Freitag, 25. März 2016 70 Kommentare

Rotkäppchen Fotoshooting / Märchenshooting im Schnee

Bevor es endgültig Frühling wird, mag ich euch unbedingt noch die Bilder von unserem Rotkäppchen Fotoshooting im Januar zeigen. Ein Märchenshooting wollten wir schon ewig machen, also habe ich das gleich mal mit meiner regelmäßigen Kolumne bei Tamron verbunden. Dass das Thema Rotkäppchen sein musste, war schnell klar: Cinderella hat gar kein Essen. Schneewittchen hat nur einen blöden Apfel. Rotkäppchen hat Äpfel, Kuchen und WEIN. 

Little Red Riding Hood Themed Shooting

Die Entscheidung für das Märchen war aber auch das Einzige, was schnell ging. Danach waren wir ca. zwei Monate erstmal nur damit beschäftigt, ein Rotkäppchen-Kostüm und die passenden Accessoires im Internet zusammenzusuchen. Wenn wir so ein Themenshooting planen, habe ich nämlich eine peinlichst genaue Vorstellung davon, wie die Props auszusehen haben: Ein ordnungsgemäßer Rotkäppchen-Korb ist zum Beispiel dunkelbraun, aus naturbelassener Weide, ca. 40cm groß, flach-oval und hat einen großen, runden Griff. Weil das in meinem Märchenbuch früher so war. Punkt.

Rotkäppchen Fotoshooting im Schnee

Für den korrekten Korb gehe ich, wenn es sein muss, mit dem Kopf durch die Wand. Oder ich bestelle für 80€ doppelseitiges Klebeband bei einem Floristikhandel für Geschäftskunden, um mitsamt dem perfekten Rotkäppchenkorb für 20€ auf den Mindestbestellwert von 100€ zu kommen (braucht jemand doppelseitiges Klebeband?).

Rotkäppchen Märchenshooting

Das perfekte Rotkäppchen-Kleid - weiß, lang, nicht zu verspielt, aber durchaus gerne mit zarten Spitzendetails - war überhaupt nicht zu finden. Da kam es mir ganz gelegen, dass ich zufällig noch ein nicht benötigtes Brautkleid zu Hause rumfliegen hatte. Es entbehrt zwar nicht einer gewissen Dekadenz, sich in einem neuen und ungetragenen Kisui-Brautkleid im Schneematsch zu wälzen, aber zumindest hat es das Kleiderproblem gelöst. Frage an mitlesende Steuerberater: Kann ich das Kleid jetzt als Arbeitsmaterial von der Steuer absetzen? 

Little Red Riding Hood Fairytale Shooting

Dann hatten wir uns extra noch eine Petroleum-Sturmlaterne geleistet, um einen atmosphärischen Lichtakzent auf den Fotos zu setzen. Tja, souverän zu Hause vergessen.
Ein hübscher kleiner Gugelhupf, der ja eigentlich statt Brot in Rotkäppchens Korb gehört, hat es auch nicht auf die Fotos geschafft. Warum, weiß ich nicht mehr.
Immerhin gab es bei Elbenwald den perfekten Rotkäppchen-Umhang mit einer weiten Kapuze und in Überlänge, so dass er schön theatralisch im Schnee schleift. 

Rotkäppchen Umhang Cape Kostüm

Das Wichtigste fehlte allerdings bis weit in den Januar hinein: der Schnee! Damit Rotkäppchens roter Umhang so richtig schön knallt, musste Schnee nämlich unbedingt sein. Irgendwann kam er zwar endlich, aber nachdem ich zehn Minuten mit schulterfreiem Spitzenkleidchen und dünnem Cape drin gehockt war, war ich mir nicht mehr so sicher. Warum wollte ich das nochmal so unbedingt? Schnee ist schon ernsthaft kalt. 

Rotkäppchen Little Red Riding Hood Shooting

Nach einer Stunde wurden meine Gedanken etwas wirr und ich war mir ziemlich sicher, dass ein Märchen, das in der Karibik spielt, viel besser gewesen wäre. Cinderella, die ihren gläsernen Flip Flop verliert. Oder Hänsel und Gretel, die sich im Regenwald verirren. Sowas eben, gibt es ja genug.  Nach zwei Stunden im Schnee, der sich zwischenzeitlich zu einem Schneesturm gesteigert hatte, dachte ich eigentlich gar nichts mehr. Nicht einmal mein Weinchen konnte ich trinken, weil minus sieben Grad jetzt nicht wirklich die perfekte Trinktemperatur für  einen spanischen Rotwein ist.

Rotkäppchen Korb mit Äpfeln Fotoshooting

Die roten Ballerinas, die wir extra für das Rotkäppchen-Shooting bestellt hatten, hatte ich zum Glück gleich am Anfang schon gegen meine Ugg-Boots ausgetauscht. Sieht man ja eh nicht unter dem Kleid und man mag gegen Uggs sagen, was man will, aber meine Füße waren am Ende der einzige Körperteil, der noch lebte. Gute Schuhe.

Rotkäppchen Fotoshooting Portrait

So lange und so kochend heiß wie nach diesem Shooting habe ich jedenfalls in meinem ganzen Leben noch nicht geduscht. Danach wurde erstmal der Rotwein auf die perfekte Trinktemperatur gebracht (80 °C, mit Zimt und Nelken) und aus den Äpfeln ein Butterstreusel-Apfelkuchen gebacken, um die weggezitterten Kalorien wieder einzufahren. Tja, und dann war ich tatsächlich so naiv, dass ich dachte, ich komme mit ein bisschen Vitamin C gesund aus der Sache raus...

Märchenshooting Rotkäppchen im Schnee

Haha. Eine ganze Woche lang lag ich mit Fieber im Bett und dachte zwischenzeitlich, ich müsste vor Gliederschmerzen sterben. Unserem Testobjektiv von Tamron (dem neuen 45mm f/1.8), um das wir während des Schneesturms solche Angst hatten, ging es dagegen bestens. Aber hey, ich habe Fotos von mir, auf denen ich schön aussehe! 

Themenshootings Fantasy Cosplay Larp

Alle technischen Details zu Kamera, Objektiv und Einstellungen findet ihr in meiner Kolumne bei Tamron. Unsere früheren mehr oder weniger merkwürdigen Themenshootings könnt ihr euch hier nochmal anschauen:


Das Splatter-Foto oben rechts ist ein Einzelstück, das ich selbst mit Fernauslöser gemacht habe. Abgesehen davon geht mein Dank für all die tollen Portraitshootings an den besten Fotografen der Welt: danielwohlleben.com.  

