Dienstag, 29. November 2016 68 Kommentare

DIY: Moderner Adventskranz in Schwarz-Weiss & Kreafunk-Kopfhörer

Werbung* für made in design*

Am Samstagnachmittag ist mir plötzlich eingefallen, dass am Sonntag ja der erste Advent ist. Waaah! Es gibt Dinge, die raffe ich einfach nie. Dass es durchaus noch November, aber trotzdem schon Advent sein kann, überfordert meine Auffassungsgabe. Der ganze Weihnachtskram geht laut meinen selbsterstellten Weltregeln erst im Dezember los und keinen Tag früher. Aber gut. Die Realität hält sich eh höchst ungern an meine Regeln. 
Ich also los in die Stadt und panisch nach einem Adventskranz, bzw. nach einer Idee für einen modernen Adventskranz gesucht. So ganz ohne Weihnachtsdeko kann ich nämlich nicht, aber es muss ins Farbkonzept passen. Was da lautet: Bitte keine Farbe.

Weihnachtsdeko Wohnzimmer mit Adventskranz, Hay Tray Table, Frandsen Lampe, Gervasoni Ghost Sofa

Zwei Stunden lang bin ich durch die Stadt gerast, damit beschäftigt, Adventskränze und langsam gehende Menschen doof zu finden. Am ehesten okay fand ich noch ein graues Beton-Tablett mit vier weißen Kerzen. Aber das ganze Gesindel, das man leitliniengerecht auf so ein Tablett dekoriert? Ist schon wieder alles orange und grün und gold und braun und rot und glitzert und aaaaah. Zum Glück habe ich mich kurz vor Ladenschluss an etwas Grundlegendes erinnert: Sprühfarbe hilft. IMMER. 

Moderner Adventskranz schlicht schwarz weiss Tablett Sprühfarbe

Also eine Handvoll random weihnachtliche Pflanzenteile eingepackt, zu Hause schwarz angesprüht und 2 Stunden hochkonzentriert damit verbracht, alles pseudo-spontan auf dem Tablett anzuordnen. Ich finde das richtig hübsch, wie durch die einheitliche schwarze Farbe die Formen und Strukturen des Grünzeugs perfekt zur Geltung kommen. Stylisher Adventskranz in Schwarz-Weiß: Check. 

A.HEAD Kreafunk Kopfhörer Frau Headphones Girl

Stylishe Vera in Schwarz-Weiß: auch check. Das Frollein chillaxt jetzt nämlich ganz gediegen auf dem Sofa mit den hippen Kreafunk A.HEAD-Kopfhörern* von made in design*, hört ihre Weihnachts-Playlist (Im November! Ha!), bewundert ihren monochromen Adventskranz und fühlt sich sehr überhausfrauig, auf eine edle Art und Weise. Ein bisschen wie die Yuppie-Nachbarn von Chevy Chase in "Schöne Bescherung".

Adventskranz selber basteln modern schwarz weiss

Und tatsächlich habe ich mich dank der Kreafunk Kopfhörer zu einer farblichen Eskalation hinreißen lassen: Seht ihr den goldenen Streifen auf den Kopfhörermuscheln? Und seht ihr die Kugeln mit den goldenen Streifen auf dem Adventskranz-Tablett? Es sind diese kleinen Perfect Matches, wenn alles im Detail zusammen passt, die mich innerlich mit Glückseligkeit erfüllen. 

Kreafunk Kopfhörer Bluetooth kabellos

Die Kreafunk-Bluetooth-Kopfhörer gibt es noch in allerlei schicken Farben, wie Weiß, Grau, Rosa oder Mintgrün, aber ich wollte Schwarz. Die Ohrteile sind mit ganz weichem Leder bezogen und das ausziehbare Kopfteil ist aus diesem seidig-weichen Plastik, das sich fast wie Alcantara anfühlt. So weich! Dadurch, dass sie kabellos sind, kann man beim Musik hören frei rumwieseln, bis zu 14 Stunden lang (das ist die Batterielaufzeit). Und sie sind so weich!

Frandsen Tischleuchte Cool mit Vintage Glühbirne

Eigentlich hätte ich diesen Post auch "edle, mattschwarze Dinge, die ich besitze" nennen können. Auf  dem Beistelltisch neben dem Gervasoni Ghost Sofa steht jetzt nämlich eine Tischleuchte von Frandsen*, auch von made in design, mit einer Vintage-Glühbirne. 

Adventskranz schwarzweiss und Frandsen Lampe mit Edison Glühbirne

Mehr Lichtquellen braucht es für meinen Geschmack nicht im weihnachtlich dekorierten Wohnzimmer: Adventskranz, ein indirektes Stimmungslicht und eine Lichterkette (seht ihr nicht, hängt links neben dem Sofa). Bloß kein Deckenlicht. Deckenlicht ist des Teufels. 

Living Room Christmas Decor Advent, White, Gervasoni Ghost, Hay Tray

So, jetzt kennt ihr den aktuellen Weihnachts-und-Deko-Status im Wohnzimmer. Dass euch die Adventskranz-Idee in diesem Jahr nicht mehr viel bringt, tut mir leid. Ich gehe schwer davon aus, dass ihr alle schon längst einen habt... oder? Oder?? Es ist nämlich schon längst Advent, auch wenn noch November ist - nur, um das mal anzumerken. Aber ich blogge ja auch nicht, um gute Tipps zu geben, sondern um anzugeben. So, jetzt isses raus!


Donnerstag, 24. November 2016 34 Kommentare

Honig-Donuts mit Honigglasur und gerösteten Mandeln

Werbung* für Langnese Honig*

Manchmal könnte ich mir selbst eine reinhauen. Zum Beispiel für die Erfindung von Honig-Donuts, außen zart karamellig-knusprig, innen warm, weich und fluffig, mit süßer Honigglasur und nach Weihnachtsmarkt duftenden gerösteten Mandelsplittern. Schon wieder sowas Leckeres... So langsam scheine ich ein ernstzunehmendes Backtalent zu entwickeln. Die ständige Rezeptentwicklung und zunehmende Erfahrung zahlen sich aus, der Erwerb eines Geschmacksthesaurus auch. Und ich finde das alles andere als gut! Wie soll ich so denn jemals wieder mein Elfenfigürchen zurückbekommen, hä?

