was-ich-machen-muss-und-tausend-mal-wichtiger-als-Lernen-ist" Ablenkung :D :D Das einzige Problem: Jetzt habe ich soooo große Lust auf deine Waffeln und es kann gut sein dass ich den Schreibtisch verlasse und mich in die Küche verkrümel hihi
    Aber mal im Ernst: GESUNDE Waffeln - wie cool ist das denn? Ich bereite mich nämlich auch schon mental darauf vor, bald nix böses mehr zu essen. Dein Rezept ist gerade eine echt gute Motivation, das durchzuhalten ;)

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Allerwichtigste beim Lernen sind die Pausen ;) Und mit dem ganzen gesunden Zeugs intus lernt es sich sicher auch viiieeel leichter!

      Löschen
  5. Ich brauche endlich ein Waffeleisen. Das sage ich schon so lange, aber bisher ist noch niemand auf die Idee gekommen, mir eins zu schenken ;) Ich gebe zu, ich bin etwas skeptisch, ob diese spaßfreien Waffeln (koffeinfreier Kaffee heißt bei uns auch spaßfreier Kaffee) wirklich an die echten herankommen. Aber wenn man auf Diät ist, kann ich mir gut vorstellen, dass die richtig toll sind ;) Ich warte aber immer noch auf das Kohlrabi-Rezept, da kommst du uns nicht aus :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah Mist, und ich dachte schon, ich hätte mich erfolgreich rausgewieselt :D Aber ihr passt einfach zu gut auf...

      Stimmt schon, so ganz kommen die nicht an Waffeln mit viel Butter, Zucker, fluffigem weißem Mehl und Sahne ran. "Der Hunger treibt's rein" wäre jetzt zu negativ formuliert, dafür sind sie wiederum auch zu lecker, aber natürlich ist man in einer Diätphase froh um alles, was näherungsweise süß und gut schmeckt :D

      Das mit dem "spaßfrei" sagen wir übrigens auch immer. Und wenn du mal richtig angeben willst, hier ein ganz tolles Klugscheißer-Synonym für spaßfrei: "anhedonistisch" Dementsprechend gibt es bei mir zur Zeit morgens immer anhedonistische Flocken (das ist irgendsoeine Dinkel-Amaranth-Chia-Mischung). Da kann man wirklich sagen, der Hunger treibt's rein!

      Löschen
    2. Hah, ich sag ja, ich lern bei dir immer was dazu. "Anhedonistisch" wird sofort abgespeichert und bei der nächsten Gelegenheit rausgehauen :D Ich bin gespannt auf die Reaktionen ;)

      Löschen
  6. Lecker! Hab mir das Rezept gleich abgepinnt und werde es am WE ausprobieren. Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu! Du musst dann unbedingt berichten, wie es dir geschmeckt hat!

      Löschen
  7. Hört sich lecker an, aber da honig und mehl drin ist ist es NICHT lowcarb, leider.

    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, die Formulierung "Low-Carb-Eat-Clean-Abgerechnet-Wird-Am-Strand" war offensichtlich auch nicht ganz ernst gemeint ;) Auch das Fett im Kokosöl ist und bleibt nunmal Fett mit dem üblichen Brennwert von 9,3 kcal pro Gramm...

      Löschen
    2. Hab grad mal gegoogelt - mit Kokosmehl oder Eiweisspulver würde man tatsächlich sogar Low Carb Waffeln hinbekommen. Werd ich mal austesten. Oder wenn du noch ein Rezept dafür hast, gerne her damit!

      Löschen
  8. Wenn ich das so sehe, bekomme ich großen Hunger auf die leckeren Waffeln!
    Viel zu lange, habe ich keine mehr gemacht, das wird sich jetzt ändern ;)

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://www.fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Ohhhhh Vera!!!! Also wenn das so ausschaut bei dir wenn du auf Diät bist, dann bitte bleib auf Diät und poste bitte ganz viele so leckere Sachen :-) Dann überwinde ich mich nämlich auch wieder mal zu einer Diät :-) Und das Geschirr ist traumhaft schön! Ich hab ja letztens ohne zu wissen, das es das so zu kaufen gibt, ähnliche Tassen selbst gemacht. Als du mir dann die Serie gezeigt hast, folgten Schalen und Teller :-) Und all das gehört nun auch zu meinem Alltagsgeschirr. Die Idee mit dem Sprühlack über das Besteck finde ich klasse! Die wird gleich nachgemacht ;-)
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, meine bewährte Waffeldiät ;)

