Samstag, 6. Juni 2015 73 Kommentare

Tipps für ein schönes Zuhause & News aus unserer Wohnung

Enthält Werbung* für Homify und Connox

Heute gibt's mal wieder einen kleinen Rundumschlag aus unserer Wohnung. Die größte Neuigkeit ist, dass unsere Industrielampe in der Küche auf den Esstisch geknallt ist. Yay - nicht. Altbau klingt zwar immer so romantisch, aber meine Erfahrung ist: Die Romantik hört spätestens dann auf, wenn es Lampen von der Decke aus tapezierter Holzwolle regnet. Und natürlich knallen auch grundsätzlich die coolen Stylerlampen runter und nicht etwa die Ikea-Spotleisten mit leicht verklemmtem Jugendzimmer-Appeal in den Männchenzimmern. Das ist eine Grundregel.


Gut, es musste also was Leichteres her. Nun bin ich dummerweise ziemlich störrisch und wenn ich mich einmal auf das Modell Industrielampe eingeschossen habe, dann muss es das auch sein. Meine Kompromissbereitschaft tendiert da praktisch gegen Null: "Schau mal, wie wäre es denn mit so einem Reispapierballon? Der wiegt nur 35 Gramm." "Nein." "Oder so eine Spotleiste?" "Neiiiiheeeen."


Ich habe dann einfach eine Lampe bestellt. Eine kleine, zarte, federleichte... Industrielampe. Die Anniversary von Nordlux ist aus relativ dünnem Blech und wiegt nur einen Bruchteil der massiven Fabriklampe, die wir vorher hatten. Okay, sie sieht ein bissl mickrig aus über unserem Esstisch, aber das ist egal. Es ist eine Industrielampe, mehr brauche ich nicht. Für meinen Geschmack könnte sie zwar noch etwas niedriger hängen, aber das Kabel ist zu kurz oder unsere Decke zu hoch, wie man will. Die Altbauromantik mal wieder. So viel zur Küche...


Die nächste Baustelle ist unser Wohnzimmer, und da bräuchte ich jetzt mal euren Rat. Irgendwas stört mich mittlerweile massiv daran, aber ich komme nicht drauf, was genau? Ich hatte schon mal bei Instagram Meinungen eingeholt, und einige meinten, was schon in die richtige Richtung ging: Der Stil schwankt zwischen modern-skandinavisch und landhausmäßig.


Also ein neues Sofa ist schon fest eingeplant, das Ektorp ist mir mittlerweile einfach zu shabby. Als Trendopfer seit Kindergartentagen habe ich mich jetzt natürlich ins Gervasoni Ghost verguckt - praktisch das Zauberflügelpony der Interiorblogger. Sagt nix, manchmal finde ich mich selbst anstrengend. 


Dann könnte man den Konsoltisch eventuell gegen etwas Geradlinigeres austauschen. Und die schwarze Stehlampe ist mir zu, ähm, schwarz. Eine Billigversion der weißen Arne Jacobsen AJ ist schon bestellt, aber die kommt erst im September. Der Schrank ist natürlich auch sehr rustikal, aber aus unerfindlichen Gründen liebe ich den abgöttisch. Der sieht einfach aus wie frisch aus dem Impressionenkatalog. Schrank ist also nicht verhandelbar, der ganze Rest aber schon. Was sagt ihr, habt ihr Tipps?


Next: Der, wie man so schön sagt, Working Space - um davon abzulenken, dass wir für ein eigenes Arbeitszimmer keinen Platz haben und gegen alle Regeln der Schlafhygiene meinen Schreibtisch ins Schlafzimmer gestellt haben. Mit der Arbeitsecke bin ich eigentlich ganz glücklich... Ja, doch, Frau "Mimimi, mein Wohnzimmer hat Stilbruch" kann auch durchaus mal zufrieden sein! In der Schreibtischecke ist der skandinavische Stil halt etwas stringenter durchgezogen, das wirkt gleich viel harmonischer. 


Die Schreibtischlampe ist wie die Küchenlampe auch neu und auch von Nordlux, das Modell heißt Vanila. Ein bisschen tut die Vanila ja so, als wäre sie eine Arne Jacobsen AJ Lamp... Tss, die kleine Blenderin. Ich mag's. 


Über weiße Lampen vor weißen Wänden kann man sich natürlich streiten, aber im Moment kann es mir gar nicht weiß genug sein (Und wehe, ihr fragt jetzt: "Welche Lampe?"). Man sehe sich nur mal das Schlafzimmer, oder besser gesagt, den Sleeping Space in meinem Arbeitszimmer, an. Ein oder zwei schwarze Akzente dürfen in all dem Weiß gerne sein, aber das reicht dann auch:


Das Wolkenkissen wurde übrigens völlig von Männchen in Besitz genommen, mit der Begründung, dass es das Teil in unserem Haushalt sei, das mir am ähnlichsten ist. Okeeeey?! :D Ich habe das mal als Kompliment aufgefasst.

Ihr seht, im Moment ist hier einrichtungstechnisch eine Umbruchphase angesagt (Landhaus zu modern-skandinavisch, schwarz-weiß zu weiß-weiß) und in vielen Dingen bin ich mir gerade nicht ganz sicher. Trotzdem habe ich es mir herausgenommen und für meine neue Woont-Kolumne ein bisschen mit dem Interior-Zeigefinger rumgewedelt. Hier kommt ihr zu meinen 5 Tipps für ein schöneres Zuhause - wobei, nee, klickt nicht. Für Tipp Nr. 1 werdet ihr mich nämlich hassen.

Und dann möchte ich euch gerne noch diese Seite mit Einrichtungstipps zum skandinavischen Stil* von Homify empfehlen. Da wird ziemlich gut analysiert und zusammengefasst, was den skandinavischen Stil eigentlich ausmacht. Das sollte ich mir im Hinblick auf unser Wohnzimmer gerade selbst noch mal durchlesen. Also wie gesagt, ich freu mich über jeden Tipp von euch zu unserem Wohnzimmer, WAS da genau stört...?!






