Donnerstag, 19. Mai 2016 63 Kommentare

Deko für den kleinen Balkon: Graue Pflanzkübel & Frischer Anstrich

Enthält Werbung für www.pflanzkuebel.com*

Einige von euch kennen mich ganz schön gut. Mein nächstes Umstyling-Opfer nach dem Flur war tatsächlich der Balkon ;) Wie der Balkon den Winter über aussah, wollt ihr nicht wissen. Ich hatte ja mehrere Fotostrecken für einen Kunden aus dem Bereich Sprühfarben produziert und dementsprechend war alles mit einer blauen Farbschicht überzogen, gemixt mit Marmoreffekt und Kupfer. Dazu überall Splitter von trockener Farbe, verklebt mit Harz vom ausgelagerten Weihnachtsbäumchen, zerknüllte Abdeckfolien, gestapelte heimatlose Props (Nein, keine Schälchen. Eher Beistelltische) und in den Ecken Blätterhaufen, die langsam zu Mutterboden kompostierten.

Deko Ideen für kleinen Balkon

Am Wochenende habe ich beschlossen, dass das keinen Tag länger so bleiben kann. Innerhalb von ein paar Stunden habe ich anfallsartig den Balkon ausgemistet, den restlichen Kram in den Keller geräumt, die Sitzgarnitur mit Nagellackentferner wieder in ihren weißen Ursprungszustand gebracht, die Wände wieder weiß gestrichen, den Balkonboden wieder grau gestrichen, die Sonnensegel-Gardine gewaschen, Pflanzen gekauft und in meine schicken grauen Pflanzkübel von Pflanzkuebel.com* gesetzt, die seit Februar im Wohnzimmer hinter der Tür standen.

Balkon Bepflanzung schlicht und modern

Jetzt geht es mir besser. Der Balkon ist wieder bewohnbar, der Sommer kann kommen! Als hoffnungslose Romantiksau habe ich jedes Jahr dieselben Träume: lange Sommerabende mit kühlem Weißwein und fancy Cocktails, ein leichter Wind, der in den Kastanienbäumen im Innenhof rauscht, Lichterketten und Stimmen von den Balkons gegenüber, der Duft von Spaghetti Puttanesca, die Sommer-Playlist mit Volare und La Isla Bonita, ein bisschen Italien in Heidelberg-Handschuhsheim.

Schneeball Viburnum im grauen Pflanzkuebel

Vom Stil her bin ich dieses Jahr bei der schlichten Basis in Weiß und Anthrazit geblieben. Die weiße Gardine als Sonnensegel bleibt optisch und praktisch einfach unschlagbar, die weiße Sitzgarnitur mag ich immer noch. Die halbgaren Versuche, auf dem restlichen Quadratmeter eine Balkon-Chillout-Lounge hochzuziehen, habe ich realistischerweise ad acta gelegt. 

Kleiner Balkon mit schlichter Deko in Grau und Weiss

Die Entwicklung unserer Balkondeko von der 2012er rosafarbenen Landhaus-Living-Explosion bis hin zur 2015er Möchtegern-Chillout-Lounge könnt ihr euch in diesem Post nochmal ansehen...

Pflanzkuebel Blumenkasten hoch grau

Dieses Jahr sind die grauen Pflanzkübel aus Fibreclay (hier*) neu, die den Balkon um einiges edler, „angezogener“ und erwachsener wirken lassen. Es gibt ja diese Gegenstände, die eindeutig zeigen, dass man die wilden Studentenjahre hinter sich gelassen hat: Destilliertes Wasser für das Bügeleisen. Weinthermometer und Käsemesser. Nackenstützkissen. Edle Pflanzkübel, in die mehrjährige, hochpreisige Gewächse eingepflanzt werden. Tja, was soll ich sagen, ich bin 32 und besitze das alles.

Balkon Sitzgarnitur Weiss Holz

2011, als ich diesen Blog gestartet habe, habe ich mein ganzes Studentenjob-Aushilfsgehalt in bunte Lidschatten gesteckt und mich von Instant-Asianudeln mit multiplen Gewürzpäckchen ernährt. Nun, 5 Jahre später, kaufe ich aufgepfropfte Wein-Hochstämmchen beim Dehner für meine Fibreclay-Pflanzkübel und weiß sogar, um welche Rebsorte es sich handelt. Es ist durchaus amüsant, diese Entwicklung dank des Blogs mitzuverfolgen...

