Donnerstag, 21. September 2017 70 Kommentare

Rindersteaks grillen: BBQ Dry Aged Beef & Feigen-Champagner-Sauce

Werbung* für PIPER-HEIDSIECK* mit Verlosung

Da will man einen Blogpost über ein edles BBQ-Rezept schreiben, so richtig kultiviert mit Dry Aged Beef Rumpsteaks vom Grill, Feigen-Champagner-Sauce und Tagliatelle mit Pfifferlingen... Und was ist? In meinem Kopf dudelt es die ganze Zeit: "Ick hab die Schürze um, ick dreh die Würschte um, ick bin der Bernd und steh am Grill!" 
Oh Mann. Ich kann so nicht arbeiten. Liebes Gehirn, verstehst du, das hier ist nicht Bernds Worschd vom Campinggrill. Es handelt sich um die Hautevolée der Fleischtheke, apart gepaart mit dem festlichsten aller Getränke. Dem ist bitteschön mit der nötigen Ehrerbietung zu begegnen. "ICK HAB DIE SCHÜRZE UM..."

Gegrilltes Rindersteak Dry Aged Beef Rumpsteak mit Feigen Champagner Sauce

Okay, hoffnungslos. Schuld ist übrigens Männchen, der heute morgen dieses Lied auf voller Lautstärke laufen ließ. Laut ihm ist allerdings Spotify schuld, das den Song auf unserer Playlist der Woche vorgeschlagen hat. 
Als ich ihn fragte, warum Spotify uns sowas unter der Rubrik "könnte dir auch gefallen" vorschlägt, schallte mir als Antwort nur entgegen: "Ich bin blau wie das Meer, voll wie unser Laderaum, breit wie die ... (kann ich nicht zitieren weil wegen Niveau) von den Weibern auf Tortuga!"
Na, danke. Damit wäre dann wohl die passende Atmosphäre für Dry Aged Beef mit Champagner geschaffen.

Champagner Rezept BBQ Dry Aged Beef, Feigen Sauce, Tagliatelle, Pfifferlinge

Für dieses köstliche BBQ-Rezept habe ich den Rosé Sauvage* aus dem Hause PIPER-HEIDSIECK* verwendet. Dank des hohen Anteils an rot gekeltertem Spätburgunder ist er tatsächlich hellrot und schmeckt deutlich nach roten Früchten - Brombeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren... Meine eine Gehirnhälfte quietscht fröhlich: "Rosa Champagner, yaaaay!" Meine andere Gehirnhälfte mahnt zu einem etwas distinguierteren Verhalten angesichts der 93 Punkte vom Wine Spectator. 

Feigen Champagner Sauce Dip Chutney mit Piper-Heidsieck


Der Rosé Sauvage kommt zum einen in der Champagner-Feigen-Sauce vor. Mit pürierten Feigen, Rosé Sauvage, Himbeeressig, Honig und Senf ist sie mit einem süßsauren, fruchtigen Chutney zu vergleichen. Hervorragend zum Rindfleisch.

BBQ Rezept Rindersteak indirekt grillen Dry Aged Beef Rumpsteak

Zum anderen wurde das Rumpsteak über einer Schale mit Wasser und Champagner gegrillt. Klingt dekadent, lohnt sich aber. Die Aromen ziehen schön in das Dry Aged Beef rein, ohne es zu erschlagen, wie es eine Marinade tun würde. Gastrosexuelle Grillhipster feiern dieses Verfahren des indirekten Grillens über einer Flüssigkeit seit einiger Zeit und ich musste das unbedingt in Daddys Profigrill testen.

Rindersteak indirekt grillen mit Nudeln, Pfifferlingen, Feigen

Indirektes Grillen bedeutet übrigens, dass das Fleisch nicht direkt über der Glut gart, sondern in einem Bereich, unter dem keine glühende Kohle liegt. Dazu benötigt man einen Grill mit Deckel. Die Hitze strahlt dann von den Innenwänden des Grills ab und gart das Fleisch langsam und schonend.
Um trotzdem Röststoffe zu bekommen, wird das Rindersteak erst kurz direkt auf der Glut gegrillt. Dann eine Runde indirekt fertiggaren in der Champagnersauna, Salz und Pfeffer drüber und tadaaa, das perfekte, saftige Rumpsteak vom Grill.

