Mittwoch, 28. September 2016 62 Kommentare

Heidelberg City Guide - Cafés - Coffee Nerd & Macaronnerie

Es war im Herbst 2003, als ich nach Heidelberg kam. Im Frühjahr hatte ich Abi gemacht und wollte meine Kleinstadt in Rheinland-Pfalz verlassen, um in Heidelberg zu studieren. Weil es gut klingt. Das war auch schon der einzige Grund. Auf den letzten Drücker fand ich eine Wohnung in Heidelberg-Rohrbach, kaufte mir eine Flasche Allzweckreiniger mit Pfirsichduft, ein Poster von Jim Morrison und eine Packung Instant-Asianudeln. Das Studentenleben konnte beginnen. 
An diese erste Zeit in Heidelberg erinnere ich mich noch gut. Ich lief die Hauptstraße in der warmen Septembersonne rauf und runter, suchte nach einem schlichten schwarzen Shirt für die Ersti-Veranstaltung und fühlte mich im Wesentlichen frei... 

Heidelberg City Guide mit Empfehlungen für Cafes, Restaurants und Shops

Das ist nun genau 13 Jahre her. In dieser Zeit habe ich das Studienfach gewechselt und die Haarfarbe,  aber niemals mehr die Stadt. Wir haben das Sommermärchen 2006 im Marstall gefeiert, in der Destille einen warmen Erpel zuviel getrunken und sind nach dem letzten Wiener Walzer von der Medizinerparty nach Hause gelaufen. Glühwein auf dem Heidelberger Weihnachtsmarkt, Red Bull vor der Prüfung. Die Alte Brücke, die Tretboote an der Neckarwiese, der Chemie-Hörsaal im Neuenheimer Feld 270 und die Sparkasse am Uniplatz. Jedesmal, wenn ich daran vorbeilaufe: Erinnerungen. 

Heidelberg Hauptbahnhof bei Sonnenuntergang

Und jedesmal, wenn ich nach einer Reise wieder am Heidelberger Bahnhof ankomme, fühle ich mich zu Hause. Es ist nicht nur, dass mich mittlerweile jeder Stein in Heidelberg an etwas erinnert. Heidelberg ist für mich einfach perfekt: Nicht zu groß, nicht zu klein. Weltoffen, aber gepflegt. Eine wunderschöne Gründerzeit-Bausubstanz. All die gemütlichen Cafés, die hippen Restaurants, die stylishen Geschäfte abseits der Hauptstraße... Und das Wetter ist hier immer ein bisschen besser als anderswo. Ich liebe diese Stadt und würde sie nach all den Jahren durchaus als meine Heimat bezeichnen.

Heidelberger Neckarwiese und Hausfassade Baeckerei Goebes

Desdeweesche: Es muss mehr Heidelberg auf den Blog! Den konkreten Anstoß hierfür hat mir die liebe Jule von Wonderblue mit ihrem Projekt "Heimatverliebt" gegeben. Es geht darum, von seinen persönlichen Lieblingsplätzen zu berichten, die Liebe zur Heimat zu teilen und andere vielleicht ein bisschen damit anzustecken. Als Anregung gibt es jeden Monat bestimmte heimatbezogene Themen,  zu denen ihr schreiben könnt. Jetzt im September sind es zum Beispiel Travel Guides, im Oktober Feste, im November Weihnachtliches und im Januar Kultur... Am Ende jedes Monats verlinkt Jule alle Beiträge in einer Linkparty auf ihrem Blog. Jeder kann mitmachen! Wenn ihr auf das Logo klickt, findet ihr alle Infos zu diesem wirklich tollen Mitmachprojekt. 

Projekt Heimatverliebt
Ich bin also losgezogen, um meine liebsten Plätze in Heidelberg für einen Travel Guide zu fotografieren. Dabei ist mir allerdings aufgefallen: Verdammt. Es sind zu viele. Mir sind spontan allein 7 Shops eingefallen, die ich absolut empfehlen kann, ungefähr doppelt so viele Restaurants und nicht zu vergessen die ganzen schönen Cafés, Bars, Eisdielen, Kneipen, Clubs... 
Deswegen mache ich jetzt eine kleine Serie daraus. Wenn ihr rechts in die Sidebar schaut, findet ihr bei den Kategorien ein neues Banner "Heidelberg". Mit einem Klick darauf kommt ihr zu einer Seite, auf der ich meine liebsten Plätze in Heidelberg in einer Liste gesammelt und geordnet habe. Davon werde ich mir nun regelmäßig zwei oder drei aus einer Kategorie vornehmen und in einem Post ausführlicher vorstellen. Also ein stetig wachsender City-Guide. Eine Google Maps Karte soll es auch noch dazu geben, damit ihr für einen Heidelberg-Urlaub oder Wochenend-Trip perfekt gerüstet seid. 