      Jaaa, ich weiß noch! Dein Geschirr ist echt der Hammer, war beim ersten Blick darauf schon ganz geflasht. Du musst noch mehr Geschirr designen, du hast das drauf wie die Skandinavier ;)

      Löschen
  10. Hallo Vera,
    das Rezept muss ich gleich mal ausprobieren. Dazu ist es ja auch noch gesund! Außerdem finde ich ja, dass auch Zucker gesund ist. Weil Zucker macht glücklich und glückliche Menschen leben gesünder und länger :-) LG Anne

    AntwortenLöschen
  11. huhu vera, 1. yum belgische waffeln gehen immer. am fiesesten (und süßesten) sind die aus dem cafe in der heidelberger shoppinggasse. danach braucht man erstmal ein käsebot. ;) 2. jaaaaaa das geschirr ist auch 1000%ig mein geschmack, aber ich zügele mich denn kann ich mich ebenfalls mit geschirr totschmeißen. mein männe rollt (innerlich) auch nur noch mit den augen. 3. goldenes besteck gibt es auch gerade günstig bei xenos (habe aber leider nur 2 teelöffel ergattern können und keiner kann mir sagen wann die nächste lieferung kommt. argh! ) 4. der shop ist mega! und 5. apropos wolken: sind die ohrringe angekommen? will ja gar nicht nerven, will nur kurz wissen ob die dawanda-tante die sachen auch an dich losgeschickt hat. die kann mir theoretisch ja alles erzählen. ;)
    ich geh dann noch ein bißchen bei andrea stöbern, bis denne! lg tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die vom Schmelzpunkt meinst du?? Oah ja, die sind bööööse. Aber guuuut!

      Echt? Och menno, warum gibt es in HD keinen Xenos? Hab den Fehler gemacht und von dem angesprühten Besteck ein Löffelchen Quarkcreme genascht... Iiiieeeh xD Leichter Lösemittel-Beigeschmack.

      Aaah, die Wolken sind von dir?? Jetzt check ichs :D Mensch, danke <3 Wie lieb!!! Hattest du mir dazu noch was gemailt oder die DaWanda-Tante? Ich war nämlich etwas ratlos, weil ich die Sendung nicht zuordnen konnte und mein Mailprogramm spinnt nämlich grad mal wieder rum.

      Löschen
    2. ja ich glaub schmelzpunkt, früher australia oder so. pappsüß aber alle paar jahre ein muß. :)
      jaaa die wolken sind von mir. :) die dawandatante hat den gruß geschrieben. die wolken sprangen mir beim letzten dwandakauf entgegen und die mussten einfach mitgeshoppt werden. ein wenig kitsch, aber für dich "cloudaddict" vielleicht noch vertretbar. ;) na ich bin jedenfalls froh das sie tatsächlich angekommen sind. man weiß ja nie gell? hb' nen schönen abend! lg tine ♥

      Löschen
    3. Hab keine Mail von der DaWandaTante bekommen, aber macht nix, jetzt weiß ich ja Bescheid. Vielen lieben Dank!!!! Finde das echt total süß, dass du mir beim Shoppen einfach so was mitbestellst :D Wolken in jeglicher Form sind für mich absolut vertretbar ♥

      Löschen
    4. die tante sollte/wollte eigentlich noch einen gruß beilegen... naja ist ja wurscht, hauptsache angekommen und es gefällt. ;)

