Donnerstag, 30. März 2017 36 Kommentare

One Pan Tortelloni mit Bärlauch, Kräuterseitling, Trüffel, Pecorino

Werbung* für Hilcona*

Ich weiß nicht, ob ich es schon einmal erwähnt habe, aber ich finde Nudeln ziemlich gut. Als Hilcona anfragte, ob ich ein One-Pan-Rezept mit den Pasta Classica Tortelloni entwickeln möchte, war die Antwort klar: Ja Mann, gebt schon her!

One Pan Tortelloni mit Bärlauch und Kräuterseitlingen

Genauso klar war, dass die One Pan Tortelloni mit Bärlauch kombiniert werden mussten. Kein Blogfrühling ohne Bärlauch! Und als ich gerade den Obst-und-Gemüse-Zuppl mit einem Arm voll Bärlauch verlassen wollte, sind mir die niedlichen Baby-Kräuterseitlinge aufgefallen. Oooh, putzig... Also auch ab ins Rezept. Ich habe die Verkäuferin angefeuert, die Papiertüte gut voll zu machen und habe ihr genaue Anweisungen gegeben, welche Pilze sie nehmen soll und welche nicht. 

One Pan Pasta Rezept Tortelloni mit Bärlauch, Trüffelöl, Pilzen

Tja. War dann etwas peinlich, als ich an der Kasse nicht mehr genug Bargeld hatte. Und mit Karte zahlen ging nicht. Die Verkäuferin musste nach meinen Anweisungen wieder Pilzchen für Pilzchen aus der Tüte klauben ("Nein, den nicht! Der ist so schön, lassen Sie den bitte drin!"), bis das Gewicht zu meinen 8,79€ passte. Wenigstens stimmte das Gesamtkonzept, da ich ausgerechnet an diesem Morgen meine pinke Vicky-Pollard-Trainingsjacke anhatte und meine Extensions schon ziemlich rausgewachsen waren. 
Auf den Schock hin musste ich erstmal frisches Geld abheben, meine Lederjacke anziehen und ein bisschen Trüffelöl und Pecorino im Feinkostladen kaufen gehen. Selbstbild wieder gerade gerückt, Rezeptentwicklung abgeschlossen.

Hilcona Tortelloni 4 Formaggi Rezept

Heute gibt es also gedämpfte One Pan Tortelloni 4 Formaggi* von Hilcona mit Bärlauch, in Trüffelöl geschwenkten Kräuterseitlingen und frisch geriebenem Pecorino. Dazu kommt noch ein bisschen Knuspertopping in Form von drübergestreuten Knoblauchcroûtons - die "knusprig-cremig-süß-sauer-umami"-Regel muss schließlich eingehalten werden.

Nudeln mit Bärlauch, Pilzen, Pecorino und Trüffelöl

Das Besondere an diesem Rezept ist die superschnelle One-Pan-Zubereitung in einer einzigen Pfanne: Die frischen Tortelloni müssen nämlich gar nicht extra gekocht werden. Man brät einfach die Pilze in einer großen Pfanne an, löscht diese mit Weißwein ab, gibt Bärlauch und Pasta dazu und dämpft alles ein paar Minuten. 
Das Ganze dauert nicht mehr als 15 Minuten und geht daher fast als Snack bei akutem Hunger durch. Oder als Seelenfutter, wenn man von einem schrecklichen Arbeitstag heimkommt und nur noch wie ein angeschossenes Reh auf der Couch liegen kann.

Pfannengericht schnelle One Pan Tortellini mit Bärlauch

Rezept für One Pan Tortelloni mit Bärlauch, Kräuterseitlingen, Trüffelöl und Pecorino, 2 Personen:

100g frischer Bärlauch
200g Kräuterseitlinge
2 EL Trüffelöl (nicht ersetzen, ggfs. bitte kaufen, es lohnt sich)
2 geschälte Knoblauchzehen
100ml Weißwein
Meersalz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
60g frischer Pecorino
1 Handvoll Knoblauchcroûtons

Pasta Rezept Bärlauch One Pan Tortelloni

1. Bärlauch waschen, putzen, Stiele entfernen und in Streifen schneiden.

2. Kräuterseitlinge putzen, große Pilze in mundgerechte Stücke schneiden. 

3. 2 EL Trüffelöl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Die Kräuterseitlinge zugeben und ca. 5 Minuten anbraten. 

4. Die Knoblauchzehen dazu pressen und weitere 2 Minuten braten.

5. Mit 100ml Weißwein ablöschen (ruhig sowas wie Gewürztraminer, Huxelrebe, Ortega, um nicht zu viel Säure, aber eine gewisse Süße reinzubringen).

6. Tortelloni, Bärlauch, Salz und Pfeffer dazugeben und ein paar Minuten dämpfen.

7. Die fertig gegarten Tortelloni mit frisch geriebenem Pecorino und Croûtons servieren. Gerne noch etwas schwarzen Pfeffer frisch darüber mahlen, ein Extraschuss Trüffelöl schadet auch nicht.