Cappuccino mit Latte Art im Coffee Nerd Heidelberg

Heute mache ich den Anfang mit zwei Heidelberger Cafés... Nr.1:

Coffee Nerd
Rohrbacher Str. 9, 69115 Heidelberg

Website: http://www.coffeenerd.de
Facebook: https://www.facebook.com/coffeenerd.heidelberg/

Theke im Cafe Coffee Nerd Heidelberg

Ja, eigentlich mag ich keinen Kaffee. Was ich aber mag, ist das hier: An einem sonnigen Herbsttag morgens aufstehen, einen grauen kuscheligen Cardigan anziehen und die neuen Stiefel, loslaufen durchs Neuenheimer Villenviertel und durchs raschelnde Laub, Richtung Bismarckplatz... Und mich dann für Stunden gemütlich ins Coffee Nerd hocken. Mit einer Freundin zum Quatschen oder mit dem Macbook zum Arbeiten. 

Latte Art Cappuccino Coffee Nerd Heidelberg

Der Kaffee im Coffee Nerd schmeckt selbst mir als überzeugter Teetrinkerin. Ich habe leider wenig Ahnung von Kaffeebohnen, Brühformeln und verschiedenen Kaffeemaschinen, aber Thomas Mohr wird unter Menschen, die sich auskennen, als Koryphäe gehandelt. Die handgefertigte Kaffeemaschine aus Seattle, eine 3-gruppige Slayer Espresso, ist der Rolls Royce unter den Kaffeemaschinen und in Deutschland nur sehr selten in Kaffeebars anzutreffen. Cold Brew, Aeropress, Hario V60, Espresso Tonic, Kaffee von verschiedenen Mikroröstern aus ganz Deutschland, wie z.B. JB Kaffee, Machhörndl, Man versus Machine, Bonanza Coffee, The Barn Coffee, und viele mehr - für Kaffeekenner ein Paradies. ich sag einfach nur: lecker ;)

Coffee Nerd Heidelberg

Die Kaffeesorten und die Specials wechseln immer wieder, so gab es im Sommer einen herrlichen Affogato. 
Zum Kaffee bekommt man leckeren frisch gebackenen Kuchen, Teilchen oder Spezialitäten wie Pasteis de Nata. 
Die Atmosphäre ist unaufgeregt, bisschen hipsterig, aber sehr entspannt. Zum Sitzen gibt es verschiedene gemütliche Plätzchen wie eine Fenstertheke, einen Tisch auf einer Empore, eine Bank im Fenster, riesige gemütliche Sessel, schicke Holzwürfel als Tische... Gerade auch zum Arbeiten kann man sich super zurückziehen. Überhaupt eine schicke, urbane Einrichtung. Hat was von Berlin, ist aber trotzdem gemütlich.

Macarons in Geschenkschachtel Macaronnerie Heidelberg

Empfehlung Nr. 2 für heute ist gleich um die Ecke vom Coffee Nerd - die 

Macaronnerie Heidelberg
Sofienstr. 23
69115 Heidelberg

Facebook: https://www.facebook.com/macaronnerieheidelberg/

(Ein großes Dankeschön an mein liebstes Handmodel Nadine )

Macaronnerie Heidelberg Theke und Schaufenster mit Macarons

Die Macaronnerie hat die wahrscheinlich größte Auswahl an Macarons in ganz Heidelberg! Weinbergspfirsich-Rose, Himbeere-Earl-Grey, Kaffee-Sesam, Sauerkirsche, Cola, natürlich auch die Klassiker wie Vanille, Pistazie, Karamell, Erdbeere... Und allesamt unglaublich lecker. Man hat die Wahl aus direkt von Frankreich gelieferten Macarons - oder frisch hausgemachten Macarons von Maître Pâtissier et Chocolatier Ulysse. Wer erstmal nur probieren möchte, bekommt 4 Macarons für 5,60€. Wer etwas mehr braucht, kann 35 Stück für 49€ kaufen.