      Löschen
  12. Liebe Vera,
    Super Post! Super Rezept! Das kann ich sogar meiner Familie unterjubeln....hehe. Ich habe mir schon beim letzten Post gedacht, also wenn du uns nicht gesundes kalorienarmes Essen fototechnisch ansprechbar andrehen kannst - wer denn bitteschön dann? Bei uns daheim klappt es übrigens auch mit den Kohlrabisticks. Da kann man nämlich wundervoll Häuschen draus schnitzen...geht mit Wölkchen bestimmt auch.... Aslo ich geh dann mal Kokosöl besorgen!
    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe... Okay, das hier mit den Waffeln war jetzt noch nicht wirklich schwer. Die wahre Herausforderung kommt dann mit dem Kohlrabi. Aber hey, wozu hat man kreative Leser? Die Wölkchen-Idee ist sowas von gemerkt ;)

      Löschen
  13. mhmm die sehen sehr gut aus!! und das broste geschirr ist wirklich wunderschön, die machen einfach tolle sachen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, total! Ich überlege grad, habt ihr das nicht auch? Meine, das bei euch auch schon mal gesehen zu haben oder ein ähnliches, das würde auf jeden Fall perfekt zu eurem Stil passen.

      Was ich aber grad beim Nachschauen bei euch entdeckt habe: Das Waffelrezept mit Reismehl! Das klingt ja gut, das muss ich auch mal probieren. Und jetzt kommt ihr auch endlich mal in meine Blogroll, damit ich nicht immer die Hälfte verpasse...

      Löschen
  14. Für mich haben die Worte "gesund" und "Waffeln" bis jetzt nie zusammen gepasst :D Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nja, Fett und Mehl ist halt immer noch drin... Aber: As good as it gets, wenn man nicht gerade total exotische Zutaten werwenden will ;)

      Löschen
  15. Das mit dem Besteck ist ja witzig :D Saugute Idee! Aber wie hält das? Weil du geschrieben hast, alltagstauglich wäre das nicht so...
    Die Waffeln sehen herrlich aus! Wenn ich jetzt nicht Lachs mit Couscous und Spargel machen würde, würde ich wohl fix nen Teig anrühren :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gar nicht so wirklich, das ist das Problem :D Also wenn man das Besteck nur hinlegt, dann geht's. Aber ich hab den Fehler gemacht und einmal den kleinen Löffel abgeleckt... Uääääh! Der Sprühlack löst sich halt wieder und das ganze Essen schmeckt danach - also definitiv nur für Fotos geeignet. Schade eigentlich...

      Oah, auf Lachs mit Couscous und Spargel hätte ich jetzt aber auch Bock! Guten Appetit!

      Löschen
    2. Okay, verdammt. Habe mir schon Hoffnungen gemacht auf chices Besteck :D

      Ehm ja, war auch sehr lecker. Ist ein Rezept von Jamie Oliver und geht sehr fix PLUS ist mega einfach PLUS verdammt guuut. Habe das schon öfters gemacht. Lässt sich beliebig abwandeln :)
      Ich lass dir mal den Link da. Ist nämlich wirklich gut (nachdem ich das schon tausend mal gesagt habe :D)
      http://www.jamieoliver.com/de/recipes/fish-recipes/salmon-and-couscous/

      Löschen
  16. Wenn ich der erste Gast Deiner Foto-Schule bin, will ich exakt diese Waffeln! So. Wollte ich nur mal gesagt haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann steht die erste Lektion ja schon mal: Waffeln ;)

      Löschen
    2. Nein, ich will sie ja essen. Wir machen lieber in Bagels. Die halten still :-D.

      Löschen
    3. Okay :D Ja, Bagels sind ganz geduldige kleine Wesen. Brav und folgsam! Und nebenher werden Waffeln verschlungen. Sounds like a plan.

      Löschen
  17. Was ist denn eine Dauerleihgabe *neugierig*? "Dauer" und "leihen" sind doch ein Widerspruch, oder? Ist es denn jetzt dein Thermomix? Und kannst du ihn empfehlen? LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist die offizielle Formulierung seitens der Agentur, aber genau, de facto kann ich ihn behalten. Bzw. wird er vielleicht mal ausgetauscht durch ein neueres Modell, wogegen ich natürlich gar nix habe ;)