Nicht auf den Fotos ist übrigens der Wolf, den ich im gut sortierten Online-Fachhandel bestellt hatte.  Den zog es irgendwie immer zu den schlittenfahrenden Kindern ;) 

Dienstag, 22. März 2016 55 Kommentare

Gesunde Dinkel-Spinat-Pfannkuchen mit Shiitake-Pilzen

Mal eine Frage an alle, die auch gerade auf'm Dinkelpfannkuchen-mit-Spinat-Trip sind: Sagt mal, wie macht ihr das mit euren Männern? Okay, man kann das keinesfalls verallgemeinern. Es gibt sie durchaus und nicht zu knapp, die männlichen Wesen, die mit Leidenschaft gesund kochen. So ein gewisser Herr Ottolenghi, Malte von Maltes Kitchen, Mirko von Foodnomade oder mein lieber Leser Guido (Gruß zu dir!). Aber die Fraktion Pommes, Steak und dazu ein Bierchen gibt es ja schon auch noch, so isses ja nich. Ich hab so einen jedenfalls zu Hause. Ja, ich war sogar selber so, bis vor ein paar Wochen. Also frage ich in diesen gender-sensiblen Zeiten lieber mal vorsichtig so: Wie macht ihr Gesundesser das mit euren vielleicht nicht so an gesunder Ernährung interessierten Partnern?

Gesunde Dinkel-Spinat-Pfannkuchen mit Shiitake-Pilzen

Das kann im Alltag nämlich eine ganz schöne Herausforderung sein. Angefangen damit, dass gewisse Lebensmittel einfach im Haus sind: Frittieröl. Salami mit Käserand. Fleischsalat. Chocolate Chip Cookies (kann keiner widersteeeeehen). Ein Viererpack Donuts. Pommes. Oreos mit Schokoüberzug. Hot-Dog-Brötchen. Kann und will man seinen Mitbewohnern, Männern, Frauen oder Kindern ja nicht verbieten. Aber wenn man die ganzen Junkfood-Vorräte ständig unter den Augen hat, gerät man schon mal in Versuchung, sie den Dinkelpfannkuchen vorzuziehen...
Denn auch, wenn immer gesagt wird, dass gesunde Ernährung kein Zwang sein soll, der Wille aus einem selbst herauskommen soll und was weiß ich nicht noch alles: Wenn ich nen Schokokeks seh, dann will ich den und nicht den Spinat! Was dagegen nicht im Haus ist, kann ich auch gar nicht erst wollen - und dann essen. 

Healthy Pancakes Recipe With Spelt And Spinach

Wir haben es nun tatsächlich so gelöst, dass Männchen seinen ganzen Süßkram irgendwo bei sich im Zimmer versteckt. Ich weiß ganz ehrlich nicht, wo und das ist auch gut so. Wahrscheinlich in einer Kiste ganz oben im Regal, wo ich eh nicht drankomme. Ich sehe nur immer, was hier alles so an Schokoladenpapierchen rumliegt... An manchen Tagen wie nach dem Kölner Straßenkarneval. Die Kiste muss ziemlich groß sein, demnach.

Dinkelpfannkuchen mit Spinat und Pilzen

Dann wären da noch das Kochen und die gemeinsamen Mahlzeiten. Ich möchte am liebsten mittags etwas mehr essen und abends nur noch eine Kleinigkeit, am liebsten nicht so kohlenhydratlastig. Geht bei Männchen aber nicht, da er abends erst von der Arbeit kommt und dann einen Riesenhunger auf Kohlenhydrate und Fleisch hat. 
Nun könnte ich Mittags für zwei kochen und ihm dann eine Portion aufwärmen, mache ich auch manchmal. Aber meine Quinoa-Gemüse-Variationen haben ihn bisher nicht so dolle vom Hocker gerissen. Er macht sich dann lieber eine TK-Pizza warm. Manchmal kann ich das nicht mit ansehen und mache ihm dann wenigstens einen frischen Salat mit Maultaschen und Pilzen, was natürlich doppelter Kochaufwand ist.

Pfannkuchen Teig Rezept mit Spinat

Deswegen probiere ich gerade fast täglich neue gesunde Rezepte aus und es werden immer mehr, die superlecker sind und die wir beide lieben. Meine Kochbuch-Bibel "Gesund Kochen ist Liebe" von Veronika Pachala, der Autorin des Blogs Carrots For Claire, nehme ich sogar abends mit ins Bett, um mir neue Rezepte für den nächsten Tag auszusuchen. Es ist faszinierend: Man wirft Zutaten wie Spinat, Blumenkohl, Pastinaken und Karotten zusammen und dabei kommt tatsächlich etwas heraus, das Männchen als "episch" bezeichnet. 

Gesunde Pfannkuchen Rezept mit Dinkel, Spinat und Pilzen

Mein geliebtes Kochbuch hat aber noch einen unschlagbaren Vorteil: Man bekommt so viele allgemeine Tipps, Tricks und Austauschmöglichkeiten für Lebensmittel gezeigt, dass man nebenher lernt, selbst ausgewogen UND lecker zu kochen. Diese Dinkel-Spinat-Pfannkuchen mit gebratenen Shiitake-Pilzen und Schafsjoghurt habe ich mir einfach mal freestyle ausgedacht und sie waren SO gut! Das Rezept gibt es in meiner neuen Kolumne bei FreshMe. Die Shiitake-Pilze schmecken mit Knoblauch und Sojasauce / Tamari angebraten so würzig, dass niemand mehr den Speckwürfeln hinterherheult ;) Falls ihr noch gesunde Lieblingsrezepte auf Lager habt, die allgemeinen Konsens finden - ich freu mich über jede Inspiration!

PS: Die Hirsepatties gestern Abend sind leider total gescheitert. Es endete damit, dass Männchen nur den Salat gegessen hat und ich 12 Hirsepatties. Klappt ja wunderbar mit meiner Diät...


Freitag, 18. März 2016 66 Kommentare

#ProjectFeelgood: Ausmisten & Ordner selbst gestalten DIY

Enthält Werbung* für www.messmer.de*

Erinnert ihr euch noch an meine Steuerkiste? Ja, genau die, bei der der Deckel nicht mehr richtig zu ging. Jetzt muss ich einmal dreckig lachen: Die Steuerkiste ist ein Witz, verglichen mit ihrem teuflischen Bruder, dem Wichtigordner. 
In den habe ich seit Beginn meines Studiums 2003 alles reingestopft, was halt irgendwie wichtig ist: den Mietvertrag meiner ersten Wohnung, Kontoauszüge (teils noch unausgepackt im Briefumschlag), die Quittung über mein Schwarzfahr-Bußgeld von 40€, meinen Schwimmpass (ich bin Seepferdchen Jahrgang 1991, und ihr?), das Zeugnis vom Staatsexamen oder die Rechnungen vom Steuerberater (sorry! Ist mittlerweile überwiesen). 
Dass der ganze Papierkram längst nicht mehr abgeheftet wurde, sondern ungeordnet zwischen Ordnerdeckel und erstem Registerblatt klemmte, rundete das Werk wunderbar ab.