Macarons Auslage Macaronnerie Heidelberg

In der Macaronnerie Heidelberg gibt es nicht nur Macarons, sondern auch französische Törtchen, Croissants und Teilchen, süß und herzhaft. Dazu den guten Kaffee von Florian Steiner aus Heidelberg, eine heiße Schokolade, einen Espresso oder Tee...
Die Räumlichkeiten sind renoviert und stilvoll-urban eingerichtet (siehe Eames House Bird über der Theke). Man kann seine Macarons also in einer schönen Atmosphäre direkt vor Ort genießen. Natürlich kann man sie auch in einer Geschenkverpackung mit nach Hause nehmen.

Macarons Pyramide Turm Macaronnerie Heidelberg

So, das war also der Start in meine Heidelberg City Guide Serie. Hier findet ihr wie gesagt die Übersichtsliste mit meinen Empfehlungen für Cafés, Restaurants und Shops in Heidelberg. Nach und nach werden immer mehr Links dazukommen und ich freu mich sehr, wenn ihr noch weitere gute Tipps für Heidelberg habt. 

...Hach, ich bin motiviert. Ich würde gerade am liebsten nichts anderes machen, als mich durch alle Heidelberger Locations durchzufuttern und durchzufotografieren und davon zu berichten. Vielen Dank nochmal, liebe Jule, dass du mich mit deiner tollen Idee auf dieses Thema gebracht hast! 
Wenn ihr auch über eure Heimat berichten möchtet, gibt es hier alle Details zum Projekt "Heimatverliebt". Wo fühlt ihr euch zu Hause? Und an alle Heidelberger: Was sind eure Lieblingsplätze hier?


PS: Noch mehr Heidelberg-Fotos von mir plus Tipps für die Städtefotografie gibt es auf dem Tamron-Blog.

Kommentare :

  1. Liebste Vera,
    dass ist ja ein wunderschöner Guide!!!
    Selbst als Heidelbergerin bin ich immer wieder dankbar für neue Ideen. :-)

    Ein ♥ herzliches Dankeschön und liebe Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Annette, das freut mich! Liebe Grüße in die Nachbarschaft!

      Löschen
  2. Oh, was für ein tolles, neues Thema auf dem Blog! Ich wohne zwar nicht in Heidelberg, aber doch nur so weit weg, dass ich einen Tagesausflug dorthin machen kann. Da kommen mir Deine Tipps sehr gelegen.

    Meine Erinnerungen an Heidelberg sind nicht nur positiv, da mein Bruder als Kind dort öfters in der Klinik war. Wobei ich sagen muss, dass ich mich trotz allem gerne an die damit verbundenen Besuche im Heidelberger Zoo z.B. zurück erinnere.

    Ich freue mich auf die Fortsetzung der Serie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich gut verstehen, dass du dann mit gemischten Gefühlen an Heidelberg denkst. Aber einen Tagesausflug ist Heidelberg auf jeden Fall immer wert. Dann kannst du neue, positive Erinnerungen über die alten drüberschreiben :)

      Löschen
  3. Also ich habe jetzt Lust auf Macarons, die sehen so gut aus!! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch :D Und jetzt hat die Macaronnerie zu, Mist.

      Löschen
  4. Heidelberg ist einfach eine so so schöne Stadt!
    Ich bin bei jedem Besuch wieder hin und weg!
    Besonders gerne mag ich Joe Molese, weil die Burger dort einfach soooo gut sind!:))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa! Joe Molese ist auch auf meiner Liste und ich war sogar schon zum Fotografieren da. Muss aber glaub ich nochmal hin, weil ganz viele Fotos von den verschiedenen Burgers of the Week sicher noch besser wären, oder? ;)

      Löschen
  5. Au ja, es muss mehr Heidelberg auf den Blog! Ein toller Guide bzw ein toller Start in die Reihe. Deine Erinnerungen lesen sich immer so schön, wunderbar wie du Sentimentalitäten in Worte fassen kannst.
    Liebste Grüüße, Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gell? Hast du schon deinen nächsten Heidelberg-Trip geplant? :) Danke dir für das liebe Kompliment! Über die Erinnerungen hätte ich noch ewig schreiben können, ich hab mich arg zusammengerissen...

