Dienstag, 12. Dezember 2017 16 Kommentare

Ziegenkäse Ravioli mit Senf, Honig, Walnuss, brauner Butter & Salbei

Werbung für THOMY Senf*

Ratespiel: Ich darf drei Rezepte für und mit THOMY Senf entwickeln. Im ersten kommt Whiskey vor (Whiskey-Honig-Senf mit Laugenbrezeln), im zweiten Fleisch (Kürbis-Senf-Hackbällchen im Teigmantel). Was liebt Vera so sehr, noch vor Whiskey und Hackfleisch, dass es unbedingt im Senf-Finale vorkommen muss? 
Rischtisch. Nudeln oder schicker ausgedrückt, Pasta. Heute gibt es selbstgemachte Ravioli mit einer Ziegenkäse-Senf-Honig-Walnuss-Füllung, geschwenkt in brauner Butter und serviert mit frittiertem Salbei!

Ziegenkäse Ravioli Rezept mit brauner Butter, Salbei, Senf, Honig und Walnüssen

Senf ist zunächst eine eher ungewöhnliche Zutat für Pastafüllungen, nicht gerade ein Klassiker wie die üblichen Verdächtigen Ricotta, Spinat oder Fleisch. Umso begeisterter bin ich vom Ergebnis... 
Manchmal schmecken die Füllungen von Ravioli ja stickig oder haben kaum Eigengeschmack, das ist hier überhaupt nicht so. Der Senf bringt eine gewisse Frische, gleichzeitig aber auch Würze und Präsenz in die Nudeln. Zusammen mit dem cremig-salzigen Ziegenkäse, dem süßen Honig und den knackig-nussigen Walnüssen (oh hello, Captain Obvious) ist das eine verdammt gute Kombi. Über die braune Butter müssen wir gar nicht nicht reden, jedes Essen sollte darin gebadet werden. Und Salbei ist zur Zeit mein Lieblingskraut.

Ravioli selber machen mit Füllung aus Ziegenkäse, Walnüssen, Senf und Honig

Man hat ja oft Hemmungen, selber Ravioli zu machen. Geht mir auch so. In neun von zehn Fällen sehe ich das als unüberwindbare Sisyphusarbeit mit drohender Totalverwüstung der Küche, greife zur Fertigware und gut ist. 
Aber so schlimm ist es gar nicht. Genaugenommen ist es auch kein größerer Aufriss, als Ausstecher-Plätzchen zu backen. Falls im Alltag dennoch die Zeit fehlt, wären die Ziegenkäse-Ravioli mit Senf, Walnuss und Honig, geschwenkt in brauner Butter mit frittiertem Salbei, vielleicht eine Idee für das Weihnachtsmenu?

Thomy Senf mittelscharf Rezept Ravioli

Ein Weihnachtsmenu mit Senf hat auch Mike Süsser für den dritten Teil der THOMY Senf-Kochschule kreiert:


Als Vorspeise gibt es geräucherten Lachs mit Senf, dann ein Kotelett mit Zwiebel-Senf-Kruste und Senf-Rahm-Wirsing und zum Abschluss eine Käseplatte mit Senf-Chutneys und Senf-Gemüse. Diese Zwiebel-Senf-Kruste brauche ich glaube ich auch in meinem Leben...

Ravioli mit Ziegenkäse, Walnüssen, Honig und Senf in brauner Butter und Salbei

Rezept für selbstgemachte Ravioli, gefüllt mit Ziegenkäse, Senf, Walnüssen und Honig, geschwenkt in brauner Butter mit frittiertem Salbei - für 4 Personen:

Für die Ravioli:
400g Weizenmehl Type 405
50g Hartweizengrieß
4 große Eier (L)
2 EL Olivenöl
1 gehäufter TL Salz
+ etwas Mehl zum Verarbeiten
+ etwas Salz zum Kochen

Für die Füllung:
200g Ziegenfrischkäse (oder normaler Frischkäse)
80g Parmesan, gerieben
70g Walnusskerne, fein gehackt
1 Eigelb
1 EL Honig
1 Knoblauchzehe
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum Servieren:
2 gehäufte EL Butter
6 große oder 12 kleine Salbeiblätter
Geriebener Parmesan nach Geschmack

Ravioli selbstgemacht mit Ziegenkäse, Walnüssen, Honig und Senf Rezept

1. Mehl, Hartweizengrieß, Eier, Olivenöl und Salz zu einem Ravioliteig verkneten (von Hand, im Thermomix oder in eurer bevorzugten Küchenmaschine). Teig in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2. In der Zeit die Füllung für die Ravioli machen: Ziegenfrischkäse, geriebenen Parmesan, gehackte Walnusskerne, Eigelb, Senf und Honig verrühren. Mit einer gepressten Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer würzen.

Ravioli mit Ziegenkäse in brauner Butter mit Salbei, Walnüssen, Honig und Senf

3. Ravioliteig aus dem Kühlschrank nehmen, noch einmal durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen. Teigkreise mit einem Glas ausstechen und nochmals etwas ausrollen, damit der Teig ganz dünn ist. Einen TL Füllung mittig auf einen Teigkreis geben. Einen zweiten Teigkreis auflegen und den Rand mithilfe einer Gabel rundherum fest zusammendrücken.

4. Wasser in einen großen Topf füllen und zum Kochen bringen.

Ziegenkäse Ravioli mit Walnüssen, Honig und Senf in brauner Butter mit Salbei

5. Salbeiblätter waschen, große Blätter in kleinere Stücke zupfen. Butter in einem kleinen Topf  schmelzen und blubbernd kochen lassen, bis sie bräunt. Die Salbeiblätter zugeben, sobald die Butter geschmolzen ist und herausfischen, sobald sie den gewünschten Frittiergrad haben.