Pflanzkuebel kaufen

Wenn ihr auch an diesem Punkt im Leben seid, an dem euch hochwertige, zeitlose Pflanzgefäße mit tiefster innerer Zufriedenheit erfüllen, dann kann ich euch pflanzkuebel.com* sehr empfehlen. Balkonkästen, Pflanzschalen, Blumentöpfe, Pflanzkübel, bepflanzbare Raumteiler oder Sitzbänke -rund oder eckig, klein oder riesengroß, weiß, grau, schwarz oder bunt - dort gibt es einfach alles, was man zur Veredelung von Balkon, Terrasse oder Garten braucht. 
Etwas einarbeiten musste ich mich in die verschiedenen Materialien, die es neben Terrakotta, Holz, Kunststoff oder Flechtmaterial gibt: Polystone, Fibreclay und Fibrestone. Das ist wahrscheinlich auch Erwachsenenwissen erster Güte, auf das ich durchaus stolz bin ;) Ich habe mich für Fibreclay entschieden, eine Mischung von Glasfasern und natürlichem Gesteinsmehl. Die Kübel sind robust, frostbeständig und stoßfest, sehen wertig und natürlich aus, sind aber leichter als viele andere Materialien. Ich kann den hohen Kübel mit dem Viburnum problemlos mit meinen Puddingärmchen hochheben und immer wieder umstellen. Äußerst wichtiges Kriterium!

Kleiner Balkon mit grauen Pflanzkuebeln

Aber das Allerbeste: Seht ihr, dass der Anthrazit-Ton der Pflanzkübel exakt der Ton der Fußbodenfarbe ist? Nun sitze ich so oft es geht auf dem Balkon und starre einfach nur glücklich von einer Ecke in die andere. Wir essen jetzt wieder jeden Abend draußen, Arbeitspausen werden grundsätzlich auf dem Balkon verbracht und am Sonntag haben wir gleich mal liebe Gäste eingeladen. Muss ja angeben mit Weinstämmchen, Balkonkübeln, Weinthermometer & Käsemesser.

Hier die Links zu den Blumenkübeln meiner Wahl:

Länglicher Balkonkasten aus Fibreclay: hier*
Hoher Pflanzkübel aus Fibreclay: hier*
Quadratischer Pflanzkübel aus Fibreclay: hier*

Deko fuer kleinen Balkon mit grauen Pflanzkuebeln

Diesen Sommer werden wir also hoffentlich noch ganz oft auf unserem Grown-Up-Balkon sitzen, gegrillten Ziegenkäse mit Flor De Sal D'Es Trenc bestreuen, mit dem kleinen Sohn unserer Freunde spielen und uns über Hochdruckreiniger unterhalten. Älter werden ist schon sehr okay. Vom Kirschkern-Weitspucken durchs Balkongeländer muss ja niemand etwas wissen. 


Mittwoch, 18. Mai 2016 46 Kommentare

Low Carb Burger Buns (Oopsies), vegane Patties, Pastinakenpommes

Enthält Werbung für den ONO BBQ-Teller von Thomas Porzellan / Rosenthal*

Heute wird es hier ganz schrecklich gesund und enthaltsam. Ein höchst spartanisches Diätrezept, das außer Gemüse nur mit etwas Kokosöl, Eiern, Hirseflocken und Magerquark auskommt. Glutenfrei, Low Carb, ohne Haushaltszucker, kalorienarm, vegetarisch, auf Wunsch sogar vegan. Denn ihr wisst ja, von nichts kommt nichts. Um sich gesund zu ernähren, muss man sich so richtig quälen und auf alles Leckere verzichten, oooh ja. Seid ihr dabei? Sucht ihr so ein richtig spaßbefreites Gericht für Hardcore-Kalorienzähler? Dann ist mein neues Burgerrezept mit Pommes für euch!

