Samstag, 17. Dezember 2016 24 Kommentare

Butternut Kürbis Pasta & Honig-Garnelen, braune Butter, Parmesan

Werbung* für Escal Seafood*

Eigentlich hatte ich mich so gut im Griff, als ich diese Butternut Spaghetti mit Honig-Knoblauch-Garnelen und brauner Butter shooten wollte.  Um 10 Uhr waren alle Zutaten eingekauft, um 12 war ich fertig mit Kochen und Stylen, Kameraakkus waren geladen und Speicherkarte formatiert. 
Dann habe ich probiert. OMG!!! Vergesst den komischen Süßkram, den ich hier letztens immer gepostet und in den Himmel gelobt habe. War da was? Ich erinnere mich nicht. DAS hier ist der Shit (die deutsche Sprache liegt winselnd in der Ecke - sorry, not sorry): bronzegewalzte Pasta mit rauer Oberfläche, gemischt mit süßlich-cremigen Butternut-Kürbis-Nudeln, übergossen mit nussiger, gebräunter Butter, getoppt mit in Honig karamellisierten Knoblauch-Black-Tiger-Garnelen*, perfektioniert mit Toastbrot-Knuspercrunch, viel Parmigiano Reggiano und frischem Oregano...

Butternut Kürbis Pasta mit brauner Butter, Honig-Knoblauch-Garnelen, Knuspercrunch und Parmesan

Es war kurz nach 12. Ein prüfender Blick nach draußen - hm, eigentlich ist es fast schon dunkel. Das geht ja immer schnell um diese Jahreszeit, nicht wahr? Kaum ist es Mittag, bricht auch schon die Nacht herein. Keine Chance, noch mehr als ein einziges Testfoto zu machen. So ein Mist aber auch. Es blieb mir nichts anderes übrig, als sofort die komplette Portion Butternut Garnelen Pasta mit brauner Butter aufzuessen. 

Butternut Kürbis Spaghetti mit gebräunter Butter, Garnelen, Honig, Knoblauch, Parmesan

Drei Gabeln vor Schluss ist mir siedendheiß eingefallen, dass ich ja auch noch einen Mann habe. Die Geschichte, dass alles mit Haarspray eingesprüht wurde und leider ungenießbar ist, nimmt er mir nicht mehr ab, seit das Haarspray leer ist. Also gut - obwohl Teilen bei Pasta ja so gar nicht mein Ding ist: "Da, ich hab dir die weltbesten Garnelen-Kürbis-Spaghetti der Welt gekocht." Nach ein paar Minuten kam zurück: "Du hast nicht übertrieben." 

Spaghetti aus Butternut Kürbis Nudeln

Am nächsten Tag musste ich dann natürlich nochmal Garnelen in Honig und Knoblauch glasieren, Butternut-Kürbis in Spiralen schneiden, Pasta kochen, Butter bräunen, Parmesan reiben, Knuspercrunch aus Toast herstellen, Oregano zupfen... Aber gegen 14 Uhr war ich fertig. Zeit genug, um noch 87 Fotos zu machen. 

Kürbis Nudeln auf der Gabel mit Honig-Knoblauch-Garnelen, brauner Butter und Toastkrümeln

Ohne Witz, diese Kombination von cremig und knusprig, karamellig-süß und herzhaft-umami, nussig und buttrig ist Genuss auf einem neuen Level. Und dadurch, dass man einen Teil der Spaghetti durch "Nudeln" aus Butternut-Kürbis ersetzt, ist es auch noch total gesund! Naja, netter Versuch. Bleiben wir dabei, dass es köstlich ist.

Escal Black Tiger Garnelen, in Honig und Knoblauch glasiert, zu Butternut Spaghetti

Wichtig ist nur, dass man wirklich qualitativ hochwertige Zutaten verwendet. Also: Frisch geriebenen Parmigiano Reggiano statt dem nach Wildpark-Tierfutter riechenden Granulat aus der 500g-Kantinendose. Butternut-Kürbis aus dem Gemüseladen. Bronzegewalzte, dicke, raue Spaghetti statt der Discounterversion. Und die Black Tiger Garnelen von Escal* statt Mini-Würmchen in Salzlake. 
Die Escal-Garnelen stammen aus einer Aquakultur-Zucht, so dass die Meere nicht überfischt werden. Die Zucht ist ASC-zertifiziert, das steht für Aquaculture Stewardship Council und bedeutet, dass Kriterien wie Dichte der Tiere, Qualität des Futters und naturbelassene Zuchtumgebung vorgeschrieben und regelmäßig kontrolliert werden. Das Ergebnis sind leckere Wonneproppen, die auch nach dem Braten noch richtig schön groß sind.

