Dienstag, 22. September 2015 60 Kommentare

My Love for Music and Wine... & Hejvin

Enthält Werbung* für Hejvin

Ich wünschte, ich wäre musikalisch. Da gibt es so eine leicht kindische und höchst unrealistische Fantasie, die ich immer habe, wenn ich laufen gehe oder gemütlich ein Weinchen trinke und dabei Musik höre: Irgendein Volksfest, bunte Lichter und Gedränge, die Live-Band spielt das Übliche, Losing My Religion und Summer Wine. Plötzlich fällt der Sänger aus unerfindlichen Gründen bewusstlos um. Ist hier ein Arzt? Nööö. Dafür stehe ich aus noch unerfindlicheren Gründen auf einmal auf der Bühne, Mikro und E-Gitarre in der Hand. Und dann, Parteeeey: Als hätte ich mein Leben lang nichts anderes getan als E-Gitarre zu spielen und zu singen, liefere ich eine legendäre Version von Leave Out All The Rest, Gives You Hell oder Here's To Us von Halestorm ab. Riffs wie von Jimmy Page, eine Stimme wie von Birdy und das Publikum ist natürlich von einer Sekunde auf die andere total verknallt in mich. 

Black Acapulco Chair and Besta Sideboard

Tja. Blöd nur, dass ich unmusikalisch wie Brot bin. Schon im Kindergarten hat man mir immer die Klanghölzchen in die Hand gedrückt und mich angewiesen, diese möglichst leise aneinanderzuhauen oder einfach nach Hause zu gehen. Blöd auch, dass es mir normalerweise schon peinlich ist, in einem Geschäft nur etwas umzutauschen - geschweige denn, mich auf eine Bühne zu stellen. 
In meiner Sturm-und-Drang-Zeit während der ersten Unisemester hatte ich allerdings tatsächlich mal versucht, meine Fantasien zu verwirklichen: Irgendeine billige E-Gitarre für 150 Euro gekauft, massenhaft Tabs ausgedruckt und geübt. Irgendwann konnte ich zwar das Intro von Stairway To Heaven, aber dabei blieb es auch. Die Gitarre stand dann noch als Deko 2 Jahre in meiner Studentenwohnung und wurde irgendwann an einen Bastler mit Vollbart und Metaller-Jacke verkauft. Von meinen Singstar-Versuchen möchte ich hier lieber ganz schweigen.

Woman with Headphones

Was bleibt? Die passive, aber nicht minder genussvolle Auseinandersetzung mit der Musik. Und der Wein. Musik und Wein sind für mich das perfekte Team, da sie im Endeffekt dasselbe bewirken. Entspannung, Fantasie, Gänsehaut. Gib mir ein Glas Wein, den richtigen Soundtrack dazu und I'm the queen of f*cking everything. Entweder sophisticated-gediegen mit Studio-Kopfhörern auf dem Flauscheteppich liegend, in alten Blueslegenden und schwerem Rotwein schwelgend... Oder nach ein paar Gläsern fruchtigem Riesling, auf der Heimfahrt in einer Sommernacht, wenn im Radio Gives You Hell kommt und man laut mitgrölend die Metalfaust aus dem offenen Schiebedach streckt. True Story. 

Hejvin Music: Music and Wine Gifts

Genau das haben die kreativen Weinkenner von Hejvin - Feine Weingeschenke* verstanden und meisterhaft umgesetzt, weswegen ich hier liebend gerne einen Shoutout für das junge Unternehmen mache. Im Rahmen der Projektidee Hejvin Music* haben sie Geschenkpakete aus Wein und passender Musik zusammengestellt: Da gibt es zum Beispiel eine Kombi aus dem Flower-Power-Gute-Laune Album "Rumours" von Fleetwood Mac und einem weichen, floralen Weißburgunder. Oder der erdige Blues von Charley Patton, gepaart mit einer samtigen Cuvée aus 4 roten Rebsorten von Philipp Kuhn. 

