Sonntag, 21. Mai 2017 46 Kommentare

Pulled Jackfruit Sandwiches / Burger, ein veganes Rezept

Werbung* für Rama*

"Is noch was von dem Fleisch übrig?" fragt mein Mann, der während des Shootings schon mal ein verunglücktes Jackfruit Sandwich essen durfte. Ich hatte es ihm kommentarlos hingestellt und bin gleich wieder ins Schlafzimmer abgehauen, weiter fotografieren. Suchend schaut er sich in dem Chaos um, das ich auf dem Fußboden fabriziert habe. 
Ich brülle: "HA!", worauf er mich etwas irritiert ansieht. "Hahaha. Perfekt. Das schreib ich aufm Blog." Er guckt noch fragender. Ich erkläre: "Das ist nämlich kein Fleisch. Das ist Jackfruit. So eine asiatische Frucht, gibt's in der Dose im Asialaden... Schmeckt roh nach nix, gekocht mit Barbecue-Sauce aber wie Pulled Pork oder Chicken. Kannste auch auf Burger tun. Ist grad der heiße Sch*** unter Veganern." 

Pulled Jackfruit Sandwiches Rezept

Nun bin ich alles andere als vegan, aber ich bin neugierig. Ich liebe es, neue Trends auszuprobieren und nachdem ich diese täuschend echt nach Pulled Pork aussehende Masse auf einem Sandwich bei Pinterest gesehen hatte, musste das getestet werden. Eine Frucht, die wie Fleisch schmeckt? Die schwindeln doch... 
Ist aber tatsächlich so. Gut, wenn man Pulled Jackfruit pur aus dem Topf isst, merkt man schon, dass da irgendwas anders ist. Aber so auf der Stulle - mein Mann hat ungelogen nichts gemerkt. Und das hat ganz sicher nichts mit seiner neuen Playstation 4 und diesem Witcher-Spiel zu tun. Niemals.

Rezept für vegane Pulled Jackfruit Sandwiches oder Burger

Überhaupt ist das ein äußerst leckeres Sandwich geworden. Pulled Jackfruit in würziger Barbecue-Sauce, karamellisierter Tofu, Balsamicozwiebeln und Avocado, alles zwischen knusprig geröstete Brotscheiben gepackt... 
Meine Geschmacks-Regel kennt ihr längst, aber man kann es nicht oft genug wiederholen: Etwas Herzhaftes, etwas Süßes, etwas Saures, etwas Cremiges und etwas Knuspriges - damit wird das Ergebnis ziemlich sicher köstlich.

Vegane Jackfruit Sandwiches mit Rama

Außerdem braucht eine gute Stulle eine großzügige Schicht kühles Streichfett. Butter wäre auf dem mühevoll veganisierten Sandwich weniger passend gewesen, deswegen kam die neue, 100% pflanzliche Rama* drauf. Sie ist vegan, enthält weder Konservierungsstoffe noch künstliche Farb- und Aromastoffe und schmeckt richtig schön frisch. Außer der veganen Rama gibt es noch vier weitere neue Sorten*: Rama mit Buttermilch, Rama leicht & mild mit Joghurt, Rama mit Butter und Rama mit Butter und Meersalz.

Jackfruit Sandwiches Rezept vegan mit Avocado und Tofu

Rezept für 4 vegane Pulled Jackfruit Sandwiches mit Balsamicozwiebeln, karamellisiertem Tofu und Avocado:

Für die Pulled Jackfruit in BBQ-Sauce:
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
2 EL Tomatenmark
150ml passierte Tomaten
2 EL Ahornsirup
1 EL Aceto Balsamico
1 EL Sojasauce / vegan: Tamari
1 TL Worcestershire-Sauce / vegan: weglassen
1 TL Senf
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 Messerspitze Cayennepfeffer
1 Messerspitze Korianderpulver
Salz / Rauchsalz und Pfeffer nach Geschmack
1 Dose Jackfruit, 400g, Abtropfgewicht ca. 200g, in Salzlake (Wichtig: nicht in Sirup!)

Für die Balsamicozwiebeln:
2 große rote Zwiebeln
1 EL Öl
1 EL brauner Zucker
Salz und Pfeffer nach Geschmack
5 EL Aceto Balsamico
1 EL Portwein

Für den karamellisierten Tofu:
1 Packung schnittfesten Tofu
1 EL Wasser
30g Zucker
Salz

Außerdem:
4 große Scheiben Bauernbrot
2 EL Olivenöl
Vegane Margarine, zum Beispiel die neue Rama 100% pflanzlich*
4 große Salatblätter
1 Avocado
Saft einer halben Zitrone

Pulled Jackfruit Sandwiches mit veganer BBQ Sauce

Pulled Jackfruit in BBQ-Sauce: 

1. 3 EL Olivenöl in einen mittelgroßen Topf geben, leicht erhitzen. Die Knoblauchzehe schälen und ins Öl pressen. 2 EL Tomatenmark zugeben. Unter Rühren bei mittlerer Hitze anbraten.