BBQ Rindersteaks mit Feigen Champagner Sauce, Bandnudeln und Pfifferlingen


BBQ Rezept für Dry Aged Beef Rumpsteak vom Grill mit Feigen-Champagner-Sauce und Tagliatelle mit Pfifferlingen, 4 Personen:

Feigen-Champagner-Sauce:
300ml Rosé-Champagner, zum Beispiel PIPER-HEIDSIECK Rosé Sauvage
4 Feigen
3 Brombeeren
3 EL Honig
2 EL Himbeeressig
1 TL Senf
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer

1. 300ml Champagner aufkochen, auf 150ml einkochen.

2. 4 Feigen halbieren. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen, in die Champagnerreduktion geben. Die Schale der Feigen aufessen. 

3. Außerdem Brombeeren, Honig, Himbeeressig, Senf und geschälte Knoblauchzehe zugeben. Gut pürieren. Nach Geschmack weiter einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, beiseite stellen.

Tagliatelle mit Pfifferlingen:
250g Pfifferlinge
150g braune Champignons
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Stich Butter
50ml Rosé-Champagner
Salz, Pfeffer
400g Tagliatelle, am besten auf Bronze gewalzt
4 EL gutes Olivenöl
frischer Rosmarin nach Geschmack

1. Nudelwasser in einem großen Topf aufsetzen.

2. Die Pilze putzen, waschen, trocknen. Pfifferlinge je nach Größe ganz lassen, halbieren oder vierteln. Braune Champignons in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen.

3. In einer unbeschichteten Pfanne einen Stich Butter schmelzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Pilze hineingeben und dünsten, bis keine Flüssigkeit mehr austritt bzw. diese vollständig verdampft ist. 

4. Pilze an den Pfannenrand schieben, in die Mitte einen zweiten Stich Butter geben. Knoblauch dazupressen, kurz andünsten. Mit Champagner ablöschen, alles gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Das kochende Wasser salzen, Tagliatelle zugeben, laut Packungsanweisung al dente kochen. Abgießen, mit den Pilzen schwenken, Olivenöl zugeben. Rosmarinblätter hacken und darübergeben. Dank des Öls verkleben die Nudeln nicht und können warmgehalten werden, bis das Grillgut so weit ist.

Dry Aged Beef Rumpsteak, über Champagner gegrillt:
4 Rindersteaks, zum Beispiel Dry Aged Beef Rumpsteaks
200ml Wasser
200ml Rosé-Champagner
Fleur de Sel, Maldon Sea Salt Flakes o.Ä.
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1. Die Steaks eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Ebenfalls vorab vorbereiten: Kohle in eine Hälfte des Grills geben, anzünden. Wasser und Champagner in eine feuerfeste Schale geben. Schale in der glühenden Kohle unter dem Grillrost platzieren.

3. Rumpsteaks ca. 60 Sekunden pro Seite direkt über der Glut grillen. Nur einmal wenden, Fleisch ansonsten nicht bewegen. Dann in den Bereich ohne Glut darunter ziehen, Deckel schließen und nach Geschmack gar grillen. Mit Salzflocken und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Fleisch mit Sauce und Nudeln servieren.

Wer keinen (geeigneten) Grill hat, kann die Rumpsteaks auch in der Grillpfanne zubereiten: 2 EL Pflanzenöl hineingeben, stark erhitzen und die Steaks zweieinhalb Minuten von jeder Seite garen. Salzen und pfeffern. Die Champagnersauna entfällt dann eben.


Man könnte aber auch versuchen, diesen perfekt geeigneten Grill samt einer Flasche PIPER-HEIDSIECK Rosé Sauvage im Wert von 150€ zu gewinnen:

Kleiner geschlossener Grill silber Verlosung mit Piper-Heidsieck


Teilnahmebedingungen: Geschlossen

1. Hinterlasst unter diesem Post einen Kommentar mit dem Vermerk, dass ihr den Grill gewinnen wollt.

2. Eine E-Mail-Adresse müsst ihr nicht angeben, nur einen Nickname oder eine anonymisierte Angabe wie "Susanne K. aus H.", damit ich euch unterscheiden und ansprechen kann. Ich werde den Gewinner nach Teilnahmeschluss hier auf dem Blog veröffentlichen und bitten, sich bei mir per Mail zu melden.


Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 24. September 2017, 23:59. Teilnehmen kann jede natürliche Person ab 18 Jahren aus Deutschland, auch anonyme Leser. Ich lose mit dem Zufallsgenerator random.org aus und veröffentliche den Gewinner hier auf meinem Blog. Derjenige meldet sich dann bitte per Mail bei mir und schreibt mir seine Adresse, der Grill wird direkt von PIPER-HEIDSIECK verschickt. Alle Daten werden nur für den Versand der Gewinne verwendet und danach gelöscht. Das Gewinnspiel findet nur auf dem Blog statt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

***

Nachtrag vom 26.09.: Gewonnen hat Andrea G. aus HH, herzlichen Glückwunsch! 


