Samstag, 14. November 2015 42 Kommentare

Tannenbaum-Adventskalender und Winterwald-Cakes

Enthält Werbung* für be&liv

Eigentlich hätte dieser Beitrag gestern Abend online gehen sollen, aber aus gegebenem Anlass hatte ich keinen Kopf dafür. Viel möchte ich dazu allerdings nicht sagen: Das tagespolitische Geschehen gehört für mich nicht auf meinen Blog und die dazugehörigen Social Media Kanäle. Ich passe mein Facebook-Profilbild nicht dem kollektiven Trauerereignis an, das die (westliche) Welt aktuell bewegt. Und ich werde keinen schwarz-weißen Eiffelturm auf Instagram posten. Das heißt nicht, dass es mich kalt lässt, ganz im Gegenteil. Aber für mich persönlich fühlen sich Regrams und Hashtags zu einem solchen Ereignis nicht passend an. Es gab nie auch nur einen kurzen Zeitraum in der Geschichte der Menschheit, zu dem in allen Teilen der Welt Frieden geherrscht hätte. Hätte es 1916 Twitter gegeben, hätte wohl der Hashtag #jesuisverdun ordentlich "getrendet". Und genauso befremdlich, wie das jetzt klingt, wirken auf mich, ganz subjektiv, große Teile der Medienwelle um das Thema. Aber das bin nur ich... Letztendlich läuft es allein darauf hinaus: Jeder hat seine eigene Art, mit so etwas umzugehen, da gibt es kein Richtig und Falsch. Meine ist es eben, solche Ereignisse privat zu verarbeiten. Wenden wir uns hier also den schönen Dingen zu.


Am liebsten würde ich ja jetzt behaupten, dass ich diesen Adventskalender selbst gebaut hätte. Eine schlichte, geometrische Tannenbaumsilhouette und weiße Kugeln, in denen die Geschenke versteckt sind - ist das nicht genial? Ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen, muss ich gestehen. Ein Blick auf die hippen skandinavischen Interiorblogs hätte mich eh enttarnt - hier handelt es sich nämlich um den Tree Advent Calendar* vom finnischen Designlabel be&liv*.


be&liv hatte ich euch im Frühjahr schon einmal vorgestellt und ich bin nach wie vor ein großer Fan. Damals im Februar hatte ich schon auf diesen Adventskalender geschielt und nun bin ich überglücklich, dass er bei uns im Wohnzimmer steht. Zu meinem aktuellen Minimalismus-Tick passt er perfekt, da er fast eher wie eine abstrakte Skulptur als wie ein Adventskalender wirkt. Wenn man es doch ein bisschen wärmer mag, gibt es ihn auch in Holz mit roten Kugeln*.


Es ist kein billiges Teil, aber dafür ist er eben auch ziemlich stilvoll, wiederverwendbar und lässt sich, wenn nicht gerade Dezember ist, ganz flach zusammenlegen. In die Kugeln kann mir Männchen dann nette Kleinigkeiten reinpacken. Ich hab den Tiffany-Katalog schon mal GANZ zufällig auf sein Fernbedienungs-Nest im Wohnzimmer gelegt...


Dieses Jahr nur einen einzigen Adventskalender werkeln zu müssen, nämlich den für Männchen, kam mir ehrlich gesagt gar nicht so ungelegen. Im Moment ist es doch sehr stressig und ich werde bis Mitte Dezember keinen einzigen freien Tag haben. Aber auf den Männchen-Kalender hatte ich mich  gefreut und schon alles geplant: Aus kleinen Sternschachteln wollte ich Sternbilder auf eine Pappe kleben, Orion, den kleinen Wagen... Das hätte gerade noch so in meinen straffen Zeitplan gepasst und es hätte sich (ganz nebenbei) auch wunderbar zum Verbloggen geeignet. Aber was sagt der Kerl beim Einkaufen in der Markthalle? "Guck mal! Ein Bier-Adventskalender!" Heißt: "Kauf. Mir. Das."


Tja. Was willste machen? Bin gegen leuchtende Männeraugen angesichts von 24 Bierflaschen leider machtlos. Die 6 cm großen Sternschächtelchen kann ich den Hasen geben. Passen ja keine Bierflaschen rein, nech. 