2. Mit 150ml passierten Tomaten ablöschen. 2 EL Ahornsirup, 1 EL Balsamicoessig, 1 EL Sojasauce,  1 TL Worcestershire-Sauce, 1 TL Senf, 1 TL Paprikapulver, 1 Messerspitze Cayennepfeffer, 1 Messerspitze Korianderpulver sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben. Wer hat, kann gerne etwas Rauchsalz oder Rauchpaprika verwenden. Verrühren und 10 Minuten einköcheln lassen.

3. Die Jackfruitstücke aus der Dose abtropfen und in die Barbecue-Sauce geben. Unter Rühren erhitzen und dabei mit einem Löffel die Jackfruit zerkleinern. Bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen und warm halten bzw. dann kurz wieder aufwärmen.

Jackfruit Sandwiches mit veganem Pulled Pork und Balsamico Zwiebeln

Balsamico-Zwiebeln:

4. Zwei große rote Zwiebeln schälen und in 5mm dünne Scheiben schneiden.

5. 1 EL Öl in einen kleinen Topf geben, erhitzen. Zwiebelringe sowie 1 EL braunen Zucker, Salz und Pfeffer zugeben. Unter Rühren scharf anbraten, bis es karamellig duftet und die Zwiebeln etwas weich sind.

6. Mit 5 EL Balsamicoessig und 1 EL Portwein ablöschen. Auf geringer Hitze köcheln lassen, bis der Essig einreduziert ist und die Zwiebeln ganz weich sind. Beiseite stellen.


Karamellisierter Tofu:

7. Tofu aus der Packung nehmen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.

8. 1 EL Wasser und den Zucker in eine beschichtete Pfanne geben, unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker goldbraun färbt und sich Blasen bilden.

9. Pfanne vom Herd nehmen. Tofuscheiben hineingeben und vorsichtig im Karamell wenden. Mit Salz abschmecken. Beiseite stellen.

Vegane Sandwiches mit Pulled Jackfruit, Avocado, Tofu

Außerdem:

10. Die Brotscheiben mit Olivenöl in einer Grillpfanne knusprig anbraten und abkühlen lassen. Jeweils auf einer Seite großzügig mit der veganen Margarine bestreichen.

11. Salat waschen und trockentupfen.

12. Avocado halbieren, schälen, entkernen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

13. Folgendermaßen schichten: Brotscheibe - Margarine - Salat - karamellisierter Tofu -  Pulled Jackfruit - Avocado - Balsamicozwiebeln. Mit einer zweiten Scheibe Margarinebrot abschließen und für zwei Sandwiches einmal mittig halbieren. Mit den restlichen Zutaten wiederholen. 

Veganes Pulled Pork: Jackfruit Sandwiches

Die veganen Pulled Jackfruit Sandwiches sind umami-würzig und süßsauer, cremig und knusprig, kühl und warm zugleich - oder einfach nur dekadent köstlich. Das Ganze funktioniert übrigens ebenso gut als Burger, Bierchen dazu und niemand wird echtes Pulled Pork auch nur ansatzweise vermissen. Habt ihr schon mal was mit Jackfruit gemacht?

Kommentare :

  1. Oh verdammt, ich will die Sandwiches! Jetzt gleich!!! Sehen die gut aus!
    Von der Jackfruit habe ich zwar schon gehört, musste aber erstmal googlen wie sie aussieht.
    Oh man, du machst mich fertig. Ich muss jetzt erstmal frühstücken gehen *__*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So furchtbar hübsch isse ja nicht, diese Jackfruit, gell ;) Aber ich bin echt begeistert, wie vielseitig sie ist. Hoffentlich hast du was Leckeres zum Frühstück gefunden!

      Löschen
  2. Jackfruit habe ich noch nie probiert, aber muss es definitiv mal machen, das klingt immer so so gut!
    Und - ich bin verliebt in diese genialen Grillstreifen auf dem Sandwich. Es gibt einfach NICHTS besseres! :D

    (Übrigens zeugt "The Witcher" von sehr sehr gutem Geschmack vonseiten deines Mannes! :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja probier mal, das schmeckt dir bestimmt! Man kann auch super Burgerpatties aus Jackfruit machen oder Curry, Geschnetzeltes, Tortillas...