Kommentare :

  1. Was dein (ja dennoch sehr schönes) Wohnzimmer angeht: Ich finde ein Austausch der Lampe (und des Kissens mit Troddeln in gleicher Farbe) könnte schon helfen. Sowohl die Farbe als auch der Stil (Faltenstoff) finden sich nicht wirklich im Rest der Einrichtung wieder, ebenso das Holz vom Couchtisch, weshalb der von dir geplante Austausch da bestimmt auch gut ist. Noch eine Idee: Am Sideboard die "Apothekenschrank-Griffe" (so nenne ich die immer) für etwas gradlinigeres Austauschen. Dann ergibt es alles mehr eine Linie und du schwankst nicht so zwischen den Stilen.

    Viel Spaß beim Umdekorieren.
    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Deckenlampe, stimmt... Die habe ich gar nicht mehr richtig wahrgenommen, aber die wurde jetzt schon zweimal in kurzer Zeit genannt. Manchmal ist man selber ja ein bissl betriebsblind!
      Die Idee, beim Konsoltisch nur die Griffe auszutauschen, finde ich super. Mal schauen, ob das funktioniert. Danke dir!

      Löschen
  2. Okay. Auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache, fange ich mal an. Mich ganz persönlich ist der Teppich zu... hart. So das knallige schwarz-weis, wirkt einfach nicht so gemütlich irgendwie. Aber das ist nur meine persönliche Meinung!
    Und da du ja eh die Kommode austauschen wolltest (ich finde sie sehr schön, aber du hast recht, sie passt nicht mehr so ganz rein) könnte ich mir bei euch so ein Sideboard im 60er Jahre-Stil sehr gut vorstellen, nur vielleicht in weis oder so. Das hätte auch so was schlichtes, klassisches.

    Jetzt zu einem etwas peinlicheren Thema: Ich glaube ich bin neulich an dir vorbei geradelt als du joggen warst (Freitag Abend, Richtung Neckarwiesen runter, lila Oberteil? Hoffentlich blamiere ich mich jetzt nicht toal, und du warst es gar nicht). Und ich habe nicht Hallo gesagt! Aber ich habe mich danach ein wenig gefühlt, wie sich ein Otto-normal-LosAngeler fühlen muss, wenn er einen bekannten Schaupieler irgendwo lang laufen sieht. Ich war ganz happy! :D
    Hätte ich aber angehalten, hätte ich gesagt: Liebe Vera, dein Blog ist mein Lieblingsblog, ich lese ihn seit Jahren gern! Nächstes Mal. :)

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah was, du machst dich doch nicht unbeliebt! Im Gegenteil. Ich hab doch ausdrücklich nach eurer Meinung gefragt, um nicht zu sagen, gequengelt ;)

      Jaaa, der Teppich. Ich hatte tatsächlich mal einen total schönen hellen bei Westwing erwischt, mit einem grauen Rautenmuster. Aber als er ankam, war er blau. Fehllieferung... In Weiß mit Grau wäre es mein Traumteppich gewesen, bis jetzt habe ich ihn nicht mehr in den Sales entdeckt. Heul!! Jedenfalls, ich arbeite am Teppich!

      Haha, ja, das war ich. Gestern Abend, oder? Da war ich jedenfalls mit einem lila Oberteil am Neckar laufen. Oh mein Gott. Hoffentlich hab ich nicht grad laut zu meiner Playlist mitgesungen oder auf den Boden gespuckt oder so :D Ach, das freut mich jedenfalls total, wie lieb von dir :) Danke!!

      Löschen
    2. Ohje, ich könnte niemals Blogger sein, so spät wie ich immer antworte! Naja, wenigstens jetzt pünktlich zum neuen Teppich (hust) - der im übrigen wunderschön ist und sehr gut bei euch rein passt. :)
      Und nein keine Sorge, du bist ganz manierlich gejoggt, ohne irgendein barbarisches Verhalten an den Tag zu legen. :D
      Gerne! :))

      Löschen
  3. Mir gefällt euer Wohnzimmer sehr gut- ausser der Deckenlampe.
    Sie ist so landhausig/ romantisch.
    Denke eine andere Leuchte wird die Wirkung der anderen Möbel verändern.
    Dann vielleicht noch ein anderes Sofa und mehr würde ich nicht verändern.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist total spannend mit der Lampe... Die hatte ich jetzt überhaupt nicht auf der Abschussliste, aber du bist tatsächlich schon die zweite, die das anmerkt. Sehr interessant für mich, danke für deine Meinung! Ein anderes Sofa kommt ganz bestimmt :)

      Löschen
    2. mich störte die Lampe auch am meisten! An zweiter Stelle kommt das Sofa :)
      Die beiden wirken irgendwie gar nicht modern...
      Aber das ist Meckern auf einem schwindelerregendem Niveau :)
      lg
      Esra

      http://nachgesternistvormorgen.de/

      Löschen
    3. Ich hatte ja drum gebeten ;) Hehe, wenn es eine Strichliste gäbe, wäre die Lampe wohl auf Platz 1 der Abschusskandidaten. Und das Sofa kommt definitiv weg, ich bin schon ganz hibbelig!

      Löschen
  4. Die muuto unfold hätte super in Deine Küche gepasst und auch dein "Gewichtsproblem" gelöst ;-). Ich hab sie für meine Küche im Visier und kann mich nicht zwischen weiss, schwarz, hell- und dunkelgrau entscheiden (auch ich gehe mir selber sehr oft auf die Nerven!).
    Wohnzimmer: beim Ektorp hat mich immer diese Dreiteilung der Sitzkissen gestört, von daher: klares JA zum neuen Sofa! Sideboard würde ich nicht ersetzen, passt hervorragend zum übrigen Interieur.
    Ansonsten: tolle Einrichtung, wie immer schöne Fotos und konsequentes Umsetzen Deiner Farbskala.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Muuto Unfold hatte ich tatsächlich auch auf dem Schirm! Lustigerweise ging es mir da genau wie dir, welche Farbe soll man nur mehmen? Na, mal sehen... Ich vermute ganz stark, dass sie irgendwann doch noch in unserer Küche hängen wird ;)

      Löschen
  5. Hmmmm. Also, nachdem du gefragt hast, hier meine ganz persönliche Ansicht: ich mag weiß auch, aber das ist mir doch ein bisschen zu viel davon. Für mich müssten doch ein paar kleine Farbakzente oder zumindest ein bisschen mehr grau da rein. LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huuuh, Farbe? So richtig bunte? Da brauch ich erst noch ne Delfintherapie ;) Aber Grau ist ein guter Plan. Doch, ja, mit Grau kann ich arbeiten... Danke dir für den Tipp!