Safavieh Cambridge Rug White Black

Das Allerbeste ist aber, dass bei Hejvin sogar die Plattencover und die Etiketten der Weinflaschen zusammenpassen. Wer so viel Detailliebe und Sinn für Ästhetik zeigt, ist sofort mein Freund. Beispielsweise hat das Etikett vom Brancaia* denselben Gelbton wie der Anzug von Curtis Mayfield auf der dazugehörigen Platte. Monk-approved ✓ 

(Da steht sogar "Monk" auf der Schallplatte, habt ihr das gesehen?)

Hejvin Weingeschenke

Die Platten kommen in edlen Hejvin-Stofftragetaschen, die Weinflaschen in Juwelierseide eingeschlagen und in Baumwoll-Weintaschen. Dazu gibt es eine mit blauer Tinte handgeschriebene Grußkarte (den Text kann man bei der Bestellung selbst eingeben). Wenn das mal kein stilvolles Geschenk für anspruchsvolle Freunde ist...

Arne Jacobsen AJ Lamp

Kleiner Tipp am Rande, wenn man keinen Plattenspieler hat: Die Musik über Spotify hören und die Plattenhülle als Deko verwenden.

Hejvin Wein Onlineshop

Und da eben nicht jeder einen Plattenspieler hat, gibt es bei Hejvin auch Wein ohne Musik. Dabei möchte Hejvin aber gar nicht mit dem breiten Angebot von Online-Weinshops konkurrieren, sondern sich ganz auf die Freude am Schenken und das ästhetisch-sinnliche Gesamterlebnis konzentrieren. Das Sortiment an Weinen ist klein, aber fein und vor allem fein verpackt. Praktisch der Blumenlieferservice der Weinwelt, gerade auch für Männer perfekt. Einem Mann einen Strauß rote Rosen zukommen zu lassen, naja... Wäre unter Umständen etwas seltsam. Aber eine Flasche guten Wein, vielleicht mit der passenden Musik dazu - top. 

AKG Headphones

Das wäre also mein Tipp zum Dienstag. Wenn er euch vielleicht in der nächsten "Aaaah, was schenke ich nur Onkel Till?"-Situation weiterhilft, freu ich mich. Hier sind nochmal alle Links:


Charley Patton High Water Everywhere

Das ist übrigens die Playlist, die ich beim Laufen, Trainieren, Wein trinken, Kochen, Straßenbahn fahren, durch die Stadt laufen und vorm Einschlafen am meisten höre: 


Manche Songs mag man mir als kritischer Musikkenner mit den Schwerpunkten Jazz und Cordsakkos um die Ohren hauen, aber das ist okay. 

Music and Wine

Nebenbei wisst ihr nun auch, dass ich ein neues Sideboard sowie eine neue Stehlampe fürs Wohnzimmer gekauft habe und seit Jahren mal wieder einen Pony trage, wie damals in der Studentenzeit. Midlife Crisis? Vielleicht. Und vielleicht sollte ich das mit der E-Gitarre doch noch mal versuchen. Ein Glas Wein plus ein Song aus der Playlist oben und ich bin dabei...

Kommentare :

  1. Hihi, ich stelle mir beim Musikhören gerne vor, dass ich der Star auf einer Tanzfläche bin, obwohl ich
    leider zwei linke Füße habe und eher wie ein ungelenker, eingerosteter Roboter aussehe wenn ich mich mal aufs Parkett wage.

    Dein Geschenk-Tipp ist wirklich super und so schick verpackt, da gibt sich Hejvin wirklich viel Mühe! Ich tu mir bei Männern eh immer so schwer. Jetzt muss ich mir für den Geburtstag von meinem „Onkel Till“ nächsten Monat nicht mehr den Kopf zerbrechen - Dankeschön!

    Liebe Grüße
    Birgit

    PS: Die Lampe ist übrigens sehr schön - die hätte ich auch gerne bei mir im Wohnzimmer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist auch gut! Dann verrate ich dir noch eine ähnliche Musik-Fantasie meinerseits: Bei einem großen Ball die Schuhe ausziehen, in die Menge schmeißen und den perfekten klassischen Tanz mit dem perfekten Tanzpartner hinlegen. Mit Hebefiguren. Hell yeah :D Dabei bin ich auch so ein eingerosteter Roboter.