Was die Hasen bei der Gelegenheit auch gleich bekommen können, sind meine Scheißhäufchen-Cupcakes. Oh Mann! Ich schwöre, nach der verunglückten Kaktus-Pinata und dem noch verunglückteren Halloween-Dessert wollte ich mich eigentlich im Griff haben. Ich meine, wie viele ungewollt anrüchige beziehungsweise mit Tabus belegten Objekte kann ein Mensch noch produzieren? Viele - wenn ich der Mensch bin.


Das hatte ich mir mal wieder alles so schön vorgestellt... Cupcakes in Form einer verschneiten Winterlandschaft, mit aus Schokolade locker-künstlerisch gegossenen Tannenbäumen und süßen kleinen Pilzen aus Baisermasse. Das Ergebnis sieht allerdings eher so aus, als hätte Lumpi ein kleines Geschenk neben dem Pilz hinterlassen. 


Leider kann ich den edlen Lily Cake Stand* von be&liv also nicht ganz so gekonnt präsentieren, wie ich das gerne gehabt hätte. Aber dann ist es halt eben mal andersrum und die Etagere wertet die Cupcakes auf, nicht die Cupcakes die Etagere. 


Wie bei allen Produkten von be&liv kann man auch den Lily Cake Stand wieder auf kleinstem Raum verstauen. Die einzige Etagere, die überhaupt noch in meinen übervollen Küchenschrank gepasst hätte. Und trotzdem sieht sie aufgebaut alles andere als billig oder handgestrickt aus. Ist sie übrigens auch nicht, beides nicht. Aber vielleicht ist es ja eine Idee für ein Weihnachtsgeschenk, falls es mal eine ganz andere Etagere sein soll - nicht shabby, nicht landhausig, sondern schlicht, elegant und designig (die deutsche Sprache bedankt sich bei mir für die ständige Erfindung neuer Adjektive). Es gibt sie übrigens auch in Kupfer* und in Gold*.


Das Rezept für die Baiser-Pilze gibt es übrigens hier und die Cupcakes sind einfach nach meinem Cupcake-Standardrezept gebacken. Es ging mir hier eher um die Optik - was ja großartig funktioniert hat!

Kommentare :

  1. Danke Vera! Du sprichst mir aus dem Herzen. Für mich fühlt sich das alles auch irgendwie komisch an im Moment mit den Hashtags und blau-weiß-roten Profilbildern. Mehr will ich auch nicht dazu sagen.
    Zu dem Adventskalender...mmmhh...der ist so gar nicht meins. Bei uns gibts wieder ganz klassisch die Girlande mit lauter kleinen Socken dran. Bierflaschen passen da allerdings auch keine rein.
    Wünsche dir einen gemütlichen Sonntag! LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleine Socken, das klingt ja süß! Eine gewisse Kontinuität beim Adventskalender find ich super. Gibt so ein schönes Gefühl von Tradition.

      Löschen
  2. Neben dem schönen Adventskalender möchte ich sagen: Gute Einstellung! Ich mag das auch nicht mit den Hashtags und Profilbildern - ich finde es fast "nervig", wenn plötzlich Menschen, die sonst zu nichts eine Meinung haben, keinerlei Interesse an Politik oder dem Weltgeschehen, in solchen Momenten zu den mitfühlendsten Wesen überhaupt werden.

    Wir alle sind geschockt. Aber dass ich meinen Schock und meine Angst vielleicht auch so illustrieren muss, das ist ein moderner Gedanke und zeigt mal wieder, dass für die meisten alles von der Fremdwahrnehmung abhängt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du schön gesagt. Wahrscheinlich ist es einfach typisch für unsere Zeit, in der die Darstellung in den Medien alles ist. Früher waren es Kirchenfenster und Ölgemälde, heute sind es die sozialen Medien, derer sich jeder bedienen kann. Vielleicht gibt es auch ein Gefühl von Zusammenhalt und illusorischer Sicherheit - dieses Bedürfnis kann man wohl niemandem verdenken. Heute morgen habe ich auf Facebook gesehen, wie jemand eine Laugenbrezel oder sowas in Form von diesem Eiffelturm-Peace-Zeichen gebacken hat. Ich verstehe den Gedanken (oder nein, Gedanke ist falsch: vielmehr wohl, das Gefühl) dahinter, aber es wirkt auf mich einfach nur grotesk.