Honey Caramel Donuts with Honey Glaze and Roasted Almonds

Früher, ja da habe ich noch richtig schön ungenießbar gebacken. Wisst ihr noch? Alles mit rosa Fondant überzogen und damit das Cupcake-Frosting schön weiß ist, eben mal Schweineschmalz reingerührt. Kuchen sieht langweilig aus? Egal. Ne Schippe Speisefarbe rein, dann passt das. Hauptsache alles ist rosa, damit es viele Herzchen auf WeHeartIt bekommt (das Pinterest von 2010). Geschmack? Zweitrangig. Der ultimative Gipfel dieser Perversion war die blaulila Bentobox. Und ich war eine zarte Elfe.

Honig Donuts mit Honigglasur und gerösteten Mandeln Rezept

Tja, mittlerweile bin ich ein paar Jährchen älter, in der Foodfotografie ist Authentizität statt Rosa Trend und mir ist es wichtig, dass die Rezepte auch wirklich gut schmecken. Vor allem, wenn Langnese Honig höchstpersönlich um die Entwicklung von leckeren Rezepten mit Honig bittet. 

Rezept mit Langnese Flotte Biene Honig, Honig Donuts mit Mandeln

Dazu bekam ich eine Kiste mit den unterschiedlichsten Honigsorten von Langnese und war erstmal im Honighimmel. Ich wusste gar nicht, wieviele verschiedene Sorten es allein von der Flotten Biene* gibt: Obstblütenhonig, Sonnenblumenhonig, Linden- und Blütenhonig, Akazien- mit Frühlingsblütenhonig, mediterraner Blütenhonig... Und jede schmeckt anders, jede sieht anders aus. Für die Honig-Donuts habe ich den mediterranen Blütenhonig gewählt, da mir hier das Etikett am besten gefiel da der Geschmack nach Sonne und Süden super zu den Mandeln passt.

Honig Donuts Rezept mit Mandeln

Honig liebe ich sowieso und das golden leuchtende Honiggläschen ist ein immer wiederkehrendes Element in meinen Rezepten und Food-Fotos, sei es bei der Kamillen-Honig-Eiscreme, beim Walnuss-Honig-Tiramisu oder beim Kastanienbrot mit Käse, Nüssen und Honig. Honig kann mehr, als nur aufm Frühstücksbrötchen oder im Tee zu landen. Neuestes Beispiel: Diese abartig köstlichen Honig-Mandel-Donuts...

Donuts selber machen Rezept ohne Fritteuse, ohne Donutmaker

Donuts selber machen ist gar nicht so schwer, wie man denkt. Lasst euch davon nicht abschrecken. Man braucht für ein paar gute, selbstgemachte Donuts weder ein Donutblech, noch einen Donutmaker oder eine Fritteuse.
Hefeteig mit Honig zu machen ist allerdings schon ein bisschen tricky. Wenn man zu viel Honig nimmt, geht der Teig nämlich nicht mehr auf. Ein gewisser Fettanteil macht den Teig zusätzlich zu einem faulen Klops. Ich habe das aber für euch ausgetestet und das Verhältnis gefunden, bei dem man einen schön deutlichen Honig-Geschmack hat, der Teig aber immer noch luftig wird. Erwartet keine Verdopplung im Volumen, etwas gehfauler als ein Pizzateig ist mein Honig-Hefe-Teig schon - aber dafür hat er einen ganz tollen Geschmack und karamellisiert beim Ausbacken!

Honig-Mandel-Donuts selber machen Rezept

Hier ist das Rezept für 24 Honig Donuts mit Honigglasur und gerösteten Mandeln:

Süßer Hefeteig für die Donuts:
100ml Milch, Zimmertemperatur
100g Zucker
1 Würfel Frischhefe (42g)
500g Mehl
1 großzügige Prise Meersalz (grobe Flocken machen sich super)
90g weiche Butter (weich, aber nicht flüssig)
2 Eier
1 Spritzer Zitronen-Backaroma oder abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone
+ etwas Mehl zum Verarbeiten

Honigglasur:
100g Puderzucker
30g flüssiger Honig, z.B. Langnese mediterraner Blütenhonig*
2 - 3 EL Milch

Topping:
Mandelblättchen nach Belieben, ca. 30g

Material:
Zum Ausstechen ein kleines Glas (Durchmesser ca. 8cm) für den äußeren Kreis und ein Apfelausstecher oder Flaschen-Schraubverschluss für den inneren Kreis. Wer einen Donut-Ausstecher hat, darf diesen natürlich gerne verwenden.
Zum Ausbacken ein Topf, mindestens 10cm hoch gefüllt mit Pflanzenöl, und ein Holzkochlöffel für den Temperaturtest. Wer eine Fritteuse besitzt... siehe Donut-Ausstecher.

Donuts mit Honigglasur selber machen

1.  In einem Becher 100ml zimmerwarme Milch mit 20g Zucker verrühren und den Hefewürfel hineinbröckeln. Umrühren, bis sich die Hefe gelöst hat. 15 Minuten stehen lassen. Milch nicht auf dem Herd aufwärmen, die Gefahr ist groß, dass sie zu warm wird und die Hefe stirbt. 

2. In einer großen Schüssel 500g Mehl, eine Prise Salz und die übrigen 80g Zucker mischen. 

3. Nun einfach die Hefemilch sowie die anderen feuchten Zutaten dazugeben: 60g Honig, 90g weiche Butter,  2 Eier, Zitronenaroma oder -schale. 

4. Zuerst mit den Knethaken vom Handrührgerät, dann mit bemehlten Händen zu einer glatten Teigkugel verkneten. Abgedeckt in der Schüssel an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen.

5. Den Teig ca. 2cm dick auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Er klebt etwas, mit mehligen Händen hat man ihn aber gut im Griff. Mit Glas + Schraubverschluss oder Donutausstecher 24 Teigringe ausstechen. Dabei auch das Ausstechwerkzeug jedesmal wieder bemehlen. Teigringe auf einem bemehlten Brett nochmal abgedeckt 15 Minuten gehen lassen.