      Freut mich sehr, wenn dir der Tipp nützlich war! Ich finde es auch klasse, würde mich allein für mich selbst schon total über so ein Weinpaket freuen.

      Wegen der Lampe, schau mal bei VOGA. Das Original von Arne Jacobsen ist so teuer, da kippst du hintenüber. Aber bei VOGA gibt es die um die 100-200€. Replik halt. Aber sieht man ja nicht.

      Löschen
    2. Uh ja, Hebefiguren ... *Träum*

      Ja, die Originallampe ist echt teuer - Designerstück eben. Cool, dass es eine Replik gibt, Merci für den Tipp, da werd ich gleich mal vorbeischauen.

      Löschen
  2. ui linking park steht auf der liste, fein :)
    ich liebe es auch musik zu hören, allerdings kommt bei mir nur weißwein auf den tisch :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Weißwein mag ich auch lieber als Rotwein. Aber der Rotwein war fotogener ;)

      Löschen
  3. Liebe Vera
    Wie immer so tolle Bilder. Das neue Besta Sideboard und die Lampe sind mir natürlich sofort aufgefallen. Gefällt mir sehr. Und jetzt hör ich mich mal durch deine Spotify Playlist, da bin ich eine Weile beschäftigt. ;-)
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Corinne! Allerdings, mindestens 2 Stunden ;) Ja, im Wohnzimmer tut sich endlich was. Das neue Sofa kommt auch ganz bald, Anfang Oktober. Freu mich schon so... Wird dann einige Interior-Posts geben!

      Löschen
  4. Musik & Wein - eine unschlagbare Kombi!
    Ich denke da an zahlreiche geleerte Rotweinflaschen mit meiner besten Freundin, vorzugsweise zu Children of Bodom, Amorphis oder den 69 Eyes. Metalfaust inklusive. Allerdings ist meine beste Freundin ausgebildete Sängerin und mit ihrer Hilfe klappt's bei mir auch ganz gut ;) Jedenfalls bis zum x-tan Glas Wein ;)
    Die Geschenke von Hejvin werde ich mir jedenfalls mal ganz in Ruhe ansehen, wird ja schon Zeit, an Weihnachten zu denken, nicht wahr… ;)

    Liebe Grüße (mit Metalfaust),
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah! Also richtiges Metal, Respekt, das fordert die Stimmbänder ja nochmal mehr. Die Gesangsqualität in Relation zum Alkoholpegel bildet ja so ne Art umgekehrte U-Kurve: Erst wird man immer besser, aber dann irgendwann... naja. :D

      Oh mein Gott, Weihnachten, sag doch sowas nicht! Aber du hast Recht, lang dauert's gar nicht mehr. Nur noch 3 Monate...

      Metalfaaaaaust!

      Löschen
  5. Liebe Vera,
    tolle Fotos, toller Post (wie immer) und eventuell habe ich gerade etwas mehr Alkohol bestellt, als gut für mich ist...

    Und noch eine Frage: kommt denn noch Teil 2 von deinem Tagesablauf?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das wollte ich ja auch noch bloggen! Hab schon immer Behind-The-Scenes-Fotos gesammelt, die liegen hier alle auf der Festplatte. Muss mich da bald mal ransetzen... Manchmal dauert es bei mir etwas länger, aber irgendwann klappt es immer!

      Löschen
  6. Ah, 'it was always you' ist gerade MEIN Song! Und überhaupt, tolle Playlist :-)
    Der Tagtraum kommt mir allerdings auch ganz schön bekannt vor. Direkt unheimlich...
    Liebe Grüße, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, cool. Ich war schon ganz gespannt, ob wohl noch jemand die gleichen Flausen im Kopf hat oder meine Fave-Songs auch mag!