Black Tiger Prawns Garnelen Scampi Shrimps mit Honig, Knoblauch, Chili glasiert

Butternut Kürbis Pasta mit Honig-Knoblauch-Garnelen, brauner Butter & Parmesan, Rezept für 2 Personen:

250g Escal Black Tiger Garnelen*, roh, geschält
4 EL Honig
2 EL Sojasauce
1 große Knoblauchzehe, geschält und gepresst
1 cm frische rote Chilischote, fein gehackt oder 1/2 TL Chiliflocken

400g Butternut-Kürbis

40g Butter

2 Stich Butter
2 Scheiben Vollkorn Sandwich Toastbrot
1 Prise Meersalz

1 EL Salz
250g gute Spaghetti, am besten mit Bronzeformen geformt, mit rauer Oberfläche

50g Parmigiano Reggiano
Frischer Oregano

Braune Butter Nussbutter zu Butternut Kürbis Pasta

1. Die tiefgefrorenen Black Tiger Garnelen bei Zimmertemperatur ca. eine Stunde auftauen lassen.

2. Garnelen marinieren: In einer Schüssel Honig, Sojasauce, den gepressten Knoblauch und das  gehackte Stück Chilischote verrühren. 4 EL Sauce abnehmen und für später beiseite stellen. Die aufgetauten Garnelen trocken tupfen und in der übrigen Sauce gründlich wenden. Bis zur weiteren Verwendung ziehen lassen.

3. Kürbis vorbereiten: Vom Butternut-Kürbis verwenden wir das stielnahe Stück, weil er dort nicht hohl ist. Den Butternut-Kürbis also ungefähr an seiner Taille waagerecht halbieren, so dass man ca. 400g massives Fruchtfleisch hat. Schälen und mit dem Spiralschneider zu spaghettiartigen Fäden verarbeiten. Alternativ mit dem Sparschäler dünne Scheiben abhobeln und diese in feine Streifen schneiden.

4. Braune Butter herstellen: 40g Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd erhitzen, bis die Butter schäumt. Unter Rühren und ständiger Beobachtung weiter erhitzen, bis sich nach ein paar Minuten braune Flöckchen in der Butter bilden und es nussig nach Röstaromen duftet. Vom Herd nehmen.

5. Einen großen Topf mit Wasser auf dem Herd zum Kochen bringen.

6. In der Zeit den Knuspercrunch machen: Einen großzügigen Stich Butter in einer Pfanne schmelzen. Die 2 Scheiben Vollkorntoast gleichmäßig fein zerkrümeln und unter Rühren in der Butter anbraten, bis die Brotkrümel knusprig sind. Leicht salzen und aus der Pfanne nehmen.

7. Garnelen anbraten: Nochmals einen Stich Butter in dieselbe, gut gesäuberte Pfanne geben. Die eingelegten Garnelen aus der Marinade nehmen und von jeder Seite ca. eine Minute anbraten.

8. Wenn das Wasser kocht, 1 EL Salz und die Spaghetti zugeben. Nach Packungsanweisung kochen, dabei hin und wieder umrühren. 2 Minuten vor Ende der Kochzeit die Kürbisspiralen zugeben und mitkochen. In ein Sieb abgießen.

9. Die abgetropften Kürbisnudeln zurück in den Topf geben, die braune Butter darüber gießen und schwenken.

10. Die gebutterten Kürbisnudeln mit der anfangs beiseite gestellten Honig-Knoblauch-Sauce, den karamellisierten Garnelen und dem Knuspercrunch anrichten. Mit frisch gehobeltem Parmigiano Reggiano und frischen Oregano-Blättchen servieren.

Pasta Rezept Spaghetti mit Butternut Kürbis Nudeln, Garnelen, brauner Butter, Toast Knuspercrunch, parmesan

Ich habe tatsächlich überlegt, ob das nicht auch was für Weihnachten wäre. Das sind ja nicht einfach Nudeln mit Soße, das ist die weltbeste Kürbis-Garnelen-Knoblauch-Honig-Butter-Knusper-Parmesan-Pasta der Welt! Durchaus raffiniert und festlich, aber irgendwie auch total gemütlich, winterlich und passend zu Gammelklamotten.

