Mittwoch, 14. Dezember 2016 36 Kommentare

Gebrannte-Mandel-Zimtschnecken-Kuchen zum Weihnachtsfrühstück

Werbung für die Etsy*-Kampagne #DifferenceMakesUs

Letztens saß ich in Gammelzeugs auf dem Bett, futterte meinen neuesten ernährungsphysiologischen Unfall in Form von Zimtschnecken mit gebrannten Mandeln und hatte eine Weihnachtskrise: "Verdammt. Wann hast du endlich dein Leben im Griff? Wann ziehst du endlich an Weihnachten im fleckenfreien Glitzerdress die Gans für die ganze Familie aus dem Ofen (fleckenfreie Jogginghose wäre schon mal ein guter erster Schritt)? Wann schaffst du es, alle Freunde zum Adventsdinner einzuladen mit acht gleichen Gedecken und elegantem Centerpiece auf dem Tisch? Und wann dekorierst du mal so richtig hübsch weihnachtlich, wie sich das gehört - statt Plastikgrünzeug in wütendem Mattschwarz zu besprühen, als würdest du eine unheilige Messe feiern wollen?"

Weihnachtliches Fruehstueck im Bett mit Chunky Throw und Zimtschnecken Kuchen mit gebrannten Mandeln

Kurz fand ich Weihnachten pauschal blöd. Dann kamen mir diverse Platitüden aus Frauenzeitschriften in den Sinn. Nicht stressen, von Traditionen und Zwängen freimachen, an die Nordsee fahren, sowas halt. 
Letztendlich bin ich mit mir so verblieben: Wer hat eigentlich bestimmt, dass Weihnachten immer mit Gold, Tannenzweigen und perfekt gedeckter Festtafel sein muss? Jogginghose, dezent dosierte Weihnachtlichkeit, eher keine Farben und ein chilliges Frühstück im Bett nur zu zweit - das ist eben meine Version von Gemütlichkeit zu Weihnachten.
Horden von Dinnergästen überfordern mich, bei ernsthafter Tischdeko stelle ich mich an wie der erste Mensch. Aber das Bett mit kuscheliger Strickdecke, Gebrannte-Mandel-Schnecken und heißer Zimt-Schokolade decken, das kann ich.

Zimtschnecken Kuchen mit Füllung aus gebrannten Mandeln

Deswegen bin ich gleich auf die #DifferenceMakesUs-Kampagne* von Etsy angesprungen. Die Kampagne wurde im September 2016 gestartet und feiert die Vielfalt. Laut Etsy sind es die kleinen, persönlichen Unterschiede, die das Leben bereichern und erst richtig bunt und schön machen (oder schwarz-weiß in meinem Fall). Es ging los mit Tassen, da hat ja irgendwie jeder seine Lieblingstasse: Groß, klein, mit Mathematikerwitz, mit Eichhörnchenschwanz, mit Eichhörnchenwitz...

Fruehstuck im Bett mit gebrannte Mandel Zimtschnecken Kuchen

Aktuell geht es um Geselligkeit zu Weihnachten. Wie deckt man den Tisch, für wen, welche Deko, welche Farben? Klassisch rot-grün für die Verwandtschaft in Keppeshausen? Mit ägyptischen Leinenservietten für Herrn und Frau Doktor in der Wiesbadener Stadtvilla? Oder ein gedecktes Bett mit weißer Kuscheldecke und Zimtschnecken Kuchen mit gebrannten Mandeln zum Weihnachtsfrühstück in der Heidelberger Altbauwohnung? Alles fein. Es spiegelt nur die eigene, einzigartige Lebensphilosophie wider. Ha! Ich bin kein fauler Grinch, ich bin individuell. Nämlich.

Mit Text gepraegte Loeffel mit Schrift

Was dabei herauskommt, wenn ich mir bei Etsy das perfekte Geschirr für ein Weihnachtsfrühstück im Bett aussuche, seht ihr auf den Bildern. Es ist, nun ja, neutral. Aber hey, auf den Löffeln von Milk And Honey Luxuries* aus Virginia steht Weihnachtskram! Seht ihr das? Da ist "let it snow" eingraviert, sogar mit einer putzigen kleinen Schneeflocke, und "merry & bright". Zusammen mit der flauschigen Strickdecke, dem Duft nach Zimt und Gebrannte-Mandel-Schnecken sowie der Weihnachts-Playlist im Hintergrund ist mir das gerade weihnachtlich genug. 