Low Carb Burger, Vegan Sweet Potato Patties, Parsnip Fries

Quatsch beiseite, dieser Low Carb Burger mit veganen Süßkartoffelpatties und Pastinakenpommes ist unfassbar köstlich. Wie ihr wisst, liebe ich Burger über alles und war selbst der fleißigste Nachkocher meiner Burgerrezepte hier auf dem Blog: Die Burger mit den besten selbstgemachten Burgerbrötchen und die Asia-Burger mit Sojasaucen-Buns, Honighühnchen und Ramen-Nudeln. Mit meiner Ernährungsumstellung auf Clean Eating waren diese Burger aber leider nicht mehr kompatibel. Also habe ich in der letzten Zeit viel recherchiert und ausprobiert, wie man wirklich leckere und gleichzeitig optimal gesunde Burger hinbekommt. 

Glutenfreie Burger Buns, Vegane Suesskartoffel Patties, Pastinakenpommes

Und hier sind sie nun, die köstlichsten gesunden Burger überhaupt! Das sind die einzelnen Bestandteile:

Patties:
Die fleischlosen Burger Patties aus Süßkartoffeln und Kichererbsen sind vegan, schmecken aber richtig würzig. Sie sind außen knusprig, innen weich. Für den Zusammenhalt sorgen Leinsamen als Ei-Ersatz, an Kohlenhydraten enthalten sie lediglich ein paar freundliche Hirseflocken. 

Burger Brötchen:
Die glutenfreien Burger Buns ohne Mehl sind Low Carb. Der Teig besteht nur aus Eiern, Magerquark und Backpulver. Diese nahezu kohlenhydratfreien Brötchen heißen auch Oopsie Buns, Cloud Bread oder Wolkenbrot. Mit etwas Sesam und Gewürzen schmecken sie besser, als man denkt.
Vegan sind Oopsie Buns nicht, nur vegetarisch, was mir persönlich aber egal ist, denn Eier sind ein absolut wertvolles und gesundes Lebensmittel. Veganer können hier vielleicht Brötchen aus Vollkornmehlen, Teffmehl oder Buchweizenmehl verwenden. Das ist dann zwar nicht mehr in jedem Fall Low Carb, aber einen Tod muss man bei Burgerbrötchen wohl sterben.

"Pommes":
Die Pommes sind die leckersten Gemüsepommes, die man sich vorstellen kann: knusprige, aromatische Pastinakenpommes, pikant gewürzt mit Paprika.

Burger-Belag:
Der Belag kann ganz nach Wunsch gewählt werden, zum Beispiel Pflücksalat, Roma-Tomaten und Avocado. Ganz Verwegene gönnen sich etwas Ziegenkäse. Selbstgemachter Ketchup ohne Zucker oder Tahini (Sesampaste) machen einen guten Job als Sauce.

ONO BBQ-Teller von Thomas Porzellan by Rosenthal

Bevor ich euch die Rezepte für die Burger Buns, Süßkartoffel-Bratlinge und Pastinaken-Pommes gebe, habe ich noch einen heißen Geschirr-Tipp: Rosenthals junge Designmarke Thomas Porzellan* hat 2016 die neue ONO-Kollektion auf den Markt gebracht. Alles sehr clean, variabel einsetzbar und stylish. Mein heimlicher Held aus der Serie ist aber dieser BBQ-Teller. Das ist wieder Design, wie ich es mag, ganz reduziert und ohne Schnickschnack, aber total ausgefuchst und funktional. Der Teller ist praktisch 2 in 1: Eine Seite ist flach, für Burger, Steak, Würstchen, Schnitzel... Die andere Seite hat einen erhöhten Rand wie ein tiefer Teller, damit man so richtig viele Pommes oder Salat hineinpacken kann.

Gesunde Burger mit glutenfreien Low Carb Buns und veganen Patties

Dieser Moment, wenn man voller Elan an seinem Grillwürstchen Tofuwürstchen rumsäbelt und dabei die ebenfalls auf dem Teller liegenden Pommes gekonnt runterfegt, ist mit dem ONO BBQ-Teller* also Geschichte. Die Frage "Tiefe oder flache Teller?", die bei uns gelegentlich in Glaubenskriege ausartet, erübrigt sich auch. Zum Grillen oder für Burgergerichte sind die Teller optimal, aber eigentlich kann man alles außer Suppe von ihnen essen. Dass sie sich im Schrank zwischenraumfrei stapeln lassen, ist ja eher so mein Highlight, Männchens Highlight ist die endlich mal "angemessene" Größe. 