      Und ich freu mich gerade abartig, dass du die Grillstreifen bemerkt hast. Das war nämlich ein Riesen-Act in der Grillpfanne... Nur zwei Brote waren wirklich schön und ich hab mir böse die Finger dabei verbrannt. Aber dann hat es sich ja gelohnt 😁

      Und das geb ich ihm gleich mal weiter, sehr cool, dass du es kennst 🙌🏼

      Löschen
    2. Bezüglich Grillstreifen auf Brot - hol dir einen Kontaktgrill! :D Hab ich letztes Jahr gemacht und das Ding ist einfach SO verdammt gut! Passt wunderbar in die Küche und ich breche jedes Mal wieder in Begeisterungsstürme aus, weil man einfach so viel damit machen kann. Gegrillt schmeckt alles besser! :D

      Löschen
    3. Ah, genial! Kannst du mir einen bestimmten empfehlen? Ist nämlich echt wahr. Belegtes Brot, Gemüse, Pfannkuchen, Wraps... Gegrillt ist alles einfach geiler.

      Mangels Kontaktgrill hatte ich mal Experimente mit dem Donutmaker gemacht und sogar ans Glätteisen als Grill gedacht. Aber da bekommt man keine Streifen, und die sind ja wichtig!!

      http://www.nicestthings.com/2011/02/waffeleisentoasts-im-donutmaker.html 🙈😂

      Löschen
    4. Also ich habe meinen von Amazon, da gibt es eigentlich eine ziemlich große Auswahl! :)
      Vor allem Burger gehen damit auch unglaublich schnell und haben die perfekten Grillstreifen! :D

      Löschen
  3. Ich habe noch nie Jackfrucht gegessen aber dieses Rezept klingt interessant genug um es mal auszuprobieren.
    Von der neuen Rama bin ich übrigens alles andere als angetan. Seit die Formel geändert wurde, brennt bei mir alles an. Und sie schmeckt nach Palmfett...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lass es dir gut schmecken! Ja, so verbreitet ist die Jackfruit auch noch nicht. Die in Sirup sieht man öfter mal, aber hierfür braucht man unbedingt die in Salzlake. Wenn du sie im Asiamarkt nicht findest, schau mal online :)

      Oh schade, das ist sicher eine interessante Rückmeldung für Rama!

      Löschen
  4. Ohhh...sieht das köstlich aus.Das hätte ich gern sofort hier auf dem Tisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich hexen könnte, würde ich es dir sofort hinzaubern und mir gleich mit :)

      Löschen
  5. So ein geiles Teil würde ich mir gerade all zu gerne einfach bei dir abholen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay warte, ich zieh noch eben mein Papiermützchen und die Schürze an und dann reich ich dir gern eins aus dem Fenster :)

      Löschen
  6. Haha, da ist dein Mann ja schön drauf reingefallen. ;-) Sieht aber auch täuschend echt aus. Ich habe noch nie Jackfruit probiert, klingt spannend! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, das war mir ein inneres Volksfest ;) Wenn du mal Jackfruit in Salzlake bekommst, schnapp dir eine Dose. Man kann so viel damit machen, ist echt eine witzige Sache...

      Löschen
  7. Zum Glück hab ich auch was im Ofen...sieht nicht ganz so lecker aus...schmeckt aber auch gut ;o)). Super schöne Fotos...und Männchenverarsche ;o))
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Ofen klingt aber auch vielversprechend... Sag nicht, mit Käse überbacken? Dann tausche ich sofort!

      Und ja, das musste genossen werden. Er ist nämlich ganz schön schlau und nicht gerade leicht reinzulegen!

      Löschen
  8. Ich beiß gleich in den Bildschirm! Sieht oberlecker aus!
    Jackfruit habe ich noch nicht probiert. Was für ein interessantes Rezept!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja, das freut mich! Würde dir so gern ein Sandwich abgeben, damit dein Bildschirm nicht leiden muss ;) Diese Jackfruit hat mich echt überrascht, hätte nie gedacht, dass die Täuschung so gut ist - auch optisch. Wenn dir mal eine Dose über den Weg läuft, nimm sie dir mit!