6. In der Zeit das Öl im Topf vorsichtig auf ca. 170 Grad erhitzen. Wer kein Backthermometer hat, taucht den Stiel eines Holzkochlöffels ins Öl. Sobald sich Blasen bilden, ist die Temperatur perfekt. Oder: Fritteuse auf 170 Grad aufheizen.

7. Nun die Teiglinge portionsweise von jeder Seite 1 bis 2 Minuten im Fett ausbacken. Mit einer Seihkelle oder einfach 2 Gabeln aus dem Öl fischen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. 

8. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig goldbraun anrösten.

9. Für die Honigglasur den Puderzucker, die Milch und den Honig gründlich in einer kleinen Schüssel verrühren. Donuts erst in die Honigglasur, dann in die gerösteten Mandeln dippen.

Honig Donuts mit Honig-Glasur Rezept

Mmhh, diese Konsistenzen... Knackige Mandelblättchen, zartschmelzende Honigglasur, außen karamellig-knuspriger und innen weich-warmer Donut-Teig... Und diese Geschmäcker, milder Hefeteig und süßer Honig versus die leicht nussig-karamelligen Röstaromen! 
Was mit den Donuts nach dem Shooting passiert ist, muss wohl nicht näher ausgeführt werden. Kleiner Tipp: Sie standen NICHT noch drei Monate als Deko im Regal wie die rosa Fondant-Torte, bis sie von innen faulig wurden...

Sonntag, 20. November 2016 52 Kommentare

Lebkuchen-Zimt-Cheesecake-Tarte + Weihnachts-Tischdeko

Werbung* für räder

Wenn ich ein Rezept für einen Kuchen oder eine Tarte blogge, esse ich oft den größten Teil gleich nach dem Shooting auf. Manchmal so richtig Bridget-Jones-mäßig in Jogginghose auf dem Boden hockend. Kuchengabel? Haha. Zu Hause doch nicht. Und "essen" ist beschönigend formuliert. Ich kann dann einfach nicht widerstehen, immerhin fotografiert man den Kuchen ja so, dass er möglichst lecker aussieht. Danach habe ich aber meistens ein mörderschlechtes Gewissen. Und ich frage mich: Es gibt so viele Backblogger, die ständig die tollsten Torten raushauen und dabei superschlank sind. Wie machen die das? 

Lebkuchen Zimt Cheesecake Tarte mit Schokoladen Ganache

Bei dieser Lebkuchen-Zimt-Tarte mit Schokolade war es besonders fatal, das Ding ist nämlich abartig lecker: Eine knusprig-buttrige Kruste aus Lebkuchen und Oreokeksen, darüber eine kühle Zimtcreme und alles getoppt mit einer glänzenden Schokoladenganache. Wenn ihr noch ein Rezept für einen weihnachtlichen Cheesecake, eine Tarte für den Adventskaffee oder ein Dessert für Weihnachten sucht... Ich hätte da so eine Idee...

Lebkuchen Zimt Tarte und Räder Wintertafel Geschirr

Das Rezept ist sogar family-approved. In weiser Voraussicht hatte ich zwei Lebkuchen-Zimt-Cheesecakes gebacken und die unzerstörte Version am Samstag der Familie zum Kaffee hingestellt. Kommt ja schon verdammt überhausfrauenmäßig daher, mit der Schneeflocken-Deko, den drei Schichten und so, haaa... 
Nach dem ersten Stück war erstmal jeder so: "Mmhh. Aber die haut rein, da reicht ein Stück für den ganzen Tag." Zehn Minuten später dann so: "Duhuu, machste mir noch ein kleines Stück von der Lebkuchentarte ab?" und "Och, so ein Stückchen von der Tarte würd ich noch nehmen." Jajaja. Die ist nämlich leider geil.

Lebkuchen Cheesecake mit Zimtcreme und Schneeflocken Keksen

Lebkuchen-Zimt-Tarte mit Schokoladenganache, für eine 20cm-Form (Spring oder Hebeboden)

Boden:
15 Oreo-Kekse
100g Lebkuchenherzen (ungefüllt)
100g Butter
1 Messerspitze Lebkuchengewürz

1. Die Füllung aus 15 Oreos entfernen. Dazu die Kekshälften gegeneinander drehen, bestenfalls bleibt die Füllung an einer Hälfte kleben und man kann sie mit dem Messer abschaben. Nun hat man 30 Oreohälften. Die Füllung wird fürs Rezept nicht mehr benötigt... Na, ihr findet schon einen Verwendungszweck ;)

2. Oreohälften und 100g Lebkuchenherzen in den Mixer geben und zu feinen Bröseln zerkleinern. Alternativ beides in einen Plastikbeutel füllen, diesen gut verschließen und kräftig mit einem Teigroller drüberrollen, bis alles gut zerkleinert ist. Bei den Lebkuchenherzen ggfs. mit den Händen nachhelfen.

3. Die Butter in einem Topf erhitzen, bis sie gerade so geschmolzen ist. Von der Herdplatte nehmen.

4. Die Oreo-Lebkuchen-Krümel sowie eine Messerspitze Lebkuchengewürz zur Butter geben. Gut vermischen und in eine runde 20cm Backform drücken (vorher fetten bzw. den Boden mit Backpapier auslegen). Die Masse dabei auch am Rand der Form schön hochziehen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Weihnachtliche Tarte mit Lebkuchen, Zimt, Schokolade und Schneeflocken Cookies

Zimtsahne-Creme:
2 Blatt weiße Gelatine
150ml Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
150g Frischkäse
100g Mascarpone
50g Puderzucker
1 Teelöffel Zimt

1. Die Gelatineblätter 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

2. 50 ml der Sahne mit dem Vanillezucker kurz im kleinsten Topf, den ihr habt, aufkochen. Vom Herd nehmen, die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in der Sahne auflösen. Bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen und abkühlen lassen, aber nicht länger als 15 Minuten, da die Mischung sonst geliert.

3. Die restlichen 100ml Sahne steif schlagen.

4. Frischkäse, Mascarpone, Puderzucker und Zimt kurz auf niedriger Stufe mit den Rührbesen des Handrührgeräts verrühren. Die geschlagene Sahne unterheben. Zum Schluss die flüssige Gelatinemischung unterrühren.