      Löschen
  6. Ich finde die Leuchte über dem Bett in Eurem Schlafzimmer toll - verrätst Du Marke / Modell?

    Herzlichen Dank!
    Eric

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Eric, na klar! Das ist die PAPER 01 von Broste Copenhagen. Schau mal, ich hab sogar ein aktuelles Online-Angebot gefunden: http://www.papilottas.de/broste-copenhagen-lampenschirm-paper-white-01/a-200036/

      Löschen
    2. Oh, das ist lieb von Dir, vielen Dank!

      Löschen
  7. Hübsch habt ihr es, keine Frage. Aber wenn du etwas bemängeln willst oder Tipps, dann stören mich 3 Dine in eurem Wohnzimmer. Die Lampe. Der Stoff passt vom Stil her in meinen Augen nicht und auch die Farbe finde ich nicht passend. Ich würde auch hier eine große Industrielampe wählen, wenn denn eure Decke im Wohzimmer das aushält. Dann finde ich, passt der schwarze Sessel nicht. Ich würde einen gemütlicheren wählen oder halt mein all Time Favourite der Eames Schaukelstuhl. Als Letztes finde ich den Teppich zu präsent und dominant. Ev. das kleine Normann Copenhagen Tischchen noch neben den großen stellen, dann wäre der Effekt etwas abgeschwächt.
    Die Konsole würde ich übrigens lassen. Die passt perfekt zum nicht verhandelbaren Schrank. Sonst ist er vom Stil her ganz alleine. Und auch wenn die Konsole nicht so gradlinig nordisch ist, passt sie m.M.n. sehr gut zum Stil dazu. Das also meine 2 Cents zu eurem Wohnzimmer und du weißt hoffentlich, meine "Kritik" ist auf sehr hohem Niveau gesucht. :-) Bin gespannt, was du tun wirst.
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So witzig, die Lampe nennt echt fast jeder! Ich habe die in letzter Zeit gar nicht mehr bewusst wahrgenommen. Aber genau dafür ist es Gold wert, mal andere Meinungen mit einem frischen Blick auf die Dinge einzuholen.

      Was die Sessel angeht, hätte ich auch gerne etwas Weißes. Im Moment schwebt mir da so eine... hm, wie beschreibe ich das am besten... sitzsackähnliche Recamiere aus weißem Textil vor, ganz schlicht und lässig.

      Teppich ist schon eine neuer bestellt in Grau und Weiß. Bin gerade total hibbelig und würde am liebsten hier, jetzt, sofort, alles umändern. Aber wo kriegt man am Sonntag Nachmittag ein neues Sofa und eine neue Lampe her?? Furchtbar! :D

      Auf jeden Fall vielen lieben Dank für deine Tipps! Es ist schon Luxus, wenn man seine Einrichtungsproblemchen einfach mal so ins Internet rausbrüllen kann und dann gleich eine Menge qualifizierte Rückmeldungen bekommt <3

      Löschen
  8. Der Teppich. Definitiv der Teppich. Der ist unruhig und macht den stark möbilierten, engen Raum noch viel enger, noch viel zugestellter und ist Reizüberflutung pur. Der Boden sieht nach einem schönen Parkett aus - das würde pur sicher mehr hergeben.
    Lg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der epilepsieinduzierende Teppich ist schon so gut wie Geschichte, habe soeben einen in Grau und Weiß bestellt. Die Holzdielen brauchen leider ein Cover, da sie gerade in der Mitte des Raumes völlig zersplittert sind...

      Löschen
  9. Hm, lies mal deine lange Bezugsliste ... das sind im Grunde zig derzeitige musthaves der Interiorszene zusammengekauft, aber genau das kommt dabei raus wenn dann die persönliche Note fehlt: es wirkt langweilig.

    Ich würde die Tine K Deckenleuchte keinesfalls gegen was " skandinavisch geradliniges " ersetzen, sie ist ein toller Kontrapunkt zum Rest !

    Teppich stört, schwarz stört.

    Ein hellerer gemusterter ( ich weiss, extremst schwer zu finden ) oder sogar ein gewollt verspielter mit etwas Farbe ( boho ?) würde Leben und Persönlichkeit reinbringen

    Versuch mal zwei Hauptfarbwelten festzulegen ( grau weiss ?) und eine Nebenfarbwelt ( die Lampe aufgegriffen vllt lila-marsala-zartrosa ?).

    Dann wird es wohnlich ohne dass die Linie leidet !


    LG
    Steffi
    Und schön, dass es mal wieder was wohnliches zu lesen gab :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, ich lese mich gerade nochmal und das klang etwas hart.
      Was ich meine ist, dass es dem geradlinigen Skandi Style wahnsinnig gut tut einen Gegenspieler zu haben.

      Zum einen in Farbwelten, die sollten dann warm sein !
      Also kein helllila zu hellgrau sondern eben eher sowas wie der in-Ton marsala. Kombiniert mit 2,3 ähnlichen Tönen und ganz dezent eingesetzt wirkt das dann viel lebendiger. Als Kissen zum
      Beispiel http://homedecormadeez.com/wp-content/uploads/2014/12/Marsala-Pillow-Decor.jpg

      Oder eben stilistisch indem du die Lampe, den Schrank und die Kommode belässt ( oder zwei davon, reicht auch schon ) und nur versuchst durch einen gegenspielenden Teppich oder lampenaufgreifende Farbwelt zuverbinden.

      So würde jetzt ein Innenarchitekt vorgehen :-)

      LG !
      Steffi

      Löschen
    2. Und ich habe mich gestern Abend schon in den Schlaf geweint ;) Haha, ach was. Alles gut! Hatte doch explizit nach Meinungen gefragt, also vielen Dank für deine Ideen!