DIY Ordnungshelfer selbst gestalten

Für den Seelenfrieden ist ein derartiger Ordner aber mal so gar nicht gut. Wie oft kam mir nachts im Halbschlaf der Gedanke: „Und was, wenn in den ungeöffneten Briefumschlägen gar keine Kontoauszüge sind?“ 
Der Wichtigordner war daher eine der ersten Baustellen, die ich im Rahmen meines #ProjectFeelgood* endlich mal angehen wollte. Denn neben viel trinken, gesunder Ernährung und Bewegung wollte ich ja auch Ballast abwerfen, sowohl physisch als auch seelisch. 

Organizing Tipps And Ideas

Ich kann mich nämlich noch so healthy mit den fanciest Superfoods ernähren, meine Sinne mit Meßmer Detox Tee* beleben und straffende Workouts for body and mind abhalten, mit einem außer Kontrolle geratenen Wichtigordner im Nacken entspannt mich das alles nur so mittelgut.

DIY Ordner selbst gestalten

Ist dagegen der Papierkram ordentlich verstaut, sind alle E-Mails beantwortet, die Küchenschränke entrümpelt und die Gewürze alphabetisch sortiert, dann breitet sich die äußere Ordnung wie eine beruhigende Welle auch in meinem Kopf aus. Meine Monk-Anwandlungen kennt ihr ja.

DIY Organizer File Folder

Und weil Rummonken noch mehr Spaß macht, wenn es hinterher auch hübsch aussieht, habe ich ein paar stylishe Ordnungshelfer selbst gemacht. Die Anleitung für die DIY-Ordner findet ihr auf der Meßmer-Landingpage*. 
Wie der ganze Papierkram vorher in einen einzigen Ordner gepasst hat, ist mir übrigens ein physikalisches Rätsel. Jetzt sind drei neue Ordner daraus geworden und diese sind VOLL.

Organizing Ideas Wardrobe

Aber wie auch immer, nun fühle ich mich wieder wunderbar frei im Kopf. Ansonsten war unsere Wohnung schon ziemlich solide grundentrümpelt - kein Wunder, wenn man, statt Sport zu machen, lieber zum zehnten Mal den Kleiderschrank ausmistet oder die Küchenschränke neu sortiert. Konkrete Tipps, wie man sonst noch so unnötigen Ballast abwerfen kann, gibt es ebenfalls in meiner neuen Kolumne*.

Tipps zum Ausmisten, Entrümpeln und Ordnung schaffen

Und sonst? Dies ist ja nun die vierte Woche mit #ProjectFeelgood und es ist an der Zeit, ein Fazit zu ziehen. 85 Liter Tee, nicht ganz 20 Workouts und gefühlte 742 Hirseflocken-Obst-Porridges später kann ich sagen: Ich bin durchaus stolz auf mich. 
Disziplin ist ja normalerweise nicht so mein Fall, vor allem, wenn es um das Nichtessen von Fleischsalat geht - und ein gewisser Herr Männchen diesen weiterhin regelmäßig im Kühlschrank einlagert. Aber mit ordentlich Knoblauch veredelt, kann es fast jedes Gemüse geschmacklich locker mit einem Fertigfleischsalat aufnehmen. Seit Erfindung der Blumenkohlpizza sowieso. 

Mint Kitchen Shelves

Dies ist für mich eben auch der wichtigste Punkt bei der Sache: Ich musste mich nicht quälen. Im Gegenteil, es hat Spaß gemacht, mal wieder auf mich zu achten. 
Für vier Wochen habe ich das ganz bewusst kultiviert und mir eine kleine Welt erschaffen, in der es nach frischer Wäsche geduftet hat, von der Salatschüssel bis zum Sport-Top alles mintgrün war und ich abends zufrieden mit einem Schlaftee ins Bett gegangen bin. Ein neu geordnetes Homeoffice aktiviert auch Belohnungszentren im Gehirn, das kann nicht nur Schokolade. Mandelmus ist eine der köstlichsten Entdeckungen überhaupt und nach einer kleinen Laufrunde in der Frühlingssonne fühlt man sich innerlich gleich zehn Kilo leichter. Das alles möchte ich gerne beibehalten.

Mintfarbene Glasvase mit Magnolien

Die geplanten Hantelworkouts habe ich zwar öfter ausfallen lassen als durchgezogen, aber nach einem Blick auf die alten Schulzeugnisse im Wichtigordner wundert mich das so gar nicht. Die ewige 3 minus in Sport (weil ich mich ja immerhin bemüht hatte). Das war so klar. 
Oder als meine monatliche Foodbox hier ankam, habe ich mir natürlich ein Kaminwurzerl (Nachtrag: und ein Schokoladenei) gegönnt. Ist doch auch völlig okay - immer schön locker bleiben, gut zu sich selbst sein und in keine Richtung übertreiben, nur so bleibt man auch langfristig bei guten Gewohnheiten. Das Würstchen habe ich mit bestem Gewissen genossen und war glücklich damit. Und glücklich zu sein, ist ja wohl das Allergesündeste überhaupt!


Montag, 14. März 2016 52 Kommentare

3-Minuten-Brot, Gesunde Schokocreme & Küchen-Ordnungshelfer

Enthält Werbung für Push&Coco*

Ich habe ein neues Spielzeug: Gesundes Essen. Ja, das hätte ich auch nicht gedacht - Frollein von und zu Fertigpizza rennt nun tatsächlich regelmäßig zum Bioladen, um dort Amaranth und Hirse einzukaufen. 
Ein bisschen üben muss ich allerdings noch. So gibt es im Biomarkt in der Gemüseabteilung zwar auch normale Plastiktüten, aber die sind wohl nur dazu da, um verirrte Kunden vom Discounter nebenan gnadenlos auffliegen zu lassen. Der echte Biokunde nimmt natürlich die braunen Papiertüten. Oder als der Betrag letztens an der Kasse unerwartet dreistellig wurde: "Lass dir jetzt bloß nichts anmerken - lächeln, einfach lächeln!!", dachte ich. Mein eingemeißeltes Cheshire-Cat-Grinsen war aber wohl doch nicht so hundertprozentig überzeugend, da die Kassiererin mich irritiert fragte, ob alles in Ordnung sei. Die Frage nach Erdbeeren im März stellt man im Biomarkt übrigens auch nur einmal. Heieiei, das hätte fast Hausverbot gegeben. 

