Samstag, 17. März 2018 45 Kommentare

Zweifarbige Herz Kekse oder Plätzchen / Bicolor Heart Cookies

Ein absolutes No-Go für Blogger ist es ja wohl, Inspirationen für Feste und Feiertage viel zu spät abzuliefern. Ich meine, man hat doch so etwas wie eine Verantwortung, oder? Die Leser wollen sich frühzeitig vorbereiten und sie müssen noch genug Zeit zum Shoppen und Planen haben. Da bringt zum Beispiel ein Valentinstags-Rezept einen Tag davor überhaupt nix mehr! Ich verurteile diesen Schlendrian zutiefst.
Weil ich dagegen meinen Redaktionsplan völlig im Griff habe und überhaupt so ein organisierter Mensch bin, bekommt ihr dieses Rezept für zweifarbige Herz-Kekse schon 10 Monate und 23 Tage vor dem nächsten Valentinstag. Ha! Nehmt euch ein Beispiel daran, ihr schlampigen anderen Blogger da draußen.

Zweifarbige Herz-Kekse / Bicolor Heart Cookies

Ironie, is klar, ne? Nicht, dass sich noch jemand auf den Schlips getreten fühlt. Das hier sollte eigentlich ein Valentinstags-Post werden, aber diverse Umzüge (Loft und Blog), Aufträge und das Bedürfnis nach einem stets spritzerfreien Fliesenspiegel in der Küche kamen dazwischen. Aber bis zum nächsten Februar mag ich nun auch nicht mehr warten, um die Bicolor Heart Cookies zu posten. 

Herz Kekse Rezept für Valentinstag

Hier geht es eigentlich mehr um die Technik mit den zweifarbigen Herzen, das Rezept für die Kekse ist sekundär. Ihr könnt einfach euren Lieblings-Keksteig dafür verwenden. Jeder Teig für Butterkekse, Plätzchen oder Ausstecher ist okay, auch vegane Teige.

Zweifarbige Herz Kekse backen

Ich schreibe euch einfach mal das Rezept auf, das ich immer mache. Es ist ein einfaches Keksrezept aus der Thermomix-Rezeptwelt, das um etwas Kakaopulver ergänzt wird. 

Zweifarbige Herz Kekse backen zum Valentinstag, Bicolor Heart Cookies Rezept

Rezept für zweifarbige Herz-Kekse:

200g weiche Butter
150g Zucker
6 Tropfen Buttervanille-Backaroma
330g Mehl
100g Speisestärke
1 Ei
1 EL Backkakao-Pulver

Etwas zusätzliches Mehl zur Verarbeitung
Nudelholz
Ein möglichst kleiner und ein möglichst großer Herz-Ausstecher

1. Alle Zutaten in der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem glatten Teig kneten (im Thermomix 4 Minuten Teigstufe, dabei immer wieder mal mit dem Spatel runterschieben).  Im Thermomix oder in der Küchenmaschine wird der Teig zunächst etwas krümelig, aber wenn man ihn dann herausnimmt und kurz von Hand auf der bemehlten Arbeitsfläche durchknetet, wird er glatt und geschmeidig.

2. Die Hälfte vom Teig abnehmen und mit ca. 1 EL Backkakao-Pulver nochmal gut verkneten (lassen). 

3. Zwei Teig-Kugeln formen, eine helle und eine dunkle.

4. Ich gebe den Teig nie zum Ruhen in den Kühlschrank, sondern lege gleich mit dem Ausrollen los. So steht es auch im Original-Rezept. Wenn ihr aber merkt, dass der Teig durch langes Kneten evtl. doch etwas zu weich / klebrig geworden sein sollte, einfach platt drücken, in Frischhaltefolie wickeln und nochmal eine Weile in den Kühlschrank legen. 

Herz Kekse zweifarbig Rezept Valentinstag Cookies

So, nun der eigentlich interessante Move, wie man diesen zweifarbigen Herz-Effekt in den Keksen hinbekommt. Wobei es keine Hexerei ist, lediglich Fleißarbeit...