5. Die Zimtcreme auf dem mittlerweile erkalteten Lebkuchenboden verteilen, wieder für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank zurückstellen.

Lebkuchen Zimt Cheesecake mit Schokoladen Ganache

Schokoladenganache:

170ml flüssige Schlagsahne
170g Zartbitterschokolade

1. Die Schlagshne aufkochen und vom Herd nehmen. In der Zeit, wo die Sahne aufkocht, schon mal die Schokolade klein brechen.

2. Die Schokostücke in die heiße Sahne geben, 2 Minuten stehenlassen. 

3. Kräftig mit einem Schneebesen umrühren, bis eine homogene, glänzende Masse entstanden ist.

4. Die Ganache über die mittlerweile fest gewordene Zimtcreme gießen. Damit alles schön schnittfest wird, den Lebkuchen-Cheesecake mindestens 3 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Wer mag, dekoriert die Tarte noch mit Plätzchen und Puderzucker.

Weihnachts Tischdeko mit Schneeflocken Eiskristall Teelichtern von räder Wintertafel

Am liebsten hätte ich meiner Familie die Lebkuchen-Tarte auf dem schicken Wintertafel-Geschirr* von räder serviert, aber hiervon habe ich keine 6 Gedecke und bevor eins greint... Dann lieber Ikea für alle. Aber ist dieses von Hand hergestellte Geschirr mit dem winterlich-zarten Schneeflockendekor nicht ausnehmend schön? 

räder Wintertafel Tischdeko Weihnachten mit Schneeflocken und Eiskristallen


Gingerbread Cinnamon Cheesecake Tarte

In meinen Träumen habe ich einen riesigen Esstisch aus dunklem Holz... Wenge, oder ist das spießig? Jedenfalls so richtig schön gepflegt im Wohnzimmer, nicht wie aktuell in der Küche mit Blick auf die Waschmaschine. Im Kamin würde ein Feuerchen brennen, auf dem Tisch stehen Kerzen, meine Winter-Playlist läuft und durch die French Windows sieht man den Schnee auf den Buchsbaumkugeln im Garten. Vor allem aber hätte ich 6 Wintertafel-Gedecke. Dann würde ich die ganze Familie zum Adventsdinner einladen. Als Vorspeise gäbe es Maronisuppe und Feldsalat, als Hauptgericht rosa Hirschrücken und zum Nachtisch den pornösen Lebkuchen-Zimt-Cheesecake...

Lebkuchen Zimt Cheesecake Tarte Rezept

Der Plan steht also: 

Esstisch mit Waschmaschinenblick → Esstisch mit Kaminblick 
Ikeageschirr Wintertafel-Geschirr
unkontrollierte Futteranfälle → gesitteter, maßvoller Umgang mit Backwaren 

Aber hey, so ein Shooting ist immerhin auch harte Arbeit!

Behind The Scenes Food Blog Fotoshooting


Sonntag, 13. November 2016 43 Kommentare

Kastanienbrot selber backen - gemütlicher Winterabend zu Hause

Werbung* für Géramont®*

Den ganzen Sommer über wollte ich nochmal die alten Folgen von Game Of Thrones schauen. Aber nix gab's. Der Monsieur ist da streng: "Game Of Thrones ist nur was für den Winter. Passt doch viel besser, wenn es draußen kalt und dunkel ist. Wir können Family Guy schauen." Okay, ging klar. Aber jetzt! Der Winter naht und es ist endlich wieder die Zeit der gemütlichen Abende gekommen, die man genüsslich mit Schwertern und Intrigen auf dem Sofa verbringen kann.
Aber ohne etwas zu kauen, kann ich keinen ermordeten Jon Snow ertragen. Alle Menschen müssen essen, nicht wahr? Oft genug gibt es zu unseren Serienabenden einfach Pommes aus der Fritteuse, aber Anfang der Woche hatte ich uns etwas richtig Köstliches gemacht: selbstgebackenes, noch warmes Kastanienbrot aus Sauerteig mit cremigem Géramont®*, süßem Honig, karamellisierten Walnüssen und würzigem Rosmarin. 

Selbstgebackenes Maronenbrot mit Geramont Camembert, karamellisierten Walnüssen, Honig und Rosmarin

Unkompliziert, seelenerwärmend und sofatauglich... Warm, cremig, süß und ein bisschen knusprig...  Ein saftiges Maronenbrot mit Käse, Honig und Nüssen ist für mich so ziemlich das perfekte Essen für einen Winterabend zu Hause. 

Kastanienbrot Maronenbrot Brot selber backen Baking Bread Photography

Nachdem ich letztens bei Conny und Moni selbstgebackenes Sauerteig Brot mit den tollsten Belägen gesehen hatte, war ich total angefixt. Als ich Anfang der Woche dann noch ein Gärkörbchen bei TK Maxx entdeckte, war klar: Heute Abend wird Brot gebacken. Maronen bzw. Esskastanien müssen bei mir zur Zeit überall rein, deswegen wurde es ein Kastanienbrot. Die Maronenstückchen machen das Brot ganz saftig und süßlich-nussig, sehr lecker. 

Brot im Gärkörbchen selber backen

Schon das Brotbacken selbst gehört zum gemütlichen Teil des Abends dazu. Naja, für mich zumindest. Herr Männchen schaute etwas skeptisch, als ich gegen 18 Uhr mit dem Gärkörbchen aus der Stadt heimkam. Meine hochmotivierte Ansage: "Lass uns heute Abend doch mal so richtig gemütlich zusammen was backen, ja?!" hat es auch nicht wirklich rausgerissen. Er setzte sich aber immerhin an den Küchentisch. Ich holte also Kastanienmehl und vakuumierte Maronen aus der Vorratskammer, drehte mich wieder um und was war? Männchen weg. Ich naives Ding dachte noch kurz, dass er vielleicht ein Backbuch aus dem Wohnzimmer holt oder so. Falsch gedacht.

Selbstgebackenes Kastanienbrot Maronenbrot in Händen

Aber als ich zwei Stunden später mein warmes, duftendes Sauerteig-Kastanienbrot aus dem Ofen holte, war Monsieur sofort wieder zur Stelle. "Essen wir das jetzt?"