Gebrannte Mandel Zimtschnecken Kuchen auf Keramik von 1220 Ceramics Studio

Das handgetöpferte Keramikgeschirr und die perfekte Backform für Zimtschnecken-Kuchen sind von 1220CeramicsStudio* aus Israel. Ich liebe diesen minimalistischen, urbanen, aber doch irgendwie rauen Look. Von Lior Shachar, der Designerin, könnte ich überhaupt den ganzen Shop leerkaufen. Das ist das Schöne an Etsy, die Sachen sind wirklich mal individuell. Perfekt, wenn man zu faul und zu verfroren ist, um Samstags morgens auf den Flohmarkt zu gehen. Nur die Tassen sind nicht von ihr, aber sie passten so gut dazu.

Fruehstueck zu zweit im Bett auf Chunky Knit Strickdecke

Dann haben wir noch meinen dritten Versuch in Sachen Fusselviech - auch bekannt als Chunky Knit Throw, diese aktuell total hippen Strickdecken aus dicker Wolle. Bestellt habe ich die weiße Kuscheldecke ebenfalls über Etsy bei Cosenza Store*. Die Decke ist wirklich hübsch, aber ab einer gewissen Garndicke geht es wohl nicht ohne Fusseln. Mein zweiter Versuch, eine Chunky Decke von Push & Coco, hat zwar kaum gefusselt, da war mir aber das Garn einen Tick zu dünn. Jetzt ist es richtig schön fett - und fusselt wieder. Ich gebe auf und gehe zum Rezept für den Zimtschnecken-Kuchen mit Gebrannte-Mandel-Füllung über...

Rezept für gebrannte Mandel Schnecken nach Art eines Zimtschnecken Kuchens

Rezept für ca. 15 Gebrannte-Mandel-Schnecken nach Art eines Zimtschnecken-Kuchens:

Hefeteig:
100g lauwarmes Wasser
20g frische Hefe
70g Zucker
700g Mehl
200g Mandelmilch
70g Pflanzenöl
2 Eier
1 TL Salz

Füllung:
150g gebrannte Mandeln
100g Butter
1 TL Zimt
1 EL brauner Zucker

Guss:
100g Puderzucker
30g Frischkäse
2 Tropfen Bittermandel-Backaroma
Mandelmilch teelöffelweise nach Bedarf

plus Mehl zum Verarbeiten und Butter für die Form

1. Das Wasser sollte lauwarm sein, aber keinesfalls wärmer als 37 °C. Die frische Hefe hineinbröckeln, 10g vom Zucker zugeben und umrühren, bis sich die Hefe gelöst hat. 5 Minuten ruhen lassen.

2. Das Hefewasser zusammen mit dem restlichen Zucker, Mehl, Mandelmilch, Öl, Eiern und Salz zu einem Teig verarbeiten - entweder in der Küchenmaschine oder zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den bemehlten Händen. 

3. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine bemehlte Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und 90 Minuten in warmer Umgebung gehen lassen. Tipp: Das Licht im Backofen anschalten (NUR das Licht) und die Teigschüssel hineinstellen.

4. In der Zeit die Füllung herstellen: Die gebrannten Mandeln im Mixer relativ fein zerkleinern. Mit 100g geschmolzener Butter, Zimt und Zucker vermischen. Die Masse sollte gut streichbar sein, bei Bedarf mehr Zucker oder mehr Butter zugeben.

5. Den fertig gegangenen Teig auf der gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem länglichen Rechteck (ca. y = 2x) ausrollen. Gleichmäßig bis zum Rand mit der gebrannte-Mandel-Füllung bestreichen. Von der langen y-Seite her aufrollen. Mit einem scharfen Messer in ca. 3-4cm dicke Stücke schneiden.

6. Die Schnecken entweder einzeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder zusammen als Kuchen in eine gebutterte Tarteform setzen. Nochmal 15 Minuten gehen lassen. Backofen in der Zeit auf 170 °C Umluft vorheizen.