Zweifarbige Herz Kekse Rezept, Bicolor Heart Cookies

1. Den hellen und den dunklen Teig jeweils auf einer bemehlten Fläche ausrollen, ca. 3mm dick. Mit dem kleinen Herz-Ausstecher in beide Teige ein regelmäßiges, dichtes Herz-Muster stechen. Nun kann man den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

2. Die ausgestochenen Herzen aus dem hellen Teig in die herzförmigen Löcher des dunklen Teigs setzen und umgekehrt. 

3. Wenn alle Herzen an Ort und Stelle sind, mit dem Nudelholz nochmal vorsichtig über die beiden Teigplatten rollen. 

4. Mit dem großen Herz-Ausstecher Herzen ausstechen und diese auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen.

5. Ca. 11 Minuten bei 170 °C Umluft backen.

Herzkekse mit Bicolor-Effekt, zweifarbige Plätzchen

Also wenn euch mal langweilig ist und das Sudoku-Buch voll ist, sind diese zweifarbigen Herz-Kekse vielleicht eine Idee. Im Gegensatz zu einem ausgefüllten Sudoku kann man sie  wunderbar an andere Menschen verschenken, sich bei ihnen beliebt machen und sie dadurch gefügig stimmen. Wenn ihr denjenigen zwei Tage später darum bittet, euch eine Waschmaschine ins Haus zu tragen, sollte das klappen. 

Herz Kekse zweifarbig Bicolor Plätzchen Rezept

Tolle Kekse, oder?

Kommentare :

  1. Aber... aber... Da sind ja Kekse dabei, bei denen die Herzen verkehrt herum sind o_O Was sagt denn da dein Monk dazu?
    Sieht aber wirklich hübsch aus:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der wollte das so, der Monk ;) Denn wenn man etwas aussticht, muss man dies mit möglichst wenig Teig-Verschnitt tun. Gerade bei so einem aufwändig hergestellten Teig. Dazu empfiehlt es sich, den Herz-Ausstecher immer abwechselnd um 180 Grad gedreht anzusetzen. So lange es gleich viele Kekse mit richtig herummen Herzen gibt wie mit falsch herummen, ist alles in Ordnung ;)

      Löschen
  2. Gut, dass du diese Idee schon so rechtzeitig veröffentlichst. So haben alle Singles Zeit, sich bis zum nächsten Valentinstag jemanden zu suchen, für den sie Kekse backen können! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Aber wirklich, richtig tolle Kekse, da macht selbst der einfachste Butterkeks ordentlich was her =D!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nech? Da braucht es gar keinen Kardamom oder Schnaps mehr im Teig ;)

      Löschen
  4. Also ich find's ja gut - ich mag das bei vielen Blogs tatsächlich nicht so gern, dass ein oder zwei Tage vorher irgendwas zu dem entsprechenden Event gepostet wird. Da hat ja keiner mehr Zeit zu reagieren, muss ja alles geplant sein ;) Aber mit so viel Vorlaufzeit komm ich total gut klar - können ja auch andere Ausstechformen werden für andere Events?! Danke für die süße Idee und die tollen Fotos :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perfekt, dann passt es ja sogar sehr gut. Und klar, mit Sternen kann ich mir das zum Beispiel super vorstellen! Oder für den Frühling / Ostern mit Blumen. Da gibt es ja auch solche Terrassenausstecher von groß zu klein :)

      Löschen
  5. Wahnsinn, so einen Keks möchte ich jetzt gerne haben! Die sehen echt klasse aus. Wirklich eine tolle Idee!
    Wobei nachbacken für mich wohl eher nicht in Frage kommt. Ich hätte nicht die Geduld auf diese ganze Puzzelarbeit - da bin ich ehrlich. :)

    Lieben Gruß, nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bist du glaube ich nicht alleine ;) Ich könnte mich ewig in sowas vertiefen, aber mein Mann hat mir auch schon schizoide Züge attestiert.

      Löschen
  6. Wow, die nenne ich mal gelungen - Herzen im ♥
    Och... und ich bin der Meinung Herzen & Sterne gehen immer. Und Herzen in Keksen sind ja auch etwas für die Lieblingsmenschen - zumindest kenne ich zig, die sich auch außerhalb vom Valentinstag darüber sehr freuen würden. Hihi... mir wären sie wieder zu schade zum vernaschen.