Brot mit Camembert Rezept

"Eh oui. Auf dem Sofa mit Game Of Thrones, Géramont®* und einem Gläschen Wein." 

Selbstgebackenes Brot mit Käse, Honig, karamellisierten Walnüssen und Rosmarin

Hier ist das Rezept für selbstgebackenes Sauerteig-Maronenbrot - wahrscheinlich nicht lege artis, da ich den Teig nicht liebevoll selbst gezüchtet habe, sondern einfach so ein praktisches Sauerteig-Fertigpulver aus dem Biomarkt verwendet habe. Aber es geht verhältnismäßig schnell (ca. 2 Stunden) und es schmeckt:

150g Kastanienmehl (Biomarkt)
400g Weizenmehl
2 TL Meersalz
350ml lauwarmes Wasser
21g Frischhefe (1/2 Würfel)
1 EL Ahornsirup
15g Sauerteig-Pulver (1 Päckchen)
200g vakuumierte Maronen

+ etwas Mehl, um den Teig zu verarbeiten

1. Beide Mehlsorten und Meersalz in einer großen Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken.

2. Etwas vom lauwarmen Wasser in die Mulde gießen. Die Hefe dazubröckeln, Ahornsirup und Sauerteig-Pulver zugeben. Verrühren, bis sich die Hefe gelöst hat.

3. Den Rest des Wassers zugeben und mit Handrührgerät + Knethaken, später den bemehlten Händen, zu einem glatten Teig kneten (alternativ: Küchenmaschine bzw. Thermomix mit  Teigstufe). Sauerteig wird im Gegensatz zu Pizzateig nicht besser, wenn man ihn länger knetet.

4. Die geschälten und vorgegarten Maronen mit den Händen noch etwas zerkleinern und mit bemehlten Händen kurz unter den Teig kneten.

5. Das Gärkörbchen gut bemehlen. Den Teig hineingeben und abgedeckt an einem warmen Ort (ideal sind 35 Grad) mindestens 60 Minuten gehen lassen. Der Teig darf nicht mehr komplett zurückspringen, wenn man mit dem Finger hineindrückt. Es muss eine Delle bleiben.

5. Den Backofen während der Gehzeit auf 240 Grad vorheizen.

6. Ist der Teig schön aufgegangen, stürzt man ihn aus dem Gärkörbchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Das Gärkörbchen hat seinen Job nun erledigt - wegstellen, nicht mitbacken!
Mit einem scharfen Messer die Oberfläche vom gestürzten Teigling ein paarmal einritzen. Dann sofort ab in den Backofen damit. Eine backofenfeste Schale mit Wasser in den Ofen stellen oder mit Dampffunktion backen, damit das Brot eine schöne Kruste bekommt.

7. 10 Minuten bei 240 Grad backen. Danach die Temperatur auf 200 Grad runterschalten und weitere 40 Minuten fertigbacken. Wenn man von unten auf das Brot klopft und es hohl klingt, ist es fertig.

TIPPS: Mein Gärkörbchen hat die Größe 27 x 13cm, Höhe 8cm. Wer kein Gärkörbchen hat, lässt den Teig in einer Schüssel abgedeckt 45 Minuten gehen, formt dann auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech einen Laib und lässt diesen nochmals abgedeckt 45 Minuten gehen. Einritzen, backen.

Sauerteigbrot selbst backen, lecker belegt mit Geramont, Walnüssen, Honig und Rosmarin

Und nun die Krönung, der Belag! Den original französischen Weichkäse Géramont® mögen wir nach wie vor sehr gern. Wenn man Monsieur fragt, ist das sogar der einzige essbare Käse. Der Geschmack ist schön frisch und die Konsistenz cremig-mild. In Kombination mit dem noch ofenwarmen Maronenbrot wäre das allein eigentlich schon verführerisch genug...

Selbstgebackenes Sauerteigbrot mit Maronen, belegt mit Geramont Weichkäse, karamellisierten Walnüssen, Honig und Rosmarin

Aber ein paar karamellisierte Walnüsse schaden ja auch nicht. Dazu einfach einen Esslöffel Butter in einer Pfanne schmelzen, 2 Esslöffel Zucker dazugeben und unter Rühren erhitzen, bis die Mischung braun wird. Schnell vom Herd nehmen, 2 Handvoll grob zerkleinerte Walnusskerne darin schwenken und auf Backpapier zum Abkühlen ausbreiten. Dazu etwas Honig für die Süße und Rosmarin für die Würze - c'est bon... c'est même très bon... c'est absolument délicieux! Wer war nochmal dieser Jon Snow?


Donnerstag, 10. November 2016 29 Kommentare

Hirschgulasch Pie mit Maronen & Teighaube / Food-Wine-Pairing

Werbung* für Marrenon* Wein

"Oh lecker, Zwetschgendatschi mit Haube!" "Mmmh, Schokokuchen!" "Cool, ein großer Pott Nutella!" Das waren ungefähr die Reaktionen, als ich ein Vorschaubild von diesem Pie auf Instagram postete. Njaaa, nicht ganz. Eher Hirschdatschi. Aber in gewisser Weise war die Schokoassoziation nicht ganz falsch: Wir haben hier tatsächlich ein köstlich-würziges Hirschgulasch mit Maronen unter der Teighaube, verfeinert mit ein wenig Schokolade. 

Hirschgulasch Hirschragout Pie mit Maronen und Teighaube

Das Hirschgulasch habe ich letzte Woche mitten in der Nacht gekocht - viel zu spät angefangen, und oh, das Hirschfleisch muss ja erst auftauen, und ach ja, Gulasch soll man ja ca. 2 Stunden köcheln... Aber kurz vor halb drei war es fertig. Einen Bissen probiert und gedacht: "Boah. Geil." Das Fleisch war super zart, der Wildgeschmack kam fein zur Geltung, cremige Maronen und eine glänzende, würzige Sauce machten es perfekt. Schlafen ging dann gar nicht mehr in der Nacht vor Aufregung, ich lag wach wie so ein verknallter Ersti. Wegen Gulasch. Das muss man nicht verstehen.