Tortelloni mit Bärlauch, Kräuterseitlingen, Trüffelöl und Pecorino

Falls ihr Käsetortellini nicht mögt, gibt es von Hilcona Pasta Classica auch noch andere Sorten wie Ricotta e Spinaci, Pomodoro e Mozzarella, Carne oder Antipasti. Auf der Website https://dampf-deine-pasta.de* gibt es weitere Infos zum Dämpfen der Nudeln und noch mehr Rezepte. 

Pasta Rezept Nudeln mit Bärlauch und Pilzen

Was soll ich sagen, diese One Pan Pasta ist wieder mal riiischtisch geil. Die Füllung der Tortelloni aus Mozzarella und drei würzigen Käsesorten ist schön cremig, die Croûtons sorgen für den knusprigen Gegenpol. 
Pilze und Trüffelöl sind umami in Reinkultur, der Knoblauch-Touch vom Bärlauch passt perfekt dazu, der Wein steuert eine dezente Säure bei und der Pecorino bringt eine süßlich-würzige Note.
Der frisch gemahlene schwarze Pfeffer in den Tortelloni und aus der heimischen Pfeffermühle gibt noch den letzten Kick. Bäääm. Ach, ich mag das Rezept so sehr. Probiert es unbedingt mal aus! Eure Ghettovicky 

Kommentare :

  1. Wuahh!!
    Einerseits toll, dass du das Rezept kurz vor Mittag postest!
    Andererseits ziemlich fies, dass du das Rezept kurz vor Mittag postest, wo mir der Magen doch schon in den Kniekehlen hängt =X
    Lecker siehts in jedem Fall aus, und morgen Mittag gibt's dann fix Bärlauch-Schwammerl-Parmesan-Nudeln! Ich freu mich schoooon :D

    Liebe Grüße,
    eLLy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich findest du schnell was Essbares in deiner Nähe! Ich kenne das, Foodporn auf hungrigen Magen ist grausam. Gerade Nudeln. Aber hey, immerhin habe ich das Rezept nicht am Sonntag gepostet. Ich lerne dazu ;)

      Die Kombi Bärlauch-Pilze-Käse ist echt so gut. Könnte auch grad wieder...

      Löschen
  2. Mmh, das sieht aber lecker aus! Gut, dass ich gerade jedenfalls einen Nudelauflauf im Ofen habe. ;-) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut, man sollte beim Blogs lesen immer einen kleinen Nudelauflauf im Ofen haben. Guten Appetit!

      Löschen
  3. Sieht auch richtig lecker aus, njam! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nudeln sind auch Meister darin, lecker auszusehen :)

      Löschen
  4. Neiiin.. wenn du das Rezept gestern gepostet hättest, hätte ich was kreativeres mit ebenden Ricotta-Spinat-Tortelloni und Bärlauch anzufangen gewusst. So gab es eben Tortelloni mit Bärlauchpesto-Sahne-Sauce.. aber zum Glück ist der Wald reichlich mit Bärlauch bewachsen und Tortelloni essen wir sowieso regelmäßig. Dann beim nächsten Mal! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, so eine Bärlauchpesto-Sahne-Sauce ist auch nicht zu verachten! Aber genau, man isst ja öfter mal Nudeln :) Ihr habt einen Wald mit Bärlauch in der Nähe? Wie toll, mein Städterherz neidet ein bisschen...

      Löschen
    2. Ja, mit Kräutern aus der Natur zu kochen ist echt nochmal was besonderes.. aber typisch städter-haft haben wir bei unserem Spaziergang zuerst nicht gecheckt, was wir da vor uns hatten: "Was riecht denn hier so lecker nach Essen?" :D

      Löschen
    3. Mmmh, Knoblauch :D Hihi. Hätte uns auch passieren können. Wenigstens erkennt man am Geruch, dass es weder Maiglöckchen noch Herbstzeitlose ist!

      Löschen
  5. Es lebe das Seelenfutter: Pasta oder alles was in diese Richtung geht passt einfach immer, Pasta, äh Basta!
    Rischdisch lägga
    Liebe Grüße
    simoli75

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir sagen... Das Care-Paket von Hilcona hatten wir innerhalb von zwei Tagen verstoffwechselt!

      Löschen
  6. Haha, das reinste Comedy - Programm... wenn ich denke, wie wenig Verständnis, bzw. Verständnislose Blicke ich schon ernte, wenn ich etwas viel fotografiere für den Blog (z.B. die Nachbarn: was schleicht sie jetzt schon wieder mit der Kamera durch den Garten???) - Wie muss das erst beim Auslesen von fotogenen Pilzchen sein ;-) Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Blicke deiner Nachbarn kann ich mir lebhaft vorstellen, hehe. Und ja, im Gemüseladen war es noch verschärft, weil es Direktkontakt mit einer irritierten Person war und dazu noch die Peinlichkeit des leeren Geldbeutels kam. Aber wenn man sowas lange genug macht, stärkt es den Charakter. Ich blamiere mich jetzt regelmäßig seit 2011 und habe inzwischen eine solide Scheißegal-Haltung entwickelt 😁

      Löschen
  7. Boah Vera, da hab ich jetzt richtig Bock drauf... sieht mega aus! Die Vorstellung von dir an der Kasse finde ich im Übrigen herrlich, hätte mir auch passieren können :D
    LG Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde dir sofort einen Teller abgeben, und das heißt was ;)

      Es ist aber auch tückisch, jeden Mist kann man mit Karte zahlen. Bis hin zu Wattepads für 0,97€... Und sag nicht, du hast auch so eine pinke Jacke?