      Löschen
  7. Deine Intro's sind ja immer herrlich, muss immer so schmunzeln! Deine Playlist hör' ich mir jetzt auch mal an, ist ja dann fast, als kennt man dich persönlich :D
    Das Geschenk-Set hab ich gleich mal angepinnt. Da gibt es schon den deinen oder anderen, der zu Weihnachten sicher Freude daran hat. (Ist das nicht noch ewig weg?!) Die Idee ist eigentlich so gut, dass ich mich frage, warum auf die Idee nicht schon früher wer gekommen ist ;)

    Liebe Grüße, Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist schon etwas sehr Persönliches. Wenn ich all die Geschichten erzählen würde, die an manchen Songs hängen, könnte ich ein Buch schreiben...

      Das mit Weihnachten dachte ich auch (es war doch grad erst Sommer?)! Und warum da nicht schon früher jemand drauf gekommen ist, auch :D

      Löschen
  8. Bei Every You, every me, habe ich direkt das Bedürfnis mir mal wieder den Eiskalte Engel OST anzuhören...großartige Platte. Außerdem bin ich beruhigt: ich bin also nicht die einzige unmusikalische Tante mit solchen Phantasien :D Obwohl, wenn meine geigenmusikhassende Mutter damals erlaubt hätte, Geige zu lernen, wäre ich jetzt sicher berühmt. Ganz bestimmt! ;) Musik und Wein liebe ich dennoch und das ist wirklich mal eine super Geschenkidee; sowohl für meinen Papa als auch den Schwiegerpapa in spe! Ist ja auch bald schon wieder Weihnachten...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Mutter hat dir verboten, Geige zu lernen? Normalerweise triezen Eltern ihre Kinder ja eher zu sowas, lach. Wobei zwischen Geige spielen und Geige ÜBEN ein langer Weg ist und deine Mutter wollte sich wahrscheinlich letzteres ersparen ;)

      Aaaah, ihr alle mit Weihnachten :D Aber ihr habt ja Recht...

      Löschen
  9. Das ist mal eine tolle Geschenkidee! Ja die Musik! Ohne könnte ich nicht leben. Und ich finde es interessant mal zu hören was für Musik du hörst :-) Das sollte jeder Blogger mal machen. Eine Playlist zusammenstellen. Da erfährt man doch gleich so viel mehr über einen Menschen wenn man weiss was für Musik er mag. Mit Placebo hattest du mich sofort. :-) Und deine Phantasie ist mir nicht unbekannt. Grad am Freitag war ich an einem Konzert und hätte alles drum gegeben wenn ich nur halb so gut Geigen spielen könnte wie der auf der Bühne, wobei E-Gitarre und Mikro auch voll meinen Geschmack trifft :-)
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde mich auch unheimlich interessieren, Musik sagt schon einiges über einen Menschen aus...

      Ja, das wärs - einfach so ein Instrument super spielen können, von jetzt auf gleich! Wenn das jahrelange Üben nur nicht wäre...

      Löschen
  10. Ich bin absolut einer Meinung mit dem Zitat "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum". Ich bin auch ganz großer Soundtrack-Fan und kann damit meine eigene Stimmung manipulieren. Die Geschenkidee finde ich toll, leider bräuchte ich im Moment eher dringend etwas für die beste Freundin. Ich muss mal in deinen alten Posts kramen, ob ich da vielleicht fündig werde, oder? ;)
    Übrigens: ich finde der Pony steht dir super und ich finde es klasse wie du das Kabel zum Herzen gelegt hast, sodass man fast meinen könnte, es wäre Zufall (aber bei dir wäre selbstverständlich nicht mal ein Weinfleck zufällig auf einem Bild).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haaa, es ist dir aufgefallen! Um den Knick so hinzubekommen, hätte ich fast das Kabel geschrottet. Things you do for a nice pic, No. 742.

      Soundtracks mag ich auch total: Pulp Fiction, My Blueberry Nights, Thicker Than Water, Once, Shrek... Wenn du noch Tipps hast, immer gerne!