      Löschen
  9. Jetzt bin ich echt verwirrt :D
    Ich hab Jackfruit schon frisch in SO-Asien gegessen und fand die unheimlich lecker, sehr süß, eine Frucht die schmeckt wie man sich "tropisch" vorstellt.
    Hier hab ichs so noch nicht gesehen, aber ich glaube, das muss ich unbedingt probieren *.* Ich glaub der Burger schmeckt auch mit echtem Pulled Pork geil, ich werd einfach beides machen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hattest du sicher die reife Jackfruit, vielleicht noch in Sirup oder gesüßt, von der Farbe her gelb? Für das "Pulled Pork" ist es ganz wichtig, dass man junge Jackfrucht in Salzlake hernimmt. Die ist hellbeige und schmeckt gar nicht tropisch, sondern nach Artischocke. Und ja, das mit echtem Pulled Pork zuzubereiten, ist sicher kein Fehler ;) Den direkten Vergleich fände ich total interessant, das müssen wir auch mal machen...

      Löschen
  10. Das schaut ja unfassbar köstlich aus, vegan hin oder her :-) Jackfruit habe ich mal in Vietnam gegessen, aber da hat die so gar nicht nach Fleisch geschmeckt. War halt auch ohne BBQ-Sauce. Ich probier's aber mal aus, wenn meine Brüder den Unterschied nicht schmecken, besteht's ;-) Aber lecker ist es wahrscheinlich auf jeden Fall:-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ronja, das war bestimmt die reife, süße, kann das sein? Für das "Pulled Pork / Chicken" nimmt man die junge Jackfruit, die schmeckt pur eher nach Artischocke und mit BBQ-Sauce dann tatsächlich wie Hühnchen.

      Sehr guter Plan mit deinen Brüdern, bin gespannt, berichte mal!

      Löschen
  11. Liebe Vera,
    mal wieder einen Nerv getroffen!
    Mein Freund ist Vegetarier (und ebenfalls Witcher-Zocker, finds aber ausnahmsweise auch cool) und wir lieben Burger, Wraps, gegrillte Sandwiches etc ... Haben letztens die Rügenwalder Chickenburger ausprobiert und für gut befunden, aber imtitiertes pulled beef ist ja noch mal eine Spur geiler! Werd ich sicher bald ausprobieren :)
    Merci für die Inspiration.
    Liebste Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah perfekt, das freut mich! Viel Spaß beim Ausprobieren und einen schönen Abend mit den Sandwiches und der PS wünsch ich euch :)

      Löschen
  12. Das sieht wirklich super lecker aus, so zum anbeißen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war der Plan! Man muss nur den Mund relativ weit aufmachen 😁

      Löschen
  13. hmmmm hunger!!!! Das sieht so lecker aus! Bisher habe ich Jackfruit nur in Thailand gegessen. Allerdings nicht im Burger oder Sandwich :-) So feine Kombinationen fallen auch nur dir ein, liebe Vera. Wenn ich nächstes mal im Asialaden bin, muss ich danach Ausschau halten. Das muss ich nämlich unbedingt ausprobieren.
    Liebe Grüsse zu dir.
    Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, in Thailand ist sie bestimmt super, so frisch und direkt vor Ort... Schau im Asialaden auf jeden Fall danach, dass du die salzige junge Jackfruit in Lake bekommst, nicht die reife in Sirup. Das Rezept klappt nur mit der salzigen. Und wenn du keine findest (die gibt es hier nämlich nicht in jedem Asialaden) dann schau mal online, Jacky F oder so, da kann man die Dosen bestellen. Viele liebe Grüße zurück zu dir, Nica!

      Löschen
  14. Liebe Vera, das klingt meeeega gut. Bisher hab ich mich nicht an den Jackfruit Trend rangetraut. In Asien fand ich die als Obst immer ein bisschen schleimig, haha.
    Die Worcestershiresauce ist übrigens nicht vegan, sie enthält Sardellen. Werd dein Rezept mal ausprobieren, klingt jedenfalls super!!
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaah Hilfe, ich Anfänger :D Ganz vielen Dank, ich verbessere das gleich. Und da fällt mir ein, Sojasauce ist ja auch nur als Tamari vegan, gell...

      Ja, probier mal! Bin gespannt, wie es dir schmeckt. In der Fleischersatz-Form ist die Jackfruit eigentlich nicht schleimig, da ist sie ungekocht mit Artischocke vergleichbar und gekocht dann fast 1:1 wie Hühnchen. Nur an den Stellen, wo die einzelnen Fasern zusammenhängen, riecht man den Braten ;)

      Löschen
  15. Liebe Vera,
    du bist einfach die Queen of Everything. Immer wieder Hammer und immer wieder so inspirierend. Zu gerne wäre ich aus deiner Gegend und würde mich am liebsten auf die herzhaften Leckereien stürzen. Wahrscheinlich müsste ich mich mit Männchen anlegen, aber ich würde zum Ausgleich auch Törtchen mitbringen ;-)

    Liebste Grüße,
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma, oh, das wäre fein! Du wärst immer herzlich willkommen, ob mit oder ohne Törtchen. Wobei ich zu deinen Törtchen niemals nein sagen würde ;) Wenn wir es geschickt anstellen, ist Männchen im Playstation-Land und merkt gar nix von unserer Sandwich-Törtchen-Orgie...