      Löschen
  3. Der Adventskalender ist wirklich super. So schön schlicht!
    Über die Scheißhaufen-Cupcakes musste ich wirklich lachen :D Hätten von mir sein können.
    Liebste Grüße, Lisa
    http://www.coeurdelisa.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ich froh, dass ich nicht die einzige Häufchen-Bäckerin bin ;)

      Löschen
  4. Liebe Vera,
    hättest du nichts gesagt, mir wäre das mit den Cupcakes gar nicht aufgefallen.... Aber mit weißer Schokolade rückt es das Ganz dann wieder ins rechte Licht, gelle? Aber sie sind trotzdem super schön und perfekt geworden. Wie der ganze Post.
    Liebe Grüße und viel Spaß bei eurer Bierverkostung, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiße Schokolade ist ein guter Plan, liebe Rahel! Farben haben eben doch eine gewisse Suggestionskraft, die nicht zu unterschätzen ist.

      Danke dir. Für mich wäre ja ein Weinkalender optimal, hihi...

      Löschen
  5. Oh ja, Vera, ich kann deine Befremdnis gegenüber der aktuellen Social Media Postings sehr gut verstehen. Für mich fühlt es sich auch seltsam an, soetwas zu posten. Ich war gestern auch komplett erschüttert, aber irgendwie wirkt es eher wie ein Trend und nicht wie echte Anteilnahme...
    Dein neuer Adventskalender ist ein wahres Träumchen! Sooooo schön! Die Cupcakes finde ich gar nicht schlimm. Im Gegenteil! Ich habe das Scheißhäufchen-Bäumchen sofort erkannt ;-)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch. Gerade als Blogger macht man sich ja schon Gedanken, ob und wie man sich öffentlich zu so etwas äußern soll. Auf Instagram wurden andere Blogger gestern angemotzt, wie sie sich denn erdreisten könnten, etwas "Normales" zu posten: "Ihr habt aber schon mitbekommen, was passiert ist?" Na, davon kann man wohl ausgehen. Und dass das niemandem völlig egal ist, wohl auch. Aber macht es die Darstellung in einem Bildchen besser, das man aus einem Verpflichtungsgefühl schnell mal regramt? Toleranz und die Freiheit, selbst zu entscheiden, wie man mit so etwas umgeht, sind ja gerade die Errungenschaften unserer Kultur, die so schützenswert sind.

      Aber wie auch immer: Danke fürs Bäumchen-Erkennen ;)

      Löschen
  6. Liebe Vera,
    du triffst mit deinen Worten genau ins Schwarze und ich bin froh, dass ich da nicht die einzige bin, die das so sieht.
    Zu was ganz anderem: die Cupcakes sind herrlich. Ich finde die Idee für den Tannenbaum sehr cool, vielleicht wirken sie aber deswegen nicht ganz wie Bäumchen, weil der Pilz im Vergleich so groß ist?
    Um die Etagere bin ich dir übrigens richtig neidig. Wie toll ist die denn?! Sowas Blödes, dass mit dem ganzen Umzug und der neuen Einrichtung erstmal kaum Geld übrig bleibt, aber vielleicht bekomme ich dieses hübsche Ding irgendwann noch. Ein Gewinnspiel dazu wird es vermutlich nicht geben, oder? ;)
    Liebe Grüße Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Größe ist da auf jeden Fall ein wichtiger Faktor, stimmt :D Beim nächsten Mal: GROSSE Bäumchen aus WEISSER Schokolade.

      Ja, die Etagere ist leider ganz schön teuer. Ich kann ja mal fragen, ob ich vor Weihnachten noch eine verlosen darf!

      Löschen
  7. Also ich finde die Cupcakes unheimlich schön & würde sie gern ein mal "test essen". Ich bin momentan noch auf der Suche nach einem Adventskalender für mein Herzblatt & freue mich sehr über deine Inspiration.

    Liebst
    Laura von www.mrssparkle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Dann wünsch ich dir viel Erfolg. Im Zweifelsfall: Bier geht immer ;) (wenn er nicht gerade Antialkoholiker ist)

      Löschen
  8. Zum Anfang des Posts: Sehe ich genauso! Es viel viel schlechtes auf der Welt, aber auch sehr viel Gutes! Die Produkte, die Du zeigst, sind toll, der Baum, wunderschön! Und das mit den Cupcakes wär mir gar nicht aufgefallen, musste aber nun wirklich lachen!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so. Und das genieße ich gerade noch viel mehr. Man ändert ja nichts an den schlechten Dingen, wenn man sich nur noch auf sie konzentriert und das Gute dabei vergisst.