Nudeln mit Honig Knoblauch Shrimps, Butternut, gebräunter Butter, Knusperbröseln, Parmesan

Dann müsste ich das nur noch ein paar mal probekochen, damit an Weihnachten auch wirklich alles perfekt ist. Die Familie sitzt zwar eh gut versorgt an unserem Esstisch mit der gelieferten Ente, aber ich möchte es im Schlafzimmer aufm Bett mit meinen Butternut-Garnelen-Nudeln ja auch schön haben. 

Kommentare :

  1. Du ärmste, wie ärgerlich wenn das Licht auf einmal weg ist, der Mann nicht da und du fast alles alleine aufessen musst!
    Spaß beiseite, deine Pasta-Bilder haben immer eine ganz besondere Atmosphäre -> Pin it Button gedrückt.
    Ich nehme dann gerne eine Portion davon vor den Zimtschnecken.
    Liebe Grüße, Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau, ich hätte sooo gerne noch ganz lange geshootet! Bis dann endlich der Mann heimkommt und sich erbarmt. Naja, kannste nix machen...

      Dankeschön, Flo. Eigentlich wollte ich gar nix abgeben von den Nudeln, aber du bekommst ganze 3 Gabeln voll. Genauso viel wie mein Mann, mehr geht nicht :D

      Löschen
  2. Endlich mal n Rezept, das ich auch nachkochen würde 😂

    Wenn du mir jetzt noch verrätst, wo ich auf Kupfer gewalzte Spaghetti (WTF) herbekomme...

    Sabbernde Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute, handwerklich hergestellte Nudeln werden oft in Bronzeformen geformt. Dadurch ist die Oberfläche rauer und es bleibt mehr Sauce haften. Durch den höheren Pressdruck wird die Nudel insgesamt dichter und wird schön al dente. Und die Temperaturen sind niedriger beim Bronzeverfahren, so dass mehr Vitamine und Mineralstoffe in der Pasta bleiben. Schmeckt dann einfach besser:

      http://www.artimondo.de/magazine/das-geschmacksgeheimnis-handgefertigter-pasta/

      Das ist schon bei guten Supermarktnudeln der Fall, zum Beispiel bei De Cecco!

      Löschen
    2. Gibt es etwa auch einen Nudel-Hipster-Club...WARUM SAGT MIR DAS KEINER????
      Geschockte Grüße,
      Annette

      Löschen
    3. Bist du dabei? Dann müssen wir nur noch üben, nicht mehr "Nudel" zu sagen, sondern "Pasta". Wobei Pasta aktuell immer mehr durch "Carbs" ersetzt wird. Aber das sagen eher die Verächter, glaube ich.

      Löschen
  3. Hallo Vera,

    das hört sich wirklich saulecker an :D ! Ich könnte mir vorstellen, dass das auch ganz prima mit Spaghetti-Kürbis schmeckt. Da spart man sich das ausschneiden der Spaghetti aus dem Kürbis.

    Liebe Grüße und schöne Feiertage

    Guido

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guido, das ist ja DIE Idee! Und ich renn noch in der Stadt rum, weil mein kleiner Hand-Spiralschneider zu schwach für den Butternut-Kürbis war. Hab mir extra so ein Kurbelteil gekauft. Dabei hätte ich einfach einen Spaghettikürbis nehmen können!

      Danke, sowohl für die Idee als auch für deine Weihnachtswünsche! Dir auch ein schönes Fest!

      Löschen
  4. Und hey, es ist Vollkorntoastbrot!
    Weißt du, was ich an dem Rezept am liebsten mag? Dass du vom "Stich Butter" schreibst. Hach. Schee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist glaube ich Henriette Davidis schuld ;) Den Ausdruck mag ich auch sehr. Der lässt so schön viel Interpretationsfreiraum...

      Löschen
  5. Das sieht echt sehr köstlich aus und von brauner Butter bin ich ein sehr großer Fan. ♥♥♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay für Röstaromen! Mit brauner Butter hatte ich jahrelang nichts mehr gekocht, ohne Grund, einfach vergessen... Dafür hab ich jetzt eine richtige Braune-Butter-Phase :)

      Löschen
  6. Oh mein Gott Vera, ich als bekennender Kürbisjunkie MUSS dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Bin jetzt, wo der Zug mit den Spiralgemüsenoodle-zoodle schon fast abgefahren ist, immernoch auf der Suche nach einem guten Spiralschneider. Was benutzt du denn da für ein Gerät?