Pie Herbstblätter Dekor aus Teig ausstechen

Am nächsten Tag bekam das Hirschgulasch noch eine Haube aus Teig in Form von ausgestochenen Herbstblättern. Damit war es dann nicht nur der leckerste, sondern auch der schönste deftige Pie der Welt. 
Ein Glück, denn es sollte diesmal auch besonders gut werden! Ich habe das Rezept nämlich als Partner zu einem großartigen Wein entwickelt, dem Grand Marrenon Rouge* - ein südfranzösischer Rotwein aus der Appelation Luberon, gelegen zwischen Rhône und Provence, gekeltert aus Syrah und Grenache Noir, im Barrique gereift. 

Weinglas Rotwein Grand Marrenon Rouge Syrah Grenache

Der Grand Marrenon Rouge* war natürlich schon während der theoretischen Rezeptentwicklung, während des gesamten Kochvorgangs und hinterher beim Essen mit dabei. 
Was für ein Wein! Tiefdunkel und schön, fast schon violett in seinen Reflexen. Mit der ersten Nase steckt man inmitten von fruchtigen, reifen Johannisbeeren und Brombeeren auf einer cremigen Ganache aus dunkler Schokolade, leicht überpudert mit Vanillezucker. 
Und dann im Mund: Bäääm! Kraftvoll, körperreich, großzügig, konzentriert. Die Waldfrüchte bleiben, entwickeln sich, gehalten von einem weichen, aber straff gewebten Tanninkorsett. Dazwischen blühen ein paar Veilchen auf den warmen, sanften Holznoten vom Barrique. Wäre der Wein eine Geschichte, hätte diese einen dramatischen Spannungsbogen. Wäre er ein Ton, würde er noch lange nachhallen. Und wäre er ein Kerl, hätte er verdammt viel Rückgrat und würde einen mit starken Armen über die sonnengewärmten Kräuter der Garrigue tragen.

Hirschgulasch mit Maronen und Schokolade

Äh, was? Okay, möglicherweise ist ein kleines Gläschen Grand Marrenon auch beim Schreiben dieses Posts dabei. Aber ich lasse das mal so stehen. Liest sich morgen früh um 8, nüchtern bei einem Kamillentee, bestimmt witzig. 
Jedenfalls ist der Wein selbst ja nur ein Teil der Geschichte. Stichwort Food-Wine-Pairing: Warum passt denn nun ausgerechnet ein deftiges Hirschgulasch mit Maronen und einem Hauch Schokolade so gut zu diesem Wein? 

Hirschgulasch Hirschragout mit Maronen herzhafter Pie

Beim Food-Wine-Pairing ist das Ziel die Harmonie zwischen Wein und Essen. Am besten merkt man sich die praktischen Konsequenzen mit einem etwas plakativen Vergleich, Gender-Bewusste mal kurz weghören: Wir wollen kein sich ankreischendes Pärchen, sondern Verliebte auf der Parkbank. Dabei ist der Wein die Frau. Daraus ergibt sich alles Weitere:

1. Im Zweifelsfall lieber sie gut dastehen lassen. Der Herr (= das Essen) kann galant unterstützend zurücktreten. 

2. Sie muss immer die Süßere sein. Bei herzhaftem Essen kein Problem - zum Dessert sollte man dann schon eine Ortega Trockenbeerenauslese statt einem mineralischen, säurebetonten Riesling rausholen.

3. Bitter und bitter ist nicht gut. Wenn der Wein schon bitter (weil tanninreich) ist, sollte das Essen dazu zum Ausgleich fett und fleischig wohlschmeckend sein. Merkt euch einfach Hannelore und Helmut.

4. Für die Säure gilt dasselbe: Hat der Wein viel Säure, kann fettes oder süßes Essen das perfekt ausgleichen (= ist die Olle grantig, hilft Sahnetorte).

5. Ein Minimum an Augenhöhe muss sein: Ein Wein mit ordentlich Wumms kann durchaus ein deftiges Essen an seiner Seite vertragen. Und ist das Essen sehr deftig, balanciert ein Wein mit hohem Alkoholgehalt das aus. 

Food Wine Pairing Tipps

Dementsprechend wäre unsere kraftvolle, körperreiche Madame Marrenon von einem leichten Hühnerfrikassee eher gelangweilt. Mehr Spaß hat sie mit wild und würzig! Da ihre Tannine zwar gut eingebunden, aber durchaus präsent sind, geben wir außerdem fett und fleischig in die Dating-Portal-Suchmaschine ein. Dank ihres süßen Parfums darf aber auch er gerne ein wenig nach Schokolade duften, ohne dass er ihr die Show stiehlt. Und mit Wild, Maronen und Thymian erinnert er sie an ihre Heimat, das Luberon.

Weihnachtsessen: Hirschragout mit Maronen unter der Teighaube

Et voilà, der Traumpartner für Madame Marrenon: Hirschgulasch Pie mit Maronen und Schokolade

Für 4 Personen:

1000g Hirschgulasch-Fleisch (anderes Wild geht auch, z.B. Reh oder Wildschwein)
2 Zwiebeln
1 EL Öl
400ml Rotwein (zum Kochen tut es Dornfelder - duck und weg)
2 Gewürznelken
4 Wacholderbeeren
2 Zweige frischer Thymian
2 Lorbeerblätter
30g getrocknete Pilze (gerne ein Mix, Steinpilze, Pfifferlinge...)
100ml Wasser zum Einweichen der Pilze
2 Karotten (ca. 200g)
100g Lauch
100g Pastinaken
100g Sellerie
30g dunkle Schokolade
1 EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer
200g fertig geschälte und vorgegarte Maronen

Butter zum Fetten der Form
500g Pizzateig, selbstgemacht oder fertig
1 Eigelb

1. Das Hirschfleisch in kleinere Stücke schneiden, Faszien so gut wie möglich entfernen. Eventuell austretenden Fleischsaft für später auffangen.

2. Zwiebeln schälen, würfeln und in einem weiten Topf / Bräter in Öl anbraten. 

3. Die Fleischwürfel zu den Zwiebeln in den Topf geben und von allen Seiten kräftig auf höchster Stufe anbraten. Eventuell austretende Flüssigkeit abschöpfen und auch für später beiseitestellen.