      Aaah, hätte ich mal nix gesagt wegen der Cupcakes! Es wäre niemandem aufgefallen :D

      Löschen
  9. Also ich sehe das erste Bild von den Cupcakes und finde. Wow, die Tannen sind ja cool auf den Cupcakes! Und denke noch, dass muss ich auch probieren, wäre noch schön auf einem Dessert zu Weihnachten. Und dann lese ich unter dem Bild.. Scheiss Haufen!!!???? Hahahaha... Vera! Nein!!!! Was mach ich jetzt zu Weihnachten auf mein Dessert???!!
    Herzliche Grüsse an dich.
    Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha Nica, das ist nur gerecht. Wegen DIR hab ich jedes Mal beim Lychee-Essen komische Vorstellungen :p Aber ein paar Ideen gabs ja schon weiter oben: Weiße Schokolade, etwas größere Bäumchen... Oder vielleicht auch einfach eine andere Form? Ein Stamm in der Mitte und davon ausgehend ein paar Striche als Äste?

      Löschen
  10. Hey Vera,
    Ich schließe mich der Vorgängerin mit der weißen Schokoladen-Idee an, könnte was werden...
    Ansonsten hab ich beim ersten hinsehen übrigens nicht an Lumpi gedacht, sondern schon an Weihachtsbäume. Wird wohl so ein Suggestions-Ding sein, dass es im Staubzucker dann schon eher nach Waldspaziergang mit Hund aussah ; )
    Deine Pilze sind dafür der Hit: kleine, süße Champignons!
    Liebe Grüße,
    eLLy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mwaha, genau!! Dabei hab ich nicht mal einen Hund. Aber schon oft solche Szenen im Wald gesehen ;)

      Löschen
  11. Huhu,
    ich habe übrigens auch hier genau das gesehen, was es auch sein soll: kleine Schokotannenbäumchen und einen Pilz... nichts hier mit Lumpi bzw. seinem Verdautem... wirklich nicht.. auch nachdem du das geschrieben hast: immer noch kleine Schokotannenbäumchen, die ich gerne auch so hinbekommen wollen würde.. und die ich noch viel gernerer essen möchte. JETZT.!
    Bieradventskalender.. tja.. was willste da machen? vllt. noch Minisalamis in die Sternschachteln packen? Bier und Salami.. passt ja gut.. oder aber du kaufst das Bierdings, achtest peinlichst genau beim fotografieren darauf, es nicht mit auf den Bildern zu haben und freust dich über die Zeit, die du dir sparst.. und legst dich statt dessen einfach in die heiße Wanne und freust dich über die bevorstehende Weihnachtszeit! :)
    Bei mir gibt es jedes Jahr "einfach nur" Geschenke, eingepackt in schönes Geschenkpapier und mit Zahlen beklebt, schön drapiert.. und jut .. die Sachen sind eh alle zu groß für die üblichen Schächtelchen oder Kügelchen.. :)
    Happy Sunday!! :)
    lg
    Melli B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich mal nix gesagt! Meine Fantasie ist einfach zu verdorben. Und Männchens auch. Sein erster Kommentar zu den Cupcakes: "Yay, kleine Scheißen!"

      Haaa, dein Plan mit der gesparten Zeit und der heißen Wanne gefällt mir sehr. Und so verschiedene kleine Päckchen ist ne sehr hübsche Idee. Dann muss man auch nicht krampfhaft auf die Größe der Geschenkchen achten. Bei Männchens Stoffsäckchen-Adventskalender 2012 ist mir beim Reinzwängen eine Chipstüte geplatzt :/

      Löschen
    2. ... eben drum.. hab ich mich schlussendlich für diese Variante entschieden.. und fahre nun das 8. Jahr in Folge gut damit :) zumal auch gerne mal n Buch oder auch ne DVD in den Kalender wandern.. :) und bei der schönen Auswahl an Geschenkpapier.. (habe manchmal das Gefühl, ich gebe für Geschenkverpackung mehr Geld aus als für die Geschenke insgesamt :) -> heuer habe ich einen Siegelstempel mit Siegelwachs gekauft und werde die Geschenke "versiegeln" :) )

      die Vorstellung von den kleinen Häufchen finde ich aber auch sehr lustig.. und selbst wenn es so aussehen würde (was es echt nicht tut!!), dann träfe dies wenigstens oftmals mehr die Realität :)