      Das stimmt, helle, gemusterte Teppiche sind nicht gerade leicht zu finden. Habe heute morgen das ganze Internet durchwühlt, gaaah. Aber den hier fand ich gut und der ist es jetzt auch geworden:

      http://www.le-bon-jour.de/index.php?section=shop_product_detail&id=Casablanca200x300gw&gruppe=teppiche__teppiche

      Was sagste? Schwarz ist mir definitiv auch zu hart, Grau-Weiß scheint mir eine gute Basis. Mit der Nebenfarbwelt hadere ich noch, das war bisher meistens dieser Plum-Ton von der Tine K Deckenlampe, dem Kissen und der Quaste am Schrank. Wenn Marsala doch nur einen Tick kühler und nicht so rostig wäre! Vielleicht werden auch einfach helles Holz und Pflanzengrün die Kontrapunkte zur grauweißen Basis...

      Löschen
    3. Verstehe, du bist gerade wirklich ganz und gar auf dem skandi-Style.
      Ich habe mir schon fast gedacht, dass es ein geometrisch grau-weisser wird, das wird auf jeden Fall freundlicher als der schwarz-weisse ( und man kann das Carbamazepin absetzen ;-)).

      Aber ... Und jetzt kommts wieder ;-):
      Du gewinnst dadurch keinen special effekt.

      Der kommt nur durch einen Kontrapunkt und ein Spiel mit einer Farbfamilie, sonst bleibt es ein bisschen öde.

      Ich würde folgendes versuchen:

      Entweder die Tine K Farbe belassen ( Kissen, Lampe, Quaste ) und um noch eine Farbe der selben Familie ( wenn es wie hier rotlila ist : rottöne, rosetöne, warme lilatöne, evtl sogar ein warmes gelb ) ergänzen. Da kann ein gemustertes Kissen das den Tine K Ton UND einen anderen hat schon reichen oder ein Plaid ...

      Oder:
      Holz aufgreifen.
      Holzblock als Tisch, Holz als Regal, Holzskulpturen ...Körbe, eine Leiter, ... muss nicht alles sein ;-)


      Dann hast du grau-weiss, was ich als Basisfarben toll finde noch durch was weiteres ergänzt mitdem du dann von den Tönen her spielen kannst.

      Dann aber die Tine K Lampe weg und auch kein schwarz mehr dazu.
      Pflanzen gehen immer :-)

      Lieber Gruss,
      Steffi




      Löschen
  10. Hi Vera,
    du hast das Wolkenbild wieder rausgekramt :) Das habe ich ja schon ewig nicht mehr gesehen.
    Hmm, echt schwer zu sagen, was dich da stört. Ich glaube mich würde der Schwarz-Weiße Teppich verrückt machen. Generell gefallen die mir schon, aber er wirkt in eurem Wohnzimmer schon sehr rießig und das versetzte Muster ist nicht so meins.
    Ansonsten finde ich deinen Einrichtungsstil aber klasse und hole mir immer wieder gerne bei dir ein paar Inspirationen!
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wech ist der Teppich :) Das ist der neue: http://www.le-bon-jour.de/index.php?section=shop_product_detail&id=Casablanca200x300gw&gruppe=teppiche__teppiche

      Eine gewisse Größe muss der Teppich halt leider haben, weil die Holzdielen in der Raummitte übelst splittrig sind. Das kann schon mal blutig enden...

      Danke dir!!

      Löschen
    2. oh ja, das Muster des neuen Teppichs ist viel ruhiger. Der wird sich bestimmt super in eurem Wohnzimmer machen und vielleicht gefällt es dir dann auch insgesamt wieder besser :)

      Löschen
  11. Oh nein die Lampe ist runtergefallen! Ich hoffe du warst nicht grad am essen! So schade, die hat mir sehr gut gefallen. Ich mag so Industrielampen ja total. Aber ich denke mit deiner Alternative könnte ich auch leben. Was dein Wohnzimmer angeht, also wenn ich da was ändern würde, dann das Sofa und den Teppich auswechseln. Die Deckenleuchte und das Sideboard gefallen mir sehr gut. Die würde ich lassen. Aber den Spiegel auf dem Sideboard würde ich auf jeden fall wegnehmen. :-)
    Liebe Grüsse an dich.
    Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, am Schlafen :D Ja, ich mochte die auch total, menno... Aber ich musste ja uuunbedingt eine Altbauwohnung haben. Jetzt muss ich eben mit den Konsequenzen leben.

      Schau, das wird der neue Teppich: http://www.le-bon-jour.de/index.php?section=shop_product_detail&id=Casablanca200x300gw&gruppe=teppiche__teppiche

      Was sagst du? Hab ihn schon bestellt, also bitte loben!

      Beim Sofa ist noch ein bisschen die Frage, das Schlafsofa oder der normale Dreisitzer? das Ektorp ist ja auch ein Schlafsofa und das haben wir auch oft genutzt, für Besuch oder noch entspannteres Fernsehgucken ;) Aber das Gervasoni Ghost Schlafsofa ist so teuer, grein. Und sieht auch etwas anders aus als das normale, wenn du mich fragst, weniger schön...

      Löschen
  12. Also ganz ehrlich...ich finde deine Wohnung schön so wie sie ist. Aber ich kenne das ja...man will immer wieder etwas ändern und was Neues haben.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für das Feedback bin ich dir jetzt auch nicht böse ;) Ja, so ist das. Lieblingshobby: Umdekorieren!

      Löschen
  13. Hahaha, das mit der Lampe hätte uns auch passieren können. Ich kenne das Problem mit dem Altbau und mittlerweile ein ganz ausgeklügeltes System Gardinenstangen aufzuhängen :-D Ich liebe deine Wohnung ja total, wahrscheinlich gefällt dir dein Wohnzimmer nicht mehr so gut, weil es im Vergleich zur restlichen Wohnung viel mehr Landhaus/shabby ist. Die anderen Zimmer sind ja modern skandinavisch. Ich finde aber das Ektorb gar nicht so shabby. Eher die Kommode und die Bilderleisten über dem Sofa. Ich weiß du magst ja keine Bilder, aber das könnte auch die Lösung sein über deinem Sofa um mehr modernes flair zu bekommen. Jedenfalls günstiger als das Ghost sofa :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Altbauwände und -decken sind des Teufels, gell?

      Ja genau, im Wohnzimmer gibt es noch die meisten Relikte aus der Shabby-Zeit und die beißen sich jetzt mit neueren, modern-skandinavischen Sachen.