Wenn ihr auch gerne solche tollen Teller hättet, aber nicht so große Lust aufs Bezahlen habt, kleiner Tipp: Auf der Thomas-Facebookseite* könnt ihr bis zum 22. Mai 2 x 2 ONO BBQ-Teller gewinnen. Ihr müsst einfach nur ein Herzchen unter diesen Beitrag* posten. Ein gerade noch zumutbarer Aufwand ;)

Oopsies glutenfreie Low Carb Burger Buns Broetchen

So, und hier kommen die Rezepte. Zuerst die Low Carb Burgerbrötchen mit dem putzigen Namen "Oopsie Buns":

Für 4 Burger / 8 Oopsie Brötchen:

3 Eier 
1 Prise Salz
80g Magerquark (oder Frischkäse)
1 TL (Weinstein-)Backpulver
Gewürze nach Wunsch (Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprika...)
Sesam zum Bestreuen

1. Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. 

2. Die Eier trennen. Zuerst das Eiweiß in einer fettfreien Schüssel mit einer Prise Salz mit dem Handrührgerät sehr steif schlagen, ca. 3 Minuten lang auf höchster Stufe. Dann die Eigelbe in einer anderen Schüssel ca. 2 Minuten lang cremig schlagen.

3. Magerquark, Backpulver und Gewürze mit einem Löffel in die Eigelb-Masse einrühren. Nicht zu lange und zu kräftig rühren, damit sich die Masse nicht verflüssigt.

4. Nun das geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Eigelb-Masse heben. Es dürfen noch kleine Eiweiß-Bröckchen bleiben.

5. Ein Blech mit Backpapier auslegen, 8 Kleckse aus der Masse auf das Blech setzen. Die Kleckse nicht platt drücken, sie sollten ca. 2 cm hoch sein. Mit Sesam bestreuen. Ca. 15 Minuten bei 160 °C Umluft backen. Die Oopsies für die Burger nicht halbieren, sondern je ein ganzes Brötchen als Ober- und Unterteil verwenden.

vegane Burger Patties mit Suesskartoffeln und Kichererbsen

Für 5 vegane Burger-Patties mit Süßkartoffeln und Kichererbsen (4 für die Burger, eins für sofort):

150g Süßkartoffeln
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
1 Handvoll frische Petersilie 
25g getrocknete Tomaten
50g Hirseflocken (alternativ irgendwelche anderen Flocken, Hafer, Buchweizen...)
2 EL geschrotete Leinsamen
3 EL Wasser
230g Kichererbsen (1 Dose, abgetropft)
1 TL Paprikapulver
1 EL Tamari oder Sojasauce
1 Messerspitze Cayennepfeffer

Gesunde Burger mit veganen Patties

1. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 

2. 150g Süßkartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten, aber nicht schälen (in der Schale sind die meisten Nährstoffe). Mit einer Küchenreibe in eine Schüssel reiben.

3. Knoblauch schälen und in die Schüssel zu den geriebenen Süßkartoffeln pressen. Zwiebel schälen und fein hacken, Petersilie waschen und fein hacken, getrocknete Tomaten hacken und alles ebenfalls zu den Süßkartoffeln geben. 

4. Hirseflocken im Mixer auf höchster Stufe ca. 30 Sekunden lang zu Mehl mahlen. 

5. 2 EL geschrotete Leinsamen mit 3 EL Wasser in einer kleinen Tasse zu einem "Leinsamen-Ei" verrühren.

6. Süßkartoffel-Mix, Leinsamen-Ei, gut abgetropfte Kichererbsen und alle Gewürze zum Hirsemehl in den Mixer geben. Alles kurz auf niedriger Stufe mixen. Die Masse soll formbar, aber noch leicht stückig sein. Mit einer zu stark durchpürierten Masse gelingen die Bratlinge nicht.