      Für Mädelsfreunde müsste ich ein paar Sachen haben, zum Beispiel die DIY's, die ich mal für 12 Gold gemacht hatte. Vielleicht sind die Peelingwürfel ja was oder die Macadamia-WhiteChoc-Creme :)

      Löschen
  11. Uh, ich dachte schon immer, dass ich die Einzige bin, die so komische Phantasien hat. Bei mir ist das die Karaoke-Show, die ich zur Überraschung aller komplett rocke :-D Oder plötzlich saugut Gitarre und/oder Klavier spielen kann und natürlich dazu göttlich gut singen kann.
    Dabei steht meine Gitarre hier sogar noch rum und staubt fröhlich ein. Neulich meinte mein Mann mal so "Och guck mal, da steht ja noch Deine Gitarre. Spiel doch mal was".
    Ähhh.
    Lieber nicht :-/

    Liebe Grüße
    Krissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, die Karaoke-Fantasie, natürlich! Habsch auch. Am liebsten noch im Duett mit einem männlichem Wesen seiner Wahl.

      Und eine Gitarre sieht halt einfach gut aus, da muss gar nicht zwingend drauf gespielt werden ;)

      Löschen
  12. Liebe Vera,
    der Pony steht dir sehr gut! Was für ein hübsches Bild!!!
    Ich dachte beim lesen du fährst nach ein paar Gläsern Wein noch heim mit dem Auto. Aber du nimmst wahrscheinlich die Straßenbahn, wie du später noch geschrieben hast. Oder sich fahren lassen ist auch nicht verkehrt. Das mache ich am liebsten! ;-)
    Wein und Musik passt perfekt zusammen. Eine wirklich schöne Geschenkidee für Männer, natürlich auch für Frauen!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Tanja! Fühl mich auch wieder wie 20 mit dem Pony, das ist super.

      Haha genau, da saß ich auf dem Beifahrersitz. In der Straßenbahn so rumzuprollen wäre das nächste Level, das trau ich mich nach 2 Gläsern noch nicht ;)

      Auf jeden Fall auch für Frauen! Ich würde mich immer 10x mehr über Wein und Musik als über Blumen freuen.

      Löschen
  13. Liebe Vera,

    welch ein fabelhaftes Unternehmen du uns da zeigst - das ist ja echt die ideale Kombination! <3

    Noch eine Frage: woher ist den das weiße 'curiosity'-Poster? Das ist echt hübsch! =)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura, das "curiosity"-Poster ist von Ylva Skarp. Das gibt es zum Beispiel hier zu kaufen:

      http://royaldesign.de/viewitem.aspx?id=137469

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank! =)

      Löschen
  14. Ich finde den Post genial, du kannst sehr spannend schreiben und kommst nahtlos von einem Thema zum nächsten. Ich liebe deinen Blog und lese ihn sehr gerne:)

    Wenn du ein paar neue Illustrationen für deine Wohnung braucht, sag Bescheid, die würde ich liebend gern für dich anfertigen;)

    Liebe Grüße
    July

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe July, freut mich!! Auch für dein liebes Angebot. Da schau ich doch gleich mal vorbei...

      Löschen
  15. Hi Vera, ich mag deine Detailverliebtheit in den Bildern und Texten - immer wieder gerne!
    Lg Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich mag es, dass es dir auffällt! Bist immer ein sehr gern gesehener Gast hier :)

      Löschen
  16. Uiuiuiuiuiuiuiui... Ich glaubs ja nicht, den Teppich (der ist von Westwing oder?) hab ich mir soeben auch bestellt... *autsch*... wir Blogger immer mit ein und demselben Geschmack, total nervig *g*

    Naja, fassen wir es kurz:

    Wein mag ich
    Besta mag ich
    Stehlampe mag ich nicht so - aber ich verzeih dir
    Vera mag ich.

    Läuft bei dir würd ich sagen ;)

    <3
    R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir ticken halt mal wieder gleich, das überrascht mich so gar nicht ;) Dafür hab ich dir das Besta nachgekauft. Genau, der ist von Westwing. Safavieh irgendwas...

      Das mit der Stehlampe geht ausnahmsweise in Ordnung. Nur ein "Vera mag ich nicht so" wäre unverzeihlich gewesen!