      Bei der Kommode hatte ich schon überlegt, sie einfach mal gegen ein Besta-Element auszutauschen. Den Stauraum könnten wir gut gebrauchen, wobei die Besta-Teile ja schon auch sehr klobig sind. Schöner, aber nicht so praktisch wäre einfach ein schlichterer Konsoltisch... hmmm.

      Stimmt, Bilder mag ich aus unerfindlichen Gründen nicht so ;) Statt der Bilderleisten könnte ich mir aber tatsächlich gut ein, zwei große gerahmte Drucke an der Wand vorstellen! Hab schon gesucht, aber alles, was mir vom Stil her gefällt, ist schon wieder so weit verbreitet... Ylva Skarp und Andy Warhol Moderna Museet und My Guide To Paris / New York / ... Bräuchte mal einen ultimativen Geheimtipp!

      Löschen
    2. ich halte mal die Augen offen für dich. Für meinen Recherchen für die Sweet Living und My Homestyle komme ich ja in alle Bilddatenbanken der Hersteller, wenn ich da mal was entdecke in dem Stil aber unbekannter, sage ich Bescheid =)
      ich bin übrigens schon auf einer zu langen Gardine ausgerutscht habe mich in ihr verwickelt und sie dann sammt gardinenstange zu Boden gerissen, mich leider auch. Und typisch Altbau: mega Loch wo mal der Dübel war...

      Löschen
  14. Also ich mag euer Wohnzimmer ;) Was mich (wie auch schon glaub ich in den Kommentaren ab und zu erwähnt wurde) ein wenig stört ist die Lampe, aber ist vielleicht auch nur mein persönlicher Geschmack. Ich mag so ich sag mal "über präsente" Lampen nicht so gerne, vor allem wenn der Rest vom Zimmer so aufgelockert wirkt. Ich finde es ja sehr interessant zu sehen, was die anderen Kommentatoren so stört und was du am Ende daraus machst :D Ich mag das Sofa übrigens...
    Beim Blick in die Schrankecke (mit der schwarzen Lampe) finde ich macht der Boden einfach diese Landhaus-Wirkung. Aber den austauschen wäre dann ja doch etwas Overkill :D
    Weißt du zufällig noch, was für eine graue Wandfarbe das ist? Also irgendeine Farbbezeichnung oder so? Ich finde die nämlich toll, würde vielleicht gut in mein Schlafzimmer passen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch total spannend. So eine vielseitige, kompetente Einrichtungsberatung auf Abruf haben zu können, ist schon toll!

      Ja, die Lampe... Aber da fehlt mir noch völlig die Vorstellung von einer Alternative.

      Hehe, wenn ich den Boden austausche, wird der Herr Wolf von der Baugenossenschaft böse. Ich hatte ihn nämlich ganz am Anfang mal gefragt, ob ich die Holzdielen abschleifen oder lasieren dürfte... He was not amused.

      Wegen der Wandfarbe, den Grauton hatten wir damals im Bauhaus aus der SwingColorMix-Palette gekauft, die Farbnummer war M204. Nun wurde allerdings das Farbnummernsystem umgestellt und bei M204 kommt aktuell ein Ton heraus, der viel zu lilablau ist. Am besten druckst du dir einfach eines meiner Blogfotos in Farbe aus, wo dir die Wandfarbe am besten gefällt, und nimmst das mit zur Farbmischstation. Die können das dann einfach einscannen und dir genau die Farbe anmischen ;)

      Löschen
  15. Hi Süße, ich mag eure Wohnung ja genau so, wie sie ist. Beim Wohnzimmer würden mir zwei Dinge einfallen, die sich fix und mit wenig Kosten verändern lassen aber eine enorme Wirkung hätten. Lampe und Teppich! Die TineK Lampe ist ohne Zweifel eine der schönsten Lampen überhaupt (also für mich), aber bei euch könnte ich mir auch eine der wolkengleichen luftkissenartigen Leuchten vorstellen (you know?). Und der Teppich könnte gut durch einen mit etwas leichterem grafischen Design in weiß-grau ersetzt werden. Dann können die Möbel erstmal bleiben und du hast trotzdem eine enorme Änderung erwirkt. Nur ein kleiner Vorschlag, du hast ja gefragt...:-) Ganz liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaah ja, ich glaube, ich weiß... Von Ikea gibt es so eine Papierlampe, die wie eine aufgeplusterte Wolke aussieht. Meinst du sowas? Mit Wolke hast du mich auf jeden Fall immer ;)

      Beim Teppich habe ich mich exakt an deine Anweisung gehalten (jahaaa, nicht alle sind solche Rebellinnen wie du!) und den hier bestellt:

      http://www.le-bon-jour.de/index.php?section=shop_product_detail&id=Casablanca200x300gw&gruppe=teppiche__teppiche

      Und, was sagst du? Das auf dem Foto ist nur ein Ausschnitt, das muss man sich vervielfacht vorstellen... Ein leichtes, grafisches Design in weiß-grau, mission accomplished!

      Löschen
    2. Ahhh, der Teppich ist echt ein Traum! Zumindest mein marokkanisches Deko-Herz hat einmal kurz höher geschlagen und die Marke ist toll. Da Natur, musst du vermutlich erstmal ordentlich lüften...ging mir mit ein paar Sachen von denen auch so. Bin schon total auf die "Nacher" Bilder gespannt. Bei der Lampe hatte ich an diese gedacht...du auch? http://www.amazon.de/IKEA-Lampenschirm-VARMLUFT-quadratisch-elfenbeinwei%C3%9F/dp/B00BKZC2IW

      Löschen
  16. Hey Vera,
    oh jaaaaaha das Gervasoni Ghost!!! Bidde bidde für mich dann auch eins ja? Vielleicht bekommen wir Rabatt wenn wir es im Doppelpack nehmen 😊. Mir geht es da ähnlich wie Dir, allerdings gibt es auch hier ein paar Dinge die sich nur schwer austauschen lassen, weil einerseits teure Einzelstücke und anderseits unbezahlbare Erinnerungen drin stecken.
    Ich glaube die Mischung macht es, manchmal braucht man auch nur wenige Handgriffe um einen ganz anderen, frischeren Look zu erzielen. Aber da erzähl ich Dir ja nix neues. Also solltest Du mit Paolo Navone in Kontakt treten 😉😇.....ich würde dann auch ein 12 er Gervasoni Ghost nehmen und dazu dann ein Egg Chair! Sei lieb gegrüßt.
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha Silke, das ist ein guuuter Plan! Wir werden jetzt die BFFs von Paola Navone und dann schenkt sie uns die Ghosts. Hab sie mal gegoogelt, sie sieht auch echt nett aus :D

      Hab auch ne Idee für nen neuen Hashtag: #gervasonigirlsrock, was sagste?