Healthy Nutella Recipe / Gesunde Schokocreme Rezept

Nein, Ironie beiseite. Gesünder ernähren wollte ich mich schon lange, seit ein paar Wochen habe ich nun raffinierten Zucker, Weißmehl und Fertigprodukte aller Art von meinem Speiseplan verbannt. Und es geht mir tatsächlich besser damit: Ich bin weniger müde, meine Haut sieht hübscher aus und zwei Kilos sind weg. 
So richtig motiviert hat mich aber erst ein ganz besonderes Kochbuch: "Gesund Kochen ist Liebe" von Veronika Pachala, der Autorin des Blogs Carrots For Claire. Aus einer Laune heraus gekauft, weil das Cover so hübsch ist - und zack, verliebt! Veronika vermittelt so viel Freude an guten Zutaten, reißt einen mit und zeigt, dass gesundes Essen ganz großer Genuss sein kann. Vorher war gesunde Ernährung für mich gefühlt der Verzicht auf alles, was geil schmeckt. Aber nun freue ich mich schon jeden Abend beim Einschlafen darauf, am nächsten Tag wieder eines ihrer Rezepte nachzukochen! Denn jedes Gericht in diesem Buch ist vor allem eines: absolut köstlich. So zum Beispiel das 3-Minuten-Vielfaltbrot oder der gesunde Schokoaufstrich aus Nussmus, Datteln und Rohkakao, wofür ich euch gleich noch die Rezepte geben darf.

Bloomingville Aufbewahrungsdosen Muesli Dosen My Favorite Muesli

Bevor es so richtig losgehen konnte mit der gesunden Ernährung, musste ich mir allerdings erstmal einen neuen Grundstock an Lebensmitteln zulegen: Buchweizenmehl, Hirseflocken, Quinoa, Kokosblütenzucker... Sicher, nicht ganz billig. Aber hat man den Vorrat erst einmal, hat man lange etwas davon. Und welche Investition könnte besser sein als die in die eigene Gesundheit?
Richtig: Die Investition in die stilvolle Aufbewahrung der gesunden Zutaten. Es mussten natürlich die schönsten Aufbewahrungsdosen für mein neues Spielzeug her und die habe ich bei Push&Coco* gefunden.

Nordic Kitchen Styling

Die drei Aufbewahrungsdosen aus Porzellan von Bloomingville haben nun die Ehre, dauerhaft auf unserer Arbeitsfläche stehen zu dürfen. Im Alltag befinden sich allerdings keine weißen Emaille-Löffel darin, sondern die Zutaten, die ich am häufigsten verwende: Dinkel-Vollkornmehl, Quinoa und ein Körnermix. 


Gesundes Brot selber backen Rezept

In dem großen Vorratsglas mit Holzdeckel von Hübsch Interior* ist meine allerliebste Lieblingszutat, die fast jeden Morgen zum Einsatz kommt: Hirseflocken. Irgendwo hat Madame mal gelesen, dass das enthaltene Silicium (Kieselsäure) gut für die Haare und gut gegen Cellulite ist. Nun haben wir 3 Kilo Hirseflocken im Haus. Und so ein edles Schneidebrett aus Akazienholz* wie das von Hübsch Interior braucht man ja wohl unbedingt, wenn man von nun an öfter sein Brot selber backen will!

Gesundes Körnerbrot und Schokocreme ohne Zucker Rezept

Überhaupt ist der Onlineshop Push&Coco* ein Geheimtipp, wenn man auf schlichtes, nordisch angehauchtes Design steht. Zwei junge Frauen, die eine aus Shanghai und die andere aus München, sammeln hier die geschmackvollsten Wohnaccessoires für die schönen Momente im Leben. Neben einer handverlesenen Auswahl von Lieblingsstücken skandinavischer Designer entwerfen die beiden auch ihre eigenen Produkte. Coco war mir gleich sympathisch, da sie wie ich ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Ihre Geschichte fand ich so spannend, dass ich ihr nun einfach selbst das Wort geben mag:

1. Liebe Coco, du hast deine Leidenschaft für Interior Design & Dekoration zum Beruf gemacht. Wie kam es dazu? 

Für mich war es einfach höchste Zeit. Etwas Neues anzufangen. Etwas zu machen, was mich ganz tief innen drin – es hört sich kitschig an – aber ich würde es „beseelt“ nennen. Wenn ich abends ins Bett gehe mit dem Gedanken einzuschlafen: „,Morgen darfst Du wieder“... Und nicht Du musst“. Auf der Couch zu sitzen und die Kataloge der tollen skandinavischen Firmen zu wälzen und so aufgeregt sein, dass es fast nicht auszuhalten ist – weil einfach alles so schön ist. Oder festzustellen: „Es gibt keine schönen kuscheligen Decken.“ Und: „Diese einfach selber zu entwerfen.“ Es war der Wahnsinn als ich das erste Mal die fertige Serie von einem selbst entworfenen Kissen, in der Hand gehalten habe. Ich kann das, ich kann das..... Ich habe es bis dahin selbst nicht glauben können. Ja und neben allen Seelenfragen, habe ich mich auch auf etwas Neues konzentriert, weil ich in meinem Job in der Unternehmensberatung mit Kind und Familie einfach keine andere Chance hatte. Ich wäre mit diesen Rahmenbedingungen nicht mehr weitergekommen und ich hätte meinen aktuellen Job auch nicht mehr ausfüllen können. Ich war ja gut dabei, war für viele Menschen verantwortlich, hatte interessante Kunden. Aber ganz ehrlich, nach der Geburt meiner Tochter ist es jeden Tag ein bißchen schwerer geworden, alles unter einen Hut zu bekommen. Und am Ende war es unerträglich. Deshalb mache ich jetzt mein eigenes Ding und komischerweise das funktioniert! Und das ist für mich eine super wichtige Bestätigung. Es lag nicht an mir. Sondern nur daran, dass die Rahmenbedingungen nicht gepasst haben. 

2. Wenn du auf deine frühere Arbeit zurückblickst - was sind verglichen damit die größten Vorteile bei deiner jetzigen Tätigkeit? Gibt es auch Dinge, die du vermisst oder bereust? 