      Löschen
  8. Ohhh die sehen ja mega gut aus! So easy peasy soulfood muss bei mir auch öfters mal sein. Man kann ja nicht jeden Tag Torte backen ;)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Und auch nicht jeden Tag fertige Schokohasen auf eine fertige TK-Torte setzen ;)

      Löschen
  9. Ich liege hier gerade wie ein angeschossenes Reh und Bärlauch ist auch da, aber wer bringt mir jetzt die Tortelloni? Manno.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, würde ich dir sofort welche vorbeibringen! Und mich dann frech selbst zum Essen einladen ;) Habe nämlich Tortelloni hier, aber keinen Bärlauch.

      Löschen
  10. Das probiere ich aus, allerdings ohne Tortelloni sondern mit Spaghetti. Ich kann nämlich Tortelloni, grad nicht mehr sehen. Seit ich nämlich kochen muss, weil halt die Kids hunger haben, gibt es bestimmte Lebensmittel, die ich einfach nicht mehr essen kann. Tortelloni gehören dazu und das obwohl ich die vor den Kids geliebt habe.
    Ganz liebe Grüsse zu dir.
    PS: Die Brownies!!!!!! Die waren der Hammer! Und alles ist jetzt weg! Ich hab wirklich nur ein kleines Blech davon gemacht, wegen abnehmen und so ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein paarmal zu oft gegessen, was ;) Das kenn ich, von ein paar Gerichten aus der Studentenzeit. Die waren halt damals praktisch und günstig... So ein rotes Pesto vom Penny zum Beispiel, davon hab ich mich mal dauerernährt und finde es seitdem ganz furchtbar!

      Jippieh, das freut mich! Gell, die sind gut. Die Formulierung "ein kleines Blech" finde ich ein bisschen witzig, das ist so wie "ich habe nur einen klitzekleinen Eimer Popcorn gegessen" :D

      Löschen
  11. Tortelloni (was sind dann Tortellini?) schmecken nach gar nichts. Gut, dass man sie ersetzen kann xD. Ich sollte auch mal ein bisschen Geld in richtig besondere Öle investieren. Das lohnt sich einfach im Gegensatz zu dem Chemiezeug-Deluxe was sie einem im Supermarkt andrehen wollen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tortelloni sind die großen und Tortellini sind die kleinen :)

      Ich habe zur Zeit ein Trüffelöl von Ölmühle Hartmann, das ist kaltgepresstes Olivenöl + Rapsöl mit schwarzem Trüffel versetzt (sind richtige Stückchen drin, nicht nur Aroma). Kostet nur 5,99, finde ich aber echt gut! Das gab es glaub ich bei REWE...

      Löschen
  12. Nuuur gut, dass es bei uns eine Menge Bärlauch in den Wäldern gibt. Das Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert! :)
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist praktisch, den muss man nicht bezahlen ;) Und auch sonst schmeckt es selbstgepflückt aus der Natur nochmal viel besser!

      Löschen
  13. Schaut mal wieder echt lecker aus... Da würde man am liebsten in die Bilder reinspringen und futtern was das Zeug hält :) <3

    Alles Liebe,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bilder mit Jump-In-Funktion fände ich auch klasse. Für so eine Browsererweiterung würde ich sogar 1,99 monatlich zahlen!

      Löschen
  14. Ach Vicky, äh, Vera! Ich weiß gerade nicht, was ich toller finde: das Rezept oder deine Ghetto-Doppelgängerin :D Mal wieder köstlich amüsiert - danke!

    Liebe Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vicky ist schon eine verdammt coole Sau, ja ;)

      Löschen
  15. Einfach wieder genial, Dein Post! Ich zahle auch ständig mit Karte und musste deswegen schon mal mehr kaufen, nur damit ich die 10€ erreiche, ab denen man mit Karte zahlen kann. War zum Glück nicht so tragisch ;-)
    Und deine Fotos sind super klasse!
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha Birgit, das ist mir auch mal passiert! Im Bioladen. Habe auf die Schnelle einen Müsliriegel gegriffen und der war so eklig...

      Löschen
  16. Mhhh, irgendwas mit Nudeln... Die von Hilcona sind tatsächlich ziemlich lecker und dann noch kombiniert mit Bärlauch, Du kleines Foodie-Genie (wer beim Essen alles richtig macht, der muss ja nicht top gestylt durch die Welt wandeln, wäre ja sonst unfair ;) ). Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau :D So ähnlich wie der Spruch: "Both of us can't look good at the same time... It's either me or the house." Or the food!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.