      Bin nur noch am Überlegen, ob ich das 12er hole oder das 13er Schlafsofa. Eigentlich sind wir jetzt an ein Schlafsofa gewöhnt, weil das Ektorp auch eins ist und wir haben das echt oft benutzt. Aber das Ghost Schlafsofa ist so teuer und sieht auch nicht so schön aus wie das normale 12er...

      Übrigens finde ich grad bei dir den leichten Stilmix perfekt. Irgendwas machst du anders als ich, so dass es trotzdem harmonisch wirkt und passt... War eben noch auf deinem Blog, weil ich schauen wollte, wie diese New York Prints heißen - und bin gleich fündig geworden dank deiner gewissenhaft angegebenen Bezugsquellen, merci ;) My Guide To also. Könnte mir die auch schön an der Wand hinterm Sofa vorstellen statt der Bilderleisten, wobei ich mich dann ein bisschen wie eine olle Nachmacherin fühlen würde (wo ist der Affe-hält-sich-die-Hände-vors-Gesicht-Smiley, wenn man ihn braucht??)

      Löschen
  17. Hallo Vera,
    jo da hast du ein ähnliches Problem wie ich mit dem Wohnzimmer. Nur das es bei mir eher so ein wenig: eigentlich soll es skandinavisch und ein wenig retro-midcentury rüberkommen und sieht aber in Wirklichkeit eher nach: es war mal Landhaus und versucht sich jetzt in was anderem aus :-) Ganz großes Problem auch bei mir das Ektorb. Ich mags zwar immer noch, es ist sooo bequem aber es sieht eben auch nach Landhaus aus. Ich muss allerdings sagen, das von dir erwähnte finde ich da keinesfalls anders. Ich mags aber ich würde es mir nie kaufen. Da kann ich das Ektorb gleich behalten. Mein Traum wäre das Muuto aber äh.. hallo Lottogewinn? Tja....
    Der Teppich wäre mir, wie vielen anderen hier zu hart und als Kommode fände ich auch so ein feines 60th Low Bord cool... Du hast gefragt! :-)
    So und nach meinen laienhaften Tipps nun einen schönen sonnigen Sonntag. Zumindest ist er hier im Pott toll sonnig!
    Lg Haydee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, deine Formulierung ist göttlich: "es war mal Landhaus und versucht sich jetzt in was anderem" Genauso geht es mir grad auch!

      Oh ja, das Muuto Sofa - Connect in Grau und ohne Beine, das wär's. Aber 4000€ sind dann doch etwas über meiner Schmerzgrenze. Die 2500 fürs Gervasoni tun ja schon weh...

      Den Teppich hab ich quasi schon ausgetauscht ;) Jetzt muss nur noch der Weihnachtsmann in Geld kommen. Schau hier, den hab ich bestellt: http://www.le-bon-jour.de/index.php?section=shop_product_detail&id=Casablanca200x300gw&gruppe=teppiche__teppiche

      Danke dir, wünsch dir auch einen schönen Sonntag! Tatsächlich, hier scheint auch die Sonne... Sollte vielleicht mal den Laptop runterfahren ;)

      Löschen
    2. Oh ja der Teppich ist schön! Na ich bin gespannt, was dann aus dem Wohnzimmer am Ende wird. Du machst das schon! :-)

      Löschen
  18. ChristinaInAustralien7. Juni 2015 um 11:26

    Ich würde mal ein bisschen mit Proportionen spielen -- ein übergrosses Bild übers Sofa oder über die Konsole? Und Farbe, wie Steffi schon sagt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mag ich! Die Bilderleisten stehen eh auf sehr wackligen Füßen momentan. Die gehen auch zu sehr in die Shabby-Richtung...

      Löschen
  19. Ich liebe deine Wohnung und deinen Stil.
    Liebe Grüße Greta von
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Vera,

    insgesamt gefällt mir eure Wohnung sehr gut. Dennoch gibt’s ein paar Dinge, die ich austauschen würde: eure Wohnzimmerlampe passt mittlerweile nicht mehr ins Konzept. Ich würde etwas minimalistisches auswählen. Zum anderen könnte ich mir gut leichte Vorhänge statt der Jalousien vorstellen. Gibt's da ein Problem mit der Anbringung der Gardinenstangen? War das was?
    Darüber hinaus würde ich einen kleineren Teppich bzw. Läufer auswählen. Ihr habt so einen schönen Dielenboden. Zeig ihn! :)
    Was ich mich schon so oft gefragt habe: was tust du mit all den Dingen, die du austauscht? Habt ihr ein kleines Deko- und Möbellager? :)

    Liebe Grüße

    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, die Lamellenvorhänge rührt man am besten nicht mehr an. Das war ein Riesenact, die zu befestigen ;)

      Was die Lampe angeht, wäre ich sofort für eine andere zu haben. Nur fehlt mir noch das Liebe-auf-den-ersten-Blick-Modell...

      Einen neuen Teppich hab ich tatsächlich schon bestellt, in Weiß und Grau, allerdings schon wieder einen großen. Das Problem ist, dass die Holzdielen in der Mitte des Raumes ganz arg splittrig sind. Hatte mir da mal einen 7cm langen Splitter in den Fuß gerammt, da muss also leider was drüber.