Ja im Grunde genau, dass was ich eben gesagt habe. Mit Push&Coco kann ich mir mein eigenes Arbeitsumfeld kreieren. Ich habe mal ein Coaching gehabt, wo es nur darum ging, zu lernen wie man sich in der männlich geprägten Arbeitswelt als Frau, insbesondere in einer Führungsposition, behaupten muss. Die Sinnbilder waren: Ironisch staunen, Laut werden, Ärgerlich werden, Ans Bein pinkeln und mit Worten töten. Ja und das alles muss ich jetzt nicht mehr. Das ist eine absolute Offenbarung. Was ich vermisse sind die vielen netten Kolleginnen und Kollegen die es natürlich auch gab und vor allem die Kunden. Ja die vielen Kunden, die oft so dankbar für ein kleines bisschen Unterstützung waren. 

3. Du entwirfst auch eigene Interiorprodukte. Woher nimmst du die Ideen und was unterscheidet deine eigenen Designs von anderen Produkten auf dem Markt? 

Ja und ich liebe es. Es ist etwas, was ich überhaupt nicht gelernt habe, aber ich kann es. Das freut mich wirklich jeden Tag. Und ich habe natürlich auch Unterstützung. Meine Freundin und Mitinitiatorin von Push&Coco hilft mir, wenn ich im Design mal nicht weiter weiß. Und sie ist Designerin, das trifft sich ganz gut. Und sie freut sich über die Abwechslung von ihrem anderen Job. Die Ideen für meine Designs kommen mir immer, wenn ich mit meinem Mann Auto fahre (nur wenn er fährt ☺). Dann fallen uns immer viele Dinge ein, die es nicht gibt und die wir gerne hätten und schon fängt es an bei mir im Kopf zu rattern.... Mir ist also ganz wichtig, dass die Produkte, die ich für Push&Coco entwerfe, einfach anders sind. Sie sollen für die Kunden einen Mehrwert bringen und trotzdem einen guten Preis haben. Ich glaube die Kombination ist wichtig. Und sie sollen recht weit vorne im Trend liegen. Das ist mir auch wichtig. 

4.  Hast du eine Lieblingsmarke für Möbel oder Wohnaccessoires? 

Oh, das ist jetzt echt schwierig. Das ist schon sehr lange Bloomingville. Als Skandinavien-Fan gehe ich natürlich auch gerne zu BoConept, Depot oder IKEA. Aber als ich dann zum ersten Mal ernsthaft auf eine Messe für Möbel oder Wohnaccessoires gegangen bin hat sich mir eine ganz andere Welt eröffnet. Ich muss ganz ehrlich sagen, es sind noch ein paar andere Marken in den Fokus gerückt. Hübsch Interior liebe ich! Diese Küchensachen, der Hammer. Broste Copenhagen hat mich zum Gold gebracht. Kennst Du schon die Geschirrlappen und Handtücher von Solwang? Ein Traum. Die gibt es auch ganz bald bei mir im Programm. Und spätestens nächstes Jahr will ich unbedingt noch House Doctor reinnehmen. Die haben wirklich alles was mein Herz begehrt. 

 5. Was sind deiner Einschätzung nach die drei stärksten Wohntrends für das Jahr 2016? 

Ich liebe den nordisch skandinavischen Einrichtungsstil. Und da spielen die Designer momentan gerne mit Kontrasten. Sie kombinieren warme und kalte Materialien. Zum Beispiel weiße Keramikvasen mit Kork oder Holz. Leder mit weißer Keramik. Aber auch warme und kalte Farben werden kombiniert. Weißer Marmor mit goldfarbenen Accessoires. Und dazu dann dicke grüne Blätter, zum Beispiel vom Philodendron. Da frönen sie dann gleich noch dem Dschungel-Trend. Einen weiteren ganz wichtigen Trend würde ich als „Facetted Surface“ beschreiben. Darunter fällt alles Interior mit facettierten Oberflächen. Meine Blumentöpfe von bloomingville zum Beispiel fallen darunter oder die super beliebten Rautenmuster auf Tapeten, Keramik oder Decken. Der Trend kommt ursprünglich aus der Architektur. Ganz typische Bauwerke kommen von Zaha Hadid oder Frank O. Gehry. Wer kennt nicht das Guggenheim Museum in Bilabao? Mit den One Chair Stühlen hat Konstantin Gricic den facetted Surface Trend in 0er Jahren in den Interiorbereich geholt. Und spätestens 2016 ist der Trend bei den Wohnaccessoires angekommen. Ich gehe davon aus, dass er die nächsten 5 bis 10 Jahre noch aktuell bleibt. Also heute ein guter Zeitpunkt in die zickzack Töpfe (wie meine Tochter sagt) zu investieren. Für Skandinavien-Liebhaber ganz wichtig ist der Trend echte authentische Materialien zu verwenden. Unbehandeltes Holz, echter Kork, Edelmetall, Marmor. Diese Materialien werden aber nicht vollflächig eingesetzt, sondern immer in Kombination mit anderen Materialien in Szene gesetzt. Also keine komplette Goldschale. Sondern drei zickzack Vasen und eine kleine goldene Blattschale. Kein fetter dicker Korkuntersetzer. Sondern eine weiße Keramikblumenampel mit einem Unterteil aus Kork und einem Lederhenkel. Und weil Du auch ein Mädchen bist, verrate ich Dir noch meinen liebsten Trend. Den Girlie-Glitzer-Glimmer Trend, der jetzt aus der Fashion rüber schwappt. Ich liebe ihn in Gold mit Rosa. Und meine Tochter stellt noch ein Einhorn dazu. Bloomingville hat da eine ganz Geschirrserie in Rosa mit goldfarbenen Punkten. Perfekt für jeden Mädelsabend!

Schneidebrett Holz House Doctor Huebsch Interior

Also wenn da nicht die Leidenschaft aus jedem Satz spricht, dann weiß ich auch nicht. Liebe Coco, hab vielen Dank für deine Offenheit und deine Insider-Tipps!

Rezept fuer gesunde Schokocreme Nutella Aufstrich ohne Zucker vegan

Zum Schluss gibt es nun noch das großartige Rezept für Veronikas saftiges 3-Minuten-Vielfaltbrot mit gesundem Schoko-Dattel-Aufstrich - ohne raffinierten Zucker, ohne Weißmehl und vollgepackt mit Nährstoffen:

3-Minuten-Vielfaltbrot für 1 Kastenform (25cm) aus "Gesund kochen ist Liebe"

50g Kürbiskerne
40g Walnusskerne
40g Haselnusskerne
20g Sesamsamen
300g Dinkelvollkornmehl
60g Roggenvollkornmehl
40g Teffmehl
50g Haferflocken
1 Päckchen Trockenhefe
1 EL Koskosblütenzucker
Salz
50g Möhre
1 EL Olivenöl + etwas mehr für die Form
350ml Wasser
1EL Amaranth, Sesam, Haferflocken... zum Bestreuen

1. Alle Kerne grob hacken. Mit Sesam, den Mehlsorten, Haferflocken, Hefe, Kokosblütenzucker und Salz mischen.
Das Rezept ist übrigens wunderbar flexibel, wie bei fast jedem Rezept im Buch werden bei den Zutaten gleich Alternativen genannt: Wer kein Teffmehl hat, nimmt einfach entsprechend mehr Haferflocken. Roggenvollkornmehl lässt sich durch Dinkelvollkornmehl ersetzen. Und statt Haferflocken machen sich auch Hirseflocken gut - denkt ans Bindegewebe, Ladies ;)

2. Die Möhre reiben und zusammen mit dem Olivenöl und dem Wasser zur Trockenmischung geben (die by the way auch eine tolle Geschenkidee ist). Mit den Knethaken des Handrührgerätes oder in der Küchenmaschine / im Thermomix 3 Minuten kneten.