Bitte schreib mir innerhalb von einer Woche deine Adresse an vera@nicestthings.com, damit du ganz bald auch so tolles Fleisch grillen und deinem Freund die Nase lang machen kannst ;)

***

Nachtrag vom 04.10.: Neuauslosung, da sich die Gewinnerin nicht gemeldet hat:


Herzlichen Glückwunsch, André! Ich schreib dir direkt auf Insta...

Piper Heidsieck Rosé Sauvege Cocktail Drink Rezept Sacré Sauvage

Auf den Gewinn, zum Rindersteak oder auch einfach so könnte man dann wiederum diesen Cocktail trinken, den sogenannten Sacré Sauvage:

Eiswürfel
2 Spritzer Orangenbitter
2 cl. Orangenlikör / Triple Sec
10/12 cl. PIPER-HEIDSIECK Rosé Sauvage
Pampelmusenzeste (oder Pink Grapefruit)
Garnitur: Brombeeren oder Blaubeeren

1. Eiswürfel in ein Glas geben.

2. Orangenbitter und Orangenlikör hinzugeben und mit PIPER-HEIDSIECK Rosé Sauvage auffüllen.

3. Pampelmusenzeste leicht pressen und als Verzierung zusammen mit Brombeeren oder Blaubeeren in den Cocktail geben.

Aber dann nicht anfangen, das Lied von Bernd am Grill oder von den Weibern auf Tortuga zu grölen! Ein wenig Niveau, wenn ich bitten darf. Wir haben es hier schließlich mit Champagner zu tun.

Kommentare :

  1. Das Rezept klingt super, die Fotos sind zudem eine Augenweide und da ich bislang noch keinen Grill besitze, nehme ich gerne an der Verlosung teil.

    AntwortenLöschen
  2. Hi meine Liebe!
    Jetzt habe ich zum Abend noch mal schön lachen müssen und anstelle von Schäfchen zähle ich gleich würstchen😂ich Danke dir für deinen post😅 ich versuche doch gerne auch mein Glück!Also hüpfe ich auch gleich in den lostopf🍀❤ich wünsche euch einen schönen Abend 😘vlg Tine h die auch von Facebook 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tine, lach, du bist der Hammer! Würstchen zählen ist auch viiieeel besser als Schäfchen zählen 👍🏼 Schlaf gut und schöne Würstchenträume 😉

      Löschen
  3. Hallo, liebe Vera!
    So'n tolles Rezept...und die Fotos sind wiedermal echt klasse!
    Ich hüpfe gerne ins Lostöpfchen!
    Liebe Grüße Alex aus Westfalen

    AntwortenLöschen
  4. Woooah, dieser Grill wäre perfekt! Ich ziehe nun mit meiner besseren Hälfte zusammen und endlich haben wir die Möglichkeit einen Grill direkt auf dem Balkon zu nutzen. Das hier ist also ein Wink mit dem Zaunpfahl- zumal ich dieses Rezept uuuunbedingt nachkochen muss! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh klasse, das hat man ja nicht allzuoft. Wir dürfen auf unserem Balkon zum Beispiel nur einen Elektrogrill benutzen, für Holzkohleaktionen wird immer Daddys Grill hergenommen. Genießt es und grillt ganz viele schöne Sachen!

      Löschen
  5. Ich würde auch forciert gerne an der Verlosung teilnehmen, da ich den Grill im Gegensatz zu diesen ganzen kugeligen Markenmonopoldingern echt mal stylisch finde und dazu auch ein bisschen feminin ...und weil ich gerade langzeitbeziehungsmässig in der Emanzipationsphase stecke - ich hätte gerne meine eigene Flur-Garderobe und mein eigenes Badezimmer - würde mir das jetzt extremst gut reinlaufen. Ähm und der Schampus natürlich auch ;-)

    Lieber Gruß,
    Steffi H aus R

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, der ist echt elegant! Kann dich sowas von verstehen, in so einer separatistischen Phase stecke ich auch gerade. Deswegen wird MEINE Hälfte vom Bett streng verteidigt und es gibt MEIN Schuhregal und SEIN Schuhregal. Eigenes Badezimmer wäre natürlich optimal... Dann drück ich dir mal die Daumen für deinen eigenen Grill und deinen eigenen Champagner :)