      <3

      Löschen
  17. Hihi, da hatten wir fast die gleiche Kindergarten- bzw. Grundschulerfahrung. Bei mir war es nur die Triangel ^^ Wenn es dich interessiert, kannst du meine musikalische "Begabung" hier nachlesen: http://dandelion01.blogspot.de/2015/08/ein-musikalisches-fotoshooting-teil-1.html
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Gott ja, die Triangel... Mit einem leisen *pling* hier und da können selbst solche wie wir nicht viel kaputt machen ;D

      Hab grad deinen Post gelesen und jaaaa, das mit dem Klatschen mach ich auch so, klappt trotzdem oft nicht! Aber genau, dafür können wir eben fotografieren. Sehr coole Bilder hast du gemacht... Vor allem das schwarz-weiße mit dem... Hackbrett? finde ich klasse!!

      Löschen
  18. Huhu Vera,
    also der Teppich ist ein Traum, ich würde meinen blauen ja glatt dafür hergeben :-D Weintrinker bin ich ja gar nicht, mich macht der eher immer nervös und dann liege ich im Bett und kann nicht schlafen =) Aber ich würde deinen Wein schon allein wegen der schönen Verpackung kaufen, ich bin eh so ein Verpackungsopfer ;-) und die Idee mit der passenden Musik dazu finde ich richtig toll, tolles Unternehmen.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ouh yes. Die haben sogar noch viel stylishere Weinflaschen da, die hat Anika Anika mal ganz toll fotografiert. So schön minimalistisch. Aber ich hab dann doch die Pfalz Rheinhessen bzw. Österreich vorgezogen.

      Hihi, vielleicht können unsere Teppiche ja mal ein Austauschsemester machen...

      Löschen
  19. Neue Stehlampe: schick, neues Sideboard: schick, neues Pony: oberschick und Bild von dir mit Kopfhörern auf: atemberaubend!! Wein mit passender Musik, eine suuuuper Geschenkidee!Danke dafür!! Es gibt doch eine Luftgitarrenweltmeisterschaft....vielleicht wäre das ein Anfang. ;)) Da würde zum üben auch erstmal eine aufblasbare Gitarre reichen...falls das Geld für weitere Möbel oder Wein drauf geht....
    Herzliche Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut schicke Idee!! Geld lieber in Möbel und Wein investieren, du verstehst mich! <3

      Löschen
  20. aaah, so schöne fotos! so schöne details! <3 !

    hejvin gefällt mir auch... inhalt verschenken, verpackung behalten *höhö
    :D hübsch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, ja! So wie wenn man für die beste Freundin was aus ner französischen Parfumerie mitbringen soll... Die Pröbchen haben niiieee existiert *höhö

      Löschen
  21. Die ersten Zeilen die du beschreibst kenne ich nur zu gut. Man macht Sport oder läuft grade das endlose Stück von der Bahn nachhause, hört dabei seine lieblings Musik und Boooom - hat man die "was-wäre-wenn-ich-total-gut-singen-tanzen-und-gitarre-spielen-könnte" Gedanken.
    Man stellt sich vor wie das Publikum ausrastet und fühlt sich als könnte man alles schaffen.
    Naja und dann, ist man irgendwann zuhause und dort wartet nicht der Rockstarfreund sondern der Abwasch.
    Aber eigentlich auch gut, denn solche Träume und Gedanken zuhaben ist ja auch etwas sehr wertvolles :)

    In diesem Sinne
    Liebste Grüße
    Maxi

    storeroomoflife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das ist mein eigentlicher Grund fürs Bloggen: diese "Ich bin genauso verdreht wie du"- Momente <3 Genau SO!! Und in ne Spülbürste kann man super reinsingen ;)