      Löschen
  6. Ach Mensch Vera, hätte dir das nicht früher einfallen können? So am besten bevor ich nach Heidelberg gefahren bin? :D
    Die Fotos sehen klasse aus, wie immer. Ich bin gespannt, was noch so alles kommt! Und für den nächsten Besuch in Heidelberg bin ich dann bestens gerüstet :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Witz, ich hab noch an dich gedacht und dass du mir jetzt wahrscheinlich den Kopf abreißen möchtest ;) Aber genau, ihr wollt ja eh nochmal herkommen und dann könnt ihr alles der Reihe nach abarbeiten!

      Löschen
  7. Schöner Guide! Ich war letztens auch mal in Heidelberg und bin zufällig am Coffee Nerd vorbeigekommen und natürlich auch reingegangen. Endlich gibts mal irgendwo Cold Brew!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Heidelberg hat sich so gemacht in der letzten Zeit! Bis vor kurzem wars ja doch ein bissl provinziell, aber jetzt berlinert es an allen Ecken. Dank Coffee Nerd hab sogar ich alte Kaffeeverächterin Lust bekommen, mich mal in die Materie einzuarbeiten... Der ist echt so gut bei denen.

      Löschen
  8. Ach, wie schön du das geschrieben hast...
    Heidelberg ist eine kleine, feine Perle unter den deutschen Städten. Mich zieht es jedes Jahr mindestens einmal dorthin.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön du das gesagt hast! Dem ist absolut nix mehr hinzuzufügen. Schnapp dir dein Töchterchen und ab in die Macaronnerie ;)

      Löschen
    2. Das mach ich...
      mit Vergnügen. :-)
      Dass du dich an DEN Kommentar erinnerst?
      Ich sag´s ja... DU bist die BESTE... Punkt! :-)))

      Löschen
  9. Sehr toll! Anscheinend gibt es in Heidelberg lauter feine Sachen zu essen.

    Liebe Grüsse

    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Vera,
    Ahhhhh jetzt waren wir am Dienstag in Heidelberg und waren tatsächlich etwas überfordert wo wir hin sollen, aufgrund der vielen Möglichkeiten und auch echt vieler touris :-) na gut wir waren auch bis in den frühen Morgen auf einer Hochzeit und deshalb nicht so ganz fit. Aber da wir nochmal wieder kommen werden, interessiere ich mich ganz besonders für deine neue Serie. Dann können wir mal gezielt ein paar Stellen anlaufen und sehen nicht aus wie verwirrte Touris. Denn das hasse ich ja, auch wenn ich einer bin ;-)
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Ich weiß genau, was du meinst, geht mir auch immer so. In Heidelberg muss man auch echt etwas abseits der Hauptstraße schauen... Ach, am liebsten würde ich jetzt sofort den nächsten Heidelberg Post raushauen :) Ich könnte so übersprudeln gerade vor Heidelberg-Liebe und wenn's von Interesse ist, macht es umso mehr Spaß!

      Löschen
  11. Wirklich sehr toller Artikel und vor allem Fotos. Du hast einen sehr guten Stil. Kannst du mir einen Tipp geben, wie du die Fotos zB aufnimmst? Blende, Iso, Verschlusszeit etc.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Die meisten Bilder hab ich mit dem Tamron 90mm f/2.8 Makro gemacht. Wenn ich ein bissl weniger Brennweite bzw. mehr Flexibilität in engen Räumen brauche, nehme ich das Tamron 24-70mm f/2.8 her. Ich steh ja auf ein schönes Bokeh und fotografiere Details daher gerne mit Offenblende - nicht komplett offen, weil ich mir dann leichte Qualitätsverluste einbilde, aber schon so f/3.2. Belichtungszeit möglichst nicht länger als 1 / Brennweite, wenn ich kein Stativ dabei habe. Das ISO passe ich dann zuletzt an, das kann ich bei der Vollformat 6D zum Glück schön hochknallen ohne nennenswerte Qualitätsverluste. Den Rest erledigt Lightroom ;)