7. Ein Blech mit Backpapier auslegen. 5 Patties à je ca. 120g aus der Masse formen und aufs Blech legen. 17 Minuten backen, wenden und weitere 13 Minuten fertigbacken.

knusprige Pastinaken Gemuese Pommes Frites

Knusprige Pastinaken-Pommes für 4 Personen als Beilage:

800g Pastinaken
20g Kokosöl
1 EL Paprikapulver
1 EL Maisstärke
1 TL Meersalz
1 Handvoll frische Petersilie

Parsnip Fries Pastinakenpommes

1. Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.

2. Pastinaken mit dem Sparschäler schälen. In pommesförmige Stifte schneiden und in eine Schüssel geben.

2. Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen, über die Pastinaken-Pommes gießen und wenden, bis alle Pommes benetzt sind.

3. Paprikapulver und Maisstärke über die geölten Pastinakenpommes geben und gut verrühren, so dass alle Pommes etwas abbekommen. 15 Minuten in den Tiefkühler stellen.

4. Gekühlte Pommes auf ein Backblech mit Backpapier geben und sofort im auf 220 °C vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

5. Die fertigen Pastinakenpommes mit Meersalz und frisch gehackter Petersilie bestreut servieren.

Gesunde vegane Low Carb Burger

Rein logistisch bereitet ihr am besten alles in der Reihenfolge der Rezepte zu: Erst die Low Carb Burger Buns, die kann man auch schon am Vortag gut zubereiten und vor Verzehr nur kurz auftoasten. Dann die veganen Süßkartoffelbratlinge, die lassen sich gut warmhalten. Die Pastinakenpommes sollte man auf jeden Fall ganz zum Schluss zubereiten, damit diese wirklich warm und knusprig serviert werden. Den restlichen Belag kann man vorbereiten, während die Pommes im Ofen backen.

So kriegt man sein Gemüse doch runter, oder? Probiert die gesunden Burger mal aus und berichtet gerne, ich bin gespannt!


PS: Habe gerade eure Kommentare unter dem letzten Post beantwortet. Also wer noch auf Antwort gewartet hat - ist jetzt da :)

Freitag, 13. Mai 2016 66 Kommentare

DIY Wolkengarderobe im Flur & neue Aufbewahrungslösungen

Enthält Werbung für Konstantin Slawinski*

Obwohl wir nur drei Zimmer, Küche, Diele und Bad haben, gibt es in unserer Wohnung immer einen Raum, der dringendst umgestaltet werden muss. Zuletzt unser Flur. Die Shabby-Garderobenleiste links neben dem weißen Konsoltisch stand schon lange auf der Abschussliste, der offen auf der Konsole stehende Korb voll mit Krimskrams musste auch weg. Was ich stattdessen wollte? Keine Ahnung. Das war mir erstmal völlig bums, Hauptsache weg mit den stilistisch nicht mehr passenden Objekten. 

Langer schmaler Flur mit DIY Wolken Garderobe

Das Blöde war nur, dass Garderobenleiste und Korb eine Funktion hatten - nämlich die Aufbewahrung  unserer Schlüssel, Mützen, Regenschirme und Stofftaschen. Sowas fällt mir natürlich immer erst NACH dem Ausmist-Anfall ein. Tja. Da stand ich in meinem schicken minimalistischen Flur und überall lagen heimatlose blaue Strickmützen, grüne Fahrradhelme und diverse Schlüssel rum. Irgendwie nur so mittel-minimalistisch. 

Pfingstrosen Deko im Flur

Die Lösung kam dank Männchen, der eines Tages zwei meiner Tropfen-Wandhaken an der nun leeren Wand montierte. Erst wollte ich ihn schon anmaulen, was er für ein Bauer ist, dass er zwei Tropfen-Wandhaken im Abstand von 50cm auf derselben Höhe platziert?! Es müssen immer ungerade Zahlen sein und bitte im Goldenen Schnitt versetzt, sonst ist das ein schmerzhafter Verstoß gegen die Grundregeln der Ästhetik. Aber er hatte ja einfach nur die alten Dübellöcher der Garderobenleiste genutzt (praktisch, wie er ist), die ich nicht zugespachtelt hatte (faul, wie ich bin). Und da kam mir die Idee: Klar, eine Wolken-Garderobe!