      Hehe, weiß ich eigentlich auch nicht so genau, wo das alles bleibt. Ein Teil im Keller, ein Teil im Kleiderschrank, ein Teil wird verkauft... Und hinter unseren Türen gibt es ganz böse Ecken ;)

      Löschen
  21. Das Altbauproblem kenn ich nur zu gut. Nägel versinken quasi komplett in den weichen Wänden und an der Decke hängt, zu meiner eigenen Sicherheit, nur eine Ikea-Papierlampe :D
    Deine Wohnung hat so zwei Momente: Im ersten Moment denkt man "Wow, alles so klar und stimmig" und im zweiten Moment ist es bei ein bisschen "Alles ist irgendwie zu glatt". Ich weiß, für Fotos wird natürlich alles, was stört und nicht ins Bild passt, weggeräumt. Aber mir fehlt eben irgendwas, wo das Auge hängen bleibt. Ich bin eigentlich auch eher der Fan klarer, gradliniger Einrichtung, aber mir fehlt so ein bisschen der Farbklecks, der den Raum etwas interessanter macht und an dem das Auge hängen bleibt. Das kann auch gern ein richtig knalliges Ding sein, das nicht so wirklich ins Konzept passen will. Aber das mach Räume für mich irgendwie spannender als ein komplett durchgezogenes Farbkonzept. Vielleicht hilft da auch ein cooles Vintagemöbel, das einen Kontrast zu den modernen, weißes Möbeln bildet. Aber: Alles mein subjektives Empfinden :) Und bei deinem Händchen für Einrichtung bin ich mir sicher, dass du was Tolles aus deinem Wohnzimmer zaubern wirst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Mann! Altbau ist des Teufels. Wir haben nichtmal Stuckdecken oder Flügeltüren, einfach nur Wände und Decken aus Holzwolle. Mimimi. :D

      Deine Wohnraumanalyse mag ich. Das stimmt... Dass das Auge an etwas hängenbleibt, muss ja nicht bedeuten, dass das betreffende Teil unharmonisch ist. Mit Farben hab ich es ja nicht so, aber irgendein ungewöhnliches Teil... das behalte ich auf jeden Fall mal im Kopf. Im Alltag ist das meistens Männchens Riesenrucksack, da bleibt nicht nur das Auge dran hängen ;) Aber wie du sagst, für Fotos wird der immer weggeräumt!

      Löschen
  22. Hallo Vera, Tipps für Dein Zuhause habe ich nicht, denn ich mag den geradlinigen Skandinavischen Wohnstil nicht. Ist mir zu kühl, zu kantig und zu gradlinig und zu pastellig und und und. Bin mehr so der Strandhaustyp, leider ohne Strandhaus:-(. Was aber auch nicht heißt, das ich mir Deine Wohnung nicht gerne auf Deinem Blog anschaue. Deine Kolummne finde ich übrigens auch prima. Ich glaube beim Teppich könnte ich Dir helfen. Lg. Tonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, dein Stil ist ganz anders! Wobei ich so ein Strandhaus (ob mit oder ohne Strand) auch nicht von der Bettkante schubsen würde. Vor allem deine Terrasse würde ich ganz und gar nicht von der Bettkante schubsen!!

      Freut mich, dass du die Kolumne magst, danke dir. Fühl mich im Moment zwar ein bisschen so wie ein Sheldon Cooper, der Tipps zu Sozialkompetenz gibt, weil meine eigene Wohnung so inkongruent ist und die Tipps gar nicht wirklich umsetzt... Aber aufräumen, das mach ich wirklich.

      Einen neuen Teppich hab ich mir jetzt schon bestellt, ich MUSSTE einfach irgendetwas tun. Schau, das isser: http://www.le-bon-jour.de/index.php?section=shop_product_detail&id=Casablanca200x300gw&gruppe=teppiche__teppiche Durchaus auch ein bisschen ethnomäßig, oder? ;)

      Löschen
  23. Dein Blog ist genial. Lese mit, seit wir uns auf einem Event kennengelernt haben.
    Bilder, Ideen, Texte - alles genial!
    Musste mal gestagt werden.
    Danke!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich danke DIR für das liebe Kompliment! Freut mich ganz arg!!

      Löschen
  24. Huhu wie schon bei instagram geschrieben müsste viell ein gradlinigeres sofa her. Ektorp steht ja eh schon in jeder zweiten bloggerbude. Gähn. Und dazu viell eine coole schwarze konsole im hay-tisch-style... alles nicht so landhaus und cooler/luftiger. :-) glg tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, wech mit dem Ektorp! Mit der Hay-Style-Konsole (und dem Shoplink, den du mir gemailt hast) hast du jetzt was angerichtet, die geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Schon verdammt cool, so ein Teil. Muss nur noch schauen, wie ich das durchargumentiert bekomme... Hätten dann ja NOCH weniger Stauraum als jetzt schon...

      Löschen
  25. Ich finde deine neue Wohnung echt schön, das Problem mit den Altbauwänden kenne ich leider auch. Mir gefällt der gradlinig Stil deiner Wohnung und ich mag die graue Wand zum Holzboden.

    LG, Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Die graue Wand mag ich auch, die Farbe hat damals übrigens Männchen ausgesucht. Hat er gut gemacht, gell?

      Löschen
  26. Ektorp ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar und passt perfekt dazu.
    Mein Mann, der meine Liebe zu schwarz weißer Möblierung nicht unbedingt teilt, hatmir deinen Blog gezeigt.
    Die Bettwäsche gefällt mir auch sehr gut.

    Liebe Grüße aus dem Odenwald
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, an das Preis-Leistungsverhältnis vom Ektorp kommt so schnell nichts ran! Es hat schon seinen Grund, warum es so beliebt ist...

      Ach, das ist ja witzig. Normalerweise ist es eher andersrum und meine Leserinnen zeigen ihren Männern meinen Blog - die dann oft nicht so viel damit anfangen können ;) Sag deinem Mann mal liebe Grüße, ja?

      Die Bettwäsche ist von Beach House, die ist ganz wunderbar weich und kühl, aus Jerseystoff. Perfekt für den Sommer!