4. Mit 250ml Rotwein ablöschen, auf höchster Stufe den Alkohol kurz verkochen lassen.

5. Gewürznelken, Wacholderbeeren, abgerebelten Thymian und Lorbeerblätter zugeben. Mit Deckel ca. 60 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Zwischendurch umrühren.

6. In der Zeit die Pilze in 150ml lauwarmem Wasser einweichen.

7. Karotten, Lauch, Pastinake und Sellerie waschen, putzen, ggfs. schälen und in kleine Würfel schneiden.

8. Nach Ablauf der 60 Minuten das Gemüse und die Pilze mitsamt Einweichwasser in den Topf geben. Die restlichen 150ml Rotwein und ggfs. Fleischsaft / Bratflüssigkeit zugießen. Weitere 30 Minuten köcheln oder länger, falls das Fleisch noch nicht zart ist. Bei Bedarf mehr Rotwein / Fleischbrühe nachgießen.

9. Zum Schluss die Schokolade zum heißen Gulasch geben und darin schmelzen lassen (schmeckt man fast nicht raus, sie sorgt nur für eine dezente Süße und macht die Sauce sämig und glänzend). Crème fraîche unterziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Maronen unterheben. 

10. Eine Auflaufform fetten (z.B. ovale Ofenform, ca. 25cm Länge). Mit dem ausgerollten Teig auskleiden. Ca. ein Drittel vom Teig zurückhalten, daraus Herbstblätter oder andere Motive ausstechen. Hirschgulasch in die mit Teig ausgekleidete Form füllen. Mit den ausgestochenen Teigformen belegen. Ein Eigelb mit 2 EL Wasser verrühren und den Teig damit bepinseln. Ca. 25 Minuten bei 200 °C backen (bis der Teig goldbraun und durch ist, je nach Backofenleistung).

Hirschgulasch mit Maronen und Schokolade als herzhafter Pie unter der Teighaube

Wäre das nicht was fürs nächste Herbstwochenende, für einen gemütlichen Winterabend oder sogar für Weihnachten? Das Rezept für das leckerste Hirschgulasch der Welt habt ihr, den Grand Marrenon Rouge* gibt es im Wein-Fachhandel oder bei vielen Wein-Onlineshops.
Hach, diese beiden... Einzeln schon so gut und zusammen noch viel besser. Wie Romeo und Julia. Homer und Marge. Charles und Camilla. Jon und Ygritte. Samson und Delilah. Helmut und, ach ja, Maike. Wobei mir gerade auffällt, diese Pärchen haben alle entweder einen Knacks, sind tot oder fiktiv. Oder alles zusammen. Bleiben wir lieber bei Gulasch und Wein.

Mittwoch, 9. November 2016 31 Kommentare

Heidelberg City Guide - Franz Soupmarine & Unter Freunden

Seit ein paar Wochen würde ich am liebsten jeden Tag durch Heidelberg laufen, meine liebsten Restaurants fotografieren, neue Cafés entdecken und meine Tipps in ganz viele City Guide Posts für euch packen. Allerdings konnte ich vor lauter Aufträgen gerade mal einen Tag für so einen Spielkram freischaufeln. Deswegen dachte ich: "Biste mal ganz effizient, schnappst dir die Kamera und läufst einen Tag lang systematisch alle Restaurants ab. 6 Läden schaffst du locker, dann hast du an einem Tag Material für 3 Heidelberg-Posts gesammelt." Schlau, oder? 

Heidelberg City Guide: Tipps und Empfehlungen für Restaurants, Cafés und Shops

Ähm, nein. Denn was will man in Restaurants für einen City Guide natürlich fotografieren? Das Essen. Hätte ich mal für 2 Cent weitergedacht, hätte die Frage aufkommen müssen, was mit dem ganzen bestellten Essen nach dem Fotografieren passiert. Habe ich aber nicht. Bei den 3 Ziegenkäsebroten mit Honig war ich noch richtig hungrig. Tomate-Mozzarella im Glas war auch kein Thema, Tarte Au Citron und Macarons gehen ja wohl immer und diverse Cappuccinos mit Latte Art gingen auch noch rein. Aber dann irgendwann so: Oh. Satt. 
So kam es, dass ich an jenem Tag mit einer Fototasche voll mit Kapernpizza, Burger of the Week, Pommes mit Ketchup, Sushi und Kartoffelsuppe zurück durch Heidelberg nach Hause lief. Das Laptopfach eignet sich übrigens perfekt für Pizza und die Objektivfächer für Suppenbecher. Männchen hat sich gefreut.

Franz Soupmarine, Suppenbar in Heidelberg

Zuerst zeige ich euch die Suppen-Bar, wo die köstlichste aller Kartoffelsuppen herkam:

Franz Soupmarine
Märzgasse 4, 69117 Heidelberg

Kartoffelsuppe von Franz Soupmarine in gelber Schüssel mit Kräutern und Öl

Bei Franz Soupmarine serviert Familie Celik montags bis samstags von 11 bis 20 Uhr hausgemachte, vegane Suppen. Die Suppen werden frisch von Mama Günay gekocht, die gleich nebenan Heidelbergs wohl besten Obst- und Gemüseladen betreibt: Günays Garten. Sohn Burak hat wiederum nebenan vor einiger Zeit den wohl besten Pizzaladen Heidelbergs, das "Unter Freunden" eröffnet. Und Franz Soupmarine ist nun also die dritte Kreation des kleinen Familienimperiums.  

Karottensuppe von Franz Soupmarine mit Rebel Kitchen Mylk

Ich finde es einfach so großartig, wenn Mama Günay mit einem großen Topf voll frisch gekochter Suppe im Arm zur Tür hineinkommt! Sie fabriziert täglich mehrere verschiedene, immer andere, immer leckere Suppen: Kokos-Curry-Suppe, Linsensuppe, Kürbissuppe, Graupen-Sellerie-Bohnen-Suppe, Karotten-Kokos-Suppe, Tomatensuppe, Rote-Bete-Suppe, Süßkartoffelsuppe... Es ist jeden Tag wieder eine Überraschung. 