      Also ich muss schon sagen, seit wir ihn haben, benutze ich ihn fast jeden Tag. Die Varoma (Dampfgar)-Funktion eher nicht so, da ich auf Röstaromen und Gebratenes stehe, aber sonst ständig: Smoothies, Burgerbrötchen, Brotteig, Suppen, Apfel-Karotten-Salat, neueste Entdeckung: Blumenkohlpüree... Mach ich alles damit. Die ganzen Funktionen wie die eingebaute Waage, die genau einstellbare Temperatur (super bei Hefeteig -> 37°C) oder die Teigknetstufe sind schon super. Und robust isser - hab schon aus Versehen einen Mangokern püriert, dem Thermi ist nix passiert. Der Mangokern war dafür Matsch :D

      Löschen
  18. haha cool. Und ich dachte mir schon, die Form des Bestecks kommt mir irgendwie bekannt vor, dabei ist es das Gleiche, das gerade in meiner WG-Besteckschublade liegt :D
    Ich finde eh, dass man viiieeel öfters Waffeln essen sollte. Ich habe auch gerade ein Rezept für oberleckere Quarkwaffeln mit Himbeer-Rhabarbergrütze vorgestellt. Das ist eigentlich auch nicht so ungesund. Ich bin schon gespannt auf weitere healty Rezepte von dir. Bist du eigentlich auch ein Chia-Samen Fan? Ich bin die ganze Zeit am Überlegen, ob ich sie mir nicht endlich mal kaufen soll...
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gar nicht mal so unelegant, die Besteckform, gell?

      Oh, da schau ich gleich mal vorbei! Klingt super. Mit Rhabarber wollte ich ja auch noch ganz viel machen, so lange noch die Saison ist.

      Und ja, Chia-Samen esse ich morgens immer zum Frühstück. Also ich sag mal so, Konsistenz und Geschmack sind jetzt kein Riesen-Pluspunkt, aber beides stört auch nicht. Sie machen zumindest gut satt. Allerdings soll man ja am Tag nur 15g davon essen (warum, keine Ahnung - steht halt auf der Packung) und in der Menge sind die ganzen tollen Inhaltsstoffe dann auch relativ zu sehen. Außerdem nimmt man diese angeblich nur gut auf, wenn man die Chiasamen über Nacht einweicht oder im Mixer mahlt. Und teuer sind sie, die Chia-Samen... Also ich esse sie, würde sie aber gar nicht mal unbedingt empfehlen :D

      Löschen
  19. wieviel kalorien haben denn die Waffeln, dass man damit abnehmen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß ich leider nicht, sorry... Das war nur Spaß ;)

      Löschen
  20. Hallöchen
    ich muss das jetzt auch unbedingt mal ausprobieren, dieses Low-Carb!!! Denn Waffeln sind einfach das Beste, vor allem in der Früh zu Frühstück und dann auch noch gesund... was will man mehr?! Vielen Vielen Dank für das Rezept!!! Werd ich mir merken!!!
    Vielleicht hast du ja Lust mal bei mir vorbei zu schauen, da hab ich auch lauter Leckereien... zwar nicht so gesund aber genauso lecker!!!
    Liebste Grüße und noch einen schönen Abend
    Luisa

    www.toertchenkruemel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Low Carb ist es gar nicht mal, aber eben ohne Haushaltszucker, Weißmehl, Butter und Sahne. Waffeln zum Frühstück wären ja auch meine Traumvorstellung! Leider bin ich morgens immer zu müde, um welche zu machen... Lecker ist immer gut, da schau ich doch gleich mal bei dir vorbei :)

      Löschen
  21. Hach wie toll!

    Da ich letztes Jahr zu Weihnachten Vollkornspekulatius gebacken und für ziemlich gut befunden habe, kann ich es kaum erwarten mal die Waffeln zu testen :-) Ab und zu schmecken sogar die gesünderen Varianten ;)

    Ach und zu deinem klitzekleinen Wolkentick, liebe Vera, ich habe letztens bei Pinterest das hier gesehen:

    http://www.perpetualkid.com/cloud-catcher-cotton-swab-holder.html

    Ich finde das ganz arg putzig XD

    Liebste Grüße
    A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, ist das süß! Danke dir für den tollen Tipp. Leider out of stock, aber vielleicht kommt es nochmal rein...