DIY Wolken Garderobe Cloud Wardrobe mit Tropfen Wandhaken

Eine Wolkengarderobe, bestehend aus einer aus Tafelfolie ausgeschnittenen Wolke, aus der eine ungerade Anzahl von versetzten Tropfen-Wandhaken herausregnet. Auf der Wolke kann man etwas notieren und an den Tropfen hängen Taschen, in die man den ganzen Krimskrams reinwerfen kann. Von Männchenseite kam allerdings der korrekte Einwand, dass man nach kleinen Dingen wie Schlüsseln immer ewig in den Beuteln kramen muss.

Schluesselablage Weiss modern schlicht

Ich habe dann wochenlang nach einer ästhetisch vertretbaren Schlüsselablage für den Flur gesucht und ohne meinen Kooperationspartner Konstantin Slawinski, ein Shop für Design-Wohnaccessoires, würde ich das wohl immer noch tun. Aber da sah ich die KEY-BOX* und dachte hey - die ist es. 
Die Key-Box ist aus Stahl (in verschiedenen Farben erhältlich, Schwarz, Weiß, Grau, Türkis...) und hat an der Unterseite 25 Zähne, an die man all seine Schlüssel hängen kann. Oben gibt es eine Filz-, Leder- oder Korkablage, auch in mehreren Farben wie Schwarz, Rosé oder Kupfer. Schlicht, funktional und stylish. Jetzt haben unsere Schlüssel ein festes Zuhause, perfekt im Einklang mit der KonMari-Aufräummethode

Wohnzimmer mit Muuto Under The Bell Lampe und Gervasoni Ghost Sofa

Eine zweite Sache, die neben den Schlüsseln heimatlos bei uns herumschwirrte, waren Zeitschriften und Magazine. Aufräumqueen Marie Kondo hätte mir die Augen ausgekratzt, weil die Hefte einfach nur überall und nirgendwo herumlagen. Mal auf den Couchtischen, mal neben dem Sofa, mal in den Schrank gestopft (wenn Besuch kam) und mal im Schlafzimmer (wenn das Wohnzimmer fotografiert wurde). Aber jetzt guckst du, Marie: Die Magazine haben ab heute ein eigenes HAUS! Ha.

Zeitschriften Aufbewahrung Weiss Haus

Der schlichte Zeitschriftenständer MAGAZIN* in Hausform, ebenfalls von Slawinski, ist so einfach wie genial: Im Haus können ganz viele Zeitschriften wohnen, liegend oder stehend. Und wenn man Lesepause macht, legt man das aufgeschlagene Heft einfach über den Giebel. Wie intelligent ist das bitte? Ich liebe es, wenn Form und Funktion so simpel, so logisch und sogar noch mit einem Tick Humor miteinander verbunden werden. Ich bin durchaus ein bisschen stinkig, dass mir die Idee nicht selbst gekommen ist.  

Wohnzimmer graue Wand

Ach ja, wie ihr seht, habe ich das Wohnzimmer mal wieder umgeräumt. War dringendst nötig - weniger fürs Wohnzimmer, mehr für meinen Seelenfrieden. Sofa und Sideboard haben die Plätze getauscht, was bedeutet, dass Männchen jetzt im Liegen fernsehen kann. Ich kann auf dem Acapulco Chair sitzen und die Füße, hm... auf seinem Kopf ablegen. Doch, sehr praktisch. Das bleibt jetzt bestimmt für IMMER so. 

Acapulco Chair Aufbewahrungsloesung Buecher Slawinski

Die Pfingstrosenarmee im Wohnzimmer ist a touch too much, das fällt mir irgendwie erst jetzt auf den Fotos auf. Wenigstens habe ich vor dem Fotografieren daran gedacht, meine bunten Game-Of-Thrones-Schundromänchen wegzupacken und sie durch graue Angeber-Bildbände zu artsy fartsy Themen wie Bauhaus und Dadaismus zu ersetzen. Nicht, dass ihr noch denkt, ich würde spaßige Sachen mit Sex und Gewalt lesen.  