      Löschen
  12. Oh wie fein, liebe Vera.
    Heidelberg ist von Darmstadt aus nicht weit entfernt und für einen Bummel fahren wir immer mal wieder dahin an den Neckar. Daher bin ich für Tipps immer wieder dankbar und schlepp meinen Mann dann zu den Adressen, die mich ansprechen. Er wundert sich dann immer, wo ich das schon wieder ausgegraben habe. Tja, meine Geheimnisse ;-) Cafe´s kommen dabei immer gut. Ich freu mich jetzt schon, was du vorstellst und wir dann besuchen können, wenn wir mal wieder im schönen Heidelberg sind. Zum Weihnachtsmarkt vielleicht?
    Sonnige Grüße
    Manuela H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Frau hat eben ihre Quellen ;) Ich verrate nix! Cafés habe ich noch einige in der Warteschlange, die Bilder liegen schon fertig bearbeitet auf der Festplatte (Quickie-Tipp: Amoroso in der Märzgasse!).
      Und Weihnachtsmarkt in HD ist ein super Plan. Den Heidelberger Weihnachtsmarkt habe ich auch mal für Tamron fotografiert, schau mal:
      http://www.tamron.eu/de/magazin/blog/detail/weihnachtsmarkt-658/
      Vielleicht steigert das deine Vorfreude ein wenig? Auf jeden Fall ganz viel Spaß bei eurem nächsten HD-Trip und liebe Grüße nach Darmstadt!

      Löschen
  13. Liebe Vera,
    Danke für die tollen Bilder.
    Ich liebe Heidelberg, bin 2005 im Neuenheimer Feld gelandet und immernoch dankbar für die tolle Zeit dort.
    Leider komme ich nur noch zu Besuch, oder als kurze Stipvisite zum Arbeiten vorbei, aber es hat nichts von seiner Faszination verloren,...
    Heidelberg du feine ,... ;-)
    Und es geht nichts über ein kühles Welde im Biergarten des Neuenheimer Feldes :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach ja... Das kann ich nur zu gut nachvollziehen. Im Neuenheimer Feld hat sich viel verändert, seit sie das Mathematikon gebaut haben, aber den Biergarten und das Café Botanik gibt es noch. Wünsch dir noch ganz viele schöne HD-Revival-Trips!

      Löschen
  14. Oh wie schön :)
    Ich bin in Heidelberg geboren und wohne ca. 25 Minuten entfernt in einem kleinen Dorf. Mehrmals im Monat zieht es mich aber nach HD.
    Es gibt so eine gute Auswahl was die Burger-Läden angeht (irgendwie haben sich die in den letzten Jahren gefühlt vervierfacht). Sehr lecker finde ich da die "Mahlzeit" beim Carré.
    Wieblingen gehört im Prinzip ja auch noch zu HD. Im "Flammkuchenhof" gibt es eine rießige Auswahl an Flammkuchen. Gerade mit einer kleinen Gruppe ein Highlight sich durch die Flammkuchen zu schlemmen...

    Ich freue mich jetzt schon auf die Heidelberg-Posts. Da sind bestimmt auch viele neue Sachen für mich dabei :)

    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, Heidelberg Burger City :) Joe Molese (beschde), Mandy's, die Kuh, die lacht, der obligatorische Hans im Glück, die Burger im Urban Kitchen... Stimmt, "Mahlzeit" muss noch unbedingt dazu!

      Den "Flammkuchenhof" in Wieblingen kenne ich noch gar nicht, danke dir für den Tipp, das klingt super! Wird definitiv getestet.