      Löschen
  6. Naaaa toll.. bei diesen Megaphotos hätte ich jetzt lieber das Fleisch gewonnen... sehe aber ein, dass dies u.U. nicht ganz so geeignet für den Versand wäre... und darum.. versuche ich jetzt eben den Grill zu gewinnen um ein solch perfektes Fleisch hinzubekommen. Nicht... Burger und Maiskolben schmecken bestimmt auch ganz toll :D
    Und jetzt muss ich da mal 2 Lieder googeln.....
    Schönen Abend
    Melli B. aus A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es tut mir sehr leid, ich weiß, da wurden falsche Hoffnungen geweckt ;) Aber hey, da ist ja auch noch die Champagnerflasche dabei. Ein, zwei Gläschen davon und das Fleisch wird perfekt!
      Außerdem finde ich es sehr schön, dass du meine Liedempfehlungen so annimmst. Und, was sagste? :D

      Löschen
  7. Genau diesen Grill samt Champagner benötige ich dringend...hab grad jede Menge zu feiern.nicht...Eben deshalb:-D
    Gabriele D. aus E.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie sagte Bette Davis so schön: "Irgendwann kommt der Moment im Leben einer jeden Frau, wo das Einzige, das hilft, ein Glas Champagner ist." Ich drück dir feste die Daumen!

      Löschen
  8. Champagner und Grill.. Irgendwie eine total wahnwitzige abgefahrene Kombi! Die du wie immer wunderschön und perfekt abgelichtet hast! Danke dafür <3 Würde sie dennoch gerne ausprobieren und nehme daher sehr gerne an dem Gewinnspiel teil!

    Liebe Grüße!
    Gisela B. aus A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon etwas freaky, gell ;) Passt aber überraschend gut, sogar noch besser, als ich zuerst dachte. Danke für das Kompliment, liebe Gisela!

      Löschen
  9. Ohjaaa, ich will den Champangner-Grill gewinnen! :) Vor allem auf meinem Balkon, wo Grillen erlaubt ist, würde sich der gut machen. Leider habe ich weder Grill noch Grillpfanne, also muss das Nachmachen dieses köstlichen Gerichtes erstmal warten (mein Männchen mag übrigens keine Fruchtsaucen, wie blöd! Aber dann gibts genug für mich allein!) :(( Liebe Grüße! Claudia R. aus B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast einen Balkon, auf dem man grillen darf, aber keinen Grill? Das wäre was für Alanis Morissette und ihren Song "Ironic" ;)

      Ein Männchen, das keine Fruchtsaucen mag, ist schon mal nicht schlecht. Vielleicht kann man es noch dahingehend beeinflussen, dass es kein Fleisch, keine Nudeln und keine Pfifferlinge mag?

      Löschen
  10. Danke, liebe Vera, für dieses tolle Rezept! Wenn ich bald endlich nicht mehr schwanger bin, kann ich es sogar nachkochen und essen - vorausgesetzt natürlich, ich gewinne den tollen Grill und das edle Blubberwasser! Deshalb möchte auch ich mein Glück versuchen und an der Verlosung teilnehmen.
    Esther W. aus Pf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich kurz überlegt, was ich dir wünschen soll - eine vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft wäre ja auch nix ;) Also drück ich dir die Daumen, dass sie wenigstens gefühlt ganz schnell und gut rumgeht und du dann reinhauen kannst! Alles Gute!

      Löschen
  11. Oh so ein toller Grill, den würde ich auch gerne gewinnen, auch wenn bei mir nur Gemüse gegrillt wird.-) Oder ich verleihe ihn mal an den Freund, dann würde der Grill auch mal Kontakt haben mit Fleisch - braucht er ja vielleicht auch mal sonst fühlt er sich missverstanden:-)
    LG, Kali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, stimmt... Sonst bekommt der Arme noch eine Identitätskrise ;)

      Löschen
  12. Mjammmiii!!!!! Fleiiiiischhhhh!!!!!!!! Ich bekomme hunger! Die Sauce werde ich auf jeden Fall ausprobieren :-)
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  13. Wenn man als Veganerin einen Blogpost über das Grillen von Steaks liest, kann das die Bloggerin ruhig als Kompliment auffassen! 😄
    Auf den Grill käme bei mir natürlich nur Gemüse und Tofu, passt auch zum Champagner! 🍾
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sogar ein verdammt großes Kompliment! Ich revanchiere mich gleich und würde da mal so einen Tofu mit Gemüse nehmen, bitte 😉

      Löschen
  14. hahahaha deine Texte sind einfach genial 😁
    🍀🍀🍀 ich mache gerne bei der Verlosung mit.
    Liebste Grüße Aylin I.