3. Kastenform leicht einölen, Teig einfüllen, Oberfläche der Länge nach einritzen und nach Belieben mit Körnern bestreuen.

4. Backofen nicht vorheizen. Bei 170 °C Umluft auf mittlerer Schiene 1 Stunde backen. Brot aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und aus der Form nehmen.


Schoko-Dattel-Aufstrich aus "Gesund kochen ist Liebe"

6 EL Nussmus (Mandel-, Haselnuss- oder Erdnussmus)
3 frische Datteln
1/2 TL Rohkakaopulver
1 gestr. TL Carobpulver (oder mehr Rohkakaopulver)
1 kleine Prise Meersalz

1. Alle Zutaten in ein Glas oder eine Dose geben und die Datteln darin mit einer Gabel zerdrücken. Mischen, fertig! Ich mag es ganz "smooth" am liebsten und habe die doppelte Menge von allen Zutaten im Thermomix auf Stufe 9 durchgeschreddert. 

Das noch warme Brot mit diesem selbstgemachten Schoko-Aufstrich und ein paar Bananenscheiben - so liebe ich gesunde Ernährung!

Ikea Droppar Vorratsglaeser / Gesund Kochen ist Liebe Kochbuch

Und wo sind meine anderen gesunden Zutaten? Ja, da bin ich durchaus ein wenig im Bioladen eskaliert. Mit diesem kleinen Behind-The-Scenes-Einblick in Frau Monks Speisekammer verabschiede ich mich für heute ;)


Freitag, 11. März 2016 39 Kommentare

#ProjectFeelgood: Gesunde Ernährung & Low-Carb-Blumenkohlpizza

Enthält Werbung* für www.messmer.de

Nun geht mein #ProjectFeelgood* schon in die dritte Woche und ich schwebe mit der Leichtigkeit einer Frühlingselfe durch die Gegend. Nun ja... zeitweise. Manchmal gibt es aber auch diese Momente, in denen man am liebsten die ganze gesunde Ernährung, den Sport, den Meßmer Detox Tee* und die Disziplin bei der Beantwortung von Mails auf unbestimmte Zeit in den Urlaub schicken möchte. 

Cauliflower Low Carb Pizza Dough Recipe

So zum Beispiel vorgestern Abend. Gegen 18 Uhr hatte ich brav meinen gesunden, nährstoffreichen Salat mit Lachs, Avocado und diversen Kernen gegessen. Ich hatte mich auf dem Sofa eingeigelt und nuckelte an meinem Tee. Da steht Männchen auf und sagt: „Ich mach mir jetzt noch eine Pizza. Willst du auch? ...Ach nee, du darfst ja nicht.“ „Jaaa. Reibe es doch rein.“ Er geht in die Küche und ich sage mir in meinem Kopf auf: „Tiefkühlpizza ist ernährungsphysiologischer Bullcrap. Du willst das nicht. Du brauchst das nicht. Du bist wohl gesättigt mit den vielen gesunden Fetten aus Lachs und Avocado. Du willst jetzt keine Junkfood-Pizza.“

Zutaten fuer gesunde Blumenkohlpizza

15 Minuten später kam er mit einer warmen Salami-Schinken-Pizza mit extra Käse wieder. „Du willst jetzt keeeiiine Pizza. ...ICH WILL DIESE PIZZA!“ Ich konnte mir in dem Moment nichts Besseres vorstellen als fettige Billigsalami auf Weißmehlboden. Vielleicht, wenn ich ganz viel Meßmer Detox Tee* drüberkippe...? Könnte doch sein, dass der Tee Superkräfte hat und den ganzen Junk mit grünem Funkeln und Knistern blitzneutralisiert (Disclaimer: Nein, tut er natürlich nicht). Männchen dazu: „Wenn du jetzt Pizza futterst, hockt der Tee in deinem Magen und heult.“

Glutenfreie Blumenkohlpizza fuer Messmer #ProjectFeelgood

Das möchte ja auch niemand. Meine Fantasie geht in solchen Fällen leider viel zu sehr mit mir durch und ich sah schon eine niedliche, kleine Teetasse mit großen, feucht schimmernden Augen vor mir, die leise wisperte: „Nein. Tu es nicht.“ Alla gut. Stattdessen Google angeschmissen und nach gesunden Pizzarezepten gesucht.

Rezept fuer gesunde Low Carb Blumenkohlpizza

Und tadaaa, gleich fündig geworden bei Blumenkohlpizza. Es gibt nämlich eine geniale Methode, wie man Pizzateig aus nur drei gesunden Zutaten herstellen kann: aus Blumenkohl, gemahlenen Mandeln und einem Ei. Dazu ein bisschen Knoblauch und Salz. Optional kann man noch geriebenen Parmesan dazugeben, das gibt dem Pizzaboden mehr Zusammenhalt. Es geht aber auch ohne.

Pizzateig glutenfrei Low Carb mit Blumenkohl Rezept

Die Creme auf der Blumenkohlpizza kann man aus pflanzlichem Frischkäse-Ersatz aus Soja machen. Mit meiner Geheimwaffe Knoblauch, gehackten Schalotten und frisch gehackten Kräutern schmeckt das richtig gut. Man kann aber natürlich auch ganz normalen Kräuter-Frischkäse, Ziegenfrischkäse oder Schafsfrischkäse verwenden.