      Löschen
  15. Liebe Vera,
    vielen Dank für den wunderschönen Post; Da möchte ich glatt einen city trip Heidelberg machen:-)
    Ich liebe Dein tolles Outfit auf den Fotos:-)
    Woher hast Du die schöne Hose und die Schuhe?
    Liebste Grüße aus Ulm!
    Tirisa :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, Ziel erreicht. Danke dir! Die Hose ist eine einfache schwarze Leggins von H&M und die Stiefel sind das Modell Lelo von KMB, gab es mal bei Zalando. Fand die auch so toll, dass ich mir gleich ein Paar als Backup bestellt hab :)

      Löschen
  16. Solche city guides lese ich immer richtig gern und die Fotos dazu sind auch toll geworden :)

    Liebe Grüße, Nina :)
    http://ganzbesonders.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Oh, wie schön! Wenn all die anderen Reisepläne "abgearbeitet" sind, muß ich dringend wieder nach HD! Du kannst einen sooo gut motivieren! LGL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das machen wir! Aber vorher brauch ich unbedingt nochmal Pfalzurlaub mit dir :D

      Löschen
  18. Liebe Vera, das ist ein ganz zauberhafter Post! Wenn ich mal nach Heidelberg komme, dann orientiere ich mich auf jeden Fall an deinen Tipps.
    Meine Herzensstadt ist Regensburg. Lustigerweise auch durch das Studium, wie bei dir. Und Regensburg ist ebenfalls von der Größe nicht zu groß, aber auch nicht zu klein und ich liebe die herrlichen Altbaufassaden. Ich hab da auch erst vor kurzem einen Post auf meinem Blog verfasst :)
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da schau ich gleich mal vorbei. Klingt, als hätten Regensburg und Heidelberg einiges gemeinsam. Irgendwie ist es wirklich so... Die Stadt, in die man zum Studieren geht, bleibt für einen oft was Besonderes.

      Löschen
  19. Ein wunderschöner Post, der mich gleich wieder daran erinnert, dass ich Heidelberg schon gaaaanz lange auf meiner Liste stehen habe. Liebe Grüße aus Nordhessen, Andrea von mescaleraswelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann nix wie los, liebe Andrea! Jetzt im Herbst ist Heidelberg wunderschön, der Weihnachtsmarkt ist ebenfalls nicht zu verachten und die Baumblüte im Frühjahr erst...

      Löschen
  20. sehr schön... die stadt wollte ich schon immer mal besuchen und jetzt kann ich auf deine ideen/vorschläge zurückgreifen, wenn's dann soweit ist ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst du ganz unbedingt! Ich bin mir sicher, dass es dir hier gefallen wird. Hier und da hat Heidelberg sogar französisches Flair... Meine Spezialempfehlungen für dich wären die Epicerie, die Macaronnerie und die Pâtisserie La Flamm ;) Oh, und in diesem Laden in der Bergheimer Straße gibt es so richtigen Insider-Kram für Frankophile: http://www.bordeauxmagnum.de

      Löschen
  21. Ich habe lange Zeit direkt am Heumarkt und danach in der Weststadt gewohnt und habe es geliebt....super sind die heiße Schokolade im Schiller's, Frühstücken im schwarzen Walfisch und danach ein Bummel durch die Gewächshäuser des Botanischen Gartens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, in der Weststadt wollte ich früher auch immer wohnen! Habe die Gründerzeit-Villen angehimmelt und mir vorgestellt, wie das wäre...
      Und klar, der Walfisch. Wollte da auch unbedingt nochmal hingehen. Vor Jahren war ich mal da und hatte wohl einen schlechten Tag erwischt, hier hab ich sogar einen Post darüber geschrieben:
      http://www.nicestthings.com/2011/02/brunch-im-walfisch.html
      Aber er hat eine zweite Chance verdient, denke ich.

      Löschen
  22. Ach, wie toll. Vielen Dank für diese ersten "Appetithäppchen". Ich bin in Heidelberg - in der Weststadt - geboren, ging dort zur Schule und zog mit 27 weg, um die weite Welt zu erkunden. Mittlerweile lebe ich in Berlin. Nach vielen Jahren komme ich endlich mal wieder zu einem Klassentreffen zurück, will meine Heimatstadt aufs Neue erkunden und bleibe aus diesem Grund ganze fünf Tage.
    Ich bin sehr gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, eine echte Heidelbergerin :) Und dann auch noch Weststadt, den Stadtteil finde ich sooo schön... Es hat sich viel verändert inzwischen, man könnte tatsächlich sagen, dass hier und da ein wenig Berlin-Flair in Heidelberg eingezogen ist.