      (na toll.. jetzt wünschte ich mir, hier wäre eine chipstüte geplatzt.. CHIPS. JETZT. )

      Löschen
  12. Ohhh die Etagere in Kupfer. Ab auf den Weihnachts-Wunschzettel ;) Ich dachte übrigens im ersten Moment, das wären echte Champignons auf den Cupcakes...
    Zum Rest: echt schwierig, diese Geschehnisse komplett zu ignorieren, aber mein Profilbild bleibt wie es ist und auf den Blog kommt erstmal dazu auch nichts (dann würde er sofort zum Polit-Blog mutieren, denn das ist ja nicht der einzige Anschlag und Konflikt, der mich bzw. die Welt derzeit bewegt). Auf Twitter teile ich schon mal interessante Sachen, das ist einfach auch eine andere Social-Media-Kultur und eine andere Followerschaft...
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schönste Kompliment ever für die kleinen Pilze :)

      Ja, das ist die Frage: Wo fängt man an und wo hört man auf? Dieser Anschlag hier ist nun sehr ins kollektive Bewusstsein gerückt, weil einem Paris so nah ist. Mal etwas provokativ formuliert, fast jeder hat da schon mal lecker Macarons gegessen oder einen Heiratsantrag unterm Eiffelturm kassiert. Ist auch verständlich und menschlich. Aber wie du sagst, an anderen Orten auf der Welt kommen täglich noch viel mehr Menschen um...

      Löschen
  13. Liebes... ich bin bei dem Thema auch hin und hergerissen, ganz ehrlich. Solidarität, ja. Hirn dabei anschalten: Gerne! Ich mag die Relation bei diesen Thema einfach nicht und alles was ich jetzt schreiben müsste, würde deine Kommentarmoderation nicht überstehen ;) Für mich wird das Thema morgen auch ein Ende haben, wenn ich den besagten schwarz-weißen Eifelturm mit ein paar Dingen bestücke, die der Gesamtheit sicher nicht gefallen wird und mich unter Umständen mindestens 100 Instagram Follower kosten wird - aber du kennst mich ja, im Herzen bin und bleibe ich eine Pionierin ;)

    Drum: Dein Adventskalender ist verglichen zu dem vom letzten Jahr sehr schlicht (ich liebe den Buddelkalender so sehr!) und ja, der Tiffany Katalog liegt momentan auch ständig überall rum - auf dem Esstisch, Nachttisch, Klo... wo auch immer Männer sich halt gerne (und lange) aufhalten. Und wenns nicht klappt, dann kenn ich noch jemanden, der seinen Verlobungsring verscherbeln kann und sich davon was richtig gutes kaufen wird #hahahahahahahahah ähhhhhhh ich meine natürlich #hohoho

    Schönen Sonntag meine Liebe
    Ich drück dich feste
    Rebecca

    PS: Weihnachten wird mein Tiffany wohl dieses Jahr BOSE heißen.
    Nicht Böse! BOSE!

    AntwortenLöschen
  14. ich finde die idee einfach toll, modern und trotzdem traditionell!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Deine Einstellung kann ich voll und ganz mittragen - danke für diesen Post.
    Den Adventskalender finde ich total klasse. Hier gibt es einen Familienkalender, sprich jeder kommt jeden vierten Tag dran. Allerdings müssen sich die Säckchen dieses Jahr einen neuen Platz suchen, denn die Wand an der der Elch all die Jahre hing ist anderweitig belegt und eine andere Wandfläche gibt es dank etwas empfindlichen Putz auch nicht - schade. so bleibt der Elch auf dem Dachboden und ich grüble noch.

    Schönen Sonntagabend noch!

    Annette

    AntwortenLöschen
  16. schick... besonders die häufchen...

    AntwortenLöschen
  17. Wow, wo du solch tollen minimalistischen Sachen immer findest. Wirklich toll, auch wenn der Preis doch schon ziemlich hoch ist, aber er wird sicherlich berechtigt sein.
    Mit meinem Adventskalender bin ich mir noch nicht einig, wie er aussehen wird, aber ich habe ja noch etwas Zeit.