    Einen schönen vierten Advent wünsch ich dir und dem Männchen.
    Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Gefu Spiralfix. Vorher hatte ich so einen kleinen, der aussieht wie ein Spitzer. Aber damit kann man nur stiftförmiges Gemüse wie Karotten und dünne Zucchini schneiden. Sobald man größere oder unregelmäßige Stücke hat, versagt der. Mit dem Gefu Kurbelding bin ich jetzt sehr zufrieden:

      http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3899785_-spiralfix-spiralschneider-gefu.html

      Dankeschön! Da jetzt schon Montag ist, wünsch dir ersatzweise einen gemütlichen Abend und schöne Weihnachten :)

      Löschen
  7. Der Hammer! Wandert auf die 2017 Nachkochliste! Braune Butter ist meiner Meinung nach eh ein Weltverbesserer, tja hätten die Briten das mal auf ihr Brexit-Votum gemacht... Das rettet alles!
    Und Weihnachten im Bett verbringen, mit Pasta (Bücher und Netflix wären die perfekte Abrundung)... Aber nunja, auch als eher introvertierter Mensch darf man sich Weihnachten nicht entziehen (versteckt hinter einem Buch/Kindle geht's aber eh gut). Ein wundervolles Weihnachtsfest liebe Vera!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, ich bin grad auch so dermaßen auf dem braune-Butter-Trip! Der beste Universalveredler gleich nach Knoblauch.

      Und Bett-Pasta-Netfix: PERFEKT.

      Hehe, ich würde mich auch nur so lange verstecken, bis ich meine Nudeln gegessen habe. Sonst muss man am Ende noch teilen. Für die Geschenke bin ich natürlich wieder zur Stelle ;)

      Dankeschön, dir auch gemütliche Weihnachten!

      Löschen
  8. Hallo!
    Oh die sehen lecker aus. Ich bekomme sofort Lust auf Nudeln und Kürbis ist sowieso eine meiner Lieblingsgemüsesorten.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kürbis liebe ich seit ein paar Jahren auch sehr! Lustigerweise, seit ich angefangen habe, zu bloggen. Vorher kam der in meiner Welt irgendwie nur ausgehöhlt zu Halloween vor.
      Nudeln waren dafür schon der Held meiner Kindheit und wenn ich mehrere Tage am Stück keine bekomme, werde ich hochgradig unleidlich...

      Löschen
  9. Liebe Vera,

    OMG - sieht das lecker aus !! Kann ich verstehen, dass das Teilen da schwer fällt ;-) !!

    Mir geht es genauso - vor ein paar Jahren hab ich Kürbisse nur zur Deko verwendet und heute lieb ich Kürbisse in allen Variationen !!

    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Abend,

    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell? Kann mich noch gut an die kleinen Zierkürbisse erinnern, die ich im Herbst immer hatte. Aber Butternut, Spaghettikürbis und Hokkaido sind so viel toller =)

      Dankeschön, dir auch einen schönen Abend!

      Löschen
  10. Oh Gott, die hören sich schon so wahnsinnig toll an *__*. Und dann erst die Fotos. Kannst du nicht einen Food Truck oder sowas aufmachen und bei uns vorbeikommen? Deine leckeren Sachen könnte ich jeden Tag essen. Und den Zimt-Cake muss ich auch unbedingt noch nachbacken. Aaaahhh, so wenig Zeit, ich hasse es ;_;.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, so wie der Eismann, mit einer großen Glocke... Food Truck ist eh so ein Wort, wenn ich das lese, grinse ich sofort. Auf Mauritius hatten wir einen, der zum Hotel gehörte. Da gab es Burger, Ceviche, Cubanos und so pervers geile Riesen-Sandwiches mit Butter, Nutella, Nüssen und Mascarpone...

      Freut mich echt total, dass du meine Sachen magst :) Ich wünsch dir ganz gemütliche Feiertage mit Zeit zum Kochen und Backen!

      Löschen
  11. Ha, das hast du ganz königlich lecker beschrieben und wie immer wunderschön geshootet. Ob das Ganze wohl auch mit Tofu statt Garnelen schmeckt? :D Von der Herangehensweise mit Marinade und so kann ich mir das eigentlich sehr gut vorstellen...Muss ich mal probieren bei Gelegenheit. Und Mist, bekomme schon wieder Hunger :)
    Liebe Grüße,
    Corinna
    www.kissenundkarma.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt! Das ist eine super Idee für alle, die keine Garnelen essen. Tofu nimmt ja praktisch jeden Geschmack an, in den man ihn einlegt. Das werde ich auch mal testen, man hat ja nicht ständig Black Tiger Prawns zur Hand =)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.