Gesunde Pizza mit Pizzateig aus Blumenkohl

Darauf ein Belag aus Babyspinat, Frühlingszwiebeln und roten Zwiebeln und über alles nochmal frisch gemahlenen Pfeffer und ein paar Chiliflocken - köstlich! Diese Blumenkohlpizza hatte ich mir also direkt gestern Abend gemacht. Männchen guckte erst schon groß:
He, du darfst doch keine Pizza essen!“
Doch, darf ich wohl. Der Teig ist aus Blumenkohl.“
Eeewww.“
Ich habe ihm dann ein Stück zum Probieren gegeben und das Ende vom Lied war, dass er vier Stücke von meiner Blumenkohlpizza gegessen hatte und ich drei. „Die kannst du mal wieder machen!“ 

Low Carb Blumenkohlpizza Rezept

Das Rezept für diese gesunde Blumenkohlpizza, die trotzdem richtig Spaß macht, gibt es in meiner neuen Kolumne auf der Meßmer-Landingpage*. Außerdem berichte ich dort über mein persönliches Ernährungskonzept, das ich mir für mein #ProjectFeelgood selbst ausgedacht habe. Schaut mal rein! Als Nächstes werde ich mir Burgerpatties aus Bohnen und Haferflocken bauen...

PS: Auf Instagram könnt ihr sehen, was ich sonst noch so esse. Zeigt mir auch gerne eure gesunden Gerichte / Getränke, eure Sport-Outfits oder eure ausgemisteten Küchenschränke mit dem Hashtag #ProjectFeelgood!

Montag, 7. März 2016 78 Kommentare

DIY: Alte Stühle im Ombré-Look mit Sprühfarbe lackieren

Okay, mir persönlich ist das ja ein bisschen zu bunt. Aber wenn der Sprühfarbenhersteller mit dem wohl breitesten Farbsortiment ever dein geschätzter Kunde ist, sagste ja nicht: "Ähm, nee. Bunt geht nicht. Ich arbeite generell nur mit Weiß, Schwarz und Grau". Und so für sich genommen finde ich das Ergebnis wirklich nett, also zeige ich euch einfach nochmal eines meiner letzten Projekte für Montana Cans.
Da die Projekte nicht primär zum Bloggen gedacht sind, ist die Fotostrecke vom Stil her vielleicht etwas anders als sonst und es sind auch - hui, ganz ungewohnt - Querformatfotos dabei. Nur, dass mir hier niemand einen Schreck bekommt! 

DIY Ombre Blue Spray Paint Chairs

Diese mit Sprühfarbe im Ombré-Look lackierten alten Stühle könnten geradewegs aus einer pinterestesken Ami-Hütte à la A Beautiful Mess stammen, finde ich. Allerdings bereue ich meine Farbwahl mittlerweile zutiefst, weil die Jungs mir letzte Woche noch den großen Farbfächer vorbeigebracht haben:

Montana Cans Gold Farben

Aaaah! Ich renne schreiend im Kreis und will gerade wieder alles umlackieren. Cool Candy, Pool, Dolphins und Aqua wären ja wohl noch viel harmonischer zusammen gewesen und damit wäre auch die Farbabstufung zwischen dem dunkelsten und dem zweitdunkelsten Ton noch deutlicher gewesen. Mist!! Oder eigentlich wären die Grüntöne am allerschönsten gewesen. Mistmist!! Ja, Entscheidungen treffen konnte ich noch nie.

Alte Stuehle Neu Lackieren Vorher

Aber hübscher als vorher sind die umlackierten Stühle auf jeden Fall. Besonders der goldene war ja todschick, hehe... Wahrscheinlich der ganze Stolz einer Kirchheimer Oma, bevor er beim Wertstoffhof landete und ich ihn für'n Euro mitgenommen habe. 

Alte Stuehle Neu Lackieren Nachher

Wie unser Balkon jetzt aussieht, wollt ihr nicht wissen. Ich halte mich bei solchen Projekten ja immer für Chuck Norris und finde es total unnötig, eine Schutzmaske zu tragen oder die Umgebung mit Plastikplanen zu schützen. Nee, das ist was für Anfänger. Ich kann so sprühen, dass alles drumherum sauber bleibt und meine Atemwege sind immun gegen jegliche Art von Sprühfarbe. 

Stuehle im Ombre Look mit Spruehfarbe Lackieren

Mhm, ist klar. Nun haben wir einen hübschen hellblauen Balkon und als ich mir nach der Sprühaktion die Nase geputzt habe, war... ähm. Bei der Beschreibung des Taschentuchinhalts hört die Authentizität, nach der sie immer alle schreien, glaube ich auf, oder? Wobei, ist mir egal. Es war Cool-Candy-Blau. So, wisst ihr Bescheid.

DIY: Stuehle mit Spruehfarbe Neu Lackieren

Diese leckeren Berliner, die ich als Farbkontrast zu den blau angesprühten Stühlen gekauft habe, gehören übrigens zu der schönen Serie "What Vera Ate... NOT". Lob kann gerne in den Kommentaren geäußert werden - es war eine fast übermenschliche Anstrengung. Und für die sensible Überleitung vom Taschentuchinhalt zum Süßgebäck könnt ihr mich gleich auch loben, wenn ihr schon mal dabei seid.

Kueche mit bunten Stuehlen in Blautönen

Rein praktisch ist es total einfach, alten Stühlen mit Sprühlack einen neuen Look zu verpassen: Zuerst müsst ihr sie gut abschleifen, um abblätternde Altanstriche zu entfernen und die Oberfläche gleichmäßig aufzurauen. Dann einmal gründlich mit einem feuchten Tuch abwischen, um den Staub zu entfernen. Trocknen lassen. 

Blau lackierter Stuhl Aqua

Dann ist es sehr wichtig, die Umgebung wirklich GUT mit Malerplane abzudecken... Hust. Dass man solche großen Objekte immer draußen ansprühen sollte und nicht drinnen, ist ja klar. Und ein Schutz für Mund und Nase empfiehlt sich tatsächlich, vor allem, wenn man mehrere Stühle hintereinander ansprüht. Ja, und dann kann der eigentliche Spaß losgehen: Aus ca. 15cm Entfernung in gleichmäßigen, dünnen Schichten sprühen. Die getrocknete Lackschicht ist schon ziemlich robust, aber wer mag, kann noch mit einer Versiegelungsschicht Klarlack drübergehen. 

Alte Stuehle renovieren mit Spruehfarbe

Aber so frisch und frühlingshaft die angesprühten Stühle im Ombré-Look auch wirken, muss ich ehrlich sagen, sie stehen wieder im Keller. So bunt zu wohnen, ist einfach nicht meins. Der Beistelltisch aus alten Büchern im Marmor-Look dagegen, ein anderes meiner Projekte für Montana Cans, steht immer noch im Schlafzimmer. Den Tisch liebe ich - klar, er bewegt sich ja auch im Farbschema Weiß, Schwarz und Grau!



Freitag, 4. März 2016 58 Kommentare

#ProjectFeelgood: Bewegung, Entspannung & DIY Limettenpeeling

Enthält Werbung für messmer.de*.