      Vollkornspekulatius klingt ja auch toll, das pack ich mir mal auf meine To-Bake-Liste :)

      Löschen
  22. Mmmhhh...also es ist kein Haushaltszucker drin und nicht sehr viel fett. Gesund ist aber sicher auch was anderes ;-) Sonntags sollten die Waffeln aber trotzdem erlaubt sein.
    Ich vermute mal du hast 630er Dinkelmehl genommen? Das ist Weißmehl/ Auszugsmehl. Wenn es gesund sein soll, müsstest du die Dinkelkörner im Thermomix mahlen, dann hast du echtes Vollkornmehl.

    Viele Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, das weiß ich gar nicht... Auf dem Mehl steht keine Nummer drauf, das ist in einer handgeklöppelten braunen Papiertüte aus einer Mühle in Südfrankreich. Sieht jedenfalls supergesund aus :D

      Ach ja klar, Dinkelkörner mahlen - warum komm ich da denn nicht drauf? Das war das erste Rezept, das ich mit dem Thermi gemacht hab, dieses Vollwert-Baguette aus gemahlenem Dinkel. Dinkelkörner haben wir sogar da. Gute Idee!!

      Löschen
    2. Ich hab heute wieder ein Paket mit 12 kg !!! Körnern von einem deutschen Biolandhof bekommen. Weizen, Dinkel, Einkorn, Emmer, Hafer, Gerste, Roggen. Es gibt so viele tolle Getreidesorten. Zum Mahlen ist der Thermi echt klasse. Eben direkt ein paar Körner Emmer für den Frischkornbrei morgen geschrotet.

      Löschen
  23. Liebe Vera, in meinen halbherzigen Abnehm-Versuchen kommt mir das Rezept ja grade richtig! Und lecker sieht es aus!
    Ich wollte mal fragen ob man das auch einfach mit normaler Milch machen kann, oder ist das mandelige wichtig für die Konsistenz? Und denkst du man kann mit dem Teig auch Pancakes machen? Ich habe zwar ein Waffeleisen, aber das ist immer so aufwändig sauber zu machen :P
    Danke jedenfalls für die leckere Inspiration! Wird sicher bald ausprobiert! :)

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar kannst du das auch mit normaler Milch machen! Die Mandelmilch soll nur ein Ersatz sein, ich mag die vom Geschmack her einfach lieber und vertrag die auch besser.

      Bezüglich der Pancakes, hmm, weiß ich leider nicht genau. Aber warum nicht? Könnte mir höchstens vorstellen, dass sie vielleicht auseinanderfallen, aber müsste man einfach mal ausprobieren. Mein Waffeleisen steht übrigens auch noch ungeputzt in der Küche ;D

      Löschen
  24. Hey Vera,
    oh das sieht lecker aus und passt ganz gut in meinen meist gesunden *hüstel* Ernährungsstil. Die werde ich probieren.
    Deine Posts lese ich immer zu gerne. Diese tollen Collagen von deinen Lieblingsteilen find ich super und hab keine Ahnung wie du sie machst :))) Aber vielleicht auch besser, sonst würde ich wöchentlich meine Lieblingsteile posten :))
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins... Diesen meist gesunden (HÜSTEL) Lebensstil hab ich auch ;)

      Danke dir, die Collagen mach ich auch total gerne. Gimp ist leider kein sehr benutzerfreundliches Bildbearbeitungsprogramm, aber ich hab mich mit männlicher Hilfe ein bisschen reingefuchst. Kann sogar Objekte freistellen, yeah! Auch wenn das aus männlicher Sicht lächerliche Basics sind ;)

      Löschen
  25. Hallo Vera,

    die Waffeln sehen toll aus. Hab schon nach einem "gesunden" Rezept gesucht und hier bin ich nun drauf gestoßen. Und da ich seit einer Woche stolze Thermi-Besitzerin bin, werde ich das Rezept doch gleich mal ausprobieren. Vielen Dank und weiter so. Freue mich über Thermi-kompatible Rezepte.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay, Glückwunsch zum Thermi! Werde sicher noch oft Thermi-Rezepte online stellen, habe ihn ja fast täglich im Einsatz :)

      Löschen
  26. Erst einmal: Sprühlack aufs Besteck?! Was für eine geniale Idee! :-D
    Aber du hast recht, sonderlich alltagstauglich ist das nicht ;-) Es macht sich hingegen ganz wunderbar auf deinen Fotos.