6. Das kochende Nudelwasser salzen, die Ravioli hineingeben und warten, bis sie nach oben kommen. Dann noch 3 Minuten kochen und abgießen. In der gebräunten Butter schwenken, mit Salbeiblättern und geriebenem Parmesan servieren.

Ravioli mit Ziegenkäse, Walnüssen, Senf und Honig in brauner Butter mit Salbei

So, jetzt bin ich glücklich und zufrieden:
- Die Ziegenkäse-Ravioli mit Senf, Walnüssen und Honig sind fantastisch. Ich habe sogar 76g davon gegessen.
- Man sollte jegliches Essen immer in brauner Butter, Salbei und Parmesan wälzen. 
- Endlich habe ich so ein Shooting mit selbstgemachten Ravioli, Teig-Action und dekadenten Close-Ups von gebräunter Butter gemacht. Das wollte ich schon ewig mal umsetzen, dafür hatte ich extra diese Pastaschale aus Keramik in England bestellt. 
- Wenn meine Ravioli auf euren Pastatellern landen, freu ich mich am allermeisten! Berichtet gerne, wie es geschmeckt hat.
- Die gesammelte Senf-Kochschule könnt ihr nochmal auf dem Youtube-Kanal von THOMY* anschauen.

Kommentare :

  1. Ich füge einen weiteren Punkt zu deiner "Jetzt bin ich glücklich und zufrieden"-Liste hinzu:
    - Auf den Bildern ist der perfekteste aller vorstellbaren Senf-Swirls zu sehen!
    Viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit,
    Vera aus HD :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, der Senfswirl! Du verstehst mich ❤️ ...Moment. Vera aus HD? Spaltet sich meine Persönlichkeit gerade auf und ich schreibe mir selber Kommentare? 😂

      Löschen
  2. Du bist aber fleißig in der letzte Zeit!
    Dieses Rezept sieht und klingt so lecker! Schade, dass meine kleine Studentenküche eine Pastaaktion nicht beherbergen kann... Du hast wirklich das Talent Bildern zu machen, die einen hungrig lassen werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Lizzy! Du, ich hatte als Studentin auch eine ganz kleine Küche. Die Türen unter der Spüle musste man herausnehmen, weil sie beim Öffnen sonst an die Wand gegenüber gestoßen wären. Kein Kühlschrank im ersten Jahr, nur zwei Kochplatten. Und weißt du, was wir gemacht haben? Pasta auf meinem Schreibtisch :D

      Löschen
  3. Ich sags ja schon immer - Senf kann überall rein! Letztens wurde ich erst scharf angeguckt, als sei es verrückt mit Senf zu kochen^^ Ich mag dein Setting hier besonders gerne - Rezept sowieso!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Claudetta! Ja, ne? Senf ist einfach ein Universalveredler. Salatdressing, Hackbällchen, Fisch, Sandwiches... Bei uns kommt der auch ständig ans Essen.

      Löschen
  4. Oh Deine Bilder sind mal wieder traumhaft!
    Ich hab mal sowas ähnliches mit Mascarpone statt Ziegenkäse und natürlich ohne Senf gegessen und nachgekocht. Davon dürfte man wahrscheinlich höchstens 28g essen aber dafür war es episch.
    Vielleicht probiere ich das ganze noch mal mit Senf und Frischkäse-Mascarpone Mischung aus. Ziegenkäse mag ich nicht so gern.
    Allerliebst, Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadja, das klingt aber auch fein! Glaub ich dir sofort, dass das episch war. Wenn du Frischkäse / Mascarpone als Füllung nimmt, probier es mal nur mit einem Teelöffel Senf. Der Ziegenkäse ist etwas aromatischer, der verträgt das, aber bei Frischkäse schlägt der Senfgeschmack sonst vielleicht zu sehr durch.

      Löschen
  5. Hi Vera,
    das sieht soooo lecker aus. Und die Fotos sind wie immer perfekt 😍 Ein Träumchen. Keiner shootet Food besser als Du!
    Liebste Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Vera, boah, wann kann ich zum Essen kommen?? Das trifft total meinen Geschmack und wird noch vor Weihnachten gemacht! Leeeeecker! Und die Bilder sind total super - wie immer :-).
    Liebe Grüße, Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jederzeit. Sag mir einfach eine Stunde vorher Bescheid, dann bereite ich alles vor :)

      Ja cool, dann lass es dir gut schmecken und berichte gerne mal, wie du es fandest!

      Löschen
  7. Hört und sieht sich das guuuuut an *yammi*. Wie du den Senf verrührt hast sieht auch so toll aus, wie eine Blume!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Senfswirl ist mein heimliches absolutes Lieblingsdetail und ich freue mich, dass er wertgeschätzt wird :D

      Löschen
  8. Hallo Vera,
    ist es möglich, die Ravioli einen Abend vorher vorzubereiten und im Kühlschrank fertig über Nacht zu lagern, um diese dann erst am Abend nächster Tag in der Pfanne anzubraten?
    Danke Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich noch nicht ausprobiert, aber bei gekauften Frisch-Ravioli aus der Kühltheke ist es ja eigentlich nicht anders... Bei kühler Lagerung dürften auch die verarbeiteten Eier für einen Tag kein Problem sein. Also ich denke, dass du das machen kannst! Am besten packt man sie wahrscheinlich in Frischhaltefolie oder eine gut schließende Box. Guten Appetit :)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.