      Löschen
  27. Hach, ich weiß beim besten Willen nicht, was ich ändern würde. Deine Wohnung wirkt so perfekt für mich, ich finde sie großartig! :)

    AntwortenLöschen
  28. Jetzt gebe ich auch noch mal meinen Senf dazu: Eure Wohnung gefällt mir an sich schon sehr gut, wobei die alte Industrielampe einfach perfekt und unschlagbar war. Die Deckenlampe in eurem Wohnzimmer würde ich auch austauschen, der Teppich stört mich irgendwie im Gegensatz zu vielen anderen aber garnicht, wobei er sich in meinen Augen mit dem gestreiften Kissen beißt. Den Spiegel finde ich zu shabby und die Bilderleisten zu unruhig, momentan mag ich ja dieses Olle Eksell Poster ganz gerne, ist aber auch eher Mainstream. Das schwarz der Sessel würde ich durch den kleinen Tablo wieder aufgreifen, ich mag diesen Kontrast. Die Idee mit der Smoothieflasche als Vase gefällt mir sehr gut und deine Fotos sind wieder mal traumhaft. Mich würde noch interessieren, welche Stehlampe du bestellt hast.
    Liebe Grüße
    PS: Welche Schreibtischlampe? : P

    AntwortenLöschen
  29. hübsch, einladend, klar, schlicht, gemütlich, stylish und frei für Ideen. Das alles trifft auf euer Heim zu finde ich. Richtig zum wohlfühlen aber auch Raum genug für neue Ideen. Ich würde gar nicht viel darin verändern ;)
    <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
  30. Neeeiiiinnn... keinen "geradlinigen" Couchtisch bitte! ;) Der runde Tisch ist super und bricht sich schön an den geraden Linien der übrigen Möbel und dem (großartigen <3 <3 <3) Teppich! Ich finde ihn nur ein wenig klein... vielleicht einen kleineren runden daneben, am besten dann das gleiche Modell (falls es das gibt).. du weißt schon, so ein Set aus zwei gleichen, aber verschieden großen, runden Tischen... wäre perfekt...

    Ansonsten... die schwarzen Akzente, die so viele stören machen für mich den Reiz aus... der Rest ist so "ton in ton"... wenn du jetzt noch das Schwarz entfernst, ist alles "grau in grau"... finde ich.
    Den Teppich liebe ich schon seit Jahren und finde, er setzt erst den richtigen Akzent...

    Lediglich im Büroregal finde ich die massive schwarze Boxen-Sammlung etwas zu viel. Und den übergroßen dunklen Lampenschirm... der "drückt" sich so ins Zimmer und wirkt irgendwie eingeklemmt... er hat einfach nicht genügend Platz zum wirken.

    Ansonsten finde ich dein Zimmer sehr schön, für mich vielleicht ein wenig zu "clean", also skandinavisch... für mich dürfte es ein bisschen industrieller oder ein bisschen "wärmer", sprich: etwas mehr Materialmix (mir fehlt Holz oder ein bisschen Strickoptik), sein! :)

    AntwortenLöschen
  31. Was fehlt ist vielleicht einfach ein materialmix..
    natürlich würde ich dir gerne zu mehr mut und farbe raten*hust* aber ich glaube da beiß ich auf granit...
    Aber wenn schon nur weiß, dann doch mit unterschiedlichen texturen.. Grobe Wolle, Leinen, Vielleicht passt dir Holz mit starken Gebrauchsspuren in den Kram? Keramik...

    Das machts schon mal gemütlcher und vor allem auch abwechslungsreicher :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  32. Hi, bin gerade auf deinem Blog gelandet und finde ich super!
    Ich persönlich mag das Schwarz-Weiß-Ding nicht so, bin eher mediterran Braun-Beige-Ding-Fan :) Aber finde es trotzdem stylisch! Musste dir einfach einen Kommentar dalassen, weil es bei meiner besten Freundin fast genauso aussieht wie bei euch:) Jedes Mal, wenn ich bei ihr vorbeischaue, wird es weißer und weißer...ich habe schon zu ihr gesagt: A., wenn du könntest, würdest du deinen Mann und die Kinder auch weiß anstreichen! Und sie so: Ja. :-D

    Schöner Blog, werde ab jetzt regelmäßig vorbeischauen!

    Liebe Grüße

    Eve

    AntwortenLöschen
  33. Ich liebe liebe liebe dein Wohnzimmer ja total !! Ich würde aber wenn dann die Deckenlampe austauschen ^^
    Und vielleich ein paar coole Dinge in Chromoptik einbauen? Darauf stehe ich im Moment total =D Ich habe eine Schreibtischlampe in so einer Optik, und ich finde das sieht so genial aus <3 (ich habe meinen Schreibtisch im Wohnzimmer. Der Rest ist bei mir hellgrau gestrichen. Meine Möbel sind fast alle weiß ^^ hehe)

    AntwortenLöschen
  34. Ich bin immer wieder hin und weg von deiner Wohnung, deinem Einrichtungsstil und erst recht von deiner Art zu schreiben! Richtig erfrischend. Und man findet sich so oft wieder in deinen Erzählungen :D

    Mich würde interessieren, woher du die schönen weißen Ballerinas hast, die da vor dem Schrank stehen. Ist ja irgendwie auch fast ein Einrichtungsgegenstand, wenn man sie gut platziert :)

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag!

    Bianca

    AntwortenLöschen
  35. Ich finde das sieht alles zu gewollt aus bei dir. Man merkt richtig, dass Jemand (also du) sehr viel Überlegungen reingesteckt hat und alles Milimetergenau platziert wurde. Ich rate dir: Mut zum Zufall! Das muss alles wie zufällig hingeworfen und hingestellt aussehen. Und ab und zu ein bewusster Bruch drin sein, dann wirkt es viel gemütlicher. Ich bin ja auch großer Fan von Nordlux! Da gibt es bestimmt auch eine schöne Wohnzimmerlampe ;-)

    AntwortenLöschen
  36. Oh ja, das mit dem Altbau kennen wir nur zu gut. Letzte Woche ist uns eine kleine Bilderleiste einfach so inklusive Dübel von der Wand gefallen! Gut, dass die im Flur hing und nicht etwa über'm Bett!
    Hoffentlich machen ihr die anderen Regal an den Wänden nicht nach... ;)

    Liebe Grüße,
    Elena und Jennie

    AntwortenLöschen
  37. Ich lese immer sehr gerne bei dir und bin immer so begeistert von seinem Stil !!! Du bist sicherlich sxhon etliche Male gefragt worden, woher du diese Dekobuchstaben ( Sleep) hast, aber ich finde es leider nicht mehr hier. magst du mir verraten, woher du diese Buchstaben hast?
    Besonders erwähnenswert finde ich immer, dass du dir immer die Mühe zusätzlich machst, hier Fragen zu beantworten, obwohl du sicherlich viel um die Ohren hast. Auch dein Schreibstil ist wirklich toll und fesselt mich immer wieder .
    Viele Grüße von Birgit aus...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.