7. Einzelne Schnecken 15 Minuten, den Gebrannte-Mandel-Zimtschnecken-Kuchen 25 Minuten lang backen. 

8. In der Zeit den Guss anrühren: 100g Puderzucker in eine Schüssel geben. 30g Frischkäse dazugeben und mit einem Löffel erst den Frischkäse in den Puderzucker drücken, dann rühren. Es scheint erst hoffnungslos, aber der Frischkäse frisst tatsächlich den gesamten Puderzucker auf. Backaroma zugeben. Wen die Masse nun noch zu fest ist, teelöffelweise (tropfenweise) ganz wenig Mandelmilch zugeben. Vorsicht, ein Tropfen kann das Ganze von zu fest nach zu flüssig kippen.

9. Die fertig gebackenen Gebrannte-Mandel-Schnecken noch warm mit dem Guss glasieren.

Gebrannte Mandel Schnecken zum Weihnachtsfruehstueck

Die Füllung aus gebrannten Mandeln ist mal eine leckere Variante vom klassischen Zimtschnecken-Kuchen. Warmer, weicher Hefeteig passt perfekt zu weihnachtlichem Zuckermandel-Knuspercrunch. Wenn man die Gebrannte-Mandel-Schnecken zum Frühstück essen und keine zweieinhalb Stunden vorher aufstehen will, kann man den Kuchen problemlos am Vorabend zubereiten und nochmal kurz aufwärmen. Er ist dann immer noch schön saftig.

Bei der #DifferenceMakesUs-Kampagne* kann übrigens jeder mitmachen! Einfach einen weihnachtlichen Etsy-Artikel auf Instagram mit dem Hashtag #DifferenceMakesUs posten. Euer Bild wird dann vielleicht auf der Etsy-Homepage vorgestellt.

Dass ich noch kein einziges Weihnachtsgeschenk habe und den Hauptgang von unserem Weihnachtsessen bei einem guten Restaurant ordern werde, zählt hoffentlich auch als einzigartige Ausprägung meiner Persönlichkeit. Wir sind nämlich alle Individuen! ...Wer jetzt in Gedanken: "Ich nicht!" gerufen hat, bekommt ein Monty-Python-Highfive.


Kommentare :

  1. Liebe Vera,
    welch ein schöner Post...
    Die Decke und das Geschirr sind genau meins. (Meine Anschrift hast du ja. ;-))) )
    Weihnachten wird eh überbewertet.
    Ein Hoch auf die Individualisten!
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, so sieht das nämlich aus! In unserer Familie haben so viele im Dezember Geburtstag, aber keiner stresst so rum wie dieser Jesus. Dabei kennt man den nicht mal persönlich. Also, Füße hoch =)

      Löschen
  2. An Heiligabend gab es bei uns immer Kartoffelsalat aus der großen gelben Tupper-Plastikschüssel - dass man da ein fancy Menü auftischt ist doch irgendwie neu ;) Das gibt es bei uns erst am 1. Weihnachtsfeiertag, aber selbst da übertreibt es meine Familie eher nicht so. Ich bin also ganz bei dir mit deinem genialen Zimtschneckenfrühstücksding und der Chillerhose! Die sehen übrigens mal wieder verflucht lecker aus und das Geschirr finde ich auch toll.

    Liebe Grüße,
    Individuum Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kartoffelsalat an Weihnachten ist ein Klassiker! Kenne ich auch, sogar die Tupper-Schüssel, nur war sie bei uns orange :) Chillgrüße!

      Löschen
  3. Liebe Vera,
    aaaaaaaahhhhhh <3
    Kann man sich in Fotos verlieben? Ich glaube schon :D :D
    Ich würde am liebsten durch den Bildschirm springen und einfach nur auf diesem kuscheligen Bett sitzen, die wunderschönen Becher in der Hand halten und eine Zimtschnecke nach der anderen vom Kuchen wegfuttern :)
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quietsch, ich freu mich wie ne kleine Zimtschnecke über dein liebes Kompliment! Danke!

      Löschen
  4. Woow ich bin so neidisch auf die tolle Decke :) Der Kuchen sieht aber auch super lecker aus!