Regalsystem Module Big EL Konstantin Slawinski

Wer so brav seinen Bauhaus-Bildband liest, darf auch mal ein bisschen gierig sein und Konstantin Slawinski ein drittes Objekt abschwatzen. Einfach, weil Form und Funktion sich da so perfekt ergänzen: das Regalsystem aus BIG EL* und EL*. Das weiße Element in Form eines großen L und das graue Element in Form eines kleinen L lassen sich auf ca. 542 verschiedene Arten kombinieren. Stehend, liegend, ineinander geschachtelt, zu zweit oder mit noch mehr L-Elementen. Die einzelnen Elemente halten mit Magneten zusammen. Es passt immer. Und immer kommt das dabei heraus, was man gerade braucht: Ein Beistellmöbel, eine Buchablage, ein Schallplattenregal, ein Nachttisch (der keiner ist, yeah), ein Mini Office oder ein Coffee Table.

Magazine und Buecher im Wohnzimmer aufbewahren

Tetris für Menschen, die ausschließlich Taschen-Kunstbildbände lesen ;) Ich bin völlig fasziniert von diesen Multifunktionsteilen und baue sie ständig um.

Konstantin Slawinski

Das mag ich so an den ganzen Accessoires von Konstantin Slawinski* - diesen intelligenten Twist, oft mit einem Augenzwinkern, ohne dass es dabei zu verspielt oder unfunktional wird. Wie zum Beispiel auch die Kuchen-Backform mit verschieden großen Stücken für unterschiedlich hungrige Gäste oder die Tangram-Keksausstecher...

Pfingstrosen und Meraki Cotton Duftkerze

Es gibt nur ein Problem: Mit der neuen DIY Wolkengarderobe im Flur und den Aufbewahrungslösungen im Wohnzimmer gibt es so langsam nichts mehr, was ich noch umgestalten müsste. Und jetzt? Hund kaufen, Kind kriegen? Ah ja, die Dübellöcher von der Garderobenleiste könnte ich zuspachteln. Aber da klebt ja jetzt so schön die Wolke aus Tafelfolie drüber.


Montag, 2. Mai 2016 44 Kommentare

Smoothie Bowl mit Papaya, Orange, Mango und Blütenpollen

Dieser Post war eigentlich gar nicht geplant. Aber am Samstag hatten wir zufällig mal leckeres frisches Obst da, Papaya, Orange, Mango... Nicht so wie sonst meistens eine einzelne, verknöcherte Zitrone. Exzellent, dachte ich. Machste dir mal ein richtiges Instagram-Pimp-Frühstück: Eine Smoothie Bowl mit Zen-Garten aus Superfoods und drübergeschmissener Streublumenwiese. Wie sich das gehört. Wobei mich solche bis ans Limit strapazierten Trends fast schon wieder nerven, aber ich konnte es nicht lassen und musste AUCH HABEN. Wie früher mit Mein Kleines Pony. 

Superfood Smoothie Bowl With Papaya, Mango, Orange, Chia

Außerdem wollte ich mal testen, ob die drübergestreuten Blüten nicht doch etwas für den Geschmack der Smoothie Bowl tun - nein, eher im Gegenteil. Fast hätte man es sich denken können. Aber okay, es sieht hübsch aus und wer könnte mehr Verständnis für ästhetische Sinnlosigkeiten haben als ich? Ein schönes Ding ist genauso nützlich wie ein nützliches Ding. 
Dann dachte ich, wenn man schon so eine Smoothie Bowl mit Superfoods und Blütendekor konstruiert, wäre es ja schändlich, sie nicht für Instagram zu fotografieren. Und als ich dann die Kamera draußen hatte, dachte ich, jetzt machst du noch ein, zwei Fotos mehr und dann hast du gleich einen Blogpost.  Weil wegen Effizienz und so.