So, weiter geht es mit meinem #ProjectFeelgood*! Wie ihr ja wisst, bin ich gerade sehr damit beschäftigt, nur gesunde Sachen essen, viel Meßmer Detox Tee* zu trinken, Sport zu machen und die diversen Steuerkisten in meinem Leben aufzuräumen. Davon will ich weiter berichten und heute geht es um die Bewegung.

Das Level meiner bisherigen sportlichen Betätigungen wird durch folgende Konversation zwischen Männchen und mir vor dem Shooting zu diesem Post hinreichend beschrieben:

Ich: „Du, ich brauch ein paar Fotos von mir, auf denen ich sportlich aussehe. So ,Fit-Girl‘-mäßig mit Trinkflasche und Hanteln und so. Hilfst du mir?“

Er: „Aha. Also wieder ein Märchenshooting.“ 

Fitness Shooting Frau mit Trinkflasche

Kleine Hintergrundinfo für alle, die noch nicht so lange hier dabei sind: Ich verkleide mich zu gerne als düsteres Rotkäppchen, Waldelfen-Bogenschützin oder O-Ren Ishii aus „Kill Bill“ und Männchen shootet das dann. Heute habe ich mich laut ihm also als sportlich verkleidet - isser nicht herzig zu mir? 

Fitness Flatlay fuer Messmer #ProjectFeelgood

Naja, bis jetzt hatte er ja auch Recht. Letztes Jahr im Sommer war ich fitnesstechnisch mal ganz gut unterwegs, ich bin regelmäßig gelaufen und habe sogar Yoga und Krafttraining gemacht. Aber seit Oktober - nix mehr. Anfangs hat mich meine Lauf-App auf dem Handy noch immer fröhlich daran erinnert, doch mal wieder was für mich zu tun und zu trainieren. Irgendwann schwieg sie einfach nur noch betreten.

Fitgirl Inspiration Fitness Shooting Frau mit Hanteln

Dementsprechend bin ich von 64 Kilo schön langsam wieder auf 67 Kilo hochgekrabbelt. Im Prinzip ist es zwar Quatsch, Kilos zu zählen, allerdings ist mein Wohlbefinden passend dazu schön langsam immer weiter runtergerutscht. Bis zu dem Punkt, wo es mir gereicht hat. Und so mache ich jetzt seit zwei Wochen wieder regelmäßig Sport!

Asics DFA 33 Damen mintgruen

Laufen gehen ist einfach mein liebster Sport überhaupt: Man bekommt keine Volleybälle ins Gesicht, braucht kein Mindestmaß an Körperbeherrschung und kann dabei auf einsamen Feldwegen zu diversen Playlists seinen Gedanken nachhängen. Danach noch 20 bis 30 Minuten Krafttraining und voilà: eine gute Kombi aus Kardio und Muskelaufbau. Das versuche ich nun jeden zweiten Tag, zusammen mit heiliger Ernährung, literweise Meßmer Detox Tee und Ausmistaktionen - und bis auf den kleinen Ernährungs-Ausrutscher, als meine monatliche Foodbox hier ankam, ziehe ich es tatsächlich durch. 

Fitness Workout Inspiration Fitgirl

Um mich für mein #ProjectFeelgood nur ja ausreichend zu motivieren, habe ich gleich als allererste Amtshandlung neue Hanteln bestellt. Ein schickes Set in drei verschiedenen Grautönen. Da ich mir den Spott des Männchens allerdings nicht zuziehen wollte, habe ich das insgesamt 15 Kilo schwere Set sofort im Kleiderschrank versteckt. Ich wusste nämlich genau, was ich für Kommentare erwarten kann und wo er mich überall kneifen würde. Erst wollte ich ein bisschen damit trainieren, um eine Argumentationsbasis zu haben. Naja, nach zwei Tagen hat er die Hanteln entdeckt. Die Bemerkungen könnt ihr euch vorstellen ;) Danach war ich aber so RICHTIG motiviert.

Bewegung und Entspannung Tipps

Trotzdem ist der Bereich Bewegung schon der, der mir vom gesamten #ProjectFeelgood am schwersten fällt. Grüntee trinken konnte ich schon immer gut, gar kein Problem. Schwierige Mail, keine Konzeptidee? Erstmal ein Schluck Tee. Es wäre zu schön, wenn es reichen würde, einfach 30 Minuten lang dekorativ mit Teeflasche auf der Yogamatte zu hocken. Dass gesunde Ernährung wirklich lecker sein kann, stelle ich in letzter Zeit immer wieder fest. Und zum Ausmisten muss ich, aka Frau Monk, wohl gar nichts sagen - ich BIN Ausmisten! 
Aber das Absolvieren regelmäßiger Workouts... puh. Ich bin weiterhin motiviert, genieße mein gutes Gewissen und freu mich über schmaler werdende Oberarme, aber es ist nicht immer leicht. 

DIY Peeling mit Zucker, Limette, Minze und Kokosoel

Nach irgendeiner Belohnung schreit mein Körper jedenfalls, wenn ich mein Training geschafft habe. Und weil es keine zwei Teller Spaghetti Bolognese sein dürfen, verlagere ich die Belohnungen auf den Beauty- und Entspannungsbereich. Das Beste am Sport ist doch eh die Dusche danach, deswegen habe ich mir ein Körperpeeling mit Limette und Minze selbst gemixt. Es riecht total gut nach Urlaub und macht superweiche Haut!

DIY Mint Lime Sugar Scrub

Das Rezept für das DIY-Limetten-Minz-Peeling findet ihr auf der Meßmer Landing Page*. Die Basis besteht einfach nur aus Zucker und Kokosöl, was ganz praktisch ist, da ich den Zucker ja gerade eh nicht in meinen Meßmer Detox Tee kippen soll. So kommt er eben ins selbstgemachte Peeling.
  
DIY Minz Peeling selber machen Rezept

Weitere Ideen, wie man sich zu mehr Bewegung im Alltag motivieren kann oder wie man Sport dauerhaft in einen stressigen Alltag integriert, findet ihr ebenfalls in meiner Kolumne bei Meßmer*. 

DIY Limetten-Minz-Peeling selber machen

Wie sieht es bei euch aus, schafft ihr das mit der regelmäßigen Bewegung? Oder überspringt ihr lieber das Workout und legt euch gleich in die Badewanne?


PS: Bitteschön, hier die Grafik für den Mint Lime Scrub Aufkleber. Dürft ihr euch gerne für private Zwecke runterladen und ausdrucken. Ihr könnt mir dann ja auf Instagram ein Foto davon mit dem Hashtag #ProjectFeelgood zeigen :)