    Schönen Sonntag und alles Liebe, Lill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du völlig Recht, liebe Lill. Herzen und vor allem Sterne (!!) gehen immer :)

      Löschen
  7. Sehr lustiger Post 😂 und ein tolles Rezept. Vielleicht schaffe ich Chaot es bis zum nächsten Valentinstag 🙈

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chaos-Kollegin :) Fang am besten schon mal an, das dauert nämlich eine Weile ;)

      Löschen
  8. Herzallerliebst! Ich gratuliere zu Deiner Gedult und zu Deinem Durchhaltewillen :-) Im Hinterkopf werde ich mir die Idee auf jeden Fall behalten, denn es sieht einfach toll aus! Auch die Fantasie läuft weiter... möglich wären auch mini-Sternchen, mini-Blümchen, mini-Schweinchen, mini-Pfötchen, usw... (wenn man nur die mini-Ausstecher hat oder findet) - und so wäre Deine Idee auch schon vor dem Valtentinstag anwendbar. Obwohl... Herzen gehen ja sowieso immer. Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Miuh! Haha, Mini-Schweinchen finde ich super. Da habe ich nur noch keine passenden Ausstecher gesehen... Praktisch sind diese Terrassen-Ausstecher, die gibt es gleich als Bündel von groß zu klein zu kaufen. Herzen, Blumen und Sterne gibt es in der Form ganz oft zu kaufen :)

      Löschen
  9. Sehr cooler Post und was das Timing angeht: schreib doch irgendwas mit Royal Wedding für den Harry und die Meggy - dann muss man nicht bis Valentinstag warten, sondern bäckt das dann. Oder es ist ne Idee für all die Bräute als Gastgeschenk... Und ich verbuch es unter Rezepten, die toll aussehen, ich aber nicht nachmache :D Dafür deine ganzen Whiskyrezepte!!!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte mich schlapp lachen! Klasse Kommi!

      Löschen
    2. Ups, wieder mal was nicht mitgekriegt. Das kommt davon, wenn man beim Friseur immer Instagram spielt statt in den dort ausliegenden Zeitschriften zu blättern ;) Deine Idee, es auf die Hochzeits-Schiene zu drücken, finde ich aber auch super. Und jaaa, Whiskyrezepte unbedingt nachmachen! Alle vom Blog und dann noch das hier, das ist auch super gut:

      https://www.kochbar.de/rezept/60123/Suesskartoffel-Bourbon-Whisky-Stampf.html

      Löschen
  10. Die Idee ist genial! Ich habe sofort das Internet nach geeigneten Mini-Ausstechformen durchforstet (ich Opfer), aber blöderweise steht nirgendwo der Durchmesser dabei... Kannst du dich erinnern, wo du deinen Mini-Ausstecher gekauft hast?

    Liebe Grüße
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war bei einem Terrassen-Ausstecher-Set dabei. Das habe ich aus einem kleinen Küchenladen hier in Heidelberg, ich habe aber mal für dich nachgemessen: Der große ist 9 x 9cm groß, der kleine 2,5 x 2,5cm. Vielleicht hilft dir das bei der Online-Suche :)

      Löschen
    2. Vielen Dank fürs Ausmessen, das ist ja total lieb von dir!
      Ich habe heute in einer Drogerie Fondant-Ausstecher gesehen, die von der Größe ganz gut passen müssten, vielleicht lege ich mir die zu. Deine Kekse gehen mir nämlich nicht mehr aus dem Kopf... :D
      Liebe Grüße!

      Löschen
  11. Liebe Vera,

    und wie ich Dich kenne, ärgert sich der Monk in Dir bestimmt über diese eine Herzspitze, die etwas auseinanderklafft, oder?

    Aber im Ernst: Die Idee ist toll und die Kekse sehen klasse aus. Bestimmt auch toll für den nächsten Hochzeitstag.

    Liebe Grüße
    Krisis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo klafft denn da etwas auseinander? Ist mir echt noch nicht aufgefallen. Wobei, sag es mir lieber nicht, sonst reg ich mich doch noch drüber auf :D

      Stimmt, zu dem Thema passt es auch gut!

      Löschen
  12. :-) Wow, wunderschöne Kekse!
    Da warst Du aber wirklich fleissig.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  13. es gibt Dinge von denen ich weiß dass sie mich zornig machen werden/würden. Diese Kekse gehören definitv dazu. Wunderschön aber so viel Risikopotential... verzogene Herzen beim Umsetzen, verbrannte Kekse weil jemand mich abgelenkt hat und ich vergesse sie aus dem Ofen zu holen (dann ist daran natürlich der Ablenker schuld und nicht ich), stumpfes Keksfressen ohne die Schönheit vorher angemessen zu würdigen.
    Aber merken werde ich mir die Idee trotzdem falls ich mal irgendwo subtil Eindruck schinden möchte

    Und nebenbei bermerkt komme ich nicht drauf klar wie schön und gleichmäßig die Sterne auf deinem Schirm gelungen sind.
    Ich selbst bekomme sogar mit Lineal keine saubere, gerade Linie hin :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Gefahren bestehen allerdings. Die verzogenen Herzen kriegt man wieder hingebogen, aber hätte mich jemand so abgelenkt, dass diese superaufwändigen Dinger verbrannt wären... Derjenige wäre nicht mehr glücklich geworden. Und bei der Vorstellung, dass jemand die Kekse nebenher so in sich reinstopft, kriege ich auch Zustände!