      Löschen
  22. Aber HALLO! Das ist ja mal eine richtig geile Geschenkidee für Designverliebte! Rotwein und Musik geht immer - zumindest bei mir! Nur trocken muss er sein. Die Frisur steht dir super, richtig peppig und trendy. Und dein Wohnzimmer.....richtig schön! Teppich passt auch perfekt und gefällt mir super! Ersetzt die Stehlampe die noch nicht gefundene Hängelampe? Übrigens: Deine Tannenkissen ist auch super süß. Muss meins jetzt erst mal wieder hervorkramen. Liebste Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rotwein auf jeden Fall immer trocken, oh ja. Hat sonst so einen Sangria-Eimersaufen-Beigeschmack und aus dem Alter sind wir ja (leider) raus, nech? Wobei ich bei Weißwein auf eine gewisse Restsüße ja durchaus stehe... Aber süßer Rotwein schmeckt nach Kopfschmerzen, nääh, mag ich auch gar nicht.

      Genau, die Hängelampe habe ich zwar schon gefunden (Muuto, Under The Bell), aber noch nicht gekauft. Muss erst Rockstar werden, um das Teilchen bezahlen zu können. Seufz.

      Und ja, es wird Zeit für Tannenkissen! Der Winter naht...

      Löschen
  23. Oh, oh. Zu "Leave Out All the Rest" wurde ich immer sehr aufgezogen. Damals, im Studium, als es noch Twilight-Nachmittage gab :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pssst, das sag ich jetzt nur dir: Hab im Kinder- und Jugendpsychiatrie-Seminar unterm Tisch heimlich Twilight gelesen. Damals, im Studium.

      Löschen
  24. Hey Vera, ich habe deine Beiträge früher hier gerne gelsen und verfolgt - war gespannt auf neue Post. Mittlerweile scheint es aber hier nur noch darum zu gehen mit Produkten zu werben und durch die Werbung Geld zu verdienen. Das hat doch nichts mehr mit der früheren Seite zu tun. Ich sage auch nichts wenn mal ein Post mit Werbung ist aber das hier ist zu viel des Guten.Ist echt Schade das die Kreativität dadurch auf der Strecke bleibt aber ich hoffe Du hast mit dem Geld deinen Spaß. Für mich lohnt sich das vorbeischauen auf der Seite nicht mehr denn Werbung erhalte ich auch auf vielen anderen Kanälen. Lg und auf nimmer Wiedersehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach komm, jetzt kaufste aber wenigstens noch so ne Weinflasche ;)

      Löschen
  25. Liebe Vera,

    Deine Geschichte ist sooo klasse!!!

    liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. In meiner Familie mag die Story schon niemand mehr hören :D

      Löschen
  26. Oh ja, diese Rockstar-Tagträume habe ich auch oft und mir liegt die Musik glücklicherweise auch im Blut. Leider habe ich nicht genug Talent für eigene Songs und bin auch so mit viel zu viel Lampenfieber ausgestattet.

    Ich liebe liebe liebe deinen Post! Wein und Platten, das könnte man so ungefähr die Essenz meines Lebens nennen, haha. Ich besitze insgesamt 3 Plattenspieler (einer davon ein Grammophon ^^) und Wein gehört zu guter Musik einfach dazu^^ und jetzt im Herbst/Winter natürlich Glühwein *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du machst mich ja schon so ein bisschen neidisch, weißt du das? ;) Musik im Blut... bestimmt kannst du göttlich Gitarre spielen, singen und vielleicht auch noch Klavier spielen... und dann noch 3 Plattenspieler, aaah! Wenn ich mal wieder was zum Thema Musik shoote, lade ich dich mitsamt Grammophon ein. Es gibt auch Glühwein!

      Löschen
  27. hallo vera,

    was für ein wunderschöner blog du hast. ich habe mich umgesehen und es kam immer wieder ein "wow! oh wie schö! oder traumhafte deko."

    du hast ein händchen für schöne sachen.

    lieber gruss von

    Laura T.

    AntwortenLöschen
  28. Oh den Teppich hätte ich auch so gerne <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist von Safavieh, das Modell heißt Cambridge. Gibt es z.B. bei WestwingNow...

      Löschen
  29. ich hab mal ne ganz doofe Frage: Was heisst eigentlich Interior?
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inneneinrichtung (erstmal einfach "Innen-", englischsprachiges Adjektiv)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.