    Wir haben alle nur ein Leben, dies sollten wir als kostbaren Rohling betrachten und mit Erfurcht formen.
    Viele Grüße von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  18. Für mich wäre der Adventskalender leider gar nichts. Die Kugeln wären mir zu klein zum Befüllen. Der Lieblingsmann besteht auf eine ordentliche Portion Schokoladen! :) Aber hübsch sieht's auf jeden Fall aus :)

    AntwortenLöschen
  19. Na toll, ohne Scheiss (oder vielleicht auch nich ;D), ich hab tatsächlich Tannen in deinen Schokogebilden gesehen, bis ich deinen Kommentar dazu gelesen habe.. und ja.. nun seh ichs auch -.-
    Dein Adventskalender is ja nicht so mein Stil und wäre eh viel zu klein zum befüllen, aber dein Männchen hat Geschmack in diesem Fall^^ Bier Adventskalender, da würd eich auch nicht nein sagen. Wenn die nur nicht immer so teuer wären.
    Die Etagere finde ich dagegen sogar recht chick obwohl ich diesen Gegenstand sonst so gar nicht mag ;)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo meine Liebe,

    ohh das sieht aber super toll aus! Das Label hat ja wirklich wunderschöne Produkte, da muss ich gleich mal vorbeischauen :-) Und alles wieder sooo schön in unsrer Lieblingsfarbe weiß.Zusammenklappbare Produkte sind ja auch noch praktisch und nicht nur schön, da freuen sich unsere Männer ;-)...im Moment kann es mir auch gar nicht weiß genau sein, bei dem garuen Wetter da draußen. Da kann man mich Lichtchen und Kerzen doch schon etwas Vorweihnachtsstimmung zaubern. Und so gibt es bei uns heute auch die erste Adventskranz Inspiration (selbstgemacht und ganz in weiß;-) ) Freue mich, wenn du mal vorbeischaust!

    Hab noch eine kuschelige Zeit im November!
    Viele liebe Grüße,
    Magdalena

    Ps. deinen ersten Zeilen des Postes stimme ich voll zu und auch bei uns wird es diese Dinge nicht geben, auch wenn wir uns hinter den Kulissen viele Gedanken dazu gemacht haben und machen.

    AntwortenLöschen
  21. OMG ist der Adventskalender der HAMMER!!!!
    Aber ich hab da das gleiche Problem, wie du, liebe Vera: Ich hab den Fehler gemacht und meinem Freund vor zwei Jahren einen Bieradventskalender mit Biersorten aus aller Welt geschenkt.. der wurde im Folgejahr nur getoppt durch den Werkzeugadventskalender.. aber naja.. im gegensatz zum Werkzeug kann man den Bieradventskalender eben nur einmal "benutzen", weshalb es den deses jahr auch wieder gibt.. *seufz*
    ISt zwar schön, dass die Jugns keine großen Wünsche haben... aber besonders kreativ lassen sich die flaschen halt auch nicht verpacken...


    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  22. Eigentlich hatte ich mir geschworen, dieses Jahr Deinen supertollen Buddel-Adventskalender nachzumachen. Aber jetzt ist schon Mitte November und ich fange gerade erst an, das Ende des Herbstes zu akzeptieren...größere Bastelaktionen kann ich mir da wohl abschminken. Auch der neue Adventskalender gefällt mir ausnehmend gut. Die "Nachmach-Liste" wird mit jedem Deiner Posts länger und länger...was musst Du auch immer so tolle Ideen haben! ;-)
    Liebe Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
  23. Hi Vera!
    Ich bin bevor ich deinen Post gelesen habe bei Monoqi auf den Adventskalender und die anderen schönen Sachen von be&liv gestoßen und musste an dich und deine schöne Obstschale denken. Deswegen wundert es mich natürlich gar nicht, dass du nun diesen hübschen Adventskalender bei dir hast und er passt ja auch zauberhaft in deine Wohnung. Also ich habe ehrlicherweise auch keine Haufen auf deinen Muffins gesehen...du pflanzt einem ja Ideen ins Hirn, da muss man wirklich aufpassen...;))
    Zu den aktuellen Ereignissen in der Welt kann ich nur sagen, dass mich an Fecebook besonders nervt, wie sich die User gegenseitig anfeinden und der eine den anderen verurteilt weil er sein Profilbild ändert oder einen Eiffelturm postet und ihnen vorgeworfen wird, dass sie sich, nur weil sie sich damit solidarisch zeigen wollen, sonst keine Gedanken darüber machen. Ich finde das fast heuchlerisch, natürlich gibt es viele Krisengebiete auf dieser Welt aber mal ganz ehrlich, keiner kann an alle denken und es kann mir auch keiner erzählen wollen, das er das tut. Ich finde du hast absolut recht, dass jeder seine eigene Art hat damit umzugehen. Die einen öffentlicher, die anderen introvertierter, die einen tiefgründiger die anderen in ihrer gewohnten Stammtischmanier. So soll es dann eben sein. Solange ich mit diesen Menschen keine Diskussion an meinem Küchentisch führen muss ist mir das völlig egal wie sie damit umgehen, es ist ihre Sache und ich würde sie dafür nie anfeinden. Und genau dort liegt das Problem, man lässt in den sozialen Netzwerken ja kaum noch jemandem SEINE Art mit Dingen umzugehen, alles wird kommentiert und zerpflückt und verurteilt und jedem wird die eigene Meinung aufgezwängt, ohne den Menschen dahinter zu kennen. Deswegen finde ich genau richtig, dass du dich entschieden hast einfach nichts oder nur wenig dazu zu sagen. Und deswegen ist mir Instagram um einiges lieber, denn da ist der Umgangston doch noch höflicher und das Miteinander, wenn auch nur virtuell, geht eher in die Richtung wie ich auch im realen Leben mit Menschen umgehe, nämlich respektvoll, offen und tolerant.