Smoothie Bowl mit Papaya, Mango, Orange und Bluetenpollen

Unten in der Schüssel habe ich ein paar Hirseflocken versteckt, die ich absolut überall dazupacke, seit ich mal gelesen habe, dass Hirse gut für die Haare ist. Männchen: "Kann man eigentlich auch Hirsevergiftung bekommen?" Klar, aber Flieder ist ein potentes Gegengift ;) Nein, ich habe es extra gegoogelt, diese Fliederblüten sind wohl nicht giftig. Man macht ja auch Sirup daraus. Die grünen Pflanzenbestandteile allerdings schon, also uffbasse, wie man hier sagen würde. Anyway - unten sind Hirseflocken drin. Wenn man Kohlenhydrate böse findet, kann man stattdessen auch Magerquark nehmen.
Die Smoothie-Komponente besteht aus Mango, Banane und frisch gepresstem Orangensaft, alles im Thermi auf Stufe 10 durchgeschreddert. 
Als Topping kommen Chia-Samen, Kokosflocken (nicht mein Liebling, aber sie sind weiß), Blütenpollen, Braunhirsekeimlinge und Papayaspalten auf die Smoothie Bowl. 
Beim Drapieren der Fliederblüten hat sich die gute alte Pinzette aus dem Präp-Kurs bewährt, nachdem ich die letzten vertrockneten Stückchen von wasauchimmer abgekratzt hatte. Wahrscheinlich Arteria mesenterica superior.

Superfood Smoothie Bowl Recipe With Papaya, Mango, Chia

Das Beste ist aber: Die Smoothie Bowl ist, als absolutes Bonus-On-Top-Feature, auch noch lecker! So richtig schön exotisch-fruchtig. Hier nochmal das zusammengefasste Rezept für 2 Personen:

Smoothie Bowl mit Papaya, Orange, Mango und Blütenpollen

4 EL Hirseflocken oder Magerquark
1 große reife Mango
2 Bananen
Ausgepresster Saft von 3 Orangen (ca. 250ml)
1 reife Papaya
2 EL Chiasamen
2 EL Kokosflocken
2 EL Blütenpollen
2 EL Braunhirsekeimlinge
(Oder jegliche andere Saaten, Nüsse, etc., was ihr gerade da habt - Leinsamen, Quinoapops, Hanfsamen...)


1. Zwei große Frühstücksschüsseln bereitstellen und in jede Schüssel 2 EL Hirseflocken oder 2 EL Magerquark geben.

2. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Die Bananen schälen. Die Orangen halbieren und den Saft auspressen. Alles in den Mixer geben und auf höchster Stufe smooth mixen. Wer welches da hat, kann noch einen Teelöffel Baobab-Pulver untermixen. Jeweils die Hälfte vom Smoothie über die Flocken bzw. den Quark in die Schüsseln geben. 
Natürlich kann man den Quark auch mit untermixen. Ich mag es aber ganz gern, beim Essen verschiedene Konsistenzen zu entdecken und eine kleine Überraschung unter dem Smoothie zu haben.

3. Die Papaya schälen, halbieren, die Kerne mit einem Löffel rauskratzen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Auf jeder Smoothie  Bowl eine halbe Papaya anrichten. 

4. Zum Schluss jeweils einen gestrichenen Esslöffel von jedem Topping auf die Smoothie Bowls geben.

5. Essbare Blüten lasst um Gottes Willen bitte weg, die schmecken gerade mal nach gar nichts oder eher noch störend.

Exotische Smoothie Bowl mit Mango und Papaya Rezept

Noch kurz zur Info: Blütenpollen sind das, was die Bienen an ihren Beinen sammeln, wenn sie von Blüte zu Blüte fliegen. Der Geschmack ist ähnlich wie Honig, etwas blumig-trockener und nicht so süß. Anfangs mochte ich Blütenpollen nicht besonders, aber inzwischen nasche ich sie sogar gerne mal pur zwischendurch.
Braunhirse ist eine Wildform der Hirse mit bräunlicher Schale, glutenfrei und eines der nährstoffreichsten Getreide überhaupt. Und die Keimlinge erst, die platzen geradezu vor ernährungsphysiologischen Benefits. Praktisch der Streberbruder der Hirse.

Beim schnellen Frühstück unter der Woche werden übrigens alle Smoothie Bowl-Zutaten wild miteinander vermatscht. Das heißt bei uns dann Super Bowl, wobei es alles andere als super aussieht. Aber es schmeckt und wenn es auch noch schee macht, was will man mehr?