    Die, so ganz nebenbei bemerkt, das Wasser in meinem Mund zusammen laufen lassen - wie köstlich!
    Waffeln sind an sich ja schon ganz wunderbar und dann auch noch dieses traumhafte Rezept mit dem Quark dazu... Und das alles auch noch einigermaßen gesund! Was wollen wir mehr? ;-)

    Leider bin ich nicht so ein Fan von Kokos... Hast du eine Idee, welches Öl ich anstatt dessen nehmen könnte?

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war eine total spontane Idee :D Alles fürs Shooting inklusive Waffeln war fertig, bis mir auf einmal einfiel, es GEHT nicht ohne goldenes Besteck. Was ein Glück, dass ich Männchens olles WG-Besteck letztens nicht wegwerfen durfte ;) Aber ja, bloß nicht ablecken -> iiieeeh, Lösungsmittel...

      Hmm, das Besondere am Kokosöl ist halt, dass es bei Raumtemperatur fest ist. Ich fürchte, dass man das nicht so einfach z.B. durch Pflanzenöl ersetzen kann, aber genau weiß ich es nicht. Aaaber: Es gibt völlig geschmacksneutrales Kokosöl! Haben wir nämlich auch. In so einem großen Glas z.B. von Dr. Goerg im Bioladen. Da schmeckt man echt nix raus, versprochen :)

      Löschen
  27. Sieht ja wieder richtig toll aus und hört sich so mega lecker an. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Vera, deine Fotos sind wie immer toll und deine Waffeln sind bestimmt lecker. Aber: Was daran gesund sein soll, sehe ich nicht! Weil Weizenmehl durch Dinkelmehl ersetzt wird? Statt Zucker Honig zum Einsatz kommt? Sojamilch statt Kuhmilch? Low Carb ist das jedenfalls überhaupt nicht und wenig Kalorien kommen da auch nicht zusammen. Ich befürchte, mit gesunder Ernährung hat das nicht viel zu tun, sorry!
    LG
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du mir jetzt unbedingt verraten, wie man denn wahrhaft gesunde Waffeln macht ;)

      (Kinners, das mit dem Low Carb in der Einleitung war ein Wihiiiitz...)

      Löschen
    2. Also 2-3 Löffel Honig finde ich jetzt nicht so schlimm.
      Ich würde es einfach mal mit 50% Vollkornmehl probieren und 50% helles Mehl. Da es bei mir vegan sein muss, würde ich die Eier durch eine Banane ersetzen. Hatte Sonntag Bananen-Pfannkuchen...seeeehr lecker!

      Löschen
  29. Hi vera! Ich bin schon ganz neugierig auf deine waffeln..... noch neugieriger bin ich aber darauf, woher du weißt wie gips schmeckt. :) ich musste ganz laut lachen, als ich den gips-quark vergleich gelesen habe. Deine Posts sind immer toll und mit ganz viel Herz geschrieben. Das wollte ich dir schon lange mal sagen.
    Liebste grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, das ist aber ein liebes Kompliment!

      Ähem, okay, das mit dem Gips war so: Habe mal selbst Straßenkreide aus gefärbtem Gips in Klopapierrollen gemacht und dabei ein bisschen zu tief mit offenem Mund eingeatmet - original Magerquark, der hellblau verpackte ;)

      Löschen
  30. Haha, mit dem Besteck hattest du mich jetzt aber! Dachte mir irgendwie, das sieht ja aus, wie unseres, nur in so 'nem hübschen Kupferton - und scroll, scroll. scroll - nein, da steht nichts mit dem Besteck, na super. Hätte mich schon so auf das Besteck gefreut und wär direkt zum IKEA gedüst, haha ;)

    Die Waffeln sehen übrigens lecker aus, jetzt hab' ich auch Lust aufs Waffeln essen. (Aufs Backen leider nicht, das klebt doch wieder so am Eisen. ;))

    Liebe Grüße, Becci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre zu schön, wenn es das so bei Ikea zu kaufen gäbe, gell? (Huhu Ikeaaaa, liest du hier mit? Produktwunsch!!!) Hätte das ja zu gerne in alltagstauglich und für die Anthro-Variante bin ich echt zu geizig...