    In diesem Sinne denken wir an die schönen Dinge und auf dass deine Kugeln mit allerhand Schönem gefüllt sein mögen (man wie ooooberflääächlich, öhöm )
    Liebe Grüße, Nathalie

    AntwortenLöschen
  24. Du sprichst auch mir aus der Seele.
    Aber die Cupcakes fand ich die ganze Zeit total gelungen und soo toll mit dem hübschen Bäumchen. Bis ich dann durch dich auf die Häufchen-Idee kam. Seitdem seh ich ein Häufchen^^ Aber dafür finde ich es jetzt umso lustiger! Aber du bist wohl auch die einzige die Lumpis echtes Häufchen neben einem Pilz fotografieren und mir das als Winter Wunderland verkaufen könnte.

    Mein Männchen und ich haben heuer beschlossen einen alten Adventskalender (mit Bildchen für ihn und Rezepten für mich) zu reaktivieren. Zum Glück. Ich habe eben bemerkt wie bald doch schon wieder Dezember ist!

    Liebst,
    Steffi von the Curious Girl

    AntwortenLöschen
  25. Ich mag deinen hellen Einrichtungsstil so gerne und der Tannebaum passt wunderbar dazu.
    Jetzt muss ich erstmal ausgiebig bei be&liv stöbern... ;-)

    Die Häufchen Cupcakes habe ich schon bei Instagram gesehen und mich gewundert, was es damit auf sich hat :D Die Pilze sind total niedlich.

    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Vera

    Lieber spät als nie, aber ich habe DEN perfekten Adventskalender für dich gefunden :) Wirklich toll für Leute die gutes, schlichtes Design und geometrische Formen lieben!! (zwar kein Schnäppchen, aber tant pis)
    https://www.hieronymus-cp.com/store/t/product-catalogs/sortiment/papierartikel/adventskalender


    AntwortenLöschen
  27. Tut mir leid, der Adventskalender ist sowas von hässlich xDD.
    Weiß gar nicht was du hast, da kann man definitiv Tannenbäume auf den Cupcakes erkennen. Da sind es eher die Pilze, die für mich nicht dazu passen. Pilze verbinde ich mit Herbst xD. Die Bilder gefallen mir trotzdem und geschmeckt haben sie sicherlich auch köstlich =D.

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Vera! Irgendwie bin ich der Zeit voraus oder hinterher.....Aber die zweite Jahreshälfte 2016 ist angebrochen, Ende nächsten Monats werden die ersten Lebkuchen verkauft und ich habe gerade Zeit, Lust und Laune mich mit der kommenden Adventzeit zu beschäftigen.....Der von Dir vorgestellte Adventskalender hat mein Interesse geweckt. Kann ich das gute Stück direkt unter dem angegebenen Link bestellen? Ich habe die Seite besucht und eine Liste von Händlern gefunden...Deshalb bin ich unsicher.....Vielleicht kannst Du ein wenig Licht in mein Konsumentendunkel bringen. Vielen Dank und viele Grüße von Tanja aus A. am R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      hihi, man kann nie früh genug dran sein! Versuche es mal mit diesem Link:

      http://www.beandliv.com/products/tree24-acrylic

      Da müsste eine "Add To Cart"-Schaltfläche kommen, oder?

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.