      Löschen
  16. OMG sehen die gut aus!!! Schmeckt Jackfruit wirklich wie Fleisch? Das MUSS ich probieren!

    Liebe Grüße,
    Filiz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Najaaa, ungewürzt schmeckt junge Jackfruit nach gar nix bis Artischocke. Aber wenn man sie mit BBQ-Sauce kocht, ist die Illusion sowohl geschmacklich als auch von der Konsistenz her richtig gut!

      Löschen
  17. Aaah! So bekommt man diese Jackfruit! In der DOSE!
    & ich schau jedes Mal beim Obst/Gemüse, ob unser Supermarkt nun auch endlich mal diese supertrendige Jackfruit im Sortiment hat.
    Gut schauen Deine Stullen aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich hab auch erst immer im Supermarkt gesucht und nie welche gefunden :)

      Die Dosen sehen so aus:

      https://www.asia-in.de/Junge-gruene-Jackfrucht-in-Stuecken-in-Salzwasser-Aroy-D-565g

      Oder hier kann man auch welche bestellen:

      https://jackyf.de/shop/

      Löschen
  18. Das sieht ja super verführerisch aus! Würde ich auch gleich reinbeißen wollen! Der neue heiße Sch...! Wird gleich mal nach Ausschau gehalten. Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rahel, es schmeckt auch ziemlich genau so, wie es aussieht! Ich drück dir die Daumen, dass du den neuen heißen Sch... entdeckst ;) Die junge grüne Jackfruit in Salzlake gibt es in vielen Asialäden, allerdings nicht überall. Zur Not kann man sie online bestellen, das ist halt teurer... Liebste Grüße zurück!

      Löschen
  19. Echt, die gibt's auch in lecker?
    Ich kenne nur die "süße" Variante, bei der einem der Apetit vergeht, sobald man nur die Dose öffnet, da sie ein Bouquet von Stinkekäse der schlimmsten Sorte und einen Abgang von frischem Kompostduft verbreitet. Schauderhaft sag ich nur!
    Muss ich glatt mal versuchen deine Variante!

    Liebe Grüße,
    eLLy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ist süße Jackfrucht so widerlich? Klingt ja echt zum Speien :D Das muss ich jetzt allein aus Neugier mal probieren.

      Die salzige ist voll okay, schmeckt halt ungewürzt nach nix und gewürzt sehr lecker...

      Löschen
    2. Falls es nicht zu spät ist, möchte ich dich warnen! Tu's nicht! Hör auf den Selbsterhaltungstrieb, der spätestens beim Öffnen der Dose laut schreien wird!!!

      Löschen
  20. Ach ja, mein Männchen hat den Witcher schon durchgespielt, da hatte ich wochenlang so nen Ohrwurm von der Musik, die bei dem Kartenspiel immer gelaufen ist^^
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajaja! Ohne Witz, was glaubst, was hier heute Mittag die ganze Zeit lief?

      Löschen
  21. Ahoi von der Se Witcher Front. Natürlich hab ich diesen Beitrag hauptsächlich wegen des übertragenden Sandwiches gelesen, aber es erfreut mich umso mehr, dass ich mit vermeintlichen Hobby-Hexenmeistern nicht allein bin. Kurze Warnung: Mein werter Herr spielt das Spiel seit FEBRUAR. Es ist schier unendlich ;-) An das "nur noch schnell diese Partie Gwint gewinnen" wenn ich ins Bett will, habe ich mich ja schon gewöhnt, aber heisst dieses Pferd wirklich Plötze?!? Wort-Ästhetik-Alarm!

    Das Sandwich wird jedenfalls nachgemacht.

    Gute Nacht & Grüße von Lisbeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott ja, über Plötze habe ich auch schon einen Rant abgelassen! Plötze, warum nur? Müsste man sich ein möglichst unelegantes Wort ausdenken, dann würde genau sowas dabei rauskommen.

      Hehe, meiner spielt das glaube ich eher reaktiv... Bzw., weil ich die Böse bin, die jeden Abend "nur noch schnell die eine Mail beantworten" muss.

      Viele liebe Grüße und lass dir das Sadnwich schmecken!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.