Veganes Restaurant Heidelberg Franz Soupmarine

Zu den leckeren veganen Suppen darf man sich aus den Weckgläschen soviele verschiedene Toppings nehmen, wie man möchte: Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Koriander, Sesam, Nüsse, Zitrone, Chilisauce, Olivenöl, Balsamico-Essig... 
Dazu gibt es frisch gemachte, oft noch warme Brotstangen, die mittlerweile einen kleinen Kultstatus haben. Und manchmal gibt es Sonderaktionen, zum Beispiel bekam man letztens seine Suppe in einer Brot-Tasse! Noch dazu sind die Suppen überhaupt nicht teuer, 3,50€ die Portion. Toppings und Brot gibt es gratis. Wer es eilig hat oder sich vorher schon in zwei Läden überfressen hat (ähem), bekommt die Suppe im schicken To-Go-Becher.

Hippe Vintage Mid Century Cafe Einrichtung bei Franz Soupmarine in Heidelberg

Das würde jetzt eigentlich schon reichen, um Franz Soupmarine einen Platz auf meiner Empfehlungsliste zu sichern. Aber habt ihr mal die Einrichtung gesehen? So cool! Allerfeinste Altbau-Bausubstanz mit graublauen Stuckornamenten an der Decke und einem Kachelboden, der nur so danach schreit, seine Füße darauf zu fotografieren. Dazu gibt es einen gemütlichen Mix aus skandinavischen Sprossenstühlen, Industriehockern, Vintage-Bänken, Metalldraht-Lampen, hippen Grünpflanzen und einem riesigen Wandgemälde mit Franz, dem Kapitän des Suppen-U-Boots. Bei der großen Marmor-Fläche direkt im Fenster hat Familie Celik wohl ganz konkret an Food-Instagrammer gedacht - bester Foto-Spot!

The Primal Pantry Raw Vegan Bars und schöne Pappbecher

Und schließlich ist Franz Soupmarine nicht nur ein Restaurant, sondern auch noch ein kleiner Shop mit allerlei Hipsterfood. Vom veganen Raw Bar von The Primal Pantry bis hin zur Dairy Free Mylk von Rebel Kitchen ist alles dabei. Ein Stadtbummel ohne Besuch beim Franz wäre ein großes Versäumnis!

***

Bestes Pizza Restaurant in Heidelberg Unter Freunden

Kommen wir zum besten Pizzaladen Heidelbergs, ebenfalls brought to you by the Celik family und zwar gleich neben Franz Soupmarine:

Unter Freunden
Märzgasse 2, 69117 Heidelberg

Pizza von oben auf Holzbrett mit Smoothie bei Unter Freunden

Ohne Witz, die Pizza von Unter Freunden ist die allerbeste Pizza, die ich jemals gegessen habe. Es gibt dort eine riesige Auswahl an leckeren Pizzen, die zum Teil richtig ungewöhnlich belegt sind: mit Hummus, Feigen, Auberginen, Austernpilzen, Pecorino, Koriander-Petersilienpesto, Birne-Gorgonzola... Entweder vegan oder auch mit köstlicher Salami, Mortadella oder Speck. Hier kommt wieder das Celik-Prinzip durch - immer anders, immer kreativ, immer frisch, immer lecker. 

Vintage Mid Century Einrichtung bei Unter Freunden Heidelberg

Das Besondere bei Unter Freunden ist, dass es keine vorportionierten Pizza-Stücke gibt, sondern dass man sich die Stückgröße selbst aussuchen kann. Man bekommt sein Stück dann mit einer Schere abgeschnitten, frisch aufgebacken und auf einem dekorativen Brett serviert. Das bedeutet auch, dass man theoretisch von jeder einzelnen Pizza-Sorte ein kleines Stückchen probieren kann... Was man sogar ganz unbedingt tun sollte. 
Der Pizzateig ist dünn, zart knuspernd und tut gar nicht weh am Zahnfleisch, was wohl zum einen am erstklassigen Mulino Marino Mehl liegt und zum anderen am perfekten Herstellungs- und Backverfahren direkt frisch vor Ort. 

Smoothies in Heidelberg grüner Smoothie bei Unter Freunden

Zum perfekten Pizzaglück sollte man sich bei Unter Freunden noch einen der frisch gepressten bzw. pürierten Smoothies gönnen. Den supergesunden Bloody Hell, den süßen Dattelcino und den grünen Signature-Smoothie "Unter Freunden" kann ich sehr empfehlen. Die Smoothies kann man auch in den Glasfläschchen mitnehmen - eine super Alternative zum Plastikbecher.

Shelfie Regal mit Deko Pflanzen Vasen Flaschen Sukkulenten

Und wie bei Franz Soupmarine ist auch das Interieur des Restaurants wieder superschick. Auf dem Bild weiter oben habt ihr ja schon den Möbelmix aus Old-School-Mid-Century Flohmarktfunden und hippen Teilen mit Berliner Design-Appeal gesehen. Dazu gibt es bei Unter Freunden ein gemütliches Sofa und im Sommer zusätzliche Sitzplätze draußen auf der Straße. Ein paar ausgewählte Dekoartikel und Wohnaccessoires kann man auch kaufen. Hätte ich nur nicht schon so viel Kartoffelsuppe und Kapernpizza in meiner Tasche gehabt...

***

So, das waren heute zwei ganz große Highlights auf meiner Heidelberg City Guide Liste. Beste Suppe - beste Pizza! Auch Nadine von Dreierlei Liebelei und Consti von dreieckchen haben schon tolle Artikel über Franz Soupmarine und Unter Freunden geschrieben, schaut mal unter den Links vorbei.
Hier findet ihr die Übersichtsseite mit meinen gesammelten Heidelberg-Tipps, hier den Heidelberg City Guide Nr. 1 und hier den Heidelberg City Guide Nr. 2.
Beim nächsten Mal zeige ich euch dann, wo ihr das beste Sushi und die besten Burger in Heidelberg bekommt... Hmm, oder lieber mal ein paar Deko- und Interior-Shops?

***

PS: Beim Mövenpick-Giveaway hat gewonnen: Alex E. aus S., Kommentar vom 21.10. um 12:25. Herzlichen Glückwunsch! Bitte eine Mail an mich mit deiner Adresse, dann ist das Set schon bald bei dir :)