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe Champagner und grillen! Was für eine perfekte Kombi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben anscheinend einen sehr ähnlichen Geschmack ;)

      Löschen
  16. Auch ich möchte den Grill gewinnen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Vera

    Ich bin noch etwas unentschlossen ob ich ob der Dekadenz weinen oder sabbern soll .... aber Hell Yeah, ich würde es vermutlich ausprobieren sollte ich der glückliche Gewinner sein ;)

    Also ja, ich möchte den Grill nebst dieser verlockenden Flasche Champagner sehr gerne gewinnen.

    Lieben Gruß und Respekt vor Deiner Kreativität
    André

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi André,

      Hell Yeah ist immer eine gute Entscheidung ;) Ich musste mich auch erst überwinden, den Champagner in die Schale zu kippen - kurz dachte ich, jetzt kannste auch gleich noch das Bad damit putzen. Aber es lohnt sich, das Aroma zieht ins Fleisch und bilde mir ein, dass es auch etwas mürber wird?!

      Lieben Gruß zurück!

      Löschen
  18. Wie lecker sieht das denn aus?! Eigentlich finde ich es ja schade, dass der Sommer so ziemlich vorbei ist, aber mit dem Rezept (Yummie Pfifferlinge) könnte man prima den Herbst einläuten und ordentlich anstoßen. Ich würde mich also auch freuen über den Gewinn :)
    Viele Grüße
    David U. aus D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi David, da geht es mir wie dir. Aber genau, den Herbst kann man sich super schönessen und -trinken :)

      Löschen
  19. Also, ich möchte eigentlich nur gern den Champagner gewinnen. Aber über den Grill freut sich mein Mann :-) Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  20. mhhh das sieht soooowas von lecker aus!!!!!!!! Als Steaksauna^^ kann ich mir Champagner sogar wirklich vorstellen, trinken würde ich sowas nämlich nicht^^ Bin da voll und ganz der Bier Typ. Den Grill gewinnen würde ich aber auch gerne :)

    Lg, Melanie aka Quakente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, der ultimative Tipp: "Sie mögen keinen Champagner? Dämpfen Sie doch ein schönes Stück Dry Aged Beef damit!" :D

      Löschen
  21. Uh, das sieht ja mal verdammt gut aus! Lecker, lecker!

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht ja mal wieder total lecker aus... "Hintergrundmusik" hin oder her...die Bilder haben den "nötigen" Stil ;-)
    Ich würde das Set gerne gewinnen, damit wir die "Champagnersauna" mal ausprobieren können - das klingt wirklich sehr dekadent lecker!
    Vielen Dank
    Marina K aus A & D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina, dankeschön! Ja, so einen kleinen Aufenthalt in der Champagnersauna hat es gern, das Rind :)

      Löschen
  23. Ich würde den Grill natürlich auch gerne gewinnen. Die Chamagnersauce klingt auch wirklich gut ;)

    Katja Hoppe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die haben wir zum Schluss zu den übrigen Nudeln gegessen, das war auch sehr fein!

      Löschen
  24. Hallo vera!
    Deine Beiträge gefallen mir wie immer sehr gut! Ich versuche gerne mein Glück🍀 liebe Grüße siggi

    AntwortenLöschen
  25. Ich feier deine Texte einfach sowas von, Vera!
    Heute meine Lieblingsanweisung: Die Schalen der Feigen dann essen. TOP!
    Bei einer so sympathischen Person mach ich doch glatt beim Gewinnspiel mit.
    Viele Grüße von Isa J aus FS und S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Isa! An der Stelle dachte ich kurz: "Schreibste das jetzt wirklich?" Aber so hab ich es nun mal gemacht 😄 Ich kann einfach nicht kochen, ohne in großem Stil zu naschen und da war es sogar vernünftig, yay.

      Löschen
  26. Hi Vera!
    Oooooh,jetzt habe ich solchen Hunger auf Steak und dazu ein Gläschen Champus....das ist einfach deine schuld ;O)).
    Gerne möchte ich Grill & Champagne gewinnen.
    Dekadenz hin,oder her!
    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir!
    Liebe Grüße aus Bayern,
    Maya B. aus E.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schuld nehme ich voll und ganz auf mich ;) Dankeschön, dir auch ein feines Wochenende!