    Alles Liebe,
    Fee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist auch echt hübsch. Allerdings haben meine grauen Fusselhamster jetzt weiße Geschwisterchen bekommen ;)

      Löschen
  5. Liebe Vera,
    ja das liegt einfach an der Dochtwollle bei den Chunky Knits. Die ist kaum verzwirnt und je dicker umso mehr Flusen. Aber einfach absaugen hilft ja auch... LG, Coco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ist eine fusselfreie Decke mit möglichst dicker Wolle die Quadratur des Kreises, meh... Deine Decke scheint da echt der beste Kompromiss zu sein, wenn man nicht ständig saugen will!

      Löschen
  6. Etsy hat schon tolle Sachen ne? Und ich denke nicht wenige würden lieber deine Zimtschnecken im Bett muffeln als stundenlang in der Küche zu stehen, also alles richtig gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! 2011 habe ich bei Etsy meine ersten Paper Straws bestellt. Die gab es damals noch nirgendwo in deutschen Shops und ich war total aus dem Häuschen.

      Ja gell? Spätestens, sobald man selber in der Küche stehen muss, gewinnen die Zimtschnecken doch sehr an Attraktivität ;)

      Löschen
  7. danke fürs python-high-five :D

    sieht auf jeden fall hübsch aus bei dir... und lecker! wann lieferst du mir denn endlich diese leckereien?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jehova, Jehooovaaa!

      Wann ziehst du denn endlich nach Heidelberg? Dann bring ich dir immer was vorbei :)

      Löschen
  8. Jahrelang habe ich nach den (für mich) perfekten Wandbildern gesucht. Da ist mein Stil ja mehr wie deiner. Schwarz-weiß muss es sein. Höchstens mit einem kleinen Hauch Farbe. Wer braucht schon dieses ganze kunterbunte Zeugs..

    Und wo hab ich sie letztendlich gefunden? Bei Etsy :)

    Ab jetzt werde ich dort auch öfter nach schönen Einzelstücken suchen.

    LG Selina


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, magst du mir mal den Link schicken? Ich bin nämlich auch schon länger auf der Suche nach schönen, minimalistischen Wandbildern. Dankeschön!!

      Löschen
  9. Toller Post und ganz wundervolle Bilder. Da bekommt man ja direkt Lust die Schneckchen nachzubacken, mh.
    Etsy ist super, da habe ich mir letztens auch erst ein paar Kleinigkeiten bestellt.
    Lieben Gruß,
    Annabelle

    AntwortenLöschen
  10. Davor hätte noch ein "Es ist überhaupt nicht nötig, dass ihr mir folgt."
    gehört...
    Annette

    AntwortenLöschen
  11. ...und natürlich ein dreifach donnerndes : "Jehova, Jehova..."
    A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ganz unbedingt noch: "From now on, I want you all to call me Loretta."!

      Löschen
  12. Also gebrannte Mandeln hätte ich grad frisch gemachte hier. Und dein Zimtschneckenkuchen sieht halt schon sehr verführerisch aus. Das mit Weihnachten... hmmm, als Griechin mit einer grossen griechischen Familie kann ich mich dem nicht entziehen. Kommt noch dazu, das meine Wohnung die grösste ist und somit ist einfach für jeden klar, dass hier gefeiert wird. Weil, so zusammengequetscht am Tisch sitzen, das machen wir eigentlich das ganze Jahr über, sonntags bei den Eltern. Weihnachtsdeko, auch so etwas, zwar helfen mir meine vier Schwestern beim kochen indem sie sich auf dem Gartensitzplatz den Amaretto-Sauer oder gespritzen Weissen reinschütten und eins rauchen, aber eben die Deko, da rührt keine einen Finger. Das ist ja schliesslich die Aufgabe der Bastelverrückten :-) Dafür darf ich nach dem Essen, die Füsse hochlagern und meine ganze Küche wird blitz blank geputzt. Und während wir die Geschenke auspacken, kommt irgendwann mal mein Herr Gemahl noch dazu, weil er zu Weihnachten einfach Karten spielen tut mit seiner Familie und gemütlich ein Fondue Chinoise isst. Nein ganz im ernst, ein Weihnachtsbaum, steht bei uns auch erst seit wir Kinder haben. Vorher hätte ich mir nie einen in die Wohnung gestellt :-) Von Weihnachtlich dekorieren wollen wir gar nicht erst reden. Ein paar Lichterketten die dann für ein halbes Jahr noch da hängen bleiben dürfen, reichen völlig :-)
    Dir ganz liebe Grüsse
    Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab dir jetzt ganz gespannt gelauscht, wie ein kleines Kind. Du hättest mir noch ewig von euren Weihnachtstraditionen und deinen vier fleißigen Schwestern erzählen können ;) Da ist deine Familie bestimmt super glücklich, wenn wieder Weihnachten bei Nica gefeiert wird!