      Danke dir, sowas kann ich tatsächlich gut. Dafür kann ich nicht Skifahren und keinen Smalltalk :)

      Löschen
  14. Bei den Keksen braucht man auch wirklich genug Vorbereitungszeit und sehr viel Liebe für den Anderen, um das durchzuziehen ;D

    AntwortenLöschen
  15. Hey Vera,
    die Kekse sehen traumhaft aus. Und ganz ehrlich: Rezepte vor dem Valentinstag posten kann ja jeder 😂😂 Erst nach dem Tag der Liebenden zu posten, darauf kommt fast keiner. So setzt sich Dein Post ganz klar von der Masse ab 😉 Irgendwie ist mein Kommentar zum letzten Post verschütt gegangen. Wahrscheinlich, weil ich eine Empfehlung aussprach, das Ostergedöns vor der Tür zu verstecken, weil Ostern ist ja ein Synonym für suchen 😂😂😂
    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha genau, jetzt bin ich voll individuell und so :D

      Och nö, was ist denn da mit den Kommentaren los? Das haben mir jetzt schon mehrere geschrieben, dass das nicht klappt. Naja, bald ist mein Blog ja fertig umgezogen und sauber codiert, dann klappt das hoffentlich wieder alles :) Deine Idee, das Gesindel zu verstecken, ist jedenfalls super!!

      Löschen
  16. Was für eine total irre Idee! Und Wahnsinns-Gedulsarbeit! Die Kekse sehen einfach genial aus, es wäre wirklich eine Schande gewesen, das Rezept nach all der Mühe nicht jetzt schon zu posten!!! Und gibt es nicht immer mal einen Anlass für wunderschöne herzige Herzkekse? Muttertag, Hochzeitstag,... Dieser Post wird viele von uns inspirieren😊! Toller Post!!!💕💕💕

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Da hast du Recht, für Muttertag und Hochzeitstag passen die Kekse perfekt. Hätte das gleich so aufziehen sollen, als wäre niiieee etwas anderes geplant gewesen ;)

      Löschen
  17. So viel Arbeit. Aber superschön! Das geht sicher auch in regenbogenbunt...ich glaube, ich muss backen.
    Liebe Grüße, Doro.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, in bunt! Mit den Extrem-Gelfarben von Wilton müsste das gut gehen. Die sind sogar nach dem Backen noch knallbunt, das konnte bisher keine Farbe aus dem Supermarkt. Machen und zeigen, büdde :)

      Löschen
  18. Liebe Vera,

    die Cookies sehen soo süss aus und lecker sind sie bestimmt auch. Dein Blog hat viele schöne Seiten, wenn es dir recht ist verlinke ich ihn auf meinem.

    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tina, das freut mich sehr, danke dir! Na klar ist mir das recht :) Schönen Blog hast du, so kuschelige Themen und ein schön schlichtes Design. Mag ich.

      Löschen
  19. Das ist in der Tat Fleißarbeit... Rspekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke :) In sowas könnte ich mich ewig vertiefen...

      Löschen
  20. Ich gebe den Teig auch nie zum Ruhen in den Kühlschrank, weil das so im Rezept...äh, nein, weil das immer so LANG dauert. Ich koche auch von Chefkoch nur Rezepte, die mit EINFACH und SCHNELL gekennzeichnet sind...
    Also nix mit einzelne kleine Herzchen ausstechen - da krieg ich Zuckungen....nur Zugucken könnte ich EWIG (z.B. wenn der Mann in Seelenruhe Bärentatzenteig in Holzmodel drückt, die er vorher SORGFÄLTIG mit Zucker ausgestreut hat, und dann einzelne perfekte Tatzen formt...hach).
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst deinem Mann ja mal diese Herzkekse zeigen, dir ein einfaches und schnelles Rezept für Popcorn raussuchen, dich genüsslich zurücklehnen und einen schönen Abend haben!

      Löschen
  21. Oh Mann, ich bin Keks und weg ... du fleißiges Herzchen, du!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird nach einer Prüfung auf Spam-Links freigeschaltet.