      Löschen
  27. Kurze Wiedergabe des eben mit meinem Freund geführten Dialogs
    Ich: "Oooh, schau mal! Wie schön man Fleisch fotografieren kann!"
    Er: (guckt)
    Ich: "Toll, oder?!" (völlig entzückt)
    Er: "Ähm ja..."
    Pf, Männer! Den Grill will ich gewinnen und dann mache ich auch so tolles Fleisch und er darf nur zugucken. Selbst schuld! :-P
    Andrea G aus HH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast meinen, gib es zu! Hab schon lang nix mehr aus dem Wohnzimmer gehört, muss gleich mal nachschauen... Der ist sicher längst bei dir in HH ;)

      Löschen
  28. Huhu,

    das sieht ja köstlich aus <3 da habe ich jetzt richtig Appetit bekommen :)
    Gerne nehme ich an dem Gewinnspiel teil - und würde meinen dann Mann be"grillen" ;)

    Liebe Grüße,
    Sandy

    AntwortenLöschen
  29. Wow - das klingt echt super lecker! Vielleicht ist Fortuna ja auf meiner Seite!😉 VlG, Becci aus ER

    AntwortenLöschen
  30. Huhu Vera,
    da muss ich mein Glück versuchen. Ja, ich will. Also den Champagner gewinnen, zum Grill sag ich aber auch nicht Nein ;)
    Liebe Grüße von
    Melanie aus M. in B. in D. welches in E. liegt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt rätsel ich schon seit einer Viertelstunde, wofür deine geheimnisvollen Abkürzungen stehen 😄

      Löschen
  31. Also, gewinnen würde ich ja schon gern. Aber ganz, ganz unbedingt muss ich das auch ausprobieren - erst das Tortugalied bei Spotify hören und dann gespannt sein, was es mir vorschlägt XD
    Liebe Grüße, Marieluise aus G

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuund, schon probiert? Was kam raus? Immer her mit neuen Seemanns-Saufliedern 😁

      Löschen
  32. Da würde ich doch auch sehr gerne gewinnen. Liebe Grüße Tina aus HA

    AntwortenLöschen
  33. "Feigen-Champagner-Sauce": (...)
    2. (...) Die Schale der Feigen aufessen."
    - ach, Vera, ich liebe deine Art zu schreiben, einfach nur herrlich :D Ich les hier jetzt schon seit einigen Jahren mit und musste beim lesen gleich etwas lachen und dachte, na klar, typisch Vera!
    Auch wenn ich mein Fleisch lieber "well done" mag (ein Dorn im Auge jedes Steak-Liebhabers und eher "Bern am Grill"-like als Champagner-adäquat) - der Grill in meiner kleinen Wohnung, das wär doch mal dekadent. Den würd ich wohl gerne gewinnen :)

    Ganz liebe (und hungrige) Grüße aus dem schönen Münster :)

    Freda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Freda, hab mich sehr über deinen Kommentar gefreut, danke dir! Das mit den Feigen hatte ich sogar ganz ernst gemeint, weil ich das halt so gemacht hatte...Dass mir bloß niemand auf die Idee kommt, die wegzuwerfen. Da stecken doch die guten Anthocyane drin ☝🏼 Aber stimmt, das als Bestandteil des Rezepts mit aufzunehmen, ist irgendwie verquer 😂

      Ach woher denn, ich finde, da sollte es kein besser und schlechter geben. Medium- oder gar Rare-Menschen sind keine größeren Kenner als die Well-Done-Fraktion. Ist reine Geschmackssache. Ich würde zum Beispiel für Currywurst mit Hela-Gewürzketchup töten, eine Delikatesse 😄

      Löschen
  34. Hallo Vera,
    dann versuche ich auch Mal mein Glück, da unser alter Grill gerade den Geist aufgegeben hat (ja, das geht auch bei Grills, indem das eine Bein abbricht), würde mir das ganze sehr gelegen kommen. Champagner kann man ja immer gebrauchen.

    Viele Grüße!
    Marisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, habt ihr zu viel Fleisch drauf gepackt? Dann drück ich dir mal die Daumen :)

      Löschen
  35. Mal wieder super Fotos und ein herrlich launisch, humoristischer Text. :)
    Und zu so einem Grill würde ich auch nicht nein sagen - Champagner Sauna? Yes, please!
    Viele Grüße, Chrissi S aus F

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Chrissi! Immer gerne ;) Champagner Sauna ist echt eine super Sache, viel Glück!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.