      Löschen
  13. Ach liebe Vera, du musst nicht so sein wie alle anderen. Genau das ist es, was ich so sehr an dir liebe :D. Bleib so wie du bist, das ist genau richtig, auch wenn du an Weihnachten Essen orderst xD.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schon irgendwie arg, gell? Aber von einer verkohlten Gans und einer grantigen Vera hat auch niemand was =)

      Löschen
  14. Danke Vera für den Artikel, denn...
    Ich mag Weihnachten nur so! Weihnachten ist für mich, kuscheln, Kakao (wahlweise auch ein anderes Heißgetränk) und was Süßes.
    Ok und vielleicht noch "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" in Dauerschleife im Tv.
    Darum lass ich mich auch schrecklich gerne zu Weihnachten einladen und genieße dann dort das Fest, mit fremden Weihnachtsbäumen, Goldsternen und Lametta :D Und denk mir auch jedesmal :"oh man, wann bekommst du sowas mal ordentlich hin"
    Ich kann dich sooo verstehen.
    Ja und auch das mit der Jogginghose kam mir grade sehr bekannt vor. Klasse :D
    In die Kuscheldecke habe ich mich leider auch noch total verliebt.
    Wirklich schön ausgesucht, schöne harmonische Fotos, tolle Farben. Das löst bei mir gleich Weihnachtsfreude aus :)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, genau so! Früher dache ich immer: "Wenn ich groß bin., bekomme ich das hin" Nun ja, jetzt bin ich 33... Aber so geht es ja auch, also machen wir doch einfach genauso weiter. Wünsch dir kuschelige, gemütliche Weihnachten mit literweise leckeren Heißgetränken und einer Einladung mit ganz viel Lametta ;)

      Löschen
  15. Hmm das hört sich nach einer tollen Kombination an! Ich liebe sowohl Zimtschnecken als auch gebrannte Mandeln. Auf die Idee, letztere in erstere zu verstecken, muss man erst mal kommen :P Das probiere ich auch mal aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay, na dann lass es dir schmecken! Zu Weihnachten gibt es für mich drei Sachen, die besonders lecker sind: Spekulatius, Lebkuchen, gebrannte Mandeln. Die kann man einfach kreuz und quer mit Back-Klassikern wie Pancakes, Waffeln, Zimtschnecken oder Cheesecake kombinieren. Wird immer gut!

      Löschen
  16. Oh das Rezept muss ich ja unbedingt mal ausprobieren!! Die Bilder sehen so so schön aus!

    AntwortenLöschen
  17. Also ich hätte gern alles was in den Bildern zu sehen ist. Die tolle Decke, die Zimtschnecken, die Kuchenform, den Kakao... und den Pulli! Der sieht toll und gemütlich aus :) Weißt du zufällig noch, wo du den her hast?
    Individuelles Weihnachten ist doch toll. Jeder hat doch da seine eigene Vorstellung. Ich finde, es ist vor allem wichtig, dass man die Zeit mit seinen Liebsten verbringt und genießt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Pulli ist von, hust, Pimkie. Leider schon älter, von 2011. Mag den aber auch sehr, ist einer meiner Lieblingspullis!

      Löschen
  18. Die unheilige Messe, musste gleich mal Lachen! Aber Weihnachten entspannt anzugehen ist sehr vernünftig und dabei ist es vollkommen Wurst, ob die Schnecken im Ballkleid oder in Jogginghose aufgefuttert werden :D
    Liebe Grüße
    Tammy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Zum Ausgleich war ich mal im Ballkleid in der versifftesten Spelunke der Stadt ;)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.