      Oh yesss. Waffeleisen putzen ist eine Tätigkeit, die direkt aus der Hölle kommt. Deswegen steht meins auch noch dreckig in der Küche ;)

      Löschen
  31. mhh lecker. Low-Carb ist es zwar nicht. Aber schon mal gesünder als normale. Ich habe mir das Rezept auf jeden Fall mal gepinnt. Danke für das leckere Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß ich doch ;) Ich glaube, ich brauche *Ironie-Kennzeichnungen für meine Posts, hihi... Aber stimmt schon, das geschriebene Wort ist geduldig. Meinen Tonfall und Gesichtsausdruck dabei seht ihr ja wirklich nicht. Auf jeden Fall viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

      Löschen
  32. Ich möchte Waffeln, nein ich korrigiere ich will jetzt sofort Waffeln!
    Ich vergesse Waffeln immer wieder, dabei sind sie so einfach und schmecken einfach traumhaft. Meine Lieblingsvariante ist mit Grieß, dann kommt noch ein bisschen Knusper dazu. Aber das Rezept werde ich auch mal versuchem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja eine gute Idee. Mit Grieß habe ich Waffeln noch nie probiert, aber Knusper klingt großartig. Wird auf alle Fälle getestet, danke!

      Löschen
  33. Ich könnte mich vor Lachen auf den Boden kringeln :D
    Hach Vera, ich liebe deinen Schreibstil einfach!
    Und ich würde sehr gerne mal zum Waffeln Essen vorbei kommen :D

    AntwortenLöschen
  34. Oh ich hatte gestern soooo Lust auf was Süße, manno. Jetzt weiß ich, was ich gern gehabt hätte :D Muss also wohl doch mal ein Waffeleisen kaufen oder beim nächsten Heimatbesuch entwenden ;-) Und das GESCHIRRRRRR! quieeeeetsch.

    AntwortenLöschen
  35. Die Waffeln sehen super aus, das Rezept hört sich megalecker an. Da ich seit einer Weile ein rotierendes Waffeleisen für original belgische Waffeln mein eigen nenne, werde ich sie unbedingt ausprobieren. Das Quarktopping hört sich auch super an!
    Ansonsten macht es großen Spaß bei dir mitzulesen :-)
    Liebe Grüße, Sabine.

    AntwortenLöschen
  36. Alleine bei den Fotos läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Gott sei Dank ist ein Rezept dabei, so kann man diese optisch und wohl auch geschmacklich ansprechenden Waffeln zu Hause einfach nachmachen.
    Toller Post!

    Liebe Grüße, Franzi :)
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  37. Mmmmhhh lecker, sehen die gut aus. Hab mir jetzt auch vor kurzem mal wieder einen richtig guten Honig gekauft. Das ist kein Vergleich zu dem Zeug aus den Tuben. Schon alleine damit kann man alles aufwerten.

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Vera

    Schöne Fotos und Deine Waffeln sehen super lecker aus :-)

    Viele liebe Grüsse,

    Petra von https://ichliebemeinzuhause.ch/

    AntwortenLöschen
  39. Genial! Tolle Fotos :) Habe diesen Post mal bei mir verlinkt, hoffe das ist okay:) Passt so schön zu einem Rezept für ein low carb Brot. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  40. wie fies... erst schreibst du was von abnehmen, ich denk mir "super, keine leckeren Versuchungen mehr" und dann? Postest du diese super lecker aussehenden Waffeln? Und ich hab kein Waffeleisen???? Soooooo fies ;D

    lg

    AntwortenLöschen
  41. Dinkelmehl ist zur Zeit auch mein Favorit, so viel verträglicher für meinen Magen als Weizen... Und ich liebe dein Rezept damit, vielleicht mache ich das nächste Woche auch mal :)
    Das Geschirr finde ich super schön, und dein Besteck erst! Das bringt mich auf eine Idee :D
    GLG und danke fürs zeigen :)
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.