      Löschen
  23. Uih, auf deine Serie bin ich aber sehr gespannt! Da muss ich ja noch ganz oft zu Besuch kommen und mir all die tollen Tipps persönlich anschauen. Bis ich das Vera-Besuchs-Verbot bekomme, hihi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kannste lange warten, bis du das Verbot bekommst ;) <3

      Löschen
  24. Das ist toll :) ich bin ja auch öfter mal in Heidelberg, aber eben nicht so oft, dass ich alles kenne und freu mich sehr über die Tipp <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Britta, das freut mich wiederum! Dann wünsch ich dir ganz viel Spaß bei deinem nächsten Heidelberg-Trip. Liebe Grüße in die Pfalz!

      Löschen
  25. Das sind ja süße Lädchen. Ich hab aber echt nicht damit gerechnet, dass Macarons soooo teuer sind o_O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind schon kleine Schätze, ja! Einen nach dem anderen beim Fernsehen wegschlingen iss nich ;)

      Löschen
  26. Liebe Vera, ich freue mich riesig über deine Heidelberg-Tipps! Ich hab hier ja mein Herz verloren und darf mich seit Februar auch endlich Heidelbergerin nennen :) Jetzt freu ich mich auf meine erste Weihnachtszeit hier und auf mehr Zeit, um all die tollen Cafés auszuprobieren. Und die Stiefel - nachdem ich durch dich diese perfekten Schuhe entdeckt hatte, hab ich mir vor Kurzem schon mein zweites Paar gekauft. ;)
    Gaaaanz liebe Grüße!
    Assata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Assata, sehr gut gemacht mit dem Herz, wie sich das gehört ;) Weihnachten hier ist so schön, das wird dir gefallen.
      Jaaa, die Stiefel hab ich auch wieder hervorgeholt! Das sind einfach die besten. Aber bei Zalando gibt es die ja nicht mehr, hast du einen Tipp, wo ich nochmal Nachschub herbekomme? Merci und viele liebe Grüße!

      Löschen
    2. Doch! ich habe immer mal wieder bei Zalando reingeschaut und dann waren sie plötzlich wieder da :) Schau mal: https://www.zalando.de/kmb-lelo-stiefel-tap-km111c012-708.html

      Löschen
  27. Eine schöne Idee! Das hebe ich mir alles auf und wenn ich nach Heidelberg komme, habe ich lauter Insidertipps. :-) LG Undine

    AntwortenLöschen
  28. Heidelberg ist auch klasse! München liebe ich wie blöd, aber als es um berufliche Veränderungen bei mir ging, war Heidelberg auch eine Stadt, in der ich mich beworben habe. Geworden ist es dann München, aber einmal im Jahr fahr ich über's Wochenende gerne noch nach Heidelberg. Dieses Jahr war ich noch nicht, deswegen ist das super praktisch, dass gleich neue Tipps dazu kommen :D!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach perfekt, dann wünsch ich dir schon mal ein tolles Heidelberg-Wochenende! In München war ich bisher einmal, da hat mir das White Rabbit sehr gut gefallen, Belicious Burger und der Weißglut Concept Store. Werden da sicher nochmal hinfahren. Also wenn du Lust hast, ein paar Tipps zu verbloggen... fühl dich frei... ich hindere dich nicht... ;)))

      Löschen
  29. Da habe ich grade beim Lesen doch tatsächlich Gänsehaut bekommen, denn vor zwei Wochen bin auch ich zum Studieren nach Heidelberg gezogen und kann jetzt kaum abwarten, was diese wunderschöne Stadt für mich bereit hält!
    Danke auf jeden Fall schon einmal für die Tipps, langweilig wird mir hier sicher nicht werden ;-)
    Annalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Annalena, du Glückliche! Da bekomme ich auch gleich wieder Gänsehaut, wenn ich an meine erste Zeit hier zurückdenke. Irgendwann werden die ganzen Erinnerungen, die du jetzt sammelst, määägic für dich sein :) Was studierst du denn und hast du eine schöne Wohnung gefunden? Ich wünsch dir eine supertolle Zeit!

      Löschen
    2. Liebe Vera, vielen Dank! Ich studiere Psychologie und hatte das Glück ein tolles WG Zimmer einer Bekannten übernehmen zu können- ansonsten wäre ich vielleicht bei Coffee Nerd als Dauergast eingezogen... vielleicht sehen wir uns ja mal dort oder an einem deiner anderen Lieblingsplätze!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.